Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Interview

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Nov 2020 | bisher kein Kommentar | ]
FIS Damen-Renndirektor Peter Gerdol: „Der Ausschluss des schwedischen Teams hatte nichts mit der FIS zu tun.“

In den letzten Tagen musste sich die FIS nicht wenigen Angriffen erwehren, warum das gesamte schwedische Damenteam von den Ski Weltcup Rennen in Levi ausgeschlossen wurde, obwohl alle Rennläuferinnen negativ auf Covid-19 getestet wurden, und nur Cheftrainer Christian Thoma einen positiven Befund aufwies. Dieser war nicht mit der Mannschaft, sondern mit Nationalmannschaftsmanger Lars Melin nach Finnland gereist. Thoma wurde umgehend unter Quarantäne gestellt und hatte keinen weiteren Kontakt zum Team.
Im ORF-Interview nahm FIS Damen-Renndirektor Peter Gerdol Stellung zum Ausschluss der schwedischen Mannschaft, und stellte klar, dass nicht die FIS, sondern …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Marie-Therese Sporer | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Marie-Therese Sporer

Finkenberg – Die junge österreichische Skirennläuferin Marie-Therese Sporer hat eine Kehrtwende gemacht und den Rücktritt vom Rücktritt angekündigt. Sie möchte wieder die Hänge hinunterrasen und erfolgreich sein. Im Interview mit Skiweltcup.TV spricht die Zillertalerin, dass es Parallelen mit der 2019 verstorbenen Formel-1-Legende Niki Lauda gibt. Außerdem kommt ihr Projekt „I believe in you“ zur Aussprache, genauso wie die Zielsetzungen und die Basis eines Rückzugortes.
Marie, Formel-1-Weltmeister Niki Lauda hat mit seiner zweiten Karriere die Fachwelt verblüfft und ist der Konkurrenz phasenweise um die Ohren gefahren. Was bewog dich, die Option des …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für „Dolomiten“-Sportredakteur Andreas Vieider im Skiweltcup.TV Interview: „Die Situation ist sehr ernst.“ | ]
„Dolomiten“-Sportredakteur Andreas Vieider im Skiweltcup.TV Interview: „Die Situation ist sehr ernst.“

Bozen – Dass sich der Ski Weltcup aufgrund der gegenwärtigen Corona-Pandemie in einer ernsten Lage befindet, wissen wir nicht erst seit gestern. Die Situation in Italien scheint immer schwieriger zu werden. So kann es sein, dass die Klassiker in auf der Saslong in Gröden oder auf der Gran Risa in Alta Badia/Hochabtei gar nicht stattfinden können. Aber wir wollen nicht den bekannten schwarzen Teufel an die noch bekanntere Wand malen. Vielmehr baten wir Andreas Vieider um ein Gespräch. Vieider ist wie Otto Schöpf Sport-Ressortleiter der Tageszeitung „Dolomiten“. Wir sprachen mit …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Lucas Braathen | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Lucas Braathen

Bozen – Vor kurzer Zeit war der norwegische Skirennläufer Lucas Braathen zu Gast bei seinem Ausrüster Reusch. Wir von skiweltcup.tv nutzten die Gelegenheit und unterhielten uns mit dem jungen Wikinger über seinen Traumlauf in Kitzbühel, den coronabedingt etwas anderen Sommer 2020, die bevorstehende Saison und vieles mehr.
Lucas, wie würdest du deinen kometenhaften Aufstieg im letzten Winter mit eigenen Worten beschreiben? Auch wenn die Saison coronabedingt leider für alle allzu früh zu Ende ging, ist allen dein Traumlauf in Kitzbühel mit der relativ hohen Startnummer 34 in Erinnerung. Waren am Ende …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris will bis zum Saisonbeginn weiter gut arbeiten | ]
Dominik Paris will bis zum Saisonbeginn weiter gut arbeiten

Ulten – Dominik Paris, der seit Wochen wieder mit seinen Mannschaftskollegen trainiert, scheint sich nach seiner schweren Knieverletzung vollständig erholt zu haben. Lächelnd und gelassen, so wirkte der Südtiroler Ski Weltcup Rennläufer, nachdem er die Probeläufe mit hundertprozentigem Einsatz wieder aufnahm. So war er auf dem Stilfser Joch und in Zermatt im Einsatz.
Der Speedspezialist, 2019 in Schweden Super-G-Weltmeister, betonte in einem Interview, das mit ihm anlässlich der 100-Jahr-Feier des italienischen Wintersportverbandes in Mailand geführt wurde, dass man später und vor allem in den Rennen sehen wird, wie es läuft. Dessen …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Alice Robinson | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Alice Robinson

Bozen – Die junge neuseeländische Skirennläuferin Alice Robinson hat im vergangenen Winter mehrere Male ihr Talent unter Beweis gestellt. So hat sie nicht nur das Auftaktrennen in Sölden, sondern auch später im Laufe des Ski Weltcup Winters noch einmal zugeschlagen. Im Interview mit Skiweltcup.TV spricht die aufstrebende Athletin vom anderen Ende der Welt, die in Bozen bei ihrem Ausrüster Reusch zu Gast war, über die letzte Saison, ein Patentrezept gegen Heimweh einer 18-Jährigen und vieles mehr.
Alice, du bist mehr als nur ein Rohdiamant im weiblichen Skizirkus. Ist die Bezeichnung „Jahrhunderttalent“ …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: „Das Klima im Team ist das Um und Auf.“ | ]
ÖSV News: „Das Klima im Team ist das Um und Auf.“

Marko Pfeifer ist seit 2013 der verantwortliche Gruppentrainer bei den ÖSV-Slalomherren und konnte mit seinen Schützlingen zahlreiche Erfolge feiern. Grund genug für Ski Austria um mit dem 46-jährigen Kärntner ein ausführliches Interview zu führen.
Marko, du startest in deine achte Saison als ÖSV-Slalomtrainer. An welchen Erfolg in deiner Zeit beim ÖSV erinnerst du dich immer wieder gerne zurück?
Da gibt es viele schöne Momente, aber der Olympiasieg 2014 von Mario Matt in Sotschi war einfach grandios. Daran erinnere ich mich immer wieder gerne zurück, das war gleich in meiner ersten Saison und …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Audi Magazin: Doppel-Olympiasieger Matthias Mayer im Interview | ]
Audi Magazin: Doppel-Olympiasieger Matthias Mayer im Interview

Mit dem Abfahrtserfolg auf der berühmt-berüchtigten Streif hat Doppel-Olympiasieger Matthias Mayer seinen Heldenstatus im vergangenen Jänner weiter aufpoliert. Im aktuellen Audi-Magazin spricht der 30-Jährige aus Afritz am See unter anderem über die Wertigkeiten seiner Erfolge, seinen Bekanntheitsgrad, Social Media und seine vollelektronisches Fahrerlebnisse.
Matthias, du bist mit 23 Jahren in Sotschi (2014) zu Olympiagold in der Abfahrt gerast, hast dir 18 Monate später bei einem brutalen Sturz auf der Saslong zwei Brustwirbel gebrochen und schwere Prellung zugezogen. Damit war die Saison für dich vorzeitig beendet. Inwiefern prägen einen solche Höhen und …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault freut sich auf die Ski-WM Saison 2020/21. | ]
Alexis Pinturault freut sich auf die Ski-WM Saison 2020/21.

Wie Skiweltcup.TV bereits am 8. April 2020 berichtete, infizierte sich der französische Ski Weltcup Rennläufer Alexis Pinturault mit dem Coronavirus. In einer Zeit zwischen Fieber und trockenen Husten gelang es ihm, einen Krankenhausaufenthalt zu vermeiden. „Neben dem Fieber und dem Husten, hatte ich ein paar Tage starke Kopfschmerzen und über zehn Tage lang einen Geruch und Geschmacksverlust“, klärte Pinturault über den Krankheitsverlauf auf.
In einem aktuellen Krone-Interview blickte der Franzose auf die Corona-Erkrankung zurück, der sich sicher ist, sich nicht im Ski Weltcup angesteckt zu haben: „Meine Familie hat ein Hotel …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Elisabeth Kappaurer | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Elisabeth Kappaurer

Bezau – Die österreichische Skirennläuferin Elisabeth Kappaurer arbeitet fieberhaft an ihrem Comeback. Sie hatte sich im Vorfeld des Winters 2019/20 beim Trainingsaufenthalt in Südamerika sehr schwer verletzt. Im Skiweltcup.TV-Interview berichtet die Athletin aus dem Ländle, dass sie aufgrund zweier gebrochener Beine sogar zweieinhalb Monate lang im Rollstuhl saß. Nun blickt sie leicht zuversichtlich nach vorne. Die Angehörige des Olympiazentrums Vorarlberg berichtet über ihre schwere Zeit, ihr mögliches Comeback und ihre beste Freundin Ariane Rädler. Sollte alles nach Wunsch und Plan klappen, wird die 25-Jährige Sportlerin aus dem westlichsten Bundesland Österreichs …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Marlene „Leni“ Schmotz | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Marlene „Leni“ Schmotz

Fischbachau – Heute baten wir die DSV-Athletin Marlene „Leni“ Schmotz zum Interview. Die Technikerin ist 26 Jahre jung und erreichte in der vergangenen Saison 2019/20 mit dem neunten Rang im Riesentorlauf von Courchevel ihr bestes Ergebnis im Ski Weltcup. Leider konnte sie sich nicht lange darüber freuen, denn Anfang Januar 2020 erlitt sie beim Slalom in der kroatischen Hauptstadt Zagreb einen Riss des vorderen Kreuzbandes und des Innenbandes im rechten Knie zu. Der Winter war gelaufen; trotzdem schaut sie optimistisch in die nahe Zukunft.
Wir sprachen mit der sympathischen Skirennläuferin aus …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: „Es ist ein stetes Abwägen“ – Nathalie Gröblis steiniger Weg zurück auf die Skipiste | ]
Swiss-Ski News: „Es ist ein stetes Abwägen“ – Nathalie Gröblis steiniger Weg zurück auf die Skipiste

Anfang Februar wurde der Aufstieg von Nathalie Gröbli jäh gestoppt. Die 23-jährige Nidwaldnerin erlitt bei einem schweren Sturz im Training zur Ski Weltcup Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen nicht nur eine offene Unterschenkel-Fraktur im linken Bein, sondern auch eine komplexe Knieverletzung. Im Interview mit Swiss-Ski äussert sich die A-Kader-Athletin unter anderem über ihre Reha-Zeit, bereits erreichte Etappenziele, ihren Austausch mit den Teamkolleginnen und über ihre Banklehre, die sie in dieser Woche abschliesst.
Nathalie, wie geht es dir knapp fünf Monate nach dem folgenschweren Sturz in Garmisch-Partenkirchen?
Ich bin sehr zufrieden, wie es im Moment …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Mattia Casse | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Mattia Casse

Ouix – Der italienische Ski Weltcup Rennläufer Mattia Casse hat in seinen Zeiten als Junior zwei WM-Medaillen gewonnen. Im Europacup siegte er bei fünf Rennen, wobei er dreimal in Wengen auf der höchsten Stufe des Podests kletterte. Im Weltcup konnte er mit dem vierten Platz beim Super-G von Beaver Creek im Jahr 2015 sein bestes Resultat einfahren. Dieses Rennen wurde übrigens von Marcel Hirscher gewonnen. Im Skiweltcup.TV-Interview berichtet der Piemontese über seine letzte Saison, die coronabedingt allzu früh zu Ende ging, seinen verletzten Teamkollegen Dominik Paris und die nahe Zukunft …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Viktoria Rebensburg | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Viktoria Rebensburg

Kreuth – Im Rahmen unserer beliebten Serie „Skiweltcup.TV kurz nachgefragt“ baten wir heute die deutsche Ski Weltcup Rennläuferin Viktoria Rebensburg zum Gespräch. Im letzten Winter erlebte sie sowohl schöne als auch nicht so schöne Momente. Am Tag nach ihrem Sieg bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen kam sie beim Super-G ebendort zu Sturz. Die Verletzung, die sie sich dabei zuzog, trug dafür Sorge, dass die Ski Weltcup Saison 2019/20 zu Ende war. Des Weiteren sprachen wir im Interview mit ihr über ihren Genesungsverlauf, die Trainingseinheiten und vieles mehr.
Viktoria, wie würdest du …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Corona-Krise: Lara Gut-Behrami hofft auf mehr Respekt und Abstand | ]
Corona-Krise: Lara Gut-Behrami hofft auf mehr Respekt und Abstand

Udine  – In der letzten Zeit ist es ziemlich ruhig um die eidgenössische Skirennläuferin Lara Gut-Behrami geworden. Die 29-Jährige, die in Crans-Montana im vergangenen Winter zwei Rennen gewonnen und sich wieder von ihrer besten Seite präsentiert hatte, gab neulich ein Interview. Dabei war die gegenwärtige Corona-Situation das tonangebende Thema.
Die Swiss-Ski-Athletin berichtete, dass sie erstmals für einen längeren Zeitraum daheim war, obwohl sie nicht verletzt war. Die Schweizerin wohnt in der Nähe von Udine in Nordostitalien, auch wenn ihr Mann Valon Behrami nun für den ligurischen Traditionsverein CFC Genoa 1893 und …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Wendy Holdener | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Wendy Holdener

Unteriberg – Im Rahmen der diesjährigen Kurzinterviews baten wir auch die Schweizerin Wendy Holdener zum Gespräch. Die sympathische Swiss-Ski-Dame, die vor einem runden Monat 27 Jahre alt wurde, blickt auf einen spannenden, wenngleich auch schwierigen Winter zurück. Trotzdem ist sie, nicht nur aufgrund des Trainerwechsels, motiviert und guter Dinge, dass es in der bevorstehenden Saison noch besser wird. Im Skiweltcup.TV-Interview berichtet die Eidgenossin über ihren neuen Trainer Klaus Mayrhofer, den Nationencup und vieles mehr.
Wendy, die Ski Saison 2019/20 ging aufgrund der globalen Corona-Pandemie früher als für uns alle erwartet zu …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Rainer Senoner, Präsident des Saslong Classic Club, blickt auf seine erste Amtszeit zurück | ]
Saslong News: Rainer Senoner, Präsident des Saslong Classic Club, blickt auf seine erste Amtszeit zurück

In Kürze geht die erste Amtszeit von Rainer Senoner als Präsident des Saslong Classic Club zu Ende. Im nachfolgenden Interview gibt der 53-Jährige einen Einblick in die ersten vier Jahre als Vorsitzender des Grödner Weltcupkomitees, lässt schöne aber auch weniger erfreuliche Momente Revue passieren und nennt seine Ziele für die nächste Amtsperiode – sofern er am 25. Juni von den Mitgliedern des Saslong Classic Club wiedergewählt wird.
Rainer Senoner, wie fällt dein Fazit aus nach der ersten Präsidentschaft?

RS: Ich habe im Frühling 2016 gewusst, dass ich eine große Herausforderung annehme und …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Steven Nyman | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Steven Nyman

Park City/Utah/Jackson – Wenn man die Karriere des US-amerikanischen Skirennläufers Steve Nyman verfolgt, erkennt man, dass er bislang drei Ski Weltcup Rennen gewonnen hat. Da er alle drei Erfolge in Gröden einfahren konnte, kann man davon ausgehen, dass er die Saslong zur Lieblingsstrecke ernannt hat. Aber auch in Kitzbühel fühlt er sich sehr wohl. Im Skiweltcup.TV-Interview spricht der Speedspezialist über seinen abgelaufenen Winter 2019/20, die Corona-Pandemie in den USA und vieles mehr. Ein kleiner Seitenhieb gegen den US-Präsidenten Trump bleibt dessen ungeachtet nicht aus.
Steven, die Ski Weltcup Saison 2019/20 ist …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Marc Digruber | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Marc Digruber

Frankenfels – Der österreichische Skirennläufer Marc Digruber riss sich beim Torlauf in Chamonix das Kreuzband. Somit war für ihn die Ski Weltcup Saison 2019/20 früh beendet. Dennoch gibt der 32-jährige Niederösterreicher nicht auf. Im heutigen Skiweltcup.TV interview berichtet er über die derzeitige Zeit, die bedingt durch die Corona-Pandemie anders ist und seinen kleinen Noah Sohn als Triebfeder. Ebenfalls zur Aussprache kam die momentane Situation im ÖSV-Technikerteam ohne Leitwolf Marcel Hirscher.
Marc, für dich hat der Ski Weltcup Winter 2019/20 nach dem Slalom im französischen Chamonix ein schmerzhaftes Ende gefunden. Was ist …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Patrizia Dorsch | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Patrizia Dorsch

Berchtesgaden – Die 26-Jährige DSV-Athletin Patrizia Dorsch erlebte, wenn man ihr Glauben schenkt, eine eher durchwachsene Saison. Sie konnte nicht immer ihre Fertigkeiten hundertprozentig unter Beweis stellen und folglich ihr Können vollinhaltlich abrufen. Trotzdem möchte sie auch im bevorstehenden Winter erfolgreich sein. Dazu benötigt sie die Lockerheit und Selbstvertrauen, wie sie im Interview mit skiweltcup.TV erzählt.
Patrizia, wie würdest du in persönlichen Worten deine letzte Saison beschreiben, die aufgrund der Corona-Pandemie für alle so früh zu Ende ging? Gibt es ein Rennen, das dir nachwievor noch lange in Erinnerung bleibt, und …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Christian Mitter: „Das Trainingslager in Sölden war sehr gut organisiert.“ | ]
Christian Mitter: „Das Trainingslager in Sölden war sehr gut organisiert.“

In den vergangenen zwei Wochen war das ÖSV Damen-Team in Sölden vor Ort, um das erste Schneetraining während der Corona-Pandemie zu bestreiten. Dabei standen neben Materialtests auch technische Übungseinheiten auf dem Programm. Im ÖSV Interview lies Damen Cheftrainer Christian Mitter einen Blick hinter die Kulissen zu.
Wie geht es euch? Wie ist zurzeit der Stand der Dinge?
Christian Mitter: Alle Teams der Damen waren hier in Sölden dabei. Die Verhältnisse waren gewaltig gut. Es war kalt und wir hatten auch Neuschnee, man konnte glauben, wir haben im Februar trainiert.
Wo hast Du die …

Alle News, Damen News, Top News »

[28 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Michaela Wenig | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Michaela Wenig

Lenggries – Wer den als „Flößerdorf“ bekannten Luftkurort Lenggries in Oberbayern mit dem Ski Weltcup in Verbindung bringt, denkt  beispielsweise an die einstigen DSV-Skigrößen Martina und Andreas Ertl, Florian Eckert, Annemarie, Michaela und Hilde Gerg, aber auch an die gegenwärtige Athletin Michaela Wenig. Letztere steht uns heute im Interview Rede und Antwort.
Die in rund einem Monat 28 Jahre alt werdende Skirennläuferin, die Mitte Dezember 2018 mit Platz fünf in Gröden ihr bislang bestes Resultat im Rahmen eines Ski Weltcup Rennens verbuchte, möchte nach einem – nach ihrer Meinung – sehr …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Magdalena Fjällström | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Magdalena Fjällström

Tärnäby – Die heutige Gesprächspartnerin kommt aus dem hohen Norden Europas. Sie wurde vor gut vier Monaten 25 Jahre alt und ist als Skirennläuferin unterwegs. Sie gewann 2012 in der Super-Kombination die Goldmedaille bei den Olympischen Jugend-Winterspielen in Innsbruck. Im Folgejahr freute sie sich im Rahmen der Junioren-Weltmeisterschaften im kanadischen Québec über den Sieg im Slalom. Die Rede ist von Magdalena Fjällström. Im Interview spricht sie über ihre letztjährige Saison, den „schwedischen Weg“ in Zeiten der Corona-Pandemie, die Bedeutung ihrer Heimatstadt Tärnäby und den bevorstehenden Winter.
Magdalena, wie würdest du, wenn …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt – Heute mit Daniel Danklmaier | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt – Heute mit Daniel Danklmaier

Aich – Der 27-jährige österreichische Skirennläufer Daniel Danklmaier, der sowohl die Skihauptschule als auch die Skihandelsschule in Schladming besucht hatte, hat sich auf die Speeddisziplinen spezialisiert. Er ist in Aich im Ennstal zuhause und berichtet im Interview mit uns über den vorzeitig zu Ende gegangene Saison 2019/20, die derzeitige Corona-Pandemie und die Hoffnung, dass der Speedwinter 2020/21 – wie gewohnt – in Nordamerika seinen Anfang nimmt.
Daniel, die Ski Weltcup Saison 2019/20 ist für alle Ski-Asse vorzeitig zu Ende gegangen, so auch für dich. Wie würdest du deinen Winter persönlich beschreiben? …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Bei Sofia Goggia stand ein Karriere-Ende im Raum | ]
Bei Sofia Goggia stand ein Karriere-Ende im Raum

Bergamo – Die Corona-Pandemie stoppte die Ski Weltcup Saison 2019/20 plötzlich und unerwartet. Für die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia ging der Winter nach ihrem Sturz in Garmisch-Partenkirchen noch früher zu Ende (wir berichteten). In einem Interview mit dem Corriere della Sera erzählte die Athletin aus Bergamo, die die Coroan-Pandemie aus nächster Nähe verfolgen musste, wie ein Auto mit platten Reifen fühlte und ihre einzige Konstanz, die Inkonstanz gewesen sei. Außerdem dachte die 27-Jährige auch über ein Ende ihrer Karriere nach.
Die Abfahrtsolympiasiegerin von Pyeongchang verspürte keine Freude mehr an dem, was …

Alle News, Damen News, Top News »

[12 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Geburtstagskind Wendy Holdener möchte auch in fünf Jahren noch erfolgreich sein | ]
Geburtstagskind Wendy Holdener möchte auch in fünf Jahren noch erfolgreich sein

Unteriberg – Die eidgenössische Ski Weltcup Rennläuferin Wendy Holdener wird heute 27 Jahre alt. In einem Interview mit dem Onlineportal Blick.ch, lies die Schweizerin einen Blick in ihr Privatleben zu. Holdener genießt ihr Leben und wird mit ihrer Familie ihren Ehrentag feiern. Wenn es auch kein „runder“ Geburtstag ist, hat sie in der Corona-Quarantäne viel nachgedacht. Die Swiss-Ski-Athletin wird nachdenklich, wenn sie feststellen muss, wie viel Abfall der Mensch produziert, wenn es um die Verpackung gewisser Lebensmittel geht.
Holdener würde gerne, wenn sie es könnte, kranke Menschen heilen. Aber auch das …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Elena Curtoni | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Elena Curtoni

Cosio Valtellino – Die 1991 geborene italienische Ski Weltcup Rennläuferin Elena Curtoni fährt in den Speeddisziplinen. Auch ihre um fünf Jahre ältere Schwester Irene geht im Ski Weltcup auf Punktejagd. Als Juniorin konnte sich Elena über den Gewinn zweier Medaillen bei Weltmeisterschaften freuen. In der Vergangenheit musste sich die azurblaue Athletin oft mit Verletzungen herumplagen. So zog sich die Angehörige der Heeressportgruppe beispielsweise im November 2017 in Copper Mountain einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu.
Nach einer Zeit voller Opfer und Entbehrungen raste sie für viele überraschend am 25. Januar 2020 …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Anton „Toni“ Tremmel | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Anton „Toni“ Tremmel

Rottach-Egern – Der 25-jährige DSV-Athlet Anton „Toni“ Tremmel hat im letzten Winter gute Leistungen zeigen können. Im Januar gewann er in Frankreich sein erstes Europacup-Rennen. Und auch im Ski Weltcup auf dem legendären Ganslernhang in Kitzbühel konnte der 190 cm große Hüne im ersten Durchgang mit Platz sieben seine ganze fahrerische Klasse unter Beweis stellen. Wir sprachen im Interview mit dem Slalomspezialisten unter anderem über die abgelaufene Saison, die Corona-Pandemie, Felix Neureuther und Fritz Dopfer.
Toni, vor Kurzem ging die alpine Ski Weltcup Saison 2019/20 aufgrund der Corona-Pandemie vorzeitig zu Ende. …

Alle News, Damen News, Top News »

[29 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Marta Bassino | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Marta Bassino

Cuneo – Die italienische Skirennläuferin Marta Bassino hat im letzten Jahr einen guten Winter erlebt. Die 24-Jährige gewann mit dem Riesentorlauf in Killington ihr erstes Rennen im Ski Weltcup. Die azurblaue Athletin, die vor sechs Jahren Junioren-Riesenslalom-Weltmeisterin im slowakischen Jasná wurde, belegte im Gesamtweltcup den sehr guten fünften Endrang. Im skiweltcup.tv-Interview sprach sie über die erfolgreiche italienische Damenmannschaft, die Corona-Pandemie und die Heim-WM in Cortina d’Ampezzo, die im Februar 2021 über die Bühne gehen wird.
Marta, das azurblaue Damen-Skinationalmannschaft hat im abgelaufenen Winter, auch wenn er durch die Corona-Pandemie vorzeitig zu …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Alexander „Alex“ Schmid | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Alexander „Alex“ Schmid

Fischen – Der 25-jährige Skirennläufer Alexander Schmid hat den Sport in der DNA. Bereits seine Mutter fuhr Weltcuprennen. Der Bayer, der dem Zoll Ski Team angehörte, freute sich besonders, als er im Februar 2020 hinter den Schweizern Loic Meillard und Thomas Tumler erstmals auf ein Weltcup Podest fuhr. Das war beim Parallelriesentorlauf in Chamonix der Fall. Der Techniker im Kreis des DSV-Teams sprach mit uns über die letzte Saison, seine gegenwärtige Lage in Zeiten der Corona-Pandemie und die Rücktrittswelle in der Nationalmannschaft. Auch verriet er uns, was eintreffen müsste, damit …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Ester Ledecká, die Improvisations-Weltmeisterin | ]
Ester Ledecká, die Improvisations-Weltmeisterin

Prag – Auch Ester Ledeckás Winter wurde aufgrund der Corona-Pandemie verfrüht beendet. Nun bereitet sie sich daheim auf die bevorstehende Saison vor und hat Aktuálně.cz ein exklusives Interview gegeben. Die tschechische Snowboarderin und Skirennläuferin erzählte, dass sie sieben Jahre lang in der eigenen Wohnung wohnt, aber bislang nie viel Zeit dort verbrachte. Dabei musste sie lachen, weil sie sagte, dass sie sich eingelebt hätte. Normal ist sie viel unterwegs, darum ist ihre Wohnung auch nur sehr spartanisch eingerichtet. In den letzten Wochen hat sie einige Bilder aufgehängt und weiß nun …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Julia Scheib | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Julia Scheib

Laßnitz – Die österreichische Skirennläuferin Julia Scheib blickt auf einen schwierigen Winter 2019/20 zurück. Trotzdem blickt die fast 22-jährige Steirerin, ihres Zeichens Junioren-Weltmeisterin im Riesenslalom, hoffnungsvoll nach vorne. Eine Resignation kommt für sie nie in Frage. Im Skiweltcup.TV-Kurzinterview spricht sie sowohl über die gegenwärtige Corona-Pandemie als auch in Form einer selbstkritischen Betrachtung über ihre Stärken und Schwächen.
Julia, du gehörst gegenwärtig dem B-Kader der ÖSV-Damen an. Was dürfen wir von deiner abgelaufenen Saison 2019/20 in Erfahrung bringen? Wie würdest du deinen Winter benoten? An welches Rennen erinnerst du dich am liebstes, …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen hätte allzu gern den Gesamtweltcup gewonnen | ]
Henrik Kristoffersen hätte allzu gern den Gesamtweltcup gewonnen

Salzburg/Lørenskog – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen hat gut lachen. In der abgelaufenen Ski Weltcup Saison sicherte er sich zwei Kristallkugeln. Trotzdem gewann sein Mannschaftskollege Aleksander Aamodt Kilde die Gesamtwertung.
Im Jahr 2014 feierte Kristoffersen auf der Planai in Schladming vor 45.000 Zuschauern seinen ersten großen Erfolg. Seitdem zählt der 25-Jährige Norweger zu den besten Technikern. In einem Interview berichtet der Wikinger, dass er gerne nach Saisonende nachhause gereist wäre und etwas Urlaub gemacht hätte. Doch das Coronavirus und die daher eingehende Pandemie hinderten ihn daran. So arbeitet er in Salzburg, …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin und die schwierige Zeit nach dem Tod ihres Vaters Jeff. | ]
Mikaela Shiffrin und die schwierige Zeit nach dem Tod ihres Vaters Jeff.

Vail – In einem CNN-Interview sprach die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin über den Tod ihres Vaters Jeff. Die 25-Jährige versucht, den schweren Schicksalsschlag zu überwinden. Anfang Februar kam er bei einem Unfall in seinem Hause ums Leben. Die Athletin flog mit ihrer Mutter Eileen umgehend in die Staaten zurück und legte eine lange Trauerpause ein. Da die Saison 2019/20 unmittelbar vor ihrem Comeback aufgrund des Coronavirus abgebrochen wurde, blieb die US-Lady ohne Kristallkugel.
Die Quarantäne bereitet der Skirennläuferin, die über 60 Ski Weltcup Rennen und jede Menge Slaloms gewonnen hat, Sorgen. …

Alle News, Top News »

[17 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski Alpin Direktor Walter Reusser: „Es wäre ein schlechtes Zeichen, wenn Selektionen zu Aufruhr führen würden“ | ]
Swiss-Ski Alpin Direktor Walter Reusser: „Es wäre ein schlechtes Zeichen, wenn Selektionen zu Aufruhr führen würden“

Walter Reusser hat seine ersten Kaderselektionen als Alpin-Direktor von Swiss-Ski hinter sich. Im Interview erklärt er, wie der Selektionsprozess abläuft, warum die Anzahl Kaderathleten in den letzten Jahren deutlich zugenommen hat, welche Auswirkungen dies auf die Struktur hat und inwiefern die Corona-Krise die Selektion im Ski Weltcup beeinflusst hat.
Walter Reusser, wer hat Einsitz in der Selektionskommission?
Walter Reusser: Die Selektionskommission umfasst vier Personen. Neben dem Direktor Alpin sind dies die beiden Cheftrainer Thomas Stauffer und Beat Tschuor sowie Hans Flatscher, der Chef Nachwuchs.
Aufgrund welcher Kriterien werden die Selektionen vorgenommen?
Grundsätzlich werden Selektionen …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Lars Rösti | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Lars Rösti

St. Stephan – Der 22-jährige Lars Rösti aus der Schweiz ist ein junger und sehr talentierter Skirennläufer. Er schaut zuversichtlich in die Zukunft. Vor einiger Zeit erhielt er eine Auszeichnung seitens der Stiftung Schweizer Sporthilfe. Er wurde zum besten Nachwuchsathleten gekürt. Das gibt dem ehrgeizigen Sportler Auftrieb. Im Skiweltcup.TV-Interview spricht der Eidgenosse aus St. Stephan (Kanton Bern) über diese Auszeichnung, die Liebe zu den Speeddisziplinen, die Corona-Krise und die jungen Wilden im Swiss-Ski-Team.
Lars, die Stiftung Schweizer Sporthilfe hat dich vor kurzem als Nachwuchsathleten gekürt. Herzlichen Glückwunsch dazu! Wie wichtig ist …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Katharina „Kathi“ Liensberger | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Katharina „Kathi“ Liensberger

Göfis – Die Saison 2019/20 verlief für die österreichische Skirennläuferin Katharina „Kathi“ Liensberger etwas kurios, aber trotzdem sehr erfolgreich. Zuerst gab es etwas Zoff rund um den Ausrüster, dann fuhr sie erstmals auf ein Riesenslalom-Podest, ehe dann das Coronavirus für alle Skistars den Winter vorzeitig beendete. Im Interview bilanziert die Vorarlbergerin den abgelaufenen Winter. Ferner kommen die Corona-Pandemie, die Lehren daraus und ein Lebensmotto zur Aussprache.
Kathi, am Anfang war das Hickhack um den Ausrüster in aller Munde. Danach hast du mit sportlichen Ergebnissen aufwarten lassen und bist sogar im Riesentorlauf …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Mirjam „Miri“ Puchner | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Mirjam „Miri“ Puchner

St. Johann im Pongau – Die österreichische Skirennläuferin Mirjam Puchner, die in ihrer Karriere zwei Ski Weltcup Abfahrten gewonnen hat, musste aufgrund anhaltender Schmerzen im Bein, ihre Saison 2019/20 vorzeitig beenden. Trotzdem schaut die 1992 geborene Athletin positiv nach vorne. Wir erhielten von ihr ein gesundheitliches Update, aber auch einen Einblick in ihre Denkweise über die Corona-Pandemie und eine Aussicht in die Zeit nach dem Ende des bevorstehenden Ski-Winters 2020/21.
Miri, noch vor dem Renneinsatz im nordwestitalienischen La Thuile hast du den Ski Weltcup Winter 2019/20 beendet. Als Grund wurden anhaltende …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Nadine Fest | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Nadine Fest

Die junge ÖSV-Skirennläuferin Nadine Fest hat im letzten Europacupwinter die Gesamtwertung für sich entschieden. Somit verbuchte sie in allen Disziplinen einen Fixplatz. Im Skiweltcup.TV-Interview blickt die 21-jährige Kärntnerin auf den letzten Winter. Sie blickt auf die neue Saison, die Corona-Krise, die auch die kontinentale Rennserie abrupt beendete und die verlorene rot-weiß-rote Vormachtstellung in der Nationenwertung.
Nadine, wie für alle anderen Skirennläuferinnen und -läufer ging der abgelaufene Winter etwas früher zu Ende. Wie würdest du deine Saison beurteilen und welche Lehren ziehst du im Hinblick auf den WM-Winter 2020/21?
Ich bin überglücklich …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Michelle Gisin | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Michelle Gisin

Engelberg – Die Schweizer Ski Weltcup Rennläuferin Michelle Gisin hat in der vergangenen Saison gezeigt, dass sie in allen Disziplinen sehr gute Ergebnisse erzielen kann. So gesehen gehört die 26-Jährige zu den Allrounderinnen. Im Interview spricht die Athletin, deren Schwester Dominique im Skiweltcup aktiv war bzw. deren Bruder Marc aktiv ist, auch über die positiven Seiten der Corona-Pandemie, die Vorbildfunktion der Geschwister und die Vorteile als Allrounderin.
Michelle, dein Skiwinter 2019/20 ging aufgrund der Corona-Krise frühzeitig zu Ende. So konntest du unter anderem beim Saisonkehraus in Cortina d’Ampezzo nicht dein Können …