Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Training

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Nov 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Unterarmbruch: Franzose Brice Roger muss Pause einlegen

Der Franzose Brice Roger hat sich am Montag, beim Training in Copper Mountain eine Verletzung am rechten Arm zugezogen. Die Diagnose ergab das es sich dabei um einen Fraktur der Elle im Unterarm handelt. Der 28-jährige Skifahrer aus La Plagne wird umgehend die Heimreise nach Frankreich antreten, und sich dort einer Operation unterziehen.
Laut Angaben des Französischen Skiverbandes wird Brice Roger ca. vier Wochen ausfallen. Damit verpasst der Franzose nicht nur den Skiweltcup Speedauftakt in Lake Louise, sondern muss auch die Rennen in Beaver Creek auslassen.
Brice Roger überzeugt bei der Olympischen …

Alle News, Damen News, Top News »

[31 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Der Gips ist ab – Sofia Goggia blickt nach vorne | ]
Der Gips ist ab – Sofia Goggia blickt nach vorne

Gute Nachrichten von Sofia Goggia. Am Montag konnte nach ihrem Knöchelbruch der Gips entfernt werden und wurde durch eine Schiene ersetzt. Die Abfahrts-Olympiasiegerin darf ihren Fuß jedoch noch nicht belasten, bis der Bruch ausgeheilt ist. In den nächsten acht Wochen kann Goggia nur einen speziell auf ihre  Verletzung abgestimmtes Reha-Training absolvieren.  
Läuft alles nach Plan, könnte die 25-Jährige Mitte, Ende Dezember erstmals wieder die Skier anschnallen. Ein Comeback im Skiweltcup ist nach jetzigem Stand jedoch frühestens beim Speed-Wochenende in Cortina d’Ampezzo, am 19./20. Januar 2019, geplant.
Das Hauptaugenmerk richtet Sofia Goggia jedoch …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia muss nach Sturz Trainingslager abbrechen | ]
Sofia Goggia muss nach Sturz Trainingslager abbrechen

Nach einem Trainingssturz auf dem Hintertuxer Gletscher, musste Sofia Goggia das Training abbrechen. Am morgigen Samstag wird sich die Abfahrts-Olympiasiegerin einer eingehenden Untersuchung in Mailand unterziehen.
Die Vorbereitung auf das Skiweltcup-Opening am kommenden Samstag in Sölden, endete für Sofia Goggia vorzeitig. Bei einem Sturz zog sich die 25-Jährige eine schmerzhafte Knöchelverletzung am rechten Bein zu. Nicht nur die italienischen Skifans hoffen, dass sich die Verletzung nicht als schwerwiegend herausstellt.
Federica Brignone, Francesca Marsaglia, Marta Bassino und Karoline Pichler werden noch bis Mittwoch, 24. Oktober, auf dem Hintertuxer Gletscher weiter trainieren. Ab …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Elena Curtoni freut sich über schmerzfreies Training in Argentinien | ]
Elena Curtoni freut sich über schmerzfreies Training in Argentinien

Die Sommer-Trainingslager der italienischen Ski-Damen sind beendet. Die letzten, die nach Italien zurückkehrten, waren die Mädchen der Technik- und der Speed Gruppe, die bis zum letzten Tag die hervorragenden Strecken und Bedingungen von Cerro Castor nutzten.
Mit dabei war auch Elena Curtoni, die sich im letzten Jahr, bei einem Trainingssturz in Copper Mountain, einen Kreuzbandriss im rechten Knie zuzog. Jetzt knapp ein Jahr nach ihrer Verletzung, konnte die 27-Jährige ihr Trainingspensum auf Augenhöhe mit ihren Teamkolleginnen absolvieren, und blickt voller Zuversicht in die WM-Saison 2018/19:
„Es ist schon ein paar Jahre her, …

Alle News, Damen News, Top News »

[28 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Schock-Nachricht: Elisabeth Kappaurer erleidet Schien- und Wadenbeinbruch | ]
ÖSV-Schock-Nachricht: Elisabeth Kappaurer erleidet Schien- und Wadenbeinbruch

Ein herber Rückschlag für Elisabeth Kappaurer, die sich gestern im Riesentorlauf-Training in Saas Fee (Schweiz) schwer verletzt hat. Die Vorarlbergerin stürzte unglücklich und zog sich einen Schien- und Wadenbeinbruch im linken Unterschenkel zu. Die 23-Jährige wurde gestern am späten Nachmittag im Spital Wallis in Visp (Schweiz) von Dr. Thomas Beck erfolgreich operiert. Der Eingriff, bei dem mit einem Marknagel der Knochen stabilisiert und so die Heilung ermöglicht wird, ist ohne Komplikationen verlaufen. Einige Tage wird die Bezauerin noch im Krankenhaus bleiben, bevor sie die Reise nach Hause antreten darf.
„Durch einen …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone feiert Schnee-Comeback. | ]
Federica Brignone feiert Schnee-Comeback.

Die italienische Riesenslalom-Spezialistin Federica Brignone ist wieder zurück auf Schnee. 46 Tage nach ihrem Sturz auf dem Plateau Rosa in Zermatt, wo sie sich eine Dehnung des Seitenbandes im linken Knie und eine Knochenprellung zuzog, zieht sie auf den Stilfserjoch wieder ihre Spuren in den Schnee.
Die 28-jährige Italienerin wird auf dem Gletscher zur Eingewöhnung zunächst frei Skifahren. Begleitet wird die Carabinieri aus La Salle von Trainer Marcello Tavola und dem Physiotherapeuten Federico Bristot. In den nächsten Tagen soll das Training forciert werden.
Die Olympia-Bronzemedaillengewinnerin von Pyoengchang und ihr Team, werden alles …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Anna Veith freut sich auf den Weltcup-Auftakt in Sölden | ]
Anna Veith freut sich auf den Weltcup-Auftakt in Sölden

Auf dem Pitztaler Gletscher geben sich zur Zeit die Skistars die Gondelklinke in die Hand. Nicht nur Marcel Hirscher und Hannes Reichelt ziehen ihre Spuren in den Gletscherschnee, auch Anna Veith bereitet sich im Pitztal auf die WM-Saison 2018/19 vor.
Nach zahlreichen Verletzungen und Operationen in den letzten Jahren, konnte die 29-Jährige endlich wieder schmerzfrei eine komplette Saisonvorbereitung absolvieren. Drei Tage trainierte sie auf dem Gletscher und zog ein zufriedenes Fazit: „Ich freue mich dass ich fit und gesund in den Herbst starten konnte, und eine gute Vorbereitung hinter mir liegt. …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[15 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Sportpsychologie: Nur wer an sich glaubt, kann auch gewinnen | ]
Sportpsychologie: Nur wer an sich glaubt, kann auch gewinnen

Oft ist es der viel genannte Knopf der aufgehen muss. Eines scheint sicher zu sein, auch wenn es immer wieder aufgeführt wird, der erfolgreiche Skirennläufer wird nicht nur im Sommer gemacht. Das gezielte, intensive Training ist zwar ein wichtiger Schlüssel, aber sicher nicht der einzige der zum Erfolg führt. Viel wichtiger ist der Glaube an sich selbst, damit die letzte, oft höchste Hürde, genommen werden kann.
Die größte Kraft in einem Menschen ist der Glaube an sich selbst. Wer am Start nicht an sich glaubt, wird im Ziel auch nicht die …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Schock für US-Amerikanerin Breezy Johnson: Saisonaus nach Kreuzbandriss | ]
Schock für US-Amerikanerin Breezy Johnson: Saisonaus nach Kreuzbandriss

Breezy Johnson wollte es nicht wahrhaben. Nach einem Sturz beim Super-G Training in El Colorado,  verspürte die US-Amerikanische Abfahrtsläuferin zwar einen Schmerz im rechten Knie, absolvierte jedoch noch weitere Testläufe. Umso größer war der Schock nach einer MRT-Untersuchung der US-Ärzte in der Heimat. Kreuzbandriss und Saisonende.
Die Siebte der Olympischen-Abfahrt von PyeongChang im Februar des letzten Jahres, wollte die Diagnose nicht wahrhaben. Ihre großen Pläne, ein Sieg bei einem Skiweltcup-Rennen, der Traum von der Ski-WM 2019 in Are, zerplatzten wie eine Seifenblase.
Die Diagnose der Ärzte war ein Schock für die junge …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: Kreuzbandriss bei Justin Murisier | ]
Swiss-Ski News: Kreuzbandriss bei Justin Murisier

Zwei Monate vor dem Start zur neuen Weltcupsaison muss Justin Murisier einen grossen gesundheitlichen Rückschlag verkraften. Eingehende ärztliche Untersuchungen ergaben, dass der 26-jährige Athlet einen Kreuzbandriss und einen Knorpelschaden im rechten Knie erlitten hat.
Murisier war am vergangenen Sonntag beim Riesenslalom-Training in Neuseeland gestürzt und hatte danach Schmerzen im rechten Knie verspürt. Der Walliser reiste daraufhin vorzeitig in die Schweiz zurück. Heute wurde der Nationalmannschafts-Athlet erfolgreich operiert. Somit fällt Justin Murisier für die komplette Skiweltcup-Saison 2018/19 aus. „Ich komme nächstes Jahr zurück, das ist nun mein grosses Ziel, dafür bin ich …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Eva-Maria Brem will wieder Skiweltcup-Rennen gewinnen | ]
Eva-Maria Brem will wieder Skiweltcup-Rennen gewinnen

Österreichs Riesentorlauf-Spezialistin Eva-Maria Brem bevorzugt für die Vorbereitung auf die Skiweltcup-Saison 2018/19 die heimischen Gletscher und verzichtet auf einen weiten Überseeflug. In einem Gespräch mit der Tiroler Tageszeitung zeigt sich die dreifache Weltcupsiegerin für die Ski-WM 2019 angriffslustig: „Mein Ziel ist es, Rennen zu gewinnen. Ich möchte ganz oben stehen und ich weiß, dass ich das jetzt wieder draufhabe.“
Ein Blick zurück. Am 4. November 2016 schreckte eine Eilnachricht nicht nur die österreichischen Skifans auf. Beim Slalomtraining im österreichischen Pass Thurn hatte sich Eva-Maria Brem, acht Tage nach dem sie von …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Francesca Marsaglia steigt nach langer Verletzungspause ins Training ein | ]
Francesca Marsaglia steigt nach langer Verletzungspause ins Training ein

Stilfser Joch – Vor kurzer Zeit waren noch die azurblauen Speed-Spezialisten am Stilfser Joch im Einsatz. In dieser Woche schwitzen die Techniker. Bis zum Sonntag wollen Riccardo Tonetti, Giovanni Borsotti, Roberto Nani, Luca De Aliprandini, Manfred Mölgg, Fabian Bacher und Stefano Gross die guten Bedingungen nutzen.
Vor der langen Reise nach Südamerika machen auch die Italienerinnen auf dem Gletscher im Vinschgau Halt. Karoline Pichler, Nicol Delago, Hanna Schnarf, Elena Fanchini, Elena Curtoni, Nadia Fanchini und Francesca Marsaglia schnallen ihre Skier an und feilen an ihrer Idealform. Marsaglia kommt nach einer längeren …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-NEWS: Nicht nur Manuel Feller strotzt vor Energie | ]
ÖSV-NEWS: Nicht nur Manuel Feller strotzt vor Energie

Leogang – Die österreichischen Techniker haben in dieser Woche gemeinsam die ersten Trainings bestritten. Mit dabei waren u. a. Michael Matt und Manuel Feller. In rund sechs Wochen geht es nach Neuseeland. Zugpferd Marcel Hirscher ist noch nicht dabei, er wird als frischgebackener Ehemann und werdender Vater Anfang Juli mitteilen, wie es mit ihm weitergeht.
Feller fühlt sich pudelwohl. Seine starken Rückenprobleme scheinen der Vergangenheit anzugehören. Er hat viel Motivation im Urlaub tanken können und schaut zuversichtlich nach vorne. Er weiß, dass das Konditionstraining kein Honigschlecken ist, aber wer in der …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Eva-Maria Brem im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich trainiere konzentriert, qualitativ und vielseitig!“ | ]
Eva-Maria Brem im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich trainiere konzentriert, qualitativ und vielseitig!“

Münster in Tirol – Die österreichische Skirennläuferin Eva-Maria Brem, die im Riesenslalom zu den Besten ihrer Zunft gehört, kämpft sich zurück. Im letzten Jahr ist es für die Disziplinenweltcupsiegerin des Winters 2015/16 nicht so nach Wunsch gelaufen. Umso zuversichtlicher schaut sie nach vorne. Im nächsten Jahr steht eine Weltmeisterschaft an, und dort möchte die sympathische Tirolerin wieder ganz vorne mitmischen.
Im Skiweltcup.TV-Interview spricht sie über ihren Ist-Zustand, das Training, ihr Leben als Sportlerin und Vermittlerin von Werten und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: Eva-Maria, nach der sehr guten und in der gleichen Weise traumhaften …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Alice McKennis zieht sich Schienbeinverletzung zu | ]
Alice McKennis zieht sich Schienbeinverletzung zu

Die US-Amerikanerin Alice McKennis zog sich bereits am vergangenen Donnerstag, beim Training in Mammoth Mountain, eine Schien- und Wadenbeinverletzung zu und fällt für die US-Amerikanische Sommervorbereitung aus. Laut US-Skiteam soll die 28-Jährige im Herbst wieder in das Schneetraining einsteigen können.
„Natürlich bin ich sehr enttäuscht. Trotzdem bin ich zuversichtlich, dass meine Erfahrungen, die ich mit Verletzungen gemacht habe, den Weg zurück erleichtern werden. Die Verletzung ist weniger komplex als meine bisherigen Verletzungen, was mich hoffnungsvoll in die Saison 2018-19 blicken lässt. Obwohl ich viel von der Vorbereitungszeit verpassen werde, bin ich …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Schwedin Helena Rapaport steht wieder auf Skier | ]
Schwedin Helena Rapaport steht wieder auf Skier

Die schwedische Speed-Hoffnung Helena Rapaport ist wieder zurück auf Schnee. Die 23-Jährige wurde vor Beginn der Weltcup-Saison 2017/18 in den A-Kader der schwedischen Nationalmannschaft berufen.  Beim Riesenslalomtraining in Saas Fee Anfang Oktober 2017 zog sie sich jedoch eine Knieverletzung zu.
Nach Untersuchungen am Klinikum Balgrist durch Dr. Walter Frey in Zürich, wurde zuerst eine Knorpelabsplitterung an der Kniescheibe diagnostiziert. Beim arthroskopischen Eingriff in Stockholm stellte sich jedoch heraus, dass zusätzlich ein Knorpelschaden aufgetreten ist, dessen Heilung längere Zeit in Anspruch nahm.
Nach der Auszeit von Kajsa Kling wegen Depressionen, war dies ein …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Cornelia Hütter verpasst nach Trainingssturz das Weltcupfinale | ]
Cornelia Hütter verpasst nach Trainingssturz das Weltcupfinale

Cornelia Hütter hat sich am Donnerstag bei einem Sturz im Riesentorlauf Training auf der Reiteralm verletzt. Nach einer Untersuchung in der Klinik Diakonissen Schladming wurde eine Lungenprellung und eine Läsion der Milz diagnostiziert, die laut Auskunft der behandelnden Ärzte eine verordnete Bettruhe von 10 bis 14 Tagen zu Folge haben. Die Finalteilnahme in Are (SWE) ist für die 25jährige Steirerin somit nicht möglich.
„Der Sturz war sehr unspektakulär. Ich bin gegen eine Stange des Sicherheitsnetzes gerutscht. Natürlich ist es sehr schade, dass ich am Weltcupfinale nicht teilnehmen kann. Mit Verletzungen innerer …