Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Sommertraining

Alle News, Top News »

[29 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski bereitet sich auf den heimischen Gletschern auf die WM-Saison 2020/21 vor. | ]
Swiss-Ski bereitet sich auf den heimischen Gletschern auf die WM-Saison 2020/21 vor.

Bern – Nachdem das Argentinien-Sommertraining für die Swiss-Ski-Athletinnen und -Athleten vorerst „Schnee von gestern“ ist, muss man coronabedingt nach Alternativen suchen. So möchte man im Juli auf den Schnee zurückkehren. Ferner hat man die Absicht, ein sinnvolles Training zu gestalten. Alpindirektor Walter Reusser baut auf die Stärken seiner Mannschaft und hat sich zudem mit den ganzen Skirennläuferinnen und -läufern sowie dem Betreuerstab unterhalten.
Wäre die Corona-Pandemie nicht ausgebrochen, wäre man jetzt bis Mitte April Ski gefahren. So viel ist klar. Neben den Rennen auf Weltcup-, Europacup- und nationaler Ebene hätten die …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Ester Ledecká, die Improvisations-Weltmeisterin | ]
Ester Ledecká, die Improvisations-Weltmeisterin

Prag – Auch Ester Ledeckás Winter wurde aufgrund der Corona-Pandemie verfrüht beendet. Nun bereitet sie sich daheim auf die bevorstehende Saison vor und hat Aktuálně.cz ein exklusives Interview gegeben. Die tschechische Snowboarderin und Skirennläuferin erzählte, dass sie sieben Jahre lang in der eigenen Wohnung wohnt, aber bislang nie viel Zeit dort verbrachte. Dabei musste sie lachen, weil sie sagte, dass sie sich eingelebt hätte. Normal ist sie viel unterwegs, darum ist ihre Wohnung auch nur sehr spartanisch eingerichtet. In den letzten Wochen hat sie einige Bilder aufgehängt und weiß nun …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Mattia Casse will zum Sprung auf das Podest ansetzen | ]
Mattia Casse will zum Sprung auf das Podest ansetzen

Moncalieri – Der italienische Ski Weltcup Rennläufer Mattia Casse ist 30 Jahre alt. Oft wurde er als Talent verschrien, doch jetzt möchte er seine Reifeprüfung bestehen. In der letzten Saison fuhr er dreimal im Super-G auf Platz fünf. Der azurblaue Speedspezialist kann, schenkt man seinem Teamkollegen Dominik Paris Glauben, ein Podestkandidat der Zukunft sein.
Vor zehn Jahren wurde Casse im französischen Megève Junioren-Abfahrtsweltmeister. Doch der 1990 geborene Athlet benötigte lange, um den Durchbruch zu schaffen. Endlich kann er sein Talent zeigen und die Resultate erzielen, auf die alle schon seit Langem …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch das französische Skiteam steht vor einer unsicheren WM-Saison | ]
Auch das französische Skiteam steht vor einer unsicheren WM-Saison

Bardonecchia – Der Italiener Simone Del Dio wird auch in der bevorstehenden WM-Saison 2020/21 beim französischen Team bleiben und die Ski Weltcup Slalomspezialisten betreuen. Es wird sein fünfter Winter jenseits der Alpen sein. Für den azurblauen Betreuer ist das eine Genugtuung.
Auch wenn die abgelaufene Saison sehr früh zu Ende ging, muss man das Ganze rund um die Corona-Pandemie akzeptieren. Man kann nicht zwanghaft denken, dass man sich im Juni die Skier anschnallt. Jeder Verband hat verschiedene Pläne im Köcher. Neben dem Plan A gibt es den Plan B und im …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault blickt skeptisch auf das Sommertraining | ]
Alexis Pinturault blickt skeptisch auf das Sommertraining

Auch für den Franzosen hat zurzeit die Gesundheit absolute Priorität. Wie berichtet unterstützt der 29-Jährige die Aktion seines Sponsors „Reusch“ und bittet um Spenden für die Aktion #HelpingHands – Support our hospitals now!
Pinturault war vor der Ski Weltcup Saison 2019/20, neben dem Norweger Henrik Kristoffersen, der große Favorit auf den Gewinn der großen Kristallkugel. Nach einer starken Leistung, und auch wegen dem Abbruch der Saison wegen der Corona-Krise, hielt am Ende ein anderer Norweger die Trophäe in der Hand. Aleksander Aamodt Kilde kürte sich zum Gesamtweltcupsieger.
Die Enttäuschung über die verpasste …

Alle News, Damen News, Top News »

[29 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute Corinne Suter | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute Corinne Suter

Schwyz – Bei der Ski-WM in Åre im Jahr 2019 zeigte die Schweizerin Corinne Suter mit dem Gewinn zweier Medaillen in den Speedrennen was in ihr steckt. In der warmen Jahreszeit trainierte sie eisern und diszipliniert. Mit Erfolg: Im abgelaufenen Ski Weltcup Winter sicherte sie sich die 25-Jährige sowohl in der Abfahrt als auch im Super-G die kleine Kristallkugel. Im Interview mit skiweltcup.tv berichtet sie über die Errungenschaften, die Schlüssel zum Erfolg, das Coronavirus und Tränen als Ausdruck der sichtbaren Emotionen.
Corinne, in der Schweiz ist eine 6, rein schulnotenmäßig gesehen, …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Nach 1.133 Tagen ist die Leidenszeit von Verena Gasslitter endlich zu Ende | ]
Nach 1.133 Tagen ist die Leidenszeit von Verena Gasslitter endlich zu Ende

Altenmarkt-Zauchensee – Seit 1.133 Tagen hat die junge Südtirolerin Skirennläuferin Verena Gasslitter kein Rennen mehr bestritten. Nun feiert die Speedspezialistin aus Kastelruth ihre Rückkehr in den Ski Weltcup.
Im fernen Dezember 2016 zog sie sich in Lake Louise einen Kreuzbandriss zu. Nach ihrer Genesung schlug die Verletzungshexe ein weiteres Mal erbarmungslos zu. Im südamerikanischen Sommertraining brach sich die Athletin das Schien- und Wadenbein. Nachdem die Verletzung falsch operiert wurde, musste sie sich drei weitere Male unter das Messer legen.
Im Sommer 2019 gab Gasslitter offen zu, dass sie den Gedanken in sich …

Alle News, Damen News, Top News »

[2 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Nastasia Noens schuftet auf ihr Comeback hin | ]
Nastasia Noens schuftet auf ihr Comeback hin

Nizza – Die 31-jährige Französin Nastasia Noens will bis zum Saisonende ein Ski Weltcup Comeback anstreben. Sie weiß, dass sie noch viel Zeit und Geduld benötigen wird. Aber sie befindet sich auf dem Weg der Genesung. Drei Monate nach der Verletzung, die sie sich beim Sommertraining in Südargentinien zugezogen hatte, stand sie wieder auf den Brettern und zog sich die Skischuhe an.
Natürlich genießt sie im Schnee von Savoyen das freie Skifahren. Bereits im März 2016 riss sie sich das rechte Kreuzband. Somit weiß sie, dass sie viele Übungseinheiten braucht, um …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Kira Weidle im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich möchte auch im Super-G in die Weltspitze fahren!“ | ]
Kira Weidle im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich möchte auch im Super-G in die Weltspitze fahren!“

Starnberg – Im letzten Jahr zeigte die junge DSV-Speedspezialistin Kira Weidle im Ski Weltcup mehrere Male ihre ganz große Klasse. Sowohl beim Saisonauftakt in Lake Louise als auch beim Heimrennen in Garmisch-Partenkirchen landete die Athletin vom SC Starnberg auf Rang drei. Im Interview sprach Weidle über das nicht ganz zufriedenstellende Sommertraining, den letzten Winter, den (möglicherweise zu dichten) FIS-Rennkalender und vieles mehr.
Kira, als Allererstes möchte ich wissen, wie es dir heute geht. Mit Schrecken habe ich die Nachricht im Spätsommer vernommen, dass du dein Trainingslager in Südargentinien unterbrechen musstest und …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Schockdiagnose: Nastasia Noens zog sich einen Schienbeinbruch zu | ]
Schockdiagnose: Nastasia Noens zog sich einen Schienbeinbruch zu

Nizza – Die französische Skirennläuferin Nastasia Noens unterbrach nach ihrem Sturz in Ushuaia ihr Sommertraining. Sie flog nach Hause, um sich weiteren Untersuchungen zu unterziehen. Die durchgeführten klinischen Studien sind klar und deutlich:
Die Athletin der Equipe Tricolore zog sich einen Schienbeinbruch zu. Die Slalomspezialistin aus Nizza wird am bevorstehenden Dienstag von Dr. Cottet operiert. Damit verpasst Noens die ersten Rennen der Ski Weltcup Saison 2019/20.
Wann das Comeback auf Skiern ansteht, ist noch nicht vorauszusehen. Die Athletin ist bereit, die neue Herausforderung anzunehmen und weiß nicht, wenn es soweit ist. Auf …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Sep 2019 | Kommentare deaktiviert für Katharina „Kathi“ Huber im Skiweltcup.TV-Interview: „Um Mikaela Shiffrin zu schlagen, muss man über das Limit hinausgehen!“ | ]
Katharina „Kathi“ Huber im Skiweltcup.TV-Interview: „Um Mikaela Shiffrin zu schlagen, muss man über das Limit hinausgehen!“

St. Georgen am Reith – Die 1995 geborene Niederösterreicherin Kathi Huber ist eine Slalom- und Riesentorlaufspezialistin. Die ÖSV-Dame feierte 2015 ihr Ski Weltcup Debüt. Bei der Junioren-WM 2016 im russischen Sotschi überzeugte sie mit dem Gewinn der Bronzemedaille im Slalom. Nur die Deutsche Elisabeth Willibald und Teamkollegin Kathi Gallhuber waren schneller.
Überdies erreichte sie bei der diesjährigen Ski-WM in Åre den ausgezeichneten siebten Endrang. Im Interview mit Skiweltcup.TV spricht die Skirennläuferin über die Charakterzüge, um erfolgreich zu sein, die sozialen Medien, die sommerlichen Trainingseinheiten und vieles mehr.
Kathi, du bist eine sehr …

Alle News, Damen News, Top News »

[31 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Kreuzbandverletzung stoppt Lisa Hörnblad | ]
Kreuzbandverletzung stoppt Lisa Hörnblad

Stockholm – Während des Sommertrainings zog sich die schwedische Skirennläuferin Lisa Hörnblad eine Knieverletzung zu. Bei einer weiteren Untersuchung stellte sich heraus, dass es sich um eine Kreuzbandverletzung im rechten Knie handelte.
Die Athletin des Drei-Kronen-Teams wurde im Sophia-Krankenhaus in Stockholm operiert. Der chriurigische Eingriff ist gut verlaufen. Wie es mit der Skirennläuferin weitergeht, werden wir in den kommenden Tagen erfahren. Es ist jedoch zu befürchten, dass die Saison für die junge Schwedin bereits beendet ist, bevor diese überhaupt angefangen hat.
Die 1996 geborene Athletin holte vor drei Jahren die Silbermedaillen mit …

Alle News, Damen News, Top News »

[28 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone & Co. fliegen dem Training in Ushuaia entgegen | ]
Federica Brignone & Co. fliegen dem Training in Ushuaia entgegen

Rom – Nun sind auch die drei italienischen Spitzenathletinnen Sofia Goggia, Federica Brignone und Marta Bassino in den Langstreckenflug nach Ushuaia eingestiegen. Das Ski-Trio wird im Süden Argentiniens ein langes Training abspulen und sich bestmöglich auf die bevorstehende Ski Weltcup Saison vorbereiten.

Vorher stand noch ein Fitnesstest in Oligate Olona auf dem Programm. In Ushuaia warten viele Kollegen der azurblauen Nationalmannschaft auf die Ski-Mädels. Das Trainingslager fernab der Heimat dauert bis zum 28. September.

Alle News, Damen News, Top News »

[31 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Marie-Michèle Gagnon im Skiweltcup.TV-Interview: „Ein positives Umfeld im Team ist der Schlüssel für den Erfolg!“ | ]
Marie-Michèle Gagnon im Skiweltcup.TV-Interview: „Ein positives Umfeld im Team ist der Schlüssel für den Erfolg!“

Lake Tahoe – Heute setzen wir zu einem großen Sprung über den großen Teich an. Die kanadische Skirennläuferin Marie-Michèle stand uns im Rahmen unserer alljährlichen Sommerinterviews Rede und Antwort. Die 30-Jährige, die als Mannschaftsführerin des Team Canada angesehen werden kann, spricht über ihr Sommertraining, ihre zwei Siege im Ski Weltcup, die sie in der Kombination einfahren konnte, die Stimmung innerhalb des Teams und vieles mehr.
Marie-Michèle, du gehörst seit 2008 dem kanadischen Weltcupteam der Frauen an und zählst zu den erfahreneren Athletinnen deines Heimatlandes. Bereitet man sich im Hinblick auf eine …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Ralph Weber stemmt fleißig Gewichte | ]
Ralph Weber stemmt fleißig Gewichte

Herisau – Wenn man das Facebookprofil des eidgenössischen Skirennläufers Ralph Weber ansieht, erkennt man einen hochkonzentrierten Athleten, der in einer Turnhalle schwitzt und eifrig Gewichte stemmt.
Der Swiss-Ski-Athlet, der als Ski Weltcup Allrounder angesehen werden kann, wurde im Jahr 2012 Junioren-Weltmeister im Super-G. Bei der gleichen Veranstaltung gewann er in der Abfahrt die Silbermedaille. Im Weltcup konnte er bislang noch nicht richtig Fuß fassen. Bislang erreichte er mit Rang zehn in der Abfahrt von Santa Caterina im Jahr 2014 nur eine Platzierung unter den besten Zehn.
Dieses Resultat ist trotzdem bewundernswert, da …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Gino Caviezel im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich bin dankbar, dass mich mein Bruder Mauro unterstützt!“ | ]
Gino Caviezel im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich bin dankbar, dass mich mein Bruder Mauro unterstützt!“

Pfäffikon – Gino Caviezel ist ein eidgenössischer Skirennläufer. Er wird am 23. Juni 27 Jahre alt. Am sichersten fühlt er sich in den Disziplinen Riesentorlauf und Super-G. Im Weltcup fuhr er bislang siebenmal unter die besten Zehn. Im Europacup konnte er zwei Rennen gewinnen.
Im Gespräch mit skiweltcup.tv konnten wir von ihm einige Aspekte der persönlichen Saison 2018/19 entlocken. Ferner spricht er über das Sommertraining und seinen, ebenfalls im Weltcup fahrenden, älteren Bruder Mauro.
Gino, im März ging eine lange Ski-Saison zu Ende. Wie würdest du deinen persönlichen Winter und seine Höhen …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Verena Gasslitter hat von der Verletzungshexe mehr als nur genug | ]
Verena Gasslitter hat von der Verletzungshexe mehr als nur genug

Kastelruth – Die 23-jährige Skirennläuferin Verena Gasslitter schaut zuversichtlich nach vorne. Das geschieht aus einem gewissen und guten Grund. Vor zweieinhalb Jahren bestritt die junge Dame aus Kastelruth ihr letztes Rennen. Nun will sie nach einer ebenso langen Pause, die durch viele Verletzungen und noch mehr Operationen gekennzeichnet war, durchstarten.
Blicken wir zurück ins Jahr 2016. Beim letzten Sprung des Super-G’s von Lake Louise riss sich die hoffnungsvolle Athletin das Kreuzband im linken Knie, das überdies noch verdreht wurde. Die Verletzungshexe hatte somit mehr als nur gemein zugeschlagen. Gasslitter begab sich …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Christian Hirschbühl will den Kontakt zur Slalomspitze verkleinern | ]
Christian Hirschbühl will den Kontakt zur Slalomspitze verkleinern

Lauterach – Der österreichische Skirennläufer Christian Hirschbühl überlässt nichts dem Zufall und ist als fleißiger Arbeiter bekannt. Als Lohn für seine Arbeit hat er einen Platz im Nationalteam erhalten. Im Slalom möchte er weiterhin aus dem Schatten von Marcel Hirscher fahren. Der Mann aus dem Ländle hat nach einer guten Saison das zweite Ausbildungsmodul an der Polizeischule abgespult. Nach einem Kurzurlaub steckt der 29-Jährige voll im Sommertraining.
Darüber hinaus hat der Vorarlberger den Sturz beim Rennen in Kranjska Gora gut weggesteckt. Trotz konstanter Ergebnisse ohne herausragendem Resultat im letzten Winter will …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia drückt der Olympiakandidatur von Mailand und Cortina die Daumen | ]
Sofia Goggia drückt der Olympiakandidatur von Mailand und Cortina die Daumen

Mailand – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia befindet sich für ein Fotoshooting in Mailand. Außerdem drückt sie der azurblauen Olympiakandidatur 2026 die Daumen. In wenigen Tagen wissen wir, ob Mailand/Cortina oder Stockholm das größte Wintersportereignis in sieben Jahren austragen darf.
Die Skirennläuferin aus Bergamo hat nie gezweifelt, dass sie auch in sieben Jahren dabei sein will. Die Abfahrtsolympiasiegerin von Pyeongchang hofft natürlich, dass am 24. Juni in Lausanne die italienische Kandidatur den Vorzug bekommt. Die Athletin ist sehr beschäftigt und genießt neben Trainingseinheiten und Sponsorenterminen auch das Fotoshooting. In der italienischen …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Michael Matt will die Parallel-Bewerbe forcieren | ]
Michael Matt will die Parallel-Bewerbe forcieren

Flirsch am Arlberg – Der österreichische Skirennläufer Michael Matt stand unserem Kollegen von der „Tiroler Tageszeitung“ Rede und Antwort. Er berichtete unter anderem, dass er in der kommenden Saison den Riesenslalom und die Alpine-Kombination mit ins Boot holen will und somit nicht mehr „nur“ im Torlauf unterwegs ist. Dennoch will er die Hauptdisziplin nicht leiden lassen.
Das heißt im Umkehrschluss, dass er sowohl im Super-G als auch in der Abfahrt trainieren muss. Er muss viel, aber mit Maß und Ziel, trainieren. In Materialfragen ist ihm eine große Änderung gelungen und daher …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Clement Noel sitzt wieder fest im Sattel | ]
Clement Noel sitzt wieder fest im Sattel

Albertville – Der Slalomspezialist Clement Noel, der im vergangenen Winter drei Weltcuprennen für sich entschieden hat, befindet sich im Sommertraining. Er hat dieses in Albertville, seinem Wohnsitz, aufgenommen.
So berichtet der Franzose, dass es schön ist, in dieser Umgebung und unter diesen Bedingungen zu arbeiten. Es ist schwer, aber die Radkilometer zeichnen sich später, wenn es um die Ausdauer geht, gewiss aus. Auf dem Gipfel des Collet de Tamié oberhalb des Olympiaorts von 1992 hält der junge Athlet der Equipe Tricolore für eine Weile den Atem an.
Am 9. Juni wird er …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Wendy Holdener schnuppert Höhenluft und erweitert ihren Horizont | ]
Wendy Holdener schnuppert Höhenluft und erweitert ihren Horizont

Grindelwald – Die eidgenössische Skirennläuferin Wendy Holdener hat vor kurzer Zeit ihren ersten 4000-er bestiegen. Mitten im Sommertraining fragte der langjährige Skitrainer Werner Zurbuchen die sympathische Athletin, ob sie Lust hätte, eine Bergtour auf den Mönch zu machen.
Die Sportlerin sagt zu und besteigt den 4107 Meter hohen Gipfel im Berner Oberland. Der Pate von Zurbuchen hat lange Bergführer-Erfahrung. Alle drei wurden aneinander geseilt, doch vorher ging es mit der Bahn aufs Jungfraujoch, dann zur Mönchshütte. Alles lief nach Plan; selbst Holdener, die eher mit kurzen Skiern und Kippstangen ihre Freude …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Boštjan Kline im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich muss mich in der nächsten Saison wieder nach vorne arbeiten!“ | ]
Boštjan Kline im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich muss mich in der nächsten Saison wieder nach vorne arbeiten!“

Marburg/Maribor – Boštjan Kline ist ein slowenischer Skirennläufer. Er ist auf die Disziplinen Abfahrt und Super-G spezialisiert. Vor sieben Jahren wurde er zweifacher Juniorenweltmeister. Der 1991 geborene Athlet freute sich am 24. Februar 2017 über den Sieg bei der Abfahrt von Kvitfjell. Auf diese Weise ist er nach Andrej Jerman erst der zweite slowenische Läufer, der eine Weltcupabfahrt für sich entscheiden konnte.
Im Skiweltcup.TV-Interview berichtete der Slowene über die letzte Saison, das Sommertraining und vieles mehr. Auch die diesjährige Fußball-WM in Russland war ein Thema.
Skiweltcup.TV: Boštjan, wie würdest du mit deinen eigenen Worten die …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Sommertraining: Anna Veith arbeitet für eine erfolgreiche WM-Saison | ]
Sommertraining: Anna Veith arbeitet für eine erfolgreiche WM-Saison

Während die Sportfans zur Zeit allen nach Russland zur Fußball-WM blicken, bereitet sich Anna Veith bereits auf die kommende Saison vor. Maximalkraft und Kraftausdauer-Training stehen auf dem Programm.
Vor drei Jahren, im Oktober 2015 zog sich die heute 29-Jährige eine schwere Knieverletzung zu und musste zwei Operationen über sich ergehen lassen. 1001 Tage hat es gedauert, bis sie in Val d’Isere wieder auf dem obersten Podestplatz stand und den wohl wichtigsten Sieg ihrer Karriere feiern konnte. Veith wusste, sie kann wieder siegen, ihr Körper ist wieder bereit, das zu tun, was …