Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Halbfinale

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Startlisten, Top News »

[27 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Finale Parallel-Rennen der Herren in Lech Zürs, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Finale Parallel-Rennen der Herren in Lech Zürs, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Lech/Zürs – Nach den Damen am Donnerstag, treten am Freitag in Lech Zürs die Technik-Herren zum ersten und einzigen Ski Weltcup Parallel-Riesenslalom der Saison 2020/21 an. Das Finale der besten 16 geht ab 17.50 Uhr (MEZ) über die Bühne. (Die offizielle FIS Startliste und die Paarungen,  sowie den FIS Liveticker finden Sie, gleich nach Eintreffen, in unserem Menü oben!)
Die Parallel-Rennen beginnen auch in diesem Winter einheitlich mit einem Qualifikations-Lauf. Durch die seit diesem Jahr geänderten Regeln, werden statt 32 nur noch die besten 16 das eigentlichen Finale bestreiten.
Hier finden sie …

Alle News, Damen News, LIVETICKER.TV, Startlisten, Top News »

[26 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Finale Parallel-Riesentorlauf der Damen in Lech Zürs, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Finale Parallel-Riesentorlauf der Damen in Lech Zürs, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Lech/Zürs – Die Damen bestreiten am Donnerstag in Lech Zürs den ersten und einzigen Ski Weltcup Parallel-Riesenslalom der Saison 2020/21. Das Finale der besten 16 geht ab 17.45 Uhr (MEZ) über die Bühne. (Die offizielle FIS Startliste und die Paarungen,  sowie den FIS Liveticker finden Sie, gleich nach Eintreffen, in unserem Menü oben!)
Die Parallel-Rennen beginnen auch in diesem Winter einheitlich mit einem Qualifikations-Lauf. Durch die seit diesem Jahr geänderten Regeln, werden statt 32 nur noch die besten 16 das eigentlichen Finale bestreiten. Das Achtelfinale, Viertelfinale, Halbfinale und Finale werde jeweils …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Rasmus Windingstad gewinnt Parallel-Riesenslalom in Alta Badia | ]
Rasmus Windingstad gewinnt Parallel-Riesenslalom in Alta Badia

Rasmus Windingstad gewinnt den Ski Weltcup Parallel-Riesenslalom in Alta Badia. Auf der „Gran Risa“ feierte der Norweger seinen ersten Weltcupsieg. Stark zeigte auch DSV Rennläufer Stefan Luitz auf, der sich über Platz zwei freuen konnte.
Im kleinen Finale setzte sich der Österreicher Roland Leitinger klar gegen Leif Kristian Nestvold Haugen aus Norwegen durch. Damit konnte sich der Riesenslalom Vize Weltmeister von St. Moritz über seinen ersten Ski Weltcup Podestplatz freuen.
Eine starke Leistung zeigte erneut der junge Wikinger Luca Braathen der sich im direkten Duell mit Matthias Rönngren den fünften Rang sicherte. …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Peter Fill testet im Passeiertal und drückt Juventus Turin die Daumen. | ]
Peter Fill testet im Passeiertal und drückt Juventus Turin die Daumen.

Während eine Vielzahl von Athleten bereits in den wohlverdienten Osterurlaub gestartet ist, wird der Südtiroler Peter Fill die nächsten Tage nutzen um sein Material zu testen. Heute ist der 36-Jährige Südtiroler im Passeiertal angekommen und möchte hier, gemeinsam mit seinen Trainern Michael Gufler und Raimund Plancker, die guten Pistenbedingungen nutzen.
Während er am Dienstagabend mit Sicherheit Juventus beide Daumen drücken wird, damit die Turiner den Einzug ins Champions League Halbfinale erreichen, stehen am Mittwoch und Gründonnerstag noch weitere Trainingseinheiten auf dem Programm.

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin gewinnt Parallelslalom in St. Moritz | ]
Mikaela Shiffrin gewinnt Parallelslalom in St. Moritz

Mikaela Shiffrin gewinnt den Parallelslalom der Damen in St. Moritz und feiert so ihren dritten Weltcupsieg in Folge. Im Finale setzte sich die US-Amerikanerin, trotz eines groben Fahrfehlers, am Ende mit einem Vorsprung von 11 Hundertstelsekunden vor der Slowakin Petra Vlhova durch. Im kleine Finale behielt die Schweizerin Wendy Holdener gegen Katharina Liensberger die Oberhand und verhinderte so den ersten Podestplatz der 21-Jährigen Vorarlbergerin.
„Es war ein großer Kampf, besonders im Finale“, sagte Shiffrin nach ihrem 48. Weltcupsieg. „Ich hatte etwas die Taktik geändert und war vielleicht ein bisschen zu hart …