Home » Archive

laufende Veranstaltungen: MRT

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Feb 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Schulterverletzung: Vorzeitiges Saison-Aus für Meike Pfister

Für DSV-Rennläuferinnen Meike Pfister ist drei Wochen vor dem Weltcup-Finale in Soldeu die Saison vorzeitig beendet. Wie wir berichtet haben, stürzte die 23-Jährige beim 1. Abfahrtstraining in Crans-Montana schwer, und hat sich dabei die rechte Schulter ausgekugelt. Pfister wurde zunächst auf der Piste notärztlich versorgt und dann mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Sion geflogen.
Nach der ersten Versorgung im Krankenhaus von Sion, wo die Schulter unter Narkose eingerenkt werden soll, wird die junge Speed-Rennläuferin nach München in die Sana Klinik überstellt. Inwiefern auch der Bänderapparat in Mitleidenschaft gezogen wurde, soll …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Verletze Schulter bremst Stefan Luitz aus | ]
Verletze Schulter bremst Stefan Luitz aus

Der 26-jährige Rennfahrer vom SC Bolsterlang hatte sich am vergangenen Samstag beim Riesenslalom von Adelboden (CH) in Folge eines Sturzes die linke Schulter luxiert. Die Verletzung wurde im Krankenhaus Frutigen erstversorgt, die Schulter wieder eingerenkt.
Am Montag wurden bei der weiterführenden Untersuchungen im MRT von Mannschaftsarzt Dr. Manuel Köhne und Schulterspezialist Prof. Dr. Ernst Wiedemann in der Orthopädischen Chirurgie München (OSM) keine neuen Verletzungen festgestellt, die eine dringliche operative Versorgung erfordern.
„Stefan Luitz wird nun im stationären Umfeld im Medical Park frühfunktionell behandelt werden“, sagt Dr. Manuel Köhne. „Wir gehen davon aus, …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone zieht sich Knieverletzung zu | ]
Federica Brignone zieht sich Knieverletzung zu

Pech für die Olympia Bronzemedaillen-Gewinnerin im Riesenslalom, Federica Brignone. Die 28-jährige Italienerin zog sich, am vorletzten Trainingstag beim Riesentorlauftraining auf dem Plateau Rosa in Zermatt, bei einem Sturz eine Knieverletzung zu.
Im Umberto Parini Krankenhaus in Aosta musste sich Brignone einer Magnetresonanz-Tomographie (MRT) unterziehen. Die zunächst befürchtete Kreuzbandverletzung konnte zum Glück ausgeschlossen werden. Die Carabinieri aus La Salle zog sich eine Dehnung des Seitenbandes im linken Knie und eine Knochenprellung zu.
Für die nächsten 15 Tage haben ihr die Ärzte absolute Ruhe und eine Knieschiene verordnet. Nach diesen zwei Wochen soll entschieden …