Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Kreuzband

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Stefano Gross will im September wieder auf den Skiern stehen | ]
Stefano Gross will im September wieder auf den Skiern stehen

Parma – Der italienische Slalomspezialist Stefano Gross wurde nach dem Saisonkehraus in Soldeu am Kreuzband im März operiert. In Parma wurde er vom Physiotherapeut und Osteopath Luca Caselli betreut.
Gross ist motiviert und gut gelaunt. Der Skirennläufer berichtet, dass die Rehabilitation gut verlaufen sei. Er bedankt sich bei Luca Caselli und seinen Mitarbeitern von ganzen Herzen. Zuerst standen Physiotherapieeinheiten auf dem Programm und langsam konnte man auch das athletische Programm mit dem Einsatz von Maschinen forcieren.
Auch war man oft im Schwimmbad oder auf dem Rad unterwegs. Alles verläuft nach Plan. Gross …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Verena Gasslitter hat von der Verletzungshexe mehr als nur genug | ]
Verena Gasslitter hat von der Verletzungshexe mehr als nur genug

Kastelruth – Die 23-jährige Skirennläuferin Verena Gasslitter schaut zuversichtlich nach vorne. Das geschieht aus einem gewissen und guten Grund. Vor zweieinhalb Jahren bestritt die junge Dame aus Kastelruth ihr letztes Rennen. Nun will sie nach einer ebenso langen Pause, die durch viele Verletzungen und noch mehr Operationen gekennzeichnet war, durchstarten.
Blicken wir zurück ins Jahr 2016. Beim letzten Sprung des Super-G’s von Lake Louise riss sich die hoffnungsvolle Athletin das Kreuzband im linken Knie, das überdies noch verdreht wurde. Die Verletzungshexe hatte somit mehr als nur gemein zugeschlagen. Gasslitter begab sich …

Alle News, Damen News, Top News »

[2 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Ragnhild Mowinckel musste erneut operiert werden | ]
Ragnhild Mowinckel musste erneut operiert werden

Molde – Lange kam die norwegische Skirennläuferin Ragnhild Mowinckel verletzungsfrei durch den WM-Winter 2018/19, ehe die Verletzungshexe just beim Saisonkehraus in Soldeu zuschlug. Beim zweiten Abfahrtstraining kam die Speedspezialistin aus dem hohen Norden Europas zu Sturz. Dabei riss sie sich das vordere Kreuzband und den Meniskus im rechten Knie.
Diese Verletzung war die erste richtig schwere in der Laufbahn der 26-Jährigen. Die Wikingerin wurde gestern abermals operiert. Das berichtete Mowinckel auf den unterschiedlichen Social-Media-Kanälen. Sie vergleicht das Ganze mit einem Boxenstopp  in der Formel 1. Das Wichtigste ist, dass die Norwegerin …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für US-Girl Breezy Johnson zog sich eine erneute Knieverletzung zu | ]
US-Girl Breezy Johnson zog sich eine erneute Knieverletzung zu

Victor – Die US-amerikanische Skirennläuferin Breezy Johnson fühlte sich stärker denn je und schallte wieder die Skier an, um das Vorbereitungslager im Hinblick auf die Saison 2019/20 in Angriff zu nehmen. Doch nun verletzte sie sich abermals. Die junge Athletin zog sich am 13. Juni im Trainingslager in Chile, bei einem Sturz im Riesentorlauftraining einen Riss des linken hinteren Kreuzbands und des mittleren Seitenbandes zu. Johnson verpasste bereits den letzten Winter, nachdem sie sich im September 2018 das rechte vordere Kreuzband riss.
Vor der zuletzt angesprochenen Verletzung konnte sie mit guten …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer träumt von einer Olympiateilnahme 2026 | ]
Christof Innerhofer träumt von einer Olympiateilnahme 2026

Gais – Im März riss sich der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer bei einem Rennen im Rahmen der Italienmeisterschaften das Kreuzband. Er möchte bald wieder angreifen und denkt schon weit in die Zukunft. So möchte er bei den Olympischen Winterspielen 2026 an den Start gehen.
Nach rund 300 Stunden intensiver Reha will der Pustertaler wieder dort anknüpfen, wo er im vergangenen Winter aufgehört hat. Die Serviceleute fahren gerade seine Skier ein. Bald möchte der Südtiroler selbst auf den Brettern stehen. Das verletzte Knie ist nicht so schlimm, sagt Innerhofer. Die chronischen und …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Stephanie Brunner kämpft wie eine Löwin | ]
Stephanie Brunner kämpft wie eine Löwin

Tux – Die Österreicherin Stephanie Brunner ist nicht zu beneiden. Zweimal riss sie sich innerhalb eines Jahres das Kreuzband. Nun wagt die Skirennläuferin ihren dritten Anlauf. Wenn man die Zillertalerin auf diese Zeit anspricht, berichtet sie, dass es anfangs schon schwierige Bedingungen waren. Doch die Riesentorlaufspezialistin kämpft sich zurück.
In der Reha gab es keine Rückschläge. Brunner kann laufen, sprinten und wieder alles machen. Im Innsbrucker Olympiazentrum spult sie Intervall- und Zirkeltrainings ab. Sie arbeitete unter anderem auch mit ihrem Teamkollegen Stefan Brennsteiner. Denn nach einer gewissen Zeit war auch das …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofers Phase der Rekonvaleszenz verläuft problemlos | ]
Christof Innerhofers Phase der Rekonvaleszenz verläuft problemlos

Gais/Mailand – Auch der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer will es wieder wissen. Der Pusterer riss sich beim allerletzten Saisonrennen das linke Kreuzband. Am 24. März begab er sich unters Messer und nun befindet er sich in der Aufbauphase. Der 34-Jährige berichtet, dass die Reha gut verlaufe und dass er mehr oder weniger alles machen könne.
Ende August/Anfang September, so der 34-Jährige, möchte er wieder auf den Skiern stehen. Bis dahin hat Innerhofer den ersten Reha-Block – hoffentlich erfolgreich – hinter sich gebracht. Jetzt verweilt er etwas in Mailand, ehe die zweiten …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Marina Wallner möchte wieder angreifen | ]
Marina Wallner möchte wieder angreifen

Stubai – Nach einem Kreuzbandriss musste die deutsche Skirennläuferin Marina Wallner den ganzen WM-Winter 2018/19 auslassen. Nun will es die 24-Jährige noch einmal wissen.
Man sagte ihr eine sechs- bis achtmonatige Rekonvaleszenz-Phase voraus, ehe sie wieder auf Schnee trainieren darf. Und so war es dann auch. In den ersten Junitagen schnallte sie sich die Skier an und feierte ihr Comeback im Stubaital.
Ende November 2018 stürzte sie unmittelbar vor den Technikrennen in Killington schwer. Schon vor drei Jahren riss sich Wallner das Kreuzband. Im letzten Winter war sie mit dem 14. Rang …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Andreas Romar aus Finnland beendet seine Karriere | ]
Andreas Romar aus Finnland beendet seine Karriere

Korsholm – Der finnische Skirennläufer Andreas Romar hängt die Skier an den Nagel. Nach einer zwölfjährigen Nationalmannschaftszugehörigkeit, 127 Weltcuprennen, zwei Olympischen Spielen und sechs Weltmeisterschaften hat der Speedspezialist aus dem hohen Norden Europas genug.
Romar ist einer der wenigen Finnen auf Weltcupniveau und der einzige Speedspezialist. Im Europacup fuhr er vor elf Jahren erstmals auf das Podest. Im Nor-Am Cup fuhr der Finne, der im September 30 Jahre alt wird, dreimal unter die besten Drei. Im South American Cup gelang ihm ein Sieg. Bei den 2009 in Garmisch-Partenkirchen ausgetragenen Junioren-Weltmeisterschaften glänzte …

Alle News, Damen News, Top News »

[28 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Christine Scheyer will wieder in die Erfolgsspur zurückkehren | ]
Christine Scheyer will wieder in die Erfolgsspur zurückkehren

Bregenz – Die österreichische Skirennläuferin Christine Scheyer hat sich wieder zurückgemeldet. Die 24-jährige aus dem „Ländle“ hat sich vor rund sechs Monate schwer am Knie verletzt. Im Rahmen ihrer Vertragsverlängerung mit dem Kopfsponsor erzählte sie, dass sie wieder topmotiviert ist und wohl auch den Sturz im Super-G im kanadischen Lake Louise schon aus ihrem Gedächtnis gestrichen hat.
Die Verletzungen waren schlimm. Das Kreuzband und der Innenmeniskus waren im rechten Knie gerissen. Zudem zog sich die junge Vorarlbergerin eine Impressionsfraktur des Oberschenkels zu. Trotz der Schwere der Verletzung biss sie die Zähne …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer befindet sich auf dem Weg der Besserung | ]
Christof Innerhofer befindet sich auf dem Weg der Besserung

Gais – Der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer riss sich bei den Italienmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo das linke Kreuzband. Doch der Pusterer schaut zuversichtlich in die Zukunft.
Nach einem Monat kann er sein linkes Knie etwa 80 Grad beugen. Außerdem ist die Schwellung zurückgegangen. Folglich kann der Gaiser sein Trainingspensum etwas erhöhen. An fünf Tagen in der Woche steht die Therapie auf dem Programm. Zudem trainiert der Skirennläufer seinen Rumpf und den Oberkörper.
Der 34-Jährige freut sich nach der schweren Verletzung auf sein Comeback. Er arbeitet hart daran; sein Willen ist eisern. Wie …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec wurde in Maribor gefeiert | ]
Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec wurde in Maribor gefeiert

Maribor – Wenn man die slowenische Speedspezialistin Ilka Stuhec über ihre letzte Saison befragen würde, würde sie sicher mit einem lachenden und ein weinenden Auge antworten. So wurde sie in Åre Weltmeisterin in der Abfahrt. Wenige Wochen später riss sie sich beim Rennen in Crans-Montana, das sich durch eine verrückte Zeitnahme auszeichnete, bei einem Sturz das Kreuzband.
Doch Stuhec schaut nach vorne. Sie legt auf eine alternative Behandlung Wert und wählte nicht den Weg einer Operation. In der nächsten Saison will sie wieder angreifen. Trainer Grego Koštoma und der Kinesiologin Anja …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Trotz Verletzung hat Christof Innerhofer einen A-Kaderplatz sicher | ]
Trotz Verletzung hat Christof Innerhofer einen A-Kaderplatz sicher

Gais – Auch wenn sich der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer im letzten Saisonrennen das Kreuzband riss, schaut er zuversichtlich in die Zukunft. Trotz seiner Verletzung steht es außer Frage, dass der 34-jährige Südtiroler auch in der kommenden Saison dem italienischen A-Kader angehören wird.
Sein Platz ist nicht in Gefahr, ebenso werden sich Peter Fill und Dominik Paris mit Sicherheit wieder im A-Kader finden. In der letzten Saison haben auch Mattia Casse und Matteo Marsaglia überzeugt. Sie werden wohl auch einen Sprung nach vorne machen und vom B-Kader aufsteigen.
Davide Cazzaniga, der im …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Stefano Gross grüßt alle vom Krankenbett in Brescia | ]
Stefano Gross grüßt alle vom Krankenbett in Brescia

Brescia – Der italienische Slalomspezialist Stefano Gross riss sich das rechte Kreuzband im Knie und wurde postwendend operiert. Er hatte in der ganzen Saison viele Probleme. Vor dem Einsatz in Kranjska Gora wurde ihm mitgeteilt, dass das rechte Kreuzband kaputt sei.
Der Mann aus dem Fassatal biss die Zähne zusammen und ging noch bei zwei weiteren Rennen an den Start. Das war sowohl in Slowenien als auch beim Finale in den Pyrenäen der Fall. Danach begab er von sich in der norditalienischen Stadt Brescia bei Dr. Stefani unters Messer.
In Parma beginnt …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[25 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Wir wünschen Christian Hirschbühl und Christina Ager gute Besserung! | ]
Wir wünschen Christian Hirschbühl und Christina Ager gute Besserung!

Kranjska Gora/Saalbach-Hinterglemm – Das ÖSV-Lazarett ist um zwei Einträge reicher. Christian Hirschbühel kam in Kranjska Gora zu Sturz. Dabei erlitt er eine Knochenprellung und eine Dehnung des Kreuzbandes. In der abgelaufenen Saison belegte er sowohl in Wengen als auch in Levi einen Top-10-Platz im Slalom.
Beim Saisonkehraus in Soldeu fuhr er auf Position elf. Die gleiche Leistung rief er bei den Welttitelkämpfen in Åre ab. In der Disziplinenwertung reichte es für Rang 13. Hirschbühl muss sich nicht unters Messer legen.
Christina Ager verletzte sich indessen bei einer Trainingsfahrt unmittelbar vor den nationalen …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Camille Rast erlitt Kreuz- und Innenbandriss im rechten Knie | ]
Camille Rast erlitt Kreuz- und Innenbandriss im rechten Knie

 
Äusserst bitteres Saisonende für Camille Rast: Die 19-jährige Walliserin erlitt am Sonntag im Hoch-Ybrig an den BRACK.CH Schweizermeisterschaften bei einem Sturz kurz vor der Ziellinie des ersten Slalom-Laufs einen Riss des vorderen Kreuzbandes sowie einen Innenbandriss am rechten Knie.
«Das ist eine neue Prüfung, der ich mich stellen muss. Im Moment ist es nicht einfach, dies zu akzeptieren, schliesslich kommt diese Verletzung zu einem Zeitpunkt, als ich wieder mein höchstes Leistungsniveau abrufen konnte. Aber das gehört leider zu unserem Sport dazu. Ich werde während der ganzen Rehabilitationsphase hart arbeiten, um in …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Miri Puchner und Conny Hütter schauen zuversichtlich nach vorne | ]
Miri Puchner und Conny Hütter schauen zuversichtlich nach vorne

Hochrum – Die österreichische Skirennläuferin Mirjam Puchner wurde wenige Tage nach ihrem Sieg bei der Abfahrt von Soldeu in Hochrum operiert. Sie ließ sich einen über 30 Zentimeter langen Nagel entfernen. Auf Instagram veröffentlichte die 26-Jährige aus dem Salzburger Land das Souvenir, viel mehr ein Andenken an den Sturz bei den Ski-Welttitelkämpfen in St. Moritz vor zwei Jahren.
Cornelia Hütter, ihres Zeichens Puchners Mannschaftskollegin, kam beim Training in Andorra zu Sturz. Dabei riss sich der Unglücksrabe aus rot-weiß-roter Sicht das Kreuzband. Dazu gesellten sich Verletzungen am Meniskus und am Innenband, aber …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für In einem Monat will Mélanie Meillard wieder auf den Skiern stehen | ]
In einem Monat will Mélanie Meillard wieder auf den Skiern stehen

Hérémence –  Die 20-jährige Skirennläuferin Mélanie Meillard ist ohne Zweifel ein Rohdiamant des Swiss-Ski-Teams. Doch das Verletzungspech hinderte sie an der Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang und den Weltmeisterschaften in Åre. Zuversichtlich schaut die Eidgenossin in die Zukunft. Sie hofft, endlich das Pech aufgebraucht zu haben.
Blicken wir in das Jahr 2018. Kurz vor der wohl sicheren Teilnahme und nach einer bis zu jener Zeit sehr guten Saison 2017/18 riss sich Meillard das Kreuzband. Die junge Skirennläuferin war verzweifelt. Trotzdem verlor die Frohnatur nicht den Mut und kämpfte sich …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Saison-Aus: Ilka Stuhec zog sich erneut einen Kreuzbandriss zu | ]
Saison-Aus: Ilka Stuhec zog sich erneut einen Kreuzbandriss zu

Crans-Montana – Die slowenische Skirennläuferin Ilka Stuhec, ihres Zeichens amtierende Abfahrtsweltmeisterin, ging heute bei der Abfahrt in Crans-Montana mit der Nummer 1 an den Start. Doch die Fahrt dauerte nicht lange.
Bei einem Sturz zog sie sich einen Riss des hinteren Kreuzbandes im linken Knie zu. Dazu gesellten sich Knochenprellungen am rechten Bein. Für die sympathische Athletin, deren Schreie man hören konnte, war es die zweite schwere Verletzung innerhalb kurzer Zeit. Die 28-Jährige hatte aufgrund eines Kreuzbandrisses den Olympiawinter 2017/18 verpasst.
Wir von skiweltcup.tv wünschen Ilka Stuhec eine gute Besserung und hoffen, …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther lässt Entscheidung über sein Zukunft offen und übt Kritik am DSV | ]
Felix Neureuther lässt Entscheidung über sein Zukunft offen und übt Kritik am DSV

Der Traum von Felix Neureuther, eine sehr komplizierte Comeback-Saison, mit einer guten Platzierung beim WM-Slalom in Are, auf ein für ihn vernünftiges Niveau zu heben, hat sich leider nicht erfüllt. Den ersten Durchgang beim WM-Slalom beendete Neureuther auf Platz elf, im Finale wurde der 34-Jährige, der am 15. März seinen 35. Geburtstag feiert, nachträglich wegen einem offensichtlichen Torfehler disqualifiziert. Mit seiner Endzeit von 2:06.85 Minuten hätte er sich in der Ergebnisliste um fünf Ränge auf den sechsten Platz verbessert.
Der sympathische Bayer hatte sich in der letzten Saison das Kreuzband gerissen. …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther geht nur beim WM-Slalom an den Start | ]
Felix Neureuther geht nur beim WM-Slalom an den Start

Åre – Der deutsche Skirennläufer Felix Neureuther wird bei den Ski-Weltmeisterschaften in Schweden nur beim Torlauf an den Start gehen. Nach einer  verletzungsbedingt verkorksten Saison will er seinem Körper einen Start beim Riesenslalom ersparen.
Der 34-Jährige hatte sich das Kreuzband gerissen, den Daumen gebrochen und ein Schleudertrauma zugezogen. Im Riesenslalom spulte er nur wenige Trainingseinheiten ab, und im Weltcup ging er nur noch bei Slaloms an den Start.
Felix Neureuther: „Ich freue mich sehr auf die Weltmeisterschaften in Åre. Der Ort hat Flair, die Menschen sind alle extrem ausgeruht und entspannt. Dazu …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Jürgen Kriechbaums Sorgenfalten werden tiefer | ]
Jürgen Kriechbaums Sorgenfalten werden tiefer

Pozza di Fassa – ÖSV-Damentrainer Jürgen Kriechbaum ist angesichts des Verletzungspechs seiner Athletinnen nachdenklich geworden. Die vielen Verletzungen trüben die Laune sehr berichtete der Coach, nachdem sich auch Anna Veith beim Training im Fassatal schwer verletzt und das Kreuzband gerissen hatte.
Nach Stephanie Brunner und Katharina Gallhuber ist Anna Veith die dritte Österreicherin, die bei den Weltmeisterschaften in Schweden um Edelmetall mitfahren hätten können, aber wenn man Spitzenleistungen einfordert, muss man auch das Risiko einer Verletzung mit einkalkulieren. Veith wird im Sommer 30 Jahre alt, und man weiß nicht, wie sie …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Operation bei Anna Veith gut verlaufen: „Brauche jetzt Zeit zum Gesundwerden“ | ]
Operation bei Anna Veith gut verlaufen: „Brauche jetzt Zeit zum Gesundwerden“

Einen Tag nach ihrer erneuten Knieverletzung, die sie sich beim Riesenslalom-Training in Pozza di Fassa zugezogen hatte, zeigt sich Olympiasiegerin Anna Veith schon wieder zuversichtlicher. Die Kreuzband-Operation in der Privatklinik Hochrum ist gut verlaufen, die Voraussetzungen, dass das rechte Knie wieder voll belastbar sein wird, sind laut Dr. Christian Hoser, der den Eingriff durchgeführt hat, sehr gut. Die 29jährige wird das Krankenhaus bereits am Montag verlassen und dann in Ruhe ihre Reha starten.
Anna Veith über die aktuelle Situation:
„Die Diagnose war natürlich ein Schock. Ich bin froh, dass die Operation …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Kreuzbandriss: Saison-Aus für Slowenin Ana Drev | ]
Kreuzbandriss: Saison-Aus für Slowenin Ana Drev

Die slowenische Riesenslalom-Spezialistin Ana Drev hat sich am Dienstag, beim Riesentorlauf-Training am Kronplatz in Südtirol, eine schwere Knieverletzung zugezogen. Drev wurde umgehend in das Universitätsklinikum nach Ljubljana überstellt, wo ein Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie diagnostiziert wurde. Damit ist die WM-Saison für die Slowenin vorzeitig beendet.
Die 33-Jährige wurde heute von Dr. Marko Macura operiert. In den slowenischen Medien wird nun spekuliert, ob die Verletzung einhergehend mit dem Ende ihrer Skikarriere ist. Drev, die bereits seit längerer Zeit mit Knie-Problemen zu kämpfen hat, bereitete sich im Sommer mit einem …

Alle News, Damen News, Top News »

[2 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Kreuzbandriss: Saison-Aus für Französin Adeline Mugnier | ]
Kreuzbandriss: Saison-Aus für Französin Adeline Mugnier

Die Französin Adeline Mugnier, die bis letztes Jahr mit dem Doppelnamen  Baud-Mugnier auf den Skiweltcup-Pisten unterwegs war, hat sich heute Vormittag beim Training im österreichischen Odbach einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt damit für den Rest der WM-Saison 2018/19 aus.
Die 26-Jährige meldete sich über die sozialen Medien bei ihren Fans: „Gestern habe ich noch allen ein frohes und gesundes Neues Jahr gewünscht. Heute Morgen hat es mich beim Training erwischt. Nach einer falschen Bewegung gab mein vorderes Kreuzband nach und auch die Außenbänder haben etwas abbekommen. Nach meinem vierten Kreuzbandriss in meiner …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[18 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Saison-Aus für Dominik Raschner | ]
ÖSV NEWS: Saison-Aus für Dominik Raschner

Dominik Raschner hat sich im heutigen zweiten Europacup Riesentorlauf in Andalo (ITA) schwer verletzt. Der Tiroler stürzte im zweiten Durchgang und zog sich dabei einen Kreuzband- und Meniskusriss im linken Knie zu. Das ergab eine Untersuchung in der Privatklinik in Hochrum.
Der 24-jährige Technikspezialist wird morgen von ÖSV-Arzt Christian Fink operiert.

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Saisonaus: Katharina Gallhuber zieht sich Knieverletzung zu | ]
Saisonaus: Katharina Gallhuber zieht sich Knieverletzung zu

Erneutes Verletzungspech im Lager der ÖSV-Skidamen. Beim Slalomtraining am „Zauberberg“ in Semmering kommt Katharina Gallhuber unspektakulär zu Sturz und erleidet dabei eine Knieverletzung.
Die Niederösterreicherin unterzog sich daraufhin in Innsbruck einer MRI-Untersuchung. Die Diagnose ergab einen vorderen Kreuzband- und Innenmeniskusriss im rechten Knie, das ein vorzeitiges Saisonaus für die Slalomspezialistin bedeutet.
„Sicher ist die Diagnose ein großer Schock für mich. Ich hatte bisher noch keine schwerere Verletzung. Aber ich stelle mich der Herausforderung, die ich mit Sicherheit gut meistern werde,“ so die 21-Jährige, die morgen Vormittag in der Klinik in Hochrum von …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Nach OP: Christine Scheyer blickt bereits wieder optimistisch in die Zukunft | ]
Nach OP: Christine Scheyer blickt bereits wieder optimistisch in die Zukunft

Christine Scheyer zählt ohne Frage zu den größten Speed-Talenten im ÖSV-Damenteam. Leider wurde ihre Entwicklung immer wieder durch schwere Knieverletzungen ausgebremst. Am vergangen Sonntag, beim Super-G in Lake Louise, schlug die Verletzungshexe erneut zu. Bei einem Sturz zog sich die 24-Jährig einen Kreuzband- und Innenmeniskusriss im rechten Knie sowie eine Impressionsfraktur des Oberschenkels zu. Damit ist die WM-Saison 2018/19 für Scheyer leider schon nach dem ersten Speed-Wochenende frühzeitig beendet. Für die Speed-Spezialistin ist das bereits die dritte Knieverletzung in ihrer noch jungen Karriere.
In der Privatklinik Hochrum bei Innsbruck wurde Christine …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für DSV NEWS: Thomas Dreßen erfolgreich operiert | ]
DSV NEWS: Thomas Dreßen erfolgreich operiert

Thomas Dreßen wurde am heutigen Dienstag in der Orthopädischen Chirurgie München (OCM) erfolgreich operiert. Der 25-jährige Speedspezialist vom SC Mittenwald hatte sich am vergangenen Freitag bei der Weltcup-Abfahrt in Beaver Creek (USA) einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen.
DSV-Mannschaftsarzt und Kniespezialist Dr. Manuel Köhne führte am heutigen Dienstag in der Orthopädischen Chirurgie München (OCM) eine arthroskopische Kreuzbandplastik an dem verletzten Knie durch, wobei das gerissene Kreuzband durch die körpereigene Quadrizepssehne ersetzt wurde.
„Die Operation verlief sehr positiv“, stellte Köhne fest. „Thomas Dreßen wird voraussichtlich noch einige Tage im Krankenhaus bleiben, ehe er …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Nach Sturz in Lake Louise: Saison-Aus für Christine Scheyer | ]
Nach Sturz in Lake Louise: Saison-Aus für Christine Scheyer

Wie gestern bereits bekannt wurde, ist Christine Scheyer im Super-G in Lake Louise zu Sturz gekommen. Nach Ankunft heute Abend in München wurde die Vorarlbergerin direkt in die Privatklinik in Hochrum bei Innsbruck gebracht und dort von Dr. Christian Hoser untersucht.
Das MRI-Ergebnis ergab einen Kreuzband- und Innenmeniskusriss im rechten Knie sowie eine Impressionsfraktur des Oberschenkels, das ein frühzeitiges Saisonende für die 24-jährige bedeutet.
Für die Speed-Spezialistin ist das bereits die dritte Knieverletzung in ihrer noch jungen Karriere. Nachdem der Innenmeniskus eingeklemmt ist, wird ÖSV-Arzt Dr. Christian Hoser morgen die Operation vornehmen …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Nach Kreuzbandriss ist die WM-Saison für Thomas Dreßen vorbei | ]
Nach Kreuzbandriss ist die WM-Saison für Thomas Dreßen vorbei

Beaver Creek – Die Raubvogelpiste in Beaver Creek hat ein prominentes Opfer gefordert. Der Deutsche Thomas Dreßen, der im letzten Winter u.a. in Kitzbühel gewinnen konnte, kam mit mehr als 100 km/h von der Piste ab und rutschte in die Fangnetze. Bis zu seinem spektakulären Sturz hatte er die Möglichkeit, die Bestzeit zu erzielen.
Im Krankenhaus von Vail wurde der DSV-Athlet untersucht. Dabei wurde festgestellt, dass er sich das hintere rechte Kreuzband riss und überdies eine Subluxation der linken Schulter zuzog. Nach der Rückkehr nach München, wird er sich weiteren Untersuchungen …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Über die Krankenakte der Hanna Schnarf | ]
Über die Krankenakte der Hanna Schnarf

Vail – Die WM-Saison 2018/19 von Hanna Schnarf ist schon zu Ende, bevor sie richtig begonnen hat. Die Südtiroler Skirennläuferin zog sich vorgestern beim Training in den USA einen Schien- und Wadenbeinbruch zu. Für die stets fröhliche Athletin war diese Verletzung die vorläufig letzte. Dennoch steckt das azurblaue Stehaufweibchen nicht den Kopf in den Sand.
Die heute 34-Jährige, noch im Frühling zu Südtirols Sportlerin des Jahres gekürt, riss sich im fernen Jahr 2006 das Kreuzband im linken Knie. Kurze Zeit vorher konnte sie sich noch für die Olympischen Winterspiele in Turin …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Andrea Ellenberger und der mühsame und steinige Weg zurück | ]
Andrea Ellenberger und der mühsame und steinige Weg zurück

Die Schweizer Skirennläuferin Andrea Ellenberger hat eine lange Leidenszeit hinter sich. Eine im Januar 2016 erlittene Knieverletzung (Anriss des Kreuzbandes rechts), hatte die 25-Jährige wieder einmal ausgebremst. Zunächst fuhr sie zwar mit einer Knieschiene weiter, musste sich dann aber im Oktober 2016 einer Kreuzband-Operation unterziehen.
Neben dem Knie hatte Ellenberger ein weiteres Problem zu überstehen. Im April 2017 musste sie sich einer Rückenoperation unterziehen. Im Laufe der Zeit stellte sicher heraus, dass die Rückenreha größere Hindernisse mit sich brachten als die Knieoperation. Die Riesentorlauf-Spezialistin blieb jedoch positiv und hatte immer ihr …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Verena Gasslitter wurde in Innsbruck operiert – Zehn Tage Trainingspause für Laura Pirovano | ]
Verena Gasslitter wurde in Innsbruck operiert – Zehn Tage Trainingspause für Laura Pirovano

Ein Jahr nach ihrem Schienbeinbruch musste sich die Südtirolerin Verena Gasslitter am Dienstag einer erneuten Operation unterziehen. In Innsbruck wurden ihr die Platten und die Schrauben aus ihrem Knochen entfernt.  
Aber Blicken wir zurück: In der Skiweltcup Saison 2015/16 fuhr sie im Europacup fünfmal unter die besten Drei. In Davos stand sie sogar auf der obersten Stufe des Podests. Im gleichen Winter freute sie sich im russischen Sotschi über die Junioren-WM-Bronzemedaille im Super-G. Nur die Vorarlbergerin Nina Ortlieb und die Kanadierin Valérie Grenier waren schneller. Eine große und vielversprechende Karriere …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Stephanie Brunner und der Weg zurück in die Weltspitze | ]
Stephanie Brunner und der Weg zurück in die Weltspitze

Die zurückliegende Saison 2017/18 endete für Stephanie Brunner mit einer Verletzung sehr bitter. Bei den Österreichischen Meisterschaften am 20. März zog sich die 24-Jährige beim Einfahren für die Abfahrt einen Kreuzband- und Meniskusriss im linken Knie zu. Nach knapp sechs Monaten intensiver Therapiephase und anstrengenden Trainingseinheiten im Olympiazentrum „Campus Sport Tirol Innsbruck“ hat sich die Tuxerin nun wieder zurückgekämpft.
Knapp sechs Monate nach der Verletzung stand Brunner am 9. September am Hintertuxer Gletscher erstmals wieder auf den Skiern. Jetzt, weitere sechs Wochen später, macht das Knie keine großen Probleme mehr, und …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Bianca Venier: Schwester von Vize-Weltmeisterin beendet Laufbahn | ]
Bianca Venier: Schwester von Vize-Weltmeisterin beendet Laufbahn

Die Schwester der österreichischen Abfahrts-Vize-Weltmeisterin Stephanie Venier, Bianca Venier, hat über die sozialen Medien das Ende ihrer Laufbahn als professionelle Skifahrerin verkündet. Nach 49 Europacup-Rennen und einigen schweren Verletzungen hat sich die 21-Jährige zu diesem Schritt entschlossen.
Bianca Venier: „Es war eine meiner schwierigsten Entscheidungen!“
„Es war ein wunderbares Kapitel in meinem Leben, das ich definitiv nie vergessen werde! Aber manchmal trifft einem das Leben direkt ins Gesicht! Es gab so viele Höhen und Tiefen. Nun ist es Zeit für etwas Neues! Danke an alle, die in guten und schlechten Zeiten …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-NEWS: Stephanie Brunner feiert Schnee-Comeback | ]
ÖSV-NEWS: Stephanie Brunner feiert Schnee-Comeback

Die abgelaufene Wettkampfsaison endete für Stephanie Brunner mit einer Verletzung sehr bitter. Bei den Österreichischen Meisterschaften am 20. März zog sich die 24-Jährige beim Einfahren für die Abfahrt einen Kreuzband- und Meniskusriss im linken Knie zu. Nach knapp sechs Monaten intensiver Therapiephase und anstrengenden Trainingseinheiten im Olympiazentrum „Campus Sport Tirol Innsbruck“ hat sich die Tuxerin nun wieder zurückgekämpft.
ÖSV-Arzt Dr. Christian Fink ist sehr zufrieden mit dem Verlauf der letzten Monate und konnte problemlos grünes für den ersten Schneekontakt geben. „Das Knie präsentiert sich in einem wirklich sehr guten Zustand. Die …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Charlotte Chable schwitzt für ihr Comeback | ]
Charlotte Chable schwitzt für ihr Comeback

Villars-sur-Ollon – Die junge Swiss-Ski-Dame Charlotte Chable will wieder angreifen. Die Torlaufspezialistin aus dem Kanton Waadt ist sehr diszipliniert und möchte bald wieder bei einem Skiweltcup-Rennen an den Start gehen. Im finnischen Levi könnte dies der Fall sein.
Zur Erinnerung: Die Eidgenossin, die einen unbekümmerten und interessanten Fahrstil aufweist, riss sich zu Beginn des Jahres 2017 bei einem Trainingssturz das Kreuzband. Zehn Monate später fuhr sie unter starken Schmerzen einige Rennen im Europacup.
Nun geht für die Ende Oktober 24 Jahre alt werdende Athletin wieder aufwärts. Im Sommer arbeitete sie mit Biss …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Justin Murisier blickt trotz Verletzungspech optimistisch in die Zukunft | ]
Justin Murisier blickt trotz Verletzungspech optimistisch in die Zukunft

Bruson – Der Schweizer Skirennläufer Justin Murisier riss sich zum dritten Mal das Kreuzband. Aber der Riesenslalomspezialist gibt nicht auf. Bei seinem Weg zurück in den Skiweltcup, lässt er sich auch von einem Psychologen behandeln.
Der Athlet aus dem Unterwallis berichtete, dass der erste Teil des Trainings fernab der Heimat in Neuseeland gut verlief. Doch die Verletzungshexe schlug erbarmungslos zu. Bei einem Probelauf verspürte er zu viel Gewicht auf dem Innenski – und schon knackte es im Knie. Der Walliser reiste daraufhin vorzeitig in die Schweiz zurück und wurde erfolgreich operiert.
Das …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: Kreuzbandriss bei Justin Murisier | ]
Swiss-Ski News: Kreuzbandriss bei Justin Murisier

Zwei Monate vor dem Start zur neuen Weltcupsaison muss Justin Murisier einen grossen gesundheitlichen Rückschlag verkraften. Eingehende ärztliche Untersuchungen ergaben, dass der 26-jährige Athlet einen Kreuzbandriss und einen Knorpelschaden im rechten Knie erlitten hat.
Murisier war am vergangenen Sonntag beim Riesenslalom-Training in Neuseeland gestürzt und hatte danach Schmerzen im rechten Knie verspürt. Der Walliser reiste daraufhin vorzeitig in die Schweiz zurück. Heute wurde der Nationalmannschafts-Athlet erfolgreich operiert. Somit fällt Justin Murisier für die komplette Skiweltcup-Saison 2018/19 aus. „Ich komme nächstes Jahr zurück, das ist nun mein grosses Ziel, dafür bin ich …