Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Roberta Melesi

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Jul 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Nicht nur Karoline Pichler schwitzt ab heute auf dem Stilfser Joch

Stilfser Joch – Die italienischen Ski-Damen bereiten sich bestmöglich auf die bevorstehende Ski Weltcup Saison vor. Dafür haben sie auf dem Stilfser Joch ihre Trainingszelte aufgeschlagen. Das Gletschertraining beginnt heute und dauert bis Freitag dieser Woche.
Cheftrainer Gianluca Rulfi wird Francesca Marsaglia, Elena Curtoni, die Delago-Schwestern Nadia und Nicol, Verena Gasslitter, Roberta Melesi, Karoline Pichler und Laura Pirovano betreuen. Marta Bassino wird nicht vor Ort sein.
Mit von der Partie sind Paolo Stefanini, Paolo Deflorian, Luca Scarian, Luca Borgis, Christoph Atz, Marco Sberze, Giacomo Radici und Giuseppe Piller Cottrer. Jeder hat seine …

Alle News, Damen News, Top News »

[2 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Marta Bassino blickt zufrieden auf das Training am Stilfser Joch zurück | ]
Marta Bassino blickt zufrieden auf das Training am Stilfser Joch zurück

Stilfser Joch – Auch wenn es sehr warm war und die erstaunlich hohen Temperaturen nicht das optimalste Training am Gletscher ermöglicht haben, kann man im Großen und Ganzen sagen, dass die Einheiten für die italienischen Skirennläuferinnen positiv verlaufen sind.
Die Damen fanden einen weichen Schnee vor, aber man konnte gut arbeiten. Neben den Spitzenathletinnen Federica Brignone und Sofia Goggia trainierten auch Marta Bassino, Francesca Marsaglia, Elena Curtoni, Karoline Pichler, Laura Pirovano, Nicol und Nadia Delago, Roberta Melesi und Verena Gasslitter auf dem Gletscher zwischen Südtirol und dem Veltlin. Trainerfuchs Gianluca Rulfi …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Marta Bassino wird in Kürze am Stilfser Joch trainieren | ]
Nicht nur Marta Bassino wird in Kürze am Stilfser Joch trainieren

Stilfser Joch – Von Montag an werden die italienischen Speed-Damen am Stilfser Joch trainieren. Am Gletschertraining, das bis Samstag über die Bühne geht, nehmen Marta Bassino, Francesca Marsaglia, Elena Curtoni, Karoline Pichler, Laura Pirovano, Nicol Delago, Nadia Delago, Roberta Melesi und Verena Gasslitter teil.
Auch Federica Brignone und Sofia Goggia wurden von FISI-Sportdirektor Max Rinaldi nominiert. Die Frauen werden von Giovanni Feltrin und Gianluca Rulfi betreut.
Damit es den Mädels nicht zu langweilig wird, sind auch Emanuele Buzzi, Mattia Casse, Peter Fill und Matteo Marsaglia unter der Leitung von Alberto Ghidoni am …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Hungrige Roberta Melesi hat Appetit auf mehr | ]
Hungrige Roberta Melesi hat Appetit auf mehr

Ballabio – Die junge italienische Skirennläuferin Roberta Melesi ist dafür bekannt, dass sie immer schon charakterstark und fest entschlossen ihren Weg geht. Diese Eigenschaften benötigt man, um im Spitzensport konstante Leistungen abzurufen und das Tor zur Weltspitze zu öffnen.
Doch die azurblaue Athletin hatte es nicht immer einfach. Nun gehört Melesi der Finanzsportgruppe an und sie blickt auf eine gute Saison zurück. Sportlich konnte sie sich über Platz zwei in der Europacup-Gesamtwertung freuen. Im Super-G und im Riesentorlauf holte sie viel aus sich heraus und überließ nichts dem Zufall. Dass sie …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[25 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Sport Service Mapei bittet azurblaues Aufgebot zum Fitnesstest | ]
Sport Service Mapei bittet azurblaues Aufgebot zum Fitnesstest

Oligate Olona – Die italienischen Ski-Damen unterziehen sich den bekannten Fitnesstests in Oligate Olona. Für den Aufenthalt im Sport Service Mapei-Zentrum wird das azurblaue Aufgebot in zwei Gruppen eingeteilt. Max Rinaldi, seines Zeichens FISI-Sportdirektor nominierte für den 27. Mai Nicol Delago, Verena Gasslitter, Elena Curtoni, Marta Bassino, Roberta Melesi und Laura Pirovano. Das Sextett wird von Marcello Tavola und Luca Scarian unterstützt.
Die zweite Gruppe unter den Fittichen von Davide Marchetti wird am 30. Mai erwartet. Es sind dies Lara Della Mea, Anita Gulli, Vivien Insam, Francesca Marsaglia, Roberta Midali, Martina …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[16 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Julia Scheib freut sich über EC-Riesenslalomsieg in Folgaria | ]
Julia Scheib freut sich über EC-Riesenslalomsieg in Folgaria

Folgaria/Vielgereuth – Im Trentino, genauer gesagt in Folgaria (Vielgereuth), wurde am heutigen Samstag der letzte Europacup-Riesentorlauf der Damen ausgetragen. Die Österreicherin Julia Scheib, die zur Halbzeit auf dem vierten Platz lag, konnte sich in einer Zeit von 1.51,69 Minuten über ihren Erfolg freuen.
Kaja Norbye aus Norwegen riss als Zweite bloß vier Hundertstelsekunden auf Scheib auf. Die Schwedin Magdalena Fjällström (+0,07) wies als Dritte auch einen geringen Rückstand auf die Siegerin auf. Auf Position vier klassierte sich die Deutsche Marlene Schmotz (+0,10); Marte Monsen (+0,24) schwang als zweitbeste Norwegerin auf Rang …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[15 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Elisabeth Reisinger freut sich über den Gewinn der Europacupgesamtwertung | ]
Elisabeth Reisinger freut sich über den Gewinn der Europacupgesamtwertung

Neveasattel – Die Österreicherin Elisabeth Reisinger hat die Europacupgesamtwertung für sich entschieden. Die junge Skirennläuferin aus Oberösterreich belegte in der Abfahrt auf dem Neveasattel den siebten Platz. Zwei Rennen vor dem Ende liegt sie 211 Zähler vor der Italienerin Roberta Melesi. Da Reisinger die Gesamtwertung gewonnen hat, erwarb sie das Startticket in allen Disziplinen.
Die ÖSV-Athletin, die in den Speeddisziplinen besonders erfolgreich ist, hat auch die Wertungen in der Abfahrt und im Super-G gewonnen. Bei der letzten Saisonabfahrt siegte, wie berichtet, Priska Nufer aus der Schweiz. Reisingers Teamkolleginnen Nadine Fest und …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[12 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Roberta Melesi triumphiert beim Europacup-Super-G auf dem Neveasattel | ]
Roberta Melesi triumphiert beim Europacup-Super-G auf dem Neveasattel

Neveasattel – Die italienische Skirennläuferin Roberta Melesi gewann den letzten Europacup-Super-G der Damen in diesem Winter. Für ihren Erfolg benötigte sie eine Zeit von 1.19,22 Minuten. Auf Rang zwei schwang die junge Neuseeländerin Alice Robinson (+0,12) ab. Auf Rang drei klassierte sich die Österreicherin Michaela Heider (+0,22).
Die Polin Maryna Gasienica-Daniel (+0,56) fuhr mit der sehr hohen Startnummer 37 auf Position vier. Aus Italien kommt Asja Zenere (+0,73), die als Fünfte abschwang. Die ÖSV-Dame Martina Rettenwender (+0,81) klassierte sich vor der besten Deutschen des Klassements auf Platz sechs. Und das war …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[2 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Weltmeisterin Petra Vlhová beim Heim-Europacup-Riesenslalom in Jasná erfolgreich | ]
Weltmeisterin Petra Vlhová beim Heim-Europacup-Riesenslalom in Jasná erfolgreich

Jasná – Am heutigen Samstag wurde ein Europacup-Riesenslalom der Frauen ausgetragen. Dabei triumphierte die Weltmeisterin Petra Vlhová. Die Slowakin benötigte für ihren Erfolg eine Zeit von 1.46,36 Minuten. Leni Schmotz (+0,19) aus Deutschland zeigte eine gute Leistung und wurde mit dem zweiten Rang belohnt. Eva-Maria Brem (+0,33) aus Österreich belegte den dritten Platz.
Rosina Schneeberger (+0,62), wie Brem eine Tirolerin, schwang als Vierte ab. Die zur Halbzeit führende Schweizerin Simone Wild (+0,77) war auf die Hundertstelsekunde gleich schnell wie ihre Mannschaftskollegin Lindy Etzensperger. Beide Eidgenossinnen teilten sich den fünften Platz. Die …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[31 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Lindy Etzensperger gewinnt Europacup-Riesenslalom in Tignes | ]
Lindy Etzensperger gewinnt Europacup-Riesenslalom in Tignes

Vom 31. Januar bis 1. Februar 2019 ist der Europacup der Damen und Herren im französischen Tignes zu Gast. Dabei stand am heutigen Donnerstag ein Riesenslalom der Damen auf dem Programm. Am Freitagabend findet der EC-Parallel Slalom für die Europacup Damen und Herren statt. Die Rennen finden auf der neuen Piste „Tovière“ statt, einer anspruchsvollen Rennstrecke mit einer spektakulären Ankunft im Herzen des Ortes.
Beim Riesentorlauf am Donnerstag konnte sich die 20-jährige Lindy Etzensperger in einer Gesamtzeit von 1:42.94 Minuten über ihren ersten Sieg im Europacup freuen. Die Schweizerin setzte sich …

Alle News, Damen News, Top News »

[29 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Elisabeth Reisinger gewinnt beide Europacup-Super-G Rennen in Les Diablerets | ]
Elisabeth Reisinger gewinnt beide Europacup-Super-G Rennen in Les Diablerets

Am heutigen Dienstag standen zwei Europacup-Super-G Rennen und eine EC-Alpin Kombination im schweizerischen Les Diablerets auf dem Programm. Dabei konnte sich Elisabeth Reisinger über zwei Siege im Super-G freuen; auch bei der Alpinen Kombination stand die 22-jährige Oberösterreicherin hinter der Schweizerin Nicole Good als Zweite auf dem Podest. Besonders erfreulich auch der Auftritt von Nina Ortlieb, die bei beiden Super-G Rennen Zweite wurde. 
Elisabeth Reisinger gewinnt 1. Europacup-Super-G in Les Diablerets
Les Diablerets – Totaler Triumph für Österreich! Die ÖSV-Athletin Elisabeth Reisinger gewann in einer Zeit von 1.11,67 Minuten den ersten Super-G …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[22 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Ylva Stålnacke aus Schweden triumphiert im 2. EC-Riesenslalom von Zinal | ]
Ylva Stålnacke aus Schweden triumphiert im 2. EC-Riesenslalom von Zinal

Zinal – Am heutigen Dienstag wurde im schweizerischen Zinal wie gestern ein Europacup-Riesenslalom der Damen ausgetragen. Dabei freute sich die Schwedin Ylva Stålnacke in einer Zeit von 2.19,45 Minuten über den Tagessieg. Die italienische Skirennläuferin Roberta Melesi (+0,23) fuhr abermals aufs Podest und war um 19 Hundertstelsekunden schneller als die Nordtirolerin Franziska Gritsch, die als Dritte ebenfalls vom Podest grüßte.
Den vierten Rang teilten sich die Deutsche Marlene Schmotz und Melesis Mannschaftskollegin Valentina Cillara Rossi (+je 1,15).Beste Schweizerin wurde Simone Wild (+1,17), die knapp hinter dem Duo auf Position sechs abschwang. …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[21 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Franziska Gritsch gewinnt 1. Europacup-Riesenslalom in Zinal | ]
Franziska Gritsch gewinnt 1. Europacup-Riesenslalom in Zinal

Die Europacup-Damen sind am 21. und 22. Januar im Val d’Anniviers, einem südlichen Seitental des Rhonetals im Kanton Wallis, genauer gesagt in Zinal zu Gast. Hier stehen am Montag und Dienstag insgesamt zwei EC-Riesentorläufe der Damen auf dem Programm. Am Montag konnte sich Franziska Gritsch aus Sölden, über den Sieg freuen. Die 21-jährige Österreicherin setzte sich in einer Gesamtzeit von 2:21.10 Minuten, vor der Schwedin Ylva Staalnacke (2. – + 0.68) und Roberta Melesi (3. – + 1.13) aus Italien, durch.
Die Schwedin Magdalena Fjällström (4. – + 1.30) verpasste den …

Alle News, Fis & Europacup, Top News »

[18 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Nadia Delago gewinnt EC-Abfahrt im Fassatal | ]
Nadia Delago gewinnt EC-Abfahrt im Fassatal

Moena di Fassa – Nadia Delago kann sich freuen. Die junge Südtirolerin siegte heute bei der Europacup-Abfahrt im Fassatal und feierte in einer Zeit von 1.23,44 Minuten ihren dritten Saisonsieg. Dahinter reihte sich die Schweizerin Juliana Suter (+0,56) auf Platz zwei ein. Die Österreicherin Elisabeth Reisinger (+0,58), am Vortag Erste, belegte heute den dritten Rang und landete abermals auf dem Stockerl.
Die US-Amerikanerin A J Hurt (+0,88) zeigte eine sehr gute Leistung und belegte mit der hohen Nummer 34 den vierten Platz. Auf Position fünf schwang die Eidgenossin Rahel Kopp (+1,23) …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Nadia Delago gewinnt in Zauchensee beide Europacup Abfahrten. | ]
Nadia Delago gewinnt in Zauchensee beide Europacup Abfahrten.

Während Nicol Delago bei den Weltcuprennen in Gröden für Schlagzeilen sorgte, zeigte ihre jüngere Schwester Nadia Delago bei den Europacup-Rennen in Zauchensee was in ihr steckt, und konnte am Mittwoch bei beiden EC-Abfahrten auf der Kälberloch Rennpiste den Sieg einfahren.
Im ersten Rennen in Zauchensee setzte sich Nadia Delago in einer Zeit von 1:05.53 vor der Schweizerin Juliana Suter (2. – + 0.79) und Johanna Greber (3. – + 0.96) aus Österreich durch, und feierte ihren ersten Europacupsieg in ihrer Karriere.
Die Österreicherin Elisabeth Reisinger (4. – + 0.97) verpasste den Sprung …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[14 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Maryna Gasienica-Daniel gewinnt auch 2. Riesenslalom der Damen in Andalo | ]
Maryna Gasienica-Daniel gewinnt auch 2. Riesenslalom der Damen in Andalo

Maryna Gasienica-Daniel präsentiert sich zur Zeit in Topform. Die 24-Jährige, konnte nach ihrem Vortagessieg auch den zweiten Riesenslalom in Andalo für sich entscheiden. Im Skigebiet von Paganella setzte sich die Polin, in einer Gesamtzeit von 2:18.72 Minuten, erneut vor Französin Clara Direz (2. – + 0.75) durch. Die Österreicherin Katharina Liensberger (3. – + 1.81) stieg als Dritte mit auf das Podium.
Hinter dem Führungstrio klassierte sich die Norwegerin Marte Monsen (4. – + 2.32), vor Roberta Melesi (5. + 2.53) aus Italien und der erneut stark aufzeigenden Slowenin Neja Dvornik …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[13 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Polin Maryna Gasienica-Daniel gewinnt 1. Europacup-Riesenslalom in Andalo | ]
Polin Maryna Gasienica-Daniel gewinnt 1. Europacup-Riesenslalom in Andalo

In Andalo, genauergesagt im Skigebiet Paganella sind für die nächsten beiden Tage die Europacup-Damen zu Gast. Den ersten der beiden Europacup-Riesentorläufe konnte am Donnerstag Maryna Gasienica-Daniel für sich entscheiden. Die Polin setzte sich in einer Gesamtzeit von 2:17.23 Minuten den Sieg vor der Französin Clara Direz (2. – + 0.44) und Magdalena Fjällström (3. – + 1.14) aus Schweden sichern.
Die Italienerin Roberta Melesi (4. – + 1.38) klassiert sich hinter dem Führungstrio, und vor den beiden Norwegerinnen Marte Monsen (5. – + 1.48) und Mina Fürst Holtmann (6. – + …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[6 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Christina Ager gewinnt Europacup Super-G in Kvitfjell | ]
Christina Ager gewinnt Europacup Super-G in Kvitfjell

Österreichs Europacup Damen sind mit einem Doppelsieg in die EC-Speed-Saison gestartet. Beim EC-Super-G im norwegischen Kvitfjell sicherte sich die Tirolerin Christina Ager in einer Zeit von 56.95 Sekunden den Sieg vor ihrer Teamkollegin Julia Scheib (+ 0.33) und der Schweizerin Nathalie Gröbli (3. – + 0.45).
Die Italienerin Valentina Cillara Rossi (4. – + 0.54) verpasste den Sprung auf das Podest um neun Hundertstelsekunden und reihte sich vor Nicole Good (5. – + 0.60) aus der Schweiz auf dem vierten Rang ein.
Mit Elisabeth Reisinger (6. – + 0.61) und Rosina Schneeberger …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[1 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Österreicherin Julia Scheib gewinnt 2. EC-Riesenslalom in Funesdalen | ]
Österreicherin Julia Scheib gewinnt 2. EC-Riesenslalom in Funesdalen

Die Österreichische Junioren-Riesentorlauf-Weltmeisterin Julia Scheib hat den 2. EC-Riesenslalom in Funesdalen für sich entschieden. Die 20-jährige aus der Weststeiermark setzte sich in einer Gesamtzeit von 2:04.17 Minuten vor der Polin Maryna Gasienica-Daniel (2. – 0.18), die sich mit Laufbestzeit im Finaldurchgang vom 13. auf den 2. Rang verbessert, und Ylva Stallnacke (3. – + 0.51) aus Schweden durch.  
Die Norwegerin Thea Louise Stjernesund (4. – + 0.59) verpasste den Sprung auf das Podest um 8 Hundertstelsekunden und reihte sich vor Katharina Gallhuber (5. – + 0.74) aus Österreich sowie der …

Alle News, Damen News, Top News »

[31 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Francesca Marsaglia und Karoline Pichler kehren ins italienische Team zurück | ]
Francesca Marsaglia und Karoline Pichler kehren ins italienische Team zurück

Nur auf eine kurze Osterpause können sich die italienischen Skifahrerinnen freuen. Bereits ab Montag, 2. April hat Cheftrainer Matteo Guadagnini und Techniktrainer Gianluca Rufli seine Athletinnen zum Training auf dem Passo San Pellegrino einberufen.
Bis zum 6. April werden Federica Brignone, Sofia Goggia, Nadia Fanchini, Johanna Schnarf und Nicol Delago, die guten Verhältnisse im Fassatal für Materialtests, im Hinblick auf die neue Saison, nutzen. Besonders erfreulich ist die Rückkehr von Francesca Marsaglia und Karoline Pichler, die wegen einer Verletzung die letzte Saison auslassen mussten und jetzt wieder an die Mannschaft herangeführt …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Nicol Delago kürt sich zur Super-G-Italienmeisterin 2018 | ]
Nicol Delago kürt sich zur Super-G-Italienmeisterin 2018

Santa Caterina Valfurva – Die junge Grödnerin Nicol Delago hat die Italienmeisterschaften im Super-G für sich entschieden. Sie verhinderte somit den dritten Titel von Hanna Schnarf in Folge.
Delago triumphierte in einer Zeit von 1.13,41 Minuten und verwies die Pustererin um 31 Hundertstelsekunden auf Rang zwei. Dritte wurde Sofia Goggia (+0,69), die die Bronzemedaille bekam. Man muss kein Prophet sein, um zu wissen, dass sich die Grödnerin sehr gefreut hat.
Nadia Fanchini (+0,75) und Federica Sosio (+0,78) klassierten sich auf den Plätzen vier und fünf. Sehr stark präsentierte sich die Südtiroler Nachwuchshoffnung …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Hanna Schnarf krönt ihre gute Saison mit Gold in der italienischen Abfahrtsmeisterschaft | ]
Hanna Schnarf krönt ihre gute Saison mit Gold in der italienischen Abfahrtsmeisterschaft

Santa Caterina Valfurva – Am heutigen Donnerstag wurde die italienische Abfahrtskönigin im Rahmen der nationalen Meisterschaften in Santa Caterina Valfurva ermittelt. Dabei hatte die Pustererin Johanna Schnarf in einer Zeit von 1.24,37 Minuten die Nase vorn. Sie krönte ihre gute Saison mit der Goldmedaille.
Sofia Goggia, die sich noch vor Kurzem über die Abfahrtskristallkugel freuen konnte, belegte mit einem Rückstand von 0,32 Sekunden den zweiten Platz. Nicol Delago (+0,58) aus dem Grödnertal raste auf Position drei. Nadia Fanchini (+0,97) schwang vor Delagos Landsfrau Verena Stuffer (+1,13) auf Rang vier ab.
Nicol Delagos …