Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Rennen

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Feb 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Positive Schneekontrolle auch in La Thuile

Neben der Schneekontrolle in Hinterstoder, stand heute bei der FIS auch die Inspektion der „Pista 3 Franco Berthod“ in La Thuile auf dem Programm. Wie in Oberösterreich konnten die Verantwortlichen auch im Aostatal ihr Okay für die Ski Weltcup Rennen der Damen am 29.02. (Super-G) und 01.03.2020 (Alpine Kombination) geben.
Da es in den letzten Tagen etwas schneite sind noch einige Arbeiten auf der Piste nötig. In der Zwischenzeit werden die A und B Sicherheitsnetze verankert. Die Tribüne, die über 800 Zuschauern Platz bietet, wurde bereits aufgebaut.
Der Ort La Thuile hat …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Feb 2020 | bisher kein Kommentar | ]
FIS erteilt grünes Licht für Rennen in Crans-Montana

Crans-Montana – Im eidgenössischen Kanton Wallis steigt die Vorfreude auf die zwei Ski Weltcup Abfahrten und die Kombination. Die FIS hat die Schneekontrolle durchgeführt und für die Rennen in Crans-Montana grünes Licht erteilt.
Nach den Rennen im slowenischen Kranjska Gora werden die Frauen in die Schweiz reisen und zwischen dem 21. und 23. Februar hier ihre Rennen bestreiten. Auch wird vor Ort die Kombi-Kristallkugel vergeben. Bislang wurde nur eine Kombination ausgetragen. Das war im österreichischen Altenmarkt-Zauchensee der Fall.
In der Kombi will die Italienerin Federica Brignone triumphieren. Sie hat die letzten drei …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Feb 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Irene Curtoni liebäugelt mit einem Karriereende

Tarvis – Nach dem Rücktritt von Manuela Mölgg kommt Irene Curtoni die Rolle der Veteranin im azurblauen Ski Weltcup Team zuteil. Die 34-Jährige, die aus dem Veltlin stammt, ist die einzige aus ihrem Land, die im Torlauf konstant Punkte sammelt. In Killington wurde sie Zehnte. In Zagreb und Flachau schwang sie jeweils als 13. ab. Beim Riesentorlauf in Sestriere klassierte sie sich auf Position 18.
Sie arbeitet nun in Tarvis. Sie möchte sich in Ruhe auf die Rennen in Maribor vorbereiten. Diese wurden aufgrund des fehlenden Schnees nach Kranjska Gora verlegt. …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Anna Veith reist mit neuem Selbstvertrauen nach Garmisch | ]
Anna Veith reist mit neuem Selbstvertrauen nach Garmisch

Garmisch-Partenkirchen – Der siebte Platz im Super-G von Sotschi war für die österreichische Skirennläuferin Anna Veith Balsam für die oft geschundene Seele. Es war das beste Resultat in einem Ski Weltcup Rennen seit Dezember 2018. Die Salzburgerin schaut nach vorne und spricht davon, dass es ein Schritt in die richtige Richtung war.
Letzthin war die Salzburgerin oft von Verletzungen geplagt. Jetzt kehrt langsam das Selbstvertrauen zurück. Die guten Ergebnisse kommen von alleine und Veith will auch auf den technisch anspruchsvollen Pisten beweisen, was sie kann. Die Rennen in Garmisch-Partenkirchen sollen auch …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Stefan Luitz freut sich über den neunten Platz in Garmisch-Partenkirchen | ]
Stefan Luitz freut sich über den neunten Platz in Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen – Einen Tag nach dem Abfahrtssieg von Thomas Dreßen gab es auch beim heutigen Ski Weltcup Riesenslalom in Garmisch-Partenkirchen Grund im DSV-Lager zur Freude. Was war passiert? Stefan Luitz beendete sein Rennen auf dem sehr guten neunten Rang. Bisher verlief die Saison 2019/20 für den Allgäuer nicht nach Wunsch, aber das Ergebnis vor heimischer Kulisse mach Hunger auf mehr.
Alexander Schmid wurde im Rennen, das vom Franzosen Alexis Pinturault gewonnen wurde, mit Position 13 belohnt. Luitz, der in diesem Winter mit dem 16. Platz nur am Rettenbachferner hoch ober Sölden …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Peter Fill sagt: „Servus!“ – Und wir sagen: „Danke, Peter!“ | ]
Peter Fill sagt: „Servus!“ – Und wir sagen: „Danke, Peter!“

Garmisch-Partenkirchen – Der Südtiroler Skirennläufer Peter Fill bestritt mit dem heutigen Abfahrtslauf in Garmisch-Partenkirchen sein letztes Rennen im Ski Weltcup Zirkus. Obwohl der 37-Jährige rein mental noch hundertprozentig fit wäre, machte der ausgepowerte Körper nicht mehr mit. Zuletzt quälten den Athleten, der über 350 Weltcuprennen bestritt, Rückenschmerzen.
Nach seinem Sturz auf der „Streif“ in Kitzbühel sagte der Kastelruther das geplante Karriereende beim Saisonkehraus in Cortina d’Ampezzo ab und legte es auf das heutige Rennen in Garmisch-Partenkirchen vor. Fill, der zweimal die kleine Abfahrtskristallkugel und jene in der Kombination gewann, stand dreimal …

Alle News, Damen News, Top News »

[31 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Hoffen und Warten: DSV Damen sind bereit für Ski Weltcup Rennen in Rosa Khutor | ]
Hoffen und Warten: DSV Damen sind bereit für Ski Weltcup Rennen in Rosa Khutor

Die Damen wollen an diesem Wochenende ihre Ski Weltcup Speedrennen in Rosa Khutor, Russland austragen. Bisher hatte Petrus kein Einsehen mit den Rennläuferinnen. Sowohl das Abfahrtstraining am Mittwoch und am Donnerstag musste wegen Neuschnee und Nebel abgesagt werden. Auch die dritte Trainingseinheit am Freitag steht auf wackeligen Beinen. Sollte diese auch abgesagt werden, könnte man das erforderliche Abfahrtstraining vor dem Rennen am Samstag einschieben. Laut Wettervorhersage sollen am Samstag die Niederschläge vorrübergehen aufhören. Nun hoffen alle, dass alles planmäßig verläuft. Das schlechte Wetter im März 2019 sorgte dafür, dass die …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Kein Garmisch-Start für „Kitz“-Triumphator Matthias Mayer | ]
Kein Garmisch-Start für „Kitz“-Triumphator Matthias Mayer

Garmisch-Partenkirchen – Ein grippaler Infekt stoppt den österreichischen Kitzbühel-Sieger Matthias Mayer. So muss der Kärntner schweren Herzens die Teilnahme an den Ski Weltcup Rennen am bevorstehenden Wochenende in Garmisch-Partenkirchen absagen. In Bayern findet neben der Abfahrt am Samstag auch ein Riesenslalom am Sonntag statt.
Mayer schrieb auf Instagram:  „Ich habe mir während der sehr anstrengenden letzten Woche eine schwere Grippe eingefangen. Nach intensiven Gesprächen mit meinen Ärzten sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass es für mich besser ist, wenn ich diese Woche keinen Sport mache. Das bedeutet für mich, dass …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen fühlt sich auf der Schladminger Planai wohl | ]
Henrik Kristoffersen fühlt sich auf der Schladminger Planai wohl

Schladming – Mit seinem gestrigen Erfolg in Schladming, dem vierten seiner Karriere, zog der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen, was seine Siege auf der Planai betrifft, mit Benjamin Raich aus Österreich gleich. In unscheinbaren Zahlen ausgedrückt, konnte der 25-jährige Wikinger ein Fünftel seiner bisher errungenen 21 Triumphe bei Ski Weltcup Rennen im steirischen Ennstal einheimsen.
Der Torlauf- und Riesenslalomspezialist hat mit seinem Hunderter einen kleinen großen Sprung in Richtung Gesamtweltcup gemacht. Bislang wurde er zweimal Zweiter. Im letzten Jahr gewann Kristoffersen die WM-Riesenslalom-Goldmedaille in Åre. Ferner holte er sich im russischen Sotschi …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm News: Das waren die 80. Hahnenkamm-Rennen 2020 | ]
Hahnenkamm News: Das waren die 80. Hahnenkamm-Rennen 2020

Die 80. Hahnenkamm-Rennen, der Höhepunkt der Ski Weltcup Saison, sind vorüber. Über 86.000 Zuschauer vor Ort und Millionen TV Zuschauer waren dabei – in der Gamsstadt- wo künftige Legenden geboren wurden, die Besten der Besten gewonnen haben. Dazu verfolgten die Fans auf den Social Media Kanälen  permanent die Rennen.
Es waren nicht drei Renntage – es war eine ganze Sportwoche, die in unseren Herzen bleibt. Gelingen kann das nur, weil der Veranstalter der Rennen, der Kitzbüheler Ski Club, seit 1931 mit seinen Verantwortlichen und Mitarbeitern mit Herz und Seele hinter diesem …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Coronavirus: Bei Absage der Yanqing-Rennen steht Saalbach-Hinterglemm bereit | ]
Coronavirus: Bei Absage der Yanqing-Rennen steht Saalbach-Hinterglemm bereit

Garmisch-Partenkirchen – In wenigen Tagen werden wir in Erfahrung bringen, ob am 15./16. Februar die alpinen Speedherren in Yanqing Quartier beziehen werden oder nicht. Aufgrund des grassierenden Coronavirus werden Stimmen laut, die Olympiageneralprobe in China ins Wasser fallen zu lassen.
Am Mittwoch gibt es eine Mannschaftsführersitzung in Garmisch-Partenkirchen. Die verschiedenen Verbände haben sich Informationen rund um die Epidemie in Zentralasien Gedanken gemacht und werden dann entscheiden, wie sie mit dieser an für sich gefährlichen Situation umgehen werden.
Im Falle einer Absage der Ski-Weltcup Abfahrt und des Super-G’s steht mit Saalbach-Hinterglemm ein Ersatzkandidat …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Mannschaftsführersitzung: Nach dem Super-G und vor der Abfahrt auf der Streif | ]
Mannschaftsführersitzung: Nach dem Super-G und vor der Abfahrt auf der Streif

Kitzbühel – Der große Tag der Abfahrt steht vor der Tür. Im Rahmen der Mannschaftsführersitzung wurde der heutige Super-G resümiert. KSC-Präsident Michael Huber freut sich über ein erfolgreiches Rennen: „Ich gratuliere allen Athleten zu ihren Podiumsplätzen. Der Zuschauerrekord wurde zwar nicht geknackt, jedoch bejubelten über 18.000 Ski-Fans den ersten Bewerb der Hahnenkamm-Rennen.“ Die offizielle FIS-Startliste für die Abfahrt der Herren in Kitzbühel, die Startnummern und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben.
Renndirektor Markus Waldner fasst den heutigen Tag zusammen: „Die Kurssetzung war sehr gut, alle Rennläufer sind sicher im Ziel angekommen …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS gibt grünes Licht für die 67. Kandahar Rennen 2020 | ]
FIS gibt grünes Licht für die 67. Kandahar Rennen 2020

10 Tage vor den ersten Rennen auf der Kandahar hat die FIS heute die Ski Weltcup Rennen der Herren in Garmisch-Partenkirchen offiziell bestätigt.
„Die Piste ist in einem sehr guten Zustand und auch die Wetterprognosen für die kommenden Tage sind positiv, so dass den Rennen am 01./02.Februar nichts im Wege steht! Gratulation an das gesamte Team für die bisher gute Arbeit“, so Emmanuel Couder (FIS Renndirektor) nach seiner Besichtigung der Rennstrecke.
Das offizielle Programm startet am Donnerstag, den 30.01. mit dem ersten Abfahrtstraining der Herren (Start 11.30 Uhr).
Weitere Informationen unter: www.skiweltcup-garmisch.com

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Es ist angerichtet: Die Ski Weltcup Rennen in Kitzbühel können kommen! | ]
Es ist angerichtet: Die Ski Weltcup Rennen in Kitzbühel können kommen!

Kitzbühel – Passend zum Jubiläum – am Wochenende findet das 80. Hahnenkammrennen statt – befindet  sich die „Streif“ in einem ausgezeichneten Zustand. Rennleiter Mario Mittermayer-Weinhandl ist guter Dinge, dass man mehr als nur ein Ski Spektakel in der Gamsstadt erleben wird. Dementsprechend ist die Vorfreude mehr als nur groß.
2020 gab es bislang keinen besonders nennenswerten Niederschlag. Nur am vergangenen Wochenende schüttelte Frau Holle ihre Betten aus. Sicher ist Naturschnee besser, aber dank genügender Kapazitäten ist es im Weltcup von Vorteil, wenn man mit Kunstschnee arbeitet. Seit Anfang November des letzten …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für 80. Hahnenkammwochenende: ÖSV Interview mit Hannes Reichelt | ]
80. Hahnenkammwochenende: ÖSV Interview mit Hannes Reichelt

Die legendären Hahnenkammrennen feiern Jubiläum – 80 Jahre! Geschichten und Legenden gibt es viele rund um die legendären Rennen in Kitzbühel.
Hannes Reichelt sorgte mit seinem Siegeslauf im Jahre 2014 für Schlagzeilen – er gewann auf der Streif und das mit einem Bandscheibenvorfall! Im Ziel konnte er kaum aufrecht stehen. Solche Geschichten schreibt nur die Streif. Heuer ist ihm ein Start leider nicht vergönnt – er laboriert zurzeit an einer Knieverletzung, er wird aber aller Voraussicht nach seine Kollegen im Ziel anfeuern.
Was geht dir durch den Kopf, wenn du an deinen …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Marc Gisin wird diese Saison keine Rennen mehr bestreiten | ]
Marc Gisin wird diese Saison keine Rennen mehr bestreiten

Marc Gisin hat sich nach dem gestrigen Abfahrtstraining in Wengen dazu entschieden, diese Saison keine Wettkämpfe mehr zu bestreiten.
Nach seinem Sturz im Dezember 2018 in Gröden hat der Athlet alles daran gesetzt, um so schnell wie möglich, wieder in das Renngeschehen einzusteigen. Leider konnte er aber noch nicht am gewünschten Niveau wieder anknüpfen.
Marc Gisin wird die Rennsaison somit frühzeitig beenden und sich weiterhin auf sein Comeback konzentrieren.
Marc Gisin und der steinige Weg zurück in den Ski Weltcup
Beim Südtiroler Abfahrtsklassiker auf der Saslong kam der 30 Jahre alte Eidgenosse bei den …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhová verzichtet auf Start bei Abfahrt in Altenmarkt-Zauchensee | ]
Petra Vlhová verzichtet auf Start bei Abfahrt in Altenmarkt-Zauchensee

Altenmarkt-Zauchensee – Neben der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin verzichtet auch die gleichaltrige Slowakin Petra Vlhová auf einen Renneinsatz bei der morgigen Abfahrt in Altenmarkt-Zauchensee.
Beim Abschlusstraining am Freitag zeigte die 24-Jährige eine ansprechende Leistung und  wurde 22.. Livio Magoni, Vlhovás Trainer berichtete, dass man bedeutende Rennen vor sich hat und begründete somit den Entschluss, auf den Start zu verzichten. Unter den wichtigen Einsätzen zählen neben der Kombination am Sonntag in Altenmarkt-Zauchensee, der Nachttorlauf am Dienstag in Flachau und der Parallelslalom im italienischen Sestriere.
Die Slowakin hat im Dezember 2019 den ersten Paralleltorlauf in …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Nach 1.133 Tagen ist die Leidenszeit von Verena Gasslitter endlich zu Ende | ]
Nach 1.133 Tagen ist die Leidenszeit von Verena Gasslitter endlich zu Ende

Altenmarkt-Zauchensee – Seit 1.133 Tagen hat die junge Südtirolerin Skirennläuferin Verena Gasslitter kein Rennen mehr bestritten. Nun feiert die Speedspezialistin aus Kastelruth ihre Rückkehr in den Ski Weltcup.
Im fernen Dezember 2016 zog sie sich in Lake Louise einen Kreuzbandriss zu. Nach ihrer Genesung schlug die Verletzungshexe ein weiteres Mal erbarmungslos zu. Im südamerikanischen Sommertraining brach sich die Athletin das Schien- und Wadenbein. Nachdem die Verletzung falsch operiert wurde, musste sie sich drei weitere Male unter das Messer legen.
Im Sommer 2019 gab Gasslitter offen zu, dass sie den Gedanken in sich …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Val d’Isère Ersatzrennen: Bansko freut sich auf zwei Ski Weltcup Abfahrten der Damen | ]
Val d’Isère Ersatzrennen: Bansko freut sich auf zwei Ski Weltcup Abfahrten der Damen

Bansko – Im Dezember 2019 wurde die Ski Weltcup Abfahrt der Damen in Val d’Isère wegen Schneetreibens abgesagt. Nun hat die FIS mitgeteilt, dass das Rennen im bulgarischen Bansko am 24. Januar nachgeholt wird.
Die Speeddamen erwartet in Südosteuropa mit zwei Abfahrten und einen Super-G ein arbeitsreiches Wochenende. Seitens des Weltskiverbandes hieß es, dass die in Val d’Isère abgesagte Kombination nicht nachgeholt wird. Somit finden nur drei anstatt ursprünglich vier Kombinationen statt.
Den Beginn am 12. Januar macht Zauchensee in Österreich. Nach einer längeren Pause ist am 23. Februar Crans-Montana in der …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Mauro Caviezel ist in Wengen dabei, Swiss-Ski-Riesentorlaufteam trainiert auf der Reiteralm | ]
Mauro Caviezel ist in Wengen dabei, Swiss-Ski-Riesentorlaufteam trainiert auf der Reiteralm

Adelboden/Reinswald – Auf dem legendären Chuenisbärgli in Adelboden ist die Schneedecke dünn. Aus diesem Grund können die Schweizer nicht auf dem legendären Hang nicht trainieren. Rennleiter Hans Pieren betonte, dass auf dem anspruchsvollen und spektakulären Berg die Devise „betreten verboten!“ lautet.
So haben die eidgenössischen Riesentorlauf-Asse eine Reise in die Steiermark gebucht. Auf der Reiteralm ließ man sich eine Strecke reservieren, um bestmöglich vorbereitet für das Rennen in Adelboden zu sein. Marcel Hirscher aus Österreich hat sich auch hier oft vorbereitet.
Die Speedtruppe um Beat Feuz fährt ins Südtiroler Sarntal, um im …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia und Co. sind bereit für die kommenden Rennen | ]
Sofia Goggia und Co. sind bereit für die kommenden Rennen

Pozza di Fassa – Nach dem Training der italienischen Elitegruppe im Fassatal freuen sich die Skirennläuferinnen Sofia Goggia, Federica Brignone und Marta Bassino auf die nächsten Aufgaben. So denken sie an den Ski Weltcup Parallel-Riesentorlauf in Sestriere, aber auch an die bevorstehenden Rennen in Altenmarkt-Zauchensee.
Goggia berichtet, dass der Einsatz im Parallel-Riesentorlauf für sie ein komplettes Neuland ist. Dieses Rennen kann für die Ski-Dame aus Bergamo sowohl aus technischer als auch aus motorischer Ebene sehr nützlich sein. Man muss sich auf den eigenen Lauf und jenen der Gegnerin konzentrieren. So ist …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch auf Alex Vinatzer wartet ein arbeitsreicher Monat | ]
Auch auf Alex Vinatzer wartet ein arbeitsreicher Monat

Zagreb/Agram – Der Januar des Jahres 2020 wird für die Slalomspezialisten sehr arbeitsintensiv. Am Sonntag findet die erste Entscheidung in Kroatien statt. Dann stehen die Rennen in Madonna di Campiglio, Adelboden, Wengen, Kitzbühel und Schladming an. Es gibt also viel zu tun.
Der junge Grödner Alex Vinatzer ist einer der Hoffnungsträger der italienischen Herren. Er arbeitet fleißig unter den Augen von Jacques Theolier und Roberto Lorenzi. Auch seine Teamkollegen schuften eifrig.
Der 1999 geborene Skirennläufer berichtet, dass er in Val d’Isère ausgeschieden sei und dass er mit einer angemessenen Fahrt in Levi …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Giuliano Razzoli und Manfred Mölgg kommen immer wieder gerne auf den Sljeme zurück | ]
Giuliano Razzoli und Manfred Mölgg kommen immer wieder gerne auf den Sljeme zurück

Zagreb/Agram – Das azurblaue Kontingent, die Ski Weltcup Slaloms in Kroatien betreffend, steht fest. Am Samstag, den 4. Januar, gehen Irene Curtoni, Lara Della Mea, Martina Peterlini, Roberta Midali, Anita Gulli und die junge Grödnerin Vivien Insam an den Start.
Federica Brignone wird fehlen. Sie zieht einige Super-G- und Riesenslalom-Trainingseinheiten vor und will nur an Torläufen starten, die mit einem Riesenslalom gekoppelt sind. Das heißt, wir finden sie nur in den Startlisten, wenn an einem Wochenende zwei technische Rennen ausgetragen werden.
In der Weltcup Geschichte kommen die italienischen Mädels auf zwei Stockerlplätze …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Ein besonderes Dankeschön an die Saslong-Redaktion – Ein Vorbild für viele Weltcupveranstalter. | ]
Ein besonderes Dankeschön an die Saslong-Redaktion – Ein Vorbild für viele Weltcupveranstalter.

In eigener Sache. An dieser Stelle wollen wir, Skiweltcup.TV, uns bei der tollen Pressearbeit der Saslong-Redaktion bedanken. Die aktuelle und umfangreiche Berichterstattung über die Ski Weltcup Rennen in Gröden, können sich viele Weltcupveranstalter zum Vorbild nehmen.
Das Redaktionsteam war die ganze Woche im Einsatz und füttert Ski-Fans und Journalisten aus aller Welt mit sämtlichen Infos rund um die Rennwoche in Gröden. Egal ob bei der Mannschaftsführersitzung, den Trainings oder den Rennen selbst – die Saslong-Redaktion war immer hautnah dabei und berichtet in Echtzeit vom Geschehen vor Ort.
Verantwortlich für die Redaktion war …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Abfahrt der Herren in Gröden 2019 ist abgesagt | ]
Abfahrt der Herren in Gröden 2019 ist abgesagt

Schlechte Nachrichten aus Gröden. Die Klassiker-Abfahrt der Herren auf der Saslong muss auf Grund von Neuschnee in der Nacht, und einsetzenden Regen am Samstagmorgen, abgesagt werden. Das OK und die FIS, unter Führung von Renndirektor Waldner, waren sich bereits um 9 Uhr einig, dass eine faire und vor allem sichere Ausführung des Rennen nicht möglich sein wird, da auch die Wetterprognosen keine Wetterbesserung vorhersagten.
Die für Samstag geplante Abfahrt in Gröden musste aufgrund der heftigen Schnee- und Regenfälle abgesagt werden.
Da der vorhergesagte Wetterumsturz später kam, als erwartet, entschied die Rennjury gemeinsam …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Die Abfahrt der Damen in Val d’Isere ist abgesagt. | ]
Die Abfahrt der Damen in Val d’Isere ist abgesagt.

Die Abfahrt der Damen in Val d’Isere ist abgesagt. Nach weiterem Schneefall in der Nacht von Freitag auf Samstag, war es den Verantwortlichen nicht möglich eine sichere Piste für die Ski Weltcup Damen zur Verfügung zu stellen.
Zunächst wurde das Rennen von 10.30 Uhr auf 11 Uhr verschoben, und nach der Absage der Abfahrt in Gröden, auf 12.30 Uhr terminiert. Laut Wettervorhersag wäre gegen Mittag ein Zeitfenster, wo eine Austragung möglich hätte sein können. Das Hauptproblem war jedoch die Piste.
In den französischen Alpen waren das Hauptproblem die feuchten Neuschneemengen, welche der …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Matthias Mayer denkt nicht an den Gesamtweltcup | ]
Matthias Mayer denkt nicht an den Gesamtweltcup

Gröden – Der österreichische Skirennläufer Matthias Mayer blickt auf eine sehr erfolgreiche Nordamerikareise zurück. Nun stehen die Ski Weltcup Rennen in Südtirol auf dem Programm. Trotz der zweiten Position in der Gesamtwertung verschwendet er keinerlei Gedanken an den großen Kristallbecher.
Mayer weiß trotz sehr guter Resultate in Kanada und Beaver Creek, dass die Gegnerschaft keinesfalls schläft. So hat er sich zum Ziel gesetzt, sich vor allem im Riesentorlauf zu etablieren und Schritt für Schritt weiterzuentwickeln. Auf diese Weise möchte der Kärntner hier zu den Top-15 gehören. In den USA war er …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Leni Schmotz strahlt über Platz neun – Hundertstel-Pech für Viktoria Rebensburg | ]
Leni Schmotz strahlt über Platz neun – Hundertstel-Pech für Viktoria Rebensburg

Courchevel – Man hätte jede Menge Geld gewonnen, wenn man, beim Ski Weltcup Riesenslalom in Courchevel, auf ein Ergebnis gewettet hätte, das die DSV-Starterin Marlene Schmotz vor der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin gezeigt hätte. Die Deutsche, nach dem ersten Durchgang noch auf Platz 20, gab im Finale alles und zeigte mit Laufbestzeit im Finale was in ihr steckt.
Mit dieser fabelhaften Fahrt im zweiten Durchgang sprang sie bis auf den neunten Rang nach vorne. Sie zeigte nicht nur ihre Klasse, sondern auch Mut, Entschlossenheit und Ehrgeiz. Gerade diese Eigenschaften braucht es eigentlich …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Der Sieg von Killington hat Marta Bassino die nötige Sicherheit geschenkt | ]
Der Sieg von Killington hat Marta Bassino die nötige Sicherheit geschenkt

Courchevel – Morgen findet im französischen Courchevel der dritte Riesenslalom der Frauen im Ski Weltcup Winter 2019/20 statt. Natürlich ist die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin die große Favoritin, die das Kunststück geschafft hat, bislang ohne einen Sieg in der Disziplin in diesem Winter die Wertung anzuführen.
Aber auch die Italienerinnen Federica Brignone und Marta Bassino wollen wieder um den Sieg mitfahren. Letztere freut sich besonders auf ihren Einsatz. Nach ihrem Sieg in Killington strotzt sie nur vor Selbstvertrauen. Es war ihr erster Erfolg bei einem Weltcup Rennen. Sie ist top-motiviert und würde …

Alle News, Damen News, Top News »

[12 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Petra Vlhová nimmt am Parallelslalom von St. Moritz teil | ]
Petra Vlhová nimmt am Parallelslalom von St. Moritz teil

Mailand/St. Moritz – Die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová hat sich in die Hände des italienischen Arzt Dr. Melegati begeben. Sie laboriert immer noch an einer Schienbein-Entzündung und trainiert zurzeit nicht auf den Skiern. Diese Vorsichtsmaßnahme ist wichtig, damit sie  eine mit gesundheitlichen Problemen gezeichnete Saison, nicht gänzlich gefährdet wird.
In dieser Woche konnte sie nach den letzten Arbeitstagen im Grödnertal nicht Skifahren. Das Problem mit dem rechten Schienbein ist heikel; der Schmerz ist immer noch da. Daher lässt die Skirennläuferin aus Ostmitteleuropa die Vorsicht walten und verzichtet auf den Super-G in …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Grünes FIS-Licht für den Damen-Riesentorlauf in Courchevel | ]
Grünes FIS-Licht für den Damen-Riesentorlauf in Courchevel

Courchevel – Die FIS-Delegation unter der Führung von Markus Murmann (SUI) hat mitgeteilt, dass die Rennen im französischen Courchevel problemlos über die Bühne gehen kann. Die Damen bestreiten somit im Département Savoie in den Alpen einen Riesenslalom.
Im letzten Jahr wurde ein Torlauf ausgetragen. Dabei siegte die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin vor der Slowakin Petra Vlhová und der Schwedin Frida Hansdotter.
Das Rennen in dieser Saison wird am Dienstag, 17. Dezember – also eine Woche vor dem Heiligen Abend –ausgetragen. Der erste Durchgang wird um 10.30 Uhr, das Finale um 13.30 Uhr gestartet.
Alle …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Kahnbeinbruch stoppt Erfolgslauf von Linus Straßer | ]
Kahnbeinbruch stoppt Erfolgslauf von Linus Straßer

München – Die Verletzungshexe hat nun beim Deutschen Skiverband angeklopft und sich den Techniker Linus Straßer ausgesucht. Was war passiert? Am gestrigen Donnerstag brach sich der Skirennläufer das Kahnbein in der rechten Hand.
Die Folgen sind nicht schön. Er muss mindestens sechs Wochen pausieren und kann bei keinen Rennen an den Start gehen. Dabei hat die Ski Weltcup Saison 2019/20 für den Athleten des TSV 1860 München mit Platz acht beim Slalom im finnischen Levi alles andere als schlecht begonnen. Auch im Europacup konnte er seine gute Frühform, mit einem Siegen …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: Marc Gisin verzichtet auf Start in Beaver Creek | ]
Swiss-Ski News: Marc Gisin verzichtet auf Start in Beaver Creek

Marc Gisin reist frühzeitig von Beaver Creek ab und wird nicht an den Rennen teilnehmen. Nach dem ersten Abfahrtstraining auf der „Birds of Prey“ hat er sich dazu entschieden, im Rennen nicht zu starten.
„Für eine Standortbestimmung und ein Schritt zurück zum Vertrauen, war das Training in Beaver Creek wichtig für mich. Für einen Start am Rennen ist es aber nach wie vor noch etwas zu früh, da ich noch nicht ganz ans Limit gehen kann“, so Marc Gisin.
Der Engelberger wird am Donnerstag nach Hause reisen und bereitet sich auf die …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Pepi Ferstl und Thomas Dreßen sind fit für Lake Louise | ]
Pepi Ferstl und Thomas Dreßen sind fit für Lake Louise

Copper Mountain – Die DSV-Speed-Delegation der Herren kann aufatmen. Pepi Ferstl hat sich von seiner Verletzung bestens erholt und bereitet sich in Copper Mountain auf die Ski Weltcup Rennen in Kanada vor. Auch Thomas Dreßen geht es wieder gut. Beide sind zuversichtlich, was die ersten Einsätze in Nordamerika betrifft.
Dreßen riss sich im vergangenen Jahr bei einem fürchterlichen Sturz auf der Birds of Prey in Beaver Creak das Kreuzband im rechten Knie, und zog sich dabei auch eine Schulterverletzung zu. Jetzt schaut er positiv nach vorne und will im Ski Weltcup …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer möchte bald Rennen bestreiten | ]
Christof Innerhofer möchte bald Rennen bestreiten

Copper Mountain – Im März zog sich der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer einen Kreuzbandriss zu. Nun will er bis zum Beginn der neuen Speedsaison 2019/20  fit sein. Der Pusterer möchte bereits in Lake Louise an den Start gehen. Doch er weiß, dass es sehr knapp wird.
Innerhofer postete auf seinem Instagram-Account ein Video, das einen Super-G-Trainingslauf in Copper Mountain zum Inhalt hat. Der 34-Jährige ist fleißig und möchte Schritt für Schritt nach vorne blicken und natürlich bald wieder Rennen bestreiten können.
Die azurblauen Speedherren feilen in Copper Mountain im US-amerikanischen Colorado am …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Marco Odermatt will Schritt für Schritt erfolgreich sein | ]
Marco Odermatt will Schritt für Schritt erfolgreich sein

Buochs – Der Swiss-Ski-Athlet Marco Odermatt ist trotz seiner Erfolge ein bodenständiger Charakter geblieben. Der junge Skirennläufer zählt trotz seiner 22 Jahre zu den großen Hoffnungen in der Schweiz. Er wird sogar als potenzieller Gesamtweltcupsieger gehandelt. Er will sich aber keinen Kopf machen und von Saison zu Saison, von Rennen zu Rennen steigern. Zum Glück ist sein Sprung vom fünffachen Juniorenweltmeister zum Weltcupathleten gut gelungen.
Er trainiert seit mehr als sechs Jahren mit den gleichen Betreuern zusammen. Sie wissen, wenn dem Skirennfahrer etwas fehlt und geben ihm auch die notwendige Sicherheit, …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[14 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für FIS gibt grünes Licht für Ski Weltcup Slalom Auftakt in Levi 2019 | ]
FIS gibt grünes Licht für Ski Weltcup Slalom Auftakt in Levi 2019

Levi – Wie zu erwarten hat die FIS bei ihrer Schneekontrolle in Levi den Veranstaltern das Einverständnis zur Austragung der zwei Ski Weltcup Slaloms in Finnland gegeben. Sie werden traditionsgemäß als Slalom-Weltcupauftakt stattfinden. Ski-Fans können sich also den 23. und den 24. November 2019 rot in ihren Kalender eintragen.
Die Veranstalter konnten in diesem Jahr bereits im Vorfeld von Schneefällen und den angelegten Schnee-Depots profitieren. Auch die tiefen Temperaturen, von bis zu 12 Grad minus, spielen dem Organisations-Team in die Hände. Aufgrund der guten Bedingungen können sich die Damen und Herren …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Manuel Feller lässt sich von seinem Sohn beflügeln | ]
Manuel Feller lässt sich von seinem Sohn beflügeln

Fieberbrunn – Wie berichtet ist der österreichische Skirennläufer Manuel Feller Vater geworden. Der Technikspezialist geht davon aus, dass ihn sein Sohn Lio beflügeln wird. In der Zwischenzeit ist der Tiroler wieder zu seinen Teamkollegen gestoßen und hat seinen sportlichen Fokus auf das Rennen in Levi gerichtet. Am übernächsten Sonntag findet in Lappland das zweite Ski Weltcup Rennen statt. Der erste Slalom in der Saison 2019/20.
Gegenüber der Kronen Zeitung blickte der PillerseeTaler positiv nach Levi. „Ich werde als Papa noch schneller sein“, lässt er die Österreichischen Skifans auf ein erfolgreiches Rennen in …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Zan Kranjec und Stefan Hadalin sehen in Alexis Pinturault den Hirscher-Nachfolger | ]
Zan Kranjec und Stefan Hadalin sehen in Alexis Pinturault den Hirscher-Nachfolger

Pass Thurn – Die slowenischen Skirennläufer Zan Kranjec und Stefan Hadalin bereiten sich auf ihre nächsten Ski Weltcup Rennen vor. Auf dem Pass Thurn konnten die beiden auch die Trainingsfahrten von Alexis Pinturlault verfolgen. Der Franzose befindet sich laut der beiden Slowenen in einer hervorragenden Frühform. Wenn der Sieger des Sölden Riesenslalomauftakts diese Leistung auch bei den kommenden Rennen in den Schnee zaubert, glauben Kranjec und Hadalin, dass Alexis Pinturault der legitimen Nachfolger von Marcel Hirscher werden kann.
Des Weiteren gaben die beiden Slowenen an, dass sie hervorragende Bedingungen auf dem …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm-News: WWP bleibt Vermarktungspartner der Hahnenkamm-Rennen | ]
Hahnenkamm-News: WWP bleibt Vermarktungspartner der Hahnenkamm-Rennen

Der Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.), Veranstalter der Hahnenkamm-Rennen, der Österreichische Skiverband (ÖSV) und die globale Sportmarketing Agentur WWP Weirather-Wenzel & Partner AG (WWP-Group) verlängern vorzeitig ihre seit 1997 bestehende exklusive Marketing- und Vermarktungspartnerschaft der Traditionsveranstaltung der Internationalen Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel um weitere vier Jahre bis inklusive der Skibewerbe 2025. Seit mehr als 20 Jahren haben der Kitzbüheler Ski Club, der Österreichische Skiverband und die WWP-Group die Ski Weltcup Hahnenkamm-Rennen zu einer der prestigeträchtigsten und weltweit namhaftesten Sponsoring- und B2B-Plattformen der Wintersaison ausgebaut.
Der Kooperationsvertrag zwischen WWP, K.S.C und dem ÖSV umfasst …