Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Skiwelt

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Für FIS-Rennsportdirektor Markus Waldner sind Geister-Rennen möglich | ]
Für FIS-Rennsportdirektor Markus Waldner sind Geister-Rennen möglich

Kitzbühel – Noch dauert es noch etwas, bis die Ski Weltcup Saison 2020/21 ihre Tore öffnet. FIS-Renndirektor Markus Waldner weiß jedoch, dass man sich viele Szenarien ausmalen muss, wenn man an die nahe Zukunft des alpinen Skirennsports denkt. Der hohe Sportfunktionär blickt auch auf den Fußball und die Königsklasse des Motorsports, die Formel 1. Dem Südtiroler geht es darum, zu erkennen, wie andere Sportarten mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie umgehen.
So wie vor der Virus-Geschichte wird die Skiwelt nicht mehr aussehen. Der Weltskisportverband muss wie viele Firmen und Unternehmen sparen. Man …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris will die „goldene Gams“ zum fünften Mal für sich beanspruchen | ]
Dominik Paris will die „goldene Gams“ zum fünften Mal für sich beanspruchen

Kitzbühel – In Kitzbühel geht die Post ab. Das kann man im wahrsten Sinne des Wortes behaupten, wenn in Kürze die Skiwelt in der Tiroler Gamsstadt gastiert. Die „heißesten“ Rennen der Saison stehen an. Zwei Trainingsläufe, ein Super-G am Freitag, die legendäre Abfahrt am Samstag und ein Ski Weltcup Slalom am Sonntag garantieren jede Menge Spannung und viel mehr.
Dominik Paris aus Südtirol mag die „Streif“ sehr gerne. Er will zum vierten Mal in der Abfahrt gewinnen. Der Ultner befindet sich in einer bestechenden Form und ist am letzten Samstag in …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für 13. November 2017: Unfalltod von David Poisson erschütterte die Skiwelt | ]
13. November 2017: Unfalltod von David Poisson erschütterte die Skiwelt

Heute vor zwei Jahren verunglückte der Franzose David Poisson bei einem tragischen Trainingsunfall im kanadischen Nakiska tödlich. Er verlor kurz vor dem Ziel einen Ski, wodurch er stürzte, zwei Sicherheitsnetze durchbrach und frontal gegen einen Baum prallte. Alle Versuche der Rettungskräfte, ihn vor Ort wiederzubeleben, scheiterten.
Im Herzen und in den Gedanken seiner Teamkollegen lebt er jedoch weiter. Der Verlust eines guten Freundes wiegt schwer. Gerade in den sozialen Netzwerken gedachten viele Freunde und Wegbegleiter David Poisson mit dem Hashtag #DPFOREVER.
Vor zwei Jahren tauchte der tragische Tod von Poisson die gesamte …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Garmisch-Partenkirchen: Der Gudiberg ist wieder im Spiel | ]
Garmisch-Partenkirchen: Der Gudiberg ist wieder im Spiel

Garmisch-Partenkirchen – Unverhofft kommt oft. Ab dem Jahr 2022 wird der Gudiberg wieder Ski Weltcup Atmosphäre einatmen. Peter Fischer, der Chef des Organisationskomitees freut sich darüber sehr. Doch drehen wir das Rad der Zeit etwas zurück.
Vor acht Jahren gastierte die Weltelite des alpinen Skirennsports in Garmisch-Partenkirchen. Der Gudiberg steht im Fokus des Interesses. Dann fällt er ins Tal der Depression. Die Bedeutungslosigkeit medialer Art tut ihm nicht gut. Aber jetzt scheint er wieder wie Phönix aus der Asche zu steigen.
Nun darf im Jahr 2022 die Skiwelt zweimal die besten Slalom-Asse …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher wird wohl wissen, wohin die Reise geht | ]
Marcel Hirscher wird wohl wissen, wohin die Reise geht

Er ist einer, wenn nicht der erfolgreichste Skirennläufer aller Zeit. Marcel Hirscher hat gewonnen was es zu gewinnen gibt. Achtfacher Gesamt-Weltcupsieger, Doppel-Olympiasieger, Siebenfacher-Weltmeister, zwölf Disziplinenkugeln, 67 Siege im Skiweltcup u.v.m..
Der 30-Jährige, der am 2. März 1989 geboren wurde, hat scheinbar direkt das Talent von Ingemar Stenmark übernommen, der am 9. März 1989 seine Skier an den Nagel hängte. Anlässlich seines 60. Geburtstags erzählte der Schwede: „Als ich aufgehört habe, da war ich müde und hatte keine Lust mehr auf den Weltcup. Ich bin in den Alpen auch zehn Jahre lang …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Aksel Lund Svindal und Co. reisen ins Grödnertal | ]
Saslong News: Aksel Lund Svindal und Co. reisen ins Grödnertal

Langsam aber sicher beziehen die Speedathleten im Grödnertal ihre Quartiere. In den nächsten Tagen blickt die Skiwelt nach Gröden, genauer gesagt auf die Saslong, wo am Mittwoch und Donnerstag die ersten Trainingsläufe angesagt sind, bevor es dann am Freitag beim Super-G und am Samstag bei der Abfahrt um Hundertstelsekunden und wichtige Weltcuppunkte geht.
Kamelbuckel und Ciaslat bleiben die Schlüsselstellen auf der Saslong, aber rundherum wird das Angebot jedes Jahr größer und besser. Was ist 2018 neu?
Zum ersten Mal werden die Startnummern für den Super G in Gröden öffentlich verteilt. Die Ski-Fans …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Das offizielle Programm für die Frauen-Speed-Rennen in Gröden | ]
Saslong News: Das offizielle Programm für die Frauen-Speed-Rennen in Gröden

Ab der kommenden Woche steht das Grödenertal, auch Val Gardena genannt und im Herzen der Dolomiten gelegen, im Scheinwerferlicht der Skiwelt. Gröden wird neben den traditionellen Herrenrennen erstmals auch den Frauen-Weltcup-Rennen ausrichten. Am 18. und 19. Dezember finden auf der Saslong eine Abfahrt und ein Super-G statt. In Val d’Isère in Frankreich mussten diese beiden Rennen und eine Kombination wegen Schneemangels abgesagt werden.
Drei Trainingsläufe und zwei Rennen. Hier das offizielle Programm für die Frauen-Rennen auf der Saslong:

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Saalbach-Hinterglemm: Riesentorlauf-Herren kehren auf WM-Piste zurück | ]
Saalbach-Hinterglemm: Riesentorlauf-Herren kehren auf WM-Piste zurück

Seit Montag ist es fix: Den abgesagten Herren-Riesentorlauf von Sölden übernimmt Saalbach-Hinterglemm. „Super für Salzburg und unseren Ruf als Top-Austragungsort. Die Glemmtaler werden daraus sicher wieder ein tolles Sportfest machen, und wir freuen uns auf den besten Skifahrer der Welt“, so Landesrat Stefan Schnöll.
Die Skiwelt wird am 20. Dezember wieder auf Saalbach-Hinterglemm schauen, das gab der Österreichische Skiverband am Montag bekannt. Das Team rund um Skipräsident Bartl Gensbichler wird den abgesagten Herren-Riesentorlauf aus Sölden übernehmen. „Bei weitem nicht das erste Mal, dass die Glemmtaler kurzfristig einspringen. Dafür dürfen wir bei …