Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Nastasia Noens

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Tessa Worley und Alexis Pinturault führen die Equipe Tricolore durch den neuen Winter

Paris – Der A-Kader der französischen Damen besteht in der bevorstehenden Saison 2019/20 nur aus sieben Namen. Nach den Rücktritten von Anne-Sophie Barthet und Taina Barioz und dem Aufstieg von Clara Direz hat sich nicht viel getan.
In der Speedgruppe verfügen Laura Gauché und Jennifer Piot über den B-Kader-Status. Als Teamleaderin kann ohne Zweifel Tessa Worley, die im Riesentorlauf am besten unterwegs ist, angeführt werden.
A-Kader, Damen: Clara Direz, Coralie Frasse-Sombet, Tiffany Gauthier, Romane Miradoli, Adeline Mugnier, Nastasia Noens, Tessa Worley
B-Kader, Damen: Camille Cerutti, Madeline Chirat, Doriane Escane, Joséphine Forni, Laura Gauche, …

Alle News, Damen News, Top News »

[30 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Französin Nastasia Noens jubelt über Gold bei den Zollmeisterschaften | ]
Französin Nastasia Noens jubelt über Gold bei den Zollmeisterschaften

Galtür – Die französische Skirennläuferin Nastasia Noens freute sich über den ersten Platz im Rahmen der Zollmeisterschaften im österreichischen Galtür. In einer Zeit von 1.30,16 Minuten verwies sie die Deutsche Lena Dürr um 1,40 Sekunden auf Platz zwei. Die sehr junge Österreicherin Melanie Niederdorfer (+2,43) lag weit hinten, konnte sich aber über den dritten Rang freuen.
Abgerundet wurden die Top-6 von Dürrs Teamkollegin Jessica Hilzinger (+2,57), der Südtirolerin Celina Haller (+3,06) und Clara Poulet (+3,13). Die zuletzt angeführte Skirennläuferin gehört wie die Gewinnerin auch der Equipe Tricolore an.
Offizieller FIS Endstand: Zollmeisterschaften …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Clement Noel und Nastasia Noens dominieren französische Slalommeisterschaften | ]
Clement Noel und Nastasia Noens dominieren französische Slalommeisterschaften

Auron – Clement Noel, der zuletzt im Weltcup so erfolgreich war, hat auch bei den nationalen Meisterschaften zugeschlagen. Der Franzose sicherte sich im Torlauf die Goldmedaille in einer Zeit von 1.36,15 Minuten. Julien Lizeroux (+1,03) und Victor Muffat-Jeandet (+1,11) lagen weit zurück, konnten sich aber über die Plätze zwei und drei freuen.
Alexis Pinturault (+1,66) wurde Vierter. Simon Piolaine (+2,29) klassierte sich auf Rang fünf. Die Top-10 des heutigen Torlaufs wurden von Maxime Rizzo (6.; +2,32), Thibaut Favrot (7.; +2,62), Theo Letitre (8.; +2,91), Paco Rassat (9.; +3,69) und Steven Amiez …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin gewinnt in Soldeu auch den letzten Slalom des Winters | ]
Mikaela Shiffrin gewinnt in Soldeu auch den letzten Slalom des Winters

Soldeu – Am heutigen Samstag bestritten die Slalomspezialistinnen den letzte Weltcup-Torlauf in der Saison 2018/19. Dabei siegte die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin in einer Zeit von 1.48,15 Minuten. Die Schweizerin Wendy Holdener verpasste als Zweite um sieben Hundertstelsekunden ihren ersten Weltcupsieg im dieser Disziplin. Auf Rang drei schwang die Slowakin Petra Vlhová (+1,20) ab.
Mikaela Shiffrin: „Es war heute sicher kein perfekter Lauf, ich bin ein paar Mal aus der Balance gekommen, die Arme und Hände waren irgendwo. Aber ich bin wirklich happy. Es war wieder ein richtig schöner Tag, es hat …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhová entthront Mikaela Shiffrin und gewinnt Nachtslalom von Flachau | ]
Petra Vlhová entthront Mikaela Shiffrin und gewinnt Nachtslalom von Flachau

Die „Snow Space Salzburg Princess 2019“ heißt Petra Vlhova. Nach fünf zweiten Plätzen in der Saison 2018/19 konnte die Slowenien den 5. Slalomerfolg ihrer Karriere feiern und verwies, in einer Gesamtzeit von 1:52.85 Minuten, die US-Amerikanische Seriensiegerin Mikaela Shiffrin (2. – + 0.15) und Katharina Liensberger (3. – + 1.17) aus Österreich auf die Plätze zwei und drei.
Die zunächst auf Platz drei gereihte Schwedin Anna Sween Larsson wurde wegen einem Torfehler  nachträglich disqualifiziert. Während die Freude bei Liensberger groß war, flossen im Zielraum bei der Schwedin bittere Tränen.
Petra Vlhova: „Ich …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Nastasia Noens gewinnt 2. EC-Slalom in Trysil | ]
Nastasia Noens gewinnt 2. EC-Slalom in Trysil

Trysil – Am heutigen Dienstag wurde im norwegischen Trysil der zweite Europacup-Slalom der Damen ausgetragen. Dabei behielt die Französin Nastasia Noens in einer Zeit von 1.30,74 Minuten die Oberhand. Zur Halbzeit lag die routinierte Athletin der Equipe Tricolore lediglich auf Rang elf.
Den zweiten Platz teilten sich die Italienerin Lara Della Mea und die Österreicherin Chiara Mair (+ je 0,07). Die Tschechin Gabriela Capová (+ 0,17) fuhr auf einen guten vierten Rang. Sie war um eine winzige Hundertstelsekunde schneller als die schwedische Athletin Sara Rask, die im Finale elf Plätze gut …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Französische Slalom-Herren möchten in Levi fleißig punkten | ]
Französische Slalom-Herren möchten in Levi fleißig punkten

In den nächsten Wochen kommt der Skiweltcup richtig in Fahrt. Nach dem Riesentorlauf-Auftakt der Damen, und der witterungsbedingten Absage des Riesenslalom der Herren in Sölden, steht im finnischen Levi am kommenden Woche der Slalom-Weltcupauftakt der WM-Saison 2018/19 auf dem Programm.
Nach dem Sieg von Tessa Worley auf dem Rettenbachferner in Sölden, wollen die französischen Athleten auch auf der „Levi Black“ viele Weltcuppunkte einfahren. Insbesondere bei den Slalom-Herren hofft man auf einen Spitzenplatz; bei den Damen würde man sich bereits über einige Weltcuppunkte freuen.
In der letzten Saison konnte nur Nastasia Noens, mit …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Französisches Damen-Slalomteam geht neue Wege | ]
Französisches Damen-Slalomteam geht neue Wege

Während seine Athleten Anfang September darauf warten, den Schnee auf den europäischen Gletschern zu finden, zieht Michel Lucatelli, der neue Leiter der französischen Damen-Slalomgruppe, eine erste Zwischenbilanz.
Nach zwei Trainingseinheiten auf Schnee ist Lucatelli mit seinen Mädels zufrieden. Nastasia Noens, Josephine Forni und Ninon Esposito, sowie Nachwuchsathletinnen aus dem Europacup sollen die Kohlen für Frankreich aus dem Feuer holen.
Der neue Trainer will neue Weg gehen. Die Vergangenheit interessiert ihn nicht. Zum Vorbild hat er sich die Trainingsgruppe der französischen Slalom-Herren genommen. Dass der Weg zum Erfolg nicht von alleine kommt, ist …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[29 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Linus Straßer gewinnt Slalom bei Internationalen Zollmeisterschaften 2018 | ]
Linus Straßer gewinnt Slalom bei Internationalen Zollmeisterschaften 2018

Am Mittwoch und Donnerstag standen in Pampeago (ITA) die internationalen Zollmeisterschaften auf dem Programm. Das Reiterjoch, italienisch Passo di Pampeago oder Passo delle Pale ist ein 1983 m hoher Gebirgspass zwischen den Dolomiten und den Fleimstaler Alpen in Italien. Das Gebiet um das Reiterjoch ist durch das Wintersportgebiet Ski Center Latemar erschlossen. Eine Etappe des Radrennens Giro d’Italia, die auch durch Tesero verläuft, führte über das Reiterjoch.
In dieser Woche waren jedoch nicht die Radsportler sondern die Skiläufer in Aktion. Dabei ist die „Trofeo cinque nazioni“ den Athleten der Zollpolizei von …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Die französische Riesenslalom-Meisterschaft geht an Victor Muffat-Jeandet | ]
Die französische Riesenslalom-Meisterschaft geht an Victor Muffat-Jeandet

In der französischen Gemeinde Châtel, gelegen im Département Haute-Savoie in der Region Auvergne-Rhône-Alpes, richtet der Französische Skiverband zur Zeit die nationalen Meisterschaften aus. Am heutigen Samstag stand der Riesenslalom der Herren auf dem Programm.
Im Wintersportgebietes Portes du Soleil ging die „Crème de la Crème“ der französischen Riesentorläufer an den Start. In einer Gesamtzeit von 2:06.27 sicherte sich Victor Muffat-Jeandet den Sieg, gefolgt von Alexis Pinturault (+ 0.73) und Thomas Fanara (+ 0.89).
Thibaut Favrot (+ 0.90) verpasste den Sprung auf das Siegespodest um eine mickrige Hundertstelsekunde und reihte sich in der …