Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Podest

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Dez 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Lara Gut-Behrami und Tina Weirather stürmen in St. Moritz das Podest

St. Moritz – Auch wenn die Siegerin Mikaela Shiffrin mit ihrem Erfolg im Super-G von St. Moritz alle überstrahlte, können sich die Schweizerin Lara Gut-Behrami und die Liechtensteinerin Tina Weirather freuen. Die beiden Trainingspartnerinnen fuhren auf der Engiadina auf die Ränge zwei und drei.
Überhaupt konnten sich die Swiss-Ski-Verantwortlichen über ein mehr als befriedigendes Mannschaftsresultat freuen. Michelle Gisin belegte den fünften Platz und war um zwei Positionen besser als Joana Hählen.
Ein gutes Ergebnis konnte auch die Slalomspezialistin Wendy Holdener als Tageselfte für sich verbuchen. Corinne Suter (17.), Jasmina Suter (19.) und …

Alle News, Top News »

[4 Dez 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Swiss-Ski News: Mit vielen positiven Gefühlen zurück nach Mitteleuropa

Die Alpin-Teams der Männer und Frauen von Swiss-Ski nehmen die bevorstehenden Weltcup-Rennen in Mitteleuropa mit viel Rückenwind in Angriff. Bei den insgesamt zehn Rennen in den USA und in Kanada resultierten gleich sieben Podestplätze – und damit drei mehr als vor einem Jahr.
In fünf von sieben Speed-Rennen bei den Männern und Frauen in Lake Louise und Beaver Creek war die Schweiz auf dem Podest vertreten; eine diesbezüglich bessere Bilanz kann keine andere Nation aufweisen. Beat Feuz und Mauro Caviezel traten die Heimreise als Leader in den Disziplinen-Wertungen von Abfahrt und …

Alle News, Damen News, Top News »

[30 Nov 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Lindsey Vonn möchte ihre Karriere 2019 in Lake Louise beenden

Lake Louise – Auch wenn in dieser Saison die Skirennläuferin Lindsey Vonn verletzungsbedingt nicht bei den Speedrennen in ihrem Wohnzimmer im kanadischen Lake Louise an den Start gehen kann, sorgt die US-Amerikanerin weiterhin für Schlagzeilen.
Die Sportlerin, die in ihrer langen und beeindruckenden Karriere 82 Weltcuprennen für sich entscheiden konnte, verschob ihren für März 2019 angekündigten Rücktritt um eine Speed-Woche. Das heißt im Klartext, dass sie unbedingt bei den drei Speed-Entscheidungen in Lake Louise 2019 fahren will.
Vonn berichtete über ihren Entscheid in einer Videobotschaft auf YouTube. Derzeit ist die 34-Jährige aufgrund …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Super-G Weltmeister Erik Guay erklärt Rücktritt vom aktiven Rennsport | ]
Super-G Weltmeister Erik Guay erklärt Rücktritt vom aktiven Rennsport

Kanadas berühmtester Skirennläufer Erik Guay hat seinen Rücktritt vom aktiven Rennsport erklärt. Am Mittwoch bestritt der 37-jährige Montrealer noch das 1. Abfahrtstraining in Lake Louise, am Donnerstag verzichtete er bereits auf einen Start.
Bereits nach der Verletzung seines Mannschaftskollegen Broderick Thompson hatt der Super-G Weltmeister über den Sinn weiterzumachen nachgedacht. In einem Interview mit dem TV-Sender CBC öffnete er seine Gedankenwelt: „Ehrlich gesagt, hat sich etwas geändert. Normalerweise baue ich im Sommer mein Selbstvertrauen auf. Bei einem Skiweltcup-Rennen gibt es natürlich immer ein Risiko. Ich bin bereit diesen Weg zugehen, wenn …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone möchte auch in Killington aufs Podest fahren | ]
Federica Brignone möchte auch in Killington aufs Podest fahren

Killington – Wenn man den Skiweltcup Riesenslalom-Kalender in der Saison 2018/19 anschaut, heißt es auch hier: Nach Sölden ist vor Killington. Die weltbesten Riesentorläuferinnen fliegen über den großen Teich und haben die alte Welt hinter sich gelassen. Im US-Bundesstaat Vermont steht der zweite Riesentorlauf der Frauen an, und auch ein Slalom wird ausgetragen.
Italien schickt auch die besten Athletinnen in die USA. Die azurblauen Hoffnungen ruhen auf den Riesenslalom. Jedoch sind mit Sofia Goggia (Platz 3 2016) und Manuela Mölgg (Platz 3 2017) zwei Aushängeschilder aus unterschiedlichsten Gründen nicht dabei. So …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Tirolerin Hannah Köck möchte sich im Weltcup etablieren | ]
Tirolerin Hannah Köck möchte sich im Weltcup etablieren

Am kommenden Wochenende startet im finnischen Levi die Slalom-Weltcupsaison 2018/19. Neben Manuel Feller geht dort eine weitere Athletin aus dem PillerseeTal ins Rennen: Hannah Köck. Es ist der vierte Skiweltcup-Auftritt der 24-jährigen aus St. Jakob in Haus, der erste seit Jänner 2016.
Den Vorwinter konnte die PillerseeTaler Slalom-Spezialistin Hannah Köck mit einer beeindruckenden Bilanz beschließen: Fünf ihrer letzten zehn Saison-Rennen (sechs FIS-Slaloms und vier nationale Meisterschaften) gewann die 24-jährige, vier weitere Male stand sie am Podest und sicherte sich unter anderem Platz zwei bei den Österreichischen Meisterschaften, wo sie sich nur …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Stefan Luitz meldet sich nach Kreuzbandriss in Sölden zurück | ]
Stefan Luitz meldet sich nach Kreuzbandriss in Sölden zurück

Felix Neureuther und Stefan Luitz starteten erfolgreich in die Olympiasaison 2017/18. Einer gewann in Levi einen Slalom, der andere überzeugte mit zwei Podestplätzen im Riesentorlauf. Beide Athleten träumten von den Olympischen Spielen in Südkorea, beide wurden durch einen blöden Kreuzbandriss aus dem Konzept geworfen.
Nun steht am kommenden Sonntag der Skiweltcup-Auftakt in die WM-Saison 2018/19 auf dem Programm. Während der Start von Neureuther noch mit einem Fragezeichen versehen ist, wird Stefan Luitz auf dem Rettenbachferner sein Comeback feiern.
Im Training konnte Luitz bereits wieder überzeugen. Die Verletzung ist gut ausgeheilt, trotzdem fehlt …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Patrick Thaler und die Zeit nach seiner Ski-Karriere | ]
Patrick Thaler und die Zeit nach seiner Ski-Karriere

Reinswald – Der Südtiroler Slalomspezialist Patrick Thaler beendete mit fast 40 Jahren seine lange Karriere. Es war nicht leicht für ihn, den Kampf um Hundertstelsekunden und Positionen zu den Akten zu legen. Doch der Sarner schaut nach vorne. Er sieht die Entwicklung positiv, auch wenn er noch an den 24. Januar 2018 denkt. Zu frisch sind die Emotionen.
In Schladming wurde er von 50.000 Schlachtenbummlern auf der mythischen Planai nach unten gepeitscht. Das war sein letztes Rennen. Thaler gab niemals auf und wusste stets mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Seine Lebensfreude hat …