Home » Archive

laufende Veranstaltungen: FIS-Renndirektor

Alle News, Top News »

[30 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Kleine Ski-Nationen können bei der FIS-Präsidentenwahl das Zünglein an der Waage sein | ]
Kleine Ski-Nationen können bei der FIS-Präsidentenwahl das Zünglein an der Waage sein

Oberhofen am Thunersee – In wenigen Tagen wissen wir mehr, wer die Nachfolge des scheidenden FIS-Präsidenten Gian Franco Kasper antreten wird. Mit Sarah Lewis, Urs Lehmann, Mats Arjes und Johan Eliasch buhlen eine Frau und drei Männer um die Gunst der Delegierten.
Für viele ist der 52-jährige Eidgenosse Lehmann der große Favorit. FIS-Renndirektor Markus Waldner betont, dass der Schweizer, 1993 Abfahrtsweltmeister in Morioka das beste Gesamtpaket mitbringt. Als ehemaliger Skirennläufer kennt er die sportliche und die marketingtechnische Seite. Seine innovativen Ideen können für die FIS positiv sein. Große Ski-Nationen könnten für …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Saslong-Inspektion in Hinblick auf die Ski Weltcup Saison 2021/22 | ]
Saslong-Inspektion in Hinblick auf die Ski Weltcup Saison 2021/22

St. Christina, 16. April 2021–Der Skiweltcup 2020/21 ist zwar seit knapp einem Monat Geschichte. Hinter den Kulissen wird aber bereits in Hinblick auf den nächsten Winter auf Hochtouren gearbeitet. So auch am Donnerstag, als FIS-Chefrenndirektor Markus Waldner und Hannes Trinkl (FIS-Renndirektor im Speedbereich) die legendäre Saslong gemeinsam mit Grödens OK-Präsident Rainer Senoner und Pistenchef Horst Demetz inspizierten.
Im Rahmen dieses Treffens wurde zunächst auf die abgeschlossene Saison zurückgeblickt. FIS-Renndirektor Markus Waldner dankte dem Saslong Classic Club, der seit mehr als fünf Jahrzehnten für die Ausrichtung der Weltcuprennen in Gröden verantwortlich zeichnet, …

Alle News, Herren News, Ski WM 2021, Top News »

[16 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Ski-WM 2021: Felix Neureuther wollte FIS-Renndirektor Waldner zur Kursänderung animieren | ]
Ski-WM 2021: Felix Neureuther wollte FIS-Renndirektor Waldner zur Kursänderung animieren

Cortina d’Ampezzo – Zum ersten Mal in der alpinen Ski-Historie wurden bei Ski-Welttitelkämpfen die Medaillen in den Parallelbewerben vergeben. Das Damenrennen, das anfänglich mit Marta Bassino eine alleinige Siegerin und kurze Zeit später mit der Österreicherin Kathi Liensberger eine zweite Goldmedaillengewinnerin aufwies, wird uns alle lange beschäftigen. Felix Neureuther, lange Zeit das DSV-Aushängeschild in den technischen Disziplinen, hatte seine liebe Not mit diesem Bewerb.
Während der ARD-Übertragung rief Neureuther bei FIS-Renndirektor Markus Waldner an. Da dieser nicht abhob, schrieb der Deutsche ihm eine Nachricht, um seine Kritik loszuwerden. Laut Neureuther wäre …

Alle News, Herren News, Ski WM 2021, Top News »

[13 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Ski-WM 2021: FIS-Renndirektor Hannes Trinkl versteht die Kritik der Athleten | ]
Ski-WM 2021: FIS-Renndirektor Hannes Trinkl versteht die Kritik der Athleten

Cortina d’Ampezzo – Nach dem ersten Abfahrtstraining auf der Vertigne in Cortina d’Ampezzo gab es manchmal scharfe Kritik an der Setzung des Kurses. FIS-Renndirektor Hannes Trinkl nimmt die Kritik an und hat Verständnis für die Aussagen der Skirennläufer. Aufgrund der mangelnden Erfahrungen der Athleten (nur die Italiener konnten die Piste im Rahmen der Italienmeisterschaften 2019 kennenlernen, Anm. d. Red.) steht die Sicherheit an erster Stelle.
Der Oberösterreicher gibt auch an, dass man am gestrigen Tag zu wenig Zeit hatte. Die heutige Kurssetzung war runder. Außerdem wollte man sicherstellen, dass man nicht …

Alle News, Ski WM 2021, Top News »

[5 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Ski WM 2021: Die Ski-Welt schaut trotz der Corona-Pandemie auf Cortina d‘Ampezzo | ]
Ski WM 2021: Die Ski-Welt schaut trotz der Corona-Pandemie auf Cortina d‘Ampezzo

Cortina d’Ampezzo – Noch wenige Nächte schlafen, dann beginnt in Cortina d’Ampezzo die alpine Ski-Weltmeisterschaft. In Zeiten der Corona-Pandemie scheint die 46. Auflage einer Weltmeisterschaft wie ein Fanal, gleichzeitig ein Hoffnungsschimmer und auch ein Wegweiser zu sein. Es grenzt beinahe schon an ein Wunder, dass in dem so vom Covid19-Virus gebeutelten Staat Italien alles über die Bühne gehen kann, selbst wenn keine Fans dabei sein können.
In zwei Wochen werden 13-mal Medaillen vergeben. Die Ski-WM wird zur Veranstaltung mit Symbolcharakter. Und trotzdem lauern die Mutationen des Coronavirus überall. Selbst wenn dieses …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für FIS-Renndirektor Peter Gerdol: „Ich bin mir sicher, dass wir um 13.15 Uhr starten.“ | ]
FIS-Renndirektor Peter Gerdol: „Ich bin mir sicher, dass wir um 13.15 Uhr starten.“

Wegen starkem Schneefall in der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde der Start der Damenabfahrt in Crans-Montana auf 13.15 Uhr verschoben. Die Pistencrew in der Schweiz ist im Einsatz um am Nachmittag ein faires Rennen zu garantieren.
Gegenüber dem ORF blickt FIS-Renndirektor Peter Gerdol optimistisch auf das Rennen am heutigen Nachmittag: „Es hat in der Nacht einfach zu viel geschneit. Wir mussten jetzt die Rennlinie und auch die Sturzräume sauber machen, damit wir die Sicherheit der Rennen gewährleisten können. Die Startzeit 10 Uhr war daher unrealistisch. Wir haben uns jetzt für …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Hannes Trinkl springt in Kitzbühel für Markus Waldner ein | ]
Hannes Trinkl springt in Kitzbühel für Markus Waldner ein

Kitzbühel – Wenn am langen Wochenende die Ski Weltcup Speedrennen der Herren auf der „Streif“ über die Bühne gehen, wird mit FIS-Renndirektor Markus Waldner eine Schlüsselperson fehlen. Der Südtiroler wurde positiv auf das Coronavirus getestet und befindet sich in Selbstisolation. Der Eisacktaler wird von Hannes Trinkl ersetzt. Der Abfahrtsweltmeister von 2001 erlebt praktisch am morgigen Mittwoch seine Feuertaufe, denn da findet das erste Zeittraining in der Gamsstadt statt. Neuschneemengen sorgen dafür, dass viel Arbeit auf die Pistencrew wartet.
Trinkl ist aber in FIS-Kreisen kein Unbekannter. Er ist seit sieben Jahren Renndirektor …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Kranjska Gora ist bereit für die Ski Weltcup Riesenslalom Rennen der Damen | ]
Kranjska Gora ist bereit für die Ski Weltcup Riesenslalom Rennen der Damen

In Kranjska Gora ist es kalt geworden. Ein 65-köpfiges Pisten-Personal trotzt der Kälte und ist mit der Präparierung der Rennpiste auf dem Podkoren. Um für alle Rennläuferinnen faire Bedingungen zu schaffen, wird mit viel Wasser an der Oberflächenverfestigung gearbeitet.
Bei der 57. Golden Fox Veranstaltung am Podkoren wird die Athletinnen eine pickelharte Piste erwarten, denn die Wettervorhersage verspricht extreme Kälte mit Temperaturen um minus 20° in der Nacht und minus 15° am Tag.
OK und Pistenchef Mitja Dragšič ist mit der Arbeit der Pisten-Crew mehr als zufrieden: „Alles läuft wie geplant, wie …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Abgesagte Herren-Rennen von Wengen werden bereits ab diesem Wochenende in Kitzbühel nachgeholt | ]
Abgesagte Herren-Rennen von Wengen werden bereits ab diesem Wochenende in Kitzbühel nachgeholt

Welche eine Überraschung für die Hahnenkamm-Fans. Nach dem am Montag die 91. Lauberhornrennen wegen der Corona-Pandemie abgesagt wurde, werden die Ski Weltcup Rennen bereits ab diesen Wochenende in Kitzbühel nachgetragen. Dies teilte der Internationale Skiverband (FIS) am Montagnachmittag per Pressemitteilung mit.
Der Wengen Slalom wird bereits am kommenden Samstag auf dem Ganslernhang in Kitzbühel ausgetragen. Bereits am Sonntag findet der traditionelle Slalom in Kitzbühel statt. Am darauffolgenden Wochenende werden auf der Streif, am Freitag und Samstag zwei Abfahrten sowie am Sonntag ein Super-G ausgetragen.
 
Offizielle FIS Pressemitteilung: Hiermit möchten wir Sie darüber …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Schneekontrolle: FIS gibt grünes Licht für Hahnenkammrennen 2021 | ]
Schneekontrolle: FIS gibt grünes Licht für Hahnenkammrennen 2021

14 Tage vor dem ersten Rennen fand die traditionelle Schneekontrolle der FIS statt und das Ergebnis stellte der Streif ein sehr gutes Zeugnis aus: „Es schaut wunderschön aus und es steht den Rennen nichts mehr im Wege“, sagt FIS-Renndirektor Hannes Trinkl.
Klassisch wird bei den 81. Hahnenkammrennen ab 18. Jänner nichts ablaufen, abgesehen von Super-G, Abfahrt und Slalom. So fand auch der Pressetermin im Anschluss an die Schneekontrolle der FIS am Freitagvormittag virtuell statt. „Normalerweise würden wir uns auf der Skiwiese treffen”, sagt HKR-Chef Michael Huber eingangs, aber um sich in …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Vor FIS-Renndirektor Markus Waldner liegen noch drei schwierige Monate | ]
Vor FIS-Renndirektor Markus Waldner liegen noch drei schwierige Monate

Zagreb – FIS-Renndirektor Markus Waldner hat es nicht leicht. Ab und zu gibt es im Skiweltcupzirkus Kritiker hinsichtlich des coronabedingt etwas anderen Ski Weltcup Kalenders der Saison 2020/21. Der Südtiroler weiß, dass beispielsweise sieben Slaloms im Januar viel sind. Unter normalen Umständen stehen fünf an der Tagesordnung. Und niemand getraut sich auszusprechen, dass ein positiver Coronatest eines Athleten im ersten Kalendermonat des Jahres 2021 alles auf den Kopf stellen würde und ihn wohl oder übel um die möglicherweise sichere WM-Teilnahme in Cortina d’Ampezzo bringen könnte.
Dementsprechend sind die Athleten mehr als …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS-Renndirektor Markus Waldner: „OK-Team hat großartige Arbeit geleistet.“ | ]
FIS-Renndirektor Markus Waldner: „OK-Team hat großartige Arbeit geleistet.“

Bei der vierten und letzten Mannschaftsführersitzung der Rennwoche in Gröden wurden die letzten Details für den Abfahrtsklassiker am Samstag geklärt und auch erste Dankesworte an das Organisationsteam der 53. Saslong Classic gerichtet.
Der Präsident des Saslong Classic Club, Rainer Senoner, sprach von einem „sehr guten Super-G“ und nutzte die Sitzung, um den erfolgreichen Nationen im Super-G seine Glückwünsche auszurichten: „Ich möchte den Norwegern und die Schweiz zu den Podestplätzen gratulieren. Jetzt freuen wir uns auf eine spannende Abfahrt.“
FIS-Renndirektor Markus Waldner schloss sich den Glückwünschen an und fand ausschließlich lobende Worte für …

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Startlisten, Top News »

[15 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Gröden 2020 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Neue Startzeit 13.15 Uhr | ]
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Gröden 2020 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Neue Startzeit 13.15 Uhr

Gröden – Nach dem Speedwochenende in Val d’Isère konnten sich die Ski Weltcup Herren nur kurz entspannen, ehe in Gröden die nächsten Einsätze auf sie warten. Auf der berühmten Saslong werden sowohl ein Super-G als auch eine Abfahrt ausgetragen. Bereits am Mittwoch um 11.45 Uhr steht das 1. Abfahrtstraining auf dem Programm. Die offizielle FIS Startliste für das Abfahrtstraining, am Mittwoch um 11.45 Uhr in Gröden, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben. Am Dienstagabend fand in Wolkenstein die erste Mannschaftsführersitzung der 53. Saslong Classic statt. Dabei lies man nicht nur ….

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Vorbereitungen auf den Slalom-Klassiker von Madonna di Campiglio laufen auf Hochtouren | ]
Vorbereitungen auf den Slalom-Klassiker von Madonna di Campiglio laufen auf Hochtouren

Madonna di Campiglio – Die Vorbereitungen für den Slalom-Klassiker in Madonna di Campiglio sind im Gange. Das Organisationskomitee hat einen detaillierten Präventionsplan für die Sicherheit der Sportler und des Organisationsteams fertiggestellt. Bei der diesjährigen Ausgabe – es ist die 67. in der Geschichte – müssen die Fans draußen bleiben. Man arbeitet fieberhaft daran, die Kontinuität des Weltcupkalenders trotz der Corona-Pandemie sicherzustellen. Dabei macht das Rennen im Trentino keine Ausnahme. Alle strengen sich an, dass das Rennen, wenngleich ein Geisterrennen, gut verläuft und dass die Maßnahmen, die aufgrund der epidemiologischen Situation …

Alle News, Top News »

[19 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski Weltcup Saison 2020/21 kann eine Herkulesaufgabe für die FIS mit sich bringen | ]
Ski Weltcup Saison 2020/21 kann eine Herkulesaufgabe für die FIS mit sich bringen

Sölden – Der in Sölden am vergangenen Wochenende über die Bühne gegangene Saisonauftakt kann als Crashtest für den Weltcupwinter 2020/21 angesehen werden. Die Veranstalter und alle, die mit dem Rennen in irgendeiner Art und Weise in Berührung kamen, konnten das Ganze mit Bravour meistern. Mit vielen Blasen, Tests und Appellen an die Beteiligten will man die Ski Weltcup Saison retten und weit möglichst über die Bühne bringen.
Weil es noch wenige Skitouristen gibt, fand die Prozedur am Rettenbachferner ohne Probleme statt. Doch wie wird das verlaufen, wenn in Kürze die Ski-Saison …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS-Renndirektor Markus Waldner und die Corona Saison 2020/21 | ]
FIS-Renndirektor Markus Waldner und die Corona Saison 2020/21

Sölden – Am bevorstehenden Wochenende beginnt der WM-Winter 2020/21. Sowohl die Frauen als auch die Männer bestreiten in Sölden einen Riesenslalom. Aber auch im Ötztal und im Ski Weltcup ist die aktuelle Corona-Pandemie das Unwort, das niemand hören möchte, aber mit dem sich ein jeder beschäftigen muss. Um potenzielle Infektionen zu verhindern, wurden die Nordamerika-Einsätze vorzeitig abgesagt. Auch gibt es in dieser Saison keine Kombinationen mehr. In den ersten Rennen, so auch am Rettenbachferner, wird es keine Fans geben, die die Athletinnen und Athleten lautstark anfeuern und ins Ziel peitschen.
FIS-Renndirektor …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[9 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski Weltcup Auftakt 2020/21: In Sölden ist alles angerichtet | ]
Ski Weltcup Auftakt 2020/21: In Sölden ist alles angerichtet

Sölden – Eigentlich könnte man schon an diesem Wochenende fahren, denn im Ötztal ist alles bereit für die Auftaktrennen. Die Damen und Herren bestreiten in einer Woche ihren ersten Saisoneinsatz, einen Riesentorlauf. Die FIS gab grünes Licht, auch wenn die Rennen am kommenden Samstag und Sonntag ohne Zuschauer stattfinden werden.
Pistenchef Isidor Grüner betont, dass genügen Schnee vorhanden ist. Mit dem bevorstehenden Wochenende kann es zu einem Wetterumschwung kommen. Hoffentlich schüttet Frau Hölle ihre Betten nicht zu intensiv aus. Überdies ist es einmal wohltuend, wenn man über die weiße Pracht als …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[8 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Grünes Licht für Ski Weltcup Auftakt in Sölden | ]
Grünes Licht für Ski Weltcup Auftakt in Sölden

Nach der heutigen FIS Schneekontrolle in Sölden steht dem Weltcupauftakt am Rettenbachferner nichts mehr im Wege. Im Beisein von FIS-Renndirektor Markus Mayr, Streckenchef Isidor Grüner, Sölden Rennleiter Rainer Gstrein und Rupert Steger (ÖSV) konnte nach der heutigen Schneekontrolle grünes Licht für das Weltcup-Opening am 17. und 18. Oktober gegeben werden.

Mit FIS-Mann Markus Mayr, der aus Kitzbühel stammt und früher auch die Organisationsteams bei Europa- und Weltcuprennen unterstützte, wurde diesbezüglich ein Interview geführt.

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für In der Ski Weltcup Saison 2020/21 geht es auch für die Verbände ums Überleben | ]
In der Ski Weltcup Saison 2020/21 geht es auch für die Verbände ums Überleben

Sölden – Die Ausgangslage ist ernst, sehr ernst. FIS-Renndirektor Markus Waldner hat die Situation der bevorstehenden, coronabedingt schweren Ski-Saison in Worte gekleidet und bewertet. Er spricht von einer Mission, Skirennen austragen zu müssen. So wie es aussieht, kommen die bevorstehenden Welttitelkämpfe in Cortina d’Ampezzo so etwas wie einem heimlichen Rettungsanker gleich. Bei der Ski-WM 2021 geht es neben den sportlichen Leistungen der Athleten/innen um viel Geld, fernseh- und marketingtechnisch. Die Summen werden dann an die einzelnen Verbände weitergegeben, damit man auch die kommenden Saisonen, nach der Corona-Pandemie überleben kann.
Waldner, ein …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[19 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Corona bestimmt die Planungen der Ski Weltcup Saison 2020/21 | ]
Corona bestimmt die Planungen der Ski Weltcup Saison 2020/21

Wie wir bereits berichtet haben, werden das Ski Weltcup Opening in Sölden, aber auch das Weltcup-Comeback von Zürs und die damit verbundenen Parallelrennen ohne Zuschauer ausgetragen.
Das Corona Konzept sieht dabei vor, dass man mit strikter Trennung einzelner Gruppen die Sicherheit der gesamten Veranstaltung sicherstellt. So will man soweit möglich die Kontakte der verschiedenen „Kreise“ verhindern. So sollen die Athleten/innen und Betreuer einen eigenen Sektor bilden, ebenso sollen das Organisations-Team, die Medien und die geladenen Gäste keine Kontakte untereinander haben.
Die Umsetzung dieser Vorgaben werde nun von den anderen Ski Weltcup Veranstaltern …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für 25 Jahre Ski Weltcup am Semmering steht unter einem besonderen Stern | ]
25 Jahre Ski Weltcup am Semmering steht unter einem besonderen Stern

Semmering – Der Weltcup macht in dieser Saison wieder auf dem Semmering Station. Rund zwölf Wochen vor den Damenrennen bereiten sich alle auf die Einsätze vor. Auch werden Corona-Präventionsmaßnahmen ausgearbeitet. Gestern fanden Gespräche mit der FIS und dem ÖSV vor Ort statt.
Alle sind sich einig, dass das 25-Jahr-Jubiläum der Rennen in Niederösterreich, die Ende Dezember ausgetragen werden sollen, unter einem besonderen Stern stehen wird. Niemand kann sage, wie die Ski Weltcup Show über die Bühne geht, und keiner kann sich ein Bild machen, wie der Kalender im Winter 2020/21 aussehen …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[18 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für In Sölden wünscht sich keiner Geisterrennen | ]
In Sölden wünscht sich keiner Geisterrennen

Sölden – Schenkt man dem langjährigen Söldener Ski Weltcup OK-Chef Jakob Falkner Glauben, ist er überrascht, wenn FIS-Renndirektor Markus Waldner von einer kompletten Isolation des Rettenbachferners spricht. Er versteht keineswegs den Vorstoß des Weltskiverbandes. Der Ötztaler will natürlich, dass die Fans kommen. Das ist das Ziel, und die Rahmenbedingungen dafür sollen ideal sein.
Hinsichtlich der Anzahl der Schlachtenbummler, will Fellner keine konkreten Angaben machen. Jeder in Sölden weiß, welche Verantwortung besteht und dass die Sicherheit über alles stehen muss. Noch dauert es etwas, bis das erste Rennen der Ski Weltcup Saison …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Coronavirus: Steht die Ski Weltcup Saison 2019/20 vor dem Aus? | ]
Coronavirus: Steht die Ski Weltcup Saison 2019/20 vor dem Aus?

Die Ereignisse in Sachen Ski Weltcup und Coronavirus überschlagen sich zurzeit. Bei der Mannschaftsführersitzung am Freitagabend in Hinterstoder forderte FIS-Renndirektor Markus Waldner eine Entscheidung des FIS-Council über den Fortgang der Skiweltcup Saison 2019/20.
Die Situation ist in der Zwischenzeit so verfahren, und von Unsicherheit geprägt, das man nicht mehr mit ruhigem Gewissen seiner Arbeit nachgehen kann. Für den FIS-Renndirektor ist klar, wenn man das Risiko minimieren möchte, muss man die Stop-Taste drücken.
Der Südtiroler wartet auf eine klare Entscheidung des FIS-Council, das sich aus 18 Vertreter der nationalen Verbände zusammensetzt. Wenn man …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS Renndirektor Markus Waldner beunruhigt die lange Liste der Kreuzbandriss-Opfer | ]
FIS Renndirektor Markus Waldner beunruhigt die lange Liste der Kreuzbandriss-Opfer

Kitzbühel – Der Kreuzbandriss und das daher eingehende Saisonaus des Super-G-Weltmeisters Dominik Paris hat nicht nur die Südtiroler Skifans in eine Schockstarre versetzt. Die FIS will eine Antwort auf die Frage finden, weshalb sich so viele Skirennläuferinnen und -läufer am Knie verletzen. Es liegt auf der Hand, dass eisige Strecken ein aggressives Material fordern.
Die Kreuzbandrissliste bei den Herren ist lang. Neben den Österreichern Hannes Reichelt und Christopher Neumayer, dem Ladiner Manfred Mölgg und dem Franzosen Adrien Théaux hat es nun den Ultner erwischt, der in der Gamsstadt immer zu den …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Filip Zubcic schrammte in Alta Badia knapp an einer Katastrophe vorbei. | ]
Filip Zubcic schrammte in Alta Badia knapp an einer Katastrophe vorbei.

Alta Badia/Hochabtei – Beim heutigen Ski Weltcup Riesenslalom auf der Gran Risa kam es beinahe zu einer Katastrophe.  Just als der Kroate Filip Zubcic das letzte Tor durchfuhr, überquerte ein  verantwortlicher Funktionär der Zeitnahme, die Zielline. Eine mehr als gefährliche Situation, die FIS Renndirektor Markus Waldner die Zornesröte ins Gesicht trieb. Fakt ist, dass während der Fahrt eines Athleten niemand etwas auf der Piste zu suchen hat.
Zubcic war am Ende stocksauer. Er wurde mit einer Sekunde Rückstand auf den norwegischen Tagessieger Henrik Kristoffersen Zehnter. Bereits bei der Kamerafahrt von Hans …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Gröden, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Gröden, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Donnerstag, bereits um 10.00 Uhr, starten die Speed-Piloten einen zweiten Anlauf ihr Abfahrtstraining auf der Saslong abzuhalten. Laut Regelwerk der FIS muss aus Sicherheitsgründen mindestens eine Trainingsabfahrt durchgeführt werden, bevor ein Abfahrtslauf ausgetragen werden kann. Wird ein Training nur auf einer verkürzten Piste ausgetragen, kann der Abfahrtslauf auch nur auf dieser Strecke ausgetragen werden. (Die offizielle FIS Startliste und Startnummern, sowie den FIS Liveticker finden Sie, gleich nach Eintreffen, in unserem Menü oben!)
Bei der zweiten Mannschaftsführersitzung am Mittwochabend wurde nicht nur der abgesagte Trainingslauf besprochen, sondern auch ein Blick …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für FIS-Renndirektor Markus Waldner fordert mehr Selbstverantwortung der Athleten | ]
FIS-Renndirektor Markus Waldner fordert mehr Selbstverantwortung der Athleten

Lake Louise – FIS-Renndirektor Markus Waldner sorgte mit der Aussage, dass es keineswegs immer Vollgas sein muss, für Verwunderung im Fahrerlager der Speedherren. Der Südtiroler verwies, dass man in der letzten Ski Weltcup Saison pro Rennen zwei Athleten mit teils schweren Verletzungen verloren habe. Diese Quote ist eindeutig zu hoch. Und diese gilt es in den Griff zu bekommen.
So sind in der nahen Zukunft Pistenpräparierung und Kurssetzung wichtig, wenn es um die Sicherheit geht. Des Weiteren reichte Waldner den Kelch des Dialogs an die Betreuer weiter. Der Aufruf des FIS-Renndirektors, …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für In Lake Louise wird die Sicherheit großgeschrieben | ]
In Lake Louise wird die Sicherheit großgeschrieben

Lake Louise – Nun steht im kanadischen Lake Louise der Auftakt der Speedsaison der Herren auf dem Programm. Das Training am gestrigen Mittwoch wurde abgesagt. Die medizinischen Notfallpläne A und B waren nicht durchführbar.
Eine Absage wegen des Nebels im oberen Streckenabschnitt wäre nicht notwendig gewesen. Jedoch wütete ein Schneesturm, im gut 180 Kilometer entfernten Calgary. Bei einem Notfall hätte der Rettungs-Helikopter nicht zum Einsatz kommen können. Durch die widrigen Wetterbedingungen in der Olympiastadt von 1988, wäre eine Überstellung ins Medical Centre nicht möglich gewesen.
Da die Notfallpläne nicht durchführbar waren, entschied …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für FIS-Renndirektor Markus Waldner über die Neuigkeiten der kommenden Saison | ]
FIS-Renndirektor Markus Waldner über die Neuigkeiten der kommenden Saison

Sölden – In Sölden beginnt mit dem traditionellen Riesenslalom Ende Oktober die neue Ski Weltcup Saison 2019/20. Der Südtiroler Markus Waldner erzählte die Neuheiten, die im neuen Winter anstehen. Auf den hohen Sportfunktionär warten viele Arbeiten. Zuerst musste er den Kalender fixieren und die Inspektionen in den verschiedenen Weltcuporten durchführen. Es schien so als die Kombibewerbe keine Zukunft haben, doch auf dem FIS-Kongress im kroatischen Dubrovnik schienen sie wieder auf. Der Weltcupzirkus debütiert in China und auch in Japan finden Rennen statt. Selbst wenn sich die Athleten weniger Rennen und …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Peter Gerdol übernimmt das Zepter von FIS-Renndirektor Atle Skaardal | ]
Peter Gerdol übernimmt das Zepter von FIS-Renndirektor Atle Skaardal

Dubrovnik – Nach 14 Jahren zieht sich der Norweger Atle Skaardal aus der Funktion des FIS-Rennsportdirektors aus dem Amt des FIS-Renndirektors der Damen zurück. Der mehrfache WM-Medaillengewinner macht Platz für Peter Gerdol. Der Wikinger, der in Österreich lebt, wird zum technischen FIS-Experten für Großprojekte wie etwa den Olympischen Winterspielen 2022 in China. Ein weiteres, großes Tätigkeitsfeld wird das Projekt im Bereich des Verletzungsüberwachungssystems sein.
Skaardal übergibt also den Ball an den einstigen FIS-Europacupkoordinator Peter Gerdol. Letzterer fühlt sich geehrt, wenn der Weltskiverband an seine Fähigkeiten glaubt und ihm die Möglichkeit gab, …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Riesenslalom der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Riesenslalom der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Das Garmisch-Wochenende wird, so Frau Holle und Petrus ein Einsehen haben, mit dem Riesenslalom der Herren beendet. Einen Tag nach der abgesagten Kandahar Abfahrt hoffen Marcel Hirscher und Co. ihren letzten Riesentorlauf vor der Ski-WM  wie geplant austragen zu können. Um 10.30 Uhr (MEZ) geht’s los, drei Stunden später erfolgt der Startschuss für den zweiten Lauf. Die offizielle FIS Startliste für den 1. Durchgang im Riesentorlauf auf der Kandahar, am Sonntag um 10.30 Uhr in Garmisch-Partenkirchen, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Riesenslalom der Herren …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Markus Waldner: „Auch der Riesenslalom am Sonntag wackelt.“ | ]
Markus Waldner: „Auch der Riesenslalom am Sonntag wackelt.“

Die WM-Abfahrts-Generalprobe der Speed-Spezialisten in Garmisch-Partenkirchen musste wegen Schneefall und einer zu weichen Kandahar-Rennpiste aus Sicherheitsgründen abgesagt werden.
FIS Renndirektor Markus Waldner nahm bei ORF 1 Stellung zur Absage: „Heute morgen hat es hier in Garmisch-Partenkirchen sehr stark zu regnen begonnen. Wir haben dann die Strecke noch gesalzen, doch dann ist der Regen in starken nassen Schneefall übergegangen. Das Problem was wir dann hatten war die ca. 10 cm hohe, zu nasse Schneeschicht auf der Rennpiste. Das bremst und ist für die Skirennläufer sehr gefährlich. Es war unmöglich an ein Rennen …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Gröden ist bereit für die erste Damenabfahrt auf der Saslong | ]
Gröden ist bereit für die erste Damenabfahrt auf der Saslong

Der internationale Skiverband FIS und das Organisationskomitee Gröden trafen sich am Montag Abend zur zweiten Mannschaftsführersitzung, um mit den Anwesenden den ersten Trainingstag zu besprechen.
Der Präsident des Organisationskomitees Rainer Senoner begrüßte alle und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung.
Der technische Delegierte der FIS aus Slowenien Matiaz Kiranjc sprach ein großes Lob aus. Er freute sich, dass die Trainingsläufe so reibungslos über der Bühne gingen. Atle Skaardal, der norwegische FIS Renndirektor, machte dem gesamten Team ein großes Kompliment. „Es war wirklich ein gelungener Tag. Die Trainings verliefen problemlos. Für …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Die zweite Mannschaftsführersitzung in Wolkenstein | ]
Saslong News: Die zweite Mannschaftsführersitzung in Wolkenstein

Im Rahmen der zweiten Mannschaftsführersitzung in Wolkenstein ließen der internationale Skiverband FIS und das Organisationsteam das erste Abfahrtstraining Revue passieren und warfen einen Blick auf die restliche Rennwoche.
Vor dem zweiten Trainingstag befindet man sich voll im Soll. „Wir hatten nicht nur eine perfekte Piste und super Wetter, sondern auch das Glück, dass alle Fahrer gut ins Ziel gekommen sind. Dasselbe erwarten wir auch für das zweite Training“, kommentierte der sichtlich zufriedene technische Delegierte Edi Dreschl.
FIS-Renndirektor Markus Waldner schlug in dieselbe Kerbe und fand nur positive Worte für die Strecke. „Das …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: „Ideale Piste, gute Wetterprognosen“ | ]
Saslong News: „Ideale Piste, gute Wetterprognosen“

Am Dienstagabend fand in Wolkenstein die erste Mannschaftsführersitzung statt, die die Weltcup-Woche in Gröden traditionell einleitet. Gesprochen wurde dabei über die Rennwoche im Allgemeinen sowie die Beschaffenheit der Piste – aber nicht nur: Wie im Rahmen der Sitzung durchsickerte, wird der angeschlagene Peter Fill nicht an der Abfahrt teilnehmen.
Eröffnet wurde die Sitzung vom Präsidenten des Organisationskomitees, Rainer Senoner, der alle Anwesenden herzlich willkommen hieß. FIS-Renndirektor Markus Waldner, der an der Seite Senoners saß, freute sich über die „idealen Pistenbedingungen und einer sehr guten Wetterprognose, die auf ein reibungsloses Speed-Wochenende hindeuten.“ …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Val d’Isére könnte abgesagten Riesentorlauf von Sölden übernehmen | ]
Val d’Isére könnte abgesagten Riesentorlauf von Sölden übernehmen

Im Interview mit ORF-Moderator Rainer Pariasek erläuterte FIS Renndirektor Markus Waldner die Gründe für die Absage des Herren Riesenslalom Auftakt-Rennen in Sölden. Dabei bedankte er sich auch bei den Organisatoren, die eine phantastische Arbeit auf dem Rettenbachgletscher geleistet haben. Abschließend nahm der Südtiroler auch Stellung wo der Skiweltcup Riesentorlauf nachgetragen werden könnte.
Was können sie uns über die frühe Absage des heutigen Riesenslalom in Sölden sagen?
Markus Waldner: „Leider mussten wir das Rennen heute wieder absagen. Es schneit hier auf dem Gletscher unentwegt weiter. Wir waren bereits heute um 2 Uhr …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[18 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Weltcup-Opening 2018/19: Grünes Licht für Skiweltcup in Sölden | ]
Weltcup-Opening 2018/19: Grünes Licht für Skiweltcup in Sölden

Nach der heutigen FIS Schneekontrolle in Sölden steht dem Weltcupauftakt am Rettenbachferner nichts mehr im Wege. Im Beisein von FIS-Renndirektor Markus Mayr, Streckenchef Isidor Grüner und Rennleiter Rainer Gstrein konnte nach der Schneekontrolle grünes Licht für das Weltcup-Opening am 27. und 28. Oktober gegeben werden.
FIS-Renndirektor Markus Mayr: „Für die Schneekontrolle können wir grünes Licht geben. Mit dem genug vorhandenen Schnee muss jetzt eine weltcuptaugliche Piste gebaut werden. Bis zum Renntag am Samstag wartet noch viel Arbeit auf uns, aber Sölden hat ein starkes Team.  Entscheidend sind natürlich auch die Wettereinflüsse …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für FIS Sommerinspektion auf der Gran Risa erfolgreich durchgeführt. | ]
FIS Sommerinspektion auf der Gran Risa erfolgreich durchgeführt.

In der vergangenen Woche waren FIS-Renndirektor Markus Waldner und der Koordinator des Herren-Weltcups, Emmanuel Couder in Alta Badia zu Gast. Auf dem Programm stand die alljährliche Sommerinspektion auf der Gran Risa. Im vertrauten Gespräch standen Themen wie Sicherheitsbestimmungen und einige Verbesserungen im Startbereich, damit die Fans die Konzentration- und Aufwärmphase der Rennläufer besser verfolgen können, auf der Agenda.
Wie bereits in den letzten Jahren finden in Alta Badia auch in der WM-Saison 2018/19 zwei Rennen statt. Am Sonntag , 16. Dezember steht traditionell die Austragung des 33. Riesentorlauf auf der Gran …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Ofterschwang News: FIS Renndirektor lobt Organisatoren – Rebensburg mit Startnummer 4 | ]
Ofterschwang News: FIS Renndirektor lobt Organisatoren – Rebensburg mit Startnummer 4

Viktoria Rebensburg geht mit Startnummer 4 ins Rennen – Renndirektor Skaardal lobt die Organisatoren für den „guten Job“ bei der Pistenpräparierung.
Beim Riesenslalom am heutigen Freitag wird Viktoria Rebensburg mit der Startnummer 4 ins Rennen gehen. Ragnhild Mowinckel aus Norwegen, die Olympiazweite von Pyeongchang, wird das Rennen eröffnen. Insgesamt sind 48 Athletinnen aus 16 Nationen am Start. Viktoria Rebensburg, die derzeit in der Riesenslalom-Wertung mit 502 Punkten vor Tessa Worley aus Frankreich (470) und der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin (421) liegt, darf sich Hoffnungen machen auf den Gewinn der kleinen Kristallkugel.
Die drei …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Markus Waldner: „Alpine Kombination muss bei verkürzter Abfahrt gerecht bleiben.“ | ]
Markus Waldner: „Alpine Kombination muss bei verkürzter Abfahrt gerecht bleiben.“

PyeongChang – Bei der Mannschaftsführersitzung der Alpinen Herren am Montag stand die Alpinen Kombinationen der Männer im Mittelpunkt. FIS Renndirektor Markus Waldner erklärte das Programm für den morgigen Tag, und welche Szenarien, wegen den starken Windböen, eintreten könnten.
Markus Waldner: „Die Wettervorhersagen sind sehr zuverlässig und es schaut auch für morgen nicht gut aus. Der Wind soll zeitweise sogar noch stärker als heute werden. Wenn es wirklich so kommen sollte, geht absolut nichts. Wir werden morgen, anders als bei der Abfahrt am Sonntag, nicht sofort absagen. Wir müssen schon etwas probieren …