Blick auf die Ski Weltcup Saison 2021/22 der Herren: Alle jagen Alexis Pinturault

Sölden – Am kommenden Sonntag startet der Ski Weltcup Winter 2021/22 der Herren. Der Franzose Alexis Pinturault hat den zweiten Gesamtweltcupsieg in Folge im Fokus, doch er muss im Super-G und im Slalom konstanter werden. Denn die Speed-Asse wollen aufgrund des ausgeglichenen Kalenders sehr früh dem Athleten der Bleus Paroli bitten. Mit Marco Schwarz aus… Blick auf die Ski Weltcup Saison 2021/22 der Herren: Alle jagen Alexis Pinturault weiterlesen

Ski Weltcup Saison 2021/22: Wie geht es den verletzten Skirennläufern?

Sölden – In gut 20 Tagen ertönt in Sölden der Startschuss hinsichtlich der neuen Ski Weltcup Saison 2021/22. Einige Athleten sind verletzt und müssen auf ihr Comeback warten. Sie erholen sich oder haben mit einem langsamen Aufbautraining begonnen. Es gibt auch Ski-Asse, welche die Skier noch nicht angeschnallt haben, da das genaue Datum ihrer Rückkehr… Ski Weltcup Saison 2021/22: Wie geht es den verletzten Skirennläufern? weiterlesen

Matteo Marsaglia wird beim Gletschertraining in Saas Fee auf seine Schwester Francesca treffen (Foto: © Francesca Marsaglia)

Saas Fee – Auf dem eidgenössischen Gletscher von Saas Fee arbeiten viele azurblaue Ski-Asse. Marta Bassino und Sofia Goggia hatten einen kleinen Urlaub gemacht; nun wird es auch für sie wieder ernst. Die letzten Etappen vor dem Beginn der neuen Saison werden eingeläutet. Bevor das erste Rennen in Sölden über die Bühne geht, werden sie… Matteo Marsaglia wird beim Gletschertraining in Saas Fee auf seine Schwester Francesca treffen weiterlesen

Nicht nur wegen Federica Brignone färben sich die Skipisten in Zermatt azurblau (Foto: © Federica Brignone / Instagram)

Zermatt – Die nächste Woche wird eine tolle Arbeitswoche für die azurblauen Ski-Asse. Alle, die den Speed im Blut haben, trainieren in Zermatt. Die Herren unter der Leitung von Alberto Ghidoni werden von Montag an bis zum Samstag fleißig trainieren. Anwesend sind Dominik Paris, Christof Innerhofer, Florian Schieder, Pietro Zazzi, Nicolò Molteni, Matteo Marsaglia und… Nicht nur wegen Federica Brignone färben sich die Skipisten in Zermatt azurblau weiterlesen

Speedspezialist Florian Schieder ist wieder einsatzbereit (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Pier Marco Tacca)

Stilfser Joch – Der Südtiroler Skirennläufer Florian Schieder, der im letzten Winter mit dem 14. Platz in Kitzbühel auf sich aufmerksam machte und sich just beim saisonalen Höhepunkt in Cortina d’Ampezzo das linke Kreuzband riss, ist wieder in den Trainingsalltag zurückgekehrt. Der 25-jährige Athlet aus Kastelruth trainiert mit seinen Teamkollegen am Stilfser Joch. Nach einer… Speedspezialist Florian Schieder ist wieder einsatzbereit weiterlesen

Die Saisonvorbereitungen laufen auf Hochtouren für Manfred Mölgg, Alex Vinatzer und Stefano Gross. (Foto: © Alex Vinatzer / Instagram)

Saas Fee/Cervinia/Stilfser Joch – Momentan ist die Reise nach Argentinien alles andere als möglich. Coronabedingte Einschränkungen tragen dafür Sorge, dass ein Trip nach Südamerika wohl noch eine Weile auf sich warten lässt. Man wird schauen, ob es in den kommenden Wochen möglich ist. Ansonsten müssen die azurblauen Ski-Nationalmannschaften umdisponieren und die nächsten Trainingseinheiten auf den… Nicht nur Slalom-Jungspund Alex Vinatzer trainiert fleißig in Saas Fee weiterlesen

Emanuele Buzzi wird in Livigno trainieren (© Emanuele Buzzi / instagram)

Livigno/Les Deux Alpes – Sieben azurblaue Ski-Asse, die in den Speeddisziplinen erfolgreich sind, werden vom nächsten Sonntag bis zum 17. Juli in Livigno trainieren. Der technische Direktor nominierte Emanuele Buzzi, Mattia Casse, Nicolò Molteni, Pietro Zazzi und Matteo Marsaglia. Auch die wieder genesenen Florian Schieder und Guglielmo Bosca schnallen ihre Skier an. Die Gruppe 2… Emanuele Buzzi wird in Livigno trainieren weiterlesen

Speedspezialist Florian Schieder ist wieder einsatzbereit (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Pier Marco Tacca)

Livigno – Nachdem sich der Südtiroler Skirennläufer Florian Schieder just bei der WM-Abfahrt in Cortina d’Ampezzo das Kreuzband riss, war er lange außer Gefecht. Nun beginnt er langsam mit den ersten Trainingssessions, die Olympiasaison 2021/22 betreffend. Nicolò Molteni, Pietro Zazzi und eben Schieder freuen sich auf die Übungseinheiten, die bis zum 29. Mai in Livigno… Südtiroler Florian Schieder arbeitet an seinem Comeback weiterlesen

Das azurblaue Eliteteam: Marta Bassino, Sofia Goggia und Federica Brignone (© Foto: Federica Brignone / Facebook)

Mailand – Auch wenn die italienische Elitegruppe der Damen weiterhin aus Federica Brignone, Marta Bassino und Sofia Goggia besteht, wird die zuerst angeführte Skirennläuferin fast immer separat trainieren. Das wird vor der so gut wie bestätigten Reise nach Südamerika der Fall sein. Und ohne Zweifel ist die Situation heikel. Alle wollen schauen, dass sie bestmöglich… Im azurblauen Damen Eliteteam scheint nicht immer nur die Sonne weiterlesen

Matteo Marsaglia träumt von einer Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Peking (Foto: © Archivio FISI/Pentaphoto/Alessandro Trovati)

Val Susa – Der italienische Speedspezialist Matteo Marsaglia gibt nicht auf. Der 35-jährige Routinier, der mit seiner Genialität, Lockerheit und viel Talent seine Skier unter Kontrolle hält und mit über 100 km/h die Pisten hinab fährt, will es wissen. Im nächsten Februar stehen die Olympischen Winterspiele in China an. Da möchte der Skirennläufer natürlich dabei… Matteo Marsaglia träumt von einer Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Peking weiterlesen

Vincent Kriechmayr nach dem Super-G WM Titel, jetzt auch Abfahrts-Weltmeister 2021

Cortina d’Ampezzo – Zugegeben, man könnte auch sagen: Veni, vidi, Vinc… Der Österreicher Vincent Kriechmayr gewann wenige Tage nach dem WM-Super-G in Cortina d’Ampezzo auch die heutige Abfahrt. Ohne Zweifel kann der Oberösterreicher, der für seinen Erfolg eine Zeit von 1.37,79 Minuten brauchte, als einer der Helden der diesjährigen Welttitelkämpfe in den bellunesischen Dolomiten angesehen… Ski-WM 2021: ÖSV-Speed-Ass Vincent Kriechmayr holt sich auch die WM-Abfahrtskrone weiterlesen

Ski-WM 2021: Florian Schieder wird die Saison vorzeitig beenden müssen

Cortina d’Ampezzo – Der Südtiroler Skirennläufer Florian Schieder kam bei seinem WM-Debüt in der heutigen Abfahrt böse zu Sturz. Kurz nach dem Ende der Entscheidung wurde klar, dass er in diesem Winter kein Rennen mehr fahren wird. Der erste Verdachtet lautet Kreuzbandriss.
Heute Nachmittag wird das lädierte linke Knie untersucht. Wer anstelle des gut im Training fahrenden Athleten morgen bei der Kombination nominiert wird, steht noch in den Sternen…………

Banner TV-Sport.de