Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Manfred Mölgg

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Nov 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Italienische Riesenslalom Herren beziehen Trainingslager in Beaver Creek

Die ersten Rennläufer des italienischen Riesenslalom-Teams machen sich am heutigen Montag auf den Weg in die USA. Zusammen mit Technik-Trainer Alessandro Serra beziehen zunächst Giovanni Borsotti, Luca De Aliprandini und Riccardo Tonetti das Trainingslager in Beaver Creek. Am Donnerstag folgen Giulio Bosca, Alex Hofer, Manfred Mölgg und Roberto Nani.
Nach der Absage des Riesenslalom-Weltcupauftakts in Sölden, steht am 1. Adventsonntag (2.12.) in Colorado die erste Standortbestimmung für die Riesentorläufer auf dem Programm. Wenn die Vorbereitung ohne Probleme verläuft, werden die „Azzurri“ mit sieben Rennläufern den Riesenslalom auf der „Birds of Prey“ …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Nov 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Marcel Hirscher gewinnt Hundertstel-Krimi in Levi

Der siebenfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher ist mit einem Sieg in die WM-Saison 2018/19 gestartet. Beim Skiweltcup Slalom im finnischen Levi sicherte sich Marcel Hirscher in einem wahren Hundertstel-Krimi und einer Gesamtzeit von 1:51.04 Minuten den 59. Weltcup-Sieg, den 28. im Slalom. Henrik Kristoffersen fehlten am Ende 9 Hundertstelsekunden. Der Norwerger fuhr mit Rang 2 seinen zehnten Podestplatz in Folge ein. Slalom Olympiasieger Andre Myhrer verbesserte sich im Finallauf um sechs Plätze und konnte sich am Ende noch über Rang drei freuen.
Marcel Hirscher: „Die Vorbereitungen in den letzten beiden Jahren waren …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Nov 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Marcel Hirscher liegt beim Slalom von Levi knapp in Führung

Am Sonntag um 10.15 Uhr fiel im hohen Norden Finnlands, nun auch der Startschuss für die Skiweltcup-Männer in die WM-Saison 2018/19. Beim erwarteten Duell der großen Konkurrenten im Slalom-Weltcup, Marcel Hirscher (1. Platz – 54.27 Sekunden) gegen Henrik Kristoffersen (2. – + 0.07), hat der Salzburger nach dem 1. Slalom-Durchgang in Levi hauchdünn die Skispitzen vorne. Auf Rang drei lauert die große Französische Nachwuchshoffnung, der 21-jährige Clement Noel ( 3. – + 0.38), der bereits bei den Olympischen Winterspielen mit Platz 4 auf sich aufmerksam machte. Die offizielle FIS Startliste (gleich …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Nov 2018 | bisher kein Kommentar | ]
„Ski-Oldie“ Manfred Mölgg freut sich auf die WM-Saison 2018/19

Alter schütz vor guter Leistungen nicht. Dies stellte der Südtiroler Manfred Mölgg in der letzten Saison erneut unter Beweis. Auch wenn es für den 37-Jährigen im letzten Winter nicht für einen Podestplatz reichte, konnte er sich bei neun Skiweltcup-Slalom-Rennen sechsmal innerhalb der Top Ten einreihen.
Dass er trotz seines Alters nicht zum alten Eisen zählt, will Mölgg in der WM-Saison demonstrieren. Im Sommer hat er akribisch gearbeitet und die Vorfreude auf den Skiweltcup-Slalomauftakt in Levi ist groß.
Manfred Mölgg: „Wir verbrachten eine Woche in Kabdalis, die ersten Tage liefen sehr gut, dann …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Nov 2018 | bisher kein Kommentar | ]
LIVE: Slalom der Herren in Levi 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Nach dem die Damen am Samstag bereits ihr zweites Saisonrennen in Levi austragen konnten, starten am Sonntag auch die die Skiweltcup-Herren in die Saison 2018/19. Nach der witterungsbedingten Absage des Riesentorlaufs in Sölden, wird auf der „Black Levi“ erstmals im WM-Winter um Weltcuppunkte gekämpft. 1000 Kilometer nördlich von Helsinki jagt die halbe Ski-Elite Marcel Hirscher und just Marcel Hirscher will alles versuchen, um wieder einem Rentier als Taufpate zur Verfügung zu stehen. (Die offizielle FIS Startliste und die Startnummern, sowie den FIS Liveticker finden Sie in unserem Menü oben!)
Am Sonntag …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Nov 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Slalom-Auftakt in Levi: Italien mit fünf Damen und sechs Herren am Start

Chiara Costazza, Irene Curtoni, Roberta Midali, Martina Peterlini und Marta Bassino werden am Samstag, den 17. November, beim Skiweltcup Slalom-Auftaktrennen der Damen im finnischen Levi für Italien an den Start gehen. In der wohl schwächsten Disziplin der italienischen Damen befinden sich Costazza und Curtioni auf den Plätzen 14 und 15 auf der WSCL Slalom-Weltrangliste. Midali, Peterlini und Bassino starten außerhalb der Top 30. Die Athletinnen haben in den letzten Tagen im Südtiroler Schnalstal trainiert.
Während man sich bei den Damen nur Außenseiter-Chancen ausrechnen kann, möchten bei den italienischen Herren Manfred Mölgg …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Italiens Slalom-Asse bereiten sich in Kabdalis (SWE) auf Skiweltcup-Auftakt vor. | ]
Italiens Slalom-Asse bereiten sich in Kabdalis (SWE) auf Skiweltcup-Auftakt vor.

Am Sonntag den 4. November geht es für die Italienische Skiweltcup-Slalom-Mannschaft in das Vorbereitungstrainingslager nach Schweden. Fabian Bacher, Stefano Gross und Manfred Moelgg treten, gemeinsam mit Federico Liberatore und Simon Maurberger aus dem Europacup-Team, die Reise nach Skandinavien, genauer gesagt nach Kabdalis an. Der 19-jährige Südtiroler Alex Vinatzer, der bei der Junioren-WM die Silbermedaille im Torlauf gewann, wird am 11. November zur Mannschaft stoßen.
Die vom Sportdirektor Massimo Rinaldi nominierte Gruppe wird vom verantwortlichen Trainer Stefano Costazza und dem Techniker Daniele Simoncelli begleitet und bleibt bis Donnerstag, 15. November, in Schweden: …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV „kurz belichtet“: Alexis Pinturault, Dominik Paris, Olympische Spiele 2018 | ]
Skiweltcup.TV „kurz belichtet“: Alexis Pinturault, Dominik Paris, Olympische Spiele 2018

Italiens Riesentorläufer bereiten sich in Hintertux auf Skiweltcup-Opening vor +++ Pinturault und Co. trainieren im Pitztal +++ Olympische Spiele 2018 erzielen einen Überschuss von 55 Millionen UDS
Italiens Riesentorläufer bereiten sich in Hintertux auf Skiweltcup-Opening vor
Die italienischen Ski-Rennläufer sind nach der Rückkehr aus Argentinien wieder in den Trainingsalltag eingestiegen. Auf dem Schnalstaler Gletscher haben die Speedpiloten Dominik Paris, Christof Innerhofer und Emanuele Buzzi am Montag Quartier bezogen. Bis zum kommenden Freitag steht hier ein intensives Schneetraining auf dem Programm. Nicht dabei ist Peter Fill, der sich nach seiner Verletzung, am Dienstag …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Italiens Skiteams bereiten sich intensiv auf die WM-Saison 2018/19 vor | ]
Italiens Skiteams bereiten sich intensiv auf die WM-Saison 2018/19 vor

Die italienischen Skiweltcup-Herren bereiten sich zur Zeit im argentinischen Ushuaia auf die kommende WM-Saison 2018/19 vor. Während man in den ersten Tagen auf einer kompakten, festen Rennpiste trainieren konnte, sind die Trainingsstrecken nach einsetzendem Schneefall und steigenden Temperaturen etwas weicher geworden. Trotzdem kann man die gesteckten Trainingsziele abarbeiten und auch individuell auf die einzelnen Rennläufer eingehen.
Während Riccardo Tonetti, Luca De Aliprandini, Christof Innerhofer, Dominik Paris und Emanuele Buzzi ihr Hauptaugenmerk zunächst auf die Speed-Disziplinen gelegt haben, trainieren Giovanni Borsotti, Roberto Nani, Giulio Bosca und Alex Hofer im Riesentorlauf.
Während die Speed-Spezialisten …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Italiens Ski-Herren verabschieden sich nach Südamerika | ]
Italiens Ski-Herren verabschieden sich nach Südamerika

In Mitteleuropa verabschiedet sich langsam aber sicher der Hochsommer. Auch die italienischen Ski-Stars drehen Europa den Rücken zu. Den Anfang machen am heutigen Mittwoch die azurblauen Riesenslalom-Spezialisten. Die Reise für Alex Hofer, Riccardo Tonetti, Guilio Bosca, Luca De Aliprandini und Giovanni Borsotti geht nach Argentinien. Bis zum 18. September bereiten Chef-Trainer Alessandro Serra, Ruggero Muzzarelli und Devid Salvadori die Riesentorläufer in Ushuaia auf die Ski-WM Saison 2018/19 vor. Etwas später, genauer gesagt am 29. August, wird Roberto Nani zum Riesenslalom-Team stoßen.
Auch die Speed-Spezialisten haben ihre Ausrüstung bereits verstaut. Am Samstag, …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Francesca Marsaglia steigt nach langer Verletzungspause ins Training ein | ]
Francesca Marsaglia steigt nach langer Verletzungspause ins Training ein

Stilfser Joch – Vor kurzer Zeit waren noch die azurblauen Speed-Spezialisten am Stilfser Joch im Einsatz. In dieser Woche schwitzen die Techniker. Bis zum Sonntag wollen Riccardo Tonetti, Giovanni Borsotti, Roberto Nani, Luca De Aliprandini, Manfred Mölgg, Fabian Bacher und Stefano Gross die guten Bedingungen nutzen.
Vor der langen Reise nach Südamerika machen auch die Italienerinnen auf dem Gletscher im Vinschgau Halt. Karoline Pichler, Nicol Delago, Hanna Schnarf, Elena Fanchini, Elena Curtoni, Nadia Fanchini und Francesca Marsaglia schnallen ihre Skier an und feilen an ihrer Idealform. Marsaglia kommt nach einer längeren …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[31 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Routinier Manfred Mölgg ist auch in Argentinien an Bord | ]
Routinier Manfred Mölgg ist auch in Argentinien an Bord

Ushuaia – Wenn in Kürze die ersten azurblauen Ski-Asse die weite Reise nach Argentinien zum alljährlichen Sommertrainingslager auf sich nehmen, darf Manfred Mölgg aus dem Gadertal nicht fehlen. Vom 25. August  bis zum 17. September sind neben dem erfahrenen Ladiner auch Stefano Gross und Giuliano Razzoli vor Ort. Wenige Tage zuvor schlagen bereits Riccardo Tonetti, Giulio Bosci, Luca De Aliprandini und Roberto Nani ihre Zelte auf, um sich für die Ski Weltcup Saison vorzubereiten.
Die Speed-Herren Peter Fill, Christof Innerhofer, Emanuele Buzzi und Dominik Paris arbeiten zuerst gemeinsam mit den Technikern …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[31 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Elena Curtoni brennt auf ihr Renncomeback | ]
Nicht nur Elena Curtoni brennt auf ihr Renncomeback

Stilfser Joch – Die italienische Super-G-Spezialistin Elena Curtoni freut sich auf ihr Comeback im Ski Weltcup. Im vergangenen November riss sie sich beim Training das Kreuzband. Die Olympiasaison war somit zu Ende, noch ehe sie richtig begann. Nun trainiert sie mit ihren Kolleginnen am Stilfser Joch.
Elena Fanchini (wir berichteten) musste wegen einem Tumor aussetzen. Jetzt will sie wieder aus dem Vollen schöpfen und nach ihrer Therapie an ihre guten Leistungen anknüpfen.
In fast drei Jahren zog sich die Südtirolerin Karoline Pichler vier schwere Knieverletzungen zu. Doch die junge Dame aus Petersberg …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Auch Federica Brignone trainiert am Stilfser Joch | ]
Auch Federica Brignone trainiert am Stilfser Joch

Stilfser Joch – Sowohl Federica Brignone als auch Sofia Goggia werden in der nächsten Woche am Stilfser Joch trainieren. Mit dabei sind die Trainer Matteo Guadagnini, Marcello Tavola, Gianluca Rulfi und Federico Bristot, aber auch Federico Brunelli.
Am Montag beginnt das Trainingslager. Es dauert bis Freitag. Neben den beiden Damen sind auch ihre Teamkolleginnen Irene Curtoni, Chiara Costazza, Martina Peterlini, Roberta Midali, Karoline Pichler und Marta Bassino im Einsatz.
In der gleichen Woche sind auch die azurblauen Herren gefordert. Unter der Aufsicht von Stefano Costazza und seinem Betreuerteam werden Manfred Mölgg, Stefano …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Auch für Christof Innerhofer beginnt der Trainingsalltag wieder | ]
Auch für Christof Innerhofer beginnt der Trainingsalltag wieder

Stilfser Joch – Manfred Mölgg und Co. haben letzthin in Varese einige Fitnesstests abgespult. Nun steht das erste Schneetraining auf dem Programm. Heute sind neben dem routinierten Gadertaler auch Alex Hofer und Riccardo Tonetti auf dem Stilfser Joch im Einsatz. Am Montag werden auch Christof Innerhofer und Peter Fill von der Speed-Abordnung mit von der Partie sein.
Die Damen haben in der jüngeren Vergangenheit auch am Stilfser Joch gearbeitet. Anwesend war auch die junge Südtirolerin Karoline Pichler. Die Riesentorlaufspezialistin, die in der letzten Zeit oft schwer verletzt hat, will es wieder wissen …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Manfred Mölgg und Co. schuften auf dem Stifser Joch | ]
Manfred Mölgg und Co. schuften auf dem Stifser Joch

Stifser Joch – FISI-Sportdirektor Max Rinaldi nominierte Giovanni Borsotti, Giulio Bosca, Luca De Aliprandini, Alex Hofer, Manfred Mölgg, Roberto Nani und Riccardo Tonetti für das Gletschertraining auf dem Stifser Joch.
Diese Einheiten finden ab dem morgigen Donnerstag an bis zum 7. Juli statt. Es ist das erste gemeinsame Schneetraining im Hinblick auf die bevorstehende WM-Saison 2018/19. Diese Übungseinheiten folgen naturgemäß nach der athletischen Untersuchung im Rahmen des Olympiazentrums in Formia.
Schenkt man der Verbandsseite FISI.org Glauben, werden neben den Athleten auch die Verantwortlichen Alessandro Serra, Ruggero Muzzarelli, Devid Salvadori, Daniele Simoncelli und …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[29 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Linus Straßer gewinnt Slalom bei Internationalen Zollmeisterschaften 2018 | ]
Linus Straßer gewinnt Slalom bei Internationalen Zollmeisterschaften 2018

Am Mittwoch und Donnerstag standen in Pampeago (ITA) die internationalen Zollmeisterschaften auf dem Programm. Das Reiterjoch, italienisch Passo di Pampeago oder Passo delle Pale ist ein 1983 m hoher Gebirgspass zwischen den Dolomiten und den Fleimstaler Alpen in Italien. Das Gebiet um das Reiterjoch ist durch das Wintersportgebiet Ski Center Latemar erschlossen. Eine Etappe des Radrennens Giro d’Italia, die auch durch Tesero verläuft, führte über das Reiterjoch.
In dieser Woche waren jedoch nicht die Radsportler sondern die Skiläufer in Aktion. Dabei ist die „Trofeo cinque nazioni“ den Athleten der Zollpolizei von …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Fulminantes Finale der WC Saison 17/18 für die Fischer Race Family | ]
Fulminantes Finale der WC Saison 17/18 für die Fischer Race Family

Im schwedischen Åre, dem Austragungsort der alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2019, ist an diesem Wochenende die Weltcupsaison 17I18 zu Ende gegangen. Nicht nur aus Fischer-Sicht sorgte Vincent Kriechmayr im hohen Norden für Aufsehen und Jubel. Der Oberösterreicher gewann binnen zwei Tagen Abfahrt und Super G und tankte jede Menge Selbstvertrauen für die kommende WM-Saison.
Kriechmayr gibt das Tempo vor
Der 26-Jährige ist seit mehreren Jahren einer der verlässlichsten Athleten innerhalb der Fischer Race Family, seit heuer zählt er ohne Zweifel zu den Allerschnellsten in den Speed-Disziplinen. Belohnt wurde Kriechmayr mit seinen ersten drei Weltcupsiegen …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher übernimmt Führung beim Slalom in Kranjska Gora | ]
Marcel Hirscher übernimmt Führung beim Slalom in Kranjska Gora

Nach dem gestrigen Riesenslalom sind heute die Slalom-Spezialisten in Kranjska Gora gefragt. Wie bereits am Vortag im Riesentorlauf, stellte der Salzburger Marcel Hirscher seine Ausnahmestellung im Technikbereich unter Beweis. Nach dem 1. Durchgang führt der Doppel-Olympiasieger in einer Zeit von 52.26 Sekunden, mit einem Vorsprung von 82 Hundertstelsekunden vor seinem größten Widersacher Henrik Kristoffersen aus Norwegen. Slalom-Olympiasieger Andre Myhrer folgt mit einem Rückstand von 99 Hundertstelsekunden auf dem 3. Rang. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker für den Finallauf finden sie im Menü oben.
Marcel Hirscher: „Heute waren vom Slalom-Start …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Stefano Gross bangt um Start beim Olympia Slalom | ]
Stefano Gross bangt um Start beim Olympia Slalom

Italiens Medaillenhoffnung Stefano Gross fürchtet um seinen Start beim Olympia Slalom in Yongpyong. Der 31-Jährige Routinier aus dem Fassatal zog sich im Training eine Adduktoren, bzw. Muskelzerrung zu. Die Medizinische Abteilung der Italiener ist jedoch zuversichtlich, dass eine kurzfristige Therapie zum Erfolg führen wird.
Gross konnte sich in dieser Saison bei sieben Saisonstarts fünf Mal innerhalb der Top Ten klassieren. Bei den Olympischen Winterspielen 2014 verpasste der Italiener eine Bronzemedaille um fünf Hundertstelsekunde. Zeitgleich mit Fritz Dopfer musste er sich in Sotschi mit Rang 4 begnügen.
„Ich will am Donnerstag ganz vorne …

Alle News, Herren News »

[2 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Manfred Mölgg bereitet sich am Klausberg auf Olympia vor | ]
Manfred Mölgg bereitet sich am Klausberg auf Olympia vor

Klausberg – Im Südtiroler Ahrntal befindet sich die Skiarena Klausberg. Der erfahrene Skirennläufer Manfred Mölgg nutzt die Zeit vor der Abreise nach Pyeongchang, um dort ein paar gute Trainingseinheiten abzuspulen. Auch Hausherr Simon Maurberger ist mit von der Partie. Die Strecke ist sehr interessant, die Laufzeit beträgt rund 45 Sekunden.
Die Piste wurde für die Touristen gesperrt. In den letzten Tagen hat die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová dort mit Livio Magoni gearbeitet. Auch andere Athletinnen und Athleten wollen die guten Bedingungen nutzen, bevor es mit dem Flieger nach Südkorea geht.
Bericht für …