Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Horst Demetz

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Vorbereitungen in Gröden laufen auf Hochtouren | ]
Saslong News: Vorbereitungen in Gröden laufen auf Hochtouren

Seit Tagen ist unsere Pisten-Crew unter der Leitung von Pistenchef Horst Demetz schon fleißig im Einsatz, damit die besten Ski Weltcup Abfahrer der Welt ideale Bedingungen vorfinden, wenn sie am letzten Wochenende vor Weihnachten über die Saslong jagen.
Die Schneekanonen von Partner Demaclenko leisten im Rahmen der Vorbereitungen genauso hervorragende Arbeit, wie die Pistenfahrzeuge von Prinoth – einem weiteren langjährigen Partner des Saslong Classic Club. Und die Zeit drängt. Denn bereits in zwei Wochen geht die 53. Saslong Classic über die Bühne.
Die Vorbereitungen dafür laufen nicht nur auf der Piste auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Die „Azzurri“ machen sich mit der Saslong 2019 vertraut. | ]
Saslong News: Die „Azzurri“ machen sich mit der Saslong 2019 vertraut.

In Hinblick auf die Abfahrts-Klassiker in zehn Tagen in Gröden trainiert die italienische Speed-Nationalmannschaft der Männer in den kommenden Tagen auf der legendären Südtiroler Skipiste.
Nach dem Weltcupauftakt in Amerika sind Dominik Paris & Co. bereits in ihre Heimat zurückgekehrt. Die italienischen Abfahrtsasse haben ihren Fokus auf die nächsten Rennen gelegt, die am Freitag, 20. (Super-G) und Samstag, 21. Dezember (Abfahrt) auf der Grödner Saslong mit Startzeit jeweils um 11.45 Uhr stattfinden werden.
Um sich bestmöglich auf die Heimrennen einzustellen, trainiert die italienische Speed-Nationalmannschaft an diesem Mittwoch und Donnerstag auf der Saslong. …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Erfolgreiche FIS Inspektion in Gröden | ]
Saslong News: Erfolgreiche FIS Inspektion in Gröden

Er ist ein Fixtermin, der aus dem Kalender der Weltcup-Veranstalter in Gröden nicht mehr wegzudenken ist: die alljährliche Inspektion der Südtiroler Rennstrecke im Hochsommer. Am heutigen Montag war es wieder soweit. Dabei ließen die FIS-Rennsportleitung, OK-Präsident Rainer Senoner und Pistenchef Horst Demetz nicht nur die abgelaufene Saison Revue passieren, sondern diskutierten auch eine Verlegung des Super-G-Starts. Eine Verlegung, der letzten Endes definitiv grünes Licht erteilt wurde.
Der Südtiroler FIS-Rennleiter der Männer Markus Waldner – er ist ja unweit von Gröden in Brixen zu Hause – lobte gemeinsam mit Hannes Trinkl die …