Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Gesamtweltcupsieger

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Jul 2021 | Kommentare deaktiviert für Marta Bassino und Sofia Goggia freuen sich über die Auszeichnung mit einer goldenen Schleife | ]
Marta Bassino und Sofia Goggia freuen sich über die Auszeichnung mit einer goldenen Schleife

Cortina d’Ampezzo – Auch in diesem Jahr war Cortina d’Ampezzo Gastgeber der „Gran Gala della Neve“, die von der Gazzetta dello Sport in Kooperation mit dem italienischen Wintersportverband und der Cortina Foundation organisiert wird.
So wurden auch heuer die besten Sportlerinnen und Sportler, die erfolgreich im letzten Winter waren, ausgezeichnet. Der wichtigste Preis, die goldene Schleife, ging an die Skirennläuferin Marta Bassino. Die Athletin aus Cuneo war im Riesentorlauf beinahe unschlagbar und gewann in dieser Disziplin die kleine Kristallkugel, aber auch die WM-Goldmedaille im Parallel-Riesenslalom.
Auch Sofia Goggia wurde mit einer goldenen …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Jun 2021 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde traut Teamkollegin Kajsa Vickhoff Lie Großes zu. | ]
Aleksander Aamodt Kilde traut Teamkollegin Kajsa Vickhoff Lie Großes zu.

Bærum – Die talentierte Skirennläuferin Kajsa Vickhoff Lie kämpft vier Monate nach ihrem schweren Sturz nach wie vor mit den Schmerzen. Bislang musste sich die Norwegerin dreimal unters Messer begeben. Nächste Woche steht eine erneute Untersuchung auf dem Plan. Die 22-Jährige hinkt noch etwas. Dennoch ist sie dankbar, dass sie laufen kann und nicht mehr auf die Hilfe ihrer Eltern im Alltag angewiesen ist. Die Wikingerin akzeptiert, dass sie mit kleinen Schritten zufrieden sein muss.
Die Speedspezialistin brach sich bei einem Sturz im Fassatal das Schien- und Wadenbein. Ferner wurde der …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Jun 2021 | Kommentare deaktiviert für Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault wird in diesem Sommer in Europa trainieren | ]
Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault wird in diesem Sommer in Europa trainieren

Courchevel – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault will in diesem Jahr fast die gleiche Vorbereitung wie in der letzten Saison absolvieren. Der 30-Jährige, der im vergangenen Winter die große Kristallkugel gewonnen hatte und auch bei der alpinen Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo mit dem Gewinn zweier Medaillen zu überzeugen wusste, wird Ende August das Skitraining wieder aufnehmen. Es ist noch offen, ob dies in Les Deux Alpes oder in der Schweiz über die Bühne geht.
Im letzten Jahr konnten die Blues aufgrund der Corona-Pandemie nicht in Südamerika trainieren. Die Einheiten zwischen Argentinien …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Jun 2021 | Kommentare deaktiviert für Große Ehre für Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault | ]
Große Ehre für Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault

Annecy – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault krönte seine erfolgreiche Saison 2020/21 mit dem Gewinn der großen Kristallkugel. Außerdem steht sein Name bald im „Le Petit Larousse“, einem Wörterbuch, das jährlich erscheint. Diese Enzyklopädie ist zweigeteilt. Im ersten Teil werden alltägliche Worte erklärt, und im zweiten kommen wichtige Eigennamen der globalen Geschichte vor.
Im fernen Jahr 1905 erschien dieses traditionelle Nachschlagewerk zum ersten Mal. Die Ehre ist groß, wenn man hier aufgenommen wird. Diese kommt nun dem 30-jährigen Angehörigen der Equipe Tricolore zuteil. Er war schon lange ein heißer Kandidat, doch …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Jun 2021 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher und Atomic gehen in Zukunft getrennte Wege | ]
Marcel Hirscher und Atomic gehen in Zukunft getrennte Wege

Der achtfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher hat am Montagabend über die sozialen Netzwerke bekannt gegeben, dass er sich von seinem langjährigen Ski-Ausrüster Atomic trennen wird. Der Salzburger war über viele Jahre das Aushängeschild der erfolgreichen österreichischen Skimarke, die in Altenmarkt im Pongau ihren Hauptsitz hat. Es wird vermutet dass Marcel Hirscher, der bereits ein Outdoor-Label gegründet hat welches auch Skibekleidung anbietet, eine eigene Skimarke auf den Markt bringen könnte.
Marcel Hirscher, der sich neben den acht großen Weltcupkugeln, zwölf kleine Kristallkugeln sicherte, fuhr in seiner Laufbahn im Ski Weltcup 67 Siege eine …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault führt als Leitwolf die Equipe Tricolore in den bevorstehenden Olympiawinter | ]
Alexis Pinturault führt als Leitwolf die Equipe Tricolore in den bevorstehenden Olympiawinter

Annecy – Der französische Skiverband hat gerade die verschiedenen Kader für die neue Saison vorgestellt. Die Blues werden dabei von Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault, Mathieu Faivre, Clément Noël und Tessa Worley angeführt.
Doch schauen wir uns die Gruppen im Einzelnen an: Im Weltcupkader der Damen erkennen wir neben Tessa Worley auch Clara Direz, Coralie Frasse Sombet, Laure Gauche, Tiffany Gauthier, Romane Miradoli und Nastasia Noens. Bei den Herren sind Nils Allegre, Matthieu Bailet, Johan Clarey, Blaise Giezendanner, Victor Muffat-Jeandet, Maxence Muzaton, Brice Roger, Adrien Théaux und die drei zuerst angeführten Athleten im …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault beginnt wieder mit dem Training | ]
Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault beginnt wieder mit dem Training

Annecy – Seit dem gestrigen Montag hat der französische Skirennläufer Alexis Pinturault das Training wieder aufgenommen. Der amtierende Gesamtweltcupsieger hatte sich, nach einer schwierigen und nervenaufreibenden Saison, eine Auszeit unter Palmen verdient. Seine Frau und er genossen die gemeinsame Auszeit, füllten in der Sonne die Akkus wieder auf und gingen auch gemeinsam tauchen. Aufgrund der Corona-Pandemie war dies im letzten Frühjahr nicht möglich.
Zu den bevorstehenden Einheiten meint der 30-Jährige, dass er zunächst zwei bis drei Stunden mit dem Rad unterwegs sein wird. In einer Woche beginnt er mit dem Physiotherapeuten …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen will mit Jörg Roten zurück zur alten Stärke finden | ]
Henrik Kristoffersen will mit Jörg Roten zurück zur alten Stärke finden

Salzburg – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen hat trotz zweier Siege eine sehr durchwachsene Saison 2020/21 erlebt. Im Olympiawinter möchte er wieder aus dem Vollen schöpfen. Er hat sich auf dem Trainermarkt umgesehen und den Eidgenossen Jörg Roten engagiert. Der in Salzburg lebende Wikinger zählt somit auf die Erfahrung eines Betreuers, der in der jüngeren alpinen Skihistorie Carlo Janka, Wendy Holdener und Michelle Gisin zur Seite stand.
Der Nordeuropäer, der bei der vergangenen Ski-WM in Cortina d’Ampezzo eine Bronzemedaille gewann und im Laufe des ganzen Winters nur auf drei Podestplätze kam, …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Der „steinige“ Weg zurück für Nicole Schmidhofer und Aleksander Aamodt Kilde | ]
Der „steinige“ Weg zurück für Nicole Schmidhofer und Aleksander Aamodt Kilde

Graz/Oslo – Zu den vielen verletzten Skirennläufer des letzten Winters zählen unter anderem auch die Österreicherin Nicole Schmidhofer und der Norweger Aleksander Aamodt Kilde. Für beide wird der Kampf zurück ein langer und vielleicht auch schwerer. Und trotzdem hoffen sie, dass sie in der Olympiasaison 2021/22 wieder komplett genesen sind und voll angreifen können.
Der Wikinger hat sich am 16. Januar bei einem Trainingslauf das Kreuzband gerissen. Der Athlet aus dem hohen Norden, der in mehreren Disziplinen Punkte sammeln kann und als Gesamtweltcupsieger in den letzten Winter gestartet war, musste die …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault wünscht sich mehr Action im TV | ]
Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault wünscht sich mehr Action im TV

Courchevel – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault hat im vergangenen WM-Winter 2020/21 den Gesamtweltcup der Herren gewonnen. Endlich hat er sein großes Ziel erreicht. Nun denkt er nach, wie Skirennen mehr Spaß machen sollen, mehr Show bieten und die Fans vor den Bildschirmen fesseln können. Der 30-Jährige betont, dass der Skirennsport in die Fußstapfen von Kitzbühel treten muss. Für ihn sei der Abfahrtsklassiker auf der „Streif“ eine Show und keinesfalls ein einfaches Skirennen.
Der Angehörige der Equipe Tricolore meint, dass der Skirennsport im Vergleich mit der NBA, der Formel 1 oder …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Die Saison 2020/21 ist für Alexis Pinturault mit guten Materialtests zu Ende gegangen | ]
Die Saison 2020/21 ist für Alexis Pinturault mit guten Materialtests zu Ende gegangen

Courchevel – Ein Vierteljahrhundert musste Frankreich auf einen Gesamtweltcupsieger warten. 24 Jahre nach Luc Alphand ging die große Kristallkugel an Alexis Pinturault. Nach der langen und kräftezehrenden Saison 2020/21 spulte der 30-Jährige einige Tests ab, die in seinen Augen hervorragend verliefen. „Pintu“ glaubt, dass er sich von Jahr zu Jahr verbessert.
Am Dienstag nahm er ohne Publikum und allen anderen coronabedingten Einschränkungen an der Veranstaltung Chronos d’Or 2021 teil. Der transalpine Skirennläufer gewann den begehrten Preis und wurde zum „Champion of Champions“ gekürt, der von den Usern von skichrono.com und einer …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault hat noch lange nicht genug | ]
Alexis Pinturault hat noch lange nicht genug

Courchevel – Der französische Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault spult in Courchevel einige Materialtests ab. Hier sind die Bedingungen optimal, und dem Skirennläufer macht es Spaß, vor der eigenen Haustüre am Material zu feilen. Nach einer kleinen Pause, hervorgerufen durch seine Medientour nach dem Gewinn der großen Kristallkugel, zeigt sich der Franzose in Savoyen wieder als rastloser Perfektionist. Der 30-Jährige hat zwei Fahrten auf der WM-Strecke von 2023 bestritten; drei Slalom-Einheiten folgten. Er will auch ein paar Super-G’s bestreiten.
Pinturault betonte, dass er auch ein wenig körperliche Frische finden konnte. Im Winter findet …

Top News »

[29 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Über den emotionalen Abschied von Jean-Baptiste Grange | ]
Über den emotionalen Abschied von Jean-Baptiste Grange

Les Gets – Dieses Mal ist es endgültig vorbei. Der französische Skirennläufer Jean-Baptiste Grange, seines Zeichens zweimaliger Slalom-Weltmeister, beendete am Wochenend im Rahmen der nationalen Meisterschaften seine Karriere. Um ihn im Zielraum inmitten der dreifarbigen und roten Anoraks der ganzen Leute zu finden, musste man nur aufblasbaren Luftballons und zwei großen silberfarbenen Buchstaben „JB“ folgen. Er verweilte mit seiner Tochter Lily-Rose, feierlich in Rosa gekleidet, in seinen Armen. Dabei schenkte er allen ein breites Lächeln, das vor lauter Glück erfüllt war.
Während er sich beim letzten Weltcuprennen in der Lenzerheide die …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault: „Es wurde durchaus etwas kompliziert.“ | ]
Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault: „Es wurde durchaus etwas kompliziert.“

Paris – Nicht nur für die italienische Ski Weltcup Rennläuferin Marta Bassino war die abgelaufene Saison reich an Emotionen. Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault, der nach einem langen und kräftezehrenden Winter und mehreren Anläufen erstmals die große Kristallkugel in die Höhe stemmen durfte, kann das Gleiche von sich behaupten. Im Rahmen einer Medientour in der französischen Hauptstadt Paris meinte er, dass es zum Schluss hin durchaus kompliziert wurde.
Auch wenn ihm alle gesagt haben, dass er den Gesamtweltcup gewinnen wird, stärkte dies auf einer Seite sein Selbstvertrauen, verminderte aber keineswegs den …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault zum Gesamt-Weltcupsieger 2020/21 gekürt | ]
Alexis Pinturault zum Gesamt-Weltcupsieger 2020/21 gekürt

Lenzerheide – Alexis Pinturault hat es geschafft. Nach Siegen in der Kombination-Disziplinenwertung gewann er durch seinen Tagessieg im Ski Weltcup Riesentorlauf am Samstag in der Lenzerheide nicht nur den Gesamtweltcup, sondern auch die kleine Kristallkugel im Riesenslalom. Der Athlet der Equipe Tricolore, der lange im Schatten von Marcel Hirscher aus Österreich und Henrik Kristoffersen aus Norwegen stand, ist nun am Ziel seiner (kristallenen) Träume angekommen?
Seit Jahren mischt der 1991 geborene Angehörige der Grand Nation in der Weltcupszene ordentlich mit. Mit mehr als 30 Weltcupsiegen ist er der Beste seines Landes. …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Gesamtweltcup: Alexis Pinturault spürt den Atem von Marco Odermatt im Nacken | ]
Gesamtweltcup: Alexis Pinturault spürt den Atem von Marco Odermatt im Nacken

Saalbach-Hinterglemm – Nach den zwei Speedrennen im österreichischen Saalbach-Hinterglemm bestreiten die Herren noch sechs Rennen, ehe man weiß, wer die Nachfolge des Norwegers Aleksander Aamodt Kilde im Kampf um die große Kristallkugel antritt. Auf alle Fälle wird es ein Athlet, der noch nie die begehrte Trophäe in die Höhe stemmen kann.
Der Franzose Alexis Pinturault, der nicht in der Abfahrt fährt, liegt vor dem Schweizer Marco Odermatt, der seines Zeichens bei Slaloms keineswegs im Teilnehmerfeld steht.  Der Angehörige der Equipe Tricolore ist immer topmotiviert, und für den Eidgenossen sprechen die Jugend …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Die Fortsetzung der Karriere von Adrian Smiseth Sejersted ist in Gefahr | ]
Die Fortsetzung der Karriere von Adrian Smiseth Sejersted ist in Gefahr

Oslo – Als der 26-jährige norwegische Ski Weltcup Rennläufer Adrian Smiseth Sejersted, ohne ein WM-Rennen in Cortina d’Ampezzo bestritten zu haben, abreisen musste, wusste er nicht, wie schwerwiegend die Knieverletzung ist, die ihn plagte. Ein chirurgischer Eingriff brachte einen ausgedehnten Knorpel im Knie zum Vorschein. Somit muss sich der Wikinger mit einer Arthrose herumschlagen.
Zudem berichtete der Skandinavier im Gespräch mit TV2, dass er dieses Problem über Jahre mit Reha-Maßnahmen und angepassten Trainingseinheiten einigermaßen in Schach gehalten habe, und so seine Rennen bestreiten konnte. Doch nun scheint die Karriere auf der …

Alle News, Damen News, Ski WM 2021, Top News »

[5 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Ski WM 2021: Für Nicole Schmidhofer bewegen sich die Ski-Asse am Limit | ]
Ski WM 2021: Für Nicole Schmidhofer bewegen sich die Ski-Asse am Limit

Graz – Nicht nur die österreichische Skirennläuferin Nicole Schmidhofer hat es erwischt. In diesem Winter sind viele Athletinnen und Athleten zu Sturz gekommen und haben sich zum Teil schwere Verletzungen zugezogen. Die Steirerin warnt, dass sich alle am Limit bewegen. Und viele fragen sich: Wie viele Opfer muss das Skispektakel noch auf sich nehmen?
Auch Marcel Hirscher meldete sich zu Wort. Der Skirennsport sei brutal, aber das merkt man erst, wenn etwas geschehen ist. Bei den Stürzen am Adelbodener Chuenisbärgli hat man das gesehen. So gesehen ist das Ganze schon im …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault ist die heißeste Aktie, wenn es um die große Kristallkugel geht | ]
Alexis Pinturault ist die heißeste Aktie, wenn es um die große Kristallkugel geht

Kitzbühel – Auch wenn die Speedspezialisten in Kitzbühel drei Rennen bestreiten, kann sich der Franzose Alexis Pinturault langsam Gedanken machen, wo er am liebsten die große Kristallkugel zuhause hinstellen möchte. Nach dem verletzungsbedingten frühzeitigen Saisonaus ist der Norweger Aleksander Aamodt Kilde kein Gegner mehr. Henrik Kristoffersen schwächelt derzeit oft, und so kann es sein, dass der Angehörige der Equipe Tricolore am Ende ganz oben steht.
Da der gegenwärtig auf Position drei gereihte Eidgenosse Marco Odermatt keine Slaloms bestreitet und der Punktevorsprung von Pinturault beruhigend ist, kann der Athlet der Grand Nation …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Update: Kreuzbandriss bringt Saisonende für Aleksander Aamodt Kilde mit sich | ]
Update: Kreuzbandriss bringt Saisonende für Aleksander Aamodt Kilde mit sich

Innsbruck – Ein Moment der Unachtsamkeit, einhergehend mit einem Sturz in Hinterreit, sorgte für das vorzeitige Saisonende des norwegischen Skirennläufers Aleksander Aamodt Kilde. Da er sich einen Kreuzbandriss, bestätigt durch eine Magnetresonanztherapie in Innsbruck, im rechten Knie zuzog, kann er auch nicht mehr die große Kristallkugel gewinnen, den Gesamtweltcup verteidigen.
Für den Wikinger ist es ärgerlich. Er befand sich gerade in der Form seines Lebens. Mehrere gute Ergebnisse wie beispielsweise der Doppelsieg in Gröden sind uns lebhaft in Erinnerung. Er wird sich schon am morgigen Sonntag unters Besser gegeben.
Für die nordeuropäische …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Hans Knauß schließt ein Comeback von Marcel Hirscher aus | ]
Hans Knauß schließt ein Comeback von Marcel Hirscher aus

Reiteralm – Dass ganz Österreich eine ski(sport)verrückte Nation ist, wissen wir schon lange. Nachdem der achtfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher 2019 seine unbeschreibliche Karriere beendete, postete er auf Instagram einen Trainingslauf auf der Reiteralm. Schon jetzt wünschen sich viele rot-weiß-rote Fans eine Rückkehr in den Weltcup.
Hans Knauß, eine Skigeneration vor Hirscher unterwegs, glaubt nicht, dass der Salzburger noch einmal in einem Starthaus steht. Der Steirer kann sich zudem nicht vorstellen, dass Hirscher den Rummel noch einmal erleben will. Knauß geht sogar so weit, um zu sagen, dass diese Aktionen medienwirksam sind …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Ferdinand Hirscher glaubt an das Potenzial im ÖSV-Riesentorlaufteam | ]
Ferdinand Hirscher glaubt an das Potenzial im ÖSV-Riesentorlaufteam

Santa Caterina – Ferdinand Hirscher arbeitet mit dem ÖSV-Riesentorlaufteam der Herren. Er unterstützt die Techniker nach bestem Wissen und Gewissen, auch wenn er es kaum erwarten kann, bald mit seinem zweijährigen Enkelsohn auf den Skipisten unterwegs zu sein. Ferdl Hirscher ist mit allen Wassern gewaschen, und denkt gerne an die Zeit, als er mit seinem Sohn Marcel im Ski Weltcup von Erfolg zu Erfolg eilte. Der achtfache Gesamtweltcupsieger und ein Vater waren ein ganz besonderes Team.
Kein Wunder das Ferdinand Hirscher gerne seinen Sohn überreden würde, wieder ins Weltcupgeschäft einzusteigen. Die …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Fehlender Coronatest bremste Aleksander Aamodt Kilde aus | ]
Fehlender Coronatest bremste Aleksander Aamodt Kilde aus

Santa Caterina Valfurva – Der norwegische Skirennläufer Aleksander Aamodt Kilde durchlebt in der noch jungen Weltcupsaison 2020/21 ein Wechselbad der Gefühle. Nach seinem Ausfall in Sölden und der Corona-Erkrankung gibt es eine Panne in seiner Mannschaft, die ihm fast um das Startrecht in Santa Caterina Valfurva gebracht und auf alle Fälle jede Menge Staub aufgewirbelt hat.
Bislang war der wiedergenesene Wikinger, nach seiner Coronaerkarankung mit einem ärztlichen Zeugnis, das ihm die wiederhergestellte Gesundheit attestierte, unterwegs. Das genügte, um an den Start zu gehen. In Italien ticken die Uhren anders. Hier müssen …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Nach Corona-Erkrankung ist Aleksander Aamodt Kilde wieder einsatzbereit | ]
Nach Corona-Erkrankung ist Aleksander Aamodt Kilde wieder einsatzbereit

Lech/Zürs – Wenn am Freitag die Ski Weltcup Herren im vorarlbergischen Lech/Zürs Station machen und einen parallel-Riesentorlauf bestreiten, ist der am Coronavirus erkrankte und wieder genesene Norweger Aleksander Aamodt Kilde am Start. Der 27-Jährige, seines Zeichens Gesamtweltcupsieger, steckte sich mit dem Virus nach dem Rennen in Sölden an.
Rasmus Windingstad, ein Teamkollege Kildes, hatte mit Rückenbeschwerden zu kämpfen und ist wieder genesen. Er ist bereit für das Rennen im Ländle. Zu der Wikingerdelegation, die am Freitag um Weltcuppunkte und um den Sieg kämpfen will, gehören auch Lucas Braathen, der Sensationssieger vom …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Nach Corona-Pause: Aleksander Aamodt Kilde ist wieder da | ]
Nach Corona-Pause: Aleksander Aamodt Kilde ist wieder da

Breuil – Der norwegische Skirennläufer Aleksander Aamodt Kilde, der in der jüngeren Vergangenheit durch seinen positiven Coronatest aufgefallen ist, ist wieder gesund. Gemeinsam mit den norwegischen Teamkolleginnen und -kollegen trainiert er in Breuil und bereitet sich auf die Rennen in Val d’Isère vor. Auch will er beim Parallel-Riesenslalom in Lech/Zürs an den Start gehen.
Bei den Wikingerinnen sind alle gespannt, wie sich die lange verletzte Ragnhild Mowinckel schlagen wird. Auch Kajsa Vickhoff Lee will sich langsam wieder herantasten. Neben der norwegischen Abordnung sind auch die italienischen Speed-Asse und auch die Franzosen …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde traut Lucas Braathen Großes zu | ]
Aleksander Aamodt Kilde traut Lucas Braathen Großes zu

Oslo – Der norwegische Skirennläufer Aleksander Aamodt Kilde traut seinem Landsmann Lucas Braathen, der den Ski Weltcup Riesenslalom in Sölden gewonnen hat, in der Zukunft Großes zu. Der junge Wikinger geht in jedes Rennen um es zu gewinnen. Das ist für den amtierenden Gesamtweltcupsieger  eine gute Voraussetzung, um viel zu erreichen.  Trotzdem sei es wichtig,  dass der 20-Jährige nicht abhebt und bodenständig bleibt. Kilde weiß, dass sein um acht Jahre jüngerer Mannschaftskollege noch einen langen Weg vor sich hat.
Kilde hat im letzten Winter ein Rennen gewonnen. Nicht nur wegen dem …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde wollte zunächst nicht an eine Covid-19 Infektion glauben. | ]
Aleksander Aamodt Kilde wollte zunächst nicht an eine Covid-19 Infektion glauben.

Lommedalen – Der norwegische Ski Weltcup Rennläufer Aleksander Aamodt Kilde glaubte anfangs nicht, dass er positiv auf das derzeit grassierende Coronavirus getestet wurde. Der amtierende Gesamtweltcupsieger berichtet, dass der Test nach dem Saison Opening in Sölden durchgeführt wurde, als er in sein Heimatland zurückkehrte.
Er dachte, dass „das nicht stimmt“ und dass er nur noch einen weiteren Test machen musste, um die Bestätigung zu erhalten, dass er negativ ist. Er fühlte sich einfach fit und nicht krank. Die Symptome traten bei ihm erst drei bis vier Tage später auf, so der …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde wurde positiv auf Coronavirus getestet. | ]
Aleksander Aamodt Kilde wurde positiv auf Coronavirus getestet.

Oslo – Eine schlechte Botschaft erreichte uns am heutigen Sonntag aus Norwegen. Einer Aussendung des norwegischen Skiverbandes zufolge wurde der amtierende Gesamtweltcupsieger der Herren – und dabei handelt es sich um Aleksander Aamodt Kilde – nach dem Ski Weltcup Auftakt in Sölden und einem Sponsorentreffen in Österreich bei der darauffolgenden Heimkehr positiv auf das Coronavirus getestet.
Von den anderen norwegischen Athleten wurde kein weiterer positiv auf Covid-19 getestet. Selbst wenn der Speedspezialist mit Riesenslalom-Ambitionen nach seiner Rückkehr nach Norwegen alle Vorschriften befolgte, ist er immer noch positiv. Das berichtet Nationalmannschaftsarzt Trond …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Sölden Sieger Lucas Braathen konnte im Norwegischen Team überzeugen | ]
Nicht nur Sölden Sieger Lucas Braathen konnte im Norwegischen Team überzeugen

Sölden – Lucas Braathen zeigte mit seinem Erfolg im Ötztal, dass ihm der Tiroler Schnee besonders gut liegt. Schon im Januar zeigte der Jungspund in Kitzbühel, dass er bei einem Ski Weltcup Rennen ganz oben stehen könnte und nicht mehr viel zum Sieg fehlen würde. Henrik Kristoffersen schwang heute zeitgleich mit Loic Meillard auf Position fünf ab. Drittbester Wikinger war Leif Kristian Nestvold-Haugen, der Achter wurde. So gesehen klassierten sich drei Nordeuropäer unter den besten Acht; ein mehr als nur sehr gutes und in der gleichen Weise kompaktes Mannschaftsresultat.
Lucas Braathen: …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault und der Traum vom Gesamtweltcup | ]
Alexis Pinturault und der Traum vom Gesamtweltcup

Sölden – Im vergangenen Winter ist der Franzose Alexis Pinturault mit dem Sieg beim Riesentorlauf von Sölden optimal in die Ski Weltcup Saison 2019/20 gestartet. Er galt als klarer Favorit in Bezug auf die Nachfolge von Marcel Hirscher. Zu oft hatte der Angehörige der Blues gegenüber dem achtmaligen Gesamtweltcupsieger aus dem Salzburger Land das Nachsehen. Am Ende des letzten Winters hatte jedoch der Norweger Aleksander Aamodt Kilde mit nur 54 Zählern Vorsprung die Nase vorn.
Nun schielt „Pintu“ auf die große Kristallkugel. Dementsprechend motiviert wird er im Ötztal wieder an den …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde möchte seinen Gesamtweltcupsieg verteidigen | ]
Aleksander Aamodt Kilde möchte seinen Gesamtweltcupsieg verteidigen

Sölden – Wenn in Sölden in neun Tagen die Herren mit dem Riesentorlauf ihre Saison 2020/21 eröffnen, werden wir den Norweger Aleksander Aamodt Kilde sehen, der erstmals als amtierender Gesamtweltcupsieger ein Rennen bestreitet. Der 28-Jährige möchte im neuen Winter die zweite große Kristallkugel in Folge gewinnen, doch er weiß, dass die Saison aufgrund der Corona-Pandemie schwierig sein wird. Sollte der Covid-19-Virus Überhand gewinnen, muss man möglicherweise Rennen absagen oder schlimmstenfalls gar die Ski Weltcup stoppen.
Einige behaupten, dass Kilde nur zum Handkuss kam, weil die Saison 2019/20 vorzeitig abgebrochen wurde. Der …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher misst sich bei „Klein gegen Groß“ im Trial-Duell | ]
Marcel Hirscher misst sich bei „Klein gegen Groß“ im Trial-Duell

Annaberg – Auch wenn es letzthin vergleichsweise ruhig um den achtfachen Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher geworden ist, tritt der einstige österreichische Ski Weltcup Rennläufer der Extraklasse hin und wieder das Scheinwerferlicht. Der 31-Jährige ist immer noch voll Adrenalin und Nervenkitzel. Er unternimmt spektakuläre Bergtouren oder gibt mit seiner Motocross-Maschine – wie letzthin mit Dakar-Sieger Matthias Walkner – Gas. Also langweilig wird es dem Salzburger bestimmt nicht.
In der ARD/ORF-Fernsehproduktion „Klein gegen Groß“ wird das frühere Ski-Ass gegen einen elfjährigen Jungen antreten. Fabio misst sich mit Hirscher nicht auf zwei Brettern, sondern auch …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Vor einem Jahr beendete Marcel Hirscher seine erfolgreiche Karriere | ]
Vor einem Jahr beendete Marcel Hirscher seine erfolgreiche Karriere

Annaberg – Vor einem Jahr trat der achtfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher aus Österreich zurück. Der Skirennläufer ist sich sicher: Der Moment seines Karriere-Endes war genau richtig. Er beendete seine Laufbahn am Zenit, und zog sich nach seinem Rücktritt mehr oder weniger vollständig aus dem Fokus des öffentlichen Interesses zurück. Vorher wurde er noch zum sechsten Mal zum Sportler des Jahres gewählt. Im ORF präsentierte er die Sendung „Ein Leben in Österreich“. Aber ansonsten kümmert er sich liebevoll um seine Ehefrau Laura und den Sohnemann.
In der warmen Jahreszeit genießt er die …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde trainiert in der Schweiz | ]
Aleksander Aamodt Kilde trainiert in der Schweiz

Zermatt – Der Ski Weltcup Gesamtsieger des letzten Winters ist in Zermatt angekommen. Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde bereitet sich in diesem Sommer erstmals fernab der Heimat vor. Sein Teamkollege Kjetil Jansrud ist im hohen Norden Europas geblieben. Nachdem die klassische Reise nach Südamerika ins Wasser fiel, sind viele Ski-Nationen auf eidgenössischem Schnee unterwegs. Die Speedspezialisten vieler Länder haben diesen guten Trainingsplatz für sich entdeckt.
Der Gesamtweltcupsieger möchte an einer guten Grundlage hinsichtlich des neuen Ski Weltcup Winters feilen. Besonders erfolgreich ist der Wikinger in der Abfahrt und im Super-G unterwegs …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Bode Miller plant eine Wintersportakademie der Superlative | ]
Bode Miller plant eine Wintersportakademie der Superlative

Franconia – Vor einem halben Jahrzehnt bestritt der US-amerikanische Skirennläufer Bode Miller sein letztes Ski Weltcup Rennen. Nun wagt er ein neues Projekt. Der Olympiasieger, zweifache Gesamtweltcupgewinner und mehrfache Weltmeister will eine Wintersport-Akademie für Langläufer, alpine Skirennläufer und Snowboarder eröffnen. Im US-Bundestaat Montana soll das Ganze entstehen. Kinder und Jugendliche im Alter zwischen dem siebten und zwölften Schuljahr soll hier der Einstieg ins Profisportgeschäft ermöglicht werden.
Ein Lehrprogramm, das online über die Bühne geht, soll den Schwerpunkt bilden. Miller will direkt mit den Schülerinnen und Schülern kommunizieren. Dabei will er auch …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Ivica Kostelic träumt von einer Olympiamedaille im Segeln | ]
Ivica Kostelic träumt von einer Olympiamedaille im Segeln

Zagreb – Ivica Kostelic feierte im November 2019 seinen 40. Geburtstag. Der frühere Ski Weltcup Skirennläufer überrascht mit seiner Bekanntmachung, dass er bei den Olympischen Sommerspielen 2024 in Paris teilnehmen will. Der Kroate, weiß, dass dort kein Skifahren möglich ist. Für ihn wäre es wieder eine Teilnahme an den Spielen im Zeichen der fünf Ringe. Doch der Reihe nach.
Kostelic, der vier olympische Silbermedaillen sein Eigen nennt, will beim Segeln an den Start gehen. In den letzten Jahren beschäftigte sich der beste kroatische Skirennläufer aller Zeiten viel mit Ozeansegeln. In seiner …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Rainer Pariasek vermisst die Schlagfertigkeit eines Marcel Hirscher | ]
Rainer Pariasek vermisst die Schlagfertigkeit eines Marcel Hirscher

Wien – Derzeit gibt es nicht viel von der Sportfront zu berichten. ORF-Moderator Rainer Pariasek ist derzeit nicht im Fernsehen präsent. Er erzählt, dass er noch nie so lange bei seiner Familie war. Auch wenn sein Genre nicht das Allerwichtigste ist, wird der Sport bald als Kulturgut wieder eine wichtige Funktion bekommen. Aktiv wie passiv gehört er zur Alpenrepublik Österreich dazu.
Auf die Frage, wer ihn von den Skirennläufern abgeht, meinte Pariasek, dass das der achtfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher sei. Er sei ein Charakter, der nicht gewöhnliche Antworten gibt. Schenkt man …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde hofft, dass der Osterhase die große Weltcupkugel bringt | ]
Aleksander Aamodt Kilde hofft, dass der Osterhase die große Weltcupkugel bringt

Bereits am 6. März 2020 wurde das Ski Weltcup Finale in Cortina d’Ampezzo abgesagt. Da Cortina im Hochrisikogebiet von Venetien lag, und die Ansteckungsgefahr durch den Cornavirus für alle Beteiligten zu groß gewesen wäre, hatte man sich zu diesem Schritt durchgerungen. So sollten die letzten Rennen der Damen in Are und jene der Herren in Kranjska Gora ausgetragen werden.
Durch die rasante Ausbreitung des Virus, wurden, nach Empfehlungen der schwedischen Gesundheitsbehörde, die Ski Weltcup-Rennen der Damen in Are am 11. März 2020 abgesagt. Einen Tag später gab die FIS bekannt, dass …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault blickt skeptisch auf das Sommertraining | ]
Alexis Pinturault blickt skeptisch auf das Sommertraining

Auch für den Franzosen hat zurzeit die Gesundheit absolute Priorität. Wie berichtet unterstützt der 29-Jährige die Aktion seines Sponsors „Reusch“ und bittet um Spenden für die Aktion #HelpingHands – Support our hospitals now!
Pinturault war vor der Ski Weltcup Saison 2019/20, neben dem Norweger Henrik Kristoffersen, der große Favorit auf den Gewinn der großen Kristallkugel. Nach einer starken Leistung, und auch wegen dem Abbruch der Saison wegen der Corona-Krise, hielt am Ende ein anderer Norweger die Trophäe in der Hand. Aleksander Aamodt Kilde kürte sich zum Gesamtweltcupsieger.
Die Enttäuschung über die verpasste …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde: „Die Zeit ist eine andere als vor der Pandemie.“ | ]
Aleksander Aamodt Kilde: „Die Zeit ist eine andere als vor der Pandemie.“

Noch muss der norwegische Gesamtweltcupsieger Aleksander Aamodt Kilde auf seine große Weltcupkugel warten, auch eine größere Feierlichkeit konnte noch nicht stattfinden. Der 27-Jährige hat sich nach seiner Rückkehr und auf Anweisung der norwegischen Gesundheitsbehörden in die Quarantäne begeben.
Auch wenn ihm einige angebliche „Fachleute“ den Sieg madig machen wollen, da er in der abgelaufenen Saison nur einen Ski Weltcup Sieg auf seinem Konto hat, und sein größter Konkurrent Alexis Pinturault fünf, ist er glücklich, dass sich sein Kindheitstraum erfüllt hat. Es liegt auch nicht in seinen Händen, dass der Coronavirus für …