Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Mathias Berthold

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Apr 2019 | bisher kein Kommentar | ]
DSV News: Andreas Evers wird Herren Disziplintrainer Speed

Andreas Evers übernimmt ab der kommenden Saison die Leitung des DSV-Speed-Teams. Evers löst damit Christian Schwaiger ab, der Mathias Berthold als Bundestrainer Herren nachfolgt.
Der 51-jährige Diplomtrainer aus der Flachau stand in den vergangenen zwei Jahren als Leitender Trainer der Schweiz Herren-Abfahrtsmannschaft um den Gewinner der aktuellen Abfahrt-Weltcupwertung Beat Feuz in der Verantwortung.
Der ehemalige Rennfahrer begann seine Trainerkarriere 1995 im Österreichischen Skiverband (ÖSV). In den Jahren 1999 bis 2012 fuhr er als leitender Disziplintrainer mit den ÖSV-Abfahrern um Hermann Maier zahlreiche Erfolge ein.
„Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung beim …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Christian Schwaiger wird neuer DSV Herren-Cheftrainer | ]
Christian Schwaiger wird neuer DSV Herren-Cheftrainer

Christian Schwaiger wird neuer Cheftrainer der alpinen Herrenmannschaft. Schwaiger folgt auf Mathias Berthold, der in den vergangenen fünf Jahren in der Verantwortung stand und sich nach seinem Rücktritt vom Amt des Bundestrainers zum Saisonende zukünftig beruflich neu orientieren möchte.
Christian Schwaiger übernimmt die Leitung des alpinen DSV-Herren-Teams. Der 51-jährige Diplomtrainer aus Saalfelden, Österreich, war in den letzten fünf Jahren als leitender Disziplintrainer der Herren Speed-Mannschaft tätig. Dabei gelang es ihm, die DSV-Abfahrer wieder in die Weltspitze zu führen und dabei mehrere historische Erfolge zu erringen.
Davor war Schwaiger als Technik-Trainer für die …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Mathias Berthold beendet Tätigkeit als Bundestrainer | ]
Mathias Berthold beendet Tätigkeit als Bundestrainer

Planegg/Garmisch-Partenkirchen (dsv). Mathias Berthold beendet zum Saisonende seine Tätigkeit als Bundestrainer der alpinen Herrenmannschaft. Der 53-jährige Vorarlberger stand in den vergangenen fünf Jahren in der Verantwortung und möchte sich zukünftig beruflich neu orientieren.
Mathias Berthold tritt als Bundestrainer der alpinen Herrenmannschaft zurück. Dies erklärte der Chefcoach am Rande der Deutschen Meisterschaften in Garmisch-Partenkirchen. Berthold hatte das Amt des Bundestrainers im April 2014 übernommen. Unter seiner Führung konnten die deutschen Herren viele große Erfolge feiern.
„Die Arbeit mit diesem Team hat mir über all die Jahre sehr viel Freude bereitet“, sagt Mathias Berthold. …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur DSV-Alpinchef Wolfgang Maier zieht vor Felix Neureuther den Hut | ]
Nicht nur DSV-Alpinchef Wolfgang Maier zieht vor Felix Neureuther den Hut

Soldeu – Die deutsche Ski-Szene muss zur Kenntnis nehmen, dass in der neuen Saison mit Felix Neureuther das Aushängeschild schlechthin nicht mehr an den Start gehen wird. Der fünffache WM-Medaillengewinner bestritt mit dem heutigen Slalom in Andorra sein letztes Weltcuprennen.
DOSB-Präsident Alfons Hörmann streute Neureuther Rosen. So habe der Sportler in den letzten eineinhalb Jahrzehnten den alpinen Skisport national und international auf entscheidende Weise mitgeprägt. Für den hohen Sportfunktionär hat Neureuther keinesfalls bloß leistungssportlich große Höhen erreicht, sondern auch viele Rückschläge in Form einer Verletzung gemeistert. Hörmann betonte die Willensstärke des …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Mathias Berthold: „Felix möchte beim Saisonfinale den nächsten Schritt nach vorne machen.“ | ]
Mathias Berthold: „Felix möchte beim Saisonfinale den nächsten Schritt nach vorne machen.“

Nur noch wenige Renntage, dann steht die Skiweltcup-Saison 2018/2019 in den Ski-Geschichtsbüchern. Für die DSV Herren eine Saison mit Höhen und Tiefen. So konnte man sich über den Sieg von Josef ‚Pepi‘ Ferstl beim Super-G in Kitzbühel freuen, hatte aber leider auch häufig Besuch von der ungeliebten Verletzungshexe. So konnten sich am Ende der Saison nur Josef Ferstl, in Abfahrt und Super-G, Alexander Schmid im Riesentorlauf und Felix Neureuther im Slalom, für das Weltcupfinale qualifizieren. Im Teamevent werden Fabian Himmelsbach und Anton Tremmel das deutsche Team verstärken.
DSV Herren Bundestrainer Mathias …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Mathias Berthold glaubt nicht an ein Karriereende von Felix Neureuther | ]
Mathias Berthold glaubt nicht an ein Karriereende von Felix Neureuther

Kranjska Gora – Der Österreicher Mathias Berthold, der beim DSV als Bundestrainer tätig ist, glaubt nicht, dass sein Schützling Felix Neureuther seine Skier an den Nagel hängt.
Er steht im Austausch mit dem Skirennläufer, der heute beim Slalom in Kranjska Gora den elften Platz belegte. Man diskutiert über die Maximierung von Dingen und nicht über einen Rücktritt. Trotzdem wird der Ehemann der Biathletin Miriam Gössner in der Woche nach dem Saisonende in Andorra überlegen, wie es mit ihm weitergeht.
Die Zeit wird er sich nehmen, und es sind auch viele Faktoren im …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther: „Bin körperlich wieder ganz fit“ | ]
Felix Neureuther: „Bin körperlich wieder ganz fit“

Der Skiweltcup biegt in die Zielgerade ein. Wenn auch die Entscheidungen um die Technikkugeln bereits gefallen sind, und sich Marcel Hirscher über die Slalom und Riesentorlaufkugel sowie den Gesamtweltcup freuen darf, warten in Kranjska Gora auf dem „Podkoren 3“ spannende Rennen auf die Skifans. Auch die DSV-Herren wollen kurz vor Saisonende zeigen was in ihnen steckt.
DSV Herren Bundestrainer Mathias Berthold hat für den Riesenslalom am Samstag folgende Rennläufer nominiert: Fritz Dopfer (SC Garmisch), Frederik Norys (SC Garmisch), Julian Rauchfuß (RG Burig Mindelheim), Alexander Schmid (SC Fischen), Benedikt Staubitzer (SC Mittenwald). …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Stefan Luitz für Riesenslalom-Start in Garmisch-Partenkirchen noch fraglich. | ]
Stefan Luitz für Riesenslalom-Start in Garmisch-Partenkirchen noch fraglich.

Am kommenden Wochenende starten die alpinen Herren beim Heim-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen. Auf der Kandahar steht am Samstag zunächst die Abfahrt auf dem Programm, ehe am Sonntag der Riesenslalom folgt.
Für den DSV gehen in Garmisch-Partenkirchen insgesamt 10  Athleten an den Start. Dabei hat man für den Riesenslalom am Sonntag zwei Startplätze noch nicht vergeben. Diese beiden Startberechtigung beim Riesenslalom könnte Stefan Luitz und Felix Neureuther bei seinem Heimrennen einnehmen. Dies wird jedoch erst in Kürze bekanntgegeben.
In der Abfahrt gehen für den DSV Christof Brandner (WSV Königssee), Klaus Brandner (WSV Königssee), Josef …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Mathias Berthold hofft beim Slalom in Wengen auf eine Leistungssteigerung | ]
Mathias Berthold hofft beim Slalom in Wengen auf eine Leistungssteigerung

Am kommenden Wochenende stehen für die Alpinen-Herren die 89. Internationalen Lauberhornrennen in Wengen auf dem Programm. Bereits am Freitag wird die Alpine Kombination ausgetragen, gefolgt von einer Abfahrt am Samstag und einem Slalom am Sonntag.
Für den DSV gehen in der Schweiz insgesamt neun Athleten an den Start. Die Alpine Kombination bestreitet nur Herren Dominik Schwaiger (WSV Königssee). In der Abfahrt vertreten Josef Ferstl (SC Hammer), Manuel Schmid (SC Fischen) und Dominik Schwaiger (WSV Königssee) die schwar-rot-goldenen Farben. Im Slalom am Sonntag kämpfen Fritz Dopfer (SC Garmisch), Sebastian Holzmann (SC Oberstdorf), …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther: „Werde mich in Adelboden voll und ganz auf den Slalom konzentrieren.“ | ]
Felix Neureuther: „Werde mich in Adelboden voll und ganz auf den Slalom konzentrieren.“

Am kommenden Wochenende gehen die alpinen Herren beim Weltcup in Adelboden an den Start. In der Schweiz stehen mit Riesenslalom und Slalom zwei Technikbewerbe auf dem Programm.
Für den DSV gehen in der Schweiz und Italien insgesamt zehn Athleten an den Start. Im Riesenslalom am Samstag vertreten, Fritz Dopfer (SC Garmisch), Stefan Luitz (SC Bolsterlang), Alexander Schmid (SC Fischen), Julian Rauchfuß (RG Burig Mindelheim), Benedikt Staubitzer (SC Mittenwald) und Linus Straßer (TSV 1860 München) die deutschen Farben.
Den Slalom am Sonntag bestreiten Fritz Dopfer (SC Garmisch), Sebastian Holzmann (SC Oberstdorf), Stefan Luitz …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für DSV startet ohne Felix Neureuther in die „Süditroler Weltcup Woche“ | ]
DSV startet ohne Felix Neureuther in die „Süditroler Weltcup Woche“

Am Freitag und Samstag gehen die Alpinen Herren in Gröden im Super-G und in der Abfahrt an den Start. Für die Techniker stehen am Sonntag und Montag in Alta Badia ein Riesenslalom und der Parallel-Riesenslalom auf dem Programm.
Für den DSV gehen in Gröden und Alta Badia insgesamt elf Athleten an den Start. Für die Abfahrt und den Super-G in Gröden wurden Klaus Brandner (WSV Königssee), Josef Ferstl (SC Hammer), Andreas Sander (SG Ennepetal), Manuel Schmid (SC Fischen) und Dominik Schwaiger (WSV Königssee) nominiert.
Die deutschen Fahnen beim Riesentorlauf der Herren in …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Stefan Luitz: „Es ist schön zu wissen, dass die Form stimmt.“ | ]
Stefan Luitz: „Es ist schön zu wissen, dass die Form stimmt.“

Am kommenden Wochenende bestreiten die DSV-Alpin Athleten einen Riesentorlauf und einen Slalom im französischen Val d´Isère. Nach dem Sieg von Stefan Luitz beim Riesenslalom in Beaver Creek stimmt die Stimmung im Technik-Team der Deutschen. Auf der schwierigen „La face de Bellevarde“ wird Felix Neureuther sein Comeback geben.
Im Riesenslalom am Samstag gehen für den DSV Fritz Dopfer (SC Garmisch), Stefan Luitz (SC Bolsterlang), Felix Neureuther (SC Partenkirchen), Alexander Schmid (SC Fischen), Benedikt Staubitzer (SC Mittenwald) und Linus Straßer (TSV 1860 München) an den Start.
Den Slalom am Sonntag bestreiten: Fritz Dopfer (SC …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther: „Ich freue mich sehr auf mein Comeback hier in Levi“ | ]
Felix Neureuther: „Ich freue mich sehr auf mein Comeback hier in Levi“

Wenn am Sonntag, nach der Absage des Riesentorlaufs in Sölden, beim Slalom in Levi endlich auch für die Herren der Startschuss in den WM-Winter 2018/19 fällt, feiern Felix Neureuther und Stefan Luitz im hohen Norden ihr Skiweltcup Comeback. Beide mussten im letzten Jahr nach einem Kreuzbandriss, frühzeitig die Saison beenden.
Für den DSV gehen bei den Slaloms in Levi insgesamt 8 Athleten an den Start: Fritz Dopfer (SC Garmisch), Sebastian Holzmann (SC Oberstdorf), David Ketterer (SSC Schwenningen), Stefan Luitz (SC Bolsterlang), Felix Neureuther (SC Partenkirchen), Dominik Stehle (SC Obermaiselstein), Linus Straßer …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Stefan Luitz meldet sich nach Kreuzbandriss in Sölden zurück | ]
Stefan Luitz meldet sich nach Kreuzbandriss in Sölden zurück

Felix Neureuther und Stefan Luitz starteten erfolgreich in die Olympiasaison 2017/18. Einer gewann in Levi einen Slalom, der andere überzeugte mit zwei Podestplätzen im Riesentorlauf. Beide Athleten träumten von den Olympischen Spielen in Südkorea, beide wurden durch einen blöden Kreuzbandriss aus dem Konzept geworfen.
Nun steht am kommenden Sonntag der Skiweltcup-Auftakt in die WM-Saison 2018/19 auf dem Programm. Während der Start von Neureuther noch mit einem Fragezeichen versehen ist, wird Stefan Luitz auf dem Rettenbachferner sein Comeback feiern.
Im Training konnte Luitz bereits wieder überzeugen. Die Verletzung ist gut ausgeheilt, trotzdem fehlt …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[28 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Das Knie funktioniert! Felix Neureuther plant Start beim Weltcup-Auftakt in Sölden | ]
Das Knie funktioniert! Felix Neureuther plant Start beim Weltcup-Auftakt in Sölden

Seit dem Frühjahr 2011 gehören die Skigebiete der Schultz-Gruppe zu den offiziellen Trainingsgebieten des Deutschen Skiverbandes. Neben den Trainingspisten auf dem Mölltaler Gletscher und in Kaltenbach können die DSV-Trainingsgruppen ab dem kommenden Winter weitere Strecken im Skigebiet Spieljoch nutzen. Der Deutsche Skiverband und die Schultz-Gruppe luden daher heute zum traditionellen DSV-Medientag in die Bergstation Spieljochbahn, in Fügen ein.
Gut vier Wochen vor dem Saison-Opening in Sölden (27./28. Oktober) standen in gewohnter Art und Weise Trainer und Funktionäre sowie die Top-Aktiven der Nationalmannschaften Alpin und Ski Cross der Presse zur Verfügung.
DSV-Sportdirektor Wolfgang …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Mathias Berthold im Skiweltcup.TV-Interview: „Es ist noch nicht alles Gold, was glänzt“ | ]
Mathias Berthold im Skiweltcup.TV-Interview: „Es ist noch nicht alles Gold, was glänzt“

Auch die DSV-Herren haben bereits die Vorbereitung für die WM-Saison 2018/19 aufgenommen. In der letzten Woche absolvierten die Jungs von Mathias Berthold ein Konditionstrainingslager in Österreich. Im Burgenland, genauer gesagt in Steinbrunn, im Landessportzentrum VIVA, bereiteten sich die Athleten mit Kraft- und Ausdauertraining auf den WM-Winter vor. Nach den schweißtreibenden Trainingseinheiten stand uns DSV-Herren-Bundestrainer Mathias Berthold für ein ausführliches Interview zur Verfügung.
Skiweltcup.TV: „Trotz vieler Verletzungsrückschläge war die Saison 2017/18 für die DSV-Herren eine sehr erfolgreiche. Wie zufrieden bist du mit dem Abschneiden deiner Jungs?“
Mathias Berthold: „Das muss man immer etwas …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für DSV Herren schwitzten im Konditionstrainingslager in Österreich | ]
DSV Herren schwitzten im Konditionstrainingslager in Österreich

Bis letzten Freitag absolvierten die DSV-Herren ein Konditionstrainingslager in Österreich. Im Burgenland, genauer gesagt in Steinbrunn, im Landessportzentrum VIVA, bereiteten sich unter anderen Stefan Luitz, Fritz Dopfer und Linus Straßer, mit Kraft- und Ausdauertraining auf den WM-Winter 2018/19 vor.
Statt Ausspannen und einer Abkühlung  in einem erfrischenden Bergsee, stand für die DSV-Athleten schwitzen und Muskelaufbau in der Fitnesshalle auf dem Programm. Ein bereits gewohntes Sommervergnügen für Fritz Dopfer: „Ich bin ja schon einige Jahre mit dem Skizirkus unterwegs. Da weiß man wie die Trainingseinheiten im Sommer sind. Natürlich gibt es auch …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[15 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für DSV mit starkem Team bereit für die WM-Saison 2018/19 | ]
DSV mit starkem Team bereit für die WM-Saison 2018/19

Der Deutsche Skiverband (DSV) hat nach der Alpinen Trainerklausur ein schlagkräftiges Team für die WM-Saison 2018/19 vorgestellt.
Die Verantwortung für die Lehrgangsgruppe Ia der Damen trägt weiterhin Bundestrainer Jürgen Graller. Er wird von den Trainern Andreas Fürbeck, Tobias Lux, Christoph Kienzl, Markus Lenz, Thomas Salcher, Rudi Soulard und Josef Steckermeier unterstützt. Als Physiotherapeutin betreut Tina Krahmer das Damenteam. Im Bereich Ski-Technik werden die Damen unterstützt von Rudolf Berger, Franz Höflehner, Domen Orazem, Peter Roth und Markus Voppichler.
Lehrgangsgruppe Ia Damen: Lena Dürr, Viktoria Rebensburg, Marina Wallner, Jessica Hilzinger, Julia Mutschlechner, Meike Pfister, …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Mathias Berthold: „Das DSV-Speed-Team ist auch nach den Olympischen Spielen hoch motiviert“ | ]
Mathias Berthold: „Das DSV-Speed-Team ist auch nach den Olympischen Spielen hoch motiviert“

Die Weltcup-Herren gehen beim Speed-Wochenende im norwegischen Kvitfjell in Abfahrt und Super-G auf Punktejagd.
Für den DSV gehen bei der Abfahrt in Kvitfjell folgende Athleten an den Start. Christof Brandner (WSV Königssee), Thomas Dreßen (SC Mittenwald), Josef Ferstl (SC Hammer e.V.), Fabio Renz (SC Fischen), Andreas Sander (SG Ennepetal) und Manuel Schmid (SC Fischen).
Den Super-G am Sonntag bestreiten für das deutsche Team: Thomas Dreßen (SC Mittenwald), Josef Ferstl (SC Hammer e.V.) und Andreas Sander (SG Ennepetal)
DSV Herren Bundestrainer Mathias Berthold: „Das Team ist nach den Olympischen Spielen hoch motiviert, die verbleibenden …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Nach den Spielen ist vor den Spielen: Ist der DSV gewappnet für Peking 2022? | ]
Nach den Spielen ist vor den Spielen: Ist der DSV gewappnet für Peking 2022?

Die Saison des Deutschen Skiverbandes ist in der Vielfalt der Ergebnisse so erfolgreich wie schon lange nicht mehr – und doch trüben die Resultate der Olympischen Winterspiele ein wenig den gewonnenen Glanz. War diese Saison nur ein positiver Ausrutscher oder ist der DSV auf einem guten Weg Richtung Peking 2022?
Historische Saison
Wenn jemand vor dieser Skisaison gesagt hätte, das deutsche alpine Skilager werde vier verschiedene Weltcupsieger in vier verschiedenen Disziplinen bejubeln, dann hätte das selbst den kühnsten Optimisten ein ungläubiges Lächeln abgewonnen.
Heute weiß der Ski-Fan, dass dieser unglaubliche Fall mit den …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für DSV Herren Cheftrainer Mathias Berthold gibt „Nachwuchs“ in Kranjska Gora eine Chance | ]
DSV Herren Cheftrainer Mathias Berthold gibt „Nachwuchs“ in Kranjska Gora eine Chance

Am kommenden Wochenende sind die Skiweltcup-Herren im slowenischen Kranjska Gora im Einsatz. Am Samstag steht der Riesentorlauf auf dem Programm, am Sonntag messen sich Marcel Hirscher & Co. im Slalom Stangenwald.
Während sich Marcel Hirscher mit einem Sieg, beim Riesenslalom am Samstag, bereits vorzeitig die kleine Disziplinenkugel sichern könnte, gibt man beim DSV dem Nachwuchs erneut eine Chance. Neben den erfahrenen Fritz Dopfer (SC Garmisch), Alexander Schmid (SC Fischen) sowie Linus Straßer (TSV München 1860) kommt auch Julian Rauchfuss (RG Burig Mindelheim) zu seinem vierten, und Frederik Norys (SC Garmisch) zu …

Alle News, Top News »

[22 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Auch ohne Olympia-Medaille kann der DSV auf eine erfolgreiche Saison blicken | ]
Auch ohne Olympia-Medaille kann der DSV auf eine erfolgreiche Saison blicken

Die Alpinen Damen und Herren haben bei den Olympischen Winterspielen in PyeongChang ihre letzten Einzel-Rennen absolviert. In der Nacht von Freitag auf Samstag steht noch der Alpine Team Event auf dem Programm. Beim Deutschen Skiverband zieht man ein erstes, ernüchterndes Fazit. Noch steht keine einzige Medaille auf der Habenseite. Erstmals seit 12 Jahren kann es sein, dass Viktoria Rebensburg & Co. die Heimreise ohne Edelmetall antreten müssen.
DSV Alpindirektor Wolfgang Maier hat sicher die Erfahrung, die Situation richtig einzuschätzen. Viktoria Rebensburg hat im Riesenslalom die eingeplante Medaille nur knapp verpasst. Im …

Alle News, Herren News »

[14 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Olympia 2018: Thomas Dreßen und Co. brennen auf die Olympia-Abfahrt in Pyeongchang | ]
Olympia 2018: Thomas Dreßen und Co. brennen auf die Olympia-Abfahrt in Pyeongchang

Pyeongchang – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag steht mit der Abfahrt der Herren die erste Ski-Olympiaentscheidung in Südkorea auf dem Programm. Thomas Dreßen will nicht nur mit einem goldenen Helm für Furore sorgen und selbstverständlich eine Medaille anpeilen. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!
Auch Andreas Sander und Pepi Ferstl sind Kandidaten für eine Überraschung. Vor vier Jahren gab es keinen DSV-Athleten, der die Olympia-Abfahrt im russischen Sotschi bestritt. Was sich seitdem getan hat, ist alles andere als negativ. Die Trainer Mathias Berthold und Christian …