Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Frankreich

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Jul 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Adrien Théaux beginnt sein Sommertraining in Les Deux Alpes

Paris – Einige sind schon auf dem Schnee unterwegs, andere wiederum schnallen erst die Skier an. Die französischen Ski Weltcup Asse trainieren auf den europäischen Gletschern, aber dann auch in Südamerika und in einer Skihalle. Doch wie schaut der genaue Etappenplan aus?
Die Speedspezialisten sind von Montag an bis zum Freitag in Les Deux Alpes. Das Programm wiederholt sich vom 23. bis zum 26. Juli. Am 29.  und am 30. Juli sind die Riesentorläufer auf dem gleichen Gletscher zu Gast. Mitte August, genauer gesagt vom 13. bis zum 18. August, werden …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Jul 2019 | bisher kein Kommentar | ]
EMMI CAFFÈ LATTE ist neuer Hauptsponsor von Wendy Holdener

Luzern, 12. Juli 2019 – Nebst der Präsenz an zahlreichen Schweizer Weltcup-Rennen ist Emmi Caffè Latte ab kommender Saison auch bei Wendy Holdener prominent platziert: Das Emmi Caffè Latte Logo ziert neu Helm, Mütze und Cap der sympathischen Innerschweizerin. Das Hauptsponsoring stärkt die bestehende Partnerschaft.
Seit der Saison 2009/10 ist Emmi als Sponsor im FIS Alpin Ski Weltcup präsent. Die ersten fünf Jahre standen im Zeichen der Marke Emmi. In den darauffolgenden ging Emmi mit der Marke Emmi Caffè Latte an den Start. Bei bis zu 40 Rennen pro Saison in …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen legt sein Hauptaugenmerk auf die technischen Disziplinen | ]
Henrik Kristoffersen legt sein Hauptaugenmerk auf die technischen Disziplinen

Isère – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen berichtet in einem Interview mit dem französischen Internetportal  Ski Chrono, dass er lieber in zwei Disziplinen sehr gut als in drei oder vier Durchschnitt sein möchte. Er verweilte in dieser Woche in Frankreich, und war auch bei seinem  Ausrüster Rossignol zu Besuch.
Der Wikinger erzählte, dass sein letzter Winter gut verlief, wenn er auch einige Höhen und Tiefen durchleben musste. In Alta Badia/Hochabtei fuhr er nicht unter die besten Zehn. Wenn man den Slalom anschaut, war es für ihn etwas enttäuschend, denn er blieb …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Tessa Worley und Alexis Pinturault führen die Equipe Tricolore durch den neuen Winter | ]
Tessa Worley und Alexis Pinturault führen die Equipe Tricolore durch den neuen Winter

Paris – Der A-Kader der französischen Damen besteht in der bevorstehenden Saison 2019/20 nur aus sieben Namen. Nach den Rücktritten von Anne-Sophie Barthet und Taina Barioz und dem Aufstieg von Clara Direz hat sich nicht viel getan.
In der Speedgruppe verfügen Laura Gauché und Jennifer Piot über den B-Kader-Status. Als Teamleaderin kann ohne Zweifel Tessa Worley, die im Riesentorlauf am besten unterwegs ist, angeführt werden.
A-Kader, Damen: Clara Direz, Coralie Frasse-Sombet, Tiffany Gauthier, Romane Miradoli, Adeline Mugnier, Nastasia Noens, Tessa Worley
B-Kader, Damen: Camille Cerutti, Madeline Chirat, Doriane Escane, Joséphine Forni, Laura Gauche, …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur die Autogramme von Stefan Luitz waren bei der Jugend sehr begehrt | ]
Nicht nur die Autogramme von Stefan Luitz waren bei der Jugend sehr begehrt

Oberstdorf – Am Montag wurde der 54. Jugendcup der Internationalen Skizentren eröffnet. Mit von der Partie sind Teams aus Österreich (Schruns), Italien (Madesimo), Saas-Fee (Schweiz), Courchevel (Frankreich) und Oberstdorf (Deutschland).
Viele vielversprechende Talente im alpinen Skirennsport im Alter von neun bis 15 Jahren gehen an den Start. Auch einige Skirennläuferinnen und -läufer wie Tina Geiger, Alexander Schmid, Sebastian Holzmann, Stefan Luitz und Manuel Schmid wohnten der Eröffnung im Kurpark von Oberstdorf am Montag bei. Luitz war als junger Athlet auch im Jugendcup unterwegs.
Nach der schönen Eröffnung wurden die DSV-Weltcupasse von den …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Nici Schmidhofer absolvierte erstes Speedski-Training in Andorra | ]
Nici Schmidhofer absolvierte erstes Speedski-Training in Andorra

Gestern absolvierte Nici Schmidhofer ihre ersten Speedski-Einheiten in Andorra und musste heute aufgrund des Schlechtwetters den zweiten Trainingstag streichen. Der Speedski-Tross brach somit die Zelte frühzeitig hab und trat bereits die Reise nach Frankreich (Vars) an, wo morgen noch versucht wird die letzten Trainingsläufe abzuspulen. Am Freitag geht es dann in die Qualifikation und Samstag wird im Finale die „Mission 200“ in Angriff genommen.
„Das Premieren-Training war auf alle Fälle interessant, es war zwar sehr unruhig, aber die ersten Fahrten waren schon mal sehr lässig. Ich habe mich auf 150 – …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[14 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Nationen Team Event beim Weltcupfinale in Soldeu 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Nationen Team Event beim Weltcupfinale in Soldeu 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Freitag steht beim Weltcup-Finale in Soldeu der Nationen Team Event auf dem Programm. Ab 12.00 Uhr kämpfen 9 Teams um den Sieg. Dabei trifft im Viertelfinale Österreich auf den Sieger aus der Paarung Kanada gegen Andorra, die Schweiz hat mit Schweden einen mehr als starken Gegner vor der Brust, und Deutschland muss sich gegen Italien behaupten. Das offizielle FIS Teamraster für den Nationen Team Event, am Freitag um 12.00 Uhr in Soldeu, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Der Skifan kennt das Format, welches seit …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Sieg für Lucas Braathen beim EC-Riesentorlauf in Courchevel | ]
Sieg für Lucas Braathen beim EC-Riesentorlauf in Courchevel

Courchevel – Die imposante Bergwelt von Courchevel in Frankreich diente als Kulisse des heutigen Europacup-Riesenslaloms der Männer. Dabei hatte der Norweger Lucas Braathen die Nase vorn. Für seinen Erfolg benötigte er eine Zeit von 2.01,76 Minuten.
Ebenfalls glücklich waren die beiden Österreicher Stefan Brennsteiner (+0,26) und Patrick Feurstein (+0,93). Sie kletterten ebenfalls aufs Podest und freuten sich über 80 bzw. 60 Punkte. Brennsteiner lag nach dem ersten Lauf noch auf Rang 16.
Der Schweizer Daniele Sette (+1,08) schwang auf Position vier ab. Fünfter wurde der Wikinger Bjørnar Neteland (+1,12), der die beiden …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm News: Ein Fest der Nationen und Generationen | ]
Hahnenkamm News: Ein Fest der Nationen und Generationen

Die Hahnenkamm-Rennen, Österreichs größtes Sportfest, wird 2019 wieder ein Fest der Nationen. Der Veranstalter, Kitzbüheler Ski Club, freut sich über alle genannten Athleten. Aber auch die Fans gehören vor den Vorhang, sie unterstützen und „tragen“ jeden Skirennläufer mit ihrem Applaus ins Ziel. Das „Fest der Nationen und Generationen“ am Hahnenkamm steht für ein Miteinander und Zusammenhalt. Der Sportgedanke gilt, alle Menschen stehen im Mittelpunkt, ganz gleich welcher Nation.
Das Organisationskomitee freut sich über die Nennungen aus 27 Ländern, wie Andorra, Bolivien, Bulgarien, China, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada, …

Alle News, Damen News, Top News »

[26 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Estelle Alphand zieht sich bei Slalom in Killington Knöchelbruch zu | ]
Estelle Alphand zieht sich bei Slalom in Killington Knöchelbruch zu

Wie der schwedische Skiverband heute in einer Pressemitteilung mitteilte hat sich Estelle Alphand beim Slalom am Sonntag einen Knöchelbruch zugezogen. Beim „Nebelrennen“ auf der Super-Star Rennpiste in Killington fädelte die Französin in schwedischen Diensten nach 29 Sekunden Fahrzeit ein, blieb hängen und zog sich so die verhängnisvolle Verletzung zu.
Anschließend wurde Alphand zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht, wo die Diagnose gestellt und die Verletzung versorgt wurde. Die 23-Jährige wird noch heute die Heimreise nach Frankreich antreten, wo weitere Untersuchungen anstehen, und das weitere Vorgehen mit den Ärzten abgesprochen wird.
Im Verlauf der …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Unterarmbruch: Franzose Brice Roger muss Pause einlegen | ]
Unterarmbruch: Franzose Brice Roger muss Pause einlegen

Der Franzose Brice Roger hat sich am Montag, beim Training in Copper Mountain eine Verletzung am rechten Arm zugezogen. Die Diagnose ergab das es sich dabei um einen Fraktur der Elle im Unterarm handelt. Der 28-jährige Skifahrer aus La Plagne wird umgehend die Heimreise nach Frankreich antreten, und sich dort einer Operation unterziehen.
Laut Angaben des Französischen Skiverbandes wird Brice Roger ca. vier Wochen ausfallen. Damit verpasst der Franzose nicht nur den Skiweltcup Speedauftakt in Lake Louise, sondern muss auch die Rennen in Beaver Creek auslassen.
Brice Roger überzeugt bei der Olympischen …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Estelle Alphand im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich sehe mich als französische Schwedin!“ | ]
Estelle Alphand im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich sehe mich als französische Schwedin!“

Briançon – Estelle Alphand ist die Tochter des einstigen französischen Skirennläufers Luc Alphand. Auch ihre Brüder wollen im Skizirkus mitmischen. Die 23-jährige Skirennläuferin fährt seit 2017 für Schweden, zumal ihre Mutter Anna-Karin aus diesem skandinavischen Land stammt. Im Skiweltcup.TV-Interview erzählt sie über ihren Vater Luc, ihr Dasein als französische Schwedin (oder schwedische Französin), der Skirennsport als Schule fürs Leben und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: Estelle, wie kann man dich geographisch beschreiben? Bist Du jetzt eine schwedische Französin oder eine französische Schwedin? Wie glücklich bist Du, dass Du – ohne die Ski-WM 2021 …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Französische Skitrainer vor Abflug nach Ushuaia in Rom ausgeraubt | ]
Französische Skitrainer vor Abflug nach Ushuaia in Rom ausgeraubt

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Dies wusste schon Matthias Claudius, der Erfinder dieses Spruchs im 18. Jahrhundert. Eine Geschichte können auch die französischen Skitrainer erzählen, die am vergangenen Montag im römischen Stadtteil EUR, genauer gesagt in der Piazzale Pier Luigi Nervi, ihr Service-Auto mit Skiern und Ausrüstungsgegenstände für die Reise ins argentinische Ushuaia beluden.
Eine 24-Jährige junge Frau und ein Vorbestrafter 35-Jähriger Mann, beide aus Bosnien, beobachteten die Szene und schlugen blitzschnell zu. Sie entwendeten die Skier und Ausrüstungsgegenstände und verfrachteten diese in ihr Wohnmobil.
Die ausgeraubten …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[5 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Die französischen Ski-Kader 2018/19 stehen fest | ]
Die französischen Ski-Kader 2018/19 stehen fest

Annecy – Der französische Skiverband hat in der vergangenen Woche die Namen für die bevorstehende Weltcup- und Europacupsaison 2017/18 bekanntgegeben. Marco Viale steht den schnellen Damen Margot Bailet, Anne-Sophie Barthet, Laura Gauché, Tiffany Gauthier, Romane Miradoli und Jennifer Piot vor.
Lionel Pellicier betreut die Riesentorlauf-Mädls. Das sind Taïna Barioz, Adeline Baud-Mugnier, Coralie Frasse-Sombet und Tessa Worley. Michel Lucatelli kümmert sich um das Slalom-Ass Nastasia Noens. Glücklich kann sich Laura Gauché bezeichnen; sie hat das A-Kader-Ticket erhalten.
Im B-Kader erkennen wir Johanna Bœuf, Camille Cerutti, Madeline Chirat, Clara Direz, Doriane Escane, Ninon Esposito …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[17 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Courchevel-Meribel richtet Alpine-Ski-Weltmeisterschaft 2023 aus | ]
Courchevel-Meribel richtet Alpine-Ski-Weltmeisterschaft 2023 aus

 
Der Rat des Internationalen Skiverbandes (FIS) hat am Donnerstag im griechischen Costa Navarino den Austragungsort der Alpinen-Ski-Weltmeisterschaften 2023 bekanntgegeben. Dabei setzte sich Courchevel-Meribel (FRA) gegen Saalbach-Hinterglemm (AUT) mit 9:6 Stimmen durch.
Der Jubel bei den Delegierten und Vertretern des Département Savoie in den französischen Alpen war groß. Hand in Hand werden Courchevel und Méribel die Ski-Elite für zwei Wochen zu den Welttitelkämpfen empfangen. Nach 14 Jahren und der Ski-WM 2009 in Val d’Isére ist Frankreich wieder Austragungsland einer Ski-Weltmeisterschaft. Bereits im Jahre 1992 war Méribel ein Austragungsort der Olympischen Spiele von …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[24 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Gold im Alpine Team Event (Teambewerb) geht in die Schweiz | ]
Gold im Alpine Team Event (Teambewerb) geht in die Schweiz

Das letzte Rennen bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang war zugleich eine Premiere. Erstmals wurden im Alpinen Team Event Medaillen vergeben. In einer spannenden Entscheidung konnten sich das Schweizer Team mit Luca Aerni, Denise Feierabend, Wendy Holdener, Daniel Yule und Ramon Zenhäusern, über die Goldmedaille freuen. Trotz der Österreichischen Finalniederlage war die Freude bei Katharina Gallhuber, Katharina Liensberger, Michael Matt, Marco Schwarz, Stephanie Brunner und Manuel Feller über die Silbermedaille groß.
Im kleinen Finale konnte sich das Team Norwegen mit Sebastian Foss-Solevaag, Nina Haver-Loeseth, Kristin Lysdahl, Leif Kristian Nestvold-Haugen, Jonathan Nordbotten …