Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Guglielmo Bosca

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris freut sich auf seine „Stelvio“-Piste | ]
Dominik Paris freut sich auf seine „Stelvio“-Piste

Bormio – Wenn das Jahr 2020 mit zwei Speedrennen der Herren in Bormio zu Ende geht, freut sich einer ganz besonders. Dominik Paris aus dem Ultental kann mit Fug und Recht als „Bormio-König“ bezeichnet werden. Der Südtiroler gewann fünf Abfahrten und einen Super-G. Auch sein Teamkollege Christof Innerhofer hat gute Erinnerungen an die Strecke, so wurde er 2008 Sieger, 2018 Zweiter und 2010 Dritter in der Abfahrt. Auch erinnern wir uns an den Husarenritt, als Innerhofer im Stile eines Kamikazepiloten quasi im Blindflug bei atemberaubendem Tempo, eine Torstange niedermähend, die …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris und Christof Innerhofer wollen in Val d’Isère angreifen | ]
Dominik Paris und Christof Innerhofer wollen in Val d’Isère angreifen

Val d’Isère – Die Strecke Oreiller-Killy in Val d’Isère ruft, und die azurblauen Speed-Asse folgen dem Ruf. Am Wochenende steht in Frankreich sowohl eine Abfahrt als auch ein Super-G auf dem Programm. Ab dem morgigen Donnerstag finden die ersten Probeläufe statt. Neun Vertreter Italiens sind dabei. Es sind dies Dominik Paris, Christof Innerhofer, Emanuele Buzzi, Matteo Marsaglia, Davide Cazzaniga, Florian Schieder, Alexander Prast, Riccardo Tonetti und Guglielmo Bosca. Letzterer hat beim Europacuprennen im schweizerischen Zinal ein gutes Ergebnis erzielt.
Insgesamt kann Italien sieben Abfahrts- und acht Super-G-Spezialisten nominieren. Der Bozner Alexander …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[7 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Ralph Weber siegt im kurzen EC-Super-G von Zinal | ]
Ralph Weber siegt im kurzen EC-Super-G von Zinal

Zinal – Am heutigen Montagmittag wurde im eidgenössischen Zinal ein Europacup-Super-G der Herren ausgetragen. Der Sieger Ralph Weber gehört dem Swiss-Ski-Kollektiv an und benötigte für seinen Erfolg eine Zeit von 56,10 Sekunden. Der Italiener Guglielmo Bosca lag als Zweiter nur 0,03 Sekunden zurück. Den dritten Rang teilten sich Webers Teamkollegen Nils Mani und Urs Kryenbühl (+je 0,13). Und auch der fünftplatzierte – das war Arnaud Boisset (+0,30) – kommt aus der Schweiz.
Der Norweger Adrian Smiseth Sejersted teilte sich in einem Rennen der relativ knappen Zeitabstände mit dem Österreicher Maximilian Lahnsteiner …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Für Nicol Delago und Co. beginnt in Cervinia der Ski Weltcup Winter 2020/21 | ]
Für Nicol Delago und Co. beginnt in Cervinia der Ski Weltcup Winter 2020/21

Cervinia – Die italienische Elite- und Mehrzweckgruppe trainierte eine Woche lang in Breuil-Cervinia. Nun hat der technische Direktor das Wort, wenn es darum geht, die Arbeit der zehn Weltcup Athletinnen auf der Piste ein wenig zu analysieren. Für die Speed-Damen Nicol und Nadia Delago, Laura Pirovano, Verena Gasslitter, Elena Curtoni und Francesca Marsaglia lief alles nach Plan. Sie konnten gute Trainingsläufe von rund 70 Sekunden abspulen.
Die Elite-Gruppe, bestehend aus Marta Bassino, Federica Brignone und Sofia Goggia, zu dem Roberta Melesi aus diesem Anlass hinzugefügt wurde, konnte gewinnbringend im Slalom und …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Gesamtweltcupsiegerin Federica Brignone führt das italienische Team in den WM-Winter 2020/21 | ]
Gesamtweltcupsiegerin Federica Brignone führt das italienische Team in den WM-Winter 2020/21

Mailand – FISI-Sportdirektor Max Rinaldi hat gesprochen und die Kader für die bevorstehende Ski Weltcup Saison bekanntgegeben. Unter Cheftrainer Gianluca Rulfi und dem Trainer Daniele Simoncelli werden Federica Brignone, Marta Bassino und Sofia Goggia in das Unternehmen WM-Winter starten. In der weiblichen Speedgruppe sind neben Elena Curtoni, Francesca Marsaglia, Laura Pirovano, Roberta Melesi, Verena Gasslitter auch die Delago-Schwestern Nicol und Nadia im Einsatz. Giovanni Feltrin wird sie gemeinsam mit Paolo Stefanini und Paolo Deflorian nach bestem Wissen und Gewissen betreuen.
Das Weltcup-Slalomkontingent, das von Matteo Guadagnini trainiert wird, besteht mit Irene …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[13 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Mathieu Faivre gewinnt 2. Europacup Super-G in Sella Nevea | ]
Mathieu Faivre gewinnt 2. Europacup Super-G in Sella Nevea

Im italienischen Sella Nevea stand am heutigen Donnerstag, der 2. von 3 EC-Super-G-Rennen auf dem Programm. Dabei musste sich Vortagessieger Raphael Haaser, der erneut eine starke Leistung zeigte, knapp geschlagen geben.
Der Sieg auf dem Neveasattel, nahe der slowenischen Grenze, ging mit Mathieu Faivre an ein bekanntes Gesicht aus dem Ski Weltcup. Der Franzose setzte sich in einer Zeit von 1:13.44 Minuten vor dem Österreicher Raphael Haaser (+ 0.54) und Guglielmo Bosca (+ 0.97) aus Italien durch.
ÖSV-Rennläufer Maximilian Lahnsteiner (+ 1.29) verpasste als Vierter knapp den Sprung auf das Podest, konnte …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[12 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Raphael Haaser gewinnt EC-Super-G in Sella Nevea. | ]
Raphael Haaser gewinnt EC-Super-G in Sella Nevea.

Die Europacup-Speedherren sind zur Zeit Gast auf dem Neveasattel, italienisch Sella Nevea. Nahe der Grenze zu Slowenien stand hier am heutigen Mittwoch ein Europacup-Super-G der Herren auf dem Programm. In einer Zeit von 1:08.71 Minuten konnte sich Raphael Haaser über den Sieg freuen. Den zweiten Platz sicherte sich der Norweger Atle Lie McGrath (+ 0.69), gefolgt vom Südtiroler Alexander Prast (+ 0.83).
Julian Schütter (+ 0.84) aus Österreich verpasste den Sprung auf das Podest um eine lächerliche Hundertstelsekunde, reihte sich aber vor dem Ski Weltcup erprobten Franzosen Mathieu Faivre (+ 0.99) …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[11 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Davide Cazzaniga gewinnt die 2. Europacupabfahrt in Wengen | ]
Davide Cazzaniga gewinnt die 2. Europacupabfahrt in Wengen

Wengen – Der Italiener Davide Cazzaniga siegte in einer Zeit von 1.26,88 Minuten bei der zweiten Europacupabfahrt in Wengen. Hinter dem azurblauen Athleten reihten sich sein Teamkollege Henri Battilani (+0,12) und der Schweizer Ralph Weber (+0,39) auf den Positionen zwei und drei ein.
Zweitbester Eidgenosse wurde Lars Rösti (+0,42), der als Vierter knapp den Sprung auf das Podium verpasste. Bester Südtiroler wurde Alexander Prast (+0,68); er schwang als Fünfter ab. Ken Caillot (+0,75) aus Frankreich reihte sich auf Rang sechs ein. Die Österreicher Niklas Köck (+0,84) und Daniel Hemetsberger (+0,91) beendeten …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[12 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Alexander Prast gewinnt 1. Europacup Super-G in Zinal | ]
Alexander Prast gewinnt 1. Europacup Super-G in Zinal

Der Italiener Alexander Prast hat am Donnerstag den Europapokal Super-G der Herren in Zinal für sich entschieden. Der Südtiroler setzte sich in einer Zeit von 56.43 Sekunden vor den beiden Schweizern Urs Kryenbühel (2. – + 0.20) und Arnaud Boisset (3. – + 0.31) durch. Mit Stefan Babinsky (4. – + 0.42), Daniel Hemetsberger (6. – + 0.47), Manuel Traininger (7. – + 0.53) und Niklas Köck (9. – + 0.58) konnten sich vier ÖSV-Rennläufer innerhalb der Top Ten einreihen.
Dazwischen schob sich der Schweizer Nils Mani (5. – + 0.58) und …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Blick auf das Skiweltcup-Lazarett der Herren | ]
Blick auf das Skiweltcup-Lazarett der Herren

Sölden – In 21 Tagen beginnt mit dem Riesentorlauf von Sölden die Ski Weltcup Saison 2019/20 der Herren. Einige Athleten sind verletzt, andere arbeiten an ihrer Rückkehr und wiederum andere wollen schon in den ersten Stationen des neuen Winters ihr Comeback feiern.
Armand Marchant: Der Belgier kehrt nach mehr als zwei Saisonen zurück. Er möchte seine gute Form im Weltcup bestätigen, nachdem er im Australian New Zealand Cup auf dem Podium statt.
Guglielmo Bosca:  Der Italiener verletzte sich bei einem Europacuprennen Ende 2017 schwer. Nach einem Schien- und Wadenbeinbruch verlor er die …