Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Skifahren

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Jean-Baptiste Grange will auch in der kommenden Saison Spaß haben | ]
Jean-Baptiste Grange will auch in der kommenden Saison Spaß haben

Valloire – Der französische Skirennläufer Jean-Baptiste Grange hat die Corona-Zeit gut überstanden. Der 35-jährige Slalomspezialist, der in seiner Lieblingsdisziplin bereits zweimal Weltmeister wurde, hat das ruhige Saisonende sehr geschätzt. Normalerweise stehen nach dem Ende eines langen Winters Materialtests und die letzten Trainingseinheiten an. In den letzten vier bis fünf Wochen arbeitete er intensiv. Er wandert auch viel, weil er die Berge mag. Das elektrische Mountainbiken fällt mal drei Wochen aus. Ferner wird man sehen, wann seine Teamkollegen und er wieder Skifahren können. Das wird wohl im Juni auf dem Pisaillas-Gletscher …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Bei Clement Noel wächst die Vorfreude auf das Schneetraining | ]
Bei Clement Noel wächst die Vorfreude auf das Schneetraining

Albertville – Der französische Skirennläufer Clement Noel, der in der abgelaufenen Saison den zweiten Rang in der Slalom-Disziplinenwertung belegte, hofft, dass er im Juni auf den Gletschern ins Schneetraining einsteigen kann. In Zeiten der Corona-Pandemie hat er sich an die Quarantäne gewohnt. Er gibt zu, dass er kein Handwerker ist, dafür arbeitete er im Garten, kochte ein wenig oder spielte etwas auf der Konsole.
Zu Beginn der Quarantäne kaufte er sich einen Hometrainer. Er konnte auch etwas Joggen und leichte Einheiten ausführen. Des Weiteren gibt es täglich eine Sitzung mit Yoga, …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Julia Scheib | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Julia Scheib

Laßnitz – Die österreichische Skirennläuferin Julia Scheib blickt auf einen schwierigen Winter 2019/20 zurück. Trotzdem blickt die fast 22-jährige Steirerin, ihres Zeichens Junioren-Weltmeisterin im Riesenslalom, hoffnungsvoll nach vorne. Eine Resignation kommt für sie nie in Frage. Im Skiweltcup.TV-Kurzinterview spricht sie sowohl über die gegenwärtige Corona-Pandemie als auch in Form einer selbstkritischen Betrachtung über ihre Stärken und Schwächen.
Julia, du gehörst gegenwärtig dem B-Kader der ÖSV-Damen an. Was dürfen wir von deiner abgelaufenen Saison 2019/20 in Erfahrung bringen? Wie würdest du deinen Winter benoten? An welches Rennen erinnerst du dich am liebstes, …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault blickt skeptisch auf das Sommertraining | ]
Alexis Pinturault blickt skeptisch auf das Sommertraining

Auch für den Franzosen hat zurzeit die Gesundheit absolute Priorität. Wie berichtet unterstützt der 29-Jährige die Aktion seines Sponsors „Reusch“ und bittet um Spenden für die Aktion #HelpingHands – Support our hospitals now!
Pinturault war vor der Ski Weltcup Saison 2019/20, neben dem Norweger Henrik Kristoffersen, der große Favorit auf den Gewinn der großen Kristallkugel. Nach einer starken Leistung, und auch wegen dem Abbruch der Saison wegen der Corona-Krise, hielt am Ende ein anderer Norweger die Trophäe in der Hand. Aleksander Aamodt Kilde kürte sich zum Gesamtweltcupsieger.
Die Enttäuschung über die verpasste …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Katharina Liensberger und die Liebe zum Skifahren | ]
Katharina Liensberger und die Liebe zum Skifahren

Flachau – Kurz vor dem Nachtslalom in Flachau hat die österreichische Skirennläuferin Katharina Liensberger tief in ihre Gefühlswelt blicken lassen. Die 22-Jährige, die aufgrund einer Posse rund um ihren (dennoch dann nicht vollzogenen) Materialwechsel beim Saison Opening in Sölden nicht starten konnte, berichtet, dass sie aus der Situation gelernt hat. Die Liebe zum Skifahren war stärker als die Angst vor einer möglichen, langen Sperre.
Im Herbst standen viele Trainingseinheiten auf dem Programm. Die Vorarlbergerin hat nicht mitmachen können. Trotzdem machen die zwei dritten Ränge (Riesentorlauf in Lienz; Slalom in Zagreb) Appetit …

Alle News, Damen News, Top News »

[28 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Elena Fanchini steht wieder auf den Skiern | ]
Elena Fanchini steht wieder auf den Skiern

Artogne – Die italienische Skirennläuferin Elena Fanchini kann sie sich freuen. Nach einer langen und schweren Zeit steht die 34-Jährige wieder auf den Skiern. Sie teilte ihre Freude über die sozialen Medien mit.
Bereits im Jahr 2018 kehrte sie zurück, nachdem sie gegen einen Tumor kämpfte. Doch eine schwere Verletzung, die sie sich im November des letzten Jahres während des Trainings in Copper Mountain zuzog, verhinderte ein Comeback. Vor rund einem Monat ließ sie sich in Brescia die Platte im Bein entfernen.
Jetzt steht mal das freie Skifahren auf dem Programm. Ein …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher genießt sein Leben als Ski-Pensionist in vollen Zügen | ]
Marcel Hirscher genießt sein Leben als Ski-Pensionist in vollen Zügen

Wien – Am Donnerstag wurde der frühere österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher zum sechsten Mal zum österreichischen Sportler des Jahres gewählt. Der frischgebackene Ski-Pensionist gab dabei an, dass er den Ski Weltcup Auftakt in Sölden ganz ohne Wehmut verfolgt habe. Sollte es die Zeit zulassen, werde er auch in Zukunft Skirennen anschauen. Vater Ferdl hat indessen die Aufgabe übernommen, sein Know-how an die Jugend weiterzugeben und als Talentspäher zu agieren.
Anfangs hatte Marcel Hirscher – möglicherweise berechtigte – Angst, wie es wohl sein würde, wenn er daheim sein und das Rennen verfolgen …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Anna Veith lässt Weltcup Opening in Sölden aus | ]
Anna Veith lässt Weltcup Opening in Sölden aus

Anna Veith ist nach ihrem im Januar erlittenen Kreuzbandriss erst vor einigen Wochen wieder auf den Schnee zurückgekehrt, und benötigt noch etwas Zeit bis sie ihr Comeback im Ski Weltcup feiern kann.
Wie die 30-Jährige im MADONNA-Talk von oe24.at erzählt, konnte sie Woche für Woche die Intensivität steigern. Dabei war es ihr wichtig das der Aufbau behutsam von statten ging. Mit ihren Trainingseinheiten ist sie zufrieden, und ganz nebenbei hat sie auch wieder den Spaß am Skifahren zurückgewonnen.
Die zweifache Gesamtweltcupsiegerin (2013/14, 2014/15) blickt optimistisch in die Zukunft. Trotzdem will Veith ihr …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer hofft auf ein Comeback in Lake Louise | ]
Christof Innerhofer hofft auf ein Comeback in Lake Louise

Stilfser Joch – Der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer steht wieder auf den Skiern. Gestern postete er ein Foto, das ihn erstmals nach seinem Kreuzbandriss im Frühling auf den Brettern zeigt. Er freute sich sehr und zeigte sich auf Instagram von seiner emotionalen Seite. Auf dem Stilfser Joch machte er seine ersten Schwünge.
Die Freude ist entsprechend groß. Er fühlte sich wie ein kleiner Junge, der sich das erste Mal die Skier anschnallte. Der Pusterer berichtete auch, dass es die Koordination des Knies gut funktioniert, er jedoch noch nicht Vollgas gegeben habe. …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Die „Löwin“ Ramona Siebenhofer ist hungrig nach Erfolgen | ]
Die „Löwin“ Ramona Siebenhofer ist hungrig nach Erfolgen

Krakau – In der letzten Saison hat Ramona Siebenhofer mehrere Male ihr großes Talent gezeigt. Die ÖSV-Speedspezialistin hat in Cortina d’Ampezzo zwei Abfahrten für sich entschieden. Als Mitfavoritin war sie dem hohen Druck bei der Ski-Weltmeisterschaft in Åre nur bedingt gewachsen. Obwohl sie bei drei Disziplinen mit Medaillenhoffnungen an den Start ging, musste sie die Heimreise aus Schweden ohne Edelmetall antreten.
Auch deshalb trainiert sie im Sommer hart und will sich hundertprozentig auf ihre Leidenschaft konzentrieren. Und das ist eben das Skifahren. Die Athletin aus dem steirischen – und nicht polnischen …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen möchte Marcel Hirscher das Leben schwer machen | ]
Henrik Kristoffersen möchte Marcel Hirscher das Leben schwer machen

Oslo – Auch wenn der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen das Gerichtsverfahren mit dem Verband in Bezug auf einen denkbaren Kopfsponsor verloren hatte, gibt der Wikinger nicht auf. Er kann nichtsdestotrotz einige, nicht unwesentliche Teilerfolge für sich verbuchen.
Neben seinem Vater Lars steht mit Einar Witterveen ein Individualtrainer dem Riesenslalomweltmeister von Åre zur Seite. Überdies wird dem Mann aus dem hohen Norden Europas ein Gesundheits- und Fitnessprogramm vergütet.
Man muss kein Hellseher sein, um Parallelen zum Team von Marcel Hirscher zu erfassen. Der achtfache Gesamtweltcupsieger aus Österreich hat mit Mike Pircher auch einen …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Wenn der Storch zweimal zubeißt: Auch Sabrina Fanchini freut sich auf ein Baby | ]
Wenn der Storch zweimal zubeißt: Auch Sabrina Fanchini freut sich auf ein Baby

Lovere – Nach der frohen Kunde Nadia Fanchinis, Mutter zu werden, meldet sich Schwester Sabrina zu Wort. Auch sie wird Anfang Dezember ein Kind zur Welt bringen. Es ist wohl die schönste Zeit in der Familie Fanchini.
Alle freuen sich – die zwei werdenden Mütter sowieso. Sabrina hat in ihrer Karriere, die sie 2016 beendet hat, zwei Rennen gewonnen. Nadia kann die Vorfreude nicht verheimlichen. So berichtet sie, dass sowohl ihre Schwester als auch sie einen Jungen bekommen werden. Und nach einiger Zeit wird Großvater Fanchini die beiden Jungs zum Skifahren …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Marc Gisin im SRF Interview: „Grundsätzlich möchte ich schon gerne wieder Skifahren.“ | ]
Marc Gisin im SRF Interview: „Grundsätzlich möchte ich schon gerne wieder Skifahren.“

Noch haben alle den bösen Sturz von Marc Gisin bei der Abfahrt auf der Saslong in Gröden vor Augen. Der Schweizer kam nach einem „Verschneider“ kurz vor den Kamelbuckeln zu Fall, wurde beim Sprung hoch durch die Luft geschleudert und schlug auf der Piste auf. Dabei zog sich der 30-Jährige Rippen-, Lungen- und Hüftverletzungen zu.
Das Schweizer Fernsehen SRF besuchte den Speed-Piloten, rund drei Wochen nach seinem Sturz in Rheinfelden, wo sich Gisin von den Folgen des Sturzes erholt. Im Sport-Clip vom 09.01.2019 stellte sich Marc Gisin den Fragen von SRF.
Wie …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Neues Jahr – Neuer Henrik Kristoffersen? | ]
Neues Jahr – Neuer Henrik Kristoffersen?

Wer in den letzten Monaten Henrik Kristoffersen bei den Skiweltcup-Rennen beobachtete, merkte wie verbissen er kämpfte und trotzdem sich immer wieder mit Platz zwei hinter dem großen Dominator Marcel Hirscher begnügen musste.
Rang zwei bei der Siegerehrung hat sich für den Norweger wie der erste Platz der Verlierer angefühlt. Das fröhliche und lockere Lächeln, der ersten Jahre im Skiweltcup, ist aus seinem Gesicht verschwunden. Bei den Interviews im TV wirkt das eh schon wenige Lachen mehr gequält, als von Herzen.
Bereits beim City Event in Oslo verkündete Kristoffersen, dass er sich auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen zweifelt Aussagen von Marcel Hirscher an | ]
Henrik Kristoffersen zweifelt Aussagen von Marcel Hirscher an

Das erste Slalomduell der Saison zwischen Marcel Hirscher und Henrik Kristoffersen ist geschlagen. Am Ende fehlten dem Norweger im finnischen Levi neun Hundertstelsekunden zum Sieg. „Die Entscheidung war sehr eng. Am Ende des Tages waren wir fast gleich schnell, nur Marcel war ein bisschen schneller“, analysierte Kristoffersen das erste Slalomrennen im WM-Winter 2018/19.
Marcel Hirscher antwortet im Interview mit dem norwegischen TV-Sender NRK, dass er in diesem Jahr keinen Zweikampf mit Kristoffersen erwartet: „Nein, dass denke ich nicht. Es wird für mich keine normale Saison, so wie in den letzten Jahren. …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[13 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Was man über Levi wissen sollte | ]
Was man über Levi wissen sollte

Levi – Endlich ist es soweit. Nun beginnt für die weltbesten Torläuferinnen und Torläufer die neue Saison, ja der Ernst des Lebens. Die FIS hat für die Rennen in Levi das grüne Licht erteilt, und nun müssen die Ski-Stars auf der „Black Levi“ im Kampf um Hundertstelsekunden, Sieg oder Niederlage, Podestplatzierungen und Weltcupzähler ihr Bestes geben.
Wenn wir daheim uns im Warmen einmal die Europalandkarte anschauen, erkennen wir, dass Levi ganz weit oben liegt. Etwa 170 km nördlich des Polarkreises gelegen, sagen sich hier in Lappland wahrlich nur Fuchs und Hase …