Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Schweizerinnen

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski: Nachruf zum Tod von Jacques Reymond | ]
Swiss-Ski: Nachruf zum Tod von Jacques Reymond

In der vergangenen Woche ist Jacques Reymond im Alter von 69 Jahren an den Folgen des Coronavirus verstorben. Mit dem Waadtländer verliert der Schweizer Skisport und die Swiss-Ski Familie einen überaus engagierten Menschen und eine grosse Trainerpersönlichkeit.
Der aus dem Vallée de Joux stammende Jacques Reymond war während vielen Jahren für Swiss-Ski tätig. Zwischen 1979 und 1995 übte er für unseren Verband verschiedene Tätigkeiten im Bereich Ski Alpin aus, zunächst als Konditionstrainer bei den Frauen (bis 1987), danach innerhalb des Männer-Teams als Assistent und schliesslich als Ski Weltcup Cheftrainer (1993 bis …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Nationencup: Wendy Holdener hofft auf große Party am Ende der Saison | ]
Nationencup: Wendy Holdener hofft auf große Party am Ende der Saison

Bern – Seit drei Jahrzehnten wartet die Schweiz auf den Zeitpunkt, Österreich in der Nationenwertung den Rang abzulaufen. Alle fragen sich, ob es in diesem Jahr, aus Sicht der Eidgenossen endlich klappen wird. Wendy Holdener würde diesen Moment genießen und gewaltig finden.
Mehr noch: Die sympathische Skirennläuferin würde sich auch über eine Party freuen, wenn man den östlichen Nachbarn und Erzrivalen schlagen würde.
Holdener hat in diesem Winter fast 500 Punkte gesammelt und ist die beste des Damenteams. In der Summe wurden 49 von 83 Rennen in der Saison 2019/20 ausgetragen. Die …

Alle News, Damen News, Top News »

[28 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: Michelle Gisin ist in Sotschi nicht mit von der Partie | ]
Swiss-Ski News: Michelle Gisin ist in Sotschi nicht mit von der Partie

Sotschi – Die Schweizer Skirennläuferinnen bereiten sich nach bestem Wissen und Gewissen auf die Speedrennen im russischen Sotschi vor. Das Aufgebot besteht aus Corinne Suter, Lara Gut-Behrami, Joana Hählen, Priska Nufer, Jasmine Flury, Nathalie Gröbli. Ihre liechtensteinische Trainingspartnerin Tina Weirather darf natürlich auch nicht fehlen.
Im Skiressort Rosa Khutor fehlt Michelle Gisin. Die 26-jährige Allrounderin aus Engelberg wird nach teilweise ernüchternden Resultaten, die sie in den letzten Rennen erzielt hat, eine Wettkampfpause einlegen. Neben einem Ausfall und den Positionen 29 und 28 kann die Eidgenossin keineswegs zufrieden sein, was ihre Leistungen …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann sehnt sich einen Sieg seiner Damen herbei | ]
Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann sehnt sich einen Sieg seiner Damen herbei

Bern – Auch wenn Michelle Gisin letzthin in Lienz als Dritte auf ein Ski Weltcup Podest kletterte, warten die eidgenössischen Skirennläuferinnen seit 59 Rennen auf einen Sieg. Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann weiß, dass diese Bilanz alles andere als befriedigend ist.
Interessant ist der Fakt, dass die Schweizerinnen zu WM- und Olympiagold-Ehren kamen, jedoch nicht im Weltcup auf die oberste Stufe des Podests fahren konnten. Lehmann sieht das Ganze wahrscheinlich als einen Mix aus zu wenig Risikobereitschaft, etwas Unvermögen und Pech.
Eindeutig, so der hohe Sportfunktionär, muss man das besser machen. Wendy Holdener, Michelle …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Wendy Holdener und Michelle Gisin sind bereit für das Technik-Wochenende in Killington | ]
Wendy Holdener und Michelle Gisin sind bereit für das Technik-Wochenende in Killington

Wenn an diesem Wochenende die Technik-Rennen der Damen in Killington stattfinden, stehen auch die beiden Schweizerinnen Wendy Holdener und Michelle Gisin im Rampenlicht. Währen Holdener in der vergangen Woche bei einem Trainingslauf eine ungewollten Bekanntschaft mit einer Torstange machte, und sich am Kinn eine offene Fleischwunde zuzog, hat sich Michelle Gisin bereits gut in Killington eingelebt und freut sich auf die bevorstehenden Rennen.
Im Schweizer Fernsehen SRF wagten beide Damen einen Ausblick auf den Skiweltcup Slalom am Samstag und den Riesentorlauf am Sonntag.
Wendy Holdener: „Es geht mir relativ gut, auch wenn …