Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Max Rinaldi

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Tommaso Sala will bald wieder richtig angreifen

Oligate Olona – Weitere Tests stehen im Sport Service Mapei in Oligate Olona auf dem Programm. FISI-Sportdirektor Max Rinaldi lud für die bevorstehenden Einheiten am Montag vier azurblaue Skirennläufer ein. Es sind dies die beiden Südtiroler Riccardo Tonetti und Simon Maurberger, aber auch ihre Teamkollegen Giovanni Borsotti und Tommaso Sala.
Apropos Sala: Der Athlet war über ein Jahr lang außer Gefecht, zumal er eine langwierige Sprunggelenkverletzung, die er sich beim Training in Ushuaia zugezogen hatte, auskurieren musste. Der Slalomspezialist hofft bald wieder ganz einsatzfähig zu sein.
Tonetti, der sowohl bei der WM-Kombination …

Alle News, Damen News, Top News »

[2 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Brignone, Goggia und Bassino bestreiten ihre Sommer-Vorbereitung in Ushuaia | ]
Brignone, Goggia und Bassino bestreiten ihre Sommer-Vorbereitung in Ushuaia

Rom – Auf der langen, seitens der FISI offiziell festgelegten Liste, gibt es drei technische Direktoren. Zwei sind im Herren-, einer im Damenbereich tätig. Gianluca Rulfi will eine ganz technische Rolle einnehmen. Er weist darauf hin, dass Sportdirektor Max Rinaldi die Nominierungen zu den Rennen vornimmt.
Ferner war es notwendig, einen technisch versierten Trainer zu haben, der sich vor allem in der Zeit nach Sölden um die Slalomspezialistinnen kümmert. Daniele Simoncelli wurde in das Organigramm aufgenommen. Er kümmert sich mehr um diesen sportlichen Aspekt. Dabei steht die Betreuung von Sofia Goggia, …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia und Federica Brignone kennen keine Müdigkeit | ]
Sofia Goggia und Federica Brignone kennen keine Müdigkeit

Livigno/Olgiate Olona – Am Osterwochenende haben mehrere Ski-Destinationen in Italien ihre Tore geschlossen. In Livigno schaut es anders aus. Dort finden Athletinnen und Athleten, die ihr Material testen, nach wie vor optimale Bedingungen vor. Sofia Goggia und Federica Brignone, zwei azurblaue Ausnahmeathletinnen haben in der vergangenen Woche dort gearbeitet.
Von morgen Mittwoch bis zum Montag, den 29. April 2019, sind sie wieder im Einsatz. FISI-Sportdirektor Max Rinaldi hat sie für das mehrtägige Trainingslager unter den Augen des verantwortlichen Trainers Gianluca Rulfi nominiert.
Goggia blieb auch zu Ostern in Livigno. Das beweisen ihre …

Alle News, Damen News, Top News »

[12 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Für Sofia Goggia und Federica Brignone stehen Materialtests in Livigno an | ]
Für Sofia Goggia und Federica Brignone stehen Materialtests in Livigno an

Livigno – Die italienischen Skirennläuferinnen Sofia Goggia und Federica Brignone feilen am Material und testen es. Sie sind für vier Tage in Livigno im Einsatz. Vorher arbeiteten sie gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen in La Thuile. Im Aostatal gastiert im nächsten Jahr wieder der Weltcupzirkus der Damen. Am Samstag, den 29. Februar und Sonntag, den 1. März 2020 werden auf der Franco-Berthod-Piste eine Abfahrt und ein Super-G ausgetragen.
Zurück zu Goggia und Brignone: Das Duo wurde von Sportdirektor Max Rinaldi für diese Einheiten nominiert. Die Tests beginnen am Dienstag, den 15. April und dauern …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia und Co. trainieren in La Thuile | ]
Sofia Goggia und Co. trainieren in La Thuile

La Thulie – Die italienischen Skidamen kennen noch keine Ferien. Acht Mädls arbeiten in La Thuile. In der Ortschaft im Aostatal wird im nächsten Winter wieder der Weltcup Station machen. Cheftrainer Matteo Guadagnini hat sich mit FISI-Sportdirektor Max Rinaldi zusammengesetzt und Marta Bassino, Federica Brignone, Elena Curtoni, Laura Pirovano, die zwei Delago-Schwestern Nadia und Nicol, aber auch Sofia Goggia und Francesca Marsaglia für die Übungseinheiten nominiert.
Die ersten vier Damen sind schon am Samstag angekommen. Der Rest kam in den folgenden Tagen. Gianluca Rulfi, Paolo Deflorian, Paolo Stefanini und die anderen …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Elena Curtoni kehrt ins Mannschaftstraining der Squadra Azzurra zurück | ]
Elena Curtoni kehrt ins Mannschaftstraining der Squadra Azzurra zurück

Italiens Sportdirektor Max Rinaldi hat vom 25. bis 29. Juni 2018 das erste Gletscher Training für die WM Saison 2018/19 der Weltcup-Damen terminiert. Erstmals nach ihrem Kreuzbandriss im rechten Knie, welchen sich Elena Curtoni im Vorjahr im Trainingslager in Copper Mountain zuzog, ist die 27-Jährige wieder im Team der Squadra Azzurra dabei. Ebenfalls mit von der Partie ist die Südtirolerin Karoline Pichler, die bereits kurz nach Saisonende (2. April 2018) wieder in das Mannschaftstraining zurückkehrte.
Zum ersten Schneetraining am Stilfserjoch werden auch  Federica Brignone, Sofia Goggia, Nicol Delago, Nadia Fanchini, Johanna …