Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Olympische Winterspiele

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone führt das italienische Riesenslalom-Team der Damen an | ]
Federica Brignone führt das italienische Riesenslalom-Team der Damen an

Pyeongchang – Am 12. Februar bestreiten die Damen mit dem Riesenslalom ihr erstes Olympiarennen. Auch die Squadra Azzurra möchte bei der Vergabe der Medaille ein Wörtchen mitreden.
Manuela Mölgg, Sofia Goggia, Federica Brignone und Marta Bassino werden für Italien an den Start gehen. Da der Favoritenkreis groß ist und die bisherigen Saisonleistungen entsprechend gut waren, rechnet sich das azurblaue Quartett Einiges aus. Dementsprechend motiviert sind die Mädls von Gianluca Rulfi.
Federica Brignone (Siegerin in Lienz und Dritte auf dem Kronplatz: „Ich bin seit fast einer Woche hier und wir haben sehr viel …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Olympia-Abfahrt der Herren in Pyeongchang ist wegen stürmischer Böen abgesagt | ]
Olympia-Abfahrt der Herren in Pyeongchang ist wegen stürmischer Böen abgesagt

Wie bereits befürchtet ist der Start der Alpinen-Rennläufer in die Olympischen Winterspiele 2018 den ungünstigen Wetterbedingungen zum Opfer gefallen. Die für heute geplante Olympia-Abfahrt der Herren musste wegen stürmischer Böen im oberen Teil der Strecke abgesagt werden.
Für Markus Waldner und sein Team stellt sich nun die Aufgabe, einen geeigneten  Ersatztermin zu finden. Wie der FIS-Renndirektor bereits vor einigen Tagen betonte hat die Olympia-Abfahrt absolute Priorität.
Desweiteren ist es ihm wichtig, dass man von ganz oben starten kann. Gerade dieser obere Teil, bis zum Super-G Start, ist einer der selektivsten und attraktivsten …

Alle News, Herren News »

[10 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Olympia-Abfahrt 2018: Wind stellt Markus Waldner und sein Team vor große Herausforderung | ]
Olympia-Abfahrt 2018: Wind stellt Markus Waldner und sein Team vor große Herausforderung

Pyeongchang – Nach wie vor könnte der Wind zum Spielverderber werden. Die Abfahrt der Herren im „Alpine Ressort Jeongseon“ wackelt wetterbedingt. Die Jury wird bis 2 Uhr morgens MEZ (10 Uhr Ortszeit) entscheiden, ob das Rennen über die Bühne gehen kann oder zu einem anderen Zeitpunkt ausgetragen werden muss. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!
Bei der Sitzung der Mannschaftskapitäne berichtete FIS-Renndirektor Markus Waldner, dass man sich am Sonntag auf eine große Herausforderung einstellen muss. Derzeit weht der Wind mit Geschwindigkeiten von 70 km/h. Es ist …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher gibt Kombi-Favoritenkelch weiter | ]
Marcel Hirscher gibt Kombi-Favoritenkelch weiter

Pyeongchang – Das dritte Abfahrtstraining in Jeongseon ist Geschichte. Der Österreicher Marcel Hirscher ist nicht zufrieden. Daher weist er die Kombi-Favoritenrolle von sich. Der Salzburger berichtete, dass er mit seinem ersten Probelauf durchaus zufrieden war. Nun war es eher eine Verschlechterung als eine Steigerung.
In der Summe riss er mehr als dreieinhalb Sekunden auf Vincent Kriechmayr auf. Die Schritte des langsamen Herantastens sind zu klein, gab der Salzburger zu Protokoll. Hirscher betonte auch, dass man ÖSV-Kollegen Marco Schwarz oder dem Franzosen Alexis Pinturault keine zwei Sekunden im Torlauf abnehmen kann.
Eine sehr …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Vincent Kriechmayr mit Tagesbestzeit beim Abschlusstraining für die Olympia-Abfahrt | ]
Vincent Kriechmayr mit Tagesbestzeit beim Abschlusstraining für die Olympia-Abfahrt

Das 3. und letzte Olympische Abfahrtstraining der Herren im „Jeongseon Alpine Center“ wurde von den Speed-Athleten hauptsächlich genutzt um die obere Passage, welche gestern wegen starken Windböen nicht befahren werden konnte, im Renntempo zu meistern. Im Mittelpunkt der Übungseinheit stand somit die Einfahrt Traverse und der Sprung am Super-G-Start.
Die Endzeiten von Beat Feuz, Matthias Mayer, Hannes Reichelt, Christof Innerhofer oder auch Andreas Sander, hatten keinerlei Aussagekraft. Aber auch die anderen Rennläufer haben teilweise Kräfte gespart und  Tempo rausgenommen.
Die schnellste Zeit des Tages, in 1:40.76 Minuten, konnte sich Vincent Kriechmayr gutschreiben …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[9 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Die Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea sind eröffnet | ]
Die Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea sind eröffnet

Am Freitagnachmittag um 13.42 Uhr MEZ (21.42 Ortszeit), wurden im Rahmen der Eröffnungsfeier im Olympiastadion von Pyeongchang, die XXIII. Olympischen Winterspiele durch den südkoreanischen Staatspräsident Moon Jae eröffnet.
In der Zeit vom 9. bis 25. Februar 2018 werden in der südkoreanischen Stadt Pyeongchang 92 Nationen bei 102 Entscheidungen um Gold, Silber und Bronze kämpfen. Es sind nach den Sommerspielen 1988 in Seoul die zweiten Olympischen Spiele in Südkorea. Damit finden nach den Winterspielen 1972 in Sapporo und 1998 in Nagano (beide in Japan) zum dritten Mal Olympische Winterspiele in Ostasien statt. …

Alle News, Damen News »

[9 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Anna Veith freut sich, dass die Olympischen Spiele endlich los gehen | ]
Anna Veith freut sich, dass die Olympischen Spiele endlich los gehen

Pyeongchang – Heute werden die XXIII. Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang offiziell eröffnet. Für Anna Veith ist es eine große Ehre, dass sie die österreichische Fahne bei der Eröffnungsfeier tragen durfte. Sie freut sich und sprach davon, dass die Anreise nach Südkorea  sehr lang war und man sich auf die neue Zeitzone einstellen muss. Sie ist sich sicher, dass sie bald einen guten Rhythmus finden wird.
So hat ihr die Zeitumstellung keinerlei Probleme beschert. Für die Österreicherin sind des die dritten Spiele. Es ist durchaus wichtig, Erfahrung zu haben. Das Austria …

Alle News, Herren News »

[9 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski-News: Herren Olympia Selektion Abfahrt und Alpine Kombination | ]
Swiss-Ski-News: Herren Olympia Selektion Abfahrt und Alpine Kombination

Nach dem heutigen zweiten Abfahrtstraining steht fest, dass Mauro Caviezel und Gilles Roulin am Start der Abfahrt an den Olympischen Winterspielen 2018 in PyeongChang stehen werden. Nebst dem schon von Beginn an gesetzten Beat Feuz, konnten sich der Bündner und der Zürcher so präsentieren, dass der Trainerentscheid zu ihren Gunsten fiel.
Die definitive Selektion für die Alpine Kombination wurde zudem auch schon getroffen: Nebst Mauro Caviezel, Justin Murisier und Luca Aerni wird auch Carlo Janka für die Schweiz am Start stehen.
Die Abfahrt findet am 11. Februar in Jeongseon statt. Die Alpine …

Alle News, Damen News »

[9 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Lindsey Vonn verzichtet auf Rennen in Crans Montana und Ofterschwang | ]
Lindsey Vonn verzichtet auf Rennen in Crans Montana und Ofterschwang

Pyeongchang – Die US-amerikanische Skirennläuferin Lindsey Vonn will nach ihren Rennen bei den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang eine kleine Rast einlegen.
So sagte die 81-fache Siegerin eines Weltcuprennens, dass sie beim Weltcup-Saisonkehraus im schwedischen Ǻre wieder mit von der Partie sein will. Konkret heißt dies, dass sie weder im schweizerischen Crans Montana noch im deutschen Ofterschwang fahren wird.
Vonn wird auch im WM-Winter 2018/19 wieder dabei sein. Ihr Ziel ist es, die 86 Erfolge von Ingemar Stenmark zu übertreffen. Bei einer Pressekonferenz in Südkorea wurde die Athletin über ihren im November 2017 …

Alle News, Herren News »

[9 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Olympiaabfahrt der Herren am Sonntag steht auf wackeligen Beinen | ]
Olympiaabfahrt der Herren am Sonntag steht auf wackeligen Beinen

FIS Renndirektor Markus Waldner ist mit den beiden ersten Trainingstagen in Jeongseong zufrieden. Er ist sich sicher, dass bis zum Renntag die Abfahrtsstrecke noch interessanter und knackiger werden wird. Dass die heutige Trainingseinheit nicht von ganz oben gefahren werden konnte überraschte auch den Südtiroler. Laut Wettervorhersage war der starke Westwind erst für Sonntag angesagt, und könnte bis Dienstag das Rennprogramm im „Jeongseon Alpine Center“ durcheinander wirbeln.
Markus Waldner und Hannes Trinkl haben vorsichtshalber schon einige Szenarien durch gespielt, falls am Sonntag die Olympiaabfahrt nicht wie geplant stattfinden könnte. Eine Vorverlegung auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer freut sich über Tagesbestzeit beim zweiten Olympischen Abfahrtstraining | ]
Christof Innerhofer freut sich über Tagesbestzeit beim zweiten Olympischen Abfahrtstraining

Wegen starken Windböen im oberen Streckenteil musste das 2. Olympische Abfahrtstraining um 30 Minuten nach hinten, und auf den Super-G-Start nach unten verlegt werden. Die Tagesbestzeit im „Jeongseon Alpine Center“ erzielt mit einer Zeit von 1:18.97 Minuten der Südtiroler Christof Innerhofer. Seine Favoritenstellung untermauert der Norweger Kjetil Jansrud (+ 0.01 Sekunden), der sich mit dem geringstmöglichen Zeitrückstand auf Platz zwei positioniert. Rang drei sichert sich der Schweizer Abfahrts-Weltmeister Beat Feuz (+ 0.44).
Christofer Innerhofer: „Das Rennen ist am Sonntag. Wer mich kennt weiß, dass ich beim Training schon immer versuche Vollgas …

Alle News, Damen News »

[9 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: Corinne Suter sichert sich den 4. Startplatz für den Olympia-Super-G | ]
Swiss-Ski News: Corinne Suter sichert sich den 4. Startplatz für den Olympia-Super-G

In einer internen Ausscheidung zwischen Corinne Suter und Joana Hählen auf der Lenzerheide sicherte sich Corinne Suter den letzten Startplatz im Super-G der Olympische Spiele in PyeongChang.
Nach dem Super-G Training am Mittwoch auf der Lenzerheide steht fest, dass sich Corinne Suter den vierten Startplatz im Olympia-Super-G neben Lara Gut, Jasmine Flury und Michelle Gisin gesichert hat. Corinne Suter setzte sich in der Ausscheidung gegen Joana Hählen durch. Das Rennen findet am 17. Februar auf der Olympia-Piste von Jeongseon statt.
Im Abfahrtstraining werden die folgenden fünf Athletinnen starten: Lara Gut, Michelle Gisin, …

Alle News, Damen News »

[8 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Swiss Ski News: Mélanie Meillard erleidet komplexe Knieverletzung | ]
Swiss Ski News: Mélanie Meillard erleidet komplexe Knieverletzung

Das heutige Riesenslalomtraining in PyeongChang hat für Mélanie Meillard einen folgenschweren Ausgang genommen. Die 19-jährige Skirennläuferin aus Hérémence (VS) erlitt bei einem Sturz eine komplexe Verletzung im linken Knie. Im Vordergrund steht eine Ruptur des vorderen Kreuzbandes und eine Verletzung des Aussenmeniskus.
Die Verletzung bedeutet, dass Mélanie Meillard, die Anfang des Jahres beim City Event in Oslo als Dritte erstmal aufs Podest fuhr, die Olympischen Spiele in PyeongChang verpasst und die laufende Saison vorzeitig beenden muss. In Zusammenarbeit mit der Rega konnten Swiss Olympic und Swiss-Ski einen raschen Rückflug mit einem …

Alle News, Herren News »

[8 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Olympiageflüster: Heute Thomas Dreßen | ]
Olympiageflüster: Heute Thomas Dreßen

Pyeongchang – Spätestens seit dem Sieg beim Klassiker auf der „Streif“ in Kitzbühel ist der DSV-Speedrennläufer Thomas Dreßen in aller Munde. Dieser Erfolg hat ihn mit einem Schlag zu den Medaillenanwärtern in Pyeongchang gemacht.
Er hat aber auch im Laufe der Saison gezeigt, dass man mit Ehrgeiz, einem eisernen Willen und mit Talent viel erreichen kann und dass seine sehr guten Ergebnisse keinerlei Eintagsfliegen sind.
Dreßen ist bis in die Haarspitzen motiviert und will auch bei der Olympia-Abfahrt glänzen. Glänzen könnte auch eine Medaille, die ihm im Anschluss daran um den Hals …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Manuel Osborne-Paradis mit Torfehler Schnellster im 1. Olympischen Abfahrtstraining in Jeongseon | ]
Manuel Osborne-Paradis mit Torfehler Schnellster im 1. Olympischen Abfahrtstraining in Jeongseon

Am Donnerstagmorgen stand im „Alpinresort Jeongseon“ das erst Olympische Abfahrtstraining auf dem Programm. Die Tagesbestzeit, jedoch mit einem Torfehler, konnte sich Geburtstagskind Manuel Osborne-Paradis, in 1:40.45 Minuten gutschreiben lassen. Der Kanadier feiert heute in Südkorea seinen 34. Geburtstag. Auch Kjetil Jansrud (+ 0.31 Sekunden) aus Norwegen und der Schweizer Mauro Caviezel (+ 0.45), auf den Plätzen zwei und drei, fühlten sich auf der „Jeongseon Downhill“ auf Anhieb wohl.
Manuel Osborne-Paradis: „Das sind eigentlich nicht die Bedingungen die ich gerne mag. Aber das heutige Training ist natürlich gut für das Selbstvertrauen, auch …

Alle News, Herren News »

[7 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher mit Startnummer 31. beim ersten Olympia-Abfahrtstraining | ]
Marcel Hirscher mit Startnummer 31. beim ersten Olympia-Abfahrtstraining

Pyeongchang – Kaum ist der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher in Südkorea angekommen, wartet schon die erste Herausforderung auf ihn. Er bestreitet die Abfahrtstrainingsläufe im Hinblick auf die Kombination. Dabei wissen wir, dass der sechsfache Gesamtweltcupsieger kein klassischer Abfahrer ist. Wenn man einen Blick in die FIS-Datenbank wagt, kommen wir auf 14 Abfahrten. So viele bestreitet beispielsweise Landsmann Hannes Reichelt in gut eineinhalb Saisonen. Beim ersten Abfahrtstraining in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (3.00 Uhr MEZ) geht er mit Startnummer 31 an den Start. Die offizielle FIS-Startliste und den Liveticker finden …

Alle News, Herren News »

[7 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Kein Olympia-Super-G-Start für Alexis Pinturault | ]
Kein Olympia-Super-G-Start für Alexis Pinturault

Pyeongchang – Bereits im Vorfeld kündigte Alexis Pinturault an, den olympischen Super-G auszulassen. Das wurde heute bestätigt, nachdem der französische Herrencheftrainer David Chastan das Quartett bekannt gab, welches am 15. Februar auf Super-G-Medaillenjagd gehen wird.
Maxence Muzaton, der Debütant in der Equipe Tricolore, erfuhr am heutigen Morgen bei der Pressekonferenz, dass er an den Start gehen wird. Der Skirennläufer aus La Plagne erbt den frei gewordenen Platz von Pinturault. Überdies wird Muzaton an der Abfahrt am Sonntag und an der Kombination am Sonntag teilnehmen. Das Programm ist dicht gedrängt, und er …

Alle News, Damen News »

[7 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Anna Veith ist glücklich über ihren Status quo | ]
Anna Veith ist glücklich über ihren Status quo

Pyeongchang – Die österreichische Skirennläuferin Anna Veith gewann vor vier Jahren im russischen Sotschi zwei Olympiamedaillen. Zum Super-G-Gold gesellte sich die silberne im Riesenslalom. Nun, nach einer schweren Verletzung und einem langwierigen Comeback, freut sie sich auf die Spiele in Südkorea. Sie wird bei der Eröffnungsfeier die rot-weiß-rote Fahne tragen und ihr bestes Skifahren zeigen, aber auch Spaß haben.
Die Salzburgerin ist sehr zufrieden, wie sich alles nach der Rückkehr entwickelt hat. So glaubte sie, dass sie unter der Saison vielleicht einige Rennen auslassen müsste, um regenerieren zu können. Doch alles …

Alle News, Herren News »

[7 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Olympiageflüster: Heute DSV Rennläufer Andreas Sander | ]
Olympiageflüster: Heute DSV Rennläufer Andreas Sander

Speedspezialist Andreas Sander besticht mit seiner Konstanz im deutschen Abfahrtsteam. Der Ennepetaler wartet noch auf den Sprung auf ein Weltcup-Podest, wobei ihm am Ende des Öfteren nur ein paar Zehntelsekunden auf die besten Drei fehlten. Vielleicht gelingt ihm das bei Olympia. Zu wünschen wäre es ihm allemal, denn er hat neben dem Talent auch die notwendige Schnelligkeit und Spritzigkeit, die es braucht, den Berg zu bezwingen.
Sander war bei drei Weltmeisterschaften dabei. In St. Moritz vor einem Jahr konnte er mit Rang sieben im Super-G und Platz acht in der Abfahrt …

Alle News »

[7 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Olympia live im ZDF – Auftakt zu den Winterspielen 2018 in Pyeongchang | ]
Olympia live im ZDF – Auftakt zu den Winterspielen 2018 in Pyeongchang

Mit der Entzündung des olympischen Feuers am Freitag, 9. Februar 2018, rückt das südkoreanische Pyeongchang in den Fokus der Sportwelt. Das ZDF berichtet im Wechsel mit der ARD bis zur Schlussfeier am 25. Februar (live im ZDF) umfangreich von den Olympischen Winterspielen, die zum dritten Mal in Asien stattfinden. Das ZDF steigt am Samstag, 10. Februar 2018, ab 7.30 Uhr in die Olympia-Live-Berichterstattung ein.
Als Herzstück der Übertragungen fungiert das gemeinsam mit der ARD genutzte Studio im Internationalen Fernsehzentrum von Pyeongchang. Von dort führen Katrin Müller-Hohenstein und Rudi Cerne im täglichen …

Alle News, Damen News »

[6 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Für Viktoria Rebensburg gibt es viele Favoriten im Olympischen-Riesenslalom | ]
Für Viktoria Rebensburg gibt es viele Favoriten im Olympischen-Riesenslalom

Kreuth/Pyeongchang – Die deutsche Skirennläuferin Viktoria Rebensburg erzählte, dass sie auch nach einer weiteren Olympiamedaille keineswegs die Skier in den Keller stellen wird. Die 28-Jährige hat sich dieses Szenario in den letzten Monaten gedanklich ausgemalt, aber das wird nicht passieren, zumal sie den Sport liebt und viel Spaß daran hat.
Die dreifache Saisonsiegerin hat viel vor. Die DSV-Athletin kann am 12. Februar Historisches schaffen. Sie hat alle Chancen der Welt, nach der Italienerin Deborah Compagnoni zum zweiten Mal Olympiasiegerin im Riesentorlauf zu werden. Das interessiert die bayerische Frohnatur nicht. Sie will, …

Alle News, Damen News »

[6 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Michelle Gisin träumt von einem ähnlichen Erfolg wie einst ihre Schwester Dominique | ]
Michelle Gisin träumt von einem ähnlichen Erfolg wie einst ihre Schwester Dominique

Pyeongchang – Vor vier Jahren teilten sich die Schweizerin Dominique Gisin und die Slowenin Tina Maze die Goldmedaille in der Olympia-Abfahrt von Sotschi. Beide Athletinnen haben ihre Karriere mittlerweile beendet und die Skier in den Keller gestellt.
Nun stellt sich die Frage, wer das Duo beerben wird? Die US-Amerikanerin Lindsey Vonn – sie hat Abfahrts-Olympiagold 2010 in Vancouver gewonnen – befindet sich in einer mehr als sehr guten Form und hat die letzten beiden Entscheidungen vor dem Saisonhöhepunkt in Südkorea für sich entschieden.
Auch die Italienerin Sofia Goggia – sie hat die …

Alle News, Damen News »

[6 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Trainer Jürgen Kriechbaum hofft auf eine gute Leistung seiner Mädls | ]
ÖSV-Trainer Jürgen Kriechbaum hofft auf eine gute Leistung seiner Mädls

Pyeongchang – Die Selektion, die auf ÖSV-Damencheftrainer Jürgen Kriechbaum zukommt, ist nicht einfach. Er hat sozusagen die Qual der Wahl und will in allen Disziplinen eine schlagfertige Mannschaft aufstellen. Er weiß, dass es schwer war, elf Damen zu nominieren, zumal im Speedbereich die Dichte höher als in Slalom und Riesentorlauf ist.
Anna Veith und Conny Hütter haben in der bisherigen Saison je ein Rennen gewonnen. Nicole Schmidhofer kletterte im Super-G zweimal aufs Podest und Stephanie Venier und Ramona Siebenhofer glänzten jeweils mit einem vierten Platz.
Wer wird in Südkorea fahren? Das Abfahrtsquartett …

Alle News, Damen News »

[3 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Anna Veith bedauert das Fehlen von Michaela Kirchgasser | ]
Anna Veith bedauert das Fehlen von Michaela Kirchgasser

Pyeongchang – Die österreichische Skirennläuferin Anna Veith wird bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang weder bei der Kombination noch im Teambewerb starten. Die Salzburgerin, die im Riesenslalom und im Super-G auf Medaillenjagd geht, bedauert auch das Fehlen von Michaela Kirchgasser.
„Kirchi“ zerrte sich beim Einfahren für den Torlauf in Courchevel das Kreuzband. Ferner prellte sie sich im rechten Knie den Knochen. Veith erinnert sich gerne an die schönen Zeiten, die sie mit ihrer Landsfrau verbracht habe. Trotzdem will sich die Salzburgerin nicht einmischen und will auch nicht urteilen, weshalb Kirchgasser nicht …

Alle News, Herren News »

[2 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Avanciert Marcel Hirscher zum „olympischen“ Super-G-Joker? | ]
Avanciert Marcel Hirscher zum „olympischen“ Super-G-Joker?

Pyeongchang – Der Österreichische Skiverband fährt mit lediglich vier Abfahrern nach Olympia. Neben Matthias Mayer, dem Abfahrts-Olympiasieger von Sotschi, sind Max Franz, Hannes Reichelt und Vincent Kriechmayr am Start. Doch die bange Frage stellt sich: Was ist, wenn einer der Vier sich verletzt oder krankheitsbedingt ausfällt?
Cheftrainer Andy Puelacher verweist im Super-G auf Joker Marcel Hirscher. In der Abfahrt schaut es anders aus. Trotzdem hofft Puelacher, das alles gut wird.
Bevor es in Jeongseon um Medaillen geht, reisen die Ski-Asse in die Hauptstadt Seoul. Das erste Schneetraining steht am Dienstag auf dem …

Alle News, Damen News »

[2 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Conny Hütter ist tiefenentspannt | ]
Conny Hütter ist tiefenentspannt

Garmisch-Partenkirchen – Bevor es nach Südkorea geht, machen die Speedspezialistinnen Halt in Garmisch-Partenkirchen. Die österreichische Skirennläuferin Cornelia Hütter darf natürlich nicht fehlen. Sie berichtet, dass sie in Sotschi vor vier Jahren überfordert war. Nun will sie sich vom Olympiatrubel nicht anstecken lassen. In Russland ließ sie sich von einigen Sachen abseits des Skirennens berieseln und wurde 24. in der Abfahrt.
In Pyeongchang soll alles besser werden. In diesem Jahr ist sie tiefenentspannt. Sie freut sich auf die Spiele im Zeichen der fünf Ringe, doch zunächst will sie auf der Kandahar erfolgreich …

Alle News, Herren News »

[1 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher hat drei Olympiastarts in Pyeongchang fest im Visier | ]
Marcel Hirscher hat drei Olympiastarts in Pyeongchang fest im Visier

Annaberg/Pyeongchang – Der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher will nach seinem fünften Rang im City Event in Stockholm etwas ausspannen. Am 4. Februar geht’s dann in Richtung Südkorea.
Der Salzburger will in Pyeongchang an drei Entscheidungen an den Start gehen. Das sind die Kombination (13.2.), der Riesentorlauf (18.2.) und der Slalom (22.2.). Den Mannschaftsbewerb wird er vermutlich im Hinblick auf die Weltcuprennen am ersten Märzwochenende in Kranjska Gora auslassen. Trotzdem ist es noch nicht fix. Er will noch einmal in sich gehen und dann in Südkorea eine endgültige Entscheidung treffen.
Im ORF Interview …

Alle News, Herren News »

[31 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Rückenschmerzen stoppen Erik Guays Olympiaträume | ]
Rückenschmerzen stoppen Erik Guays Olympiaträume

Pyeongchang – Der kanadische Skirennläufer Erik Guay, seines Zeichens Super-G-Weltmeister im Jahr 2017, wird nicht bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea teilnehmen. Als Grund gab der inzwischen 36-Jährige anhaltende Rückenschmerzen an.
„Es war eine sehr schwierige Entscheidung für mich. Es macht nur einen Sinn, wenn ich konkurrenzfähig bin, und Kanada gut vertreten kann. Einfach mitfahren, macht keinen Sinn“, erklärte Guay die für ihn nicht zufriedenstellende Situation.
Für den 25 Mal unter die ersten Drei im Weltcup fahrenden Skirennläufer wären die Winterspiele in Asien die vierten gewesen. Guay, der auch 2011 Abfahrtsweltmeister wurde, …

Alle News, Herren News »

[30 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer hofft im Olympia-Super-G auf eine gute Kurssetzung seines Trainers | ]
Christof Innerhofer hofft im Olympia-Super-G auf eine gute Kurssetzung seines Trainers

Pyeongchang – Wenn es im Februar im Super-G um Olympiagold geht, hoffen die Azzurri, dass ihr Trainer Alberto Ghidoni den Hang nach ihren Vorlieben steckt. Der Coach setzte den Kurs bereits bei der Olympiageneralprobe. Damals fuhren Christof Innerhofer und Peter Fill auf die Plätze zwei und fünf.
Bei der Ski-WM in St. Moritz war Ghidoni auch als Kurssetzer im Einsatz, im Super-G wurden die Italiener unter Wert geschlagen. Nur der Ultner Dominik Paris fuhr unter die besten Zehn.
Den ersten Lauf im Riesentorlauf wird vom Eidgenossen Helmut Krug gesetzt; im Finale ist …

Alle News, Herren News »

[29 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Carlo Janka wurde für das Swiss-Ski-Olympia-Aufgebot in Pyeongchang nominiert | ]
Carlo Janka wurde für das Swiss-Ski-Olympia-Aufgebot in Pyeongchang nominiert

Pyeongchang – Wenn in Kürze die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang die Sportwelt in Atem halten, wird auch der Schweizer Carlo Janka mit dabei sein. Für den Bündner sind es die dritten Spiele. So war er 2010 im kanadischen Vancouver und vier Jahre später im russischen Sotschi mit von der Partie.
Janka weiß, dass die Entscheidung des Verbandes schwer war, zumal man ja zwischen ihm und dem eine gute Saison fahrende Gian Luca Barandun entscheiden musste. Es war ein Quotenplatz noch frei; jedoch muss der Riesenslalom-Olympiasieger von 2010 eine interne Quali fahren. …

Alle News, Herren News »

[29 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Martina Ertl-Renz: „Deutsche Speed-Fraktion bei Medaillenvergabe in Südkorea im erweiterten Favoritenkreis“ | ]
Martina Ertl-Renz: „Deutsche Speed-Fraktion bei Medaillenvergabe in Südkorea im erweiterten Favoritenkreis“

von Martina Ertl-Renz / Die herausragenden Ergebnisse beim Kitzbühler Hahnenkamm-Rennen wurden durch die deutschen Herren in Garmisch nachdrücklich bestätigt. Die Speed-Fraktion um Thomas Dreßen und Andreas Sander, die auf der Streif durch den Sieg von Thomas und den nicht minder zu beachtenden 6.Platz von Andreas für Furore sorgten, haben auch beim Kandaharrennen in Garmisch-Partenkirchen gezeigt, dass sie bei der Medaillenvergabe in Südkorea nunmehr zum erweiterten Favoritenkreis zählen.
Nach Mausefalle und Hausbergkante standen am Wochenende für die schnellen Jungs Eishang und Kramersprung auf dem Programm. Nach dem Ergebnis in Kitzbühel waren Dreßen …

Alle News, Damen News »

[28 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für Kreuzbandriss verhindert Olympiatraum von Coralie Frasse-Sombet | ]
Kreuzbandriss verhindert Olympiatraum von Coralie Frasse-Sombet

Saint-Martin-d’Hères – Auch für die französische Skirennläuferin Coralie Frasse-Sombet ist die Saison zu Ende. Sie wird nicht an ihren ersten Olympischen Winterspielen teilnehmen, denn sie gab auf Facebook bekannt, dass sie sich einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen hat.
Es ist klar, dass die 26-Jährige sehr enttäuscht ist. Sie hofft, dass sie sich wieder aufbauen kann, um dann gestärkt in den Ski Weltcup zurückzukehren. Ferner wünschte sie der ganzen französischen Olympiamannschaft viel Erfolg in Südkorea.
Coralie Frasse Sombet, die bisher einen Europacupsieg feiern konnte und zweimal im Weltcup unter die besten Zehn …

Top News »

[21 Sep 2009 | Kommentare deaktiviert für Kathrin Zettel freut sich auf Skiweltcup Opening in Sölden | ]

Noch 33 Tage bis zum Skiweltcup Opening in Sölden. Die Niederösterreicherin Kathrin Zettel ist nach überstandenen Patellasehnen-Spitzensyndrom im Knie fit für die neue Saison. „Ich bin fest davon überzeugt, dass ich in Sölden am Start stehen werde. Mein Leistungs-Barometer zeigt beständig nach oben – aus heutiger Sicht müsste schon sehr viel schief gehen, wenn ich bis dahin nicht 100-prozentig fit wäre.“
Ein gezieltes Aufbautraining führte die Kombinations Weltmeisterin von Val d’Isere wieder zurück auf die Skipiste: „Ich versuche, mit Qualität und äußerst konsequent zu trainieren und bin mir sicher, dass ich …

Damen News »

[2 Sep 2009 | Kommentare deaktiviert für Zettel feiert Comeback auf Ski | ]

Kombinationsweltmeisterin Kathrin Zettel gibt am Donnerstag auf dem Mölltaler Gletscher in Kärnten ihr Comeback auf Ski. Zum bisher letzten Mal stand Zettel am 18. April auf dem Hochkar auf den „Brettln“.
Die Niederösterreicherin hatte über den Sommer eine Entzündung an der Patellarsehne im linken Knie zu schaffen gemacht und ein Training auf Schnee bisher verhindert.
Bereits vor einer Woche hat Zettel Gerüchte zerstreut, wonach sie ausgerechnet vor dem Olympiawinter sogar die Karriere beenden müsse.
„Die Freude ist riesengroß, dass ich endlich wieder auf den Brettern stehen kann und wieder Schnee unter den Füßen …

Damen News »

[4 Aug 2009 | Kommentare deaktiviert für Kathrin Zettel noch nicht fit | ]

Der Leidensweg der 22-jährigen Kombinations-Weltmeisterin Kathrin Zettel geht weiter. Immer noch plagen die Niederösterreicherin Schmerzen an der Patellasehne im linken Knie.
Zettel musste den Plan von den ersten Schwüngen im Schnee mit Ende Juli abblasen, auch der nächste Ersatztermin 12. August wackelt gehörig.
„Man kann nicht sagen wie lange es noch dauert. Die Ärzte trauen sich auch keine Prognosen mehr abzugeben. Manchmal verhält sich das Knie ruhig, dann schmerzt es wieder permanent“, berichtete die Siegerin von sechs Weltcup-Bewerben, die sich Meinungen von verschiedenen Ärzten eingeholt hat.
„Oft helfen bei solchen Sachen zwei, drei …

Herren News »

[21 Jul 2009 | Kommentare deaktiviert für Neureuther: Erstes Schneetraining gut überstanden | ]

Felix Neureuther hat das dreitägige Schneetraing der Nationalmannschaft in der Skihalle im mecklenburgischen Wittenburg bestens überstanden. «Mir geht es gut. Ich bin nahezu schmerzfrei», sagte der 25-Jährige der im Mai nach einem Bandscheibenvorfall mit dem Training kürzer treten mußte.
«Ich muss weiter viel dafür tun, dass alles auch stabil bleibt.» Deshalb wurde im von den Ärzten ein gezieltes Belastungs- und Aufbauprogramm verschrieben. Anfang August steht nun das erste Schneetraining unter freien Himmel in Zermatt auf dem Programm. «Ich freue mich besonders darauf, wenn es aus der Halle wieder in die richtigen …

Top News »

[9 Jul 2009 | Kommentare deaktiviert für Olympia 2018 – München ist bereit | ]

Die bayerische Landeshauptstadt München will sich mit einem sogenannten Zwei-Cluster Konzept um die Olympischen Winterspiele 2018 bewerben.
So sollen die Eiswettbewerbe (Eishockey, Eiskunstlauf, Curling, usw.) in München und die Schneewettbewerbe in Garmisch (Ski Alpin, Skispringen, Snowboard, Free Style usw.) ausgetragen werden. Schönau am Königssee wäre der Austragungsort für Bob, Rodeln und Skeleton. Die Biathlon- und Langlaufwettbewerbe sollen in Oberammergau stattfinden.
Neben den Eiswettbewerben würden im Münchner Olympiapark auch die Eröffnungs- und Schlussfeier über die Bühne gehen. Die feierlichen Siegerehrungen sollen im Herzen der Stadt, am Marienplatz vorgenommen werden.