Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Konditionstrainer

Alle News, Top News »

[11 Apr 2019 | bisher kein Kommentar | ]
ÖSV-News: Im Sommer wird Hans Pum sein ÖSV-Sportdirektor-Amt zurücklegen

Mit einer überraschenden Ankündigung wartete Sportdirektor Hans Pum auf. Er teilte der Präsidentenkonferenz mit, dass er mit Ende Juli 2019 sein Amt zurücklegen und nach über 40 Jahren seine Tätigkeit im ÖSV beenden wird. Bis zu diesem Zeitpunkt wird Hans Pum sein Amt voll ausüben.   
Innsbruck/St. Oswald bei Freistadt – Im Juli wird Hans Pum 65 Jahre alt. Im gleichen Zeitraum wird er nach 42 Jahren den ÖSV verlassen und sein Amt als Sportdirektor zurücklegen. Im Rahmen des größten rot-weiß-roten Sportverbands hatte er viele Posten inne.
Im fernen Jahr 1977 begann …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Speed-Ladies absolvierten Konditionsblock am Gardasee | ]
ÖSV NEWS: Speed-Ladies absolvierten Konditionsblock am Gardasee

Während die Technikerinnen und die Kombi-Gruppe derzeit am Mölltaler Gletscher bzw. in Sölden zwischen den Torstangen an ihrer Technik feilen, ging es für die Speed-Ladies rund um Cornelia Hütter Richtung Süden, um den letzten gemeinsamen Konditionsblock vor den ersten Skiweltcup-Rennen zu absolvieren.
Fünf Tage verbrachten die Damen im italienischen Peschiera del Garda, wo in erster Linie Kraft und Ausdauer, aber auch Energie für die kommende WM-Saison getankt wurde. Konditionstrainer Andreas Hochwimmer hat für das Trainingslager ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, um den Ladies noch den letzten Feinschliff im konditionellen Bereich zu geben. …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Philipp Schörghofer im Skiweltcup.TV-Interview: „Das große Ziel ist es, wieder in Sölden konkurrenzfähig am Start zu stehen!“ | ]
Philipp Schörghofer im Skiweltcup.TV-Interview: „Das große Ziel ist es, wieder in Sölden konkurrenzfähig am Start zu stehen!“

Filzmoos – Aufgrund einer Knieverletzung konnte der routinierte ÖSV-Riesentorlaufspezialist Philipp „Schörgi“ Schörghofer in der Olympiasaison 2017/18 kein Rennen bestreiten. Im Skiweltcup.TV-Interview blickt der Salzburger dennoch zuversichtlich in die Zukunft. So will der Sieger des Riesenslaloms von Hinterstoder und WM-Dritte im Jahr 2011 Ende Oktober in Sölden im Starthaus stehen.
Außerdem berichtet der 35-jährige über das analytische Denken und ein Hoppala aus seiner sportlichen Laufbahn.
Skiweltcup.TV: Philipp, im letzten Jahr konntest du aufgrund einer Verletzung keine Rennen bestreiten. Trotz einer Nominierung für die wohl letzten Olympischen Winterspiele deiner Karriere hast du aber auf …