Home » Archive

laufende Veranstaltungen: große Kristallkugel

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault ist die heißeste Aktie, wenn es um die große Kristallkugel geht | ]
Alexis Pinturault ist die heißeste Aktie, wenn es um die große Kristallkugel geht

Kitzbühel – Auch wenn die Speedspezialisten in Kitzbühel drei Rennen bestreiten, kann sich der Franzose Alexis Pinturault langsam Gedanken machen, wo er am liebsten die große Kristallkugel zuhause hinstellen möchte. Nach dem verletzungsbedingten frühzeitigen Saisonaus ist der Norweger Aleksander Aamodt Kilde kein Gegner mehr. Henrik Kristoffersen schwächelt derzeit oft, und so kann es sein, dass der Angehörige der Equipe Tricolore am Ende ganz oben steht.
Da der gegenwärtig auf Position drei gereihte Eidgenosse Marco Odermatt keine Slaloms bestreitet und der Punktevorsprung von Pinturault beruhigend ist, kann der Athlet der Grand Nation …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Michelle Gisin vs. Petra Vlhová: Das Rennen um die große Kristallkugel nimmt Fahrt auf | ]
Michelle Gisin vs. Petra Vlhová: Das Rennen um die große Kristallkugel nimmt Fahrt auf

Crans-Montana – In Crans-Montana wird am kommenden Wochenende die zweite Hälfte der Ski Weltcup Saison 2020/21 der Damen eingeläutet. Bisher wurden 16 Rennen ausgetragen, 17 stehen noch aus. Es fehlen noch vier Slaloms, drei Riesentorläufe, fünf Super-G’s und fünf Abfahrten. Momentan führt Petra Vlhová die Gesamtwertung mit 775 Punkten an. Die Schweizerin Michelle Gisin hat nach den beiden Auftritten im slowenischen Kranjska Gora 60 Zähler Rückstand und rückt der Slowakin auf die Pelle. Selbst Marta Bassino, bedingt durch ihre zwei Riesentorlauf-Siege am Wochenende, spekuliert mit der großen Kristallkugel. Die azurblaue …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhová ist bereit für den Riesenslalom in Kranjska Gora | ]
Petra Vlhová ist bereit für den Riesenslalom in Kranjska Gora

Tarvis – Die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová möchte den für sie enttäuschenden vierten Platz beim Nachtslalom von Flachau vergessen. Jetzt stehen zwei Riesenslaloms im slowenischen Kranjska Gora an. Sie will hier zweimal sehr gut fahren und auch die in der Disziplinenwertung führenden Italienerinnen Federica Brignone und Marta Bassino hinter sich lassen. Doch auch Mikaela Shiffrin aus den USA oder die Schweizerin Michelle Gisin wollen das verhindern.
Vlhová trainiert mit ihrem Team unter der Leitung von Trainer Livio Magoni in Tarvis. Dort traf sie auf die Eidgenossin Lara Gut-Behrami, die nach ihrem …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Allrounderin Michelle Gisin: Mit der Eichhörnchen-Taktik zur großen Kugel? | ]
Allrounderin Michelle Gisin: Mit der Eichhörnchen-Taktik zur großen Kugel?

Engelberg – Die Schweizer Skirennläuferin Michelle Gisin rattert die Slalom-Durchgänge wie ein Uhrwerk ab und fährt so, als ob es kein Morgen gäbe. Im März 2017 fiel sie das letzte Mal in dieser Disziplin aus. Und spätestens seit ihrem Erfolg am Semmering möchte sie mehr als nur am Gesamtweltcupkuchen mit naschen. Sie ist gut in den Winter gestartet, und viele trauen ihr den großen Clou zu. So gesehen könnte Gisin nach Lara Gut-Behrami (2015/16) wieder die große Kristallkugel für die Schweiz gewinnen.
Gisin ist eine Allrounderin, die in allen Disziplinen fleißig …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Vor FIS-Renndirektor Markus Waldner liegen noch drei schwierige Monate | ]
Vor FIS-Renndirektor Markus Waldner liegen noch drei schwierige Monate

Zagreb – FIS-Renndirektor Markus Waldner hat es nicht leicht. Ab und zu gibt es im Skiweltcupzirkus Kritiker hinsichtlich des coronabedingt etwas anderen Ski Weltcup Kalenders der Saison 2020/21. Der Südtiroler weiß, dass beispielsweise sieben Slaloms im Januar viel sind. Unter normalen Umständen stehen fünf an der Tagesordnung. Und niemand getraut sich auszusprechen, dass ein positiver Coronatest eines Athleten im ersten Kalendermonat des Jahres 2021 alles auf den Kopf stellen würde und ihn wohl oder übel um die möglicherweise sichere WM-Teilnahme in Cortina d’Ampezzo bringen könnte.
Dementsprechend sind die Athleten mehr als …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Das Kopf-an-Kopf-Rennen im Gesamtweltcup geht in Zagreb weiter | ]
Das Kopf-an-Kopf-Rennen im Gesamtweltcup geht in Zagreb weiter

Bormio – Der Kampf um die große Ski Weltcup Kugel, zwischen dem Norweger Aleksander Aamodt Kilde (465 Weltcuppunkte) und dem Franzosen Alexis Pinturault (462) ist an Spannung nicht zu überbieten ist. Der Mann der Equipe Tricolore, in den vergangenen beiden Saisonen jeweils Zweiter in der Gesamtwertung, könnte der dritte Angehörige der Bleus werden, der nach Jean-Claude Killy (1967, 1968) und Luc Alphand (1997) die begehrte Trophäe in die Höhe stemmt.
Pinturault reihte sich beim Super-G von Bormio auf den sehr guten zehnten Platz. Kilde wurde Vierter, und der Schweizer Marco Odermatt …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[26 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Ein Blick ins neue Jahr: Nicht nur Marco Odermatt gehört die Zukunft | ]
Ein Blick ins neue Jahr: Nicht nur Marco Odermatt gehört die Zukunft

Oslo – Wenn man die bisherigen Skirennen der Ski Weltcup Saison 2020/21 betrachtet, erkennt man gleich, dass viele junge Athletinnen und Athleten mit erfolgsversprechenden Resultaten nach vorne preschen. So kann man sagen, dass sich eine neue Generation entwickelt, die den etablierten Namen und „alten Hasen“ den Kampf ansagen und Paroli bieten möchte.
Dazu zählt die 22-jährige Norwegerin Kajsa Vickhoff Lee, die in den Abfahrtstrainings einige Akzente setzte. Auch wenn sie noch nie auf einem Podest bei ihrem Weltcuprennen stand, gehört ihr eindeutig die Zukunft. Fünf Top-10-Resultate sind nicht zu verachten, und …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Gesamtweltcup: Marco Odermatt will Alexis Pinturault in Bormio näher kommen | ]
Gesamtweltcup: Marco Odermatt will Alexis Pinturault in Bormio näher kommen

Bormio – Wenn in Kürze im norditalienischen Bormio auf der pickelharten, eisigen Stelvio-Piste sowohl eine Ski Weltcup Abfahrt als auch ein Super-G der Herren auf dem Programm stehen, finden wir auch den Schweizer Marco Odermatt (340 Weltcuppunkte im Gesamtweltcup) in den Startlisten. Er stürzt sich in das Speed-Getümmel und möchte den Rückstand auf den Franzosen Alexis Pinturault (440) verringern, oder gar richtig ärgern, d. h. die Führung in der Gesamtwertung abluchsen.
Der 23-Jährige wird sich somit wie in Val d’Isère auf die steile Abfahrt konzentrieren. In Frankreich ergatterte er als 30. …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhová überlässt in Gesamtweltcupfragen nichts dem Zufall | ]
Petra Vlhová überlässt in Gesamtweltcupfragen nichts dem Zufall

Sterzing – Die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová freute sich sehr über ihren sechsten Platz, den sie gestern im Super-G von Val d’Isère erzielt hatte. Ihre Führung in der Gesamtwertung auf die Konkurrentinnen aus der Schweiz, Italien und den USA ist komfortabel. Vlhovás Trainer Livio Magoni weiß, dass sein Schützling gute Arbeit leistet. Und wenn die 25-Jährige in einer dritten Disziplin gut fährt, kann sie im Hinblick auf die große Kristallkugel viel erreichen. Man muss wissen, dass ihr Super-G-Auftritt in Frankreich erst der fünfte in dieser Disziplin ist.
So gesehen ist sie …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen holte sich auf der Reiteralm seinen Feinschliff | ]
Henrik Kristoffersen holte sich auf der Reiteralm seinen Feinschliff

Reiteralm – Der 22. und zwölfte Platz in Santa Caterina waren für den norwegischen Skirennläufer Henrik Kristoffersen alles andere als eine sehr gute Ausbeute. Nun will er sich in Alta Badia/Hochabtei und in Madonna di Campiglio von seiner besseren Seite zeigen. Die 31 gesammelten Zähler in zwei Rennen sind zu wenig, um sich ernsthaft Gedanken um den Gesamtweltcup zu machen, obwohl er beim Parallel-Rennen in Lech/Zürs erstmals (und in dieser Saison bislang zum einzigen Mal) aufs Podest kletterte.
Kristoffersen hat die ganze Woche in der Steiermark gearbeitet. Nun stehen in Südtirol …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone verzichtet auf Abfahrt, und plant Super-G Start in Val d’Isère | ]
Federica Brignone verzichtet auf Abfahrt, und plant Super-G Start in Val d’Isère

Val d’Isère – Federica Brignone hat alles versucht, doch am Ende musste sie ihren Wunsch von einem Abfahrtsstart in Val d’Isère begraben. Die Italienerin, die in der gestrigen Abfahrt an der gleichen Stelle wie Unglücksrabe Nicole Schmidhofer aus Österreich zu Sturz kam, hat sich entschlossen, auf ihr Startrecht zu verzichten. Die Athletin aus dem Aostatal wäre mit der Nummer 15 in die heutige Abfahrt gegangen. Die 30-Jährige hat jedoch einige Probleme mit einer Wade.
Brignone wird sich weiter erholen und ein paar Sitzungen mit dem Physiotherapeuten einschieben. Sie hofft, dass sie …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Die italienische Sportlerin des Jahres 2020 heißt Federica Brignone | ]
Die italienische Sportlerin des Jahres 2020 heißt Federica Brignone

Mailand – Zum sechsten Mal wurde die italienische Sportlerin des Jahres gekürt. Diese Veranstaltung geht von der berühmten Sportzeitung „La Gazzetta dello Sport“ aus. Und in diesem Jahr siegte die Ski Weltcup Rennläuferin Federica Brignone. Giovanni Malagò, der Präsident des Nationalen Olympischen Komitees freute sich mit der azurblauen Athletin, die im vergangenen Winter als erste ihres Landes die große Kristallkugel im Skiweltcup gewinnen konnte.
Brignone gilt in der Szene als fleißige und harte Arbeiterin. „Ein Aufgeben kam für mich nie in Frage, auch wenn man im Leben öfters verliert als gewinnt“, …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault will auch im Speedbereich erfolgreich punkten | ]
Alexis Pinturault will auch im Speedbereich erfolgreich punkten

Val d’Isère – Nach dem Ski Weltcup Saisonstart, der völlig dem Riesentorlauf gewidmet war, geht es nun mit einem Super-G der Herren weiter. Aufgrund der Wetterlage wurde der Super-G auf Samstag vorverlegt. Der Kombi-Spezialist Alexis Pinturault hat sich die langen Skier angezogen und auch im Abfahrtstraining überzeugt. Der Mann aus Savoyen berichtet, dass es schon eine Zeit lang her ist, als er sich das letzte Mal die Abfahrtsbretter anschnallte.
Für ihn als Technikspezialist ist es immer eine große Umstellung wenn er im Super-G oder in der Abfahrt an den Start geht. …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Marco Odermatt will auch in Val d’Isère kräftig punkten | ]
Marco Odermatt will auch in Val d’Isère kräftig punkten

Val d’Isère – Nach seinem Sieg beim Riesentorlauf von Santa Caterina geht es für den Schweizer Marco Odermatt in Val d’Isère weiter. Dort stehen sowohl eine Abfahrt als auch ein Super-G auf dem Programm. Einige machen sich Sorgen, ob das Knie des 23-Jährigen den Belastungen standhält. Im Kampf um die große Kristallkugel hat der Eidgenosse gemeinsam mit dem Franzosen Alexis Pinturault die Nase vorn.
Um jedoch weiterhin vom Platz an der Sonne grüßen zu können, bestreitet Odermatt die zwei Speedrennen am Wochenende. Trotzdem wird der Riesenslalom als oberste Priorität angesehen. Sollten …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin will Schritt für Schritt wieder zur alten Stärke zurückfinden | ]
Mikaela Shiffrin will Schritt für Schritt wieder zur alten Stärke zurückfinden

Courchevel – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin berichtet, dass sich jeder Tag für sie wie ein Neustart anfühle. In der warmen Jahreszeit konnte sie nicht gut am Material feilen, zumal der Kontakt zu ihrem Ausrüster aufgrund der Corona-Pandemie und den Beschränkungen nicht immer möglich war. Sie sieht sich gegenüber der Konkurrenz im Hintertreffen.
Im Idealfall hätte die 25-Jährige schon 60 Schneetage in ihren Beinen zu verbuchen, aber derzeit kommt sie nur auf  etwas über 20. Eine Rückenverletzung hinderte die US-Amerikanerin, beim Riesentorlauf in Sölden teilzunehmen. Beim Training auf der Reiteralm konnte …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault adelt Marco Odermatt | ]
Alexis Pinturault adelt Marco Odermatt

Santa Caterina – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault verpasste beim Ski Weltcup Riesentorlauf von Santa Caterina am Montag, um neun Hundertstelsekunden den Sprung auf das Podest. Trotzdem ist er mit seiner Leistung zufrieden, selbst wenn es einige Aspekte zu verbessern gibt. Der 29-Jährige aus Courchevel, der auch beim Heim-Super-G auf der Oreiller-Killy-Piste fahren wird, lobt seinen Konkurrenten Marco Odermatt. Der Schweizer fuhr in den bisherigen drei Riesentorläufen dreimal unter die besten Drei. Für Pinturault ist der Eidgenosse der stärkste Mann im Riesentorlauf. Des Weiteren sieht der Franzose den vielseitigen Swiss-Ski-Mann …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Vor einem Jahr zündete Marta Bassino die Erfolgsrakete | ]
Vor einem Jahr zündete Marta Bassino die Erfolgsrakete

Cuneo – Vor einem Jahr fand im US-amerikanischen Killington der zweite Riesenslalom der Damen in der Saison 2019/20 statt. Dabei düpierte die italienische Ski Weltcup Rennläuferin Marta Bassino die Konkurrenz und schwang als Erste ab. Für die im nordwestitalienischen Cuneo lebende Sportlerin war es der erste Sieg bei einem Weltcuprennen.
Der Erfolg von Vermont löste eine positive Kettenreaktion aus. In wenigen Monaten kletterte sie in vielen Rennen auf das Podest. Da dies in fünf Disziplinen gelang, kann man auch behaupten, dass die Vertreterin der Squadra Azzurra eine Allrounderin ist. Am Ende …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Katharina Liensberger freut sich auf ihr Heimrennen | ]
Katharina Liensberger freut sich auf ihr Heimrennen

Lech/Zürs – Nach langer, langer Zeit kehrt der Skiweltcupzirkus wieder nach Lech/Zürs zurück. Morgen und übermorgen bestreiten die Damen und Herren in der Flexenarena zwei Parallel-Riesenslaloms. Hausherrin Katharina Liensberger freut sich schon; sie möchte nach zwei Slalom-Podestplatzierungen wieder unter die besten Drei fahren. Ihre zahlreichen Fans müssen leider draußen bleiben.
Die 23-Jährige berichtete in einem APA-Interview, dass es immer etwas Besonderes sei, vor heimischer Kulisse zu fahren. Das hätte ihr in der jüngeren Geschichte immer einen Schub gegeben. Die Vorarlbergerin kann auf zahlreiche Fans hoffen, die im Gedanken bei ihr sind, …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhová will die große Kristallkugel gewinnen | ]
Petra Vlhová will die große Kristallkugel gewinnen

Levi – Die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová hat am Samstag und am Sonntag je einen Slalom in Levi für sich entschieden. In der Gesamtwertung hat sie auf souveräne Art und Weise den Platz an der Sonne inne. Die frühere Technikspezialistin hat sich längst schon zu einer Allrounderin entwickelt. Dementsprechend schielt sie auch auf die große Kristallkugel, auch wenn diese noch weit weg ist.
Auf die Erfolge in Finnland angesprochen, meinte die 25-Jährige, dass sie den Ort mit viel Selbstvertrauen verlasse und sie fühle, dass sie in dieser Ski Weltcup Saison über …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin kämpft sich wieder zurück | ]
Mikaela Shiffrin kämpft sich wieder zurück

Levi – Auch wenn die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin kein Rennen in Levi für sich entscheiden konnte, ist der Ski Weltcup Saisonauftakt für die 25-Jährige doch gut verlaufen. Jetzt will sie, obwohl sie von Tag zu Tag denkt, in den Speeddisziplinen trainieren, um immer und zu jeder Zeit konkurrenzfähig zu bleiben. Alle freuten sich, dass Shiffrin wieder im Weltcupzirkus mit von der Partie ist. So gibt es Stimmen, die sogar behaupten, dass ein Skirennen ohne die US-Dame viel an Leistung und Wettbewerbsfähigkeit einbüßen würde.
Shiffrin konnte nur einige Wochen in Copper …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde traut Lucas Braathen Großes zu | ]
Aleksander Aamodt Kilde traut Lucas Braathen Großes zu

Oslo – Der norwegische Skirennläufer Aleksander Aamodt Kilde traut seinem Landsmann Lucas Braathen, der den Ski Weltcup Riesenslalom in Sölden gewonnen hat, in der Zukunft Großes zu. Der junge Wikinger geht in jedes Rennen um es zu gewinnen. Das ist für den amtierenden Gesamtweltcupsieger  eine gute Voraussetzung, um viel zu erreichen.  Trotzdem sei es wichtig,  dass der 20-Jährige nicht abhebt und bodenständig bleibt. Kilde weiß, dass sein um acht Jahre jüngerer Mannschaftskollege noch einen langen Weg vor sich hat.
Kilde hat im letzten Winter ein Rennen gewonnen. Nicht nur wegen dem …

Alle News, Damen News, Top News »

[30 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone ist FISI-Sportler/in des Jahres 2020 | ]
Federica Brignone ist FISI-Sportler/in des Jahres 2020

In diesem Jahr wurde die FISI-Sportler des Jahres 2020 gekürt. Dabei standen mit der Ski Weltcup Rennläuferin Federica Brignone und der Biathletin Dorothea Wierer zwei absolute Top-Athletinnen im großen Finale. Auch wenn die Skijägerin aus Südtirol sehr erfolgreich war, schenkten die Fans das Vertrauen der alpinen Gesamtweltcupsiegerin aus dem Aostatal.
Für Federica Brignone hatte der Erfolg historischer Tragweite. So war sie die erste Italienerin, die die große Kristallkugel im alpinen Skirennsport gewann. Dazu gesellten sich die kleinen Trophäen in der Kombination und im Riesenslalom. Nach dem Erfolg von Wierer im Vorjahr …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault und der Traum vom Gesamtweltcup | ]
Alexis Pinturault und der Traum vom Gesamtweltcup

Sölden – Im vergangenen Winter ist der Franzose Alexis Pinturault mit dem Sieg beim Riesentorlauf von Sölden optimal in die Ski Weltcup Saison 2019/20 gestartet. Er galt als klarer Favorit in Bezug auf die Nachfolge von Marcel Hirscher. Zu oft hatte der Angehörige der Blues gegenüber dem achtmaligen Gesamtweltcupsieger aus dem Salzburger Land das Nachsehen. Am Ende des letzten Winters hatte jedoch der Norweger Aleksander Aamodt Kilde mit nur 54 Zählern Vorsprung die Nase vorn.
Nun schielt „Pintu“ auf die große Kristallkugel. Dementsprechend motiviert wird er im Ötztal wieder an den …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Über Henrik Kristoffersens neue Erfolgsformel | ]
Über Henrik Kristoffersens neue Erfolgsformel

Sölden – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen gehört seit vielen Jahren zur Weltspitze. Zum Gewinn der großen Kristallkugel hat es noch nicht gereicht; allein will der Wikinger nicht den Kopf in den Sand stecken. Ganz im Gegenteil: Eine neue Formel soll ihm den ersehnten Erfolg bescheren. Der 26-Jährige Athlet aus dem hohen Norden Europas entwickelt sich immer weiter und ist, trotz 21 Siegen im Ski Weltcup und vielen Medaillen bei Großereignissen, noch lange nicht satt.
Der bisher eher als schmächtiger Skirennläufer bekannte Kristoffersen hat in der warmen Jahreszeit ein sattes Polster …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Matthias Mayer findet Ski Weltcup Kalender 2020/21 für nicht ausgewogen | ]
Matthias Mayer findet Ski Weltcup Kalender 2020/21 für nicht ausgewogen

Sölden – Auch wenn der österreichische Skirennläufer Matthias Mayer auch in der bevorstehenden Saison, die am Sonntag in Sölden beginnt, bei den Riesenslaloms an den Start geht, findet er den Weltcupkalender alles andere als ausgewogen. In Zeiten wie diesen würde das Pendel in Richtung Technikspezialisten ausschlagen.
Der Kärntner, 2014 in Sotschi Abfahrts- und vier Jahre später in Pyeongchang Super-G-Olympiasieger, ist nicht der einzige Speedspezialist, der sich eine dritte Disziplin „antut“. Er möchte genauso wie der Norweger Aleksander Aamodt Kilde um die große Kristallkugel mitfahren und bei der Vergabe ein Wörtchen mitreden. …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Herren Cheftrainer Andreas Puelacher und der „kristallklare Blick“ in die Ski Weltcup Saison 2020/21 | ]
ÖSV Herren Cheftrainer Andreas Puelacher und der „kristallklare Blick“ in die Ski Weltcup Saison 2020/21

Sölden – Geht es nach ÖSV-Rennsportleiter Andreas Puelacher, will man in der WM-Saison 2020/21 durchaus um mehrere kleine Kristallkugeln mitfahren. Auch wenn der Blick auf die große Kristallkugel vielleicht etwas vermessen ist, ist Marco Schwarz ein Kandidat, wenn er sein Können hundertprozentig abrufen könne.
Im letzten Jahr gab es keine Trophäen für die rot-weiß-roten Herren, die anderen schnappten sich die berühmten Glaspokale. Puelacher erzählt, dass der Speedspezialist Matthias Mayer bis zu seiner Erkrankung gut dabei war. Am Ende wurde der Kärntner knapp vor seinem Teamkollegen Vincent Kriechmayr Vierter. Der Kalender mit …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[14 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Boss Peter Schröcksnadel sagt der Schweiz den Kampf an | ]
ÖSV-Boss Peter Schröcksnadel sagt der Schweiz den Kampf an

Innsbruck – Schenkt man dem ÖSV-Präsidenten Peter Schröcksnadel Glauben, so ist es etwas voreilig, wenn sich der westliche Nachbar (die Schweiz, Anm. d. Red.) schon jetzt als Skination Nummer 1 bezeichnet. In den drei Jahrzehnten zuvor hatte das ÖSV-Team in der Nationenwertung immer den Platz an der Sonne inne. Auch wenn Marcel Hischer fehlt und ein klarer Punktegarant im Ski Weltcup war, will man sich sicher nicht mit Platz zwei abfinden. Der Tiroler Sportfunktionär sagt, dass man als Kollektiv breiter und besser als in der letzten Saison aufgestellt ist.
Nochmals zur …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[14 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Die Kristalljagd wird in Sölden ihren Anfang nehmen | ]
Die Kristalljagd wird in Sölden ihren Anfang nehmen

Sölden – In diesem Jahr gibt es im Skiweltcup viele Neuigkeiten. Coronabedingt werden bei den ersten Rennen die Fans vor verschlossenen Türen stehen. Und die Titelverteidiger, wenn es um die große Kristallkugel geht, heißen dieses Mal nicht Mikaela Shiffrin und Marcel Hirscher.
Bei den Damen siegte die Italienerin Federica Brignone. Als der Vater von Shiffrin starb, legte die US-Lady eine Pause ein. Und just, wenn sie wieder ins Renngeschehen eingreifen wollte, wurde die Saison 2019/20 wegen der Corona-Pandemie abgebrochen. In der Zwischenzeit zogen die azurblaue Athletin und die Slowakin Petra Vlhová …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen will schon in Sölden um den Sieg mitfahren | ]
Henrik Kristoffersen will schon in Sölden um den Sieg mitfahren

Oslo/Sölden – Der norwegische Skiverband wird am bevorstehenden Wochenende beim Ski Weltcup Opening in Sölden 18 Athletinnen und Athleten vorstellen. Am Samstag bestreiten die Damen einen Riesenslalom, am Folgetag sind die Herren an den Start. Das Wikinger-Aufgebot ist sehr groß, und man möchte schon beim ersten Einsatz des WM-Winters 2020/21 zeigen, dass man nicht nur um Hundertstelsekunden mitkämpfen, sondern auch gute Ergebnisse erzielen, ja gut in die Saison starten will.
Auch wenn für viele der vorverlegte Sölden-Termin etwas zu früh kommt, kann man schon beim Einsatz im Ötztal sehen, wo noch …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski Weltcup Auftakt 2020/21: Marco Schwarz bremst die Erwartungshaltungen | ]
Ski Weltcup Auftakt 2020/21: Marco Schwarz bremst die Erwartungshaltungen

Sölden – Geht es nach dem österreichischen Skirennläufer Marco Schwarz, gibt es schon einige Namen, die um die große Kristallkugel kämpfen werden. In Bezug auf die technischen Disziplinen möchte der Kärntner den einen oder anderen Slalom gewinnen und konstante Leistungen im Riesentorlauf abrufen.
Natürlich möchte Schwarz vorne mitmischen. Nach dem Gewinn dreier Medaillen bei der Ski-WM 2019 im schwedischen Åre riss sich der Österreicher in einem der darauffolgenden Rennen das Kreuzband. Im letzten Winter kämpfte er sich zurück und konnte sich in Kitzbühel und Adelboden über zwei Podestplatzierungen freuen. Bei weiteren …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde möchte seinen Gesamtweltcupsieg verteidigen | ]
Aleksander Aamodt Kilde möchte seinen Gesamtweltcupsieg verteidigen

Sölden – Wenn in Sölden in neun Tagen die Herren mit dem Riesentorlauf ihre Saison 2020/21 eröffnen, werden wir den Norweger Aleksander Aamodt Kilde sehen, der erstmals als amtierender Gesamtweltcupsieger ein Rennen bestreitet. Der 28-Jährige möchte im neuen Winter die zweite große Kristallkugel in Folge gewinnen, doch er weiß, dass die Saison aufgrund der Corona-Pandemie schwierig sein wird. Sollte der Covid-19-Virus Überhand gewinnen, muss man möglicherweise Rennen absagen oder schlimmstenfalls gar die Ski Weltcup stoppen.
Einige behaupten, dass Kilde nur zum Handkuss kam, weil die Saison 2019/20 vorzeitig abgebrochen wurde. Der …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia schaut im WM-Winter 2020/21 von Rennen zu Rennen | ]
Sofia Goggia schaut im WM-Winter 2020/21 von Rennen zu Rennen

Mailand – Während der 100-Jahr-Feier des italienischen Wintersportverbands kam auch die Ski Weltcup Rennläuferin Sofia Goggia zu Wort. Die Athletin, die gemeinsam mit Federica Brignone und Marta Bassino zur azurblauen Elitegruppe gehört, sprach über den Corona-Hotspot Bergamo. Für ihre Heimatstadt und die angrenzenden Gemeinden war das Ganze eine sehr schwere Zeit. Was sie betrifft, nutzte sie diese Monate, um sich ausreichend auszuruhen. Im Mai konnte sie wieder mit der gewohnten Intensivität ihr Training aufnehmen.
In den Trockentrainingseinheiten hat sich für Goggia physisch gesehen nichts geändert. Die Skivorbereitung war durch das Fehlen …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Der italienische Jahrhundert-Wintersportler heißt Alberto Tomba | ]
Der italienische Jahrhundert-Wintersportler heißt Alberto Tomba

Mailand – Am gestrigen Abend ging in der lombardischen Hauptstadt Mailand die Veranstaltung „FISI 100 Celebration“ über die Bühne. Dabei wurde der Wintersportler des Jahrhunderts gekürt, der anlässlich des 100-jährigen Bestehens des italienischen Wintersportverbands durch eine Wahl ermittelt wurde. 32 Protagonisten aus 15 Disziplinen stellten sich dieser Wahl.
Im Finale wurde Alberto Tomba als Sieger ermittelt. Der teils exzentrische und frivole Carabiniere aus Bologna, der in seiner Karriere 50 Siege im Ski Weltcup feierte, setzte sich gegen seinen Lehrmeister und Trainer Gustav Thöni durch. Der meist stille und introvertierte Südtiroler dominierte …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhová hat in der kommenden Ski Weltcup Saison große Ziele | ]
Petra Vlhová hat in der kommenden Ski Weltcup Saison große Ziele

Sölden – Bald beginnt der Skiweltcupwinter 2020/21. Die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová hat zwei Tage mit ihrem neuen Sponsor, der größten slowakischen Wettfirma „Niké“, Werbeaufnahmen gedreht.
In weniger als drei Wochen beginnt die Saison in Sölden mit dem traditionellen Riesentorlauf auf dem Rettenbachferner. Die amtierende Riesenslalom-Weltmeisterin ist gut in Form und betont, dass sie besser als im Vorjahr, in den Ski Weltcup Winter starten möchte.
Die 25-Jährige erzählt, dass sie trotz der Corona-Pandemie gut arbeiten konnte. Sie konnte ihre Trainingseinheiten durchziehen und ihre Form beständig aufbauen. Der bevorstehende WM-Winter ist für alle …

Alle News, Damen News, Top News »

[26 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin und Co. brennen auf den Saisonauftakt am Rettenbachferner | ]
Mikaela Shiffrin und Co. brennen auf den Saisonauftakt am Rettenbachferner

Sölden – Drei Wochen vor dem Saison Opening in Sölden kommt die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin nach Europa, um mit ihrem Training in den Alpen zu beginnen. Petra Vlhová aus der Slowakei hat ihre Trainingszelte in Hintertux aufgeschlagen, wo die Italienerin Federica Brignone und ihre Kolleginnen ab Montag eintreffen werden.
Ohne Zweifel hat der Countdown begonnen. Die Riesentorläuferinnen eröffnen am 17. Oktober den Ski Weltcup Winter 2020/21 am Rettenbachferner im Ötztal. Es wird gewiss ein spannendes Rennen, auch wenn mit dem Fehlen der mittlerweile zurückgetretenen Deutschen Viktoria Rebensburg eine Top-Athletin fehlt. Die …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhová fühlt sich in ihrer zweiten Heimat Südtirol wohl | ]
Petra Vlhová fühlt sich in ihrer zweiten Heimat Südtirol wohl

Sterzing – Obwohl Ski Weltcup Rennläuferinnen Globetrotterinnen sind, kann man sagen, dass Südtirol für die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová so etwas wie eine zweite Heimat geworden ist. Sie trainiert hier gerne, und auch ihr Erfolgstrainer Livio Magoni wohnt im südlichen Wipptal. Die amtierende Riesentorlaufweltmeisterin ist von den sehr guten Trainings- und Wetterbedingungen angetan.
Wenn es die knappe Freizeit zulässt, nutzt sie die Zeit und unternimmt mit dem E-Bike die eine oder andere Runde. Aber auch die die Zeit zuhause genießt sie, um Familienangehörige und Freunde zu sehen. Die 25-Jährige will die …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault will in Sölden perfekt vorbereitet in den Ski Weltcup Winter 2020/21 starten | ]
Alexis Pinturault will in Sölden perfekt vorbereitet in den Ski Weltcup Winter 2020/21 starten

Saas-Fee – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault spult auf dem schweizerischen Gletscher von Saas-Fee unzählige Trainingsfahrten ab, um bei der Saisoneröffnung in Sölden gut vorbereitet zu sein. Wie die meisten Blues ist er guter Dinge, was die neue Saison betrifft. Der Angehörige der Equipe Tricolore hat zunächst 14 Trainingstage in der Schweiz  eingeplant.
Zuerst standen einige Slalom-Einheiten auf dem Programm. Anschließend arbeitete er intensiv im Riesentorlauf, um am 18. Oktober im Ötztal bereit zu sein, wenn der Startschuss für den etwas anderen Ski Weltcup Winter fällt. Auch wenn die Corona-Pandemie noch …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Lara Gut-Behrami offen wie selten zuvor | ]
Lara Gut-Behrami offen wie selten zuvor

Comano – Vor kurzer Zeit war die Schweizer Skirennläuferin Lara Gut-Behrami in der RSI-Fernsehsendung „Il gioco del mondo“ zu Gast. Die 29-Jährige plauderte locker aus dem Nähkästchen und schilderte ihr Privatleben, obwohl ihr dieses heilig ist. Gegenwärtig bereitet sie sich auf die neue Ski Weltcup Saison in Zermatt und Saas-Fee vor.
So war die heute 29-Jährige als 16-Jährige in den Weltcup gekommen. Damals gab es nur das Internet, und die sozialen Medien waren noch in den Startblöcken. In der Zwischenzeit hat sie entschieden auf Facebook und Instagram weitestgehend zu verzichten. Die …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Vor der Ski Weltcup Saison 2020/21: Wo stehen eigentlich Beat Feuz und Co? | ]
Vor der Ski Weltcup Saison 2020/21: Wo stehen eigentlich Beat Feuz und Co?

Muri bei Bern – Die eidgenössischen Ski Weltcup Stars Beat Feuz und Co. spielten, wie berichtet, für einen guten Zweck eine Runde Golf. Das eingespielte Geld kommt der Nachwuchsstiftung „Passion Schneesport“ zugute. Der „Kugelblitz“ und seine Mannschaftskollegen gaben ferner Auskunft über ihren gegenwärtigen Leistungsstand und die gegenwärtige Corona-Lage.
Feuz, der wieder die kleine Abfahrtskristallkugel im Visier hat, ist bereit, was die neue Saison betrifft. Sicher wird sie aufgrund der Corona-Pandemie anders wie gewohnt verlaufen. Aber der Schweizer ist grundsätzlich guter Dinge, zumal seine Batterien wieder aufgeladen sind.
Marc Gisin hat uns mit …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Gesamtweltcupsiegerin Federica Brignone freut sich auf die WM-Saison 2020/21 | ]
Gesamtweltcupsiegerin Federica Brignone freut sich auf die WM-Saison 2020/21

Cervinia – In vier Tagen steht die italienische Skirennläuferin Federica Brignone wieder auf den Skiern. Rund acht Wochen nach den letzten Einheiten auf dem Stilfser Joch schnallt sich die amtierende Gesamtweltcupsiegerin in Cervinia die Bretter an, um sich ideal auf das erste Rennen des neuen Winters, von dem niemand weiß, wie er verlaufen wird, vorzubereiten. Mitte Oktober fällt, so wie es aussieht, der Startschuss in Sölden.
Bereits in knapp 60 Tagen beginnt die Ski Weltcup Saison 2020/21, und die azurblaue Athletin, die als erste ihres Heimatlandes die große Kristallkugel in die …