Home » Archive

laufende Veranstaltungen: FIS-Delegierten

Alle News, Top News »

[1 Jun 2021 | Kommentare deaktiviert für Die norwegische Regierung stellt viel Geld für eine mögliche Ski-WM 2027 in Narvik zur Verfügung | ]
Die norwegische Regierung stellt viel Geld für eine mögliche Ski-WM 2027 in Narvik zur Verfügung

Narvik – Schenkt man der Osloer Regierung Glauben, so stellt sie eine staatliche Garantie von 280 Millionen norwegische Kronen (ca. 27.5 Millionen Euro) zur Verfügung, um die Weltmeisterschaft in Narvik im Jahr 2027 zu realisieren. Wenn man die letzten Jahre anschaut, gab es nie alpine Welttitelkämpfe in Norwegen. So können Henrik Kristoffersen, Ragnhild Mowinckel und Co. vielleicht zu Hause zeigen, was in ihnen steckt und weltmeisterliches Edelmetall gewinnen.
Sowohl die Regierung in Oslo als auch der Sportminister Abid Raja sind guter Dinge, dass es dieses Mal klapp. Es wäre eine gute …

Alle News, Damen News, Top News »

[2 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski-WM 2025: Garmisch-Partenkirchen, zum dritten – oder nicht? | ]
Ski-WM 2025: Garmisch-Partenkirchen, zum dritten – oder nicht?

Zürich/Garmisch-Partenkirchen – Morgen entscheidet sich, ob Garmisch-Partenkirchen die Ski-Weltmeisterschaft 2025 austragen darf oder nicht. Für die Stadt in Bayern wäre es nach 1978 und 2011 das dritte Mal. Doch Saalbach-Hinterglemm im Salzburger Land und Crans-Montana im schweizerischen Kanton Wallis buhlen um die Wählergunst der FIS-Delegierten. Die Ski-Weltmeisterschaft 2023 findet in Courchevel-Méribel in Frankreich statt.
Eigentlich hätte die Entscheidung, wer den Zuschlag bekommt, auf einem FIS-Kongress im Ski(entwicklungs)land Nummer 1 in Thailand stattfinden sollen. Doch die Corona-Pandemie zwang die Verantwortlichen des Weltskiverbandes, sich in Zürich zu treffen und von dort aus die …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Peter Schröcksnadel will seine ÖSV-Präsidentschaft mit einer Heim-WM beenden | ]
Peter Schröcksnadel will seine ÖSV-Präsidentschaft mit einer Heim-WM beenden

Saalbach-Hinterglemm – Im fernen Jahr 1991 gastierte die Ski-Elite in Saalbach-Hinterglemm. Die Skiweltmeisterschaften im Salzburger Land war das erste Großereignis für den damals noch jungen ÖSV-Präsidenten Peter Schröcksnadel. Nun soll sich der Kreis schließen. Der mittlerweile 79-jährige Sportfunktionär will alles in die Wege leiten, dass im Jahr 2025 die Ski-Stars im Pinzgau um WM-Gold, -Silber und -Bronze kämpfen werden.
Am Wochenende wissen wir, wer den WM-Zuschlag bekommen wird. Neben Saalbach-Hinterglemm buhlen Garmisch-Partenkirchen und Crans-Montana um die Gunst der FIS-Delegierten. Vor zwei Jahren hatte die Salzburger Bewerbung gegenüber Méribel/Courchevel das Nachsehen. Für …