Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Thibaut Favrot

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-News: Marcel Hirscher gewinnt in Alta Badia erstmals einen Parallel-Riesenslalom | ]
ÖSV-News: Marcel Hirscher gewinnt in Alta Badia erstmals einen Parallel-Riesenslalom

Nach dem am Sonntag überlegenen Erfolg im Riesenslalom triumphiert Marcel Hirscher auch am Montag im Parallel-Riesenslalom, der damit zum ersten Mal in diesem Bewerb gewinnt. Der 29-Jährige setzt sich im großen Finale gegen den Franzosen Thibaut Favrot um 0,14 Sekunden durch. Dritter wird sein Landsmann Alexis Pinturault, der im kleinen Finale gehen den Vorjahrssieger Matts Olsson aus Schweden gewann.
„Mir fällt ein Stein vom Herzen. Auch wenn ich mich geplagt habe, ist das im Vergleich zu den letzten Jahren im Parallelbewerb schon ein riesiger Erfolg. Es waren enge Entscheidungen und mach …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher gewinnt Parallel-Riesentorlauf in Alta Badia | ]
Marcel Hirscher gewinnt Parallel-Riesentorlauf in Alta Badia

Beim spektakulären und stimmungsvollen Parallel-Riesentorlauf in Alta Badia feierte der siebenfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher seinen ersten Sieg in einem Parallel-Rennen. Nach seinem Traumlauf am Sonntag auf der Gran Risa legte der Salzburger am Montagabend nach. Im Finale setzte sich Hirscher mit einem Vorsprung von 14 Hundertstelsekunden vor dem Franzosen Thibaut Favrot durch. Im kleine Finale sicherte sich Alexis Pinturault den Sprung auf das Podest gegen Vorjahressieger Matts Olsson. Der Vorsprung im Rennen um Platz 3 betrug 13 Hundertstel Sekunden.
Marcel Hirscher im ORF Interview: „Es ist mir von der ersten Runde …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[20 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Tessa Worley und Alexis Pinturault wollen in Sölden um den Sieg fahren | ]
Tessa Worley und Alexis Pinturault wollen in Sölden um den Sieg fahren

Die französischen Riesentorläufer/innen fiebern dem Skiweltcup-Saisonauftakt, am kommenden Samstag und Sonntag in Sölden entgegen. Dabei führen Tessa Worley und Alexis Pinturault ein starke Team der Franzosen an, welches bei der Vergabe der Podestplätze ein gewichtiges Wort mitsprechen möchte.
Beim Riesenslalom der Damen am Samstag liegen die größten französischen Hoffnungen auf Tessa Worley. Die zweifache Riesenslalom-Weltmeisterin konnte bisher nur einmal am Rettenbachferner einen Podiumplatz einnehmen. Im letzten Jahr klassierte sich die 29-Jährige, hinter Viktoria Rebensburg und vor Manuela Mölgg, auf dem zweiten Platz. Neben Worley gehen die Französinnen Taïna Barioz (Courchevel), Clara …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Die französische Riesenslalom-Meisterschaft geht an Victor Muffat-Jeandet | ]
Die französische Riesenslalom-Meisterschaft geht an Victor Muffat-Jeandet

In der französischen Gemeinde Châtel, gelegen im Département Haute-Savoie in der Region Auvergne-Rhône-Alpes, richtet der Französische Skiverband zur Zeit die nationalen Meisterschaften aus. Am heutigen Samstag stand der Riesenslalom der Herren auf dem Programm.
Im Wintersportgebietes Portes du Soleil ging die „Crème de la Crème“ der französischen Riesentorläufer an den Start. In einer Gesamtzeit von 2:06.27 sicherte sich Victor Muffat-Jeandet den Sieg, gefolgt von Alexis Pinturault (+ 0.73) und Thomas Fanara (+ 0.89).
Thibaut Favrot (+ 0.90) verpasste den Sprung auf das Siegespodest um eine mickrige Hundertstelsekunde und reihte sich in der …

Alle News, Fis & Europacup, Top News »

[26 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Franzose Thibaut Favrot gewinnt 1. Europacup-Riesenslalom von St. Moritz | ]
Franzose Thibaut Favrot gewinnt 1. Europacup-Riesenslalom von St. Moritz

In St. Moritz stand heute ein Europacup-Riesenslalom der Herren auf dem Programm. Dabei sicherte sich der Franzose Thibaut Favrot in einer Gesamtzeit von 2:23.54 Minuten den Sieg, gefolgt von Thomas Tumler (+ 0.46 Sekunden) aus der Schweiz und dem Finnen Samu Torsti (+ 0.54).
Der 5-fache Junioren-Weltmeister von Davos 2018, Marco Odermatt (+ 0.57) verpasste den Sprung auf das Siegerpodest um lediglich drei Hundertstelsekunden, und reihte sich vor den beiden Österreichern Johannes Strolz (5. Platz – + 0.88) und Dominik Raschner (6. – + 0.92), auf dem 4. Rang ein.
Hinter dem …