Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Gesundheitsbehörden

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Vorhang auf für eine außergewöhnliche Ski Weltcup Ausgabe in Gröden | ]
Saslong News: Vorhang auf für eine außergewöhnliche Ski Weltcup Ausgabe in Gröden

Auch wenn die Tribünen heuer am Fuße des Zielhangs der Saslong leer bleiben, das VIP-Zelt bei den beiden Speed-Klassikern in Gröden vergeblich gesucht wird – der Vorfreude auf ein sportliches Event der Spitzenklasse tun diese Umstände keinen Abbruch. Die Veranstalter um OK-Chef Rainer Senoner sind in erster Linie froh, dass auf einer der renommiertesten Abfahrtsstrecken der Welt in dieser Woche überhaupt Rennen ausgetragen werden können. Entsprechend groß waren auch die Bemühungen im Vorfeld der 53. Saslong Classic mit dem Super-G am Freitag, 18. und der Abfahrt am Samstag, 19. Dezember.
Der …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS Damen-Renndirektor Peter Gerdol: „Der Ausschluss des schwedischen Teams hatte nichts mit der FIS zu tun.“ | ]
FIS Damen-Renndirektor Peter Gerdol: „Der Ausschluss des schwedischen Teams hatte nichts mit der FIS zu tun.“

In den letzten Tagen musste sich die FIS nicht wenigen Angriffen erwehren, warum das gesamte schwedische Damenteam von den Ski Weltcup Rennen in Levi ausgeschlossen wurde, obwohl alle Rennläuferinnen negativ auf Covid-19 getestet wurden, und nur Cheftrainer Christian Thoma einen positiven Befund aufwies. Dieser war nicht mit der Mannschaft, sondern mit Nationalmannschaftsmanger Lars Melin nach Finnland gereist. Thoma wurde umgehend unter Quarantäne gestellt und hatte keinen weiteren Kontakt zum Team.
Im ORF-Interview nahm FIS Damen-Renndirektor Peter Gerdol Stellung zum Ausschluss der schwedischen Mannschaft, und stellte klar, dass nicht die FIS, sondern …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[9 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski-WM in Cortina d’Ampezzo mit beschränkter Anhängerschar? | ]
Ski-WM in Cortina d’Ampezzo mit beschränkter Anhängerschar?

Cortina d’Ampezzo – Noch ist die alpine Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo weit weg. Trotzdem wollen die Veranstalter das Großereignis, welches vom 8. bis zum 21. Februar 2021 ansteht, mit einer beschränkten Anzahl an Fans durchziehen. Die Organisatoren arbeiten eng mit den Gesundheitsbehörden zusammen. Chef Valerio Giacobbi kann noch keine konkreten Zahlen nennen, da dies erfahrungsgemäß schwierig ist.
Vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie schätzte man, dass rund 120.000 Anhänger kommen werden. Nun hat man die Kapazität halbiert; so glaubt man, dass rund 5.000 Schlachtenbummler pro WM-Tag erwartet werden.
Das Ski Weltcup Saison Opening …

Alle News, Top News »

[15 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Zwischen Saisonabbruch und FIS Kongress in Pattaya | ]
Zwischen Saisonabbruch und FIS Kongress in Pattaya

Der Ski Weltcup hat in den letzten Wochen unter der Absage von vielen Veranstaltungen gelitten. Die Saison musste vorzeitig abgebrochen werden. Die finanziellen Schäden bei den betroffenen Veranstaltern und vor allem bei der Touristik sind riesig. Ob in Italien, der Schweiz, Österreich und Deutschland steht man vor großen Herausforderungen. Wenn man die gesamt Situation betrachtet, hatte man in der Ski Weltcup Familie „Glück“, dass man solange den Rennbetrieb aufrecht erhalten konnte, und sich „bisher“ offiziell kein aktiver Sportler mit dem Virus angesteckt hat.
Auch wenn man heute sagen könnte, man hätte …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Katharina Liensberger: „Die Absage ist urplötzlich gekommen.“ | ]
Katharina Liensberger: „Die Absage ist urplötzlich gekommen.“

Der Ski Weltcup der Damen ist heute abrupt zu Ende gegangen. Wegen dem Coronavirus wurden die Rennen in Are abgesagt. So geht die große Kristallkugel an Federica Brignone aus Italien.
In Are war bereits alles bereit für die letzten drei Rennen der Saison 2019/20. Am späten Mittwochnachmittag wurden jedoch, auf Anraten der schwedischen Gesundheitsbehörde, alle Events abgesagt.
FIS Damen Renndirektor Peter Gerdol: „Wir standen schon die ganze Woche mit den Gesundheitsbehörden in Kontakt. Wenn etwas passiert werden wir sofort darauf reagieren. Es hat jetzt hier in der Region einen Fall gegeben, der …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[6 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Offizielle Pressemitteilung der FIS zur Absage des Ski Weltcup Finale in Cortina | ]
Offizielle Pressemitteilung der FIS zur Absage des Ski Weltcup Finale in Cortina

Aufgrund des Ausbruchs und der Situation mit dem neuartigen Coronavirus in Norditalien, wo es eine Konzentration von Fällen in der Provinz Venetien gibt, die zu Reisebeschränkungen geführt haben, die von immer mehr Nationen auf Empfehlung des FIS-Rates ausgesprochen wurden, sind der italienische Wintersportverband und sein Organisationskomitee Cortina 2020 bedauerlicherweise gezwungen, sich aus der Organisation des Ski Weltcup Finale der FIS, das vom 16. bis 22. März 2020 stattgefunden hätte, zurückzuziehen.
Die Gesundheit und das Wohlergehen der Athleten und aller anderen Teilnehmer sowie der breiten Öffentlichkeit stehen im Vordergrund und sind die …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski Weltcup Finale in Cortina d’Ampezzo rückt in greifbare Nähe | ]
Ski Weltcup Finale in Cortina d’Ampezzo rückt in greifbare Nähe

Am Mittwoch wurde von der Regierung eine Verfügung erlassen, die bei Einhaltung der vorgegebenen Bestimmung, die Austragung des Ski Weltcup Finale in Cortina d’Ampezzo, möglich machen könnte.
In der Erklärung wird klargestellt, dass „Veranstaltungen und Wettkämpfe, bei denen Leistungssportler anwesend sind, zugelassen sind, sofern sie in Sportanlagen gespielt werden, die hinter verschlossenen Türen ausgetragen werden und strikt dem vorgegebenen Protokoll folgen.“
Das heißt, dass von der Regierung und den regionalen Gesundheitsbehörden grünes Licht gegeben werden kann. Eine der Auflagen heißt aber mit Sicherheit, dass die Rennen vor leeren Zuschauertribünen ausgetragen werden müssen.
Nach …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[4 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Neue Wendung ? Are und Kvitfjell wären bereit das Ski Weltcup Finale zu übernehmen. | ]
Neue Wendung ? Are und Kvitfjell wären bereit das Ski Weltcup Finale zu übernehmen.

Auch wenn der internationale Skiverband verkündet hat, dass das Ski Weltcup Finale 2019/20 nur in Cortina oder sonst nirgends ausgetragen wird, hat sich nun Åre und Kvitfjell wieder ins Spiel gebracht. Sollte das Ski Weltcup Finale am Freitag in Cortina abgesagt werden, würde Are Gewehr bei Fuß stehen, verkündete der schwedische Alpinchef Tommy Eliasson Winter: „Wir wurden noch nicht von der FIS gefragt, aber wenn dies der Fall ist, sind wir bereit die Rennen auszutragen, wenn die finanziellen Vereinbarungen abgeklärt sind.“
Das Ski Weltcup Finale im italienischen Cortina d ‚Ampezzo vom 16. …

Alle News, Top News »

[3 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: „Die Gesundheit unserer AthletInnen und BetreuerInnen steht für uns an oberster Stelle.“ | ]
ÖSV NEWS: „Die Gesundheit unserer AthletInnen und BetreuerInnen steht für uns an oberster Stelle.“

Die FIS wird alle geplanten Veranstaltungen durchführen, es sei denn, die lokalen Behörden entscheiden, dass eine Durchführung nicht möglich ist. Die Entscheidung zur Durchführbarkeit des Alpinen Finales wird von den italienischen Behörden am Freitag getroffen. Falls sie negativ ausfallen sollte, wird das Finale ersatzlos gestrichen.
ÖSV-Präsident Prof. Peter Schröcksnadel: „Die Gesundheit unserer AthletInnen und BetreuerInnen steht für uns an oberster Stelle. Wir werden die Situation in den nächsten Tagen und Wochen genau beobachten und uns täglich mit unserer medizinischen Abteilung beraten.“
Für alle weiteren FIS-Veranstaltungen gilt, dass man sich an die Anweisungen …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Markus Waldner lässt Skifans aufatmen: „Man sieht sich in Norwegen.“ | ]
Markus Waldner lässt Skifans aufatmen: „Man sieht sich in Norwegen.“

Die Ski Weltcup Freunde können etwas aufatmen. Die Hoffnung, dass die Ski Weltcup Saison 2019/20 in Hinterstoder kein jähes Ende findet, ist gewachsen. Bei der letzten Mannschaftsführersitzung in Hinterstoder beendete FIS Renndirektor Markus Waldner die Veranstaltung mit den Worten: „Man sieht sich in Norwegen.“
Laut Waldner verlässt man sich auf die Einschätzung der zuständigen Gesundheitsbehörden. Die Vorbereitungen bei den Teams für die Reise in das norwegische Kvitfjell laufen wie geplant ab. In der letzten Woche waren bereits die Europacup-Speedherren auf der Olympiapiste von 1994 im Einsatz.
Die Abfahrtstrainings der Herren auf der …