Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Italien

Alle News, Top News »

[13 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Nun ist es amtlich: Ski-WM 2021 findet ohne Fans statt | ]
Nun ist es amtlich: Ski-WM 2021 findet ohne Fans statt

Rom/Cortina d’Ampezzo – Insgeheim hatten alle das befürchtet. Nun ist es wahrgeworden: Die bevorstehenden Ski-Weltmeisterschaften der Alpinen, die zwischen dem 8. und dem 21. Februar in Cortina d’Ampezzo ausgetragen werden, finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Das gab der italienische Sportminister Vincenzo Spadafora heute Abend in einer Aussendung bekannt.
Auch die Skiarenen im Weltcup sind verwaist; Fans auf den Tribünen sind Fehlanzeige. Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie mussten mehr als 80.000 Menschen ihr Leben lassen. Nach Großbritannien ist das die zweithöchste Summe Europas. Schenkt man dem wissenschaftlichen Beirat der Regierung um …

Alle News, Damen News, Top News »

[12 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für COVID-19: Anna Swenn Larsson kann aufatmen | ]
COVID-19: Anna Swenn Larsson kann aufatmen

Stockholm – Die schwedische Ski Weltcup Rennläuferin Anna Swenn Larsson hat am vorgestrigen Mittwoch einen PCR-Test über sich ergehen lassen. Da dieser negativ ausfiel, kann sie wieder trainieren, und hofft nun, dass sie die Corona Pechsträhne endlich hinter sich gebracht hat.
Beim Slalom Weltcup Auftakt in Levi, durfte sie und ihre Teamkolleginnen nicht an den Start gehen, weil der Damen Cheftrainer des Drei-Kronen Team positiv getestet wurde. Zwei Wochen später wurde Swenn Larsson, kurz vor den Abflug ins Trainingslager nach Italien selbst positiv auf den Coronavirus getestet.
Die Tage danach waren lang, …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[11 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Endlich ist es soweit – Europacup-Auftakt der Damen in Italien | ]
ÖSV News: Endlich ist es soweit – Europacup-Auftakt der Damen in Italien

Nach einigen Absagen starten nun auch die Damen in die Europacup-Saison. Der Startschuss fällt mit zwei Slaloms in Ahrntal – Klausberg (ITA) am 12. und 13. Dezember. Für die Mannschaft rund um EC-Gruppentrainer Florian Stengg geht es am Samstag und Sonntag um wichtige Europacup-Punkte.
Die Saison startet mit Absagen: nachdem die Auftaktrennen in Hippach verschoben wurden mussten (neuer Termin 16./17.12), konnten auch die Bewerbe im schweizerischen St. Moritz nicht stattfinden. Am 12.12 geht es nun aber mit dem ersten Slalom los. Ski Austria sprach vorab mit dem EC-Gruppentrainer Florian Stengg über …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Alexander Schmid reist mit viel Selbstvertrauen zum Riesenslalom nach Santa Caterina | ]
Alexander Schmid reist mit viel Selbstvertrauen zum Riesenslalom nach Santa Caterina

Die DSV Technik Herren sind an diesem Wochenende in Italien zu Gast. Santa Caterina Valfurva hat die wegen Schneemangel abgesagten Rennen von Val d’Isere übernommen und ist erstmals Gastgeber für die Ski Weltcup Riesenslalom-Herren. Die Strecke, auf der die Rennen ausgetragen werden, ist nach der italienischen Skirennläuferin Deborah Compagnoni benannt. Auch wenn das Aufgebot der DSV Herren, mit Stefan Luitz (SC Bolsterlang), Alexander Schmid (SC Fischen) und Julian Rauchfuß (RG Burig Mindelheim), nur aus drei Rennläufern besteht, macht man sich bei den Verantwortlichen berechtigte Hoffnungen auf einen erfolgreichen Auftritt.
DSV Herren …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Im Training kommt es zum Duell zwischen Beat Feuz und Dominik Paris | ]
Im Training kommt es zum Duell zwischen Beat Feuz und Dominik Paris

Cervinia – Noch vor den ersten Ski Weltcup Abfahrten der Herren in diesem Winter kommt es trainingsbedingt schon zum Duell der Giganten. Beat Feuz und seine Swiss-Ski-Speedkollegen trainieren in Italien und stoßen dabei auf Dominik Paris und seine Freunde. Die Eidgenossen mussten ins südliche Nachbarland reisen, da die Wetterbedingungen in der jüngeren Vergangenheit zu gut und für die Ski-Asse zu schlecht waren.
Rund 14 Tage vor den Rennen in Val d’Isère trainierten die Jungs von Tom Stauffer in Cervinia, nachdem sie Zermatt im Laufe der warmen Jahreszeiten für sich beschlagnahmt hatten. …

Alle News, Fis & Europacup, Top News »

[21 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Die Europacupsaison 2020/21 startet „hoffentlich endgültig“ in Obergurgl und Hippach | ]
Die Europacupsaison 2020/21 startet „hoffentlich endgültig“ in Obergurgl und Hippach

Obergurgl/Hippach – Nun wurde zum x-ten Mal am Europacupkalender 2020/21 gefeilt. Hoffentlich ist diese Version nun endgültig. Die Männer beginnen am 2. und 3. Dezember mit den Riesenslaloms in Obergurgl; die Frauen sind einige Tage später mit zwei Riesentorläufen in Hippach im Zillertal im Einsatz. Dann stehen die Rennen in der Schweiz und in Italien auf dem Programm. Obergurgl, im Ötztal gelegen, diente letzthin den ÖSV Ski Weltcup Speedassen um Matthias Mayer und Co. als exzellente Trainingsdestination.
Damit wird der Europacup Winter nicht wie befürchtet erst in Zinal und St. Moritz …

Alle News, Top News »

[9 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch bei den Ski Weltcup Rennen in Frankreich müssen die Fans draußen bleiben | ]
Auch bei den Ski Weltcup Rennen in Frankreich müssen die Fans draußen bleiben

Annecy – Nach Österreich, der Schweiz und Italien werden nun, wie bereits erwartet, auch in Frankreich keine Fans zugelassen. In der Gran Nation werden im Dezember viele Rennen ausgetragen. Die Ankündigung der Geisterrennen wurde von Verbandspräsident Michel Vion mittels einer offiziellen Erklärung bekanntgegeben. Auch Frankreich hat aufgrund der hohen Corona-Infektionszahlen einen Lockdown ausgerufen, zunächst bis zum 1. Dezember.
Selbst wenn die Rennen danach ausgetragen werden, möchte man den Veranstaltern und den Sportlern eine absolute Sicherheit gewähren. Somit gibt es weder Fans noch VIPs auf der Tribüne. Die Ausnahme folgt auf dem …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde traut Lucas Braathen Großes zu | ]
Aleksander Aamodt Kilde traut Lucas Braathen Großes zu

Oslo – Der norwegische Skirennläufer Aleksander Aamodt Kilde traut seinem Landsmann Lucas Braathen, der den Ski Weltcup Riesenslalom in Sölden gewonnen hat, in der Zukunft Großes zu. Der junge Wikinger geht in jedes Rennen um es zu gewinnen. Das ist für den amtierenden Gesamtweltcupsieger  eine gute Voraussetzung, um viel zu erreichen.  Trotzdem sei es wichtig,  dass der 20-Jährige nicht abhebt und bodenständig bleibt. Kilde weiß, dass sein um acht Jahre jüngerer Mannschaftskollege noch einen langen Weg vor sich hat.
Kilde hat im letzten Winter ein Rennen gewonnen. Nicht nur wegen dem …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für „Dolomiten“-Sportredakteur Andreas Vieider im Skiweltcup.TV Interview: „Die Situation ist sehr ernst.“ | ]
„Dolomiten“-Sportredakteur Andreas Vieider im Skiweltcup.TV Interview: „Die Situation ist sehr ernst.“

Bozen – Dass sich der Ski Weltcup aufgrund der gegenwärtigen Corona-Pandemie in einer ernsten Lage befindet, wissen wir nicht erst seit gestern. Die Situation in Italien scheint immer schwieriger zu werden. So kann es sein, dass die Klassiker in auf der Saslong in Gröden oder auf der Gran Risa in Alta Badia/Hochabtei gar nicht stattfinden können. Aber wir wollen nicht den bekannten schwarzen Teufel an die noch bekanntere Wand malen. Vielmehr baten wir Andreas Vieider um ein Gespräch. Vieider ist wie Otto Schöpf Sport-Ressortleiter der Tageszeitung „Dolomiten“. Wir sprachen mit …

Alle News, Top News »

[27 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für FISI-Präsident Flavio Roda hofft auf Umdenken der italienischen Regierung | ]
FISI-Präsident Flavio Roda hofft auf Umdenken der italienischen Regierung

Bozen/Rom – Auch wenn in Italien die Anzahl der am Coronavirus erkrankten Personen massiv steigt, schlägt die Autonome Provinz Bozen (Südtirol) einen eigenen Weg ein. Skifahren ist in der nördlichsten Provinz Italiens (noch) erlaubt; laut neuem Ministerialdekret müssen im Rest der Apenninenhalbinsel sämtliche Lift- und Gondelanlagen schließen und die Saisoneröffnung absagen. Dieses Dekret betrifft die Skigebiete, die für Hobby- und Amateurfahrer nicht mehr zugänglich sein sollen, jedoch noch nicht die Ski Weltcup Veranstaltungen. Trotzdem will sich FISI-Präsident Flavio Roda nicht mit der neuen Regelung abfinden.
Einige hoffen, dass eine Regelung gefunden …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Val d’Isere soll von den Erfahrungen beim Ski Weltcup Auftakt in Sölden profitieren | ]
Val d’Isere soll von den Erfahrungen beim Ski Weltcup Auftakt in Sölden profitieren

Annecy – Michel Vion, der Präsident des französischen Skiverbandes, berichtet, dass die Verhängung einer Ausgangssperre in Savoyen von mindestens sechs Wochen bis zum 4. Dezember keine Auswirkungen auf die Organisation der Ski Weltcup Rennen in Val d‘Isere mit sich bringt. Natürlich wird es etwas schwerer, besonders für die VIP-Gäste, aber man will mit den Veranstaltern der Rennen eine Bestandsaufnahme der Dezemberwoche machen. Auch will man auf die Erfahrung der Organisatoren aus Sölden zurückgreifen.
Vion geht weiter davon aus, dass man 80 % der Empfehlungen beibehalten wird. In Val d’Isère wird jedoch …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Tessa Worley startet mit viel Selbstvertrauen in die Ski Weltcup Saison 2020/21 | ]
Tessa Worley startet mit viel Selbstvertrauen in die Ski Weltcup Saison 2020/21

Sölden – Der französischen Skirennläuferin Tessa Worley geht es wieder gut. Die zweimonatige Erholungsphase tat dem Knie, das im Januar operiert wurde, gut. Die Athletin startete Mitte Mai mit der körperlichen Vorbereitung. Nachdem sie im Sommer viele Kraft- und Ausdauer-Einheiten abspulte, berichtet die 31-Jährige, dass sie sich besser vorbereitet fühlt als in den letzten Jahren. Dies Gefühl hat sie auch mit auf die Skier genommen, und fühlt sich nun  bereit für den Saisonauftakt in Sölden.
Trotz dieser sehr positiven Entwicklung denkt sie noch nicht an die Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo. Die …

Alle News, Top News »

[8 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Der Zwist zwischen dem US-Verband und Swiss-Ski scheint beendet | ]
Der Zwist zwischen dem US-Verband und Swiss-Ski scheint beendet

Zermatt – Es war ohne Zweifel ein unguter Abschnitt der eidgenössischen Skihistorie jüngeren Datums. 2016 kam es zwischen dem schweizerischen Herrencheftrainer Tom Stauffer und seinen US-Kollegen zu einem Abkommen. Die Eidgenossen durften im November in Copper Mountain arbeiten. Im Gegenzug hätten die US-Boys auf der WM-Abfahrt von St. Moritz trainieren dürfen. Doch der zweite Punkt der Abmachung kam nie zustande, weil Stauffer von seinen Vorgesetzten zurückgepfiffen wurde. Der damalige US-Alpinchef Patrick Riml betonte sogar, dass diese Aktion sehr mies war und dass, solange er etwas zu melden habe, kein Swiss-Ski-Mann …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[30 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Der Europacup-Kalender 2020/21 steht fest | ]
Der Europacup-Kalender 2020/21 steht fest

Reiteralm/Trysil – Der Weltskiverband FIS hat den neuen Europacup Rennkalender für die Saison 2020/21 veröffentlicht. Die Herren starten auf der Reiteralm, die Damen beginnen in Trysil. Dann gibt es einen doppelten Parallel-Einsatz im Veltlin. Der Dezember wird sehr arbeitsintensiv. Viele Rennen werden in Frankreich, Italien und in der Schweiz ausgetragen.
Die FIS wollte die kontinentale Rennserie retten und löschte die ersten Rennen zwischen Levi und Funäsdalen. Am 30. November und am 1. Dezember werden die Damen zwei Riesenslaloms in Trysil bestreiten. Nach einem Tag Pause geht es am gleichen Ort mit …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Die Corona Ski Weltcup Saison belastet das Budget des Drei-Kronen-Teams | ]
Die Corona Ski Weltcup Saison belastet das Budget des Drei-Kronen-Teams

Stockholm – Auch wenn die nächste Skiweltcupsaison anders als gewohnt sein wird, laufen die Vorbereitungen in Schweden auf Hochtouren. Es gibt jede Menge Arbeit. Sportchef Tommy Eliasson Winter ist erfreut, dass man in Norwegen, der Schweiz und Italien trainieren konnte. In einem Monat beginnt in Sölden die neue Saison.
Schenkt man dem Sportfunktionär Glauben, ist er sich des Risikos von abgesagten Rennen bewusst, wenn es irgendwo in Europa zu einem Coronafall kommen wird. Er ist aber überzeugt, dass die FIS kein ungewolltes Risiko eingehen wird. Die Corona-Saison wird den Schweden 1,5 …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Routinier Hannes Reichelt hat immer noch Spaß am Skirennsport | ]
ÖSV-Routinier Hannes Reichelt hat immer noch Spaß am Skirennsport

Radstadt – Der österreichische Ski Weltcup Rennläufer Hannes Reichelt, der vor fünf Jahren Super-G-Weltmeister wurde, ist 40 Jahre alt und noch lange nicht müde. Nach seinem Kreuzbandriss arbeitet der Salzburger hart an seiner Rückkehr. Er hat Spaß im Training und hat sich schon große Ziele gesetzt. Der 13-fache Sieger eines Weltcuprennens steckt den Rückschlag, den er kurz vor dem letzten Jahreswechsel erlitten hat, souverän weg. Und trotzdem gesteht er, dass es leichter gewesen wäre, aufzuhören.
Hannes Reichelt biss die Zähne zusammen und entschied sich für den entschieden schwierigeren Weg zurück. Denn …

Alle News, Damen News, Top News »

[28 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Alice Robinson arbeitet auf dem Stilfser Joch, und bald gemeinsam mit Petra Vlhová | ]
Alice Robinson arbeitet auf dem Stilfser Joch, und bald gemeinsam mit Petra Vlhová

Stilfser Joch – Alice Robinson kann sich auf die neue Saison freuen. Der Neuseeländische Skiverband hat die Unterstützung für die herausfordernde achtmonatige Europareise aufgestockt. Die 18-Jährige hat mit ihrem Trainer Chris Knight auf dem Stilfser Joch ihr Quartier bezogen. Knight beklagte zuvor die mangelnde Unterstützung für Robinson in Neuseeland, sagt aber, dass ihre zwei Siege im Ski Weltcup zu einem Umdenken im Skiverband geführt hat. Robinson beschloss, früher als normal nach Europa zurückzukehren, um die verlorene Zeit mit ihren Trainern aufzuholen, der diesen Winter, aufgrund der Corona-Reisebeschränkungen nicht nach Neuseeland …

Alle News, Damen News, Top News »

[28 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Ana Bucik und Co. haben bislang ein gutes Sommertraining abgespult | ]
Ana Bucik und Co. haben bislang ein gutes Sommertraining abgespult

Ljubljana/Laibach – Rund 50 Tage vor dem Beginn der neuen Ski Weltcup Saison kündigt die FIS strengere Corona-Maßnahmen an. Der Winter wird anders sein, die Nordamerika-Rennen wurden im Vorfeld abgesagt und gar einige, wenn nicht viele Entscheidungen müssen ohne Fans auskommen. Der Kalender wird sich wohl oder übel auf Einsätze in Europa beschränken. Die slowenischen Skirennläuferinnen und -läufer halten sich an die Regeln, wie ihre Trainer versichern. Im Gegensatz zu den Angehörigen der kroatischen Nationalmannschaft können sie trainieren, denn diese befindet sich nach dem Bekanntwerden zweier positiver Fälle in Quarantäne.
Die …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Gesamtweltcupsiegerin Federica Brignone freut sich auf die WM-Saison 2020/21 | ]
Gesamtweltcupsiegerin Federica Brignone freut sich auf die WM-Saison 2020/21

Cervinia – In vier Tagen steht die italienische Skirennläuferin Federica Brignone wieder auf den Skiern. Rund acht Wochen nach den letzten Einheiten auf dem Stilfser Joch schnallt sich die amtierende Gesamtweltcupsiegerin in Cervinia die Bretter an, um sich ideal auf das erste Rennen des neuen Winters, von dem niemand weiß, wie er verlaufen wird, vorzubereiten. Mitte Oktober fällt, so wie es aussieht, der Startschuss in Sölden.
Bereits in knapp 60 Tagen beginnt die Ski Weltcup Saison 2020/21, und die azurblaue Athletin, die als erste ihres Heimatlandes die große Kristallkugel in die …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Kathi Truppe kann mit ihrer Bodenständigkeit bei den Fans punkten | ]
Kathi Truppe kann mit ihrer Bodenständigkeit bei den Fans punkten

Altfinkenstein – Die österreichische Skirennläuferin Katharina „Kathi“ Truppe besticht durch ihre Natürlichkeit und Bescheidenheit. Sie ist keinesfalls abgehoben, sondern sehr bodenständig und eine Frau mit Handschlagcharakter. Sie hilft auf dem elterlichen Bauernhof und weiß, dass man es ohne Fleiß und ohne Arbeit zu nichts bringt.
Die Kärntnerin, die wie einst Hanna Schnarf durch ein herzhaftes Lachen auf sich aufmerksam macht, steht in der nächsten Woche – erstmals nach dem vorzeitigen, coronabedingten Saisonabbruch – wieder auf den Skiern. In Levi wurde sie 2019 Dritte. Das gleiche Resultat sicherte sie sich in diesem …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Drei-Kronen-Team um Anna Swenn Larsson trainiert am Stilfser Joch | ]
Drei-Kronen-Team um Anna Swenn Larsson trainiert am Stilfser Joch

Stockholm – Die schwedischen Trainingsgruppen sind hinsichtlich der bald anstehenden Ski Weltcup Saison 2020/21 in eine neue Phase eingetreten. Die Speed-Herren waren für einige Zeit auf dem Stilfser Joch im Einsatz. Felix Monsén, Alexander Köll und Olle Sundin fanden gute Bedingungen vor. Seit Sonntag werden sie von der Damen-Trainingsgruppe 1 begleitet. Letztere beginnt jetzt mit dem Schneetraining.
Anna Swenn Larsson, Emelie Wikström, Sara Hector und Estelle Alphand sind in Italien vor Ort, während Charlotta Säfvenberg und Magdalena Fjällström fehlen. Letztere hatte einen kleinen chirurgischen Eingriff am Knie zu verzeichnen. Man hofft, …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[3 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für DSV-Alpinchef Wolfgang Maier setzt auf Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. | ]
DSV-Alpinchef Wolfgang Maier setzt auf Flexibilität und Anpassungsfähigkeit.

Planegg – DSV-Alpinchef Wolfgang Maier ist zuversichtlich, dass die Motivation seiner Athletinnen und Athleten hoch bleibt, auch wenn gegenwärtig der Schnee weit weg ist. Normalerweise würde man in diesen Tagen nach Südamerika fliegen, doch das bekannte und bewährte Überseetraining fällt coronabedingt ins Wasser:
In Südamerika gibt es Schnee ohne Ende. Es würden Traumbedingungen herrschen, aber die Gesundheit der Ski-Asse geht vor. Natürlich kann man es in dieser Saison als Nachteil sehen, dass die schwarz-rot-goldenen Skirennläuferinnen und -läufer nicht das gewohnt Trainingsprogramm abspulen können. Man will jedoch die Vokabeln wie etwa Trainingsrückstand …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Elena Curtoni träumt von einer WM-Medaille zuhause | ]
Elena Curtoni träumt von einer WM-Medaille zuhause

Veltlin – Die italienische Skirennläuferin Elena Curtoni kann zufrieden auf den letzten Winter zurückblicken. Auch wenn er coronabedingt früher als normal zu Ende ging, konnte sie in Bansko ihr erstes Rennen im Ski Weltcup gewinnen. Nun bereitet sie sich nach bestem Wissen und Gewissen auf die neue Saison vor. Hinsichtlich der Heim-WM in Cortina d’Ampezzo will sie Großes erreichen. Aber vorher muss sie sich für das Großereignis vor heimischer Kulisse qualifizieren.
Elena Curtoni erlebte quasi eine Wiedergeburt, nachdem sie einen Kreuzbandriss überstand, den sie sich beim Training 2017 in Copper Mountain …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[2 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski-WM 2021 findet wie geplant in Cortina d’Ampezzo statt. | ]
Ski-WM 2021 findet wie geplant in Cortina d’Ampezzo statt.

Die Entscheidung im FIS-Rat ist gefallen. Die Ski Weltmeisterschaft 2021 im italienischen Cortina d’Ampezzo soll wie geplant vom 8. bis 21. Februar 2021 ausgetragen werden. Dies Entscheidung wurde am heutigen Donnerstag bei einer Video-Konferenz durch den FIS-Rat bekanntgegeben.
Dem Ansinnen der Verantwortlichen (CONI, FISI, Fondazine Cortina 2021, Regierung Region Venetien, Provinz Belluno und der Gemeinde Cortina), die WM auf das Jahr 2022 zu verlegen wurde nicht stattgegeben.
Man wird natürlich mit der Corona-Krise konfrontiert, die es erforderlich macht kurzfristig zu arbeiten. Zum gegenwärtigen Moment ist es schwer Prognosen zu stellen. So wird …

Alle News, Top News »

[17 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Norditalien und China kämpfen gegen die Corona-Pandemie und für den Sport | ]
Norditalien und China kämpfen gegen die Corona-Pandemie und für den Sport

Mailand/Cortina d’Ampezzo/Peking – In gut 18 Monaten stehen die Olympischen Winterspiele in der chinesischen Hauptstadt Peking auf dem Programm. Vier weitere Jahre später lodert das olympische Feuer in Norditalien, besser gesagt in Mailand und Cortina d’Ampezzo. Doch auch wenn die Vorfreude auf diese Großveranstaltungen groß ist, muss man wissen, dass sowohl in China als auch in Italien die Corona-Pandemie arg wütete und viel durcheinandergebracht hat.
Die Planungsphase rund um die Ski-Weltmeisterschaft 2021, die auch in Cortina d’Ampezzo ansteht, wurde durch Covid-19 arg in Mitleidenschaft gezogen. Das Lockdown-Zeitalter hat die ganze Apenninenhalbinsel …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[10 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Michelle Gisin und Luca De Aliprandini sind wieder vereint | ]
Michelle Gisin und Luca De Aliprandini sind wieder vereint

Engelberg – Nach einer langen, langen Trennungsphase sind die Schweizer Ski Weltcup Rennläuferin Michelle Gisin und der italienische Skirennläufer Luca De Aliprandini wieder vereint. Aufgrund der Corona-Pandemie und der gesetzlich verankerten Vorsichtsmaßnahmen und Schutzvorkehrungen konnte sich das Paar nicht sehen. Nun fanden die beiden wieder zueinander, ehe der azurblaue Athleten am Freitag zum Training auf das Stilfser Joch fährt.
In der vergangenen Saison sah man sich nur acht Tage. Kaum war der Ski Weltcup Winter vorbei, war Covid-19 das bestimmende Thema, das über einen langen Zeitraum alles in den Hintergrund stellte. …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Italiens Cheftrainer Alberto Ghidoni ist mit dem Leistungsstand seiner Jungs zufrieden | ]
Italiens Cheftrainer Alberto Ghidoni ist mit dem Leistungsstand seiner Jungs zufrieden

Stilfser Joch – Die azurblauen Ski Weltcup Speed Herren haben auf dem Stilfser Joch trainiert. Auch wenn es in punkto Wetter nicht immer gut ausgesehen hat, schaut Trainer Alberto Ghidoni optimistisch in die Zukunft. Nach den ersten Arbeitstagen auf dem Gletscher erzählte der Mann aus Brescia, dass es seinen Athleten gut ginge und dass alle aus sportlicher Sicht viel gearbeitet hätten. Man würde hier beim ersten Schneekontakt wieder Selbstvertrauen aufbauen und das Material testen. In den ersten vier Tagen war es – rein vom Wetter her – günstig, doch in …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Zermatt will mit der längsten Ski Weltcup Abfahrt in die Geschichte eingehen | ]
Zermatt will mit der längsten Ski Weltcup Abfahrt in die Geschichte eingehen

Zermatt – Die Ski-Asse kennen Zermatt, eine politische Gemeinde des Bezirks Visp im schweizerischen Kanton Wallis, von den Trainingslagern her. Und nun horcht Zermatt auf. Man bastelt an der längsten Weltcup Abfahrt. Diese könnte bereits im November in zwei Jahren Realität werden. Einen Tag, nachdem der Streit zwischen dem Organisationskomitee und dem schweizerischen Skiverband rund um die Lauberhornrennen in Wengen weiter eskaliert, spitzen die Walliser die Ohren. Bergbahn-Präsident Franz Julen träumt von einer Abfahrt von der Schweiz nach Italien.
Auf knapp 3.900 Höhenmetern soll das Starthaus stehen, die Piste soll gut …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Martina Peterlini hofft im kommenden Winter auf den Durchbruch | ]
Martina Peterlini hofft im kommenden Winter auf den Durchbruch

Rovereto – Die 22-jährige Skirennläuferin Martina Peterlini aus Italien hat eine große Karriere vor sich. Die junge Athletin aus dem Trentino, besticht durch ihre Skitechnik und einem aufrichtigen Charakter. Bereits im letzten Winter hat die Abgängerin der Malser Sportoberschule sehr gute Ergebnisse erzielt.
Peterlini betont, dass sie sich in der Sportoberschule sehr wohlfühlt, da diese eine gute Bildung ermöglicht und darüber hinaus die Trainer die Sportlerinnen und Sportler begleiten. Auch Dominik Paris und Dorothea Wierer haben diese Schule besucht.
Im Vinschger Ort Mals ist Peterlini, die mit breitem Südtiroler Dialekt überzeugt, oft …

Alle News, Damen News, Top News »

[12 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Ilka Stuhec freut sich auf das mögliche Training in Kanin | ]
Ilka Stuhec freut sich auf das mögliche Training in Kanin

Bovec  – Die beste slowenische Skirennläuferin der letzten Jahre, die zweifache Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec, kann aufatmen. Ab nächstem Montag wird sie mit den Athletinnen und Athleten ihres Heimatlandes vermutlich in Kanin trainieren. Dort gibt es viel Naturschnee und ausgezeichnete Bedingungen zum Ski fahren.
Die Trainer der Damen und Herren werden sich am Freitag beraten und über den Stand der Dinge informieren. Die Einheiten werden wohl am 19. Mai beginnen, sofern die Wetterbedingungen noch optimalen sind. Das teilte der Skiverband in einer Aussendung mit. Alle Frauen werden voraussichtlich nach Kanin ziehen, und …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[9 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Kadereinteilung: Valentina Cillara Rossi versteht die Welt nicht mehr | ]
Kadereinteilung: Valentina Cillara Rossi versteht die Welt nicht mehr

Genua – Unlängst wurden die azurblauen Ski-Kader im Hinblick auf die Ski Weltcup Saison 2020/21 festgelegt. Für viele Experten und sogar eine Skirennläuferin endete die Bekanntgabe mit einer faustdicken Überraschung. Italien handelt der Maxime, gewisse Sportlerinnen und Sportler aus der Mannschaft zu kegeln, die ein gewisses Alter erreicht haben.
Die oben angeführte Athletin ist Valentina Cillara Rossi, fast 26 Jahre jung. Im Europacup fuhr sie letzthin sehr gut. Viele Top-10-Platzierungen gingen auf ihr Konto. Mit zwei anderen Teamkolleginnen wurde sie aus der Nationalmannschaft bugsiert. Die Skirennläuferin, in der ligurischen Hauptstadt Genua …

Alle News, Top News »

[2 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Ski-WM 2021 in Cortina: Bericht über das 8. FIS-Koordinationstreffen | ]
Ski-WM 2021 in Cortina: Bericht über das 8. FIS-Koordinationstreffen

Cortina d’Ampezzo – Gestern gab es eine Videokonferenz in Bezug auf die bevorstehende Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo. Neben der kommunalen Verwaltung waren auch Vertreter der FIS und des italienischen Wintersportverbandes und der Stiftung Cortina 2021 zugeschaltet. Wie üblich wurden Themenkreise hinsichtlich Infrastruktur, Betrieb, Sport, Nachhaltigkeit, Kommunikation und Marketing besprochen.
Da die Corona-Pandemie sich ausbreitete, konnte der Ski Weltcup Zirkus in der abgelaufenen Saison kein Finale in Cortina d’Ampezzo durchführen. Es wäre eine Generalprobe in Bezug auf die Welttitelkämpfe in den bellunesischen Dolomiten gewesen. Jedoch ließ die Pandemie den Verantwortlichen der nationalen …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Julien Lizeroux wird wohl eine weitere Saison dranhängen | ]
Julien Lizeroux wird wohl eine weitere Saison dranhängen

Annecy – David Chastan steht dem französischen Skiteam als technischer Direktor vor. Er ist aufgrund der Coronakrise im Hinblick auf die neue Saison 2020/21 sehr besorgt. Aufgrund von Videokonferenz und Telefonaten konnte er gegenwärtig problemlos die Situation meistern. Trotzdem ist die Lage in Frankreich alles andere als rosig.
Chastan berichtete, dass man über einen Plan A und einen Plan B verfüge. Möglicherweise muss man auch einen Plan C in petto haben. Normalerweise reist die Equipe Tricolore nach Argentinien und Chile. Diese sommerlichen Trainingslager machen 70 Prozent der Einheiten in der warmen …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Romane Miradoli will in der WM-Saison 2020/21 durchstarten. | ]
Romane Miradoli will in der WM-Saison 2020/21 durchstarten.

Flaine – Die französische Ski Weltcup Rennläuferin Romane Miradoli nutzt in Zeiten des Coronavirus die Gelegenheit, auf ihren letzten Winter zurückzublicken. Sie hofft, dass sie bald wieder mit den Trainingseinheiten beginnen kann. Auf ihre Übungen zuhause angesprochen, berichtet sie, dass es ein cooles Programm sei.
Sie organisiert sich so, wie sie will. Alle vier Tage konzentriert sie sich auf das Kraft- und Ausdauertraining,  in den restlichen Tagen geht es um den Oberkörper, die Schultern usw. Sie macht viel Aerobic. Des Weiteren hat sie einen Hometrainer zuhause. Ein Freund lieh ihr einige …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone präsentiert stolz ihre große Gesamtweltcup-Kugel | ]
Federica Brignone präsentiert stolz ihre große Gesamtweltcup-Kugel

Oliver Kahn hätte gesagt, „Hier ist das Ding“ und Marcel Hirscher hat vom „depperten Glasbecher“ gesprochen. Am Dienstag ist nun die große Gesamtweltcupkugel, in Begleitung zweier kleiner Kristallkugeln, bei Federica Brignone eingetroffen.
Der Internationale Skiverband (FIS) hat die kostbare Fracht nach La Salle ins Aostatal geschickt. Im Packet befanden sich sechs Medaillen für ihre Podestplatzierungen in den Disziplinenwertungen sowie für die Gesamtwertung. Zwei kleine Kristallkugeln für den Riesentorlauf-Weltcup und den Parallelslalom. Der wichtigste Inhalt war jedoch die große Gesamtweltcupkugel, den Federica stolz küsste und in den sozialen Netzwerken präsentierte.
Dieser Glaspokal macht …

Alle News, Top News »

[15 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Zwischen Saisonabbruch und FIS Kongress in Pattaya | ]
Zwischen Saisonabbruch und FIS Kongress in Pattaya

Der Ski Weltcup hat in den letzten Wochen unter der Absage von vielen Veranstaltungen gelitten. Die Saison musste vorzeitig abgebrochen werden. Die finanziellen Schäden bei den betroffenen Veranstaltern und vor allem bei der Touristik sind riesig. Ob in Italien, der Schweiz, Österreich und Deutschland steht man vor großen Herausforderungen. Wenn man die gesamt Situation betrachtet, hatte man in der Ski Weltcup Familie „Glück“, dass man solange den Rennbetrieb aufrecht erhalten konnte, und sich „bisher“ offiziell kein aktiver Sportler mit dem Virus angesteckt hat.
Auch wenn man heute sagen könnte, man hätte …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Italienische Techniker müssen Start in Kranjska Gora absagen | ]
Italienische Techniker müssen Start in Kranjska Gora absagen

Das letzte Ski Weltcup Wochenende im slowenischen Kranjska Gora, findet ohne die italienischen Technik-Herren statt. Grund dafür ist der Coronavirus und die Bestimmungen dass keine italienischen Athleten, mit wenigen Ausnahmen, im Ausland an den Start gehen dürfen.
Der Erlass von italienischen Ministerpräsidenten, Giuseppe Conte, betrifft alle Sportler im gesamten Staatsgebiet von Italien. Da keiner der italienischen Athleten um eine kleine Kristallkugel in Slowenien kämpfen würde, gibt es auch keine Ausnahmeregel. Dies verkündete am Dienstag der italienische Skiverband.
Wie wir bereits am gestrigen Montag berichtet haben, werden die letzten Ski Weltcup Rennen der …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[4 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Junioren WM 2019 in Narvik – Zeitplan und Nominierungen (AUT, D, SUI, ITA) | ]
Junioren WM 2019 in Narvik – Zeitplan und Nominierungen (AUT, D, SUI, ITA)

Von 07. bis 14. März 2020 kämpfen die Alpinen bei den FIS Junioren-Weltmeisterschaften in Narvik um Titel und Medaillen. In Norwegen gehen die Athletinnen und -Athleten in Abfahrt, Super-G, Kombination, Riesentorlauf, Slalom und Teambewerb an den Start. Bereits am Donnerstag und Freitag (5./4.03.2020) stehen die Abfahrtstrainings der Damen und Herren auf dem Programm.
Startberechtigt bei den diesjährigen Junioren-Weltmeisterschaften der Alpinen sind Athletinnen und Athleten mit den Jahrgängen 1999 bis 2003.
ÖSTERREICH
Die ÖSV-Nominierungen für die FIS Alpine Junioren Weltmeisterschaft. Österreich ist dort mit 16 AthletInnen vertreten.
Damen: Michelle Niederwieser (1999 | V), Lisa Grill …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[3 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Die Hoffnung auf ein Ski Weltcup Finale in Cortina d’Ampezzo lebt | ]
Die Hoffnung auf ein Ski Weltcup Finale in Cortina d’Ampezzo lebt

Am Freitag fällt die Entscheidung ob das Ski Weltcup Finale in Cortina d’Ampezzo ausgetragen werden kann, oder ob die Saison 2019/20 ein vorzeitiges Ende findet. Blickt man nach Italien, hofft man bei der FISI (Nationaler Skiverband Italien) dass man die Vorgaben der Regierung und regionalen Behörden erfüllen kann.
Bereits vor der am Freitag fälligen Entscheidung hat die FIS offiziell erklärt, wenn die Austragung im WM-Ort von 2021 aufgrund der Vorsichtsmaßnahmen nicht möglich ist, wird man auf keinen Ersatzort ausweichen, da dies in der globalen Coronasituation nicht vertretbar wäre.
Bereits am Montag hatte …

Alle News, Damen News, Top News »

[26 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für UPDATE: FIS bestätigt Austragung der Ski Weltcup Rennen in La Thuile (ITA) | ]
UPDATE: FIS bestätigt Austragung der Ski Weltcup Rennen in La Thuile (ITA)

Mittwoch, 26.02.2020 – 10.00 Uhr: Aufgrund des Ausbruchs und der anhaltenden Ausbreitung des Coronavirus in Norditalien hat die Mehrheit der italienischen Regionalbehörden die Entscheidung getroffen, öffentliche Veranstaltungen, einschließlich Sportveranstaltungen, abzusagen und zu verschieben, dies gilt jedoch nicht für die Region Aosta, in der sich La Thuile befindet, in der keine Fälle verzeichnet sind.
Folglich können der italienische Wintersportverband (FISI) und sein lokales Organisationskomitee in La Thuile im Einvernehmen mit der FIS bestätigen, dass die für den 29. Februar bis 1. März 2020 geplanten Audi FIS Weltcup-Rennen der Frauen wie geplant stattfinden werden.
Als …