Der Deux-Alpes-Gletscher lädt ab 6. Juni zum Training

Les Deux Alpes – Die französischen Skirennläuferinnen und -läufer können sich freuen. Sie können, beginnend mit dem 6. Juni, mit dem Gletschertraining in Les Deux Alpes beginnen. Und auch für die „normale Bevölkerung“ gibt es eine gute Nachricht: Am 27. Juni öffnet das Skigebiet seine Tore. Was die Ski-Asse der Grand Nation betrifft, gibt es… Der Deux-Alpes-Gletscher lädt ab 6. Juni zum Training weiterlesen

Bringt der Trainingsauftakt in Rot-Weiß-Rot die Gegnerschaft in Not? (Foto: © ÖSV/Aichner - Roland Leitinger)

Kaunertal – Die österreichischen Ski-Asse trainieren bereits auf den heimischen Gletschern. So wollen die Athletinnen und Athleten sich bestens vorbereiten und in der kommenden WM-Saison die prestigeträchtige Nationenwertung unter den Nagel reißen, nachdem sie die Vorherrschaft im alpinen Skirennsport nach über 30 Jahren der Schweiz überlassen mussten. Im Kaunertaler Gletscher haben sich die ÖSV-Herren zu… Gletschertraining: Swiss-Ski befürchtet Wettbewerbsvorteil für den ÖSV weiterlesen

Stephanie Venier & Co. zählen auf die Erfahrung von Peter Pen.

Ljubljana/Laibach – Nach sechs Jahren im slowenischen Speedteam zieht es Trainer Peter Pen zum zweiten Mal ins Ausland. Er wird jetzt mit den österreichischen Damen arbeiten. Nach Philip Gartner und Janez Slivnik avancierte der 47-Jährige zum dritten slowenischen Betreuer, der im ÖSV seinen Dienst versieht. Normalerweise sind im rot-weiß-roten Team nur Einheimische vertreten, aber dieses… ÖSV Damen Speedteam freut sich auf die Zusammenarbeit mit Peter Pen weiterlesen

Christof Innerhofer hat beim Training am Stilfser Joch die Maske im Gepäck (Foto: Christof Innerhofer / privat)

Schnals – Geht es nach der Südtiroler Landesregierung und dem Gesetzesentwurf in der zweiten Phase der Corona-Geschichte, müsste der Wiederöffnung von Hotels, Pensionen und Skiliften am 25. Mai nichts mehr im Wege stehen. So kann es sein, dass die einheimischen Athleten wieder auf den Gletschern trainieren können. Das betrifft sowohl das Stilfser Joch als auch… Ist für Christof Innerhofer und Co. bald ein Gletschertraining möglich? weiterlesen

Neues interessantes, Arbeitsfeld für Roland Assinger

Innsbruck – Ramona Siebenhofer, Nicole Schmidhofer und Co. werden in der WM-Saison 2020/21 von einem neuen Trainer betreut werden. So wird der Kontrakt mit dem bisherigen ÖSV-Trainer Roland Assinger keineswegs mehr verlängert. Diese Botschaft wurde von Sportdirektor Toni Giger bestätigt. Seit nunmehr sieben Jahren arbeitete Assinger für die schnellen Damen rot-weiß-roter Herkunft. Vorab war er… Überraschend! Keine Vertragsverlängerung für ÖSV-Trainer Roland Assinger weiterlesen

Erstes Gletschertraining mit Anna Veith und Matthias Mayer steht vor der Tür (Foto: ÖSV)

Sölden/Hintertux – Alles neu macht der Mai! So oder so ähnlich kann man die vorsichtigen Versuche des ÖSV, ein Schneetraining zu starten, bezeichnen. Anfang Mai stehen die ersten Gletschertrainingseinheiten im Ötz- und Zillertal auf dem Programm. So werden Anna Veith, Matthias Mayer und Co. Unter hohen Sicherheitsvorkehrungen an ihren ersten Schwüngen im Hinblick auf den… Erstes Gletschertraining mit Anna Veith und Matthias Mayer steht vor der Tür weiterlesen

Zan Kranjec und Co. freuen sich auf den Saisonbeginn in Sölden (© Claudia Egger / Skiweltcup.TV)

Ljubljana/Laibach – Bis zur Ski Weltcup Saison 2016/17 erzielte der slowenische Riesentorläufer Zan Kranjec einige gute Ergebnisse. Dazu zählten beispielsweise die zwei vierten Ränge in Sölden und Alta Badia. Doch der Skirennläufer hatte noch nicht zum Sprung, einer der besten seiner Zunft zu werden, angesetzt. In weiterer Folge wurde er immer besser. Auf der Gran… Zan Kranjec träumt von der kleinen Kristallkugel und Medaillen weiterlesen

Tag der Entscheidung: Olympiasiegerin Anna Veith im Gespräch mit Alexandra Meissnitzer (Foto: © Ch. Einecke (CEPIX))

Wie geht es weiter mit Anna Veith. Nach einer mehr als durchwachsenen Saison hält sich die 30-Jährige bedeckt wie sie sich ihre weitere Zukunft im Ski Weltcup vorstellt. Ihr letztes Rennen bestritt die Salzburgerin bereits am 9. Februar 2020. Insgesamt war Veith in der abgelaufenen Saison nur bei elf Weltcuprennen am Start und konnte sich… Wohin führt der Weg von Anna Veith? weiterlesen

Henrik Kristoffersen und Landsmann Ole Gunnar Solskjær (© Henrik Kristoffersen / instagram)

Manchester – Der norwegische Ski Weltcup Rennläufer Henrik Kristoffersen besuchte am vergangenen Wochenende die mittelenglische Stadt Manchester, um der Fußballpartie zwischen Manchester United und Chelsea London beizuwohnen. Im legendären Old Trafford-Stadion wurde er Augenzeuge einer denkwürdigen Partie, die die Hausherren klar mit 4:0 für sich entschieden. Auch wenn die Premier-League-Saison 2019/20 noch lange dauert, sind… Henrik Kristoffersen erlebt den grandiosen Saisonauftakt von Manchester United hautnah mit weiterlesen

Emanuele Buzzi freut sich auf die Übungseinheiten am Stilfser Joch (© Archivo FISI/ Pentaphoto/ Marco Trovati)

Stilfser Joch – Nach dem Gletschertraining auf dem Stilfser Joch gehen die Einheiten der azurblauen Speed-Asse in die heiße Phase. Emanuele Buzzi erzählt beispielsweise, dass die letzten Tage auf „europäischem“ Schnee positiv endeten. Nun stehen einige Fitnessstudio-Stunden an, ehe es weiter nach Übersee geht. Die azurblauen Skirennläufer werden am 19. August unter der Führung von… Emanuele Buzzi freut sich auf das Ushuaia-Training weiterlesen

Coronavirus stoppte vor Wochen Reisewunsch von Michelle Gisin

Bern – Die Swiss-Ski-Ladies Corinne Suter und Co. Werden zur Vorbereitung auf die Ski Weltcup Saison nicht nach Chile aufbrechen. Da Schneemangel herrscht, verzichten die Eidgenossinnen auf die lange Reise nach Südamerika. Außerdem sind die Qualität und die Sicherheit in La Parva nicht gewährleistet. Cheftrainer Beat Tschuor weiß, dass die Veranstalter vor Ort alles probiert… Michelle Gisin und Co. fliegen nicht nach Chile weiterlesen

Auch ohne Südamerikareise hofft Marta Bassino auf eine erfolgreiche Ski Weltcup Saison (© Archivo FISI)

Les Deux Alpes/Stilfser Joch – Die Gletschertrainings haben Hochsaison. Nachdem die Temperaturen in den letzten Tagen sanken, konnten die italienischen Skirennläuferinnen aufatmen. Die Bedingungen sind gut. In Les Deux Alpes trainieren Federica Brignone, Marta Bassino und Sofia Goggia. Das Trio spult einige Riesentorlaufeinheiten ab. Das Trainingslager endet am 3. August. Am Anfang waren die Bedingungen… Marta Bassino freut sich über bessere Trainingsbedingungen in Les Deux Alpes weiterlesen

Banner TV-Sport.de