Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Reiteralm

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Alexander Khoroshilov sucht nach seiner Bestform | ]
Alexander Khoroshilov sucht nach seiner Bestform

Reiteralm – Der russische Slalomspezialist Alexander Khoroshilov hat im Jahr 2015 den Nachtslalom auf der Planai in Schladming geworden. Doch letzthin ist es ruhig um den osteuropäischen Skirennläufer geworden. Er ist zwar unter die besten 30 der Disziplinenwertung gekommen, doch weit von seiner früheren Bestform entfernt.
Der Russe landete immer um Platz 15. Beim Saisonhöhepunkt, der Skiweltmeisterschaft in Åre wurde er 15. Nach dem Ende der Saison trainiert er auf der Reiteralm und führte einige intensive Materialtests durch. Hier im Ennstal bereiten sich auch der Norweger Henrik Kristoffersen und der Österreicher …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[11 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Atomic News: Mikaela & Marcel fuhren am Wochenende bei drei Rennen, drei Siege ein | ]
Atomic News: Mikaela & Marcel fuhren am Wochenende bei drei Rennen, drei Siege ein

Die Atomic-Stars Mikaela Shiffrin und Marcel Hirscher bleiben die Benchmarks im Skirennsport. Während Marcel Hirscher in Val d´Isere, 2009 Schauplatz seines Debutsieges, seinen bisher 60. Weltcupsieg feierte, demonstrierte Mikaela Shiffrin in St. Moritz ihre Klasse. Ihr Punktemaximum mit Siegen in Super G und Parallelslalom offenbart, wie auch der Jubiläumssieg von Marcel, dass der Atomic-Support im Hintergrund perfekt funktioniert. 3 Rennen, 3 Siege – die Stars im Redster-Flow, beide führen im Gesamt-Weltcup. Ein Blick hinter die Kulissen zeigt, was sie stärker macht.
Vor seinem 60. Weltcupsieg hatte Marcel Hirscher auf der Reiteralm …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher freut sich auf das Rennen in Val d’Isère | ]
Marcel Hirscher freut sich auf das Rennen in Val d’Isère

Annaberg – Der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher ist mit zwei Podestplätzen optimal in die Saison gestartet. Fast könnte man sagen, dass der Beginn für ihn normal verlaufen ist. Im Hinblick auf den zweiten Rang im Riesenslalom von Beaver Creek meinte der Salzburger, dass er über 80 Punkte zu 100 Prozent glücklich sei.
Nun ist er ein bisschen zu Hause und genießt das Leben mit Ehefrau Laura und dem Stammhalter. In Kürze geht’s weiter mit den Trainings auf der Reiteralm, ehe am Freitag die Reise nach Val d’Isère auf dem Programm steht. …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher lässt Start beim Super-G in Beaver Creek offen | ]
Marcel Hirscher lässt Start beim Super-G in Beaver Creek offen

Nach dem gelungenen Saisonstart ist die Freude bei Marcel Hirscher groß. Im ÖSV Interview sprach der siebenfache Gesamtweltcupsieger über das schwierige Skiweltcup Auftaktrennen in Levi und über die weitere Vorbereitung auf den Riesenslalom in Beaver Creek. Einen Start beim Super-G in Beaver Creek ließ er zunächst offen.
„Ich finde es schon eine große Überraschung dass es beim Auftaktrennen in Levi so gut funktioniert hat. Es war schwierig und sicherlich kein Spaßrennen. Die Vorbereitung auf das Rennen war wegen der warmen Temperaturen, für alle Athleten in diesem Jahr nicht einfach. Darum bin …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Auch ein Marcel Hirscher ist vor dem Slalom-Auftakt in Levi etwas nervös | ]
Auch ein Marcel Hirscher ist vor dem Slalom-Auftakt in Levi etwas nervös

Erstmals geht Marcel Hirscher am Sonntag als verheirateter Familienvater an den Start. Der Vorbereitung haben die familiären Veränderungen keinen falls geschadet. Nicht nur sein Trainer Mike Pircher, sondern auch der siebenfache Gesamtweltcupsieger blickt zufrieden auf die – durch die warmen Temperaturen nicht immer einfachen – Trainingseinheiten zurück.
Durch die professionelle Arbeit des „Teams Hirscher“, in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Skigebieten, wurde mehr auf die Qualität als auf die Quantität der Trainingstage geachtet. Egal ob auch dem Dachstein, in Pass Thurn, auf dem Mölltaler Gletscher und zur Zeit auf der Reiteralm, war …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[5 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Der vorläufige Ski-Europacupkalender der Herren 2018/19 steht fest | ]
Der vorläufige Ski-Europacupkalender der Herren 2018/19 steht fest

Levi – Auch wenn sich die Skifans noch etwas bis zum Startschuss der Europacupsaison 2018/19 gedulden müssen, steht das provisorische Programm der Herren schon fest. Ende November werden im finnischen Levi die ersten Slaloms ausgetragen.
Doch auch in Österreich, der Schweiz, in Deutschland und in Südtirol werden einige Entscheidungen auf dem Programm stehen.
Die Eidgenossen kommen mit zwei Super-G’s (11./12.12.2018) in St. Moritz,  Genau einen Monat später sind die Speedspezialisten mit zwei Abfahrten in Wengen gefragt. Am 4./5.2.2019 werden im bekannten Tennisaustragungsort Gstaad zwei Slaloms durchgeführt.
In Österreich freut man sich auf zwei …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Manuel Feller holt sich Österreichischen Riesentorlauf Titel | ]
Manuel Feller holt sich Österreichischen Riesentorlauf Titel

Am heutigen Dienstag stand auf der Reiteralm die Österreichische Meisterschaft im Riesenslalom der Herren auf dem Programm. Den Sieg und den damit verbundenen Meistertitel sicherte sich, in einer Gesamtzeit von 2:11.24 Minuten, der PillerseeTaler Manuel Feller vor seinen Teamkollegen Johannes Strolz (+1,18) und Marco Schwarz (+1,35).
Patrick Feuerstein (+ 1.38) verpasste den Sprung auf das Siegerpodest lediglich um drei Hundertstelsekunden und klassierte sich, vor Magnus Walch (5. – + 1.41), Mathias Graf (6. – + 2.66) und Marcel Mathis (7. – + 2.67), auf dem vierten Platz.
In der bereinigten nationalen Ergebnisliste …

Alle News, Damen News, Top News »

[26 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Elisabeth Kappaurer ist Österreichische Riesenslalom Meisterin | ]
Elisabeth Kappaurer ist Österreichische Riesenslalom Meisterin

Am Montag sind auf der Reiteralm die alpinen Österreichischen Meisterschaften im Riesentorlauf der Damen ausgetragen worden. Den Riesentorlauf Meistertitel gewann, in einer Gesamtzeit von 2:19,77 Minuten, die Vorarlbergerin Elisabeth Kappaurer knapp vor Ricarda Haaser (+0,05 Sek.), die sich nach dem Sieg im Super-G bereits Österreichische Meisterin nennen darf. Mit 0,63 Sekunden Rückstand belegte Elisa Mörzinger Platz drei.
In der bereinigten nationalen Ergebnisliste reihten sich hinter dem Führungstrio, Katharina Truppe (4. – + 1.51), Christine Scheyer (5. – + 1.58), Katharina Gallhuber (6. – + 2.05) und Ariane Rädler (7. – + …