Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Infrastrukturen

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Flavio Roda: Lob für Bormio 2020, aber Infrastruktur für Olympia 2026 muss verbessert werden. | ]
Flavio Roda: Lob für Bormio 2020, aber Infrastruktur für Olympia 2026 muss verbessert werden.

Bormio – Flavio Roda, der Präsident des italienischen Wintersportverbandes, gratulierte allen, die für den Erfolg der beiden Weltcuptage in Bormio gearbeitet hatten. Ferner forderte er die Behörden und Verwaltungen auf, die Dinge zu beschleunigen, wenn es um den Aufbau der Infrastrukturen geht, die für die Unterbringung der Herren anlässlich der alpinen Olympiarennen 2026 in Mailand und Cortina d’Ampezzo unerlässlich sind.
Die Entscheidung, aufgrund starken Schneefalls, die Ski Weltcup Rennen um einen Tag zu verlegen, war richtig. Doch Roda glaubt nicht, dass der aktuelle Zielbereich in Bormio deckungsleich mit jenem im Olympiajahr …

Alle News, Top News »

[18 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Mailand/Cortina oder Stockholm – In einer Woche wird es ernst | ]
Mailand/Cortina oder Stockholm – In einer Woche wird es ernst

Lausanne – Bald werden die Würfel fallen. Am 24. Juni wissen wir, ob die italienische Bewerbung Mailand/Cortina d’Ampezzo oder der schwedische Widersacher Stockholm die Olympischen Winterspiele 2026 austragen wird. An diesem Tag wird in Lausanne die Entscheidung bekanntgegeben.
Es ist nicht leicht, Städte für Olympia zu bewegen, zumal oft die Bevölkerung dagegen ist. Die Bewerbungen aus Graz, Sapporo, Sitten und Calgary scheiterten am Interesse der Einwohner. Wichtig ist es wohl, auch in Zeiten der Globalisierung, nachhaltige Spiele zu forcieren. Es müssen nicht immer neue Infrastrukturen aus dem Boden gestampft werden. Ein …