Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Gesamtpaket

Alle News, Top News »

[9 Jun 2021 | Kommentare deaktiviert für Sunrise UPC ab der Saison 2022/23 neuer Main Partner von Swiss-Ski | ]
Sunrise UPC ab der Saison 2022/23 neuer Main Partner von Swiss-Ski

Sunrise UPC stösst ab der Saison 2022/23 als neuer Swiss-Ski Main Partner zur Schweizer Schneesportfamilie und löst Swisscom als langjährigen, bisherigen Main Partner ab. Die langfristige Partnerschaft mit Sunrise UPC ist auf mindestens zehn Jahre ausgelegt.
Die Zusammenarbeit mit Sunrise UPC ab dem nächsten Olympia-Zyklus markiert in der Geschichte von Swiss-Ski einen weiteren Meilenstein. Der neue Main Partner bietet dem Dachverband des Schweizer Schneesports ein sehr breites Gesamtpaket und – aufgrund des sehr langfristig ausgelegten Engagements – ebenso grosse Planungssicherheit.
«Als Verband haben wir die übergeordnete strategische Aufgabe, den Schweizer Schneesport stetig …

Alle News, Top News »

[30 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Kleine Ski-Nationen können bei der FIS-Präsidentenwahl das Zünglein an der Waage sein | ]
Kleine Ski-Nationen können bei der FIS-Präsidentenwahl das Zünglein an der Waage sein

Oberhofen am Thunersee – In wenigen Tagen wissen wir mehr, wer die Nachfolge des scheidenden FIS-Präsidenten Gian Franco Kasper antreten wird. Mit Sarah Lewis, Urs Lehmann, Mats Arjes und Johan Eliasch buhlen eine Frau und drei Männer um die Gunst der Delegierten.
Für viele ist der 52-jährige Eidgenosse Lehmann der große Favorit. FIS-Renndirektor Markus Waldner betont, dass der Schweizer, 1993 Abfahrtsweltmeister in Morioka das beste Gesamtpaket mitbringt. Als ehemaliger Skirennläufer kennt er die sportliche und die marketingtechnische Seite. Seine innovativen Ideen können für die FIS positiv sein. Große Ski-Nationen könnten für …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Slalom-Herren sind wieder eine Macht | ]
ÖSV-Slalom-Herren sind wieder eine Macht

Adelboden – Der Kärntner Marco Schwarz hat mit seinem Sieg am Sonntag in Adelboden seinen ersten Erfolg bei einem Ski Weltcup Slalom gefeiert. Darüber hinaus konnte das Team Austria über den ersten Triumph bei einem Technikrennen nach dem Marcel-Hirscher-Zeitalter jubeln. Zum Drüberstreuen holte sich Schwarz dank des Hunderters auf dem Chuenisbärgli das rote Trikot des Führenden in der Disziplinenwertung, das bis dahin von seinem Mannschaftskollegen Manuel Feller getragen wurde.
Schenkt man dem glücklichen Trainer Marko Pfeifer Glauben, sieht er seine drei Schützlinge Schwarz, Feller und Michael Matt auf einer ähnlichen Leistungsstufe, …