Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Ski Weltmeisterschaft

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[17 Okt 2018 | bisher kein Kommentar | ]
„Inspire the World to Ski“: Noch 110 Tage bis zum Start der Ski-WM 2019

Unter dem Motto „Inspire the World to Ski“ wird in 110 Tagen im schwedischen Are die Alpine Ski-Weltmeisterschaft eröffnet. Seit fünf Jahren arbeitet das schwedische Organisationsteam intensiv und zielorientiert dem Großereignis entgegen. In der letzten Woche konnten die Organisatoren eine FIS Delegation zu einer dreitägigen Inspektion begrüßen.
Das offizielle Programm begann am Montag mit der technischen Inspektionen, die von den FIS-Renndirektoren Atle Skaardal und Markus Waldner, zusammen mit dem Organisationsteam Are 2019, dem Hostbroadcaster SVT und dem Daten- und Zeitdienst Longines durchgeführt wurde. Dabei wurden erneut die Rennstrecken in Augenschein genommen, …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Okt 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Peter Fill: „Das Wichtigste ist, dass ich fit in die neue Saison starten kann.“

Auch der Südtiroler Peter Fill war zu Gast beim Atomic Media Day. Hinter dem 35-jährigen Kastelruther liegt eine lange Leidenszeit. Bereits Ende Januar zog er sich bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen eine Muskelverletzung im Oberschenkel zu. Er biss auf die Zähne, bestritt die Olympia-Rennen, musste dann jedoch die Saison vorzeitig abbrechen.
Über den Sommer hinweg konnte er nur eingeschränkt trainieren, ans Skifahren war nicht zu denken. Das Trainingslager in Südamerika musste er absagen. Seit zwei Tagen steht Peter Fill nun wieder auf den Skier. In den nächsten zwei Wochen will er …

Alle News, Top News »

[5 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Crans-Montana/Wallis will die FIS Ski-Weltmeisterschaften 2025 | ]
Crans-Montana/Wallis will die FIS Ski-Weltmeisterschaften 2025

Der alpine Skirennsport setzte in Crans-Montana immer schon Ausrufezeichen. Es begann 1911 mit der Durchführung der ersten Abfahrt in der Ski-Geschichte, ab 1977 folgten die ersten FIS Ski-Weltcuprennen, dann die unvergessliche Ski-Weltmeisterschaft 1987 und seit 2016 die alljährliche Skiweltcup Rennen der Frauen.
Und jetzt soll als nächster Meilenstein die erneute Austragung der alpinen FIS Ski-Weltmeisterschaften folgen. Dynamisch, emotional und selbstbewusst soll die Kandidatur Crans-Montana/Wallis 2025 anvisiert werden.
Mit Freude präsentierte am Mittwoch, 3. Oktober Marius Robyr, der Exekutivdirektor des WM-Kandidaturkomitees, im Beisein von Behördenvertretern, Gästen und Medien, das Logo der Bewerbung (Auftakt-Foto). …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault hat insbesondere den Riesenslalom-Weltcup im Visier | ]
Alexis Pinturault hat insbesondere den Riesenslalom-Weltcup im Visier

Alexis Pinturault wagte in einem Interview mit dem Skiportal „ledauphine.com“ ein Blick in die kommenden WM-Saison 2018/19. Die französische Nummer eins will sich im Skiweltcup, beim Kampf um die große Kugel, am Jahresende zu mindestens innerhalb der Top 3 einreihen. Ein Hauptaugenmerk legt er auf die Ski-Weltmeisterschaft im Februar in Are (Schweden), wo er sein bestes Skifahren abrufen möchte.
Sein Überseetrainingslager spulte er, anders als sein wohl größter Konkurrent Marcel Hirscher, vier Wochen lang im argentinischen Ushuaia ab. Wieder zurück in der Heimat, folgte ein Kurzurlaub auf Sizilien, bevor es weiter …

Alle News, Top News »

[26 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Das FIS-Herbstmeeting in Zürich steht an | ]
Das FIS-Herbstmeeting in Zürich steht an

Zürich – Trotz teilweise milder Temperaturen in Mitteleuropa ist die Kontinental-Cup-Saison auf der südlichen Halbkugel bereits beendet. Die zur Tradition gewordenen Herbsttreffen stehen nun an. Seit dem gestrigen Montag, bis zum 29. September, treffen sich die technischen Komitees der FIS im Zürcher Hilton Hotels, um an den letzten Details für die bevorstehende Saison 2018/19 zu feilen und an diesen zu arbeiten.
Auf Weltcupebene ist die wichtigste Regeländerung ohne Zweifel die Harmonisierung der einzelnen, parallelen Veranstaltungsregeln. In der jüngeren Geschichte hatten die seit 2015 in Alta Badia/Hochabtei stattfindenden Parallel-Riesenslaloms und der im …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Olympiasieger André Myhrer konzentriert sich auf den Slalom | ]
Olympiasieger André Myhrer konzentriert sich auf den Slalom

Slalom Olympiasieger André Myhrer wird in Zukunft im Skiweltcup nicht mehr bei Riesentorlauf-Rennen an den Start gehen. Der 35-jährige wird sich in der kommenden Saison, die ihren Höhepunkt bei der Ski-Weltmeisterschaft in Are findet, nur noch auf seine Spezial-Disziplin konzentrieren. Neben dem Slalom wird er aber auch die Parallelrennen in Angriff nehmen.
Ein durchaus verständlicher Schritt aus Sicht des Schwedens, der sich im Riesentorlauf letztmals im Dezember 2016 innerhalb der Top Ten klassieren konnte. Bei den Olympischen Winterspielen in PyeongChang musste er sich, ebenso wie in der Riesentorlauf-Disziplinenwertung 2017/18, mit Rang …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[4 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Schwedens Alpin-Chef Tommy Eliasson freut sich auf ein zweiwöchiges Skifest in Åre | ]
Schwedens Alpin-Chef Tommy Eliasson freut sich auf ein zweiwöchiges Skifest in Åre

Tommy Eliasson ist seit der Saison 2015/2016 Alpin-Chef des schwedischen Ski-Teams. In einem Interview mit dem WM-Internetportal Are2019.com sprach der 38-Jährige über die Vorbereitung auf die neue Ski-Weltcup-Saison 2018/19, und dem Saisonhöhepunkt der Skiweltmeisterschaft 2019 in Åre.
Are2019.com: Wie war der Sommer mit dem Team?
Tommy Eliasson: Er war ausgezeichnet. Unsere Trainingsarbeit hat sich fast ununterbrochen den ganzen Sommer über und überall auf der Welt fortgesetzt. Auch an unserem Hauptsitz in Åre, wo wir fünf Wochen lang mit den meisten Trainingsgruppen im Alpine Center in der National Arena trainiert haben, war viel …

Alle News, Top News »

[4 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Cortina, Mailand und Turin hoffen auf Olympiagefühle | ]
Cortina, Mailand und Turin hoffen auf Olympiagefühle

Cortina d’Ampezzo – Im Jahr 2021 findet in Cortina d’Ampezzo die alpine Ski-Weltmeisterschaft statt. Es kann durchaus möglich sein, dass fünf Jahre später ein nächster Wintersport-Höhepunkt auf dem Programm steht.
Gemeinsam mit Mailand und Turin bewerben sich die Cortinesen für die Austragung der Olympischen Winterspiele 2026. Die nächsten Spiele im Zeichen der fünf Ringe finden 2022 in der chinesischen Hauptstadt Peking statt.
Die Konkurrenz des Dreigestirns Cortina d’Ampezzo-Mailand-Turin schläft nicht. Die schwedische Hauptstadt Stockholm, Calgary (Kanada), Sapporo (Japan) und Erzurum (Türkei) möchten auch die olympischen Wintersportlerinnen und -sportler beherbergen.
Die Städte Graz und …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Schnee-Comeback von Marie-Michèle Gagnon | ]
Schnee-Comeback von Marie-Michèle Gagnon

Für Marie-Michèle Gagnon platze der Traum von einer Olympischen Medaille 2018, noch bevor im letzten Jahr die Saison so richtig Fahrt aufnahm. Beim Abfahrtstraining in Lake Louise zog sich die Kanadierin einen Kreuzbandriss im rechten Knie, sowie eine Schulterluxation zu. Damit war die Saison für die 29-Jährige vorzeitig beendet.
Jetzt, sieben Monate nach dem Sturz auf der Piste „Men’s Olympic“, feierte Gagnon auf dem Stilfserjoch in Südtirol ihr Schnee-Comeback. Unter der Leitung von Damen-Cheftrainer Manuel Gamper, der selbst ein waschechter Südtiroler ist, verrichtet das kanadische Frauenteam zurzeit ein erstes Schneetraining auf …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[11 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Saalbach-Hinterglemm im Rennen um die Alpine Ski WM 2023 | ]
Saalbach-Hinterglemm im Rennen um die Alpine Ski WM 2023

(LK) Es wäre die Rückkehr der Alpinen Weltmeisterschaft in einen international renommierten Paradeski-Ort: Saalbach-Hinterglemm rittert um das Sportgroßereignis und wird versuchen, die FIS-Jurymitglieder am kommenden Dienstag in Griechenland zu überzeugen. „Ich bin sehr zuversichtlich, dass Salzburg den Vorzug gegenüber Meribel/Courchevel (FRA) erhält. Die Glemmtaler haben einen ausgezeichneten Ruf, was große Rennen betrifft, man denke nur an die Sonnen-WM 1991 oder die vielen Weltcuprennen, die zu wahren Skifesten wurden“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer.
Landeshauptmann Wilfried Haslauer bezeichnete es von Anfang an als „Herzenswunsch“, die Alpine Ski Weltmeisterschaft nach 1991 neuerlich nach Saalbach-Hinterglemm …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[8 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Terminplan der Ski-Weltmeisterschaft 2019 in Are | ]
Terminplan der Ski-Weltmeisterschaft 2019 in Are

Das Organisationskomitee der Ski-Weltmeisterschaft 2019 in Are hat den offiziellen Rennkalender, jedoch ohne genaue Startzeiten, bekanntgegeben. Insgesamt werden zwischen dem 4. Februar 2019 und dem 17. Februar 2019 elf WM-Titel, in Abfahrt, Super-G, Riesentorlauf, Slalom, Alpine Kombination und Team-Event, vergeben.
Am Montag den 4. Februar bestreiten die Damen ihr erstes Abfahrtstraining. Am Sonntag dem 17. Februar wird der Herren-Slalom die SKI-WM 2019 beenden. Als Ruhe- bzw. Ersatztag ist der 13. Februar (Mittwoch) eingeplant. ……….

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[8 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Schwedisches Alpin Team stellt Weichen für Ski-WM 2019 | ]
Schwedisches Alpin Team stellt Weichen für Ski-WM 2019

Auch der schwedische Skiverband hat am Mittwoch die Kader bzw. Trainingsgruppeneinteilung vorgenommen. Im Kader der Schweden für die WM-Saison 2018/19 finden sich 23 Damen und 27 Herren wieder.
Alpine Manager Tommy Eliasson Winter ist sich sicher einer schlagkräftige Truppe am Start zu haben: „Wir wollen mit einer starken Mannschaft in die Saison 2018/19 starten. Wir haben eine starke Mannschaft zusammengestellt an die wir sowohl im Skiweltcup als auch bei der Heim-Weltmeisterschaft glauben. Es ist ein Team mit den besten Voraussetzungen gute Ergebnisse bei den Wettbewerben zu erzielen und gleichzeitig sind wir …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[6 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für FIS gibt „Grünes Licht“ für Skiweltcup-Finale in Åre | ]
FIS gibt „Grünes Licht“ für Skiweltcup-Finale in Åre

Der Internationale Skiverband hat heute, nach der Schneekontrolle im hohen Norden, grünes Licht für das Weltcupfinale der Damen und Herren in Åre geben. Vom 12. bis 18. März 2018 rückt der schwedische Ort Åre, in der Provinz Jämtlands län, in das Zentrum der Skiöffentlichkeit. Åre liegt rund 100 Kilometer nordwestlich von Östersund, dort wo die Biathletinnen und Biathleten alljährlich ihren Saisonsauftakt feieren.
Im Juni 2014 wurde bekanntgegeben dass in Åre, nach 1954 und 2007, im Jahr 2019 eine dritte Ski-WM ausgetragen wird. Das Saisonfinale soll als Testlauf für die Großveranstaltung in …