Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Super-G

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Okt 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Henrik Kristoffersen warnt die Konkurrenz: „Bin schneller als im letzten Jahr.“

Im Sommer hatte sich der norwegische Technik-Spezialist Henrik Kristoffersen beim Motocross den großen Zeh am linken Fuß gebrochen. Nach der verletzungsbedingten Pause, und seinen Trainingseinheiten auf den europäischen Gletschern, meldet sich der 16-fache Skiweltcup-Sieger (15. Slalom & 1. Riesenslalom) nun mit einer Kampfansage zurück.
„Trotz der Verletzung habe ich keinen einzigen Skitag verpasst. Im Trockentraining musste ich mich etwas einschränken. Ein Lauf- und ein Sprungtraining war nicht möglich, da es einfach schmerzte. Ich bin auf der Piste schneller unterwegs als im letzten Jahr. Aber das muss ich bei den Skiweltcup-Rennen unter …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für SASLONG NEWS: Der Schnee kann kommen / Grödener Delegation in Zürich | ]
SASLONG NEWS: Der Schnee kann kommen / Grödener Delegation in Zürich

Es fehlen noch elf Wochen und die Organisation der Skiweltcup-Rennen auf der Saslong läuft auf Hochtouren. Traditionell werden in Gröden eine Abfahrt und ein Super G ausgetragen. Hier gibt es Tickets.
Ob entlang der Piste, im Zielraum oder unterhalb der Kamelbuckel – für jeden Ski-Fan gibt es den richtigen Platz bei den Rennen auf der Saslong. Am Freitag, 14. Dezember wird um 12.15 Uhr der Super G gestartet und am Tag danach die Abfahrt. Achtung: erstmals erfolgt der Start zum Klassiker bereits um 11.45 Uhr. Spannung ist garantiert: Welcher Fahrer wird …

Alle News, Damen News, Top News »

[29 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Ester Ledecká in der Zwickmühle: Ski- oder Snowboard WM 2019 | ]
Ester Ledecká in der Zwickmühle: Ski- oder Snowboard WM 2019

Die Schwierigkeiten mit dem tschechischen Verband sind noch nicht ausgeräumt, da steht für Doppel-Olympiasiegerin Ester Ledecká ein neues Problem auf der Agenda. Die Snowboard-WM und die Alpine Ski-Weltmeisterschaften finden nahezu zeitgleich, auf zwei verschiedenen Kontinenten statt. So steht der Snowboard Parallel-Riesenslalom am 04.02.2019 in Park City und der Super-G der Damen bei der Ski-WM in Are, am 05.02.2019 auf dem Programm. In beiden Wettbewerben hat Ester Ledecká bei den Olympischen Winterspielen 2018 in PeyongChang die Goldmedaille gewonnen.
„Ich habe bis jetzt definitiv noch keine Entscheidung getroffen. Viele Leute fragen mich, auch …

Alle News, Damen News, Top News »

[29 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Francesca Marsaglia sieht das Licht am Ende des Tunnels | ]
Francesca Marsaglia sieht das Licht am Ende des Tunnels

Francesca Marsaglia hat das Kämpferherz einer Löwin. Nach einer Eineinhalbjährigen Verletzungspause hat sich die 28-Jährige wieder zurückgekämpft. Beim Überseetraining der italienischen Damen Nationalmannschaft konnte sie erstmals wieder den vollen Trainingsumfang absolvieren.
„Ich bin sehr glücklich. Argentinien war für mich bis jetzt ein großer Test. Vor den Trainingseinheiten hier in Ushuaia bin ich nie mehr als zwei oder drei Tage am Stück Skigefahren. Das Gute ist, dass ich mich jetzt sogar besser fühle als bei meiner Ankunft. Der Muskelaufbau ist richtig spürbar. Heute haben wir noch einmal einen Ruhetag und dann geht …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Skifans atmen auf: Skiweltcup-Rennen in Bormio sind gesichert | ]
Skifans atmen auf: Skiweltcup-Rennen in Bormio sind gesichert

Die Skiweltcup-Rennen in Bormio sind gesichert. Zwischen Weihnachten und Neujahr, genauer gesagt am 28. und 29. Dezember stehen eine Abfahrt und ein Super-G auf dem Programm. Die FIS-Inspektion auf der Pista Stelvio führten die Renndirektoren Markus Waldner und Hannes Trinkl durch.
Die spektakulären Skiweltcup-Rennen werden Bormio, das Veltlin und die Lombardei in das Rampenlicht der Skiwelt rücken. Der Besuch des Skiweltcup-Zirkus ist für die Region Lombardei das zweitwichtigste Sportereignis nach dem Großen Preis der Formel 1 in Monza .
Erst in der letzten Saison kehrte Bormio, nach einer dreijährigen Pause, wieder in …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Neue Startzeit für die Abfahrt in Gröden | ]
Saslong News: Neue Startzeit für die Abfahrt in Gröden

Die FIS führte am Donnerstag in Gröden den alljährlichen Sommer-Inspektionsbesuch durch. Die beiden Renndirektoren Markus Waldner und Hannes Trinkl blickten auf die Rennen 2017 zurück und nahmen die Saslong unter die Lupe. Dabei wurde bekannt gegeben, dass die Skiweltcup Abfahrt in diesem Jahr um 11.45 Uhr starten wird und nicht wie bisher um 12.15 Uhr.
Das Organisationskomitee war mit Präsident und Rennleiter Rainer Senoner und mit Pistenchef Horst Demetz vertreten. Ebenso dabei waren TV-Regisseur Sandro De Manincor und Armando Carenini als Vertreter des Vermarkters Infront.
Um eine bessere Sichtbarkeit im Fernsehen sicherzustellen …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Ski Weltcup 2018/19: Wendet sich in Bormio alles zum Guten | ]
Ski Weltcup 2018/19: Wendet sich in Bormio alles zum Guten

Glaubt man einem Bericht des italienischen Internetportal raceskimagazine.com, sind die Ski-Weltcup-Rennen in Bormio gesichert. Auf der traditionsreichen, berühmt berüchtigten Pista Stelvio sollen, zwischen Weihnachten und Neujahr 2018, eine Abfahrt (28.12.) und ein Super-G (29.12) ausgetragen werden.
Erst in der letzten Saison kehrte Bormio, nach einer dreijährigen Pause, wieder in den Skiweltcup-Kalender zurück. In der Zwischenzeit wurden die Rennen im benachbarten Santa Caterina Valfurva ausgetragen. Das Hickhack um die Austragung des Abfahrtsrennens wenige Tage vor dem Jahreswechsel begann vor einigen Jahren. Der Termin der Austragung war von den Hoteliers vor Ort und …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[15 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm-Rennen starten in die heisse Phase | ]
Hahnenkamm-Rennen starten in die heisse Phase

FIS Chef Renndirektor Markus Waldner sowie die beiden Renndirektoren Hannes Trinkl und Emmanuel Couder weilten zwei Tage in der Gamsstadt zwecks Absprachen von notwendigen organisatorischen Vorbereitungen für das 79. Hahnenkamm-Rennen im Jänner 2019. Nach der Begehung der Rennstrecken wurden viele Details mit der Vereinsleitung und den Streckenverantwortlichen diskutiert.
Die Europacupabfahrt findet am Montag, 21. Januar 2018, statt. Die Ski-Weltcup-Rennen werden am Freitag (25.01 – 11.30 Uhr) mit dem Super-G eröffnet, am Samstag (26.01. – 11.30 Uhr) folgt die Abfahrt auf der Streif und am Sonntag (27.01. – 10.30 / 13.30 Uhr) …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Schock für US-Amerikanerin Breezy Johnson: Saisonaus nach Kreuzbandriss | ]
Schock für US-Amerikanerin Breezy Johnson: Saisonaus nach Kreuzbandriss

Breezy Johnson wollte es nicht wahrhaben. Nach einem Sturz beim Super-G Training in El Colorado,  verspürte die US-Amerikanische Abfahrtsläuferin zwar einen Schmerz im rechten Knie, absolvierte jedoch noch weitere Testläufe. Umso größer war der Schock nach einer MRT-Untersuchung der US-Ärzte in der Heimat. Kreuzbandriss und Saisonende.
Die Siebte der Olympischen-Abfahrt von PyeongChang im Februar des letzten Jahres, wollte die Diagnose nicht wahrhaben. Ihre großen Pläne, ein Sieg bei einem Skiweltcup-Rennen, der Traum von der Ski-WM 2019 in Are, zerplatzten wie eine Seifenblase.
Die Diagnose der Ärzte war ein Schock für die junge …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher: „Ich habe Spaß, und solange das noch so ist, passt es.“ | ]
Marcel Hirscher: „Ich habe Spaß, und solange das noch so ist, passt es.“

Marcel Hirscher absolvierte ein dreitägiges Riesentorlauftraining am Pitztaler Gletscher. Im Interview mit dem Ski-Austria Videoteam schwärmt der Salzburger Ski-Hero über traumhafte Trainingsbedingungen und erklärt, wann sich früh Aufstehen im Sommer besonders lohnt. Außerdem ist der Doppel-Olympiasieger beim Tag des Sports am Samstag, 22. September 2018, zu Gast.
Marcel Hirscher: „Ich bin wirklich sehr froh, dass es wieder losgegangen ist. Die Rahmenbedingungen sind echt der Wahnsinn. Mit den Schnee-Depots sind sie hier im Pitztal Spitzenreiter, und es ist unfassbar was man mit dem konservierten Schnee für Bedingungen schaffen kann.
Ich kann sagen, dass …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Niklas Köck im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich versuche, meinen eigenen Weg zu gehen!“ | ]
Niklas Köck im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich versuche, meinen eigenen Weg zu gehen!“

St. Jakob in Haus – Der 26-jährige, österreichische Skirennläufer Niklas Köck verletzte sich im Januar 2018. Somit zerplatzte der Traum von einer Olympiateilnahme wie eine Seifenblase. Trotzdem schaut der Tiroler, dessen Schwester Hannah auch im Skiweltcup unterwegs ist, zuversichtlich nach vorne.
Im Skiweltcup.TV-Interview sprachen wir mit Niklas über seinen gegenwärtigen Status quo, seine Schwester Hannah und die dazugehörige Geschwisterliebe, ein mögliches Ski-Idol und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: Niklas, wenn man deinen Wikipedia-Eintrag liest, erkennt man, dass du in allen Disziplinen an den Start gehst und deine großen Erfolge oder Leistungen in den Speeddisziplinen …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[12 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für DSV Rennläufer Manuel Schmid freut sich über ANC-Super-G-Sieg in El Colorado | ]
DSV Rennläufer Manuel Schmid freut sich über ANC-Super-G-Sieg in El Colorado

Im chilenischen El Colorado standen am Dienstag und Mittwoch, im Rahmen des South American Cup, je zwei Super-G Rennen der Damen und Herren auf dem Programm. Bei den Damen freuten sich Ilka Stuhec (SLO) und Cande Moreno Becerra (AND) über den Sieg. Bei den Herren standen Manuel Schmid (GER) und Klemen Kosi (SLO) auf dem obersten Podestplatz.
Bei den Damen feierte am Montag Ilka Stuhec in einer Zeit von 1:07.39 Minuten den Sieg. Nach einer Rennpause von 542 Tagen (Skiweltcup-Saisonfinale 2016/17 in Aspen) setzte sich die Slowenische Abfahrts-Weltmeisterin, bei ihrem Comeback-Rennen, …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Andreas Sander: „Natürlich wäre es ein Traum, einmal in Kitzbühel zu gewinnen.“ | ]
Andreas Sander: „Natürlich wäre es ein Traum, einmal in Kitzbühel zu gewinnen.“

Andreas „Andi“ Sander ist 29 Jahre alt und einer der erfolgreichsten Speed-Fahrer im Team des Deutschen Skiverbands. In der abgelaufenen Saison hat er in den Speeddisziplinen viele gute Ergebnisse erzielt. Hervorzuheben ist der sechste Platz bei der Hahnenkammabfahrt auf der berühmt, berüchtigten Streif. Im Interview mit FIS-Ski.com blickt der gebürtige Westfale auf den letzten Ski-Winter zurück, erzählt von seiner Sommervorbereitung und über die Ziele in der kommenden Saison.
FIS-Ski.com: Du bist in Westfalen geboren und aufgewachsen, einer Region, die nicht gerade für ihre Abfahrtsstrecken bekannt ist. Wie waren deine ersten Erfahrungen …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Tessa Worley möchte Riesenslalom-WM-Titel in Are verteidigen | ]
Tessa Worley möchte Riesenslalom-WM-Titel in Are verteidigen

Am gestrigen Donnerstag ist auch die französische Damenmannschaft zum Trainingslager nach Feuerland aufgebrochen. Auf der der südlichen Hemisphäre, genauer gesagt in Ushuaia / Argentinien, geht es in die heiße Phase der Vorbereitung auf die Skiweltcup-Saison 2018/19, die ihren Höhepunkt im Februar 2019 bei der Skiweltmeisterschaft in Are findet.
Bei der Ski-WM in Schweden möchte die zweifache Riesentorlauf-Weltmeisterin Tessa Worley ihren Titel von St. Moritz 2017 verteidigen. Nach einer intensiven Vorbereitung in den Sommermonaten und dem ersten Schneetraining auf den französischen Gletschern, heißt es nun in Südamerika die richtige Abstimmung zu finden. …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Der Streit zwischen Ester Ledecká und dem Tschechischen Skiverband geht in die nächste Runde. | ]
Der Streit zwischen Ester Ledecká und dem Tschechischen Skiverband geht in die nächste Runde.

Nach der Krisensitzung des tschechischen Skiverbands, ist die Kuh noch nicht vom Eis. Ester Ledecká, die von der Vermarktungsagentur Sport Invest vertreten wird, und der tschechische Skiverband werfen sich gegenseitig vor, dass nicht die Wahrheit gesagt wird.
Jakub Čeřovský, der Generalsekretär des Skiverbandes, ist sich sicher, dass man Ester Ledecká bereits eine goldene Brücke gebaut hat: Auf der Sondersitzung wurde beschlossen die Trainingsförderung um 31 000 Euro aufzustocken. Damit wird Ledecká vom tschechischen Skiverband insgesamt mit 146.500 Euro gefördert. Desweiteren erhält die Doppel-Olympiasiegerin einen Zuschuss des Tschechischen Olympischen Komitee zur Finanzierung …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[5 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für DSV Rennläufer Andreas Sander kann sich über Sieg beim Super-G von La Parva freuen. | ]
DSV Rennläufer Andreas Sander kann sich über Sieg beim Super-G von La Parva freuen.

Am heutigen Mittwoch standen im chilenischen La Parva, im Rahmen des „South American Cup 2018“ zwei Super-G Rennen der Herren auf dem Programm. Während sich beim 1. Rennen das DSV Team über einen Doppelsieg freuen konnte, machten es ihnen die Franzosen gleich und schlugen im 2. Super-G zurück.
Andreas Sander gewinnt 1. Super-G in La Parva
Im ersten Super-G des Tages konnte sich der Deutsche Skiverband über einen Doppelsieg freuen. Die Tagesbestzeit erzielte in 1:14.69 Minuten Andreas Sander gefolgt von Kitzbühel-Abfahrtssieger Thomas Dreßen. Den dritten Rang auf dem Siegerpodest sicherte sich der …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Werner Heel möchte bei der Ski-WM in Åre dabei sein | ]
Werner Heel möchte bei der Ski-WM in Åre dabei sein

Meran – Geht es nach dem Südtiroler Skirennläufer Werner Heel, soll der Super-G als Disziplin weiter bestehen bleiben. Der routinierte Athlet aus dem Passiertal hat gegenwärtig keinen Zugang zum Training der Weltcupgruppe. In diesem Sommer stand er schon 16 Tage auf Schnee; so verbrachte er einige Tage mit den azurblauen Weltcupdamen auf dem Stilfser Joch. Zudem konnte er mit den Eidgenossen in Cervinia arbeiten.
Auch wenn die letzten Saisonen nicht immer nach Wunsch verliefen, gehört er dem Kader „nationales Interesse“ an. Er konnte im letzten Jahr über den Europacup einen Weltcup-Fixplatz …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Saslong Classic Club feiert seine Mitarbeiter | ]
Saslong Classic Club feiert seine Mitarbeiter

Dort wo normalerweise die besten Skiweltcup-Abfahrer der Welt nach unten sausen hielten die Grödner Weltcup-Mitarbeiter die Gläser in Höhe: beim Sommerfest des Saslong Classic Club.
Präsident Rainer Senoner hatte geladen und die Mitarbeiter waren gekommen. Im Jagerhaus, direkt an der Saslong, wurde vor kurzem eine Dankesfeier abgehalten, bei die Mitarbeiter auf die Ski-Weltcup-Rennen des letzten Jahres zurückblicken konnten.
Die Jubiläumsausgabe war allen in bester Erinnerung geblieben und mit großer Vorfreude wurde schon auf die Weltcuprennen 2018 geschaut. Auch in diesem Jahr wird am 14. und 15. Dezember auf der Saslong ein Super-G …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde will die letzte Saison vergessen machen | ]
Aleksander Aamodt Kilde will die letzte Saison vergessen machen

Aleksander Aamodt Kilde hat eine schwierige Saison 2017/18 hinter sich. Beim Saisonhöhepunkt, den Olympischen Winterspielen in PyeongChang, schied der Norweger beim Riesenslalom im 1. Durchgang aus, im Super-G wurde er 13., in der Abfahrt musste er sich mit Platz 15. anfreunden und in der Alpinen Kombination landete er im geschlagenen Feld auf Rang 21.
Im ersten Saisonabschnitt konnte Kilde noch beim Super-G in Lake Louise und Gröden, sowie beim Parallel-Riesenslalom in Alta Badia, mit drei vierten Plätzen überzeugen. Danach konnte er sich nur noch in Garmisch-Partenkirchen, als Sechster im Riesentorlauf, über …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin geht in der Sommervorbereitung einen neuen Weg | ]
Mikaela Shiffrin geht in der Sommervorbereitung einen neuen Weg

Es ist kein Geheimniss, Mikaela Shiffrin ist zur Zeit die stärkste Alpine-Skirennläuferin und klare Anwärterin auf den Gesamtweltcup in der Saison 2018/19. Die 23-Jährige aus Vail, Colorado, dominiert seit Jahren das Geschehen auf den Slalomhängen dieser Welt. Nach ihrem Weltcupdebüt im Skiweltcup, am 11.03.2011, feierte die US-Amerikanerin beim Slalom von Are am 20.12.2012, ihren ersten Weltcupsieg. 31 weitere Slalomerfolge folgten.
In ihrer zweiten Paradedisziplin, dem Riesentorlauf, stand Shiffrin erstmals beim Skiweltcup-Auftakt 2014/15 in Sölden auf dem obersten Podestplatz. Fünf weitere Siege im Riesenslalom folgten. Neben Slalom und Riesentorlauf stehen auch drei …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Gebrochener Zeh bremst Henrik Kristoffersen aus | ]
Gebrochener Zeh bremst Henrik Kristoffersen aus

Bereits vor ein paar Wochen hat sich der norwegische Technik-Spezialist Henrik Kristoffersen den großen Zeh am linken Fuß gebrochen. Dies teilte Kristoffersen über die sozialen Medien mit. Wie der 24-Jährige weiter schrieb, passierte das Missgeschick bereits vor ein paar Wochen.
Der Norweger plant, insofern es die Schmerzen im Skischuh zulassen, in der nächsten Woche wieder in den Trainingsalltag einzusteigen. Trotz der verletzungsbedingten Pause ist der 16-fache Skiweltcup-Sieger (15. Slalom & 1. Riesenslalom) guter Dinge den Trainingsrückstand in kurzer Zeit aufzuholen.
Kristoffersen, der in den letzten Jahren nur in den Slalom und Riesenslalom …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Stephanie Venier im FIS-Ski.com Interview: „Ich möchte bei der WM in Are eine Medaille gewinnen.“ | ]
Stephanie Venier im FIS-Ski.com Interview: „Ich möchte bei der WM in Are eine Medaille gewinnen.“

Stephanie Venier ist ein Teil des starken österreichischen Speed-Damen-Team. Nach einer Saison mit Höhen und Tiefen, will sie in dieser Saison im Skiweltcup wieder Erfolge feiern und bei der Ski WM 2019 in Are um eine Medaille kämpfen.
Seit deinen Anfängen im Europacup hast du dich auf die Speed-Disziplinen konzentriert. War dies für dich eine logische und offensichtliche Wahl?  
Am Anfang habe ich alle vier Disziplinen trainiert, aber ich habe immer die Speed-Disziplinen bevorzugt, also war es eine leichte Entscheidung, mich auf Super-G und Abfahrt zu konzentrieren.
Was macht bei Super-G und …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Anna Veith möchte sich noch nicht mit dem Karriereende beschäftigen | ]
Anna Veith möchte sich noch nicht mit dem Karriereende beschäftigen

Auf dem Stilfser Joch stand für Anna Veith in dieser Woche eine weitere Trainingseinheit auf dem Programm. Erstmals seit ihrer schweren Knieverletzung geht die 29-Jährige ohne Probleme in die Vorbereitung für die WM-Saison 2018/19. Nach getaner Arbeit stand die Salzburgerin der Tiroler Tageszeitung für ein Gespräch zur Verfügung.
Für Anna Veith ist das Training auf dem Gletschern eine willkommene Abwechslung zu den heißen Temperaturen im Tal. Sie selbst bezeichnet sich als Wintermensch und macht sich Sorgen um die Gletscher die sich immer weiter zurückziehen. Für sie ist klar, dass hier der …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Ilka Štuhec freut sich schon heute auf ihr Comeback im Skiweltcup | ]
Ilka Štuhec freut sich schon heute auf ihr Comeback im Skiweltcup

Ilka Štuhec wird in der kommenden WM-Saison, nach einer verletzungsbedingten einjährigen Pause, ihr Comeback im Skiweltcup geben. Kurz vor dem Saisonauftakt 2017/18 stürzte Štuhec bei einem Trainingslauf im Nordtiroler Pitztal und zog sich einen Kreuzbandriss im linken Knie zu.
Der Ausfall war besonders bitter, da die Slowenin im Jahr zuvor die beste Saison ihres Lebens ablieferte.  So krönte sie die Saison 2016/17 mit sieben Siegen im Skiweltcup, der WM-Goldmedaille in der Abfahrt und dem Gewinn der kleinen Kristallkugeln in der Abfahrt und der Kombination. In der Super-G Disziplinenwertung verpasste sie die …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Christoph Krenn und Marc Digruber arbeiten fleißig im Sommer | ]
Christoph Krenn und Marc Digruber arbeiten fleißig im Sommer

Ybbs/Scheibbs – Die niederösterreichischen Ski-Asse Christoph Krenn und Marc Digruber bereiten sich auf Hochtouren auf den kommenden Winter vor. Sie arbeiten akribisch und wollen zum Saisonstart fit sein. Der Sportwissenschaftler Andreas Mistelbauer-Obernberger beobachtet und unterstützt sie dabei.
Digruber, ein Slalomspezialist, weiß, dass sein Material aggressiver wird. Aus diesem Grund legt er mehr Wert auf Stabilität im Knie, Schultern und Hüfte. Krenn ist im letzten Winter sehr erfolgreich im Europacup gefahren und will durch den Sieg in der Super-G-Wertung im Skiweltcup für Furore sorgen. Sechs Tage in der Woche trainiert das Duo; …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Ohne Red Bull Logo auf dem Helm: Macht Aksel Lund Svindal trotzdem weiter? | ]
Ohne Red Bull Logo auf dem Helm: Macht Aksel Lund Svindal trotzdem weiter?

Oslo – Claus Ryste, Leiter des norwegischen Skiteams, weiß nicht, ob Aksel Lund Svindal seine Karriere fortsetzt oder nicht. Das Problem ist nicht die Bereitschaft des fast 36-Jährigen, sondern der Zustand des verletzten Knies. Der Wikinger kam (wir berichteten) 2016 in Kitzbühel schwer zu Sturz.
Ryste sagt, dass die Kniebeschwerden an für sich nichts Neues seien. Deshalb ist man optimistisch, dass der Norweger weitermachen kann. Im letzten Jahr lief alles gut, und im Team der Norweger hoffen alle, dass das angeschlagene Knie auch in der kommenden WM-Saison seinen Dienst verrichtet.
Svindal hat …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Anna Veith strotzt vor Energie | ]
Anna Veith strotzt vor Energie

Rohrmoos – Dass die Olympischen Winterspiele 2026 nicht in Österreich stattfinden, stimmt die 29-jährige österreichische Skirennläuferin Anna Veith nachdenklich. Mehr noch: Sie sah in der Austragung der Spiele nicht nur eine Chance für den Sport, sondern auch für gesamt Österreich. In ihren Augen ist wohl die Politik nicht in der Lage, das zu vermitteln und sich dafür einzusetzen.
Die Salzburgerin wird 2026 und wahrscheinlich bereits 2022 nicht mehr an den Olympischen Winterspielen teilnehmen. Trotzdem verschwendet sie im Augenblick keinen Gedanken rund um ein Karriere-Ende. Sie fühlt sich gut und will sich …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Hanna Schnarf will mit ihrer Erfahrung noch besser werden | ]
Hanna Schnarf will mit ihrer Erfahrung noch besser werden

Olang – Wenn man im Skiweltcup der Damen an eine Athletin mit einem besonderen Kampfgeist und einer positive Einstellung denkt, kommt einen ohne Zweifel Hanna Schnarf in den Sinn. Die Südtiroler Speedspezialistin konnte in der abgelaufenen Saison mit dem zweiten Rang im Super-G von Cortina d’Ampezzo überzeugen und ihren zweiten Podestplatz in ihrer sportlichen Karriere einfahren.
Für Hanna Schnarf war der Tag auf der Olimpia delle Tofane ein normaler Renntag. Sie war wie immer nervös und ging mit der Startnummer 1 an den Start. Dies war nicht einfach, aber sie wählte …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Swiss Ski News: Fernando Schmed tritt zurück | ]
Swiss Ski News: Fernando Schmed tritt zurück

Der 26-jährige Fernando Schmed hat sich entschieden vom Spitzensport zurück zu treten. Seine besten Resultate erreichte der B-Kader Athlet 2015 mit Gold an den Schweizermeisterschaften im Super G, sowie fünf Top 30 Klassierungen in Abfahrt und Super G im Weltcup.
Einen Tiefpunkt erlebte der Sarganser im Dezember 2016 als er sich bei einem Sturz im Super G Training eine Hirnerschütterung zuzog, welche ihn ein halbes Jahr am Training hinderte. Er kämpfte sich danach aber eindrücklich zurück und hat zum Ende der vergangenen Saison mit dem vierten Rang im Europacup Super G …

Alle News, Damen News, Top News »

[27 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Mikaela Shiffrin sieht in Marcel Hirscher eine Inspirationsquelle | ]
Mikaela Shiffrin sieht in Marcel Hirscher eine Inspirationsquelle

Paris  – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin ist derzeit das Maß aller Dinge. Die 23-jährige, die in der letzten Zeit fast alles gewonnen hat, was es zu gewinnen gab, ist der Meinung, dass Marcel Hirscher trotz Hochzeit und Baby seine sportliche Laufbahn fortsetzt und noch schneller sein wird. Mehr noch: Die US-Lady will, dass er noch lange fährt und dass er den skifahrerischen Level ständig hoch hält. Shiffrin glaubt auch, dass das Baby ihn motivieren wird.
Derzeit ist Shiffrin in Frankreich. Sie macht mit ihrem Freund Mathieu Faivre Urlaub. So war …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Matthias Mayer plant mit Baumstammstemmen WM-Medaille | ]
Matthias Mayer plant mit Baumstammstemmen WM-Medaille

Verditz – Der österreichische Skirennläufer Matthias Mayer schwitzt ordentlich, obwohl erst heute der Sommer – rein vom Kalender her – begonnen hat. Der Kärntner, der sowohl bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi vor vier Jahren als auch in Pyeongchang eine Goldmedaille gewonnen hat, hat sich ein ungewöhnliches Training ausgedacht.
Der 28-Jährige stemmte beim Showtraining auf dem Hof seines Vaters Helmut in Verditz Baumstämme in die Höhe. Der ÖSV-Speedspezialist erzählte bei einem Presstermin am Donnerstag das er auch in der kommenden Saison seine Leistungen abrufen möchte und eine WM-Medaille in Are als …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Sommertraining: Anna Veith arbeitet für eine erfolgreiche WM-Saison | ]
Sommertraining: Anna Veith arbeitet für eine erfolgreiche WM-Saison

Während die Sportfans zur Zeit allen nach Russland zur Fußball-WM blicken, bereitet sich Anna Veith bereits auf die kommende Saison vor. Maximalkraft und Kraftausdauer-Training stehen auf dem Programm.
Vor drei Jahren, im Oktober 2015 zog sich die heute 29-Jährige eine schwere Knieverletzung zu und musste zwei Operationen über sich ergehen lassen. 1001 Tage hat es gedauert, bis sie in Val d’Isere wieder auf dem obersten Podestplatz stand und den wohl wichtigsten Sieg ihrer Karriere feiern konnte. Veith wusste, sie kann wieder siegen, ihr Körper ist wieder bereit, das zu tun, was …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone will Gesamtweltcup nicht aus den Augen verlieren | ]
Federica Brignone will Gesamtweltcup nicht aus den Augen verlieren

Die Mailänderin Federica Brignone geht mit viel Selbstvertrauen in die neue Saison. Die 27-Jährige hat eine erfolgreiche aber auch schmerzhafte Saison hinter sich. Trotz einer schwierigen Vorbereitung und einem späteren Saisoneinstieg, war sie beim Saisonhöhepunkt, den Olympischen Winterspielen in Südkorea, auf dem Punkt topfit und konnte sich so über die Bronzemedaille im Riesenslalom freuen.
In der vergangenen Saison musste sie das Trainingslager in Südamerika frühzeitig abrechen. Nach ihrer Rückkehr wurde ein Sehnentrauma diagnostiziert. Brignone war in der Vorbereitung stark eingeschränkt und musste den Saisonstart in Sölden absagen. In Killington (USA) kehrte …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Fast 200 Stunden im TV | ]
Saslong News: Fast 200 Stunden im TV

Der Ski Weltcup auf der Saslong ist und bleibt ein Schaufenster für Südtirol und die Dolomiten. Im Dezember 2017 waren fast 200 Stunden lang Bilder von den Rennen in Gröden auf Fernsehsendern der ganzen Welt zu sehen. Damit wurden die Erwartungen voll und ganz erfüllt.
Knapp 90 Fernsehsender aus 24 Ländern haben aus Gröden berichtet. Die meisten von ihnen waren in der Rennwoche vor Ort und haben ihre Zuseher mit spektakulären Renn-Bildern und Interviews mit den Fahrern begeistert. Die besten Einschaltquoten bei Live-Übertragungen weist NRK in Norwegen mit 65 Prozent auf. …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Nicole „Nici“ Schmidhofer im Skiweltcup.TV-Interview: „Mein Ziel ist der Sieg bei einem Weltcuprennen!“ | ]
Nicole „Nici“ Schmidhofer im Skiweltcup.TV-Interview: „Mein Ziel ist der Sieg bei einem Weltcuprennen!“

Schönberg-Lachtal – Die steirische Skirennläuferin Nicole „Nici“ Schmidhofer schaut im Skiweltcup.TV-Interview auf ihren letzten Winter zurück. Für die 29-Jährige lief die Saison, wie sie selbst sagt, ansatzweise gut. Ferner blickt sie auf die Lieblingsstrecke und die Sommertrainingseinheiten. Außerdem erzählt uns die sympathische Steirerin, was sie gerne noch an sich verbessern möchte. Dabei verrät sie auch ihr persönliches Ziel.
Skiweltcup.TV: Nici, die Saison 2017/18 ist zu Ende. Welche Note würdest du dem abgelaufenen Winter persönlich geben, und freust du jetzt schon auf die WM-Saison 2018/19? Immerhin wirst du bei den alpinen Welttitelkämpfen …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Ski-WM 2019 in Are: Die Startzeiten aller Medaillen-Entscheidungen | ]
Ski-WM 2019 in Are: Die Startzeiten aller Medaillen-Entscheidungen

Ǻre – Im Februar 2019 freuen sich die Fans des alpinen Skirennsports auf die Welttitelkämpfe. Sie sind sozusagen der saisonale Höhepunkt des Ski-Winters 2018/19. Dieses Mal werden sie im schwedischen Ǻre ausgetragen. Wenn wir in die Historie blicken, erkennen wir, dass es ab und zu Sensationsweltmeisterinnen und -weltmeister gab. Diese Athletinnen und Athleten haben sich dann entweder im Weltcup etabliert oder sind in der Versenkung verschwunden.
Dennoch sind Ski-Weltmeisterschaften immer etwas Reizvolles. Schließlich geht es neben dem obligaten Kampf um Hundertstelsekunden auch um Gold, Silber, Bronze und Blech. Wer bei einem …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Saslong NEWS: Ticketverkauf hat begonnen | ]
Saslong NEWS: Ticketverkauf hat begonnen

Jedes Jahr kommt der Ski-Weltcup Mitte Dezember nach Gröden. Auch 2018 stehen am 14. und 15. Dezember ein Super G und eine Abfahrt auf dem Programm. Hier gibt es Tickets für die beiden Rennen.
Wird es wieder ein Favoritensieg oder eine Überraschung? Wer weiß… 2017 hießen die Sieger Aksel Lund Svindal (Abfahrt) und Josef Ferstl (Super G). Mit dem Norweger musste man rechnen, den Deutschen hatte niemand auf dem Zettel.
Sichere Dir bereits jetzt einen Platz in der ersten Reihe: In der Zielarena, längs der Strecke, in der wieder zweistöckigen Saslounge oder bei den …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[8 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Terminplan der Ski-Weltmeisterschaft 2019 in Are | ]
Terminplan der Ski-Weltmeisterschaft 2019 in Are

Das Organisationskomitee der Ski-Weltmeisterschaft 2019 in Are hat den offiziellen Rennkalender, jedoch ohne genaue Startzeiten, bekanntgegeben. Insgesamt werden zwischen dem 4. Februar 2019 und dem 17. Februar 2019 elf WM-Titel, in Abfahrt, Super-G, Riesentorlauf, Slalom, Alpine Kombination und Team-Event, vergeben.
Am Montag den 4. Februar bestreiten die Damen ihr erstes Abfahrtstraining. Am Sonntag dem 17. Februar wird der Herren-Slalom die SKI-WM 2019 beenden. Als Ruhe- bzw. Ersatztag ist der 13. Februar (Mittwoch) eingeplant. ……….

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für US-Amerikaner Andrew Weibrecht beendet Karriere | ]
US-Amerikaner Andrew Weibrecht beendet Karriere

Der 32-jährige Speed-Spezialist Andrew Weibrecht beendet seine aktive Karriere. Dies verkündete der zweifache Olympia-Medaillengewinner über Facebook:  „Es kommt eine Zeit im Leben jedes jungen Mannes, in der er entscheidet, dass es Zeit ist, einen neuen Weg einzuschlagen.“
Seine größten Erfolge feierte Weibrecht bei den Olympischen Winterspiele. So konnte er sich 2010 beim Olympischen Super-G in Vancouver völlig überraschend über die Bronzemedaille und vier Jahre später in Sotschi in der gleichen Disziplin über die Silbermedaille freuen.
Ein Sieg bei einem Ski-Weltcuprennen blieb dem US-Amerikaner jedoch verwehrt. Im Dezember 2015 führ er in seiner …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Apr 2018 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen will jetzt auch im Super-G punkten | ]
Henrik Kristoffersen will jetzt auch im Super-G punkten

Laut FIS-Reglement durfte Henrik Kristoffersen im letzten Jahr, wegen seiner FIS-Punkte, nicht beim Super-G an den Start gegen. Der Grund dafür waren die Sicherheitsbestimmungen der FIS, die eine gewisse Qualifikation für Speedrennen vorschreibt. Die FIS Regeln geben vor, dass nur Rennläufer an den Start gehen dürfen die unter 80 sogenannte FIS-Punkte aufweisen.
Da Kristoffersen in den letzten Jahren nur in den Slalom und Riesenslalom investierte, konnte er die geforderten FIS-Punkte nicht nachweisen und war auf seine zwei Technik-Disziplinen limitiert. In der kommenden WM-Saison 2018/19 hat er, nach seinem 26. Platz beim …