Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Florian Schieder

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Mrz 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Abfahrtsmeister Matteo Marsaglia krönt sich auch zum italienischen Super-G-Meister

Cortina d’Ampezzo – Am heutigen Freitagvormittag wurde der italienische Ski-Meister im Super-G ermittelt. Dabei war Matteo Marsaglia in einer Zeit von 1.20,29 Minuten der Schnellste. Mattia Casse wurde zeitgleich mit Dominik Paris (+ je 0,63) Zweiter.
Florian Schieder (+1,09) wurde Vierter. Der junge Südtiroler war nur um eine Hundertstelsekunde schneller als Davide Cazzaniga. Matteo De Vettori (+1,26) schwang als Sechster ab. Luca De Aliprandini (+1,62) belegte den siebten Platz. Hinter dem Freund von Michelle Gisin kam Alexander Prast (+1,78) auf Position acht ins Ziel.
Pietro Zazzi (+1,92) und Matteo Franzoso (+2,13) rundeten …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Mrz 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Christof Innerhofer gewinnt die Italienmeisterschaften in der Kombination

Cortina d’Ampezzo – Christof Innerhofer gewann heute in einer Zeit von 2.04,09 Minuten die Goldmedaille im Rahmen der Italienmeisterschaften in der Kombination. Mit Alexander Prast (2.; +0,55) und Florian Schieder (3.; +0,71) standen zwei weitere Südtiroler auf dem Treppchen.
Mattia Casse (+0,75) belegte den vierten Platz. Henri Battilani machte seiner Startnummer 5 alle Ehre und wurde Fünfter. Sein Rückstand auf Innerhofer betrug 1,51 Sekunden. Nicolò Molteni (+2,07) schwang als Sechster ab, obwohl er die achtbeste Zeit in den Schnee zauberte. Die Ergebnisse des Schweden Mattias Rönngren und des Chilenen Henrik von …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Mrz 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Der italienische Abfahrtsmeister heißt Matteo Marsaglia!

Cortina d’Ampezzo – Am heutigen Donnerstag wurde der italienische Abfahrtsmeister ermittelt. Der Sieg ging an Matteo Marsaglia. In einer Zeit von 1.26,19 Minuten verwies er Christof Innerhofer um 0,04 Sekunden auf Rang zwei. Der Rückstand des auf Platz drei fahrenden Dominik Paris war mit 0,05 Sekunden auch nicht groß.
Henri Battilani riss als Vierter schon eine Sekunde auf Marsaglia auf. Mattia Casse war lediglich 0,02 Sekunden langsamer als Battilani.  Die junge Südtiroler Florian Schieder (+1,18) und Alexander Prast (+1,19) waren wie ihre großen Vorbilder Christof Innerhofer und Dominik Paris nur um …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[17 Mrz 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Roy Piccard klettert beim EC-Super-G auf dem Neveasattel auf die höchsten Stufe des Podests

Neveasattel – Der Franzose Roy Piccard hat den Super-G auf dem Neveasattel gewonnen. Im Europacuprennen setzte er sich in einer Zeit von 1.17,37 Minuten durch. Hinter dem Mann der Equipe Tricolore klassierten sich die beiden ÖSV-Männer Christopher Neumayer (+0,16) und Daniel Danklmaier (+0,18) auf den Plätzen zwei und drei.
Die Schweizer Stefan Rogentin (+0,59) und Gilles Roulin (+1,07) schwangen auf den Rängen vier und fünf ab. Das gute österreichische Mannschaftsresultat unterstrich Niklas Köck (+1,60) auf Position sechs.
Der junge Südtiroler Florian Schieder (+1,65) konnte mit Platz sieben ein weiteres Mal überzeugen. Bester …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Bansko ist ein gutes Pflaster für Christof Innerhofer | ]
Bansko ist ein gutes Pflaster für Christof Innerhofer

Bansko – Der Weltcuptross macht im bulgarischen Bansko Halt. Von 13 italienischen Startern kommen gleich sieben aus Südtirol. Bei der Kombination und dem Super-G wollen Christof Innerhofer, Domme Paris, Riccardo Tonetti, Alexander Prast und Florian Schieder erfolgreich sein.
Hinter dem Start des Ultner Super-G-Weltmeisters steht noch ein Fragezeichen, zumal er nach der WM-Kombi-Entscheidung in Åre ankündigte, keine Kombination mehr zu bestreiten. Innerhofer, der morgen mit der Startnummer 4 ins Rennen geht, wird je nach Leistung entscheiden, ob er beim Kombi-Slalom mitfahren wird oder nicht.
Im Riesenslalom werden Simon Maurberger, Manfred Mölgg und …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Daniel Danklmaier gewinnt Europacup-Abfahrt auf der Streif | ]
Daniel Danklmaier gewinnt Europacup-Abfahrt auf der Streif

Das erste Rennen im Rahmen der 79. Hahnenkammrennen 2019 ist geschlagen. Bei der Europacup-Abfahrt der Herren auf der Streif konnte sich Daniel Danklmaier als Sieger feiern lassen. Der 25-jährige Steirer, der bereits die beiden Trainingseinheiten dominierte, setzte sich in einer Zeit von 1:21.19 Minuten, vor den beiden Schweizern Nils Mani (2. – + 0.35) und Lars Rösti (3. – + 0.40) durch.
Daniel Dankelmaier: „Die Fahr war zwar fehlerfrei, aber auch sehr kontrolliert. Es war nicht leicht mit dem Druck von zwei Trainingszeiten locker am Start zu stehen. Dabei habe ich …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[20 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Daniel Danklmaier auch beim zweiten EC-Training auf der Streif mit Bestzeit | ]
Daniel Danklmaier auch beim zweiten EC-Training auf der Streif mit Bestzeit

Am heutigen Sonntag stand in Kitzbühel auf der Streif das 2. Training für die am morgigen Montag stattfindende Europacup-Abfahrt auf dem Programm. Erneut erzielte der 25-jährige Österreicher Daniel Danklmaier in 1:21.14 die Tagesbestzeit, gefolgt vom Kanadier Alexander Cameron (2. – + 0.36) und Klaus Brandner (3. – + 1.11) aus Deutschland.
Daniel Danklmaier: „Noch lieber wäre mir natürlich, dass es morgen beim Rennen ideal läuft und ich meine Top Leistung bringe. Morgen ist mein Ziel mindestens ein Stockerlplatz, aber motiviert bin ich auf den Gesamtsieg“
Der Österreich Michael Offenhauser (4. – + …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Werner Heel möchte bei der Ski-WM in Åre dabei sein | ]
Werner Heel möchte bei der Ski-WM in Åre dabei sein

Meran – Geht es nach dem Südtiroler Skirennläufer Werner Heel, soll der Super-G als Disziplin weiter bestehen bleiben. Der routinierte Athlet aus dem Passiertal hat gegenwärtig keinen Zugang zum Training der Weltcupgruppe. In diesem Sommer stand er schon 16 Tage auf Schnee; so verbrachte er einige Tage mit den azurblauen Weltcupdamen auf dem Stilfser Joch. Zudem konnte er mit den Eidgenossen in Cervinia arbeiten.
Auch wenn die letzten Saisonen nicht immer nach Wunsch verliefen, gehört er dem Kader „nationales Interesse“ an. Er konnte im letzten Jahr über den Europacup einen Weltcup-Fixplatz …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer holt sich italienischen Abfahrtsmeistertitel 2018 | ]
Christof Innerhofer holt sich italienischen Abfahrtsmeistertitel 2018

Santa Caterina Valfurva – Dass sich Christof Innerhofer auf der Piste in Santa Caterina Valfurva wohlfühlt, zeigen seine Platzierungen im Weltcup. Heute belegte der Südtiroler den ersten Platz im Rahmen der nationalen Meisterschaften und sicherte sich in einer Zeit von 1.22,08 Minuten die Goldmedaille.
Matteo Marsaglia (+0,20) wurde Zweiter. Der RÜCKSTAND des auf Platz drei fahrenden Davide Cazzaniga betrug genau eine halbe Sekunde. Dominik Paris schrammte um gerade einmal 0,02 Sekunden am Podest vorbei. Auch Mattia Casse, Matteo De Vettori, Werner Heel und Florian Schieder zeigten eine gute Leistung.
Federico Simoni sicherte …