Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Heimrennen

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin ist enttäuscht über ihr die vorzeitige FIS-Absage ihres Lieblingsrennens | ]
Mikaela Shiffrin ist enttäuscht über ihr die vorzeitige FIS-Absage ihres Lieblingsrennens

Vail – Die US-amerikanische Ski Weltcup Rennläuferin Mikaela Shiffrin zeigt sich enttäuscht, weil die FIS sämtliche Skirennen in Nordamerika und somit auch ihr Heimrennen in Killington abgesagt hat. Die dreifache Gesamtweltcupsiegerin postete in den sozialen Medien ein sehr gefühlsbetontes Video.
Die 25-Jährige, die am liebsten in Killington, gelegen im US-Bundesstaat Vermont, fährt, wird diesen Ski-Standort in der bevorstehenden Saison vermissen. Trotzdem weiß sie, dass eine gewisse Form von Normalität wieder einziehen muss, um zu jenen Dingen zurückzukehren, die man gerne tut. Geht es der Siegerin von über 60 Ski Weltcup Rennen, …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für La Thuile feiert Gesamtweltcupsiegerin Federica Brignone | ]
La Thuile feiert Gesamtweltcupsiegerin Federica Brignone

La Thuile – La Thuile im Aostatal ist bereit, Federica Brignone zu feiern. Die Skirennläuferin, die als erste Italienerin im vergangenen März die große Kristallkugel gewinnen konnte, freut sich. Ende Februar wurde sie bei ihrem Heimrennen, dem Ski Weltcup Super-G von La Thuile mit einem Rückstand von einer Hundertstelsekunde Zweite, hinter der Vorarlbergerin Nina Ortlieb. Auch wenn sie so die kleine Super-G Kristallkugel verpasste, reichte es zum Gesamtweltcupsieg. Am Mittwoch um 15 Uhr wird ihr eine Gondel gewidmet.
Über diese besondere Ehre konnten sich vor vier Jahren bereits die Schweizerin Lara …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Nina Ortlieb will weitere Ski Weltcup Siege für den ÖSV einfahren. | ]
Nina Ortlieb will weitere Ski Weltcup Siege für den ÖSV einfahren.

Lech/Zürs – Die 24-jährige Skirennläuferin Nina Ortlieb gewann mit dem Super-G von La Thuile das letzte Rennen der coronabedingt allzu früh zu Ende gegangenen Saison 2019/20.  Die Athletin aus Vorarlberg war um eine winzige Hundertstelsekunde schneller als die Italienerin Federica Brignone, die allzu gerne ihr Heimrennen im Aostatal für sich entschieden hätte.
Ortlieb hat meistens in Lech/Zürs trainiert und will im November ins Renngeschehen einsteigen, wenn in der neuen Weltcup Saison ein Parallel-Rennen vor heimischer Kulisse stattfindet. Bis dahin werden die rot-weiß-roten Athletinnen hart trainieren. Mitte August steht zum Beispiel eine …

Alle News, Damen News, Top News »

[29 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Für Bernadette Schild kommt ein Karriere-Ende derzeit nicht in Frage | ]
Für Bernadette Schild kommt ein Karriere-Ende derzeit nicht in Frage

Mayrhofen – Die österreichische Skirennläuferin Bernadette Schild stürzte beim ersten Rennen des letzten Ski Weltcup Winters in Sölden schwer. So war die Saison schon vorbei, noch ehe sie richtig begonnen hatte. Durch den erlittenen Kreuzbandriss will die ÖSV-Athletin jedoch nichts überstürzen. Ein Karriere-Ende kommt für sie aber nicht in Frage.
Die Ski-Dame will sich Zeit geben. Sie möchte und kann in Ruhe trainieren und Vertrauen aufbauen. Das ist wichtig. Dann wird sie alles in die Wege leiten, damit die Verletzung aus ihrem Kopf verbannt ist. Ein Vorteil der Verletzung war, dass …

Alle News, Damen News, Top News »

[29 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV plant zum Ski Weltcup Opening in Sölden verschiedene Szenarien. | ]
ÖSV plant zum Ski Weltcup Opening in Sölden verschiedene Szenarien.

Innsbruck – Auch wenn noch nicht feststeht, in welcher Form und vor welcher Art der Kulisse die alpinen Ski Weltcup Rennen im bevorstehenden Winter über die Bühne gehen werden, plant der Österreichische Skiverband mit mehreren Ideen, um die Rennen auf rot-weiß-rotem Territorium durchführen zu können.
Man muss immer zwei Szenarien im Kopf haben. Ende Oktober, wenn sich die Riesentorlauf-Elite der Damen und Herren am Rettenbachferner zum Saison Opening treffen, spielt man mit dem Gedanken beispielsweise das Rennen der Frauen zwei Tage vor jenem der Männer durchführen.
Auf diese Weise könnte man aufkommende …

Top News »

[10 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Speedspezialist Stian Saugestad beendet seine Karriere | ]
Speedspezialist Stian Saugestad beendet seine Karriere

Oppdal – Der 27-jährige Norweger Stian Saugestad beendet mit sofortiger Wirkung seine sportliche Laufbahn. Nach seinem Sturz auf der „Stelvio“ in Bormio wurde es ruhig um ihn. Der 36-fache Teilnehmer an einem Ski Weltcup Rennen wurde letzthin – wie auch 2019 – aus der Nationalmannschaft ausgeschlossen. Dieser Umstand mag auch dazu beigetragen haben, dass der Wikinger die Skier an den Nagel hängt.
Der 1992 geborene Norweger war eines der Talente, das Aksel Lund Svindal und Kjetil Jansrud, innerhalb der norwegischen Mannschaft, Paroli bieten sollte. Und ansatzweise war er seinem Mannschaftskollegen Aleksander …

Alle News, Damen News, Top News »

[30 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhová brennt im kommenden Winter auf ihre Heimrennen in Jasná | ]
Petra Vlhová brennt im kommenden Winter auf ihre Heimrennen in Jasná

Jasná – Auch wenn das Ende der globalen Corona-Pandemie noch nicht abzusehen ist und man noch nicht weiß, wie die nächste Ski Weltcup Saison aussehen wird, hat die FIS den Ski Weltcup Rennkalender veröffentlicht. Es gibt traditionelle Rennen, die zu Klassiker aufgestiegen sind; andere wurden hinzugefügt und wiederum andere wurden nach einer kurzen Pause wieder aufgenommen. Auf jeden Fall freut sich die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová auf ihren Heimrennen in Jasná. Am 6. März 2021 findet ein Riesenslalom, am Folgetag ein Torlauf statt. Für die 25-Jährige aus Liptovský Mikuláš sind …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Meta Hrovat wünscht sich etwas Planungssicherheit | ]
Meta Hrovat wünscht sich etwas Planungssicherheit

Kanin – Auch wenn sich die slowenische Ski Weltcup Rennläuferin Meta Hrovat über die Trainingseinheiten mit ihrer Teamkollegin Ilka Stuhec freut, möchte sie Antworten finden. Die Antworten drehen sich um Fragen, die den aufgrund des Coronavirus gelähmten Sport betreffen. Auch weiß sie noch nichts über den Nationalmannschaftsstatus.
Hrovat, ihres Zeichens beste slowenische Riesenslalomspezialistin will zusammen mit Stuhec gut arbeiten. Sie hofft auf klare Nächte, aber die Wettervorhersage ist hinsichtlich des bevorstehenden Wochenendes nicht gerade günstig. Da die Temperaturen frühlingshaft sind, beginnen ihre Einheiten voraussichtlich schon um 5.30 Uhr morgens. Am letzten …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Adrian Pertl | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Adrian Pertl

Reichenau – Im letzten Winter zeigte der junge Österreicher Adrian Pertl just bei seinem Heimrennen in Kitzbühel eine Überraschung. Erstmals konnte er sich für ein Slalom-Finale der besten 30 qualifizieren und am Ende sah dank der Laufbestzeit im zweiten Durchgang mit Platz acht ein Top-Resultat heraus. Am 8. Februar stürmte er in Chamonix auf das Podest. Wir unterhielten uns mit dem Kärntner über jenes Rennen in der Gamsstadt, seinen ersten Weltcup-Podiumsplatz, das schwere Erbe Marcel Hirschers innerhalb des rot-weiß-roten Technikerteams und vieles mehr.
Adrian, der Ski Weltcup Winter 2019/20 ging aufgrund …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Viktoria Rebensburg startet mit neuem Schwung in die WM-Saison 2020/21 | ]
Viktoria Rebensburg startet mit neuem Schwung in die WM-Saison 2020/21

Viktoria Rebensburg baut im WM-Winter 2020/21 auf südtiroler Mithilfe. Christoph Kienzl wird sich in der kommenden Ski Weltcup Saison vorwiegend um die Riesenslalom Olympiasiegerin von 2010 kümmern. Bisher war Kienzl beim DSV als Betreuer im Technik-Team des DSV tätig. Im kommenden Winter wird er als DSV-Techniktrainer seine Erfahrung ins Speed-Team einbringen.
Kienzl ist von Rebensburgs menschlicher Inspiration begeistert. Im vergangenen Winter konnte sich die 30-jährige Deutsche über zwei Siege im Ski Weltcup freuen. So stand Rebensburg beim Super-G in Lake Louise, und erstmals bei einer Abfahrt, beim Heimrennen in Garmisch-Partenkirchen, auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Andreas Puelacher im Interview | ]
ÖSV News: Andreas Puelacher im Interview

Nach der Absage der letzten Rennen in Kranjska Gora (SLO) ist die Weltcupsaison der Herren vorzeitig beendet. Der sportliche Leiter der ÖSV-Herren, Andreas Puelacher, blickt zurück.
Nachdem schon das Weltcupfinale in Cortina (ITA) aufgrund des Corona-Viruses abgesagt werden musste, wurden am Donnerstag auch die Rennen im slowenischen Kranjska Gora abgesagt. Die Weltcupsaison der Herren war somit, wie auch jene der Damen, vorzeitig beendet. Für den ÖSV war es eine Ski Weltcup Saison mit vielen Höhen und Tiefen. Ski Austria hat mit dem sportlichen Leiter, Andreas Puelacher, über die Highlights, Nationencup und …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Interview: Raphael Haaser vor seinem Weltcupdebüt | ]
ÖSV-Interview: Raphael Haaser vor seinem Weltcupdebüt

Raphael Haaser feiert am kommenden Wochenende in Hinterstoder sein Weltcup-Debüt. Im Interview mit Ski Austria spricht Haaser über seine Ziele, Vorbilder und welche Tipps er von seiner Schwester bekommen hat.
Raphael, wie hast du von deiner Nominierung für das kommende Weltcup-Wochenende in Hinterstoder erfahren?
„Eigentlich wäre der weitere Plan die Europacup-Abfahrten in Kvitfjell gewesen, einen Tag vor Abreise nach Norwegen habe ich erfahren, dass ich nicht mitfliege, sondern in Hinterstoder dabei bin.“
Deine letzten Ergebnisse im Europacup waren alle sehr stark. Wie groß ist die Vorfreude und welche Ziele hast du dir gesteckt?
„Die …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Vincent Kriechmayr im ÖSV-Interview: „Die Vorfreude auf Hinterstoder ist natürlich sehr groß!“ | ]
Vincent Kriechmayr im ÖSV-Interview: „Die Vorfreude auf Hinterstoder ist natürlich sehr groß!“

Vincent Kriechmayr spricht im ÖSV-Interview vor seinem Ski Weltcup Heimrennen über Vorfreude, die Fans und seine Erinnerungen an Hinterstoder.
Wie groß ist die Vorfreude auf dein Heimrennen?
„Die Vorfreude ist natürlich sehr groß. Mit Kitzbühel und Saalbach habe ich natürlich auch weitere Heimrennen, aber für mich als Oberösterreicher ist Hinterstoder etwas ganz Spezielles. Es herrscht immer eine Wahnsinnsstimmung. Leider haben wir es nur alle vier Jahre.“
Welche Erinnerungen hast du an Hinterstoder?
„Sehr gute. Ich bin den Großteil meiner Kindheit in Hinterstoder Ski gefahren. Ich fühle mich hier immer schon wohl und kenne die …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Stefan Luitz freut sich über den neunten Platz in Garmisch-Partenkirchen | ]
Stefan Luitz freut sich über den neunten Platz in Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen – Einen Tag nach dem Abfahrtssieg von Thomas Dreßen gab es auch beim heutigen Ski Weltcup Riesenslalom in Garmisch-Partenkirchen Grund im DSV-Lager zur Freude. Was war passiert? Stefan Luitz beendete sein Rennen auf dem sehr guten neunten Rang. Bisher verlief die Saison 2019/20 für den Allgäuer nicht nach Wunsch, aber das Ergebnis vor heimischer Kulisse mach Hunger auf mehr.
Alexander Schmid wurde im Rennen, das vom Franzosen Alexis Pinturault gewonnen wurde, mit Position 13 belohnt. Luitz, der in diesem Winter mit dem 16. Platz nur am Rettenbachferner hoch ober Sölden …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Thomas Dreßen: „Kitzbühel ist passé, jetzt steht Garmisch an.“ | ]
Thomas Dreßen: „Kitzbühel ist passé, jetzt steht Garmisch an.“

Das kommende Ski Weltcup Wochenende steht für die Alpinen ganz im Zeichen der Heimrennen von Garmisch-Partenkirchen. Die Herren kämpfen auf der Kandahar, einer der schwierigsten Strecken im Ski Weltcup, in Abfahrt und Riesenslalom um Punkte. Während die Vorfreude der Rennläufer groß ist, hat das Organisationskomitee jede Menge Arbeit, um den Speedpiloten eine rennfertige Piste zu präsentieren. In den letzen Tag musste sich die Pisten-Crew mit Neuschnee auseinandersetzten, in der Nacht von Donnerstag auf Freitag soll es kräftig regnen und die Temperaturen auf frühlingshaftes Niveau steigen.
Für das Abfahrtsrennen auf der Kandahar …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Simon Jocher brennt auf sein Ski Weltcup Debüt vor heimischer Kulisse | ]
Simon Jocher brennt auf sein Ski Weltcup Debüt vor heimischer Kulisse

Garmisch-Partenkirchen – Es ist wie Weihnachten und Ostern zugleich. Der deutsche Skirennläufer Simon Jocher brennt auf sein Debüt im Ski Weltcup. Dass der Athlet des SC Garmisch für die Heimabfahrt nominiert wurde, freut ihn besonders. Hoffentlich kommt nichts dazwischen, denn in Gröden wurde der Super-G wenige Läufer vor ihm wegen Nebel abgebrochen.
Ferner verdrehte sich der 23-jährige Nachwuchsläufer beim freien Skifahren in Südtirol und fiel mit einem Knochenmarködem und einer Knorpelverletzung aus. Somit konnte er auf der pickelharten Stelvio-Abfahrt in Bormio nicht fahren.
Aber nun blickt er erhobenen Hauptes nach Garmisch-Partenkirchen. Das …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Marco Schwarz Zweiter im Kitz-Slalom | ]
ÖSV News: Marco Schwarz Zweiter im Kitz-Slalom

Marco Schwarz konnte zum Abschluss der 80. Hahnenkammrennen den zweiten Platz im Slalom holen. Der Sieg ging an den Schweizer Daniel Yule.
In einem hochspannenden Ski Weltcup Slalom am Ganslernhang in Kitzbühel musste sich Marco Schwarz am Ende gerade einmal 12 Hundertstel dem Schweizer Daniel Yule geschlagen geben. Dritter wurde Clement Noel aus Frankreich (+0,37 Sek.). Schwarz lag nach dem ersten Lauf auf Rang vier und konnte noch zwei Plätze gutmachen.
Marco Schwarz: „Bei einem Heimrennen auf dem Podest zu stehen ist unbeschreiblich. Genau dafür trainiert man das ganze Jahr. Natürlich wäre …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Romed Baumann: Der beste Tiroler bei der Hahnenkamm-Abfahrt kommt aus Deutschland | ]
Romed Baumann: Der beste Tiroler bei der Hahnenkamm-Abfahrt kommt aus Deutschland

Kitzbühel – Nach den erfolgreichen Jahren 2018 und 2019 hoffte man im DSV-Team auf eine Fortsetzung der guten Ergebnisse in Kitzbühel. Vor zwei Jahren triumphierte Thomas Dreßen in der Abfahrt; im letzten Jahr war Pepi Ferstl im Super-G nicht zu bremsen.
Heute holten die beiden nur wenige Punkte. Ein Platz außerhalb der besten 20 war nicht gerade das Gelbe vom Ei. Während Andreas Sander als Elfter viele Zähler sammelte, überraschte ein Athlet, der als „alter Kämpfer unter neuen Farben“ bezeichnet werden kann.
Romed Baumann landete als bester Tiroler, obgleich er für das …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Marta Bassino und Federica Brignone wollen ihr Heimpublikum beglücken | ]
Marta Bassino und Federica Brignone wollen ihr Heimpublikum beglücken

Sestriere – Morgen wird es im Rahmen des Ski Weltcup Riesenslaloms der Damen im nordwestitalienischen Sestriere ziemlich laut werden, wenn Marta Bassino und Federica Brignone fahren werden.
Im Schatten der großen azurblauen Skirennläuferinnen ist mit der jungen Bassino eine Erfolgsläuferin hervorgetreten. In diesem Winter zeigt sie, was in ihr steckt. Man könnte das Ganze auch als ihre Durchbruch-Saison definieren. In Killington schwang sie als Erste ab; in Lienz kam sie als ausgezeichnete Zweite ins Ziel.
Vor heimischer Kulisse möchte die gegenwärtige Dritte in der Disziplinenwertung erfolgreich sein. Im WM-Ort von 1997 will …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Katharina Liensberger und die Liebe zum Skifahren | ]
Katharina Liensberger und die Liebe zum Skifahren

Flachau – Kurz vor dem Nachtslalom in Flachau hat die österreichische Skirennläuferin Katharina Liensberger tief in ihre Gefühlswelt blicken lassen. Die 22-Jährige, die aufgrund einer Posse rund um ihren (dennoch dann nicht vollzogenen) Materialwechsel beim Saison Opening in Sölden nicht starten konnte, berichtet, dass sie aus der Situation gelernt hat. Die Liebe zum Skifahren war stärker als die Angst vor einer möglichen, langen Sperre.
Im Herbst standen viele Trainingseinheiten auf dem Programm. Die Vorarlbergerin hat nicht mitmachen können. Trotzdem machen die zwei dritten Ränge (Riesentorlauf in Lienz; Slalom in Zagreb) Appetit …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Manuel „Manny“ Osborne-Paradis im skiweltcup.tv-Interview: „Der Skirennsport hat mir vieles ermöglicht!“ | ]
Manuel „Manny“ Osborne-Paradis im skiweltcup.tv-Interview: „Der Skirennsport hat mir vieles ermöglicht!“

Invermere – Vor rund einem Jahr verletzte sich der Skirennläufer Manuel Osborne-Paradis schwer. Seitdem konnte er kein Rennen mehr bestreiten. Wir von skiweltcup.tv haben uns mit dem Kanadier, der bei seinem Heimrennen 2020 sein Comeback feiern will, unterhalten und mit ihm über seinen gegenwärtigen Gesundheitszustand, Schicksalsschläge, den Skisport als Leidenschaft und vieles mehr gesprochen.
Manny, vor kurzer Zeit hast du berichtet, dass du dich gewissenhaft auf dein Comeback in Lake Louise im Jahr 2020 vorbereitest. Was dürfen wir über deinen gegenwärtigen Gesundheitszustand in Erfahrung bringen?
Ich kann sagen, dass meine Gesundheit im …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[16 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Hausherr Tommaso Sala hat beim Europacup-Slalom im Fassatal die Nase vorn | ]
Hausherr Tommaso Sala hat beim Europacup-Slalom im Fassatal die Nase vorn

Pozza di Fassa – Heute wurde ein EC-Slalom der Herren auf der Aloch-Piste im Fassatal ausgetragen. Dabei konnte sich der Italiener Tommaso Sala in einer Zeit von 1.47,31 Minuten über einen Heimsieg freuen. Er distanzierte die beiden Norweger Jonathan Nordbotten (+0,54) und Atle Lie McGrath (+1,39) auf die Plätze zwei und drei.
Fabio Gstrein aus Österreich und der weltcuperfahrene Russe Alexander Khoroshilov (+je 1,62) teilten sich den vierten Rang. Der Kroate Elias Kolega (+1,67) schwang, da es keinen Fünften gab, auf dem sechsten Platz ab. Gstreins Teamkollege Mathias Graf (+1,71) belegte …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Lara Gut-Behrami hielt als Fünfte die Schweizer Fahne hoch | ]
Lara Gut-Behrami hielt als Fünfte die Schweizer Fahne hoch

St. Moritz – Auch wenn die Eidgenossinnen beim Heimrennen nicht aufs Podest kletterten, und ihre Sieglos-Serie von 55 Ski Weltcup Rennen nicht beenden konnten, zeigte Lara Gut-Behrami im Super-G in St. Moritz eine ansprechende Leistung. Sie wurde direkt vor ihrer Mannschaftskollegin Corinne Suter Fünfte.
Torlaufspezialistin Wendy Holdener, die bereits im Europacup für Furore sorgte, überzeugte mit einer sehr guten Vorstellung und teilte sich mit Michelle Gisin Platz zwölf. Der Wind war ein ständiger Begleiter in St. Moritz. Weltcuppunkte gab es auch für Priska Nufer als 21. und Rahel Kopp als 27. …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Die „Azzurri“ machen sich mit der Saslong 2019 vertraut. | ]
Saslong News: Die „Azzurri“ machen sich mit der Saslong 2019 vertraut.

In Hinblick auf die Abfahrts-Klassiker in zehn Tagen in Gröden trainiert die italienische Speed-Nationalmannschaft der Männer in den kommenden Tagen auf der legendären Südtiroler Skipiste.
Nach dem Weltcupauftakt in Amerika sind Dominik Paris & Co. bereits in ihre Heimat zurückgekehrt. Die italienischen Abfahrtsasse haben ihren Fokus auf die nächsten Rennen gelegt, die am Freitag, 20. (Super-G) und Samstag, 21. Dezember (Abfahrt) auf der Grödner Saslong mit Startzeit jeweils um 11.45 Uhr stattfinden werden.
Um sich bestmöglich auf die Heimrennen einzustellen, trainiert die italienische Speed-Nationalmannschaft an diesem Mittwoch und Donnerstag auf der Saslong. …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Manuel Osborne-Paradis spekuliert mit einem Comeback in Lake Louise 2020 | ]
Manuel Osborne-Paradis spekuliert mit einem Comeback in Lake Louise 2020

North Vancouver – Der kanadische Skirennläufer Manuel Osborne-Paradis kämpft sich zurück. Beim Ski Weltcup Heimrennen in Lake Louise war er im Zielraum. In der vergangenen Saison kam er beim Training just in Lake Louise schwer zu Sturz. Dabei zog er sich mehrere Brüche des Schien- und Wadenbeins zu. Neunmal musste er sich unters Messer begeben. Ganze 14 Schrauben wurden dem Kanadier eingesetzt.
Er berichtet, dass die Reha alles andere als ein Honigschlecken war. Als er das Bein belasten wollte, brachen neun Schauben. In der Folge verbrachte der 35-Jährige acht Wochen im …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Kira Weidle im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich möchte auch im Super-G in die Weltspitze fahren!“ | ]
Kira Weidle im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich möchte auch im Super-G in die Weltspitze fahren!“

Starnberg – Im letzten Jahr zeigte die junge DSV-Speedspezialistin Kira Weidle im Ski Weltcup mehrere Male ihre ganz große Klasse. Sowohl beim Saisonauftakt in Lake Louise als auch beim Heimrennen in Garmisch-Partenkirchen landete die Athletin vom SC Starnberg auf Rang drei. Im Interview sprach Weidle über das nicht ganz zufriedenstellende Sommertraining, den letzten Winter, den (möglicherweise zu dichten) FIS-Rennkalender und vieles mehr.
Kira, als Allererstes möchte ich wissen, wie es dir heute geht. Mit Schrecken habe ich die Nachricht im Spätsommer vernommen, dass du dein Trainingslager in Südargentinien unterbrechen musstest und …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Ramona Siebenhofer will nichts von ihrer Gelassenheit einbüßen | ]
Ramona Siebenhofer will nichts von ihrer Gelassenheit einbüßen

Krakau – Die österreichische Skirennläuferin Ramona Siebenhofer möchte in der noch jungen Ski Weltcup Saison 2019/20 viele Rennen bestreiten. Zudem will sie mit konstant guten Leistungen punkten. Jedoch will sie sich nicht zu viel zumuten, denn es bringt nichts, wenn sie zu Beginn des Kalenderjahres müde ist. In diesem Winter stehen sieben Super-G’s, neun Abfahrten und vier Kombis auf dem Programm. Außerdem will sie beim einen oder anderen Riesenslalom im Starthaus stehen. Der zehnte Platz im Riesentorlauf in Sölden hat der ÖSV-Athletin ordentlich Auftrieb gegeben.
In Killington war sie nicht am …

Alle News, Damen News, Top News »

[2 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Atomic News: Die Shiffrin-Show geht weiter | ]
Atomic News: Die Shiffrin-Show geht weiter

Die Frage, wer in Sachen Dominanz die Nachfolge von Marcel Hirscher antritt, scheint nach vier Rennen der neuen Saison beantwortet – Mikaela Shiffrin! Beim Heim-Slalom in Killington stand sie mit 2,29 Sekunden Vorsprung zum 42. Mal in ihrer Karriere als Siegerin im Ziel, nachdem sie den RTL als Dritte und somit alle bisherigen Saisonrennen auf dem Siegespodium beendet hatte. Und Lake Louise war auch für die Atomic Speed-Herren ein durchaus erfreulicher Saisonstart…
Vier Rennen gefahren, 340 von 400 möglichen Punkten auf der Liste: Die glamouröse Shiffrin-Show ist bei Mikaelas Heimrennen in …

Alle News, Damen News, Top News »

[28 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für DSV News: Viktoria Rebensburg und Co.gehen in Killington auf Punktejagd | ]
DSV News: Viktoria Rebensburg und Co.gehen in Killington auf Punktejagd

Am kommenden Wochenende stehen für die Alpinen Damen in Killington mit Riesenslalom und Slalom zwei Technikbewerbe auf dem Programm. Der Deutsche Skiverband ist dabei, im US-Bundesstaat Vermont mit fünf Athletinnen vertreten. Am traditionellen Thanksgiving-Wochenende erwarten die Veranstalter, beim Heimrennen von Mikaela Shiffrin, erneut einen großen Fanandrang, im Skigebiet „The beast in the east“. Auf dem Programm stehen ein Riesentorlauf am Samstag und ein Slalom am 1. Adventssonntag.
Für den Riesenslalom am Samstag hat DSV Bundestrainer Jürgen Graller mit Lena Dürr (SV Germering), Viktoria Rebensburg (SC Kreuth) und Marlene Schmotz (SC Leitzachtal) …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer verzichtet auf einen Renneinsatz in Lake Louise | ]
Christof Innerhofer verzichtet auf einen Renneinsatz in Lake Louise

Copper Mountain – Wenn heute in einer Woche die Speedspezialisten in Lake Louise ihren Skiwinter 2019/20 eröffnen, ist der Südtiroler Christof Innerhofer nicht mit von der Partie. Für den Skirennläufer kommt der Einsatz in Kanada noch zu früh.
Wie mehrfach berichtet, riss sich der 34-jährige Routinier im Rahmen der italienischen Meisterschaften im Super-G bei einem Sturz das Kreuzband. Umso bitterer war dies, weil das Ganze beim letzten Saisonrennen des letzten Winters passierte. Anstatt des Rennens in Kanada spult Innerhofer weitere Trainingsfahrten im US-Bundesstaat Colorado ab.
Wenn alles nach Wunsch verläuft, wird der …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Mirjam Puchner zu Besuch auf der Kälberloch-Piste in Altenmarkt-Zauchensee | ]
Mirjam Puchner zu Besuch auf der Kälberloch-Piste in Altenmarkt-Zauchensee

Altenmarkt-Zauchensee – Noch müssen die Speeddamen auf ihre ersten Renneinsätze in der Ski Weltcup Saison 2019/20 warten. Die Österreicherin Mirjam Puchner nutzte die Gelegenheit und das Zeitfenster, um die Jubiläumsstrecke in Zauchensee zu inspizieren. Man muss wissen, dass im Januar 2020 der Ski Weltcup in Zauchensee sein 40. Jubiläum feiert.
Das Organisationskomitee arbeitet seit einiger Zeit auf Hochtouren. Man möchte für die Jubiläumsrennen am 11. und 12. Januar 2020 optimale Bedingungen schaffen. Frau Holle hat dafür Sorge getragen, dass die weiße Pracht am Gamskogel sehr gut ist. Puchner freut sich auf …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Ramona Siebenhofer will auch in der Kombination punkten | ]
Ramona Siebenhofer will auch in der Kombination punkten

Krakau – Die österreichische Speedspezialistin Ramona Siebenhofer, die beim Riesentorlauf Ende Oktober 2019 in Sölden hervorragende Zehnte wurde, wird in Killington nicht an den Start gehen. Viel eher hat sie das Heimrennen in der Dolomitenstadt mit ziemlicher Sicherheit im Visier. Die Abfahrtsweltcupdritte des letzten Winters denkt auch an die Kombination.
So hat Siebenhofer bereits drei Slalomtage in den Beinen. Sie begrüßt den neuen Modus der Kombination, nachdem die Erste des Speedrennens auch als Erste des Torlaufs starten wird. Es ist eine Ausgeglichenheit, aber ob das tatsächlich vorteilhaft ist, werden wir sehen.
Siebenhofer, …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Marta Bassino will sich in der Riesentorlauf-Elite etablieren | ]
Marta Bassino will sich in der Riesentorlauf-Elite etablieren

Borgo San Dalmazzo – Die italienische Skirennläuferin Marta Bassino möchte im kommenden Winter zum großen Sprung ansetzen. Die letzte Saison war nicht gerade einfach.
So kletterte sie nur beim Heimrennen auf dem Kronplatz mit Rang drei im Riesenslalom aufs Podest. In der Disziplinenwertung wurde die 23-Jährige Neunte, und bei der Ski-Weltmeisterschaft in Åre wurde sie zweimal 13.
Nun schaut sie nach vorne. Am 26. Oktober beginnt in Sölden die neue Saison. Sie will stabiler werden und sich unter den besten Fünf etablieren. Bassino weiß, dass sie mit den Großen mithalten kann.
Am vergangenen …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Für Kjetil Jansrud endet Kvitfjell Wochenende versöhnlich | ]
Für Kjetil Jansrud endet Kvitfjell Wochenende versöhnlich

Kvitfjell – Der norwegische Skirennläufer Kjetil Jansrud kann sich wieder freuen. Beim Heimrennen, dem heutigen Super-G in Kvitfjell, fuhr der 33-Jährige aufs Podium. Schneller als er war nur der Südtiroler Dominik Paris, etwas langsamer der Schweizer Beat Feuz.
Bei der gestrigen Abfahrt verpasste der Abfahrts-Weltmeister als Achter doch recht deutlich den Sprung auf das Siegerpodest. Der Wikinger war bereits im Hotel, als sich Paris, Feuz und Matthias Mayer auf dem Stockerl feiern ließen. Für Jansrud eine Enttäuschung, der auf seiner Heimstrecke bereits sieben Weltcuprennen gewinnen konnte, zwei Abfahrten und fünf Super-G.
Auch …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Stefan Luitz für Riesenslalom-Start in Garmisch-Partenkirchen noch fraglich. | ]
Stefan Luitz für Riesenslalom-Start in Garmisch-Partenkirchen noch fraglich.

Am kommenden Wochenende starten die alpinen Herren beim Heim-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen. Auf der Kandahar steht am Samstag zunächst die Abfahrt auf dem Programm, ehe am Sonntag der Riesenslalom folgt.
Für den DSV gehen in Garmisch-Partenkirchen insgesamt 10  Athleten an den Start. Dabei hat man für den Riesenslalom am Sonntag zwei Startplätze noch nicht vergeben. Diese beiden Startberechtigung beim Riesenslalom könnte Stefan Luitz und Felix Neureuther bei seinem Heimrennen einnehmen. Dies wird jedoch erst in Kürze bekanntgegeben.
In der Abfahrt gehen für den DSV Christof Brandner (WSV Königssee), Klaus Brandner (WSV Königssee), Josef …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für DSV Damen freuen sich auf Heimrennen in Garmisch-Partenkirchen | ]
DSV Damen freuen sich auf Heimrennen in Garmisch-Partenkirchen

Am kommenden Wochenende gehen die Damen beim Heim-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen in Abfahrt und Super-G an den Start.
Für den DSV gehen in Garmisch-Partenkirchen, insgesamt sieben Athletinnen an den Start. Die Abfahrt am Samstag bestreiten Patrizia Dorsch (SC Schellenberg), Ann-Katrin Magg (DAV Überlingen), Meike Pfister (SC Krumbach), Viktoria Rebensburg (SC Kreuth), Kira Weidle (SC Starnberg) und Michaela Wenig (SC Lenggries). Im Super-G am Sonntag wird, zu den obengenannten Rennläuferinnen, noch Veronique Hronek (SV Unterwössen) zum Team stoßen.
Viktoria Rebensburg: „Da Garmisch-Partenkirchen von meiner Heimat Kreuth nicht wirklich weit weg ist, finden immer viele …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Tessa Worley verzichtet auf Start in St. Moritz, Nici Schmidhofer freut sich auf ihren WM-Berg | ]
Tessa Worley verzichtet auf Start in St. Moritz, Nici Schmidhofer freut sich auf ihren WM-Berg

Tessa Woley muss auf einen Start beim Super-G in St. Moritz verzichten. Die Französin kam am letzten Sonntag in Lake Louise zu Sturz und hat seit dieser Zeit Probleme mit ihrem linken Knie. Die Riesenslalom-Spezialisten will nun die Verletzung ausheilen lassen, damit sie bei ihrem Heimrennen in Courchevel wieder topfit an den Start gehen kann. In Frankreich wird kurz vor Weihnachten ein Slalom und ein Riesentorlauf ausgetragen.
Dagegen wollen die ÖSV-Damen in St. Moritz an die Super-G Leistung von Lake Louise anknüpfen. Insbesondere Nicole Schmidhofer, die beide Abfahrten in Lake Louise …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Schwedin Ylva Stålnacke gewinnt Europacup-Slalom in Trysil | ]
Schwedin Ylva Stålnacke gewinnt Europacup-Slalom in Trysil

Beim ersten Europacup-Slalom der Saison 2018/19 konnte sich das schwedische Damenteam im norwegischen Trysil über einen Doppelsieg freuen. Bei widrigen Wetterbedingungen setzte sich die 26-Jährige Schwedin Ylva Stålnacke in einer Gesamtzeit von 1:26.48 Minuten, vor ihrer Teamkollegin Charlotta Säfvenberg (2. – + 0.22) und der Schweizerin Charlotte Chable (3. – + 0.52), durch.
Die Italienerin Lara Della Mea (4. – + 0.63) verpasste den Sprung auf das Podium um 11 Hundertstelsekunden und reihte sich vor den Schweizerinnen Lorina Zelger (5. – + 0.64) und Elena Stoffel (6. – + 0.70) auf dem …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin gewinnt Heim-Slalom in Killington | ]
Mikaela Shiffrin gewinnt Heim-Slalom in Killington

Mikaela Shiffrin hat nach 2016 und 2017 zum dritten Mal in Folge ihren Heim-Slalom in Killington gewonnen. Die Slalom-Weltmeisterin setzte sich in einer Gesamtzeit von 1:43.25 Minuten vor der Slowakin Petra Vlhova (2. – + 0.57) und Olympiasiegerin Frida Hansdotter (3. – + 1.08) aus Schweden durch.
Für die US-Amerikanerin ist dies nach Aare der zweite Saisonsieg, der 45. Weltcuperfolg ihrer Karriere und der 34. Triumph in einem Slalomrennen. Damit zieht der 23-Jährige gleich mit Vreni Schneider (34) und liegt nur noch einen Slalom-Sieg hinter der Rekordhalterin Marlies Schild (35).
Mikaela Shiffrin: …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin liegt nach dem 1. Slalom-Durchgang in Killington in Führung | ]
Mikaela Shiffrin liegt nach dem 1. Slalom-Durchgang in Killington in Führung

Über Nacht hat das Wetter im Bundesstaat Vermont umgeschlagen. Es wurde wärmer, regnete und Nebel zog auf die Rennpiste „Super Star“. Mikaela Shiffrin arrangierte sich im 1. Durchgang am besten mit den widrigen Wetterverhältnissen. Somit geht die US-Amerikanerin mit einer Zeit von 52.49 Sekunden als Führende in den Slalomfinaldurchgang von Killington, gefolgt von der Österreicherin Bernadette Schild (2. – + 0.29) und Petra Vlhova (3. – + 0.54) aus der Slowakei sowie der schwedischen SlalomOlympiasiegerin Frida Hansdotter (3. – 0.54), die sich zeitgleich den dritten Platz teilten. Die offizielle FIS Startliste …