Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Interview

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Jun 2018 | bisher kein Kommentar | ]
DSV-Damen-Cheftrainer Jürgen Graller im Skiweltcup.TV-Interview

Bereits seit Anfang Mai bereiten sich die DSV-Damen mit Kraft- und Konditionstraining auf die kommenden Aufgaben vor. Bevor im Oktober der Startschuss zur WM-Saison 2018/19 fällt, liegt viel Arbeit vor den Athletinnen, aber auch die Trainer sind gefordert. Nach dem Konditionslehrgang in Bad Radkersburg stand uns DSV-Damen-Cheftrainer Jürgen Graller für ein Gespräch zur Verfügung.
Skiweltcup.TV: „Die erste komplette Saison als DSV Damencheftrainer liegt hinter Dir. Was kannst Du uns über deine Arbeit in den letzten Wochen erzählen? Gibt es neue Ansatzpunkte für die neue Saison?“
Jürgen Graller: „Wie alle Jahre hatten wir …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Jun 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Manuel Osborne-Paradis im FIS-Ski-Interview: „Wenn man Skifahren lebt, ist es leicht motiviert zu bleiben.“

Manuel Osborne-Paradis hat im FIS-Ski-Interview einen Einblick auf sein sportliches und privates Leben gewährt. Dabei erzählte er aus seiner langen Karriere, über seine Erfolge, über Motivation und Ziele, aber auch über seine kleine Tochter Sloane, die seit anderthalb Jahren sein Leben mehr als nur bereichert.
FIS-SKI: Du hast 11 Weltcup-Podestplätze, drei Weltcupsiege, eine Medaille bei Weltmeisterschaften, und Du warst der erste Kanadier, der sowohl im Super-G als auch in der Abfahrt Weltcupsiege errang. Hast Du schon immer von einer solchen Karriere geträumt, oder hattest Du jemals andere Pläne, die keine Skirennen …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Jun 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Eva-Maria Brem im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich trainiere konzentriert, qualitativ und vielseitig!“

Münster in Tirol – Die österreichische Skirennläuferin Eva-Maria Brem, die im Riesenslalom zu den Besten ihrer Zunft gehört, kämpft sich zurück. Im letzten Jahr ist es für die Disziplinenweltcupsiegerin des Winters 2015/16 nicht so nach Wunsch gelaufen. Umso zuversichtlicher schaut sie nach vorne. Im nächsten Jahr steht eine Weltmeisterschaft an, und dort möchte die sympathische Tirolerin wieder ganz vorne mitmischen.
Im Skiweltcup.TV-Interview spricht sie über ihren Ist-Zustand, das Training, ihr Leben als Sportlerin und Vermittlerin von Werten und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: Eva-Maria, nach der sehr guten und in der gleichen Weise traumhaften …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Jun 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Ariane Rädler im Skiweltcup.TV-Interview: „Im Leben kommt alles wieder zurück!“

Möggers –  Die die 23-jährige ÖSV-Skirennläuferin Ariane Rädler ist in Vorarlberg, dem westlichsten Bundesland Österreichs, zuhause. Sie fährt für ihr Leben gerne Ski und möchte auch in den Speedrennen im Weltcup Fuß fassen. Im Skiweltcup.TV-Interview spricht die sportliche Frohnatur aus dem Ländle über ihr Verletzungspech, die anstehende Fußball-Weltmeisterschaft in Russland und die im Spätherbst 2018 beginnende Saison 2018/19.
Skiweltcup.TV: Ariane, du hast am eigenen Leib verspürt, wie nahe Glück und Pech aneinander liegen. Ende Februar 2018 hast du mit deiner Landsfrau Nina Ortlieb einen schönen Doppelsieg in Crans-Montana gefeiert, ehe dich …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Jun 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Ryan Cochran-Siegle ist ein Allrounder aus Leidenschaft

Ryan Cochran-Siegle blickt zufrieden auf die Saison 2017/18 zurück. Er blieb verletzungsfrei und konnte einen weiteren Schritt nach vorne machen. Beim Weltcup-Riesenslalom in Kranjska Gora konnte er sich über Platz 10 freuen, und in der Alpinen Kombination von Bormio wartete er mit Rang 14 auf. Auch mit seinem Auftritt beim Saisonhöhepunkt, den Olympischen Winterspielen in Südkorea, konnte der US-Amerikaner zufrieden  sein. So beendete er den Olympischen-Riesenslalom auf dem 11. Platz, im Super-G wurde er 14. und in der Abfahrt 23. Nur in der Olympischen-Kombi schied er bereits in der Abfahrt …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Nicole „Nici“ Schmidhofer im Skiweltcup.TV-Interview: „Mein Ziel ist der Sieg bei einem Weltcuprennen!“ | ]
Nicole „Nici“ Schmidhofer im Skiweltcup.TV-Interview: „Mein Ziel ist der Sieg bei einem Weltcuprennen!“

Schönberg-Lachtal – Die steirische Skirennläuferin Nicole „Nici“ Schmidhofer schaut im Skiweltcup.TV-Interview auf ihren letzten Winter zurück. Für die 29-Jährige lief die Saison, wie sie selbst sagt, ansatzweise gut. Ferner blickt sie auf die Lieblingsstrecke und die Sommertrainingseinheiten. Außerdem erzählt uns die sympathische Steirerin, was sie gerne noch an sich verbessern möchte. Dabei verrät sie auch ihr persönliches Ziel.
Skiweltcup.TV: Nici, die Saison 2017/18 ist zu Ende. Welche Note würdest du dem abgelaufenen Winter persönlich geben, und freust du jetzt schon auf die WM-Saison 2018/19? Immerhin wirst du bei den alpinen Welttitelkämpfen …

Alle News, Damen News, Top News »

[31 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Sabrina Maier im Skiweltcup.TV-Interview: „Mit Wille, Fleiß, Glück und Geduld kann man eines Tages belohnt werden!“ | ]
Sabrina Maier im Skiweltcup.TV-Interview: „Mit Wille, Fleiß, Glück und Geduld kann man eines Tages belohnt werden!“

Saalbach-Hinterglemm – Die talentierte ÖSV-Skirennläuferin Sabrina Maier konnte aufgrund eines Kreuzbandrisses im vergangenen Herbst nicht in den Olympiawinter 2017/18 eingreifen. Nun geht es ihr aber gut, sodass sie wieder aus dem Vollen schöpfen kann. Wir sprachen mit ihr über ihre Sommertrainingseinheiten, mögliche Träume einer Sportlerin und die bevorstehende Saison.
Skiweltcup.TV: Sabrina, im September des vergangenen Jahres hat die Verletzungshexe erbarmungslos zugeschlagen. Aufgrund eines Kreuzbandrisses war deine Olympia-Saison 2017/18 noch vor ihrem effektiven und tatsächlichen Beginn vorbei. Was können wir über deinen gesundheitlichen Ist-Zustand in Erfahrung bringen?
Sabrina Maier: Mir geht es richtig …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Marlene „Leni“ Schmotz im Skiweltcup.TV-Interview: „Mit Freude am Sport und Ehrgeiz erreicht man viel!“ | ]
Marlene „Leni“ Schmotz im Skiweltcup.TV-Interview: „Mit Freude am Sport und Ehrgeiz erreicht man viel!“

Fischbachau – Die 24-jährige DSV-Athletin Marlene „Leni“ Schmotz wurde in den letzten beiden Jahren zweimal von schweren Verletzungen heimgesucht. Nun hofft die bayerische Frohnatur, die Verletzungshexe für immer vertrieben zu haben. Sie schaut optimistisch nach vorne und will in ihrer Paradedisziplin Slalom erfolgreich sein und dort anknüpfen, wo sie aufgehört hat.
Skiweltcup.TV: Leni, unmittelbar nach unserem Interview hat die Verletzungshexe im Vorjahr gnadenlos zugeschlagen. Du hast dir bei einem Trainingslauf einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen. Wie geht es dir heute?
Marlene Schmotz: Danke, es geht mir sehr gut. Es verlief alles …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Verena Gasslitter im Skiweltcup.TV-Interview: „Aufgeben tut man nur einen Brief!“ | ]
Verena Gasslitter im Skiweltcup.TV-Interview: „Aufgeben tut man nur einen Brief!“

Kastelruth – Die junge Skirennläuferin Verena Gasslitter wurde in den letzten beiden Jahren von schweren Verletzungen zurückgeworfen. Derzeit kuriert sie einen Trümmerbruch des Schien- und Wadenbeins, den sie sich Ende September 2017 zugezogen hat, aus. Trotzdem gibt die Südtirolerin nicht auf. Positiv schaut sie nach vorne. Insgeheim hofft die 21-Jährige jedoch, dass das die letzten Verletzungen in ihrer hoffentlich noch langen und auch erfolgreichen Ski-Karriere sein werden.
Skiweltcup.TV: Verena, vor einem Jahr haben wir uns das letzte Mal gehört. Damals warst du nach einer Verletzung positiver Dinge, langsam, aber sicher wieder …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Mirjam Puchner im Skiweltcup.TV-Interview: „Gesundheit spielt eine wichtige Rolle!“ | ]
Mirjam Puchner im Skiweltcup.TV-Interview: „Gesundheit spielt eine wichtige Rolle!“

St. Johann in Pongau – Die österreichische Skirennläuferin Mirjam „Miri“ Puchner gibt nie auf. Nach einem schweren Sturz im WM-Abfahrtstraining von St. Moritz 2017 musste sich dreimal operieren. Trotzdem schaut sie zuversichtlich nach vorne. Im Interview berichtet sie über die Zeit danach, ihr Comeback auf den Skiern und ihre Ziele.
Skiweltcup.TV: Miri, vielen ist noch dein schwerer Trainingssturz in St. Moritz 2017 vor der WM-Abfahrt in Erinnerung. Nicht nur mir ist das Herz stehen geblieben. Im Laufe der Zeit musstest du dich dreimal leider schon unters Messer begeben. Daher die berechtigte …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Nina Ortlieb im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich möchte ‚Danke, Papa!‘ sagen!“ | ]
Nina Ortlieb im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich möchte ‚Danke, Papa!‘ sagen!“

Oberlech – Die Vorarlbergerin Nina Ortlieb hat den Skirennsport in ihrer DNA. Ihr Vater Patrick wurde in den 90er-Jahren des letzten Jahrhunderts Abfahrtsolympiasieger und -weltmeister. Zum Auftakt unserer sommerlichen Interviewreihe erzählt die ÖSV-Athletin über ihr vergangenes, sehr erfolgreiches Europacupjahr, die möglicherweise andere Trainingseinstellung im Hinblick auf die Bewährungsprobe im Weltcup und ihr karrierebegleitendes Studium am Management Center in Innsbruck.
Skiweltcup.TV: Nina, der letzte Europacup-Winter 2017/18 war aus deiner Sicht mehr als nur erfolgreich. Könntest du deine persönlichen Höhepunkte (und auch Tiefschläge) mit eigenen Worten grob umreißen?
Nina Ortlieb: Wenn ich auf die …

Herren News »

[20 Sep 2009 | Kommentare deaktiviert für Daniel Albrecht auf dem Weg zurück | ]

Der Schweizer Daniel Albrecht, der im Januar bei der Abfahrt in Kitzbühel schwer verunglückte arbeit hart an seinem Comeback. Skionline.ch stand Albrecht für ein Interview zur Verfügung.
Auf die Frage wie es ihm geht antwortete der sympathische Schweizer: „Mir geht es sehr gut. Dass ich überhaupt soweit bin, ist ein Riesenglück. Deshalb ist es für mich logisch zu sagen, es gehe mir gut. Einige haben diese Aussage vielleicht so interpretiert, dass sie meinten, mir ginge es gleich gut wie vorher. Das ist natürlich noch nicht der Fall.“
„Das Hauptziel ist zurückkehren, und …