Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Romed Baumann

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Feb 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Thomas Dreßen: „Habe mir im Sarntal ein gutes Gefühl für Saalbach geholt.“

Am Donnerstag und Freitag starten die alpinen Herren beim Ski Weltcup in Saalbach-Hinterglemm (AUT) in Abfahrt und Super-G. Die ursprünglich auf den Olympiastrecken von Yangqing (CHN) geplanten Speedrennen wurden nach Österreich verlegt. Da das Abfahrtstraining am Dienstag wegen Neuschnee abgesagt werden musste, und am Mittwoch nur auf verkürzter Strecke ein Trainingslauf stattfinden konnte, werden die Speed-Männer das Rennen auf dem Zwölferkogel vom Super-G Start aufnehmen.
Für den Deutschen Skiverband werden, mit Romed Baumann (WSV Kiefersfelden), Thomas Dreßen (SC Mittenwald), Josef Ferstl (SC Hammer), Andreas Sander (SG Ennepetal), Manuel Schmid (SC Fischen) …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Thomas Dreßen feiert Heimsieg auf der Kandahar in Garmisch-Partenkirchen | ]
Thomas Dreßen feiert Heimsieg auf der Kandahar in Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen – Der Deutsche Thomas Dreßen gewann in einer Zeit von 1.39,31 Minuten die heutige Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen. Hinter dem Lokalmatador schwangen Aleksander Aamodt Kilde (+0,16) aus Norwegen und Johan Clarey (+0,17) auf den Plätzen zwei und drei ab.

Thomas Dreßen: „Für mich ist es ein Traum, dass es so aufgeht. Ich habe mir schon im Ziel gedacht, es hat sich alles sehr gut abgefühlt. Wobei die Einfahrt „Hölle“ nicht so optimal war, da bin ich etwas weit geworden, aber der Schwung ist gut durchgegangen. Danch wollte ich lange in Position …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Abfahrt der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Abfahrt der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Garmisch-Partenkirchen – Nun steht in Garmisch-Partenkirchen der nächste Abfahrtsklassiker auf dem Programm. Der in der Disziplinenwertung führende Schweizer Beat Feuz kann die Sache entspannt betrachten, denn seine großen Widersacher Dominik Paris aus Südtirol und Matthias Mayer aus Österreich fehlen verletzungsbedingt bzw. durch einen grippalen Infekt. Der Startschuss erfolgt um 11.30 Uhr (MEZ). Da das Training nur auf verkürzter Strecke ausgetragen werden konnte, gehen die Speed-Piloten morgen vom Tröglhang aus íns Rennen, hier befindet sich ansonsten das Starthaus bei der Damenabfahrt.  Die offizielle FIS Startliste und die Startnummern für die Abfahrt der Herren …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Johan Clarey entscheidet einzigen Probelauf von Garmisch-Partenkirchen für sich | ]
Johan Clarey entscheidet einzigen Probelauf von Garmisch-Partenkirchen für sich

Garmisch-Partenkirchen – Am heutigen Freitagmittag wurde die einzige Trainingsfahrt im Hinblick auf die morgige Abfahrt der Herren ausgetragen. Dabei wurde vom Tröglhang, normalerweise der Start bei den Damen, gestartet. Der Franzose Johan Clarey, der mit der Nummer 1 das Training eröffnete, erzielte eine Zeit von 1.41,29 Minuten. Da er die perfekte Linie wählte, wurde diese Zeit von keinem der danach startenden Konkurrenten unterboten.
Hinter dem Mann aus der Equipe Tricolore schwangen die Norweger Aleksander Aamodt Kilde (+0,02) und Kjetil Jansrud (+0,39) auf den Rängen zwei und drei ab. Hausherr Pepi Ferstl …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Thomas Dreßen: „Kitzbühel ist passé, jetzt steht Garmisch an.“ | ]
Thomas Dreßen: „Kitzbühel ist passé, jetzt steht Garmisch an.“

Das kommende Ski Weltcup Wochenende steht für die Alpinen ganz im Zeichen der Heimrennen von Garmisch-Partenkirchen. Die Herren kämpfen auf der Kandahar, einer der schwierigsten Strecken im Ski Weltcup, in Abfahrt und Riesenslalom um Punkte. Während die Vorfreude der Rennläufer groß ist, hat das Organisationskomitee jede Menge Arbeit, um den Speedpiloten eine rennfertige Piste zu präsentieren. In den letzen Tag musste sich die Pisten-Crew mit Neuschnee auseinandersetzten, in der Nacht von Donnerstag auf Freitag soll es kräftig regnen und die Temperaturen auf frühlingshaftes Niveau steigen.
Für das Abfahrtsrennen auf der Kandahar …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Matthias Mayer holt sich mit dem Abfahrtssieg in Kitzbühel die goldene Gams | ]
Matthias Mayer holt sich mit dem Abfahrtssieg in Kitzbühel die goldene Gams

Kitzbühel – Die Nummer 13 hat dem Kärntner Matthias Mayer Glück gebracht. Der ÖSV-Athlet gewann heute die legendäre Abfahrt in Kitzbühel. In einer Zeit von 1.55,59 Minuten verwies der das zeitgleiche Duo Vincent Kriechmayr aus Österreich und Beat Feuz (+0,22) aus der Schweiz auf den zweiten Rang. Mayer beendete mit seinem Erfolg die lange Durststrecke der rot-weiß-roten Herren; denn es war Hannes Reichelt, der im fernen Jahr 2014 das letzte Mal für das Team Austria die „Streif“ am schnellsten zähmte.
 
Matthias Mayer: „Es gibt nicht geileres für mich. Bei dieser Menschenmenge …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Romed Baumann: Der beste Tiroler bei der Hahnenkamm-Abfahrt kommt aus Deutschland | ]
Romed Baumann: Der beste Tiroler bei der Hahnenkamm-Abfahrt kommt aus Deutschland

Kitzbühel – Nach den erfolgreichen Jahren 2018 und 2019 hoffte man im DSV-Team auf eine Fortsetzung der guten Ergebnisse in Kitzbühel. Vor zwei Jahren triumphierte Thomas Dreßen in der Abfahrt; im letzten Jahr war Pepi Ferstl im Super-G nicht zu bremsen.
Heute holten die beiden nur wenige Punkte. Ein Platz außerhalb der besten 20 war nicht gerade das Gelbe vom Ei. Während Andreas Sander als Elfter viele Zähler sammelte, überraschte ein Athlet, der als „alter Kämpfer unter neuen Farben“ bezeichnet werden kann.
Romed Baumann landete als bester Tiroler, obgleich er für das …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Johan Clarey entscheidet 2. Abfahrtstraining in Kitzbühel für sich | ]
Johan Clarey entscheidet 2. Abfahrtstraining in Kitzbühel für sich

Kitzbühel – Beim heutigen zweiten Probelauf in Kitzbühel war der Franzose Johan Clarey eine Klasse für sich. In einer Zeit von 1.55,69 Minuten sicherte er sich vor dem auf Platz zwei abschwingenden Norweger Aleksander Aamodt Kilde (+0,55) die Trainingsbestzeit. Der Österreicher Matthias Mayer hatte als Dritter sechs Zehntelsekunden Rückstand auf den Athleten aus dem Kreise der Equipe Tricolore.
 
Johan Clarey: Der Franzose zauberte eine Fabelzeit in den Schnee und sicherte sich bei der Generalprobe souverän Platz eins. Er fühlt sich wohl in Kitzbühel: Schon letztes Jahr holte Clarey im Super G …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für DSV mit Hahnenkammsieger Josef „Pepi“ Ferstl und Thomas Dreßen in Kitzbühel am Start | ]
DSV mit Hahnenkammsieger Josef „Pepi“ Ferstl und Thomas Dreßen in Kitzbühel am Start

Ab kommenden Freitag starten die Alpinen-Herren beim Ski Weltcups in Kitzbühel. Dabei geht es bei den Hahnenkammrennen, auf der legendären Streif im Super-G und in der  Abfahrt, sowie auf dem traditionsreichen Ganslernhang im Slalom, um wichtige Weltcup-Punkte. Für die DSV Technik-Herren folgt am Dienstag mit dem Nachtslalom in Schladming das nächste Highlight vor dem Heim-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen.
Die Nominierung für den Super-G am Freitag wird DSV Herren Bundestrainer Christian Schwaiger am heutigen Donnerstag, nach dem Abschlusstraining bekannt gegeben. Bei der Hahnenkammabfahrt am Samstag verterten Romed Baumann (WSV Kiefersfelden), Thomas Dreßen (SC …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Kjetil Jansrud hat beim 1. Abfahrtstraining in Kitzbühel die Nase vorn | ]
Kjetil Jansrud hat beim 1. Abfahrtstraining in Kitzbühel die Nase vorn

Kitzbühel – Am heutigen Mittwoch stand in Kitzbühel, das erste Abfahrtstraining auf dem Programm. Die Bestzeit am ersten Trainingstag stellte Kjetil Jansrud auf. Der Norweger, der sich hier im Vorjahr auf der eisigen Piste die Hand gebrochen hatte, meisterte die „Streif“ in einer Laufzeit von 1,56.88 Minuten und verwies den US-Amerikaner Jared Goldberg (+0,04), den Franzosen Johan Clarey (+0,20) und den Schweizer Carlo Janka (+0,33) auf die Positionen zwei bis vier.
Andreas Sander (+0,46) aus Deutschland zeigte mit dem fünften Rang eine ansprechende Trainingsleistung. Matthias Mayer (+0,64) aus Österreich schwang als …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Linus Straßer: „80 Prozent ist zu wenig, und 100 Prozent ist meist zu viel“ | ]
Linus Straßer: „80 Prozent ist zu wenig, und 100 Prozent ist meist zu viel“

Für die DSV Speed- und Technik-Herren, geht es an diesem Wochenende beim 90. Internationalen Lauberhornrennen in Wengen um Weltcuppunkte. Beim Schweizer Skifest steht am Freitag die Alpine Kombination, am Samstag die Lauberhornabfahrt und am Sonntag der Slalom auf dem Programm. Da am Abend des Freitags Schneewolken aufziehen und gemäß den örtlichen Wetterfröschen bis zu 35 Zentimeter Neuschnee für das Lauberhorn bringen, hoffen alle dass die Rennen trotzdem ohne Probleme abgehalten werden können.
Laut Deutschen Skiverband wird die Alpine Kombination nur Romed Baumann (WSV Kiefersfelden) bestreiten. In der Abfahrt gehen neben Baumann, …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Der Kombi-König von Bormio 2019 heißt Alexis Pinturault | ]
Der Kombi-König von Bormio 2019 heißt Alexis Pinturault

Bormio – Im norditalienischen Bormio ging am heutigen Sonntag die erste Kombination der Herren im Ski Weltcup Winter 2019/20 über die Bühne. Es siegte der Franzose Alexis Pinturault vor dem Norweger Aleksander Aamodt Kilde und dem Swiss-Ski-Jungspund Loic Meillard.
Pinturault, nach dem Super-G Zwölfter, zeigte im Torlauf seine ganze fahrerische Klasse und triumphierte in einer Gesamtzeit von 2.32,56 Minuten. Kilde lag als Zweiter 51, Meillard als Dritter 56 Hundertstelsekunden zurück.
 
Alexis Pinturault: „Das war nicht einfach heute. Die Zeitdifferenz aus dem Super-G war nicht so groß. Die Verletzung war beim Fahren kein …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde führt nach Super-G, Alexis Pinturault geht als Favorit in den Kombi-Slalom | ]
Aleksander Aamodt Kilde führt nach Super-G, Alexis Pinturault geht als Favorit in den Kombi-Slalom

Bormio – Mit einer Kombination geht das verlängerte Bormio-Wochenende heute zu Ende. Nach dem Super-G führt der Norweger Aleksander Aamodt Kilde. Auf den Rängen zwei und drei befinden sich Dominik Paris aus Südtirol und Vincent Kriechmayr aus Österreich. (Die offizielle FIS Startliste und Startnummern, sowie den FIS Liveticker für den Finallauf um 14.15 Uhr, finden Sie, gleich nach Eintreffen, in unserem Menü oben!)
Kilde benötigt eine Zeit von 1.33,42 Minuten. Paris, der gestern und vorgestern jeweils eine Abfahrt für sich entschieden hatte, liegt nur drei Hundertstelsekunden zurück. Der Rückstand von Kriechmayr auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 2. Abfahrt der Herren in Bormio 2019 am Samstag, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 2. Abfahrt der Herren in Bormio 2019 am Samstag, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Bormio – Die Ski Weltcup Speed-Herren haben in dieser Woche ihre Zelte in Bormio aufgeschlagen. Nach der erfolgreichen Gröden-Ersatzabfahrt am Freitag, wird Dominik Paris alles daran setzen, seinen fünften Abfahrtssieg auf der „Stelvio“-Piste zu feiern. (Die offizielle FIS Startliste und Startnummern, sowie den FIS Liveticker finden Sie, gleich nach Eintreffen, in unserem Menü oben!)
Wagt man einen Blick auf die Ergebnisliste vom Freitag, erkennt man, dass Dominik Paris aus Südtirol nichts anbrennen lassen will und der große Favorit ist. Der Schweizer Beat Feuz und der Österreicher Matthias Mayer wollen dem Kraftpaket …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für DSV Rennläufer Thomas Dreßen will weiter in der Erfolgsspur unterwegs sein | ]
DSV Rennläufer Thomas Dreßen will weiter in der Erfolgsspur unterwegs sein

Zwischen Weihnachten und Neujahr, genauer gesagt am 27. und 29. Dezember stehen zwei  Ski Weltcup Abfahrten und eine Alpine Kombination auf dem Programm. Die spektakulären Skiweltcup-Rennen werden Bormio, das Veltlin und die Lombardei in das Rampenlicht der Skiwelt rücken. Der Besuch des Skiweltcup-Zirkus ist für die Region Lombardei das zweitwichtigste Sportereignis nach dem Großen Preis der Formel 1 in Monza.
DSV Rennläufer Thomas Dreßen, der in dieser Saison bereits die Abfahrt in Lake Louise gewinnen konnte, und beim Super-G von Gröden erneut, als Dritter, auf das Podest stieg, will den Schwung …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Romed Baumann stören die Anfeindungen nicht | ]
Romed Baumann stören die Anfeindungen nicht

Kiefersfelden – Der Österreicher Romed Baumann wechselte im Sommer vom Österreichischen zum Deutschen Skiverband. Der Wechsel ging problemlos über die Bühne. Doch im Internet tobte sich die sogenannte Fangemeinde aus. Das, was einige Deppen (O-Ton Baumann) im Netz schreiben, interessiert den Tiroler mit zwei Staatsbürgerschaften schon lange nicht mehr.
Baumann freut sich viel mehr, dass der DSV ihn gleich aufgenommen und akzeptiert hat. Der Skirennläufer muss keine Qualifikation bestreiten und kann seinen neuen Mannschaftskollegen auch von seinem Know-how etwas mitgeben.
Andi Evers, seines Zeichens DSV-Abfahrtstrainer der Herren, sieht in Baumann eine Bereicherung …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Josef „Pepi“ Ferstl freut sich auf die Klassiker Rennen in Gröden | ]
Josef „Pepi“ Ferstl freut sich auf die Klassiker Rennen in Gröden

Für die DSV-Herren steht in Südtirol ein langes Ski Weltcup Wochenende auf dem Programm. Zunächst gehen die Speed-Piloten am Freitag in Gröden beim Super-G und am Samstag in der Abfahrt an den Start. Die Techniker bestreiten am Sonntag einen Riesentorlauf und am Montag einen Parallel-Riesenslalom in Alta Badia.
Für die Rennen in Gröden / Val Gardena, hat DSV Herren Bundestrainer Christian Schwaiger mit Romed Baumann (WSV Kiefersfelden), Thomas Dreßen (SC Mittenwald), Josef Ferstl (SC Hammer e.V.), Simon Jocher (SC Garmisch), Andreas Sander (SG Ennepetal) und Dominik Schwaiger (WSV Königssee), sechs Athleten …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Thomas Dreßen: „Die ‚Birds of Prey‘ ist und bleibt eine meiner Lieblingsstrecken.“ | ]
Thomas Dreßen: „Die ‚Birds of Prey‘ ist und bleibt eine meiner Lieblingsstrecken.“

Am kommenden Wochenende stehen für die Ski Weltcup Herren in Beaver Creek gleich drei Rennen auf dem Programm. Bei der Mini-WM auf der „Birds of Prey“ kämpfen die Herren in Abfahrt, Super-G und Riesenslalom um Weltcup-Punkte.
DSV Herren Bundestainer Christian Schwaiger: „Die Abfahrt in Beaver Creek bestreiten: Thomas Dreßen, Andreas Sander, Josef Ferstl, Romed Baumann, Dominik Schwaiger, Manuel Schmid und Klaus Brandner.
Im Super-G sind Thomas Dreßen, Josef Ferstl, Romed Baumann und Andreas Sander gesetzt. Die beiden verbleibenden Startplätze werden durch Trainerentscheid nach den Trainings vergeben.
Der Auftakt in Lake Louise mit dem …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Thomas Dreßen gelingt mit Abfahrtssieg in Lake Louise ein Comeback nach Maß | ]
Thomas Dreßen gelingt mit Abfahrtssieg in Lake Louise ein Comeback nach Maß

Lake Louise – Heute fand im kanadischen Lake Louise die erste Abfahrt der Herren im Ski Weltcup Winter 2019/20 statt. Dabei gewann der Deutsche Thomas Dreßen vor dem Südtiroler Dominik Paris und dem zeitgleichen Duo Carlo Janka und Beat Feuz aus der Schweiz.
Thomas Dreßen, der vor einem runden Jahr in Beaver Creek schwer zu Sturz kam und seitdem kein Rennen mehr bestritt, brachte die Nummer 13 Glück. Er benötigte für seinen Sieg eine Zeit von 1.46,81 Minuten. Dominik Paris lag als Zweiter lediglich 0,02 Sekunden zurück. Die beiden, auf Rang …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Romed Baumann will für den DSV in die Spur des Erfolgs zurückfinden | ]
Romed Baumann will für den DSV in die Spur des Erfolgs zurückfinden

Lake Louise – Der gebürtige Österreicher Romed Baumann fährt nun für das deutsche Ski Weltcup Team. Er ist 33 Jahre alt, aber nicht zu alt, um nach dem Verbandwechsel zu neuen Höhenflügen anzusetzen. Der neunte Rang beim ersten Training im kanadischen Lake Louise ist ein Beweis, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Und er will noch mehr.
Jahrelang war der Tiroler im Dienst des Österreichischen Skiverbandes tätig. Aber irgendwie war es am Ende etwas schwierig, und die Ergebnisse und die guten Leistungen vergangener Saisonen waren nicht mehr da. …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Carlo Janka entscheidet Lake Louise-Training für sich | ]
Carlo Janka entscheidet Lake Louise-Training für sich

Lake Louise – Am heutigen Donnerstag wurde das erste Abfahrtstraining der Herren im kanadischen Lake Louise ausgetragen. Eigentlich wäre es der zweite Probelauf gewesen, doch die FIS entschied sich gestern, aufgrund mangelnder Sicherheitsvorkehrungen, die Trainingsfahrt abzusagen. Dieser Entschluss war mehr als nur vernünftig.
Der Schweizer Carlo Janka war in einer Zeit von 1.50,20 Minuten der Schnellste. Auf Rang zwei klassierte sich Matthias Mayer (+0,14). Der mit der Nummer 1 in das heutige Training gegangene Vincent Kriechmayr, ein weiterer Athlet aus den Reihen des ÖSV-Teams, belegte den dritten Rang. Ryan Cochran-Siegle …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für DSV News: Deutsche Speed-Piloten sind bereit für Speed-Auftakt in Lake Louise | ]
DSV News: Deutsche Speed-Piloten sind bereit für Speed-Auftakt in Lake Louise

Lake Louise – Nach den Riesentorlauf- und Slalomspezialistinnen starten in Kürze auch die Speedspezialistinnen in die Saison 2019/20. Man könnte auch sagen, dass der Ski Weltcup Winter nun richtig beginnt. Dabei stehen bei den Speed-Herren an diesem Wochenende, im kanadischen Lake Louise, eine Abfahrt und ein Super-G auf dem Programm.
Für das Abfahrtsrennen am Samstag (20:15 Uhr (MEZ)/12:15 Uhr (LOC)) hat DSV Herren Bundestrainer Christian Schwaiger sieben Rennläufer nominiert. Die deutschen Farben auf auf der „Mens Olympic Downhill Run“ vertreten Romed Baumann (WSV Kiefersfelden), Klaus Brandner (WSV Königssee), Thomas Dreßen (SC …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Über Romed Baumanns Alltag im DSV-Team | ]
Über Romed Baumanns Alltag im DSV-Team

Kiefersfelden – Der Ex-ÖSV-Skirennläufer Romed Baumann fährt bekanntlich ab dieser Saison für den Deutschen Skiverband. Der Tiroler, der auch in Bayern wohnt, bezeichnet das DSV-Kollektiv als einen eingeschworenen Haufen. Im Jahr 2018 zum Beispiel gewann Thomas Dreßen den Klassiker auf der „Streif“ und in der letzten Saison triumphierte Pepi Ferstl 40 Jahre nach seinem Vater Sepp im Super-G in Kitzbühel.
Diese Errungenschaften spornen Baumann an. Der 33-Jährige will nicht zum alten Eisen gehören und für den DSV im Ski Weltcup Erfolge einfahren. Bei den Betreuer und Trainer trifft der Tiroler auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für DSV-Alpin Direktor Wolfgang Maier: „Wir unterstützen Romed Baumann, seine Ziele erreichen zu können.“ | ]
DSV-Alpin Direktor Wolfgang Maier: „Wir unterstützen Romed Baumann, seine Ziele erreichen zu können.“

Nach der positiven Entscheidung des Ski-Weltverbandes (FIS) im Rahmen des FIS-Meetings in Dubrovnik steht einem Wechsel des alpinen Skirennfahrers Romed Baumann vom ÖSV zum DSV nichts mehr im Wege.
Wolfgang Maier, Sportvorstand im Deutschen Skiverband sagt: „Romed Baumann ist mit dem Wunsch, in den DSV zu wechseln, auf uns zugekommen. Nach dem positiven Entscheid durch die FIS ist der Wechsel nun möglich. Romed wird in die Trainingsgruppe der Speed-Mannschaft unter Leitung von Andi Evers integriert und hat die Möglichkeit, sich für einen Startplatz zu qualifizieren. Romed ist ein erfahrener Rennfahrer, der …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Nach grünem FIS-Licht darf Romed Baumann für den DSV antreten | ]
Nach grünem FIS-Licht darf Romed Baumann für den DSV antreten

Kiefersfelden – Der Tiroler Romed Baumann fährt mit sofortiger Wirkung für Deutschland. Der 33-jährige Skirennläufer bekam seitens der FIS grünes Licht für den Verbandwechsel. Beide Verbände waren einverstanden. Der WM-Dritte ist erleichtert, denn nach eigenen Ausführungen saß er in der letzten Zeit wie auf Nadeln.
Jetzt kann sich Baumann ruhigen Gewissens auf den nächsten Winter vorbereiten. Dazu zählen neben einer sportmedizinischen Untersuchung auch jede Menge Trainingseinheiten. Der Sieger von zwei Weltcuprennen ist nach der Heirat mit der früheren Skirennläuferin Vroni Eller aus Bayern Doppelstaatsbürger.
Die Jungfamilie Baumann besteht aus vier Mitgliedern. Vroni …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Romed Baumann plant Nationenwechsel zum DSV | ]
Romed Baumann plant Nationenwechsel zum DSV

Hochfilzen – Der österreichische Skirennläufer Romed Baumann, der seine besten Weltcupresultate in der Kombination und in den Speedrennen erzielt hat, will zum Deutschen Skiverband wechseln. Sowohl der ÖSV als auch der DSV haben nichts dagegen. Die Entscheidung der FIS steht noch aus.
Ende Februar schien der 33-jährige Tiroler nicht mehr im rot-weißen-roten Aufgebot für die Rennen im norwegischen Kvitfjell auf. Der routinierte Skirennfahrer, der als Junior zwei WM-Goldmedaillen gewonnen hatte, wusste gleich, dass ein weiterer bescheidener Winter frühzeitig zu Ende gegangen war.
Der Mann aus Hochfilzen schielte schon des Öfteren auf die …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[30 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Mattia Casse und Federica Brignone triumphieren bei der Gardenissima 2019 | ]
Mattia Casse und Federica Brignone triumphieren bei der Gardenissima 2019

Mattia Casse setzte sich auf der Piste von Gröden ganz knapp mit nur 0:09 Vorspung vor Romed Baumann und Simon Maurberger durch. Bei den Damen gewann Federica Brignone vor den Deutschen Katrin Hirti-Stanggassinger und Martina Willibald. Gestartet sind 680 Skiläufer aus 15 Ländern.
Gröden, 30. März 2019 – Die 23. Auflage der Südtirol Gardenissima, der längste Riesentorlauf der Welt, der traditionsgemäß die Rennsaison im Alpinski beendet war wiederum ein großer Erfolg. Die herrliche Bergkulisse der Dolomiten, das wolkenlose Wetter und die ausgezeichneten Pistenverhältnisse ließen die Leistungen der Sportler in noch schönerem …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Österreichische Meisterschaften: Christoph Krenn holt mit niedriger Startnummer Super-G-Gold | ]
Österreichische Meisterschaften: Christoph Krenn holt mit niedriger Startnummer Super-G-Gold

Saalbach-Hinterglemm – Heute wurden die Medaillen im Rahmen der österreichischen Ski-Meisterschaften im Super-G der Herren vergeben. Christoph Krenn war in einem Hundertstelkrimi in  einer Zeit von 1.07,62 Minuten der Schnellste. Niklas Köck (+0,06) und Otmar Striedinger (+0,08) lagen nur knapp zurück und freuten sich über die Silber- bzw. Bronzemedaille.
Daniel Danklmaier (+0,24) belegte den vierten Rang. Er war um sieben Hundertstelsekunden schneller als Christopher Neumayer. Vincent Kriechmayr (+0,38), der sich in Åre über weltmeisterliches Edelmetall freuen konnte und lange um die Kristallkugel im Weltcup mitfuhr, schwang als Sechster ab. Romed Baumann …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Romed Baumann ist in Kvitfjell nicht mit von der Partie | ]
Romed Baumann ist in Kvitfjell nicht mit von der Partie

Hochfilzen/Kvitfjell – Der 33-jährige österreichische Skirennläufer Romed Baumann, der aus der Biathlonhochburg Hochfilzen stammt, wurde nicht für das lange Speed-Wochenende im norwegischen Kvitfjell nominiert.
Als Grund dafür wurden, schenkt man ÖSV-Herrencheftrainer Andreas Puelacher Glauben, die jüngsten Leistungen des Tirolers angegeben. Diese waren in den Augen der Verantwortlichen alles andere als befriedigend.
Wenn in Kürze die Saison 2018/19 zu Ende gehen wird, wird es ein Gespräch mit Baumann geben. Es kann sein, dass er vor dem Verlust des ÖSV-Kader-Status steht. Puelacher sieht sogar die Möglichkeit, dass Baumann nur noch auf eigene Kosten mittrainieren …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Der Kombi-König von Bansko heißt Alexis Pinturault | ]
Der Kombi-König von Bansko heißt Alexis Pinturault

Bansko – Am heutigen Freitag wurde im bulgarischen Bansko eine Super-Kombination der Herren ausgetragen. Dabei hatte der Franzose Alexis Pinturault zwei Gründe zum Feiern. Er gewann nicht nur in einer Zeit von 1.55,55 Minuten die Tagesentscheidung, sondern auch die kleine Kristallkugel.
Der Athlet der Equipe Tricolore verwies den Österreicher Marcel Hirscher (+0,68) auf Platz zwei. Der Salzburger lag nach dem Super-G auf Rang 20. Dritter wurde der Slowene Stefan Hadalin (+0,69).
Alexis Pinturault: „Heute ist ein guter Tag und natürlich bin ich glücklich, auch wenn ich es traurig finde, dass sich Marco …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault greift bei Kombi in Bansko nach Sieg und Kristallkugel | ]
Alexis Pinturault greift bei Kombi in Bansko nach Sieg und Kristallkugel

Nach dem Kombi-Super-G der Herren in Bansko greift der Franzose Alexis Pinturault nach dem Sieg sowie nach der kleine Kombi-Kristallkugel. Äußerst unglücklich verlief der erste Teil der Kombination für den Kärntner Mitfavoriten Marco Schwarz, der beim Zielsprung Probleme hatte, und sich im Zielraum sofort an sein linkes Knie griff. Der Sieger der Wengen-Kombination wird den Slalom am Nachmittag nicht mehr bestreiten, und stattdessen gleich nach Österreich geflogen, wo weitere Untersuchungen durchgeführt werden. Die offizielle FIS Startliste für den Kombi-Slalom der Herren, am Freitag um 13.00 Uhr in Bansko, sowie die …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Alpine Kombination der Herren in Bansko, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Alpine Kombination der Herren in Bansko, Vorbericht, Startliste und Liveticker

An diesem Wochenende machen die Skiweltcup-Herren Station in Bulgarien. Nach der Ski-WM 2019 und dem City Event in Stockholm kämpfen sowohl die Speed- als auch die Technik-Athleten in Bansko um Weltcuppunkte. Los geht es am Freitag mit der Alpinen Kombination. Der Start für den Kombi-Super-G der Herren ist auf 09.30 Uhr festgelegt, die Entscheidung im Kombi-Slalom wird ab 13.00 Uhr fallen. Die offizielle FIS Startliste für den Kombi-Super-G der Herren, am Freitag um 09.30 Uhr in Are, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Die Alpine …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Ski WM 2019: Dominik Paris mit Tagesbestzeit bei Kombi-Abfahrt – Marco Schwarz greift nach Medaille | ]
Ski WM 2019: Dominik Paris mit Tagesbestzeit bei Kombi-Abfahrt – Marco Schwarz greift nach Medaille

Und täglich grüßt das Murmeltier. Unter diesem Motto stehen die Speed-Wettbewerbe bei der Ski-Weltmeisterschaft 2019 in Are. Auch heute musste wegen starkem Wind bereits in den frühen Morgenstunden die Kombi-Abfahrt auf den Super-G-Reservestart nach unten verlegt werden. Auch die Startzeit wurde von 11 Uhr auf 12 Uhr verschoben. Trotz dieser misslichen Umstände bahnt sich am Nachmittag im Kombi-Slalom eine spannende Entscheidung an. Die Frage die sich stellt, wie kommen die Speed-Piloten auf der Slalomstrecke zurecht. Die offizielle FIS Startliste für den WM-Kombi-Slalom der Herren, am Montag um 16.00 Uhr in …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2019 LIVE: Die Alpine WM-Kombination der Herren, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
SKI WM 2019 LIVE: Die Alpine WM-Kombination der Herren, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Montag steht bei den Herren die WM-Kombination auf dem Programm. Wie spannend dieser Bewerb sein könnte, zeigten die Damen am Freitag bei ihrer Entscheidung, wo sich am Ende die Schweizerin Wendy Holdener mit einem Vorsprung von drei Hundertstelsekunden vor Petra Vlhova aus der Slowakei durchsetzen konnte. Der Start für die WM-Kombi-Abfahrt der Herren ist auf 11.00 Uhr festgelegt, die Entscheidung im WM-Kombi-Slalom wird ab 16.00 Uhr fallen. Die offizielle FIS Startliste für die WM-Kombi-Abfahrt der Herren, am Montag um 11.00 Uhr in Are, sowie die Startnummern und den FIS …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2019: Andreas Puelacher gibt Starter für WM-Abfahrt und WM-Kombi bekannt. | ]
SKI WM 2019: Andreas Puelacher gibt Starter für WM-Abfahrt und WM-Kombi bekannt.

Bereits vor dem Abfahrtstraining am Donnerstag hat ÖSV Herren-Cheftrainer Andreas Puelacher sein Speed-Team für die WM-Abfahrt am Samstag nominiert und bekanntgegeben. Neben Vincent Kriechmayr, Matthias Mayer und Hannes Reichelt wird der Kärntner Otmar Striedinger beim WM-Abfahrtslauf am Samstag zum Einsatz kommen.
Aufgrund des Wetterumschwungs der in Are erwartet wird, hat FIS-Renndirektor Markus Waldner bereits einige Notfallpläne mit dem Rechteinhaber Infront, der auch für die TV-Übertragungen zuständig ist, ausgehandelt.  Sollte am Samstag keine Abfahrt möglich sein, könnte auch ein „Super Sunday“, so wie bei der WM 2015 in St. Moritz, mit einer …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Freitag um 11.30 Uhr steht in Garmisch-Partenkirchen, das zweite und abschließende Zeittraining, für die am Samstag um 11.30 Uhr stattfindende Abfahrt auf dem Programm. Die offizielle FIS Startliste für das 2. Abfahrtstraining auf der Kandahar, am Donnerstag um 11.30 Uhr in Garmisch-Partenkirchen, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Für die Speed-Herren geht es Schlag auf Schlag weiter. Nach der Lauberhornabfahrt in Wengen und dem Hahnenkammrennen auf der Streif, und vor den Speed-WM-Entscheidungen in Are (6. Februar, WM-Super-G der Herren 12.30 Uhr / 10. Februar, …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde mit Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Garmisch | ]
Aleksander Aamodt Kilde mit Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Garmisch

Auch wenn Aksel Lund Svindal und Kjetil Jansrud, verletzungsbedingt auf einen Start in Garmisch-Partenkirchen verzichten mussten, stand beim 1. Abfahrtstraining auf der Kandahar ein Norweger ganz vorne. In einer Zeit von 1:57.38 Minuten sicherte sich Aleksander Aamodt Kilde, wenn auch mit einem Torfehler, die Tagesbestzeit, gefolgt von Brice Roger (2. – + 0.56) aus Frankreich und dem Oberösterreicher Vincent Kriechmayr (3. – +0.73). Nur sechs der Top 15 Rennläufer kamen ohne Torfehler ins Ziel. Viele Rennläufer ließen absichtlich ein Tor knapp vor dem Sprung „Freier Fall“ aus.
Mit Adrien Theaux (4. – …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Vincent Kriechmayr Lauberhorn-Sieger 2019 | ]
ÖSV News: Vincent Kriechmayr Lauberhorn-Sieger 2019

Die Sieg-Serie für das rot-weiß-rote Team geht weiter. Vincent Kriechmayr hat heute die längste Abfahrt im gesamten Weltcup-Kalender für sich entscheiden können. Der Oberösterreicher zeigte eine nahezu perfekte Abfahrt und verwies den Schweizer Beat Feuz und den Norweger Aleksander Aamodt Kilde auf die Plätzer zwei und drei.
„Wenn man so einen Klassiker gewinnt, ist das schon sehr genial. Es war eine sehr gute Fahrt von mir. Das Ziel-S ist mir sehr gut gelungen. Ein großes Danke an meinen Servicemann, der hat heute einen super Job gemacht“, jubelt Kriechmayr im Ziel.
ÖSV-Teamkollege Hannes …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Marco Schwarz gewinnt Wengen-Kombi | ]
ÖSV NEWS: Marco Schwarz gewinnt Wengen-Kombi

Marco Schwarz hat heute die Wengen-Kombination gewonnen und damit seinen zweiten Weltcupsieg gefeiert. Auf den Plätzen zwei und drei landeten die beiden Franzosen Victor Muffat-Jeandet und Alexis Pinturault. Zweitbester Österreicher wurde Romed Baumann als Fünfter.
„Ich habe heute viel riskiert. Ich bin happy, dass es so aufgegangen ist. In der Abfahrt hat mir Kim (Anm.: Servicemann) eine echte Rakete angeschnallt, das war genial“, freut sich Schwarz über seinen zweiten Weltcupsieg.
Romed Baumann zeigte heute, speziell in der Abfahrt, eine sehr starke Leistung und landete im Endklassement hinter dem Schweizer Mauro Caviezel auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Marco Schwarz gewinnt Lauberhorn Kombination 2019 | ]
Marco Schwarz gewinnt Lauberhorn Kombination 2019

Der Kombi-König am Lauberhorn 2019 heißt Marco Schwarz. Der Kärntner zeigte, nach der Zwischenführung im Komb-Slalom, eine angriffslustige Abfahrt und sicherte sich in einer Gesamtzeit von 2:36.92 Minuten seinen zweiten Weltcupsieg und entthronte den Vorjahressieger Victor Muffat-Jeandet (2. – + 0.42) aus Frankreich und verwies dessen Teamkollegen Alexis Pinturault (3. – + 1.12) auf den dritten Rang.
Marco Schwarz: „Es war heute echt gut zu fahren! Oben war etwas Nebel, aber das hat mich nicht irritiert. Die Piste hat gepasst, und ich konnte gut attackieren! Heute hatte ich schon richtige Raketen …