Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Semyel Bissig

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Aline Danioth mit Sporthilfe Nachwuchs-Preis ausgezeichnet | ]
Aline Danioth mit Sporthilfe Nachwuchs-Preis ausgezeichnet

Zum 38. Mal verlieh die Stiftung Schweizer Sporthilfe den Sporthilfe Nachwuchs-Preis und ehrte die Nachwuchsathletin, den Nachwuchsathleten und das Nachwuchsteam des Jahres. Skirennfahrerin Aline Danioth, Mountainbiker Alexandre Balmer und das Ruderteam erhielten die begehrte Auszeichnung. Die Verleihung fand am Freitag, 5. April 2019 auf dem Landgut Bocken in Horgen im Beisein von rund 150 geladenen Gästen statt. Max Heinzer, Julie Zogg und Michael Schmid übergaben die Preise.
Die Stiftung Schweizer Sporthilfe ehrt seit 38 Jahren die erfolgreichsten Nachwuchstalente in drei Kategorien. Jährlich investiert die Stiftung im Rahmen der bedeutendsten Auszeichnung im …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Schweizer Meisterschaften: Loic Meillard holt sich Gold im Slalom | ]
Schweizer Meisterschaften: Loic Meillard holt sich Gold im Slalom

Hoch-Ybrig – Heute wurden die Schweizer Meisterschaften im Slalom der Herren ausgetragen. Der Hoch-Ybrig ist ein Wander- und Wintersportgebiet im eidgenössischen Kanton Schwyz.
In einer Zeit von 1,40,79 Minuten siegte Loic Meillard. Mit ihm freuten sich Ramon Zenhäusern (2.; +0,08) und Luca Aerni (3.; +1,76).
Auf Platz vier schwang  Marc Rochat (+2,76) ab.  Reto Schmidinger (+2,97) klassierte sich auf dem fünften Rang. Sechster des Tages wurde Marco Reymond (+3,08), der knapp sich vor Noel von Grüningen (7.; +3,09) einreihte.
Semyel Bissig (+3,38) wurde Achter. Die besten Zehn der Rangliste wurden von Matthias Iten …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Urs Kryenbühl krönt sich zum Schweizer Abfahrtsmeister | ]
Urs Kryenbühl krönt sich zum Schweizer Abfahrtsmeister

Stoos – Urs Kryenbühl hat es geschafft. Der Eidgenosse war in einer Zeit von 1.19,19 Minuten nicht zu schlagen. Somit gewann er die nationalen Meisterschaften. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Gino Caviezel (+0,14) und Gilles Roulin (+0,25).
Auf Rang vier schwang Semyel Bissig (+0,56) ab. Er war um 13 Hundertstelsekunden schneller als das zeitgleiche Duo Stefan Rogentin und Cedric Ochsner. Sandro Simonet (+0,74) landete auf Platz sieben. Luca Aerni (+1,07), eigentlich ein Slalomspezialist, klassierte sich auf Position acht.
Erwähnen sind noch Gianluca Amstutz (+1,55) und Marco Kohler (+1,65). Das Duo …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[25 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für River Radamus ist Riesenslalom Junioren-Weltmeister 2019 | ]
River Radamus ist Riesenslalom Junioren-Weltmeister 2019

Bei der Junioren-Skiweltmeisterschaft in Val di Fassa hat sich am Montag River Radamus im Riesentorlauf seinen zweiten Junioren-WM-Titel gesichert. In einer Zeit von 1:57.96 Minuten setzte sich der US-Amerikaner vor dem Südtiroler Tobias Kastlunger (2. – + 0.84) und Sam Maes (3. – + 0.93) aus Belgien durch.
Der zur Halbzeit auf Rang zwei platzierte Norweger Lucas Braathen, schied nach schnellster Zischenzeit, ebenso wie der Südtiroler Alex Vinatzer im Finaldurchgang aus. Semyel Bissig aus der Schweiz verzichtete verletzungsbeding auf eine Teilnahme am 2. Durchgang.
Bei strahlendem Sonnenschein, hatten die Riesenslalom-Junioren mit höheren …

Alle News, Fis & Europacup, Top News »

[21 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für US-Amerikaner River Radamus sichert sich Junioren-Weltmeistertitel im Super-G | ]
US-Amerikaner River Radamus sichert sich Junioren-Weltmeistertitel im Super-G

Bei der Junioren-WM Abfahrt am Mittwoch musste sich River Radamus noch mit Rang acht begnügen. Am Donnerstag beim Junioren-WM Super-G zeigte der US-Amerikaner was in ihm steckt. In einer Zeit von 1:09.29 Minuten krönte sich Radamus in Val di Fassa zum Junioren Super G Weltmeister. Die Silbermedaille sicherte sich der Norweger Lucas Braathen (2. – + 0.34), Florian Loriot (3. – + 0.48) aus Frankreich konnte sich über Bronze freuen.
Der Österreichische Abfahrts-Bronzemedaillengewinner Manuel Traninger (4. – + 0.55), verpasste heute den Sprung auf das Junioren-WM Podest um sieben Hundertstelsekunden, und …

Alle News, Fis & Europacup, Top News »

[13 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Die ÖSV und Swiss-Ski Nominierungen für die Junioren WM 2019 in Val di Fassa | ]
Die ÖSV und Swiss-Ski Nominierungen für die Junioren WM 2019 in Val di Fassa

Vom 18. bis 27. Februar 2019 finden in Val di Fassa die alpinen Junioren-Weltmeisterschaften statt.  im Val di Fassa (18. bis 27. Februar 2019) vorgenommen. Startberechtigt bei den diesjährigen Junioren-Weltmeisterschaften der Alpinen sind Athletinnen und Athleten mit den Jahrgängen 1998 bis 2002. Hier finden Sie die nominierten Athleten/innen au der Schweiz und Österreich.
Folgende Schweizer Fahrerinnen und Fahrer werden bei den Titelkämpfen im Trentino an den Start gehen
Swiss-Ski-Frauen: Danioth Aline (Gotthard-Andermatt), Egloff Selina (Lischana Scuol), Etzensperger Lindy (Brigerberg), Good Nicole (Sardona Pfäfers), Jenal Stephanie (Samnaun), Kolly Noémie (La Berra), Rast Camille …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Apr 2018 | Kommentare deaktiviert für Der Schweizer Slalommeister 2018 heißt Ramon Zenhäusern | ]
Der Schweizer Slalommeister 2018 heißt Ramon Zenhäusern

Der Olympiasieger im Teamwettbewerb und Olympische Slalom-Bronzemedaillengewinner von PyeongChang, Ramon Zenhäusern, sicherte sich am Sonntag den Titel des Schweizer-Slalommeister. Der 25-jährige Slalom-Riese setzte sich in Meiringen (SUI) in einer Gesamtzeit von 1:35.07 Minuten vor seinen Teamkollegen Marc Rochat (+ 0.54) und Sandro Simonet (+ 0.77) durch.
Innerhalb der nationalen Ergebnisliste schrammte Luca Aerni (+ 0.99) knapp am Meisterschaftspodest vorbei und reihte sich, vor Daniel Yule (5. – + 1.02), Semyel Bissig (6. + 1.35) und Justin Murisier (7. – + 1.57), auf dem vierten Rang ein.
Innerhalb der besten zehn Schweizer Athleten …

Top News »

[5 Apr 2018 | Kommentare deaktiviert für Sandro Simonet und Vivianne Härri gewinnen Schweizer Kombi-Meisterschaften | ]
Sandro Simonet und Vivianne Härri gewinnen Schweizer Kombi-Meisterschaften

Auch bei den Schweizermeisterschaften ging die Alpine Kombination in Davos als mehr oder weniger beliebtes Anhängsel über die Bühne. Während bei den Herren wenigsten 53 Rennläufer in der Ergebnisliste aufschienen, erreichten bei den Damen lediglich 16 Athletinnen das Ziel.
Dabei ging der Sieg bei den Damen, in einer Gesamtzeit von 1:54.39 Minuten, an Vivianne Härri. Die 18-Jährige setzte sich dabei mit einem Vorsprung von 1.79 Sekunden vor Natalie Hauswirth durch. Rang drei ging an Chiara Bissig aus Grafenort.
Bei den Herren sichert sich Sandro Simonet den Schweizertitel in der Kombination. Der 22-Jährige …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Apr 2018 | Kommentare deaktiviert für Marco Odermatt Schweizer Meister in der Abfahrt | ]
Marco Odermatt Schweizer Meister in der Abfahrt

Marco Odermatt hat sich am Mittwoch in Davos den Titel des Schweizer Meister in der Abfahrt gesichert. Der sechsmalige Junioren-Weltmeister setzte sich in einer Gesamtzeit von 1:05.65 Minuten mit einem Vorsprung von 34 Hundertstelsekunden vor Urs Kryenbühl und Stefan Rogentin (3. Platz – + 0.49) durch.
In der nationalen Schweizer-Wertung verfehlte Ralph Weber (+ 0.61) den Sprung auf das Podest um zwölf Hundertstelsekunden und reihte sich vor Ramon Zürcher (5. – + 0.77), Thomas Tumler (6. – + 0.97) und Loic Meillard (7. – + 1.14) auf Rang vier ein.
Über einen …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Michael Matt sichert sich Meistertitel im Slalom | ]
Michael Matt sichert sich Meistertitel im Slalom

Während die Damen auf der Reiteralm ihre Meisterin im Riesentorlauf suchten, ermittelten die Herren in Ramsau am Dachstein ihren nationalen Meister im Slalom. Dabei sicherte sich der Tiroler Michael Matt in einer Gesamtzeit von 1:38.80 Minuten den Sieg, und den damit verbundenen Titel im Torlauf. Hinter dem 24-Jährigen Bronzemedaille-Gewinner der Olympischen Winterspiele 2018, reihte sich Marco Schwarz (+ 0.19) auf Platz zwei ein. Dritter wurde der Vorarlberger Johannes Strolz (+ 0.65).
In der bereinigten nationalen Ergebnisliste klassierten sich hinter dem Führungstrio, Dominik Raschner (4. – + 2.27), Richard Leitgeb (5. – …

Alle News, Fis & Europacup »

[4 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Marco Odermatt gewinnt mit der Kombi vierte Junioren-WM-Goldmedaille in Davos | ]
Marco Odermatt gewinnt mit der Kombi vierte Junioren-WM-Goldmedaille in Davos

Davos – Der Eidgenosse Marco Odermatt hat die Kombination im Rahmen der Junioren-Ski-WM in Davos für sich entschieden. Er benötigte dafür eine Zeit von 2.01,77 Minuten. Für den Schweizer war es nach dem Sieg im Super-G, der Abfahrt und im Teambewerb die vierte Goldmedaille. Hinter Odermatt freute sich Teamkollege Semyel Bissig (+0,25) über die Silberne; Platz drei ging an den Österreicher Raphael Haaser (+0,90).
Mit Manuel Traininger (+1,47) landete ein weiterer ÖSV-Athlet auf Rang vier. Die Schweizer Matthias Iten (+1,64) und Arnaud Boisset (+1,91) schwangen auf den Plätzen fünf und sechs …