Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Matteo Marsaglia

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Nicht nur Sofia Goggia blickt nach Ushuaia

Rom/Ushuaia/Mount Hotham – Ein großes Kontingent an italienischen Ski-Assen fliegt nach Ushuaia. So werden die Speedspezialisten Dominik Paris und Co. bis zum 16. September vier intensive Arbeitswochen in Argentinien erleben. Diese Einheiten haben eine grundlegende Bedeutung, geht es darum, das Selbstvertrauen zurückzugewinnen und viel Material zu testen. Paris‘ Teamkollegen Emanuele Buzzi und Peter Fill haben bereits einige Skitage hinter sich und wollen wieder angreifen. In Ushuaia sind auch Matteo Marsaglia und Mattia Casse im Einsatz. Sie wollen gut arbeiten, um im Ski Weltcup Winter gute Platzierungen zu erzielen.
Zuhause geblieben ist …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Christof Innerhofer hofft auf ein Comeback in Lake Louise

Stilfser Joch – Der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer steht wieder auf den Skiern. Gestern postete er ein Foto, das ihn erstmals nach seinem Kreuzbandriss im Frühling auf den Brettern zeigt. Er freute sich sehr und zeigte sich auf Instagram von seiner emotionalen Seite. Auf dem Stilfser Joch machte er seine ersten Schwünge.
Die Freude ist entsprechend groß. Er fühlte sich wie ein kleiner Junge, der sich das erste Mal die Skier anschnallte. Der Pusterer berichtete auch, dass es die Koordination des Knies gut funktioniert, er jedoch noch nicht Vollgas gegeben habe. …

Alle News, Damen News, Top News »

[31 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Verena Gasslitter und Vivian Insam wollen wieder durchstarten | ]
Verena Gasslitter und Vivian Insam wollen wieder durchstarten

Stilfser Joch – Die junge Südtirolerin Verena Gasslitter kämpft sich zurück. Ähnliches können wir auch von ihrer Landsfrau Vivien Insam berichten. Die Skirennläuferinnen haben im Europacup große Leistungen erzielt. Eine schwere Verletzung warf sowohl die Kastelrutherin als auch die Grödnerin zurück. Vorerst.
Insam hat vor mehr als einem Jahr ihr letztes Rennen bestritten. Das war im Europacup der Fall, genauer gesagt in La Molina. Gasslitter ging zuletzt im Ski Weltcup Super-G von Lake Louise im fernen Jahr 2016 an den Start. Die azurblauen Athletinnen wollen wieder zurückkehren. Sie trainieren bis zum …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Mattia Casse und Co. sind bereit für das Gletschertraining | ]
Mattia Casse und Co. sind bereit für das Gletschertraining

Stilfser Joch – Das azurblaue Speedquartett Peter Fill, Mattia Casse, Emanuele Buzzi und Matteo Marsaglia freuen sich auf das Gletschertraining auf dem Stilfser Joch. Dieses beginnt am heutigen Dienstag und dauert bis zum kommenden Freitag.
Die vier A2-Kader-Athleten werden auch von einigen Trainern nach bestem Wissen und Gewissen betreut und unterstützt. Es sind dies Raimund Plancker, Christian Corradino und Valter Ronconi.
Der Athletenbetreuer Giuseppe Abruzzini, der Physiotherapeut Alberto Sugliano und die Ski-Servicemänner Mattia Lavelli, Daniel Zonin und Giorgio Gay dürfen selbstredend nicht fehlen, wenn die vier Ski-Weltcup-Asse auf dem Stilfser Joch eifrig …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Matteo Marsaglia möchte im kommenden Winter konstant gute Leistungen abrufen | ]
Matteo Marsaglia möchte im kommenden Winter konstant gute Leistungen abrufen

Stilfser Joch – Die Vorbereitung im Hinblick auf die neue Saison 2019/20 ist voll im Gange. Der italienische Skirennläufer Matteo Marsaglia hat gerade sein erstes Gletschertraining auf dem Stilfser Joch abgespult. Er schaut zuversichtlich und enthusiastisch nach vorne. Nach dem Materialwechsel will er wieder voll angreifen.
Matteo Marsaglia hat einige durchwachsene Saisonen hinter sich. Das Trockentraining ist gut und intensiv verlaufen. Vor den Einheiten auf dem Stilfser Joch spulte er einen sechswöchigen Kraft und Ausdauerblock ab. Das Grundlagentraining fand in Asti statt. Der erste Auftritt auf der weißen Grundlage verlief sicher …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde will mit Atomic wieder auf Kristalljagd gehen. | ]
Aleksander Aamodt Kilde will mit Atomic wieder auf Kristalljagd gehen.

Soldeu – Das Weltcupfinale in Soldeu ist längst Geschichte, nun trainieren die Skirennläuferinnen und -läufer im Hinblick auf die neue Saison. Der Winter war facetten- und arbeitsreich. Und von nun denken alle an die neue Saison 2019/20.
Der Frühling gab den Athletinnen und Athleten etwas Zeit zum Verschnaufen. Überdies konnten sie nachdenken, was schief gelaufen ist, um im neuen Winter keinerlei Fehler zu machen. Sie möchten besser werden und werden vielleicht die eine oder andere Änderung vornehmen, um in der bevorstehenden Saison besser zu werden.
Damit man besser wird, muss man eifrig …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Marta Bassino wird in Kürze am Stilfser Joch trainieren | ]
Nicht nur Marta Bassino wird in Kürze am Stilfser Joch trainieren

Stilfser Joch – Von Montag an werden die italienischen Speed-Damen am Stilfser Joch trainieren. Am Gletschertraining, das bis Samstag über die Bühne geht, nehmen Marta Bassino, Francesca Marsaglia, Elena Curtoni, Karoline Pichler, Laura Pirovano, Nicol Delago, Nadia Delago, Roberta Melesi und Verena Gasslitter teil.
Auch Federica Brignone und Sofia Goggia wurden von FISI-Sportdirektor Max Rinaldi nominiert. Die Frauen werden von Giovanni Feltrin und Gianluca Rulfi betreut.
Damit es den Mädels nicht zu langweilig wird, sind auch Emanuele Buzzi, Mattia Casse, Peter Fill und Matteo Marsaglia unter der Leitung von Alberto Ghidoni am …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[8 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Katharina Huber, Matteo Marsaglia, Urs Kryenbühl und Stefan Rogentin wechseln zur Fischer Race Family | ]
Katharina Huber, Matteo Marsaglia, Urs Kryenbühl und Stefan Rogentin wechseln zur Fischer Race Family

Vier Athleten aus drei Nationen: Die Fischer Race Family freut sich über vielversprechende Neuzugänge für die kommende Saison. Der Italiener Matteo Marsaglia, die Österreicherin Katharina Huber und die beiden Schweizer Urs Kryenbühl und Stefan Rogetin wechseln zum Skihersteller aus Ried im Innkreis und werden ihre Rennen zukünftig auf Fischer bestreiten.
Matteo Marsaglia
Seit langem ist er als besonders technisch versierter Skirennläufer bekannt: Mit dem 33-jährigen Matteo Marsaglia gewinnt die Fischer Race Family einen arrivierten Athleten, der das Team in den schnellen Disziplinen bereichern wird. Eine gute Zusammenarbeit mit seinem Ausrüster ist dem …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Trotz Verletzung hat Christof Innerhofer einen A-Kaderplatz sicher | ]
Trotz Verletzung hat Christof Innerhofer einen A-Kaderplatz sicher

Gais – Auch wenn sich der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer im letzten Saisonrennen das Kreuzband riss, schaut er zuversichtlich in die Zukunft. Trotz seiner Verletzung steht es außer Frage, dass der 34-jährige Südtiroler auch in der kommenden Saison dem italienischen A-Kader angehören wird.
Sein Platz ist nicht in Gefahr, ebenso werden sich Peter Fill und Dominik Paris mit Sicherheit wieder im A-Kader finden. In der letzten Saison haben auch Mattia Casse und Matteo Marsaglia überzeugt. Sie werden wohl auch einen Sprung nach vorne machen und vom B-Kader aufsteigen.
Davide Cazzaniga, der im …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Abfahrtsmeister Matteo Marsaglia krönt sich auch zum italienischen Super-G-Meister | ]
Abfahrtsmeister Matteo Marsaglia krönt sich auch zum italienischen Super-G-Meister

Cortina d’Ampezzo – Am heutigen Freitagvormittag wurde der italienische Ski-Meister im Super-G ermittelt. Dabei war Matteo Marsaglia in einer Zeit von 1.20,29 Minuten der Schnellste. Mattia Casse wurde zeitgleich mit Dominik Paris (+ je 0,63) Zweiter.
Florian Schieder (+1,09) wurde Vierter. Der junge Südtiroler war nur um eine Hundertstelsekunde schneller als Davide Cazzaniga. Matteo De Vettori (+1,26) schwang als Sechster ab. Luca De Aliprandini (+1,62) belegte den siebten Platz. Hinter dem Freund von Michelle Gisin kam Alexander Prast (+1,78) auf Position acht ins Ziel.
Pietro Zazzi (+1,92) und Matteo Franzoso (+2,13) rundeten …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Der italienische Abfahrtsmeister heißt Matteo Marsaglia! | ]
Der italienische Abfahrtsmeister heißt Matteo Marsaglia!

Cortina d’Ampezzo – Am heutigen Donnerstag wurde der italienische Abfahrtsmeister ermittelt. Der Sieg ging an Matteo Marsaglia. In einer Zeit von 1.26,19 Minuten verwies er Christof Innerhofer um 0,04 Sekunden auf Rang zwei. Der Rückstand des auf Platz drei fahrenden Dominik Paris war mit 0,05 Sekunden auch nicht groß.
Henri Battilani riss als Vierter schon eine Sekunde auf Marsaglia auf. Mattia Casse war lediglich 0,02 Sekunden langsamer als Battilani.  Die junge Südtiroler Florian Schieder (+1,18) und Alexander Prast (+1,19) waren wie ihre großen Vorbilder Christof Innerhofer und Dominik Paris nur um …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2019: Kjetil Jansrud krönt sich zum Abfahrts-Weltmeister 2019 | ]
SKI WM 2019: Kjetil Jansrud krönt sich zum Abfahrts-Weltmeister 2019

Frau Holle und Petrus hatten am Samstag wenig Einsehen mit den Speed-Athleten. Die Weltmeisterschaftsabfahrt in Are wurde begleitet von leichtem Schneefall, starkem Wind und Nebel.  Während man sich schon am frühen Morgen dazu entschlossen hatte, dass man versuchen wird das Rennen nur auf einer verkürzten Strecke auszutragen, konnte man nach zwei Startverschiebung (13 Uhr / 13.30 Uhr) das Rennen aufnehmen.
Bei widrigen Wetterbedingungen konnten die Norweger ihren schwachen WM-Super-G Auftritt vergessen machen. Der neue Weltmeister in der Abfahrt heißt Kjetil Jansrud. Der Wikinger setzte sich in einer Zeit von 1:19.98 Minuten, …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE SKI WM 2019: Abfahrtslauf der Herren in Are, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE SKI WM 2019: Abfahrtslauf der Herren in Are, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Da auch das 3. WM-Abfahrtstraining der Herren witterungsbeding nicht von ganz oben gestartet werden konnte, sind nun die Notfallpläne A,B, und C von FIS Renndirektor Markus Waldner gefragt. Sollte am Samstag kein Besichtigungstraining von oben bis zum Super-G Start möglich sein, müsste man die WM-Abfahrt auf der stark verkürzten WM-Strecke austragen.  Der Start der WM-Abfahrt 2019 ist für 12.30 Uhr angesetzt. Die offizielle FIS Startliste für die WM-Abfahrt der Herren, am Samstag um 12.30 Uhr in Are, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
UPDATE 13.15 …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2019: Auch 3. Abfahrtstraining nur auf verkürzter Strecke – Dominik Paris mit Tagesbestzeit | ]
SKI WM 2019: Auch 3. Abfahrtstraining nur auf verkürzter Strecke – Dominik Paris mit Tagesbestzeit

Jetzt wird es eng. Auch das 3. WM-Abfahrtstraining konnte nur auf einer verkürzten Strecke ausgetragen werden. Sollte morgen keine Möglichkeit bestehen ein Besichtigungstraining im oberen Teil der WM-Strecke stattfinden können, müsste die Königsdisziplin am Samstag (12.30 Uhr) vom Reservestart in Szene gehen. Warten wir ab, wie die von FIS-Renndirektor Markus Waldner angekündigten „Notfallpläne“ umgesetzt werden können.
Die Tagesbestzeit am Freitag sicherte sich Super-G Weltmeister Dominik Paris. Der Südtiroler meisterte die verkürzte „WM-Strecke“ in einer Zeit von 52.54 Sekunden und verwies die beiden Franzosen Johan Clarey (2. – + 0.10) und Brice …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE SKI WM 2019: Super-G der Herren in Are, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE SKI WM 2019: Super-G der Herren in Are, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Eines ist bereits vor dem WM-Super-G der Herren sicher. Da der kanadische Titelverteidiger Erik Guay seine mehr als nur erfolgreiche Karriere beendet hat, wird sich am Mittwoch ein neuer Super-G Weltmeister feiern lassen können. Der Start auf der „WM-Piste“ wird um 12.30 Uhr erfolgen. Die offizielle FIS Startliste für den WM-Super-G der Herren, am Mittwoch um 12.30 Uhr in Are, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Als einer der großen Favorit geht am Mittwoch, beim WM Super-G in Are, Dominik Paris aus Südtirol an den …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für UPDATE: Das Abfahrtsrennen der Herren in Garmisch-Partenkirchen wurde abgesagt | ]
UPDATE: Das Abfahrtsrennen der Herren in Garmisch-Partenkirchen wurde abgesagt

Am Samstag findet in Garmisch-Partenkirchen die letzte Herrenabfahrt vor dem Saisonhöhepunkt im Rahmen der Ski Weltmeisterschaft in Are statt. Um 11.30 Uhr (MEZ) geht der erste Speed-Pilot, im Kampf um Hundertstelsekunden, auf die anspruchsvolle Kandahar-Rennpiste. Die offizielle FIS Startliste für den Abfahrtslauf auf der Kandahar, am Samstag um 11.30 Uhr in Garmisch-Partenkirchen, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.

UPDATE: Das Abfahrtsrennen der Herren in Garmisch-Partenkirchen wurde abgesagt
 
UPDATE: Schwierige Wetterverhältnisse in Garmisch. Über Nacht wurde es in Garmisch-Partenkirchen wärmer und Schneefall hat eingesetzt, der in der …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Freitag um 11.30 Uhr steht in Garmisch-Partenkirchen, das zweite und abschließende Zeittraining, für die am Samstag um 11.30 Uhr stattfindende Abfahrt auf dem Programm. Die offizielle FIS Startliste für das 2. Abfahrtstraining auf der Kandahar, am Donnerstag um 11.30 Uhr in Garmisch-Partenkirchen, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Für die Speed-Herren geht es Schlag auf Schlag weiter. Nach der Lauberhornabfahrt in Wengen und dem Hahnenkammrennen auf der Streif, und vor den Speed-WM-Entscheidungen in Are (6. Februar, WM-Super-G der Herren 12.30 Uhr / 10. Februar, …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde mit Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Garmisch | ]
Aleksander Aamodt Kilde mit Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Garmisch

Auch wenn Aksel Lund Svindal und Kjetil Jansrud, verletzungsbedingt auf einen Start in Garmisch-Partenkirchen verzichten mussten, stand beim 1. Abfahrtstraining auf der Kandahar ein Norweger ganz vorne. In einer Zeit von 1:57.38 Minuten sicherte sich Aleksander Aamodt Kilde, wenn auch mit einem Torfehler, die Tagesbestzeit, gefolgt von Brice Roger (2. – + 0.56) aus Frankreich und dem Oberösterreicher Vincent Kriechmayr (3. – +0.73). Nur sechs der Top 15 Rennläufer kamen ohne Torfehler ins Ziel. Viele Rennläufer ließen absichtlich ein Tor knapp vor dem Sprung „Freier Fall“ aus.
Mit Adrien Theaux (4. – …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Italiens größten Medaillenhoffnungen heißen Dominik Paris, Sofia Goggia und Federica Brignone | ]
Italiens größten Medaillenhoffnungen heißen Dominik Paris, Sofia Goggia und Federica Brignone

Auch Italiens Alpin-Rennsportler/innen sind bereit für die Ski-Weltmeisterschaft 2019 im schwedischen Are. Heute hat Präsident Flavio Roda den offiziellen italienischen Kader für die Ski-WM 2019 bekanntgegeben. Im Zeitraum vom 4. bis 17. Februar werden 11 Weltmeistertitel vergeben. Je fünf Einzeltitel bei den Damen und Herren, sowie ein Titel im Teamwettbewerb.
Der Italienische WM-Kader der Damen:
Marta Bassino, Federica Brignone, Chiara Costazza, Irene Curtoni, Nicole Delago, Lara Della Mea, Sofia Goggia, Nadia Fanchini und Francesca Marsaglia
Der Italienische WM-Kader der Herren:
Luca De Aliprandini, Stefano Gross, Christof Innerhofer, Matteo Marsaglia, Simon Maurberger, Manfred Moelgg, Dominik …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Hannes Reichelt mit Bestzeit beim Abschlusstraining auf der Streif | ]
Hannes Reichelt mit Bestzeit beim Abschlusstraining auf der Streif

Präsentierte sich der Hahnenkamm am Dienstag noch bei Sonnenschein und guter Sicht, hatten die Speed-Rennläufer bei der 2. Trainingseinheit auf der „Streif“ mit leichtem Schneefall und flachem Licht zu kämpfen. Die Tagesbestzeit erzielte der Salzburger Hannes Reichelt in einer Zeit von 1.57.41 Minuten, gefolgt von den beiden Italienern Matteo Marsaglia (2. – + 0.23) und Dominik Paris (3. – + 0.36), der bei der Abfahrt am Samstag zu den Top-Favoriten zählt. Mit dem Selbstbewusstsein des EC-Hahnenkammsieger stürmte der 25-jährige Steirer Daniel Danklmaier (4. – + 0.43) mit Startnummer 44 erneut …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Apr 2018 | Kommentare deaktiviert für Marco Odermatt sicher sich auch Schweizer Super-G Titel | ]
Marco Odermatt sicher sich auch Schweizer Super-G Titel

Wie bei den Damen kommt der Gewinner der Schweizer-Super-G Meisterschaft aus Nidwalden. Dabei handelt es sich um den sechsfachen Junioren-Weltmeister  Marco Odermatt, der sich bereits den Titel der Schweizer Abfahrts-Meisterschaft sichern konnte.
Der 20-jährige Rohdiamant im Schweizer Herrenteam, sicherte sich den Sieg in einer Zeit von 1:10.25 Minuten und verwies seine Teamkollegen Stefan Rogentin (+ 0.18) und Gian Luca Barandun (+ 0.61) auf die Plätze zwei und drei in der nationalen Schweizer-Wertung.
Urs Kryenbühl (+ 0.70) verpasste den Sprung auf das Meisterschaftspodest um neun Hundertstelsekunden und reihte sich vor Marc Gisin (5. …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Matteo Marsaglia entscheidet die Super-G-Italienmeisterschaft hauchdünn für sich | ]
Matteo Marsaglia entscheidet die Super-G-Italienmeisterschaft hauchdünn für sich

Santa Caterina Valfurva – Obwohl der Schweizer Ralph Weber beim Super-G im Rahmen der diesjährigen Italienmeisterschaften in Santa Caterina Valfurva rein zeitlich gesehen nicht zu toppen war, krönte sich Matteo Marsaglia zum Super-G-Sieger.
In einer Zeit von 1.11,31 Minuten war er um gerade einmal zwei Hundertstelsekunden schneller als Christof Innerhofer aus Südtirol. Auf Platz drei schwang Alexander Prast (+0,29), ebenfalls aus Südtirol, ab. Davide Cazzaniga war als Vierter nur 0,03 Sekunden langsamer als Prast.
Dominik Paris (+0,72) aus dem Ultental musste mit dem fünften Rang zufrieden sein. Er war um 16 Hundertstelsekunden …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer holt sich italienischen Abfahrtsmeistertitel 2018 | ]
Christof Innerhofer holt sich italienischen Abfahrtsmeistertitel 2018

Santa Caterina Valfurva – Dass sich Christof Innerhofer auf der Piste in Santa Caterina Valfurva wohlfühlt, zeigen seine Platzierungen im Weltcup. Heute belegte der Südtiroler den ersten Platz im Rahmen der nationalen Meisterschaften und sicherte sich in einer Zeit von 1.22,08 Minuten die Goldmedaille.
Matteo Marsaglia (+0,20) wurde Zweiter. Der RÜCKSTAND des auf Platz drei fahrenden Davide Cazzaniga betrug genau eine halbe Sekunde. Dominik Paris schrammte um gerade einmal 0,02 Sekunden am Podest vorbei. Auch Mattia Casse, Matteo De Vettori, Werner Heel und Florian Schieder zeigten eine gute Leistung.
Federico Simoni sicherte …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[18 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Otmar Striedinger gewinnt letzte EC-Saison-Abfahrt der Herren in Soldeu | ]
Otmar Striedinger gewinnt letzte EC-Saison-Abfahrt der Herren in Soldeu

Das Europacup-Finale in Soldeu ging am Sonntag mit der Abfahrt der Herren zu Ende. Dabei konnte sich beim letzten EC-Saisonrennen der Österreicher Otmar Striedinger über den Sieg freuen. Der 26-Jährige Kärntner sicherte sich den Sieg in einer Zeit von 1:28.93 Minuten vor den beiden Schweizern Urs Kryenbühl (+ 0.26) und Ralph Weber (+ 0.39).
Direkt hinter dem Führungstrio reihte sich der Südtiroler Werner Heel (+ 0.65), vor seinem italienischen Teamkollegen Matteo Marsaglia (5. Platz – + 0.66), auf dem vierten Rang ein.
Als bester DSV Rennläufer klassierte sich Christof Brandner (+ 0.96), …