Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Innenband

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Saison-Aus: Juliana Suter mit schwerer Knieverletzung | ]
Saison-Aus: Juliana Suter mit schwerer Knieverletzung

St. Anton am Arlberg – Juliana Suter hat sich heute bei der Ski Weltcup Abfahrt in St. Anton schwer am linken Knie verletzt. Die 22-jährige Schwyzerin stürzte kurz nach der Zieldurchfahrt und zog sich dabei einen Riss des vorderen Kreuzbandes sowie eine Zerrung des Innenbandes zu. Die B-Kader-Athletin wird bereits am morgigen Sonntag in der Uniklinik Balgrist operiert.
Damit ist für die Swiss-Ski Athletin die WM Saison 2020/21 vorzeitig beendet. Nach der anstehenden Operation, einer darauffolgenden Rehabilitationszeit, dem dazugehörigen Aufbauprogramm, will Juliana Suter spätestens zu Beginn der Saison 2021/22 wieder ins …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Knie-Verletzung zwingt Istok Rodes zu einer Pause von drei Wochen | ]
Knie-Verletzung zwingt Istok Rodes zu einer Pause von drei Wochen

Schnalstal – Die Vorbereitungen auf die Ski Weltcup Saison 2020/21 stehen für die kroatischen Skirennläufer unter keinem guten Stern. Elias Kolega stürzte im Mai während des Sporttrainings und zog sich einen Bruch des rechten Schienbeins zu, während Filip Zubcic und Istok Rodes aufgrund ihres positiven Coronatests für Negativschlagzeilen sorgten. Während Kolega mehrere Monate pausieren musste, wurde das Duo relativ rasch gesund.
Doch für Rodes ist der Spuk der Unheimlichkeiten noch lange nicht vorbei. In den letzten Tagen kam er bei einer Riesentorlaufeinheit im Schnalstal zu Sturz und verletzte sich dabei. In …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Das Comeback von Lotta Säfvenberg rückt immer näher | ]
Das Comeback von Lotta Säfvenberg rückt immer näher

Åre – Die schwedische Ski Weltcup Rennläuferin Lotta Säfvenberg ist überglücklich. Das hat einen triftigen Grund. Seit neun Monaten steht sie wieder auf den Skiern. Die Angehörige des Drei-Kronen-Teams hat eine lange Reha-Phase hinter sich und trainiert in Kürze auf Schnee. In Saas-Fee will sie mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen.
An einem nebligen Tag in Kåbbdalis nahm das Unglück seinen Lauf. Bei einem Trainingsunfall kurz nach dem Ski Weltcup Start in Sölden, zog sich Säfvenberg einen Riss des vorderen Kreuzbands zu. Auch das Innenband hatte Schaden genommen.
Auch wenn der …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: „Es ist ein stetes Abwägen“ – Nathalie Gröblis steiniger Weg zurück auf die Skipiste | ]
Swiss-Ski News: „Es ist ein stetes Abwägen“ – Nathalie Gröblis steiniger Weg zurück auf die Skipiste

Anfang Februar wurde der Aufstieg von Nathalie Gröbli jäh gestoppt. Die 23-jährige Nidwaldnerin erlitt bei einem schweren Sturz im Training zur Ski Weltcup Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen nicht nur eine offene Unterschenkel-Fraktur im linken Bein, sondern auch eine komplexe Knieverletzung. Im Interview mit Swiss-Ski äussert sich die A-Kader-Athletin unter anderem über ihre Reha-Zeit, bereits erreichte Etappenziele, ihren Austausch mit den Teamkolleginnen und über ihre Banklehre, die sie in dieser Woche abschliesst.
Nathalie, wie geht es dir knapp fünf Monate nach dem folgenschweren Sturz in Garmisch-Partenkirchen?
Ich bin sehr zufrieden, wie es im Moment …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Asja Zenere will wieder an ihre alten Leistungen anknüpfen | ]
Asja Zenere will wieder an ihre alten Leistungen anknüpfen

Bassano del Grappa – Die italienische Ski Weltcup Rennläuferin Asja Zenere blickt mit Sorgenfalten auf den 15. Dezember 2019 zurück. Beim zweiten Europacup-Riesenslalom von Andalo lag sie zur Halbzeit vorne. 24 Stunden nach ihrem zweiten Podestplatz auf kontinentaler Ebene stand sie vor einem weiteren guten Ergebnis.
Zu Beginn des Finaldurchgangs kam die 23-Jährige jedoch derart unglücklich zu Sturz, sodass sie sich das vordere Kreuzband und das mittlere Innenband riss. Auch zog sie sich ein Knochenödem im Oberschenkel und in der Tibiaplatte zu. Die Saison 2019/20 war auf diese Weise vorzeitig zu …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Nach Sturz in Garmisch, Saison-Aus für Viktoria Rebensburg | ]
Nach Sturz in Garmisch, Saison-Aus für Viktoria Rebensburg

Garmisch-Partenkirchen – Wie nahe Glück und Unglück beieinander liegen, musste die deutsche Skirennläuferin Viktoria Rebensburg am eigenen Leib erfahren. Gestern strahlte sie noch über den Sieg bei der Heimabfahrt in Garmisch-Partenkirchen, heute schlug die Verletzungshexe erbarmungslos zu und bescherte der 30-Jährigen vom SC Kreuth nach einem Abflug in die Streckenbegrenzungsnetze, eine Tibiakopfimpressionsfraktur im linken Knie und ein Innenbandüberdehnung.
Nach dem Sturz rappelte sich die DSV-Starterin auf und fuhr unter tosenden Applaus der Fans noch ins Ziel. Sie humpelte ins Medizinzelt, denn das linke Knie schien in Mitleidenschaft gezogen. Nach einer vorsichtigen …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Daniel Meier ist für eineinhalb Monate außer Gefecht | ]
Daniel Meier ist für eineinhalb Monate außer Gefecht

Hochrum – Der österreichische Skirennläufer Daniel Meier muss nach einer Knieverletzung eine Pause einlegen. Der Vorarlberger zog sich bei einem Einfädler im Rahmen eines FIS-Riesenslaloms im deutschen Berchtesgaden eine Knochenprellung im linken Sprunggelenk zu. Ferner riss er sich das Innenband im rechten Knie. Dazu gesellte sich eine Gehirnerschütterung.
Der Mann aus dem Ländle begab sich am heutigen Donnerstag in Hochrum bei Dr. Christian Hoser unters Messer. So wie es aussieht, wird er mindestens eine sechswöchige Skiabstinenz in Anspruch nehmen müssen.
Seine bisher beste Platzierung im Ski Weltcup ist ein 18. Platz beim …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Jasmine Flury wäre allzu gerne in St. Moritz an den Start gegangen | ]
Jasmine Flury wäre allzu gerne in St. Moritz an den Start gegangen

Zürich – Die Schweizer Skirennläuferin Jasmine Flury verletzte sich vor dem ersten Probelauf im kanadischen Lake Louise am rechten Knie und muss eine Pause einlegen. Beim Heimflug waren die Schmerzen noch nicht so schlimm. So hoffte sie auf ein Wunder, einen Start in St. Moritz.
Doch die Magnetresonanztherapie an der Zürcher Universitätsklinik Balgrist zeigte auf, wie es um die 26-Jährige bestellt ist. Die Knochenimpression am äußeren Schienbeinplateau und eine Zerrung des Innenbandes verlauteten nichts Gutes im ärztlichen Bulletin.
Ein chirurgischer Eingriff ist nicht notwendig. Sie muss aber trotzdem eine Rehabilitation abspulen. Des …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Saisonaus: Ariane Rädler erleidet erneut schwere Knieverletzung | ]
Saisonaus: Ariane Rädler erleidet erneut schwere Knieverletzung

ÖSV-Athletin Ariane Rädler stürzte heute beim zweiten Abfahrtstraining in Lake Louise (CAN) und verletzte sich dabei schwer am linken Knie. Die Speed-Spezialistin wurde daraufhin nach Calgary ins Mayfair Diagnostics gebracht, um den Grad der Verletzung abzuklären. Bei einer MRI-Untersuchung wurde ein vorderer Kreuzband- und Außenmeniskusriss sowie ein Einriss des Innenbandes diagnostiziert. Die Vorarlbergerin fällt somit für die nächsten Monate aus. Die 24-Jährige fliegt morgen zurück in die Heimat und wird sich dort einer Operation unterziehen.
Im Skiweltcup.TV Interview im Oktober hatte die Vorarlbergerin zwei Wünsche genannt. Sie möchte im kommenden Winter …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Kreuzbandriss: Saisonaus für Schwedin Charlotta Säfvenberg | ]
Kreuzbandriss: Saisonaus für Schwedin Charlotta Säfvenberg

Für Charlotta Säfvenberg ist die Ski Weltcup Saison 2019/20 beendet bevor sie überhaupt richtig begonnen hat. Die 25-Jährige Schwedin zog sich am Sonntag beim Slalomtraining eine schwere Knieverletzung zu.

Wie der schwedische Teamarzt Jakob Swanberg erklärte, zog sich Säfvenberg einen Riss des vorderen Kreuzbands zu. Auch das Innenband hat bei dem Trainingsunfall Schaden genommen. Die Operation wird bereits in den nächsten Tagen durchgeführt. Durch die Schwere der Verletzung ist die Saison vorzeitig beendet.

Alle News, Damen News, Top News »

[30 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Blick ins ÖSV-Damenlazarett: Bernadette Schild ist nicht alleine | ]
Blick ins ÖSV-Damenlazarett: Bernadette Schild ist nicht alleine

Innsbruck – Am vergangenen Wochenende starteten die Damen in den Ski Weltcup Winter 2019/20 mit einem Riesentorlauf in Sölden. Gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs wird das Rennen vom bösen Sturz der Österreicherin Bernadette Schild überschattet. Die Salzburgerin zog sich einen Kreuzbandriss zu. Die Saison war somit frühzeitig zu Ende.
Sabrina Maier verletzte sich auch vor kurzer Zeit. Für die Speedspezialistin war der  Kreuzbandriss die dritte schwere Verletzung innerhalb von zwei Jahren. Auch Stephanie Brunner bekam von der Verletzungshexe Besuch. Beim Riesentorlauftraining in Südamerika zog sich die Tirolerin den dritten Kreuzbandriss …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Conny Hütter ist das rot-weiß-rote Stehaufweibchen | ]
Conny Hütter ist das rot-weiß-rote Stehaufweibchen

Kumberg/Fresach – Im letzten Winter schlug die Verletzungshexe des Öfteren bei Conny Hütter zu. Neben einem Kreuzbandriss gesellten sich Verletzungen am Meniskus und am Innenband dazu. Darüber hinaus musste sich die ÖSV-Speedspezialistin auch einen Eingriff an der Schulter über sich ergehen lassen.
Trotzdem hat die Steirerin das Lachen nicht verlernt. Sie beißt die Zähne zusammen und hofft, dass in der bevorstehenden Ski Weltcup Saison die Verletzungshexe nicht wieder bei ihr einkehrt. Vermutlich hat die Skirennfahrerin das Schloss ausgetauscht. Hütter betont jedoch, dass das Wort „Geduld“ in der langen Phase der Rehabilitation …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Miri Puchner und Conny Hütter schauen zuversichtlich nach vorne | ]
Miri Puchner und Conny Hütter schauen zuversichtlich nach vorne

Hochrum – Die österreichische Skirennläuferin Mirjam Puchner wurde wenige Tage nach ihrem Sieg bei der Abfahrt von Soldeu in Hochrum operiert. Sie ließ sich einen über 30 Zentimeter langen Nagel entfernen. Auf Instagram veröffentlichte die 26-Jährige aus dem Salzburger Land das Souvenir, viel mehr ein Andenken an den Sturz bei den Ski-Welttitelkämpfen in St. Moritz vor zwei Jahren.
Cornelia Hütter, ihres Zeichens Puchners Mannschaftskollegin, kam beim Training in Andorra zu Sturz. Dabei riss sich der Unglücksrabe aus rot-weiß-roter Sicht das Kreuzband. Dazu gesellten sich Verletzungen am Meniskus und am Innenband, aber …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Cornelia Hütter will es wieder wissen | ]
Cornelia Hütter will es wieder wissen

Kumberg – Da sich die österreichische Skirennläuferin Conny Hütter wenige Wochen vor der Ski-WM in Åre einen Innenband- und Muskelfaserriss zuzog, musste sie den Saisonhöhepunkt in Schweden im Fernsehen verfolgen. Trotzdem gibt sie nicht auf. Sie beginnt mit dem Aufbautraining und will noch in diesem Jahr bei Rennen an den Start gehen.
Nach dem Sturz fühlte sich die Steirerin so, als ob sie 80 Jahre alt und eingeschränkt in der Bewegung wäre. Hütter erzählte dies im Rahmen einer ÖSV-Presseaussendung. Die 26-järige Skirennläuferin möchte bald wieder auf den Skiern stehen. Im Weltcup …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[10 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Thomas Hettegger schwer verletzt | ]
ÖSV NEWS: Thomas Hettegger schwer verletzt

Thomas Hettegger hat sich im heutigen Europacup-Riesentorlaufrennen in Berchtesgaden (D) schwer verletzt. Der 24-jährige Salzburger zog sich bei einem Sturz im ersten Durchgang einen Riss der Patellasehne, einen Riss des vorderen Kreuzbandes, einen Riss des Innenbandes und Meniskusrisse im rechten Knie zu. Hettegger wird noch heute in Innsbruck operiert.
Der Salzburger war in dieser Saison bei fünf Weltcup-Slaloms im Einsatz. Sein bestes Ergebnis erzielte er kurz vor Weihnachten in Madonna d’Campiglio, wo er sich, innerhalb der Weltelite, auf dem 16. Rang einreihen konnte.
Der vollständigkeitshalber sei noch angeführt, dass den EC-Riesenslalom in …