Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Magnus Walch

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Riesenslalom der Herren in Sölden 2018/19, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Riesenslalom der Herren in Sölden 2018/19, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Nachdem die Damen bereits am Samstag ihr Eröffnungsrennen auf dem Rettenbachferner feierten, sind am Sonntag die Herren am Zug. Im letzten Jahr musste das Skiweltcup-Auftaktrennen der Herren wegen Sturm abgesagt werden. Dieses Jahr hoffen die Organisatoren auf ein Einsehen von Petrus, da auch Lokalmatador Marcel Hirscher wieder dabei ist, der im Vorjahr wegen eines Knöchelbruch nicht starten konnte. Der erste Lauf beginnt um 11 Uhr (MEZ), drei Stunden später geht der Finallauf der besten 30 über die Bühne. Die offizielle FIS Startliste (gleich nach Eintreffen) und den FIS-Liveticker finden Sie …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[23 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Damen und Herren Aufgebote für den Weltcupauftakt in Sölden 2018/19 | ]
ÖSV NEWS: Damen und Herren Aufgebote für den Weltcupauftakt in Sölden 2018/19

Mit dem Weltcup-Riesentorlauf der Damen startet am kommenden Samstag, 27. Oktober die Skiweltcup- und WM-Saison 2018-2019. Der Sportliche Leiter der ÖSV Damen, Jürgen Kriechbaum und der ÖSV-Herren Cheftrainer Andreas Puelacher, haben für das Auftaktrennen in Sölden folgende Rennläuferinnen und Rennläufer nominiert:
Herren – Riesentorlauf, 28.10.2018 (1.DG. 10.00 / 2.DG. 13.00 Uhr)        
Marcel Hirscher, Manuel Feller, Roland Leitinger, Philipp Schörghofer, Stefan Brennsteiner, Matthias Mayer, Johannes Strolz, Dominik Raschner, Daniel Meier und Magnus Walch.
Damen – Riesenslalom 27.10. 2018 (10.00 / 13.00 Uhr)  
Eva-Maria Brem, Stephanie Brunner, Franziska Gritsch, Ricarda Haaser, Katharina Liensberger, Nina …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Magnus Walch im Skiweltcup.TV-Interview: „Das Olympiazentrum in Vorarlberg ist mein zweites Zuhause!“ | ]
Magnus Walch im Skiweltcup.TV-Interview: „Das Olympiazentrum in Vorarlberg ist mein zweites Zuhause!“

Lech – Der österreichische Skirennläufer Magnus Walch wurde vor einigen Wochen 26 Jahre alt. Er stammt aus Lech am Arlberg in Vorarlberg, dem westlichsten Bundesland Österreichs und will im Riesenslalom im bevorstehenden Winter hoch hinaus.
Im Skiweltcup.TV-Interview spricht der sympathische Athlet aus dem Ländle über die letztjährigen Erfolge in Coronet Peak und Adelboden, das sommerliche Training, seine Bucket-List und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: Magnus, du bist im letzten Jahr mit dem Sieg beim FIS-Riesentorlauf von Coronet Peak mehr als erfolgreich in die Saison 2017/18 gestartet. Auch später erzielte Ergebnisse – wie etwa der …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Apr 2018 | Kommentare deaktiviert für Der deutsche Riesenslalom-Meister 2018 heißt Fritz Dopfer. | ]
Der deutsche Riesenslalom-Meister 2018 heißt Fritz Dopfer.

Fritz Dopfer hat die deutsche Riesentorlauf-Meisterschaft 2018, die von Garmisch-Partenkirchen nach Oberjoch verlegt werden musste, für sich entschieden. Der 30-Jährige siegte in der nationalen Wertung mit einer Gesamtzeit von 1.48.51 Minuten vor Linus Straßer (+ 0.50) und dem zeitgleich auf Rang zwei klassierten Julian Rauchfuss (+ 0.50).
Bastian Meisen (+ 0.55) verpasste den Sprung auf das deutsche Meisterschaftspodest um 5 Hundertstelsekunden und reihte sich vor Anton Treml (5. – + 0.68), Moritz Fetscher (6. – + 0.97) und Nikolaus Pföderl (7. – + 1.63), auf dem vierten Rang ein.
In der nationalen …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Manuel Feller holt sich Österreichischen Riesentorlauf Titel | ]
Manuel Feller holt sich Österreichischen Riesentorlauf Titel

Am heutigen Dienstag stand auf der Reiteralm die Österreichische Meisterschaft im Riesenslalom der Herren auf dem Programm. Den Sieg und den damit verbundenen Meistertitel sicherte sich, in einer Gesamtzeit von 2:11.24 Minuten, der PillerseeTaler Manuel Feller vor seinen Teamkollegen Johannes Strolz (+1,18) und Marco Schwarz (+1,35).
Patrick Feuerstein (+ 1.38) verpasste den Sprung auf das Siegerpodest lediglich um drei Hundertstelsekunden und klassierte sich, vor Magnus Walch (5. – + 1.41), Mathias Graf (6. – + 2.66) und Marcel Mathis (7. – + 2.67), auf dem vierten Platz.
In der bereinigten nationalen Ergebnisliste …