Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Riccardo Tonetti

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Jul 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Alex Vinatzer ist beim Training auf dem Stilfser Joch im Einsatz

Stilfser Joch – Die italienischen Ski-Weltcup-Slalom-Asse trainieren vom 18. bis zum 24. Juli auf dem Stilfser Joch. Der technische Direktor Roberto Lorenzi nominierte gemeinsam mit FISI-Sportdirektor Max Rinaldi Manfred Mölgg, Giuliano Razzoli, Alex Vinatzer, Luca De Aliprandini und Riccardo Tonetti.
Außerdem dürfen die A2-Athleten nicht fehlen. Es sind dies Andrea Ballerin, Giovanni Borsotti, Tommaso Sala, Federico Liberatore, Hannes Zingerle und Simon Maurberger. Die elf azurblauen Skirennläufer werden beim Gletschertraining von den Trainern Jacques Theolier, Roberto Saracco, Stefano Costazza und Giancarlo Bergamelli betreut.
Aber auch die Physiotherapeuten Andrea Bosco und Luca Caselli und …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Routinier Manfred Mölgg führt die azurblauen Ski-Herren in Formia an | ]
Routinier Manfred Mölgg führt die azurblauen Ski-Herren in Formia an

Formia – Von heute bis zum 6. Juli geht es im Olympiazentrum in Formia wieder rund. Rund zehn italienische Skirennläufer werden vor Ort sein. Leitwolf Manfred Mölgg ist bereit für seine 18. Saison im Weltcup. Der 37-Jährige aus dem Gadertal führt die A2-Herren des azurblauen Kaders an. Gestern wurden sie von Sportdirektor Max Rinaldi nominiert.
Neben dem routinierten Techniker werden auch Riccardo Tonetti, Andrea Ballerin, Federico Liberatore, Alex Vinatzer und Luca De Aliprandini erwartet. Alle sind guter Dinge und hoffen, dass die Vorbereitung auf den bevorstehenden Winter reibungslos über die Bühne …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Giuliano Razzoli ist glücklich über die gelungenen Trainingseinheiten | ]
Nicht nur Giuliano Razzoli ist glücklich über die gelungenen Trainingseinheiten

Stilfser Joch – Die Einheiten am Stilfser Joch sind für die azurblauen Techniker sehr gut über die Bühne gegangen. Auch wenn Stefano Gross und Manfred Mölgg gefehlt haben, freuen sich die italienischen Skirennläufer über gelungene Trainingstage auf dem Gletscher.
Unter der Aufsicht des neuen Renndirektors Roberto Lorenzi arbeiteten Olympiasieger Giuliano Razzoli, aber auch Tommaso Sala, Federico Liberatore, Alex Vinatzer, Riccardo Tonetti, Andrea Ballerin, Simon Maurberger, Hannes Zingerle und Giovanni Borsotti auf dem Stilfser Joch.
Borsotti nutzte die Gelegenheit, um auf seinen neuen Rossignol-Brettern (wir berichteten über den Materialwechsel) Schwünge in den Schnee …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Italiens Skiteam trainiert bereits intensiv für die kommende Saison | ]
Italiens Skiteam trainiert bereits intensiv für die kommende Saison

Formia – Aus Formia erreicht uns die Nachricht, dass die harten Arbeitseinheiten der italienischen Weltcup-Teams der Damen und der Anwärterinnen zu Ende gehen. Im Olympiastützpunkt von Forni (Region Latium) sind bis morgen einige azurblaue Skirennläuferinnen im Einsatz.
Namentlich können Irene Curtoni, Lara Della Mea, Anita Gulli, Vivien Insam, Roberta Midali, Marta Rossetti und Martina Peterlini angeführt werden. Die Slalom-Asse werden von Athletenbetreuer Davide Marchetti unterstützt. Francesca Marsaglia, Elena Curtoni, Nicol und Nadia Delago, Roberta Midali und Verena Gasslitter trainieren fleißig unter den Augen von Luca Scarian.
Simon Maurberger genießt das Training auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Für Riccardo Tonetti steht ein viertägiges Trainingscamp am Stilfser Joch an | ]
Für Riccardo Tonetti steht ein viertägiges Trainingscamp am Stilfser Joch an

Stilfser Joch – Von Freitag an bis zum kommenden Dienstag sind die italienischen Riesentorlauf-Asse am Stilfser Joch im Einsatz. Riccardo Tonetti führt die Gruppe an. Aber auch Andrea Ballerin, Simon Maurberger, Giovanni Borsotti, Hannes Zingerle, Tommaso Sala, Federico Liberatore und Alex Vinatzer dürfen nicht fehlen.
Am Sonntag stößt Giuliano Razzoli zu seinen Mannschaftskollegen. Die Trainer Roberto Saracco und Roberto Lorenzi unterstützen die Jungs nach bestem Wissen und Gewissen. Neben den Betreuern sind auch Giancarlo Bergamelli, Giuliano Ravera, Andrea Bosco, Tiziano Vuerich, Patrick Dorfmann, Gabriele Morandi und Fabio Maxenti am Stilfser Joch.
Bericht …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Für Peter Fill, Dominik Paris und Co. gibt es kein Training in Chile | ]
Für Peter Fill, Dominik Paris und Co. gibt es kein Training in Chile

Rom – Der italienische Wintersportverband FISI veröffentlichte am heutigen Tag die Pläne für die sommerlichen Trainingseinheiten. Die beiden Elite-Athletinnen Sofia Goggia und Federica Brignone werden Ende Juni auf dem Stilfser Joch trainieren.
Vier Wochen später sieht man das Duo auf den französischen Gletschern von Les Deux Alpes. Ende August stehen die Übungseinheiten im argentinischen Ushuaia auf dem Plan. In Südamerika werden Goggia und Brignone für einen Monat verweilen.
Blicken wir zu den Allrounderinnen. Die Delago-Schwestern Nadia und Nicol, aber auch Johanna Schnarf, Karoline Pichler und Verena Gasslitter treffen sich ebenfalls Ende Juni …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[25 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Sport Service Mapei bittet azurblaues Aufgebot zum Fitnesstest | ]
Sport Service Mapei bittet azurblaues Aufgebot zum Fitnesstest

Oligate Olona – Die italienischen Ski-Damen unterziehen sich den bekannten Fitnesstests in Oligate Olona. Für den Aufenthalt im Sport Service Mapei-Zentrum wird das azurblaue Aufgebot in zwei Gruppen eingeteilt. Max Rinaldi, seines Zeichens FISI-Sportdirektor nominierte für den 27. Mai Nicol Delago, Verena Gasslitter, Elena Curtoni, Marta Bassino, Roberta Melesi und Laura Pirovano. Das Sextett wird von Marcello Tavola und Luca Scarian unterstützt.
Die zweite Gruppe unter den Fittichen von Davide Marchetti wird am 30. Mai erwartet. Es sind dies Lara Della Mea, Anita Gulli, Vivien Insam, Francesca Marsaglia, Roberta Midali, Martina …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Tommaso Sala will bald wieder richtig angreifen | ]
Tommaso Sala will bald wieder richtig angreifen

Oligate Olona – Weitere Tests stehen im Sport Service Mapei in Oligate Olona auf dem Programm. FISI-Sportdirektor Max Rinaldi lud für die bevorstehenden Einheiten am Montag vier azurblaue Skirennläufer ein. Es sind dies die beiden Südtiroler Riccardo Tonetti und Simon Maurberger, aber auch ihre Teamkollegen Giovanni Borsotti und Tommaso Sala.
Apropos Sala: Der Athlet war über ein Jahr lang außer Gefecht, zumal er eine langwierige Sprunggelenkverletzung, die er sich beim Training in Ushuaia zugezogen hatte, auskurieren musste. Der Slalomspezialist hofft bald wieder ganz einsatzfähig zu sein.
Tonetti, der sowohl bei der WM-Kombination …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Handverletzung bringt vorzeitiges Saisonende für Riccardo Tonetti mit sich | ]
Handverletzung bringt vorzeitiges Saisonende für Riccardo Tonetti mit sich

Bozen – Der 29-jährige Südtiroler Skirennläufer Riccardo Tonetti hat sich schwer an der Hand verletzt. Er begab sich aufgrund dreier abgetrennter Sehnen und dreier beschädigter Nerven gleich unter die Obhut eines Mediziners und unters Messer. Der Bozner, der in diesem Winter sechsmal unter die besten Zehn fuhr, befindet sich bereits auf dem Weg der Besserung.
Bei den Ski-Welttitelkämpfen in Åre beendete er die Kombi auf Rang vier. Und auch im bulgarischen Bansko konnte er diese großartige Leistung wiederholen. Bei den Rennen in Kranjska Gora und Soldeu wird der sympathische Athlet fehlen.
Doch …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Der Kombi-König von Bansko heißt Alexis Pinturault | ]
Der Kombi-König von Bansko heißt Alexis Pinturault

Bansko – Am heutigen Freitag wurde im bulgarischen Bansko eine Super-Kombination der Herren ausgetragen. Dabei hatte der Franzose Alexis Pinturault zwei Gründe zum Feiern. Er gewann nicht nur in einer Zeit von 1.55,55 Minuten die Tagesentscheidung, sondern auch die kleine Kristallkugel.
Der Athlet der Equipe Tricolore verwies den Österreicher Marcel Hirscher (+0,68) auf Platz zwei. Der Salzburger lag nach dem Super-G auf Rang 20. Dritter wurde der Slowene Stefan Hadalin (+0,69).
Alexis Pinturault: „Heute ist ein guter Tag und natürlich bin ich glücklich, auch wenn ich es traurig finde, dass sich Marco …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault greift bei Kombi in Bansko nach Sieg und Kristallkugel | ]
Alexis Pinturault greift bei Kombi in Bansko nach Sieg und Kristallkugel

Nach dem Kombi-Super-G der Herren in Bansko greift der Franzose Alexis Pinturault nach dem Sieg sowie nach der kleine Kombi-Kristallkugel. Äußerst unglücklich verlief der erste Teil der Kombination für den Kärntner Mitfavoriten Marco Schwarz, der beim Zielsprung Probleme hatte, und sich im Zielraum sofort an sein linkes Knie griff. Der Sieger der Wengen-Kombination wird den Slalom am Nachmittag nicht mehr bestreiten, und stattdessen gleich nach Österreich geflogen, wo weitere Untersuchungen durchgeführt werden. Die offizielle FIS Startliste für den Kombi-Slalom der Herren, am Freitag um 13.00 Uhr in Bansko, sowie die …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Alpine Kombination der Herren in Bansko, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Alpine Kombination der Herren in Bansko, Vorbericht, Startliste und Liveticker

An diesem Wochenende machen die Skiweltcup-Herren Station in Bulgarien. Nach der Ski-WM 2019 und dem City Event in Stockholm kämpfen sowohl die Speed- als auch die Technik-Athleten in Bansko um Weltcuppunkte. Los geht es am Freitag mit der Alpinen Kombination. Der Start für den Kombi-Super-G der Herren ist auf 09.30 Uhr festgelegt, die Entscheidung im Kombi-Slalom wird ab 13.00 Uhr fallen. Die offizielle FIS Startliste für den Kombi-Super-G der Herren, am Freitag um 09.30 Uhr in Are, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Die Alpine …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Bansko ist ein gutes Pflaster für Christof Innerhofer | ]
Bansko ist ein gutes Pflaster für Christof Innerhofer

Bansko – Der Weltcuptross macht im bulgarischen Bansko Halt. Von 13 italienischen Startern kommen gleich sieben aus Südtirol. Bei der Kombination und dem Super-G wollen Christof Innerhofer, Domme Paris, Riccardo Tonetti, Alexander Prast und Florian Schieder erfolgreich sein.
Hinter dem Start des Ultner Super-G-Weltmeisters steht noch ein Fragezeichen, zumal er nach der WM-Kombi-Entscheidung in Åre ankündigte, keine Kombination mehr zu bestreiten. Innerhofer, der morgen mit der Startnummer 4 ins Rennen geht, wird je nach Leistung entscheiden, ob er beim Kombi-Slalom mitfahren wird oder nicht.
Im Riesenslalom werden Simon Maurberger, Manfred Mölgg und …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2019: Alexis Pinturault krönt sich zum Kombinations-Weltmeister 2019 | ]
SKI WM 2019: Alexis Pinturault krönt sich zum Kombinations-Weltmeister 2019

Der Franzose Alexis Pinturault krönte sich am Montag bei der Ski-Weltmeisterschaft 2019 in Are zum Alpin Kombinations-Weltmeister. In einer Gesamtzeit von 1:47.71 Minuten sicherte sich der 27-Jährige seine dritte WM-Medaille, seine zweite die Golden glänzt. Überraschend stark präsentierte sich der zweifache Junioren-Weltmeister Stefan Hadalin (2. – + 0.24) aus Slowenien, der sich über die Silbermedaille freuen durfte. Auch wenn der Kärntner Marco Schwarz (3. – 0.46) nicht glücklich mit seinem Slalomauftritt war, reichte es am Ende doch noch für die Bronzemedaille.
Alexis Pinturault: „Es war für mich nicht einfach, mit dieser …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Riccardo Tonetti kann trotz WM-„Blech“ zufrieden sein | ]
Riccardo Tonetti kann trotz WM-„Blech“ zufrieden sein

Åre – Am Ende freuten sich der Franzose Alexis Pinturault, der Slowene Stefan Hadalin und der Österreicher Marco Schwarz über ihre Medaillen in der WM-Kombination von Åre. Um ein Haar wäre auch der Südtiroler Riccardo Tonetti aufs weltmeisterliche Podest geklettert.
So fehlten dem Bozner 21 Hundertstelsekunden auf Edelmetall. Der Südtiroler schwang in der Abfahrt als 16. ab. Im Torlauf, seiner besseren Disziplin, zeigte er eine gute Fahrt. Oben fuhr er etwas zu brav, sodass man sagen kann, dass er die Medaille im ersten Streckenabschnitt liegen ließ.
Dominik Paris entschied die Abfahrt für …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Ski WM 2019: Dominik Paris mit Tagesbestzeit bei Kombi-Abfahrt – Marco Schwarz greift nach Medaille | ]
Ski WM 2019: Dominik Paris mit Tagesbestzeit bei Kombi-Abfahrt – Marco Schwarz greift nach Medaille

Und täglich grüßt das Murmeltier. Unter diesem Motto stehen die Speed-Wettbewerbe bei der Ski-Weltmeisterschaft 2019 in Are. Auch heute musste wegen starkem Wind bereits in den frühen Morgenstunden die Kombi-Abfahrt auf den Super-G-Reservestart nach unten verlegt werden. Auch die Startzeit wurde von 11 Uhr auf 12 Uhr verschoben. Trotz dieser misslichen Umstände bahnt sich am Nachmittag im Kombi-Slalom eine spannende Entscheidung an. Die Frage die sich stellt, wie kommen die Speed-Piloten auf der Slalomstrecke zurecht. Die offizielle FIS Startliste für den WM-Kombi-Slalom der Herren, am Montag um 16.00 Uhr in …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2019 LIVE: Die Alpine WM-Kombination der Herren, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
SKI WM 2019 LIVE: Die Alpine WM-Kombination der Herren, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Montag steht bei den Herren die WM-Kombination auf dem Programm. Wie spannend dieser Bewerb sein könnte, zeigten die Damen am Freitag bei ihrer Entscheidung, wo sich am Ende die Schweizerin Wendy Holdener mit einem Vorsprung von drei Hundertstelsekunden vor Petra Vlhova aus der Slowakei durchsetzen konnte. Der Start für die WM-Kombi-Abfahrt der Herren ist auf 11.00 Uhr festgelegt, die Entscheidung im WM-Kombi-Slalom wird ab 16.00 Uhr fallen. Die offizielle FIS Startliste für die WM-Kombi-Abfahrt der Herren, am Montag um 11.00 Uhr in Are, sowie die Startnummern und den FIS …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Italiens größten Medaillenhoffnungen heißen Dominik Paris, Sofia Goggia und Federica Brignone | ]
Italiens größten Medaillenhoffnungen heißen Dominik Paris, Sofia Goggia und Federica Brignone

Auch Italiens Alpin-Rennsportler/innen sind bereit für die Ski-Weltmeisterschaft 2019 im schwedischen Are. Heute hat Präsident Flavio Roda den offiziellen italienischen Kader für die Ski-WM 2019 bekanntgegeben. Im Zeitraum vom 4. bis 17. Februar werden 11 Weltmeistertitel vergeben. Je fünf Einzeltitel bei den Damen und Herren, sowie ein Titel im Teamwettbewerb.
Der Italienische WM-Kader der Damen:
Marta Bassino, Federica Brignone, Chiara Costazza, Irene Curtoni, Nicole Delago, Lara Della Mea, Sofia Goggia, Nadia Fanchini und Francesca Marsaglia
Der Italienische WM-Kader der Herren:
Luca De Aliprandini, Stefano Gross, Christof Innerhofer, Matteo Marsaglia, Simon Maurberger, Manfred Moelgg, Dominik …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Marco Schwarz gewinnt Lauberhorn Kombination 2019 | ]
Marco Schwarz gewinnt Lauberhorn Kombination 2019

Der Kombi-König am Lauberhorn 2019 heißt Marco Schwarz. Der Kärntner zeigte, nach der Zwischenführung im Komb-Slalom, eine angriffslustige Abfahrt und sicherte sich in einer Gesamtzeit von 2:36.92 Minuten seinen zweiten Weltcupsieg und entthronte den Vorjahressieger Victor Muffat-Jeandet (2. – + 0.42) aus Frankreich und verwies dessen Teamkollegen Alexis Pinturault (3. – + 1.12) auf den dritten Rang.
Marco Schwarz: „Es war heute echt gut zu fahren! Oben war etwas Nebel, aber das hat mich nicht irritiert. Die Piste hat gepasst, und ich konnte gut attackieren! Heute hatte ich schon richtige Raketen …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Marco Schwarz übernimmt Führung nach dem Kombi-Slalom in Wengen | ]
Marco Schwarz übernimmt Führung nach dem Kombi-Slalom in Wengen

Mit der Alpinen Kombination wurden heute die 89. Internationalen Lauberhornrennen in Wengen eröffnet. Um genügend Zeit für die Präparation der Abfahrtspiste am Lauberhorn zu haben, wurde der Kombi-Slalom vorgezogen und die Kombi-Abfahrt auf den Nachmittag verschoben. Die Abfahrt auf dem Lauberhorn wird um 14.00 Uhr gestartet. Die offizielle FIS Startliste für die Kombi-Abfahrt um 14.00 Uhr in Wengen, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie gleich nach Eintreffen im Menü oben.
Nach dem Kombi-Slalom hat Marco Schwarz die Führung in der Alpinen Kombination übernommen. Der Österreicher verwies in …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Simon Maurberger kehrt in Adelboden in den Weltcupzirkus zurück | ]
Simon Maurberger kehrt in Adelboden in den Weltcupzirkus zurück

Adelboden – Wenn am Wochenende im schweizerischen Adelboden am Chuenisbärgli sowohl ein Riesentorlauf als auch ein Slalom ausgetragen werden, ist auch Simon Maurberger mit von der Partie. Der Ahrntaler hat in der bisherigen Europacup-Saison 2017/18 drei Rennen für sich entschieden. Neben Maurberger werden Manfred Mölgg, Riccardo Tonetti, Fabian Bacher und Alex Vinatzer die Südtiroler Farben vertreten.
Blicken wir auf die azurblauen Starter, die den Riesentorlauf in Angriff nehmen. Es sind dies neben Maurberger, Mölgg und Tonetti auch Andrea Ballerin, Giovanni Borsotti, Giulio Bosca, Luca De Aliprandini und Giulio Zuccharini.
Im Slalom wollen …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Manfred Mölgg und Co. trainieren in Tarvis | ]
Manfred Mölgg und Co. trainieren in Tarvis

Tarvis – Den Slalomklassiker in der kroatischen Hauptstadt Agram/Zagreb vor Augen, legen die italienischen Skirennläufer Giuliano Razzoli, Stefano Gross, Fabian Bacher, Alex Vinatzer, Manfred Mölgg und Riccardo Tonetti einen Zwischenstopp in Tarvis ein.
Das azurblaue Sextett will bis zum Samstagnachmittag im Kanaltal ordentlich trainieren, um dann in Kroatien erfolgreich zu sein. Denn am 6. Januar – gleichzusetzen mit dem Dreikönigstag – steht für die Torläufer der erste Bewerb im neuen Jahr auf dem Kalenderblatt.
Alex Hofer, Giovanni Borsotti, Luca De Alpirandini und Giulio Bosca arbeiten bis zum Freitag in Val Palot. Sie …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Riesenslalom der Herren in Saalbach Hinterglemm, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Riesenslalom der Herren in Saalbach Hinterglemm, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Der Alpine Skiweltcup kommt zurück nach Saalbach Hinterglemm! Am 19. und 20. Dezember 2018 finden auf der legendären Weltcupstrecke am Zwölferkogel ein Riesentorlauf & Slalom statt. Der Riesenslalom wird am 19. Dezember, der Slalom am 20. Dezember ausgetragen. Der erste Durchgang beim Riesentorlauf am Mittwoch wird um 10 Uhr gestartet, drei Stunden später geht das Finale der besten 30 über die Bühne. Die offizielle FIS Startliste – gleich nach Eintreffen – sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Nach der Absage in Sölden wurde die Destination …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher gewinnt Parallel-Riesentorlauf in Alta Badia | ]
Marcel Hirscher gewinnt Parallel-Riesentorlauf in Alta Badia

Beim spektakulären und stimmungsvollen Parallel-Riesentorlauf in Alta Badia feierte der siebenfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher seinen ersten Sieg in einem Parallel-Rennen. Nach seinem Traumlauf am Sonntag auf der Gran Risa legte der Salzburger am Montagabend nach. Im Finale setzte sich Hirscher mit einem Vorsprung von 14 Hundertstelsekunden vor dem Franzosen Thibaut Favrot durch. Im kleine Finale sicherte sich Alexis Pinturault den Sprung auf das Podest gegen Vorjahressieger Matts Olsson. Der Vorsprung im Rennen um Platz 3 betrug 13 Hundertstel Sekunden.
Marcel Hirscher im ORF Interview: „Es ist mir von der ersten Runde …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Überlegener Sieg für Marcel Hirscher beim Riesenslalom von Val d’Isère | ]
Überlegener Sieg für Marcel Hirscher beim Riesenslalom von Val d’Isère

Val d’Isère – Am heutigen Samstag wurde im französischen Val d’Isère ein Riesenslalom der Herren ausgetragen. Dabei triumphierte der Österreicher Marcel Hirscher in einer Zeit von 1.42,99 Minuten. Der mit der Startnummer 1 ins Rennen gegangene Skirennläufer deklassierte bei seinem 60. Sieg bei einem Weltcuprennen den Wikinger Henrik Kristoffersen (+ 1,18) und den Schweden Matts Olsson (+ 1,31), die mit dem Salzburger auf dem Podest landeten.
Marcel Hirscher: „Es ist schon eine lange Geschichte. Vor 9 Jahren hat hier alles begonnen. Heute war es sicher eines der schwereren Rennen, aber mir …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Riesenslalom der Herren in Val d’Isere 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Riesenslalom der Herren in Val d’Isere 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Nach der Absage des Weltcup-Riesenslalom-Auftakt in Sölden, mussten die Riesentorlauf-Spezialisten bis letzten Sonntag warten, um endlich in die WM-Saison 2018/19 zu starten. Doch jetzt geht es Schlag auf Schlag. Bereits am Samstag steht, auf der steilen und technisch anspruchsvollen „Face de Bellevarde“ der nächste Schlagabtausch auf dem Programm. Der erste Durchgang wird um 10.00 Uhr gestartet, das spannende Finale geht drei Stunden später, ab 13.00 Uhr über die Bühne. Die offizielle FIS Startliste – gleich nach Eintreffen – sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Update …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Stefan Luitz krönt Riesentorlauf-Comeback in Beaver Creek mit Triumph | ]
Stefan Luitz krönt Riesentorlauf-Comeback in Beaver Creek mit Triumph

Beaver Creek – Heute wurde im US-amerikanischen Beaver Creek ein Riesenslalom der Herren ausgetragen. Dabei feierte Stefan Luitz aus Deutschland nicht nur sein Comeback, sondern in einer Zeit von 2.36,38 Minuten auch einen Sieg. Marcel Hirscher aus Österreich (+0,14) belegte den zweiten Platz und muss noch etwas auf seinen 60. Erfolg bei einem Weltcuprennen warten. Auf den sensationellen dritten Rang fuhr der Eidgenosse Thomas Tumler (+0,51), der zur Halbzeit nur auf dem 21. Platz lag.
Stefan Luitz: „Es ist ein unglaubliches Gefühl! Ich freu mich riesieg so! Vom Start weg hab …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Halbzeitführung für Stefan Luitz beim Riesenslalom von Beaver Creek | ]
Halbzeitführung für Stefan Luitz beim Riesenslalom von Beaver Creek

Beaver Creek – Der deutsche Skirennläufer Stefan Luitz führt nach dem ersten Riesentorlauf-Durchgang in Beaver Creek. Nach 1.15,57 Minuten wird die Uhr gestoppt. Auf Platz lauert Marcel Hirscher. Der Österreicher, der den Slalom in Levi gewonnen hat, weist einen Rückstand von 15 Hundertstelsekunden auf Luitz auf. Und auch der Norweger Henrik Kristoffersen (+0,17) auf Rang drei kann vom Tagessieg träumen. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker für den Finallauf finden sie im Menü oben.
Stefan Luitz: „Ich habe bereits im Training gesehen, dass ich mit anderen Nationen mithalten kann, und mein …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[29 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Obereggen ist für Europacupslalom am 19. Dezember gut gerüstet | ]
Obereggen ist für Europacupslalom am 19. Dezember gut gerüstet

Fünf Tage vor Weihnachten, am Mittwoch, 19. Dezember, erwartet Obereggen einen Großteil der Slalom-Weltelite. Zwischen den beiden Weltcupstationen Alta Badia und Madonna di Campiglio richtet Obereggen seinen prestigeträchtigen Europacupslalom aus. Marcel Hirscher und viele andere Weltmeister, Olympiasieger und Weltcupsieger haben in Obereggen bereits auf dem Siegespodest gestanden, was aus Obereggen alljährlich ein besonderes Europacuprennen macht.
Obereggen gilt als „Kitzbühel des Europacups“ – erstens, weil die Besetzung traditionsgemäß weltcupwürdig ist, zweitens weil das Rennen mit seiner mittlerweile 35-jährigen Geschichte der älteste Europacup überhaupt ist. Die Maierlpiste mit ihrer maximalen Neigung von 55 …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Italienische Riesenslalom Herren beziehen Trainingslager in Beaver Creek | ]
Italienische Riesenslalom Herren beziehen Trainingslager in Beaver Creek

Die ersten Rennläufer des italienischen Riesenslalom-Teams machen sich am heutigen Montag auf den Weg in die USA. Zusammen mit Technik-Trainer Alessandro Serra beziehen zunächst Giovanni Borsotti, Luca De Aliprandini und Riccardo Tonetti das Trainingslager in Beaver Creek. Am Donnerstag folgen Giulio Bosca, Alex Hofer, Manfred Mölgg und Roberto Nani.
Nach der Absage des Riesenslalom-Weltcupauftakts in Sölden, steht am 1. Adventsonntag (2.12.) in Colorado die erste Standortbestimmung für die Riesentorläufer auf dem Programm. Wenn die Vorbereitung ohne Probleme verläuft, werden die „Azzurri“ mit sieben Rennläufern den Riesenslalom auf der „Birds of Prey“ …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV „kurz belichtet“: Alexis Pinturault, Dominik Paris, Olympische Spiele 2018 | ]
Skiweltcup.TV „kurz belichtet“: Alexis Pinturault, Dominik Paris, Olympische Spiele 2018

Italiens Riesentorläufer bereiten sich in Hintertux auf Skiweltcup-Opening vor +++ Pinturault und Co. trainieren im Pitztal +++ Olympische Spiele 2018 erzielen einen Überschuss von 55 Millionen UDS
Italiens Riesentorläufer bereiten sich in Hintertux auf Skiweltcup-Opening vor
Die italienischen Ski-Rennläufer sind nach der Rückkehr aus Argentinien wieder in den Trainingsalltag eingestiegen. Auf dem Schnalstaler Gletscher haben die Speedpiloten Dominik Paris, Christof Innerhofer und Emanuele Buzzi am Montag Quartier bezogen. Bis zum kommenden Freitag steht hier ein intensives Schneetraining auf dem Programm. Nicht dabei ist Peter Fill, der sich nach seiner Verletzung, am Dienstag …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Italiens Skiteams bereiten sich intensiv auf die WM-Saison 2018/19 vor | ]
Italiens Skiteams bereiten sich intensiv auf die WM-Saison 2018/19 vor

Die italienischen Skiweltcup-Herren bereiten sich zur Zeit im argentinischen Ushuaia auf die kommende WM-Saison 2018/19 vor. Während man in den ersten Tagen auf einer kompakten, festen Rennpiste trainieren konnte, sind die Trainingsstrecken nach einsetzendem Schneefall und steigenden Temperaturen etwas weicher geworden. Trotzdem kann man die gesteckten Trainingsziele abarbeiten und auch individuell auf die einzelnen Rennläufer eingehen.
Während Riccardo Tonetti, Luca De Aliprandini, Christof Innerhofer, Dominik Paris und Emanuele Buzzi ihr Hauptaugenmerk zunächst auf die Speed-Disziplinen gelegt haben, trainieren Giovanni Borsotti, Roberto Nani, Giulio Bosca und Alex Hofer im Riesentorlauf.
Während die Speed-Spezialisten …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Alex Hofer präsentiert neuen Kopfsponsor | ]
Alex Hofer präsentiert neuen Kopfsponsor

Der 23-Jährige Südtiroler Alex Hofer hat in dieser Saison den Sprung in die italienischen Riesentorlauf-Weltcupmannschaft geschafft und wird gemeinsam mit Riccardo Tonetti, Luca De Aliprandini, Giovanni Borsotti, Giulio Bosca und Roberto Nani um Skiweltcup-Punkte kämpfen. Als großes Ziel steht die Qualifikation zur Ski-WM 2019 auf der To-do-Liste des Kastelruther.
Eines ist jedoch schon sicher. Alex Hofer wird mit einem neuen Kopfsponsor in die WM-Saison starten. Bisher trug er den Schriftzug der Seiser Alm auf Helm und Mütze, nun ist der Fensterhersteller Finstral der neue Werbepartner. Finstral unterstützte als Sponsor bereits Peter …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Italiens Ski-Herren verabschieden sich nach Südamerika | ]
Italiens Ski-Herren verabschieden sich nach Südamerika

In Mitteleuropa verabschiedet sich langsam aber sicher der Hochsommer. Auch die italienischen Ski-Stars drehen Europa den Rücken zu. Den Anfang machen am heutigen Mittwoch die azurblauen Riesenslalom-Spezialisten. Die Reise für Alex Hofer, Riccardo Tonetti, Guilio Bosca, Luca De Aliprandini und Giovanni Borsotti geht nach Argentinien. Bis zum 18. September bereiten Chef-Trainer Alessandro Serra, Ruggero Muzzarelli und Devid Salvadori die Riesentorläufer in Ushuaia auf die Ski-WM Saison 2018/19 vor. Etwas später, genauer gesagt am 29. August, wird Roberto Nani zum Riesenslalom-Team stoßen.
Auch die Speed-Spezialisten haben ihre Ausrüstung bereits verstaut. Am Samstag, …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Francesca Marsaglia steigt nach langer Verletzungspause ins Training ein | ]
Francesca Marsaglia steigt nach langer Verletzungspause ins Training ein

Stilfser Joch – Vor kurzer Zeit waren noch die azurblauen Speed-Spezialisten am Stilfser Joch im Einsatz. In dieser Woche schwitzen die Techniker. Bis zum Sonntag wollen Riccardo Tonetti, Giovanni Borsotti, Roberto Nani, Luca De Aliprandini, Manfred Mölgg, Fabian Bacher und Stefano Gross die guten Bedingungen nutzen.
Vor der langen Reise nach Südamerika machen auch die Italienerinnen auf dem Gletscher im Vinschgau Halt. Karoline Pichler, Nicol Delago, Hanna Schnarf, Elena Fanchini, Elena Curtoni, Nadia Fanchini und Francesca Marsaglia schnallen ihre Skier an und feilen an ihrer Idealform. Marsaglia kommt nach einer längeren …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[31 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Routinier Manfred Mölgg ist auch in Argentinien an Bord | ]
Routinier Manfred Mölgg ist auch in Argentinien an Bord

Ushuaia – Wenn in Kürze die ersten azurblauen Ski-Asse die weite Reise nach Argentinien zum alljährlichen Sommertrainingslager auf sich nehmen, darf Manfred Mölgg aus dem Gadertal nicht fehlen. Vom 25. August  bis zum 17. September sind neben dem erfahrenen Ladiner auch Stefano Gross und Giuliano Razzoli vor Ort. Wenige Tage zuvor schlagen bereits Riccardo Tonetti, Giulio Bosci, Luca De Aliprandini und Roberto Nani ihre Zelte auf, um sich für die Ski Weltcup Saison vorzubereiten.
Die Speed-Herren Peter Fill, Christof Innerhofer, Emanuele Buzzi und Dominik Paris arbeiten zuerst gemeinsam mit den Technikern …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Auch für Christof Innerhofer beginnt der Trainingsalltag wieder | ]
Auch für Christof Innerhofer beginnt der Trainingsalltag wieder

Stilfser Joch – Manfred Mölgg und Co. haben letzthin in Varese einige Fitnesstests abgespult. Nun steht das erste Schneetraining auf dem Programm. Heute sind neben dem routinierten Gadertaler auch Alex Hofer und Riccardo Tonetti auf dem Stilfser Joch im Einsatz. Am Montag werden auch Christof Innerhofer und Peter Fill von der Speed-Abordnung mit von der Partie sein.
Die Damen haben in der jüngeren Vergangenheit auch am Stilfser Joch gearbeitet. Anwesend war auch die junge Südtirolerin Karoline Pichler. Die Riesentorlaufspezialistin, die in der letzten Zeit oft schwer verletzt hat, will es wieder wissen …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Manfred Mölgg und Co. schuften auf dem Stifser Joch | ]
Manfred Mölgg und Co. schuften auf dem Stifser Joch

Stifser Joch – FISI-Sportdirektor Max Rinaldi nominierte Giovanni Borsotti, Giulio Bosca, Luca De Aliprandini, Alex Hofer, Manfred Mölgg, Roberto Nani und Riccardo Tonetti für das Gletschertraining auf dem Stifser Joch.
Diese Einheiten finden ab dem morgigen Donnerstag an bis zum 7. Juli statt. Es ist das erste gemeinsame Schneetraining im Hinblick auf die bevorstehende WM-Saison 2018/19. Diese Übungseinheiten folgen naturgemäß nach der athletischen Untersuchung im Rahmen des Olympiazentrums in Formia.
Schenkt man der Verbandsseite FISI.org Glauben, werden neben den Athleten auch die Verantwortlichen Alessandro Serra, Ruggero Muzzarelli, Devid Salvadori, Daniele Simoncelli und …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Alessandro Serra will italienische Riesentorläufer an die Weltspitze führen | ]
Alessandro Serra will italienische Riesentorläufer an die Weltspitze führen

Cesana – Alessandro Serra kehrt heim. Der Skitrainer hat vier Jahre lang in Finnland gearbeitet. Jetzt möchte der azurblaue Betreuer wieder zuhause anpacken und das Beste aus dem Potenzial, das in seinen Athleten schlummert, herausholen. Der Verantwortliche der Riesenslalom-Asse findet derzeit nur Manfred Mölgg als einzigen Athleten in der ersten Gruppe vor.
Luca De Aliprandini und Riccardo Tonetti sind unter den besten 30 zu finden, während Roberto Nani und Giovanni Borsotti jenseits dieser Gruppierung aufscheinen. Die zwei zuletzt angeführten Skirennläufer kämpfen mit Giulio Bosca und Alex Hofer um den Anschluss, zumal …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[29 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Linus Straßer gewinnt Slalom bei Internationalen Zollmeisterschaften 2018 | ]
Linus Straßer gewinnt Slalom bei Internationalen Zollmeisterschaften 2018

Am Mittwoch und Donnerstag standen in Pampeago (ITA) die internationalen Zollmeisterschaften auf dem Programm. Das Reiterjoch, italienisch Passo di Pampeago oder Passo delle Pale ist ein 1983 m hoher Gebirgspass zwischen den Dolomiten und den Fleimstaler Alpen in Italien. Das Gebiet um das Reiterjoch ist durch das Wintersportgebiet Ski Center Latemar erschlossen. Eine Etappe des Radrennens Giro d’Italia, die auch durch Tesero verläuft, führte über das Reiterjoch.
In dieser Woche waren jedoch nicht die Radsportler sondern die Skiläufer in Aktion. Dabei ist die „Trofeo cinque nazioni“ den Athleten der Zollpolizei von …