Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Rückzug

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Apr 2019 | bisher kein Kommentar | ]
ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel kündigt Umstrukturierungen an

Innsbruck – Gestern kündigte der langjährige ÖSV-Sportdirektor Hans Pum seinen Rückzug mit Ende Juli an. Somit wird es, so Präsident Schröcksnadel, Umstrukturierungen geben müssen.
Der ranghohe Funktionär im einflussreichsten Sportverband Österreichs sagte aber auch, dass er in Zukunft schauen wird, welchen Nachfolger es für ihn geben wird. Das Wie der Umstrukturierung wird noch nicht öffentlich gemacht. Man wird den Fokus auf ordentliche Übergänge legen.
Anfangs war es geplant, dass Pum und Schröcksnadel zusammen in „Sport-Rente“ gehen und ihre Tätigkeitsfelder gemeinsam übergeben. Der ÖSV-Präsident bedauert nun den vorgezogenen Schritt des Oberösterreichers.
Trotzdem wird Letzterer …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Ein Schritt vor und zwei zurück: Der Abschied von Lindsey Vonn | ]
Ein Schritt vor und zwei zurück: Der Abschied von Lindsey Vonn

Am Sonntag dachte Lindsey Vonn im ORF-Interview noch über einen sofortigen Rückzug aus dem aktiven Rennsport nach. Die Schmerzen seien zu groß und sie glaube, dass der Super-G auf der Tofane, gleichbedeutend mit ihrem 395. Weltcupeinsatz, das letzte Rennen war.
Nicht einmal eine Woche später, scheint ein „Comeback“ in Garmisch-Partenkirchen möglich zu sein. Auch wenn die 34-Jährige das 1. Abfahrtstraining am Donnerstag nicht bestreiten wird, besteht durchaus die Möglichkeit dass sie am Freitag die Übungseinheit absolviert und am Samstag bei der Abfahrt, sowie am Sonntag beim Super-G an den Start gehen …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[18 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Auch Cortina, Mailand und Turin ziehen Olympia-Kandidatur 2026 zurück | ]
Auch Cortina, Mailand und Turin ziehen Olympia-Kandidatur 2026 zurück

Langsam aber sicher gehen dem IOC die Kandidaten für die Olympischen Winterspiele 2026 aus. Nachdem gestern das japanische Sapporo wegen eines Erdbeben, Anfang September auf der japanischen Insel Hokkaido, die Bewerbung zurück zog, erklärte heute auch die  Gemeinschaftskandidatur von Mailand, Turin und Cortina d’Ampezzo den Rückzug.
Da die internen Differenzen zwischen Mailand und Turin nicht geklärt werden konnten, zog die italienische Regierung die zugesagte Unterstützung einer gemeinsamen Kandidatur zurück. Italiens Sportminister Giancarlo Giorgetti begründete den Rückzug im Senat: „Die Regierung glaubt nicht, dass eine olympische Kandidatur, wie sie bisher formuliert wurde, …