Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Geduld

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Marlene Schmotz möchte bald wieder ein Rennen bestreiten | ]
Marlene Schmotz möchte bald wieder ein Rennen bestreiten

Fischbachau – Die deutsche Skirennläuferin Marlene Schmotz hat es nicht leicht. Knieprobleme sorgen dafür, dass sich ihr Comeback im Ski Weltcup in die Länge zieht. Die Technikspezialistin musste den Nachtslalom auf der Flachauer Hermann-Maier-Piste vom Fernseher aus verfolgen. Auch wenn die Gesundheit vorgeht, wäre die Athletin allzu gerne selbst den Hang hinunter gefahren.
Sie weiß, dass sie erst an den Start geht, wenn sie wieder zu 100 Prozent fit ist. Vorher macht es für die 26-Jährige keinen Sinn. In der Zwischenzeit spult sie Therapie-Einheiten ab, bis die Schmerzen abklingen. Als sie …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Bernadette „Berni“ Lorenz | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Bernadette „Berni“ Lorenz

Levi – Wenn wir die Startlisten bei den Slaloms der Frauen in Levi unter die Lupe nehmen, erkennen wir gleich, dass die Tirolerin Bernadette Lorenz, die von allen liebevoll Berni gerufen wird, ihr zweites und drittes Ski Weltcup Rennen in Angriff nehmen wird. Wir unterhielten uns mit der ÖSV-Athletin über die bevorstehenden Entscheidungen im hohen Norden Europas, die Stimmung innerhalb der Mannschaft und vieles mehr.
Bernadette, in Levi wirst du dein zweites und drittes Weltcuprennen bestreiten. Was können wir über deinen Leistungsstand in Erfahrung bringen, und wie wichtig ist für dich …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Ramon Zenhäusern ist noch nie so spät in die Ski Weltcup Saison gestartet | ]
Ramon Zenhäusern ist noch nie so spät in die Ski Weltcup Saison gestartet

Visp/Schnalstal – Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie müssen sich die Slalom-Asse in Geduld üben. Kurz vor dem Weihnachtsfest steht ihr erstes Saisonrennen statt. Für den Schweizer Ramon Zenhäusern hat die Geduld Vorrang; für ihn und die anderen Slalom-Spezialisten ist es klarerweise eine große Umstellung. Der Swiss-Ski-Athlet, weiß, dass es noch etwas dauert, bis der Winter beginnt. Er weiß, dass man, will man die Lust und Motivation hochhalten will, nicht zu viel auf den Brettern unterwegs sein darf.
Der 28-Jährige hat sich schlau gemacht und probiert andere Sportarten aus, die sich für die …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Geisterrennen in Kitzbühel wären für Vincent Kriechmayr ein Graus | ]
Geisterrennen in Kitzbühel wären für Vincent Kriechmayr ein Graus

Linz – Während die Sonne erbarmungslos vom Himmel brennt und die warme Jahreszeit niemand an den Skirennsport denken lässt, trainieren die Athletinnen und Athleten auf den bevorstehenden Winter. Viele wissen, dass die neue Ski Weltcup Saison 2020/21 anders als normal verlaufen wird. Wenn alles nach Plan verläuft, werden in gut drei Monaten die Damen und Herren in Sölden je einen Riesenslalom bestreiten.
Nur ist das alles so sicher? Fakt ist eins: Die Corona-Pandemie hat vieles, wenn nicht alles auf den Kopf gestellt und so manche Szenarien ans Tageslicht befördert. Aber alle …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Elisabeth Kappaurer | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Elisabeth Kappaurer

Bezau – Die österreichische Skirennläuferin Elisabeth Kappaurer arbeitet fieberhaft an ihrem Comeback. Sie hatte sich im Vorfeld des Winters 2019/20 beim Trainingsaufenthalt in Südamerika sehr schwer verletzt. Im Skiweltcup.TV-Interview berichtet die Athletin aus dem Ländle, dass sie aufgrund zweier gebrochener Beine sogar zweieinhalb Monate lang im Rollstuhl saß. Nun blickt sie leicht zuversichtlich nach vorne. Die Angehörige des Olympiazentrums Vorarlberg berichtet über ihre schwere Zeit, ihr mögliches Comeback und ihre beste Freundin Ariane Rädler. Sollte alles nach Wunsch und Plan klappen, wird die 25-Jährige Sportlerin aus dem westlichsten Bundesland Österreichs …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm News: Plakat 2021 wird der Stadt Kitzbühel gewidmet | ]
Hahnenkamm News: Plakat 2021 wird der Stadt Kitzbühel gewidmet

Im Jahr 2021 feiert die Stadt Kitzbühel ihr 750-Jahr-Jubiläum. Das ist der Anlass, das offizielle Hahnenkamm-Kunstplakat für die 81. Auflage der Rennen dieser Feierlichkeit zu widmen.
Nachdem aus 1.600 Einreichungen gemeinsam mit dem Kooperationspartner BTV Kitzbühel ein Plakat ausgewählt wurde, welches den Anspruch auf künstlerische Wertigkeit wie auf kommunikativer Nutzbarkeit vereint, konnte das erste Exemplar nun offiziell an Bürgermeister Dr. Klaus Winkler überreicht werden. „Es ist eine Ehre, dass das 750-Jahre Logo der Stadt Kitzbühel auf dem Plakat ist und wir das erste Exemplar erhalten haben“, freute sich Bürgermeister Winkler. „Bei …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Südtirolerin Karoline Pichler glaubt an ihre sportliche Zukunft | ]
Südtirolerin Karoline Pichler glaubt an ihre sportliche Zukunft

Petersberg – Die Südtiroler Skirennläuferin Karoline Pichler glaubt, trotz eines Winters ohne Weltcupzähler und vielen Schwierigkeiten im Europacup, an sich und ihre Stärken. Mit 25 Jahren kann sie unter Umständen bereits als Veteranin in der azurblauen Ski-Nationalmannschaft angesehen werden. Trotzdem ist sie im elitären Kreis der Weltspitze noch nicht ganz angekommen.
Die 1994 geborene Athletin erlitt praktisch hintereinander vier schwere Knieverletzungen, nachdem sie als Juniorin hinter ihrer Teamkollegin Marta Bassino die Silbermedaille im WM-Riesentorlauf im slowakischen Jasná gewann und mehrere Siege auf kontinentaler Ebene feierte. Nach drei Saisonen voller Hoffen und …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Nastasia Noens wird erst wieder im nächsten Winter angreifen | ]
Nastasia Noens wird erst wieder im nächsten Winter angreifen

Nizza – Die 31-jährige Skirennläuferin Nastasia Noens, die sich Ende September 2019 im südamerikanischen Trainingslager am rechten Knöchel verletzt hatte, wollte wieder ins Ski Weltcup Renngeschehen eingreifen, doch nun hat sie dieses Vorhaben auf Eis gelegt. So wird sie erst im WM-Winter 2020/21 wieder angreifen.
Die Slalomspezialistin aus Nizza wäre gerne bei den letzten Weltcupeinsätzen in diesem Winter dabei gewesen und freute sich schon auf das Saisonfinale in Cortina d’Ampezzo. Doch die Verletzung ist sehr kompliziert. Außerdem, so Noens in den sozialen Medien, erfordere sie viel Zeit und Geduld. Mit den …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Frisch operierter Dominik Paris nimmt die neue Herausforderung an | ]
Frisch operierter Dominik Paris nimmt die neue Herausforderung an

St. Ulrich – Der Skirennläufer Dominik Paris, der sich gestern bei einem Trainingssturz das Kreuzband gerissen und eine Mikrofraktur des Schienbeinkopfes zugezogen hat, gibt nicht auf. Auch wenn die Saison vor dem Klassiker in Kitzbühel für den Ultner zu Ende ist, blickt er optimistischer und voller Zuversicht nach vorne.
Sicher gesellte sich zu dem Schock am Anfang Wut dazu. Doch der Südtiroler weiß, dass Höhen und Tiefen Teile des Spiels sind. Er erlitt bislang noch nie so eine schwere Verletzung, die so viel Geduld erfordert. Aber jetzt steht er vor einer …

Alle News, Damen News, Top News »

[2 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Nastasia Noens schuftet auf ihr Comeback hin | ]
Nastasia Noens schuftet auf ihr Comeback hin

Nizza – Die 31-jährige Französin Nastasia Noens will bis zum Saisonende ein Ski Weltcup Comeback anstreben. Sie weiß, dass sie noch viel Zeit und Geduld benötigen wird. Aber sie befindet sich auf dem Weg der Genesung. Drei Monate nach der Verletzung, die sie sich beim Sommertraining in Südargentinien zugezogen hatte, stand sie wieder auf den Brettern und zog sich die Skischuhe an.
Natürlich genießt sie im Schnee von Savoyen das freie Skifahren. Bereits im März 2016 riss sie sich das rechte Kreuzband. Somit weiß sie, dass sie viele Übungseinheiten braucht, um …

Alle News, Damen News, Top News »

[26 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Erneuter Kreuzbandriss: Saisonaus für Ragnhild Mowinckel | ]
Erneuter Kreuzbandriss: Saisonaus für Ragnhild Mowinckel

Für die Norwegerin Ragnhild Mowinckel ist die Ski Weltcup Saison 2019/20 beendet, bevor sie überhaupt begonnen hat. Ein schwerer Rückschlag für die 27-Jährige, die sich nach einem Kreuzbandriss vor acht Monaten beim Weltcup-Finale in Soldeu, in den letzten Wochen gezielt auf ihre Comeback-Saison vorbereitete.
In den letzten Tagen verspürte die Wikingerin leichte Schmerzen im vorgeschädigten rechten Knie. Mowinckel dachte zunächst an eine Überbeanspruchung bei den Trainingseinheiten. Eine eingehende Untersuchung bei Nationalmannschaftsarzt Marc Strauss förderte jedoch die niederschmetternde Diagnose zu Tage: „Erneuter Kreuzbandriss im rechten Knie.“
„Die Nachricht hat mich wirklich geschockt, vor …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Conny Hütter ist das rot-weiß-rote Stehaufweibchen | ]
Conny Hütter ist das rot-weiß-rote Stehaufweibchen

Kumberg/Fresach – Im letzten Winter schlug die Verletzungshexe des Öfteren bei Conny Hütter zu. Neben einem Kreuzbandriss gesellten sich Verletzungen am Meniskus und am Innenband dazu. Darüber hinaus musste sich die ÖSV-Speedspezialistin auch einen Eingriff an der Schulter über sich ergehen lassen.
Trotzdem hat die Steirerin das Lachen nicht verlernt. Sie beißt die Zähne zusammen und hofft, dass in der bevorstehenden Ski Weltcup Saison die Verletzungshexe nicht wieder bei ihr einkehrt. Vermutlich hat die Skirennfahrerin das Schloss ausgetauscht. Hütter betont jedoch, dass das Wort „Geduld“ in der langen Phase der Rehabilitation …

Alle News, Damen News, Top News »

[12 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Kjetil Jansrud rät Ragnhild Mowinckel zur Geduld | ]
Kjetil Jansrud rät Ragnhild Mowinckel zur Geduld

Fornbeu – Wie berichtet ist Norwegens beste Skirennläuferin, nach ihrem Kreuzbandriss wieder in das Skitraining eingestiegen. Für die 27-Jährige war dies, wie sie sagte, ein Meilenstein zurück in den Ski Weltcup. Auch wenn sie ihr Knie noch nicht vollbelastet hat, richtet Mowinckel den Blick nach vorne. Da ihr Knie nicht anschwoll und sie auch keine Schmerzen verspürte, will sie die Intensivität im Training weiter steigern.
Nun meldete sich ihr norwegischer Skikolleg Kjetil Janrud mit mahnenden Worten. Der 34-Jährige weiß wovon er spricht. Bei der Ski-WM 2013 riss er sich das Kreuzband, …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Jean-Baptiste Grange steht wieder auf den Skiern | ]
Jean-Baptiste Grange steht wieder auf den Skiern

Les Deux Alpes – Sechs Monate nach seiner Knieverletzung, die er sich in Wengen zugezogen hatte, steht das französische Ski-Ass Jean-Baptiste Grange wieder auf den Skiern. Am Donnerstag war es wieder soweit; Schauplatz des Geschehens war Les Deux Alpes. Und man konnte dem zweimaligen Slalomweltmeister ein Lächeln von den Lippen ablesen.
Schon am 17. Juli zog er seine ersten Schwünge im Schnee, aber dieses Mal war es etwas ganz Besonderes. Ein halbes Jahr nach dem chirurgischen Eingriff befindet sich Grange im optimalen Zeitsoll. Auch wird er ein zweiwöchiges Training mit den …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone: „Südamerika ist keine Option.“ | ]
Federica Brignone: „Südamerika ist keine Option.“

Wie Skiweltcup.TV bereits vor einigen Tagen berichtete, wird Federica Brignone nicht am Überseetrainingslager des italienischen Skiteams teilnehmen können. Zunächst war geplant das Brignone zusammen mit Sofia Goggia, ab dem 31. August , ein individuelles Training in Chile absolviert und später nach Argentinien übersiedelt, um sich der Riesentorlaufgruppe anzuschließen.
Dieses Trainingslager musste die 28-jährige Italienerin absagen, da sie sich am 10. August beim Riesentorlauftraining in Zermatt, bei einem Sturz eine Dehnung des Seitenbandes im linken Knie und eine Knochenprellung zuzog.
Auch für den zweiten geplanten Reisetermin am gestrigen Donnerstag, dieses Mal nach Argentinien, …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Fritz Dopfer muss Trainingspause einlegen | ]
Fritz Dopfer muss Trainingspause einlegen

Im November 2016 hatte sich Fritz Dopfer einen Schien- und Wadenbeinbruch zugezogen. In der Olympia-Saison feierte er sein Comeback und versuchte den Wiederanschluss an die Weltspitze zu finden. Geduldig kämpfte er sich zurück, musste aber immer wieder Rückschläge hinnehmen. Im Olympischen Riesentorlauf musste er sich mit Platz 26 begnügen, im Slalom wurde er 20.
In der Vorbereitung auf den WM-Winter 2018/19 sollte nun alles etwas einfacher und vor allem schmerzfrei ablaufen. Doch eine erneute Verletzung zwingt den 30-Jährigen zu einer ungewollten Pause.
Fritz Dopfer: „Nein, das war so nicht geplant. Dass ich …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Francesca Marsaglia und der steinige Weg zurück | ]
Francesca Marsaglia und der steinige Weg zurück

Mailand – Das Verletzungspech bleibt dem Hause Marsaglia treu. Die italienische Skirennläuferin Francesca Marsaglia musste sich noch einmal ein Operation unterziehen. Das berichtete sie auf den sozialen Medien. Bereits im Juli des Vorjahres begab sich die Schwester des ebenfalls im Weltcup fahrenden Matteo Marsaglia unters Messer. Da die im Vorjahr festgestellte Knochenzyste nicht ganz auskuriert war, war der erneute Eingriff im Galeazzi-Spital notwendig.
So sprach die azurblaue Athletin den Ärzten und Betreuern in der lombardischen Hauptstadt ein Dankeschön aus. Der notwendige Eingriff sollte die 29-jährige Römerin aber nur kurze Zeit ausbremsen. …

Alle News, Damen News, Top News »

[31 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Sabrina Maier im Skiweltcup.TV-Interview: „Mit Wille, Fleiß, Glück und Geduld kann man eines Tages belohnt werden!“ | ]
Sabrina Maier im Skiweltcup.TV-Interview: „Mit Wille, Fleiß, Glück und Geduld kann man eines Tages belohnt werden!“

Saalbach-Hinterglemm – Die talentierte ÖSV-Skirennläuferin Sabrina Maier konnte aufgrund eines Kreuzbandrisses im vergangenen Herbst nicht in den Olympiawinter 2017/18 eingreifen. Nun geht es ihr aber gut, sodass sie wieder aus dem Vollen schöpfen kann. Wir sprachen mit ihr über ihre Sommertrainingseinheiten, mögliche Träume einer Sportlerin und die bevorstehende Saison.
Skiweltcup.TV: Sabrina, im September des vergangenen Jahres hat die Verletzungshexe erbarmungslos zugeschlagen. Aufgrund eines Kreuzbandrisses war deine Olympia-Saison 2017/18 noch vor ihrem effektiven und tatsächlichen Beginn vorbei. Was können wir über deinen gesundheitlichen Ist-Zustand in Erfahrung bringen?
Sabrina Maier: Mir geht es richtig …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Maxence Muzaton muss sich in Geduld üben | ]
Maxence Muzaton muss sich in Geduld üben

Hauteville-Lompnes – Am 26. April 2018 unterzog sich der französische Skirennläufer Maxence Muzaton einer Operation am linken Knie. Nun spulte er drei Wochen im Rehazentrum von Hauteville-Lompnes ab. Derzeit muss der transalpine Wintersportler geduldig sein.
Der fast 28-Jährige Athlet aus La Plagne wies auf ein zum Teil gerissenes Kreuzband hin. Der Arzt riet ihm, sich operieren zu lassen. Der Franzose weiß was in den nächsten Wochen noch auf ihn wartet. In der Vergangenheit verletzte sich der Angehörige der Equipe Tricolore beim Olympiatest in Jeongseon 2016 am linken Knie. Das rechte Knie …