Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Interesse

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher Comeback? Aussage von Andreas Puelacher lässt Raum für Spekulationen | ]
Marcel Hirscher Comeback? Aussage von Andreas Puelacher lässt Raum für Spekulationen

Reiteralm – Der frühere ÖSV-Skirennläufer Marcel Hirscher hat ein Stangentraining auf der Reiteralm abgespult. Der 31-Jährige, der achtmal den Gesamtweltcup, mehrere Male WM-Gold und fast 70 Ski Weltcup Rennen gewann und 2019 die Skier an den Nagel hing, freute sich, die Kräfte und diese Gefühle zu spüren, wenn man in einem Rennschwung unterwegs ist.
Die Fans überschlugen sich auf den sozialen Medien mit Kommentaren. Dem Salzburger hat das Ganze einen sehr großen Spaß gemacht. Trotzdem überlässt er Spekulationen rund um ein Comeback anderen. Selbst wenn die Gerüchteküche brodelt, ist die Reiteralm …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Dank Lucas Pinherio Braathen wird nun auch in Brasilien vom Ski Weltcup berichtet | ]
Dank Lucas Pinherio Braathen wird nun auch in Brasilien vom Ski Weltcup berichtet

Asker – Lucas Braathen, der norwegische Sensationssieger von Sölden, hat eine brasilianische Mutter. Der Wikinger will nun die Werbetrommel rühren, um das südamerikanische Sambaland für die Freude am Winter zu sensibilisieren. Der 20-Jährige weiß, dass er mit einer Verschmelzung von Wikinger-Genen und Samba-Rhythmen eine dynamitähnliche DNA in sich trägt. Das betonte auch sein Teamkollege Leif Kristian Nestvold-Haugen nach dem Erfolg des Jungspunds auf dem Rettenbachferner.
Braathen wollte Brasilien schon lange das Gefühl für die kalte Jahreszeit vermitteln. Nun bekommt er die Gelegenheit dazu. Er erzählte, dass er (so) viel Liebe zu …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Für Pepi Ferstl sind zwei Großveranstaltungen im Jahr 2022 sinnlos | ]
Für Pepi Ferstl sind zwei Großveranstaltungen im Jahr 2022 sinnlos

Traunstein – Der deutsche Skirennläufer Josef „Pepi“ Ferstl gewann in seiner Laufbahn bislang zwei Rennen im Ski Weltcup Weltcup. Dabei erfüllte er sich im Januar 2019 mit dem Sieg beim Hahnenkamm Super-G in Kitzbühel einen Kindheitstraum.
Nicht nur für ihn war das coronabedingt-abrupte Ende des letzten Winters ungewöhnlich. Er machte das Beste draus, auch wenn die Materialtests nicht stattfinden konnten. Das Wichtigste ist jedoch, dass es seiner Familie und ihm gut geht.
Die DSV-Ski-Asse trainieren noch nicht auf Schnee, andere Nationen schon. Ferstl sieht darin keinen großen Nachteil. Man muss sehen, wie …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS-Athletensprecher Daniel Yule will 2022 keine zwei Großereignisse | ]
FIS-Athletensprecher Daniel Yule will 2022 keine zwei Großereignisse

Branche d‘en-Haut – Die Idee, im Jahr 2022 mit der Ski-Weltmeisterschaft und mit den Olympischen Winterspielen zwei Großereignisse zu zelebrieren, stößt weiterhin auf Widerstand. Der Schweizer Daniel Yule, seines Zeichens FIS-Athletensprecher, meint, dass die Spiele in China der Höhepunkt sind und wenn sich im Anschluss daran die weltbesten Athletinnen und Athleten in Cortina d’Ampezzo messen würden, würde bei einigen die Luft etwas draußen sein. Ferner würde das Interesse der internationalen Presse kleiner werden.
So gesehen macht die Austragung der Welttitelkämpfe im Jahr 2022 für den Eidgenossen keinen Sinn. Er plädiert für …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Kjetil Jansrud kann sich zwei Großveranstaltungen im Jahr 2022 nicht vorstellen | ]
Kjetil Jansrud kann sich zwei Großveranstaltungen im Jahr 2022 nicht vorstellen

Vestland – Der norwegische Skirennläufer Kjetil Jansrud glaubt nicht, dass die Organisatoren der Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo mit ihrem Vorschlag, die Veranstaltung auf 2022 verschieben zu können, erfolgreich sind. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen bereitet sich der Athlet auf dem Folgefonna-Gletscher auf die bevorstehende Saison vor.
Wie berichtet, hat Cortina d’Ampezzo aufgrund der unsicheren Corona-Entwicklung die FIS um einen Aufschub gebeten. Ob der Weltskiverband der Bitte nachkommt, werden wir in Kürze erfahren. Denn für viele ist es kaum vorstellbar, dass zwei Großereignisse innerhalb weniger Wochen ausgetragen werden.
Der amtierende Abfahrtsweltmeister, Kjetil Jansrud glaubt …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für ORF trauert Quotenbringer Marcel Hirscher hinterher | ]
ORF trauert Quotenbringer Marcel Hirscher hinterher

Der Rücktritt von Marcel Hirscher, am 4. September 2019, brachte dem ORF noch einmal richtig Quote. In Spitzen waren bis zu 1,124 Millionen Zuschauer dabei. Seit der achtfache Gesamtweltcupsieger bei Ski Weltcup Rennen nicht mehr an den Start geht, sind die Zuschauerzahlen, im Vergleich mit dem Vorjahr, drastisch gesunken.
Der Seriensieger aus Salzburg war ein gern gesehener Gast in Österreichs Wohnzimmer. Im Kampf um Hundertstelsekunden fieberte die Alpenrepublik mit. Allen war bewusst, dass mit dem Abgang des Ausnahmetalents, auch das Interesse der Skifans etwas nachlassen würde.
Eine Untersuchung der Wiener Zeitung, auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Sep 2019 | Kommentare deaktiviert für Mike Pircher schließt eines Tages, ein Comeback Hirschers nicht aus | ]
Mike Pircher schließt eines Tages, ein Comeback Hirschers nicht aus

Salzburg – Mike Pircher, der einstige Skitrainer von Marcel Hirscher, sagt, dass er an eine Rückkehr seines vor Kurzem zurückgetretenen Schützlings in den Ski Weltcup momentan nicht glaubt. Aber wie heißt es so schön: Sag niemals nie!
Der 44-Jährige, der seit acht Jahren zum Team Hirscher gehörte, vermutet, dass Hirscher eines Tages das Renn-Adrenalin fehlen wird. Wenn es dem achtfachen Gesamtweltcupsieger fad wird, entsteht eine positive Langeweile im Winter.
Pircher soll sich in Zukunft um die Schnittschnelle zwischen Europacup und Weltcup kümmern. Der Steirer sagt, dass noch nichts beschlossen ist und das …