Roberto Nani steht wieder auf den Skiern. (© Roberto Nani / Facebook)

Livigno – Roberto Nani kämpft weiterhin wie ein Löwe. Der italienische Riesentorlauf-Spezialist weiß, dass es in den letzten Jahren nicht immer rund bei ihm lief. Trotzdem schaut er positiv in die Zukunft und begann seine Trainingseinheiten auf dem Schnee von Carosello 3000 in Livigno. Er kann und will nicht aufgeben. Der 31-Jährige blickt auf ein… Roberto Nani und der steinige Weg zurück in den Ski Weltcup weiterlesen

Christina Ackermann: „Das gesamten Team will in Åre noch einmal eine gute Performance zeigen."

Bei den Damen stehen am Samstag und Sonntag mit Riesenslalom und Slalom zwei Technikbewerbe auf dem Programm, die wegen Schneemangels nicht in Maribor, sondern im ebenfalls slowenischen Kranjska Gora ausgetragen werden. Beim DSV muss man auf Aushängeschild Viktoria Rebensburg verzichten. Aufgrund eines Bruchs des Schienbeinkopfes im linken Knie und eine Innenbandüberdehnung wird die erfahrene Skirennläuferin… Christina Ackermann will in Kranjska Gora an die Form von Lienz anknüpfen. weiterlesen

Clement Noel freut sich auf den Saisonstart in Levi

Ushuaia – Auch wenn bis zum ersten Slalom der Ski Weltcup Saison 2019/20 in Levi noch etwas Zeit ist, muss der französische Skirennläufer Clement Noel eine Pause einlegen. Aufgrund anhaltender Rückenschmerzen musste er das Trainingslager in Argentinien beenden. Er flog nach Hause zurück, denn unter den gegebenen Umständen ist es unmöglich, die Arbeit fortzusetzen. Der… Rückenbeschwerden stoppen Clement Noels Ushuaia-Trip weiterlesen

Roberto Nani gewinnt den Europacup-Riesenslalom in Berchtesgaden (© Archivo FISI/ Alessandro Trovati/Pentaphoto)

Mount Hotham – Nebel und Wind verhinderten derzeit die Austragung der ANC-Rennen am Mount Hotham in Australien. Der italienische Riesenslalomspezialist Roberto Nani verletzte sich am Knöchel und ließ aus Australien verlautbaren, dass er ein Problem mit seiner linken Knöchelsehne habe. Er weiß noch nicht, welche Ausmaße die Verletzung hat, möchte aber bei den nächsten Rennen… Verletzung und schlechtes Wetter stoppen Roberto Nani vorerst weiterlesen

Ski-Rohdiamanten im Skiweltcup.TV-Interview: Heute Vivianne Härri aus der Schweiz

Giswil – Die junge Schweizer Skirennläuferin Vivianne Härri wird am 8. September 20 Jahre jung. Sie ist ein vielversprechendes Talent und konnte dieses im Rahmen der nationalen Meisterschaften unter Beweis stellen. So holte sie den Kombi-Titel im Kreis der Großen. Sie will sich langsam nach oben arbeiten und blickt voller Vorfreude auf die bevorstehenden Aufgaben.… Ski-Rohdiamanten im Skiweltcup.TV-Interview: Heute Vivianne Härri aus der Schweiz weiterlesen

Roberto Nani steht wieder auf den Skiern. (© Roberto Nani / Facebook)

Livigno – Da der italienische Skirennläufer Roberto Nani aus der Nationalmannschaft im Hinblick auf die neue Saison ausgeschlossen wurde, beginnt er fast bei null. Er kämpft sich zurück und befindet sich bereits auf dem richtigen Weg. Es gibt für den 30-Jährigen, der in Sölden im Jahr 2015 als Vierter schon einmal am Weltcup-Podest kratzte, keine… Zurück ins Nationalteam – Roberto Nani möchte es allen beweisen weiterlesen

Giuliano Razzoli fordert Rennen in Kranjska Gora abzusagen. (Foto: Gio Auletta, Pentaphoto)

Der Skiweltcup-Slalom-Auftakt im finnischen Levi findet ohne den Slalom Olympiasieger von Vancouver 2010, Giuliano Razzoli, statt. Der 33-Jährige aus der Provinz Reggio Emilia wurde nicht in das Aufgebot der italienischen Torläufer für den Weltcup-Slalom am 18. November im finnischen Levi berufen. Trotz der Nichtberücksichtigung will Razzoli auf keinen Fall den Kopf in den sprichwörtlichen Schnee… Italien verzichtet in Levi auf Olympiasieger Giuliano Razzoli weiterlesen

Banner TV-Sport.de