Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Slowenien

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Zan Kranjec will in der kommenden Saison aufs Podest fahren | ]
Nicht nur Zan Kranjec will in der kommenden Saison aufs Podest fahren

Liubljana – Die beiden Slowenen Zan Kranjec und Stefan Hadalin wollen auch im bevorstehenden Winter für Furore sorgen. Besonders Kranjec hat nach seinem Riesentorlaufsieg in Saalbach-Hinterglemm Geschichte geschrieben und Blut geleckt. Nach dem Ende der abgelaufenen Saison dauerte es eine ganze Weile, um alles zu realisieren. Im Mai begann er mit dem Training. Er weiß, dass er in der abgelaufenen Saison einen Schritt nach vorne setzte. Nach dem Urlaub will er Ende Juli in Saas Fee trainieren und dann nach Ushuaia weiterreisen.
Auch der Vizeweltmeister in der Kombination hat gut lachen. …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Neuer slowenischer Damencheftrainer Slivnik freut sich besonders auf Meta Hrovat | ]
Neuer slowenischer Damencheftrainer Slivnik freut sich besonders auf Meta Hrovat

Ljubljana/Laibach – Der neue slowenische Damencheftrainer Janez Slivnik freut sich auf sein neues Aufgabenfeld. Er war bereits vor längerer Zeit für Slowenien tätig und gehörte auch dem Betreuerstab von Tina Maze an, die sich später mit Andrea Massi verselbständigte und ein Privatteam um sich scharte.
Miha Verdnik bestätigte, dass Noch-Damencheftrainer Denis Steharnik die Position des Europacup-Herren-Trainers übernehmen wird. Mitja Valencic wird sein Assistent. Die amtierende Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec wird mit ihrem Tram unabhängig von den anderen arbeiten und trainieren. Verdnik sagte auch, dass sie diesem Team jede Art der Unterstützung bieten, …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Tina Maze kritisiert Ex-ÖSV-Trainer Janez Slivnik | ]
Tina Maze kritisiert Ex-ÖSV-Trainer Janez Slivnik

Mailand – Vor kurzem trennte sich der Österreichische Skiverband von seinem Trainer Janez Slivnik. Letzterer stammt aus Slowenien und könnte dort wieder anheuern. Er war vor 13 Jahren im slowenischen Team. Damals war auch Tina Maze mit von der Partie.
Heute findet eine Pressekonferenz des slowenische Verbands statt. Es wird gemunkelt, dass Slivnik der neue Verantwortliche für die Damen sein wird. Die einstige Weltklasseathletin Tina Maze meldete sich über Twitter zu Wort. Sie präsentierte vor Kurzem in Mailand eine Gala und schrieb „Welch Mut! Ich hoffe, dass er (Slivnik, Anm.) ein …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Ted Ligety wäre in Kranjska Gora gerne zwei Riesentorläufe gefahren | ]
Ted Ligety wäre in Kranjska Gora gerne zwei Riesentorläufe gefahren

Kranjska Gora – Der US-amerikanische Skirennläufer Ted Ligety ist bekannt, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt. Nun kritisierte er mit einem Twitter-Eintrag den Weltskiverband FIS.
Was ist geschehen? Der in Garmisch-Partenkirchen ausgefallene Riesenslalom der Männer wird nicht nachgeholt. Am Anfang war noch ein Ersatzrennen in Kranjska Gora geplant, doch diese Idee wurde ausgeschlagen.
Ligety schrieb, dass die FIS Hunderte Millionen an Schweizer Franken habe und sich nicht leisten könne, in Slowenien ein Rennen nachzutragen. So wie es aussieht, hätte der 25-fache Sieger eines Weltcuprennens gerne in Kranjska Gora zwei Rennen …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Kreuzbandriss: Saison-Aus für Slowenin Ana Drev | ]
Kreuzbandriss: Saison-Aus für Slowenin Ana Drev

Die slowenische Riesenslalom-Spezialistin Ana Drev hat sich am Dienstag, beim Riesentorlauf-Training am Kronplatz in Südtirol, eine schwere Knieverletzung zugezogen. Drev wurde umgehend in das Universitätsklinikum nach Ljubljana überstellt, wo ein Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie diagnostiziert wurde. Damit ist die WM-Saison für die Slowenin vorzeitig beendet.
Die 33-Jährige wurde heute von Dr. Marko Macura operiert. In den slowenischen Medien wird nun spekuliert, ob die Verletzung einhergehend mit dem Ende ihrer Skikarriere ist. Drev, die bereits seit längerer Zeit mit Knie-Problemen zu kämpfen hat, bereitete sich im Sommer mit einem …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Zwischenstopp in Slowenien: Wie geht es Klemen Kosi? | ]
Zwischenstopp in Slowenien: Wie geht es Klemen Kosi?

Maribor/Marburg – Wir haben alle noch den schweren Sturz des Slowenen Klemen Kosi im unteren Streckenabschnitt auf der „Stelvio“-Piste von Bormio vor Augen. Die gute Nachricht: In diesem Monat will er wieder auf den Skiern stehen. Vor einigen Tagen veröffentlichte er ein Foto von einer Radfahrt.
Das Wichtigste ist, dass Nacken und Knie in Ordnung sind. Er zog sich nur eine Gehirnerschütterung und einen Nasenbeinbruch zu. Schon bald stehen die ersten Einheiten mit dem Physiotherapeuten an. So ist es noch eine offene Frage, ob Kosi mit seinen Teamkollegen nach Wengen mitfährt …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Boštjan Kline im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich muss mich in der nächsten Saison wieder nach vorne arbeiten!“ | ]
Boštjan Kline im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich muss mich in der nächsten Saison wieder nach vorne arbeiten!“

Marburg/Maribor – Boštjan Kline ist ein slowenischer Skirennläufer. Er ist auf die Disziplinen Abfahrt und Super-G spezialisiert. Vor sieben Jahren wurde er zweifacher Juniorenweltmeister. Der 1991 geborene Athlet freute sich am 24. Februar 2017 über den Sieg bei der Abfahrt von Kvitfjell. Auf diese Weise ist er nach Andrej Jerman erst der zweite slowenische Läufer, der eine Weltcupabfahrt für sich entscheiden konnte.
Im Skiweltcup.TV-Interview berichtete der Slowene über die letzte Saison, das Sommertraining und vieles mehr. Auch die diesjährige Fußball-WM in Russland war ein Thema.
Skiweltcup.TV: Boštjan, wie würdest du mit deinen eigenen Worten die …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher greift in Kranjska Gora nach Sieg und Riesenslalom-Kugel | ]
Marcel Hirscher greift in Kranjska Gora nach Sieg und Riesenslalom-Kugel

Marcel Hirscher greift beim Riesenslalom in Kranjska Gora nach der ersten Kristallkugel in der Saison 2017/18. Der Salzburger hat mit Startnummer 1 auf dem Podkoren 3, in 1:10.12 Minuten die schnellste Zeit in den Schnee gezaubert, und die Führung vor seinem größten Konkurrenten Henrik Kristoffersen (+ 0.73) aus Norwegenübernommen. Den dritten Rang teilen sich zeitgleich der Franzose Alexis Pinturault (+ 1.41)  und Zan Kranjec (+ 1.41) aus Slowenien. Die Startliste (gleich nach Eintreffen) und den Liveticker für den Finallauf finden sie in der Menüleiste oben. Achtung aktuelles Rennen läuft noch …