Zan Kranjec hat in Bansko gut gearbeitet

Ljubljana-Laibach – Der slowenische Ski Weltcup Riesentorläufer Zan Kranjec hat sich zum Ziel gesetzt, bei allen Bedingungen und auf jeder Schneeart wettbewerbsfähig zu sein. Nachdem der Vierte der letztjährigen Disziplinenwertung im Juni auf der weißen Grundlage arbeitete und nun wieder an seiner Fitness arbeitet, fand er sich mit dem „Schicksal“ ab, dass es in diesem… Zan Kranjec will bei jedem Rennen das Maximum abrufen weiterlesen

Petra Vlhová will besser in die neue Saison starten

Liptovský Mikuláš – Die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová hat drei Wochen lang auf dem Stilfser Joch trainiert. Nun schaut die amtierende Riesentorlauf-Weltmeisterschaft nach vorne. Hinsichtlich der drei positiven italienischen Corona-Fälle berichtet die Athletin, dass sie nicht in einem Hotel mit den azurblauen Ski-Assen war. Alle in der slowakischen Mannschaft wurden getestet, bevor man die Reise… Petra Vlhová will besser in die neue Saison starten weiterlesen

Petra Vlhová lässt sich vom Wetter am Stilfser Joch nicht bremsen

Stilfser Joch – Die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová bereitet sich gegenwärtig auf dem Stilfser Joch auf die neue Ski Weltcup Saison vor. Vorgestern spulte die 25-Jährige das zweite von drei geplanten Trainingslagern in diesem Monat ab. Die zweifache Siegerin einer kleinen Kristallkugel im letzten Winter ist zuversichtlich, dass sie auch im nächsten Winter erfolgreich sein… Petra Vlhová lässt sich vom Wetter am Stilfser Joch nicht bremsen weiterlesen

Auch Marta Bassino, Federica Brignone und Sofia Goggia werden nicht in Südamerika trainieren. (Foto: Italia Team / Facebook)

Stilfser Joch – Nach einem Wochenende relativer Entspannung trainieren Federica Brignone, Sofia Goggia und Marta Bassino ab Dienstag wieder auf dem Schnee. Zwei Wochen arbeitete das azurblaue Elite-Trio bereits auf dem Stilfser Joch. Auch wenn die Wetterbedingungen alles andere als sehr gut waren, konnten die Skirennläuferinnen gut arbeiten. Nun steht, wie gesagt, der nächste Block… Sofia Goggia und Co. brechen in Kürze wieder in Richtung Stilfser Joch auf weiterlesen

Das ÖSV Damenskiteam Sparte Speed und Technik trainiert für die kommende Wintersaison im SPA RESORT STYRIA in Bad Waltersdorf. Die Tourismuslandesrätin MMag. Barbara Eibinger-Miedl, Dir. Gucher von der VAMED Vitality World und General Manager Günther Zimmel konnten zum Einstand mit einer Original Steirmarktorte die ÖSV-Stars begrüßen. Mit Abstand am Besten wünschen wir viel Erfolg für die kommende Wintersaison und freuen uns, dass sie bei uns im Resort zu Gast sind! (Foto: © SPA RESORT STYRIA)

Alle sechs Weltcupgruppen der ÖSV-Ski-Damen nutzen diese Woche im Spa Resort Styria in Bad Waltersdorf die Zeit, um sich wieder gemeinsam auszutauschen, neue Ziele zu definieren, aber auch Kondition und Kraft zu tanken. Nach den Schneetrainings, die sämtliche Damen-Teams bei idealen Bedingungen im Mai und Juni in Sölden und am Mölltaler Gletscher absolvierten, heißt es… ÖSV-NEWS: Skidamen trainieren in Bad Waltersdorf weiterlesen

Zan Kranjec und Co. freuen sich auf den Saisonbeginn in Sölden (© Claudia Egger / Skiweltcup.TV)

Vodice – Der slowenische Ski Weltcup Rennläufer Zan Kranjec war der Beste seines Landes, wenn man den letzten Winter als Gradmesser heranzieht. Er hat gerade den größten Teil des Fitnesstrainings hinter sich gebracht und will in Kürze im Mölltal auf Schnee arbeiten. In der vergangenen Saison, die coronabedingt allzu früh zu Ende ging, flirtete er… Slowene Zan Kranjec hofft auf eine goldene Zukunft weiterlesen

Johan Clarey hat zu seiner Perrine „oui“ gesagt. (Foto: © HEAD/Francis Bompard/Agence Zoom)

Les Deux Alpes – Der französische Ski Weltcup Speedspezialist Johan Clarey nahm am Montag das Training mit seinen Teamkollegen auf. Es findet in Les Deux Alpes statt. Der Athlet der Equipe Tricolore blickt auf die ersten Tage zurück und sprach in einem Kurzinterview mit unseren Kollegen von ledauphine.com über die neue Saison und die Unsicherheit… Johan Clarey wäre traurig, wenn die Ski-WM 2021 nicht stattfinden würde weiterlesen

Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Patrizia Dorsch (Foto: © Ferdinand Dorsch)

Berchtesgaden – Die 26-Jährige DSV-Athletin Patrizia Dorsch erlebte, wenn man ihr Glauben schenkt, eine eher durchwachsene Saison. Sie konnte nicht immer ihre Fertigkeiten hundertprozentig unter Beweis stellen und folglich ihr Können vollinhaltlich abrufen. Trotzdem möchte sie auch im bevorstehenden Winter erfolgreich sein. Dazu benötigt sie die Lockerheit und Selbstvertrauen, wie sie im Interview mit skiweltcup.TV… Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Patrizia Dorsch weiterlesen

Die Speedspezialisten um Dominik Paris sind nicht zu beneiden (Foto: © Erich Spiess/ASP/Red Bull Content Pool)

Ulten – Der Südtiroler Skirennläufer Dominik Paris, der sich einige Tage vor dem Saisonhöhepunkt in Kitzbühel schwer verletzte und daher vorzeitig seinen Winter 2019/20 beenden musste, hofft inständig, sein sehr gutes Niveau von vorher zu erreichen. Er möchte Ende November in Nordamerika an den Start gehen und an die Spitze zurückkehren. Wenn alles nach Wunsch… Der Genesungsprozess von Domme Paris läuft nach Plan weiterlesen

Ilka Stuhec wird 30, vse najboljše za rojstni dan!trainieren

Slovenj Gradec – Die Corona-Pandemie verdammte nach dem frühzeitigen Abbruch der Ski Weltcup Saison 2019/20 sämtliche Ski-Asse zum Nichtstun. Auch die slowenische Athletin Ilka Stuhec steckte in der Quarantäne fest; die zweifache Abfahrtsweltmeisterin musste ihren Frühlingstrainingsplan umkrempeln. Nun schaut die 29-Jährige etwas zuversichtlich in die Zukunft. Sie ist froh, dass es ein paar Lockerungen gibt,… Ilka Stuhec will trotz verändertem Trainingsplan bald auf dem Schnee trainieren weiterlesen

Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Wendy Holdener (Foto: © HEAD/ Stanko Gruden/Agence Zoom)

Untereriberg – Die Schweizer Skirennläuferin Wendy Holdener setzt mit dem Österreicher Klaus Mayrhofer von nun an auf einen neuen Trainer. Doch wie tickt der Steirer, der in der jüngeren Vergangenheit auch Eva-Maria Brem betreute? Der 47-Jährige ist überzeugt, dass die Eidgenossin der US-amerikanischen Slalomqueen Mikaela Shiffrin das Wasser reichen und um den Sieg in dieser… Klaus Mayrhofer ist vom Potenzial Wendy Holdeners überzeugt weiterlesen

Victor Muffat-Jeandet kommt mit jedem im Ski Weltcup gut aus. (Foto: © Samo Vidic/Red Bull Content Pool)

Annecy – Der französische Skirennläufer Victor Muffat-Jeandet schaut auf ein Jahr zurück, das ihm im Ski Weltcup zwei Podestplätze bescherte. Der Allrounder der Equipe Tricolore gab an, 50 Tage in Quarantäne gewesen zu sein. Die Corona-Pandemie und die schwere Zeit zu bewältigen ist nicht einfach, aber nützlich, um sich neuen Themen zu widmen. So lernt… Victor Muffat-Jeandet kommt mit jedem im Ski Weltcup gut aus weiterlesen

Banner TV-Sport.de