Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Trainingseinheiten

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Feb 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Rückkehr von Mikaela Shiffrin in den Ski Weltcup ist weiter offen.

Während die Französin Tessa Worley am kommenden Wochenende ihr Comeback im slowenischen Kranjska Gora geben wird, ist die Rückkehr von Mikaela Shiffrin in den Ski Weltcup noch offen. Der plötzliche Unfalltod ihres Vaters hat die 24-Jährige schwer erschüttert. Laut US-Medien, die sich auf Informationen aus dem näheren Umfeld der dreifachen Gesamtweltcupsiegerin beziehen, ist noch nicht bekannt wann, und ob die US-Amerikanerin überhaupt bis zum Saison-Finale in Cortina d’Ampezzo in den Weltcup zurückkehren wird.
Die 24-Jährige ist derzeit in ihrem Heimatstadt Vail im Bundesstaat Colorado. Ihre Trainer und Betreuer sind auf Bereitschaft, …

Alle News, Damen News, Top News »

[31 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Hoffen und Warten: DSV Damen sind bereit für Ski Weltcup Rennen in Rosa Khutor | ]
Hoffen und Warten: DSV Damen sind bereit für Ski Weltcup Rennen in Rosa Khutor

Die Damen wollen an diesem Wochenende ihre Ski Weltcup Speedrennen in Rosa Khutor, Russland austragen. Bisher hatte Petrus kein Einsehen mit den Rennläuferinnen. Sowohl das Abfahrtstraining am Mittwoch und am Donnerstag musste wegen Neuschnee und Nebel abgesagt werden. Auch die dritte Trainingseinheit am Freitag steht auf wackeligen Beinen. Sollte diese auch abgesagt werden, könnte man das erforderliche Abfahrtstraining vor dem Rennen am Samstag einschieben. Laut Wettervorhersage sollen am Samstag die Niederschläge vorrübergehen aufhören. Nun hoffen alle, dass alles planmäßig verläuft. Das schlechte Wetter im März 2019 sorgte dafür, dass die …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für „Agententeam Vlhová“ spioniert beim Training von Mikaela Shiffrin | ]
„Agententeam Vlhová“ spioniert beim Training von Mikaela Shiffrin

Flachau – In Kürze steht der Slalom der Damen in Flachau an. Die Betreuer von Petra Vlhová haben im Stillen die Trainingseinheiten von Mikaela Shiffrin beobachtet und wollen der Slowakin entscheidend helfen, den Vorjahressieg im Salzburger Land zu wiederholen.
Livio Magoni schickt in regelmäßigen Abstand Leute in die Skidestinationen, in denen die US-Lady arbeitet. Vlhová nimmt von diesen Begebenheiten nichts wahr, da sie an anderen Orten trainiert. Trotzdem werden die Abläufe Shiffrins der Slowakin mitgeteilt.
Der italienische Trainer weiß, dass es keineswegs einwandfrei ist, aber man will ja von den Besten der …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Matthias Mayer schlägt sich im Riesentorlauf tapfer | ]
Matthias Mayer schlägt sich im Riesentorlauf tapfer

Beaver Creek – Auch wenn die Österreicher beim gestrigen Ski Weltcup Riesentorlauf in Beaver Creek enttäuschten, schaut die Welt im Gesamtweltcup ganz anders aus. Matthias Mayer führt vor seinem Landsmann Vincent Kriechmayr. Der Kärntner ist sehr erfreut, was den gegenwärtigen Stand der Dinge betrifft.
In Lake Louise wurde er in der Abfahrt Fünfter und im Super-G Erster; auf der Birds of Prey legte er als Dritter im Super-G nach. In der Abfahrt kam er als 31. Knapp nicht in die Punkteränge. Dafür mausert sich der Speedspezialist aus dem südlichsten Bundesland Österreichs …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Topmotivierter Max Franz kehrt gerne nach Lake Louise zurück | ]
Topmotivierter Max Franz kehrt gerne nach Lake Louise zurück

Lake Louise – Der österreichische Skirennläufer Max Franz möchte dafür Sorge tragen, dass die etwas bescheidene ÖSV-Bilanz im Jahr eins nach Marcel Hirscher, aufgepeppt wird. Bislang landete nur ein rot-weiß-roter Skifahrer unter die besten Zehn.
Alle schauen nach Kanada. In Lake Louise steht, mit einer Abfahrt und einem Super-G die erste Standortbestimmung der Speedherren auf dem Programm. Trainer Andreas Puelacher weiß, dass man dann sagen kann, wo man steht. Auf alle Fälle kann man auf gute Trainingseinheiten in Copper Mountain zurückblicken und auf eine sehr gute Stimmung innerhalb der Mannschaft verweisen.
Franz …

Alle News, Damen News, Top News »

[26 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia will im Riesentorlauf unter die Top-30 und in Lake Louise aufs Treppchen fahren | ]
Sofia Goggia will im Riesentorlauf unter die Top-30 und in Lake Louise aufs Treppchen fahren

Killington – Ohne Zweifel ist Sofia Goggia bereit für die Speedsaison 2019/20, die im kanadischen Lake Louise eröffnet wird. Nachdem sie in Sölden die Finalqualifikation der besten 30 nur um drei Hundertstelsekunden verpasst hat, will sie beim Riesentorlauf in Killington zeigen was in ihr steckt. Trotzdem muss sie mit einer sehr hohen Startnummer ins Rennen gehen.
Nach 14 Tagen intensiver Arbeit in Copper Mountain ist sie am Montag nach Killington aufgebrochen. Sie erzählte, dass die Trainingseinheiten in zwei Blöcke aufgeteilt wurden. Es ging um Riesentorläufe, danach folgte eine kurze Pause bevor …

Alle News, Damen News, Top News »

[26 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Erneuter Kreuzbandriss: Saisonaus für Ragnhild Mowinckel | ]
Erneuter Kreuzbandriss: Saisonaus für Ragnhild Mowinckel

Für die Norwegerin Ragnhild Mowinckel ist die Ski Weltcup Saison 2019/20 beendet, bevor sie überhaupt begonnen hat. Ein schwerer Rückschlag für die 27-Jährige, die sich nach einem Kreuzbandriss vor acht Monaten beim Weltcup-Finale in Soldeu, in den letzten Wochen gezielt auf ihre Comeback-Saison vorbereitete.
In den letzten Tagen verspürte die Wikingerin leichte Schmerzen im vorgeschädigten rechten Knie. Mowinckel dachte zunächst an eine Überbeanspruchung bei den Trainingseinheiten. Eine eingehende Untersuchung bei Nationalmannschaftsarzt Marc Strauss förderte jedoch die niederschmetternde Diagnose zu Tage: „Erneuter Kreuzbandriss im rechten Knie.“
„Die Nachricht hat mich wirklich geschockt, vor …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Finallauf Qualifikation in Levi, wäre für Fritz Dopfer schon ein Erfolg | ]
Finallauf Qualifikation in Levi, wäre für Fritz Dopfer schon ein Erfolg

Schongau/Levi – Zugegeben, der deutsche Skirennläufer Fritz Dopfer hat schon bessere Zeiten erlebt. Doch er will nicht aufgeben. In der letzten Saison lief nichts rund. Die Ski-WM in Åre verfolgte er nur vor dem Fernseher. Und die Ränge 22 (Riesenslalom, Val d’Isère) und 27 (Slalom, Kranjska Gora) waren auch nicht das Gelbe vom Ei. Dopfer, der in Sotschi im Torlauf Olympiavierter und in Beaver Creek Vizeweltmeister war, weiß, dass er mehr kann.
Mit 32 Jahren sieht der Deutsche, der vor 2007 noch für den ÖSV tätig war, der Zukunft realistisch ins …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Für Franziska Gritsch wäre das Erreichen des Final-Laufs in Levi ein großer Erfolg | ]
Für Franziska Gritsch wäre das Erreichen des Final-Laufs in Levi ein großer Erfolg

Levi – Oft passiert es beim Slalom in Levi, dass Athletinnen mit relativ hohen Startnummern einen guten ersten Lauf erwischen und sich im Finale noch verbessern. Auf das hofft die Tirolerin Franziska Gritsch, die nach dem siebten Platz beim Riesentorlauf in Sölden auch in Finnland für Furore sorgen möchte.
Im hohen Norden Europas trainierten die ÖSV-Athleten auf der Levi Black. So kann man sagen, dass die rot-weiß-roten Ski-Asse etwas Heimvorteil haben. Michael Matt möchte nach den letzten Trainingseinheiten im schwedischen Kabdalis eine gute Figur abgeben. Trotzdem ist er etwas vorsichtig mit …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Olympiasieger André Mhyrer spekuliert in Levi auf einen Podestplatz | ]
Olympiasieger André Mhyrer spekuliert in Levi auf einen Podestplatz

Levi – Wenn man das Teilnehmerfeld der Herren für den Slalom am Sonntag in Levi unter die Lupe nimmt, erkennen wir, dass mit dem Schweden André Mhyrer, seines Zeichens Olympiasieger in Pyeongchang, ein sehr routinierter Athlet an den Start geht. Er ist 36 Jahre alt und blickt vermutlich – so wird gemunkelt – bereits auf die Olympischen Winterspiele in Peking, die im Jahre 2022 über die Bühne gehen werden.
Eigentlich wollte er seine Karriere nach der letzten Saison mit ihrem Höhepunkt in Åre beenden. Doch die Enttäuschung überzeugte ihn, weiterzumachen. Mhyrers …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Eva-Maria Brem lässt sich von Sölden Ergebnis nicht ausbremsen | ]
Eva-Maria Brem lässt sich von Sölden Ergebnis nicht ausbremsen

Killington – Am 30. November steht im US-amerikanischen Killington der zweite Riesentorlauf der Damen auf dem Programm. Mit dabei ist auch die österreichische Athletin Eva-Maria Brem. Die 31-jährige Tirolerin trainiert im Norden Amerikas und möchte ein gutes Ergebnis erzielen.
Vor den Trainingseinheiten spulte sie noch einen Kurztrip nach Santa Monica ab. Dabei genoss sie bei einer Radtour das schöne Wetter. Wenn man in die Ski Weltcup Historie schaut, ist Brem die letzte ÖSV-Dame, die einen Riesentorlauf für sich entschieden hat. Das war am 7. März 2016 im slowakischen Jasná der Fall. …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Ramona Siebenhofer will auch in der Kombination punkten | ]
Ramona Siebenhofer will auch in der Kombination punkten

Krakau – Die österreichische Speedspezialistin Ramona Siebenhofer, die beim Riesentorlauf Ende Oktober 2019 in Sölden hervorragende Zehnte wurde, wird in Killington nicht an den Start gehen. Viel eher hat sie das Heimrennen in der Dolomitenstadt mit ziemlicher Sicherheit im Visier. Die Abfahrtsweltcupdritte des letzten Winters denkt auch an die Kombination.
So hat Siebenhofer bereits drei Slalomtage in den Beinen. Sie begrüßt den neuen Modus der Kombination, nachdem die Erste des Speedrennens auch als Erste des Torlaufs starten wird. Es ist eine Ausgeglichenheit, aber ob das tatsächlich vorteilhaft ist, werden wir sehen.
Siebenhofer, …

Alle News, Damen News, Top News »

[12 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Die Skischuhposse um Katharina Liensberger scheint beendet | ]
Die Skischuhposse um Katharina Liensberger scheint beendet

Hippach/Göfis – Laut der Onlineausgabe der österreichischen Kronenzeitung scheint es nun ein Licht am Ende des Tunnels rund um Skischuhposse von Katharina Liensberger zu geben. Nach einem langen Streit steht die Vorarlbergerin kurz vor der Weltcuprückkehr.
Die Technikspezialistin hat in Hippach mit den Trainingseinheiten begonnen. Bis zum Freitag muss sie einen gültigen, unterzeichneten Ausrüstervertrag vorlegen. So wie es aussieht, wird der Kontakt mit Rossignol zum Abschluss gebracht. Somit steht einem Start, selbst wenn der Trainingsrückstand groß ist, beim Torlauf im finnischen Levi nichts im Wege.
Liensberger ist eine heiße ÖSV-Aktie in den …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Das Knie bereitet Beat Feuz keine Probleme mehr | ]
Das Knie bereitet Beat Feuz keine Probleme mehr

Schangnau – Beat Feuz hat im Sommer nicht in Südamerika, sondern auf den heimischen Gletschern gearbeitet. Der Skirennläufer gibt zu verstehen, dass es daran nicht scheitern wird. Er konnte seine Trainingseinheiten gezielt abspulen und war mit den gebotenen Möglichkeiten zufrieden. Der Schweizer ist gut drauf und will hundertprozentig fit sein, wenn es los geht. In drei Wochen beginnt in Nordamerika die Ski Weltcup Speedsaison.
Auch mit einem Blick auf die Gesundheit, verlief die Vorbereitung gut. So war der Swiss-Ski-Mann weder verletzt noch krank. Neben den Trainingssessions blieb noch Zeit für Freundin …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Tommaso Sala hat schon in Levi Großes vor | ]
Tommaso Sala hat schon in Levi Großes vor

Brianza/Zinal/Levi – Wenn in zwei Wochen die Slalomspezialisten im finnischen Levi in die Saison 2019/20 starten, möchten auch die Italiener für Furore sorgen. Nachdem sie beim Ski Weltcup Opening im Ötztal nicht so überzeugt haben, will der 24-jährige Tommaso Sala nach einer Verletzung am Sprunggelenk wieder aus dem Vollen schöpfen.
Die letzten Trainingseinheiten, vor allem jene im Südtiroler Schnalstal, haben gezeigt, dass die Formkurve stimmt und dass mit Sala durchaus zu rechnen ist. Die Trainingsläufe gegen die Uhr sprechen eine eindeutige Sprache.
Der Skirennläufer ist guter Dinge. Er will positiv in die …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Der junge Grödner Alex Vinatzer will schon in Levi Gas geben | ]
Der junge Grödner Alex Vinatzer will schon in Levi Gas geben

Wolkenstein in Gröden/Levi – Bald beginnt auch für die Slalom-Asse in der Ski Weltcup Saison 2019/20 der Ernst des Lebens. Der junge Südtiroler Alex Vinatzer will bereits beim ersten Rennen im finnischen Levi zeigen, aus welchem Holz er geschnitzt ist. Der Grödner, Jahrgang 1999, hat bereits im letzten Winter oft eine Talentprobe abgegeben.
Der azurblaue Jungspund ist in der Weltcupgruppe unter Roberto Lorenzi und Jacques Theolier bestens integriert. Beide Trainer halten große Stücke auf ihn. Der Südtiroler erzählte, dass man nach den Trainingseinheiten in Ushuaia drei Blöcke abgespult hat. Das Wetter …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Peter Fill und Co. holen sich letzten Schliff in Copper Mountain | ]
Peter Fill und Co. holen sich letzten Schliff in Copper Mountain

Gais/Copper Mountain – Die ersten Speedrennen der Skirennläufer in der Ski Weltcup Saison 2019/20 werden auch in diesem Jahr in Nordamerika ausgetragen. Die azurblauen Athleten haben eine lange Reise vor sich. Hinter dem Start des Pustertalers Christof Innerhofer steht noch ein großes Fragezeichen.
Die Standorte Lake Louise in Kanada und Beaver Creek in den USA werden angesteuert. Um bestmöglich in Form zu sein, werden vor den Rennen einige Trainingseinheiten auf der anderen Seite des Atlantiks durchgeführt. Genauer gesagt finden diese in Copper Mountain statt.
Mit dabei ist natürlich auch der Ultner Speed-Spezialist …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Thomas „Thomi“ Tumler im skiweltcup.tv-Interview: „Ich möchte konstanter fahren und wieder aufs Podest klettern!“ | ]
Thomas „Thomi“ Tumler im skiweltcup.tv-Interview: „Ich möchte konstanter fahren und wieder aufs Podest klettern!“

Samnaun – Der eidgenössische Skirennläufer Thomas „Thomi“ Tumler ist unser nächste Interviewpartner. Im Gespräch erzählt der Schweizer über seinen letzten Ski Weltcup Winter, seine Lieblingsdisziplinen, die sommerlichen Trainingsmethoden und -orte und vieles, vieles mehr. Auch haben wir in Erfahrung gebracht, was passieren muss, damit er am Ende der bevorstehenden Saison einen roten Haken voller Genugtuung und Zufriedenheit setzt.
Thomi, wieso ist es nicht verkehrt, wenn man sagt, dass deine letzte Saison bis zu deiner Handverletzung zufriedenstellend bis gut verlaufen ist? Welche Hoffnungen und Lehren ziehst du persönlich im Hinblick auf den …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Stefan Brennsteiner will es wissen | ]
Stefan Brennsteiner will es wissen

Mittersill – Der 28-jährige ÖSV-Skirennläufer Stefan Brennsteiner, WM-Neunter von Åre, blickt schon nach Sölden. Er weiß, dass teamintern nach dem Karriereende von Zugpferd Marcel Hirscher die Karten neu gemisch werden. Der Riesentorläufer will mitmischen und gleich von Beginn an vorne mitfahren. So will Brennsteiner seine Startnummer verbessern.
Brennsteiner ist schnell. Das weiß er. Nach einigen Knieverletzungen wurde sein Sprung nach vorne oftmals unterbrochen. Er will noch ein Ass aus dem Ärmel zaubern. Und das ist die Konstanz in den Rennen.
Sowohl Brennsteiner als auch sein Teamkollege Roland Leitinger trainieren auf der Piste …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Skischuhdrama um Kathi Liensberger findet kein Ende | ]
Skischuhdrama um Kathi Liensberger findet kein Ende

Göfis – Nachdem die österreichische Skirennläuferin Katharina Liensberger aufgrund einer Posse rund ihren Ausrüster nicht einmal trainieren darf und zum Zuschauen verbannt ist, ist es möglich, dass es Alternativen gibt.
Wie berichtet, wechselte das Mädel aus dem Ländle zu Kästle. Das Vorarlberger Traditionsunternehmen stellt keine Skischuhe her. Die sommerlichen Trainingseinheiten spulte Liensberger mit Kästle-Brettern und Lange-Schuhen ab. Doch Lange gehört zu Rossignol. Doch weil die junge Skirennläuferin ihrem ehemaligen Ausrüster den Rücken kehrte, steht sie ohne Schuhe da.
Der Ausrüster Rossignol könnte die Athletin wieder unter Vertrag nehmen, was von großer Toleranz …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Skischuhposse wird zum Drama: Für Katharina Liensberger wird die Zeit knapp | ]
Skischuhposse wird zum Drama: Für Katharina Liensberger wird die Zeit knapp

Langsam aber sicher wird die Zeit knapp für Katharina Liensberger. Drei Wochen vor dem Riesenslalom Weltcup Auftakt in Sölden, steht die 22-Jährige, nach der Absage von Dalbello, weiterhin ohne Schuh-Ausrüster da.
Nachdem Liensberger von Rossignol zu Kästle wechselte, stand sie ohne den vom Österreichischen Skiverband geforderten Schuhausrüstervertrag da. Und ohne Schuhe kann man nicht Ski fahren. Mehr noch: Die Skirennläuferin hat auch keine Zulassung für Trainingseinheiten und Rennen.
Ein zunächst von Dalbello im Raum stehendes Angebot wurde nun zurückgezogen, weil sich der Hersteller nicht in der Lage sieht, kurzfristig einen wettbewerbsfähigen Ski-Schuh …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris & Co. schnuppern am Stilfser Joch Trainingsluft | ]
Dominik Paris & Co. schnuppern am Stilfser Joch Trainingsluft

Stilfser Joch – Kurz war die Erholungspause für die italienischen Speedspezialisten nach dem langen Heimflug aus Ushuaia. Das Training hat sie wieder. Dominik Paris, Peter Fill, Emanuele Buzzi, Mattia Casse und Matteo Marsaglia haben ihre Zelte auf dem Gletscher des Stilfser Jochs aufgeschlagen.
Das Quintett wird von Alberto Ghidoni, Christian Corradino, Valter Ronconi, Giuseppe Abruzzini, Mattia Lavelli und Alberto Sugliano nach bestem Wissen und Gewissen unterstützt und darüber hinaus auch betreut.
Die Ski-Asse sind guter Dinge, dass die Trainingseinheiten ohne größere Zwischenfälle verlaufen. Bis zu ihren ersten Einsätzen im Ski Weltcup Winter …

Alle News, Damen News, Top News »

[2 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Kathi Liensberger ist nach wie vor zum Zuschauen verdammt | ]
Kathi Liensberger ist nach wie vor zum Zuschauen verdammt

Sölden – Die österreichische Skirennläuferin Kathi Liensberger musste aufgrund ihrer gegenwärtigen Materialprobleme auf das Training in Sölden verzichten. In der nächsten Woche sind die rot-weiß-roten Technikerinnen im Pitztal im Einsatz. In rund einem Monat beginnt im Ötztal die Ski Weltcup Saison 2019/20.
Trainer Johannes Zöchling findet das Ganze bedauerlich, aber er weist auf den Umstand hin, dass diese Vertragssachen gelöst werden müssen. Die Vorarlbergerin wurde zu Trainingseinheiten eingeladen. Doch sie hat nach ihrem Ausrüsterwechsel keine konformen Skischuhe. Alle Beteiligten, d. h. Liensberger und der Verband hoffen auf eine schnelle und zufriedenstellende …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Sep 2019 | Kommentare deaktiviert für Marc Gisins mentale Blockade fühlt sich wie ein Bremsklotz an | ]
Marc Gisins mentale Blockade fühlt sich wie ein Bremsklotz an

Saas Fee – Vielen von uns ist noch der Horrorsturz des eidgenössischen Skirennläufers Marc Gisin in Gröden in Erinnerung. Er leidet noch an den Nachwirkungen des Sturzes. Obwohl die 16 Brüche am Rippenbogen und die Verletzungen an Lunge und Hüfte verheilt sind, macht der Kopf (noch) nicht mit.
Der 31-jährige Swiss-Ski-Athlet hat bei den letzten Trainingseinheiten in Zermatt viel Zeit auf seine Mannschaftskollegen verloren. Obwohl die physischen Werte gut sind, kann er auf den Brettern nicht ans Limit gehen. Der 198 cm große Modellathlet geht davon aus, dass sein Unterbewusstsein einige …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Sep 2019 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone tankt in Argentinien Selbstvertrauen für die neue Saison | ]
Federica Brignone tankt in Argentinien Selbstvertrauen für die neue Saison

Ushuaia – Nach zwei Jahren Pause ist die italienische Skirennläuferin Federica Brignone wieder nach Ushuaia zurückgekehrt. Für sie ist es ein gutes Gefühl. Sie sieht in den Trainingseinheiten in Argentinien einen Job, den sie während der Saison sehr brauchen wird. Deshalb gehen die Aktivitäten des azurblauen Frauenteams in Südargentinien intensiv weiter. Es ist eine Zeit, in der alle Ski Weltcup- und des Europacupteams vor Ort sind. Sofia Goggia, Marta Bassino und eben Federica Brignone sind fleißig im Training.
Doch kommen wir zu Brignone. Die Athletin aus dem Aostatal berichtet, dass man …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Sep 2019 | Kommentare deaktiviert für Victor Muffat-Jeandet macht sich Sorgen um die Gletscher | ]
Victor Muffat-Jeandet macht sich Sorgen um die Gletscher

Ushuaia – Der französische Skirennläufer Victor Muffat-Jeandet blickt wenige Wochen vor dem Ski Weltcup Auftakt im österreichischen Sölden auf eine erfolgreiche Vorbereitungszeit zurück. Für den Skirennläufer aus Savoyen ist es der erste Sommer, wo er nicht mit der Equipe Tricolore im September nach Argentinien reist.
Im August bereitete sich der 30-Jährige zuhause vor. Die sommerlichen Trainingseinheiten konnte er ohne Probleme absolvieren. Alles läuft in die richtige Richtung, so dass er positiv in die kommende Saison blicken kann.
Aber auch viele Schneetag hat der Franzose bereits in den Beinen. So war er in …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Sep 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggias Trainingseinheiten in Ushuaia verlaufen problemlos | ]
Sofia Goggias Trainingseinheiten in Ushuaia verlaufen problemlos

Ushuaia – Der argentinische Winter macht den azurblauen Skiteams keine Angst. Das Trio Marta Bassino, Federica Brignone und Sofia Goggia ist nun schon 14 Tage lang in Ushuaia im Einsatz, und bereitet sich intensiv auf die kommende Ski Weltcup Saison vor. Die Einheiten werden bis zum 28. September dauern. Koordinator Gianluca Rulfi ist guter Dinge und spricht, dass das Programm bisher eingehalten wurde und sich die Damen sichtlich wohl fühlen.
Doch nehmen wir das Training etwas genauer unter die Lupe. Die drei Frauen haben sieben Tage im Riesentorlauf trainiert, einen Tag …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Letzte Fitnesstests für Sofia Goggia, Federica Brignone und Marta Bassino | ]
Letzte Fitnesstests für Sofia Goggia, Federica Brignone und Marta Bassino

Oligate Olona – Der kommende Mittwoch wird für das italienische Ski-Trio, bestehend aus Sofia Goggia, Federica Brignone und Marta Bassino, ein anstrengender und arbeitsreicher Tag. Sie werden nach Ushuaia fliegen, um an den Trainingseinheiten im Hinblick auf den bevorstehenden Ski Weltcup Winter teilzunehmen. Alle drei sind topmotiviert und möchten bestens vorbereitet am Saisoneröffnungsrennen in Sölden teilnehmen. Der Riesenslalom der Frauen wird am österreichischen Nationalfeiertag – und das ist der 26. Oktober – ausgetragen.
Vor dem langen Flug nach Feuerland werden die Angehörigen der azurblauen Elite Gruppe (Goggia, Brignone und Bassino) noch …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Ski-Rohdiamanten im Skiweltcup.TV-Interview: Heute Vanessa Kasper aus der Schweiz | ]
Ski-Rohdiamanten im Skiweltcup.TV-Interview: Heute Vanessa Kasper aus der Schweiz

Celerina – Heute blicken wir in die Schweiz, genauer gesagt in den Kanton Graubünden. Dort ist die Skirennläuferin Vanessa Kasper zuhause. Die 22-Jährige fährt am liebsten im Riesentorlauf und befindet sich nach einer schweren Beinverletzung wieder auf dem Weg zurück. Im Skiweltcup.TV-Interview berichtet die Angehörige des Swiss-Ski-Teams über ihre Laufbahn, ihre Tierliebe und vieles mehr. Auch konnten wir in Erfahrung bringen, ob sie mit dem FIS-Präsidenten Gian Franco Kasper verwandt ist oder nicht.
Vanessa, du bist eine junge und aufstrebende Skirennläuferin aus der Schweiz. Wie hat alles bei dir angefangen, was …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Hanna Schnarf arbeitet auf ihr Comeback hin | ]
Hanna Schnarf arbeitet auf ihr Comeback hin

Olang – Seit November 2018 ist die Südtiroler Skirennläuferin Hanna Schnarf außer Gefecht. Bei einem Riesenslalomtrainings-Sturz zog sie sich einen Schien- und Wadenbeinbruch zu. Mühsam kämpft sie sich zurück. Die Speedspezialistin aus Olang will im August wieder auf den Skiern stehen.
Die Pustererin trainiert hart und kann inzwischen fast alles machen. Beim Laufen hapert es etwas, aber der neunwöchige Aufenthalt im Osteozentrum Schliersee hat ihr sicher nicht geschadet. Ende des Monat lässt sich nochmals röntgen. Dann will sie wieder auf den Brettern stehen. Die Teilnahme beim Gletschertraining auf dem Stilfser Joch …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Peter Fill hat noch lange nicht genug | ]
Peter Fill hat noch lange nicht genug

Stilfser Joch – Das erste Skitraining auf dem Stilfser Joch ist für den Südtiroler Peter Fill zu Ende gegangen. Der Speedspezialist, der vor Kurzem zum dritten Mal Vater geworden ist, hat das Gletschertraining genossen. Er geht topmotiviert in die nächsten Trainingseinheiten und in die bevorstehende Saison.
Er erzählte, dass er frühzeitig mit dem Training begonnen habe. Da er den letzten Winter die Saison vorzeitig beenden musste, konnte er selbstredend bei den Welttitelkämpfen in Schweden nicht teilnehmen. Alles passt soweit gut, auch wenn es hie und da Problemchen gibt. Das Trockentraining verläuft, …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Ski-Rohdiamanten im Interview: Heute Christina Bühler aus Liechtenstein | ]
Ski-Rohdiamanten im Interview: Heute Christina Bühler aus Liechtenstein

Triesenberg – Die im Jahr 2003 geborene Skirennläuferin Christina Bühler aus Liechtenstein ist eine sehr junge, aber auch ehrgeizige und selbstbewusste Athletin. Auch wenn sie in ihrer Laufbahn viele  Erfolge gefeiert hat, möchte sie Schritt für Schritt immer besser werden. Im Interview berichtet sie über ihre Lieblingsdisziplinen, in selbstkritischer Analyse über Stärken und Schwächen, die anstehenden Trainingseinheiten mit Tina Weirather und das Wiedersehen mit dem ehemaligen Trainer Mathias Briker.
Skiweltcup.TV: „Christina, du bist ein vielversprechendes, skifahrerisches Talent aus dem Fürstentum Liechtenstein. Was können wir in groben Zügen über deine bisherige Karriere …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia drückt der Olympiakandidatur von Mailand und Cortina die Daumen | ]
Sofia Goggia drückt der Olympiakandidatur von Mailand und Cortina die Daumen

Mailand – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia befindet sich für ein Fotoshooting in Mailand. Außerdem drückt sie der azurblauen Olympiakandidatur 2026 die Daumen. In wenigen Tagen wissen wir, ob Mailand/Cortina oder Stockholm das größte Wintersportereignis in sieben Jahren austragen darf.
Die Skirennläuferin aus Bergamo hat nie gezweifelt, dass sie auch in sieben Jahren dabei sein will. Die Abfahrtsolympiasiegerin von Pyeongchang hofft natürlich, dass am 24. Juni in Lausanne die italienische Kandidatur den Vorzug bekommt. Die Athletin ist sehr beschäftigt und genießt neben Trainingseinheiten und Sponsorenterminen auch das Fotoshooting. In der italienischen …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Dave Ryding im Skiweltcup.TV-Interview: „Es ist schwer, Marcel Hirscher vom Podium zu verdrängen.“ | ]
Dave Ryding im Skiweltcup.TV-Interview: „Es ist schwer, Marcel Hirscher vom Podium zu verdrängen.“

Bretherton – Der britische Slalomspezialist Dave Ryding ist mehrfacher britischer Meister und fuhr im Weltcup 13 Mal unter die besten Zehn. Beim Slalom 2017 in Kitzbühel verpasste er seinen ersten Sieg um 76 Hundertstelsekunden, und musste sich nur Marcel Hirscher geschlagen geben. Auch beim Neujahrs-City-Event in Oslo, am 1.1.2019, konnte er sich erneut über einen zweiten Platz freuen. Er ist ein sympathischer Zeitgenosse. Im Interview mit Skiweltcup.TV berichtet der 32-Jährige über seine Konkurrenten Henrik Kristoffersen und Marcel Hirscher, die sommerlichen Trainingseinheiten und vieles mehr. Auch gibt der „Mann von der …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Nach grünem FIS-Licht darf Romed Baumann für den DSV antreten | ]
Nach grünem FIS-Licht darf Romed Baumann für den DSV antreten

Kiefersfelden – Der Tiroler Romed Baumann fährt mit sofortiger Wirkung für Deutschland. Der 33-jährige Skirennläufer bekam seitens der FIS grünes Licht für den Verbandwechsel. Beide Verbände waren einverstanden. Der WM-Dritte ist erleichtert, denn nach eigenen Ausführungen saß er in der letzten Zeit wie auf Nadeln.
Jetzt kann sich Baumann ruhigen Gewissens auf den nächsten Winter vorbereiten. Dazu zählen neben einer sportmedizinischen Untersuchung auch jede Menge Trainingseinheiten. Der Sieger von zwei Weltcuprennen ist nach der Heirat mit der früheren Skirennläuferin Vroni Eller aus Bayern Doppelstaatsbürger.
Die Jungfamilie Baumann besteht aus vier Mitgliedern. Vroni …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich habe gar kein eigenes Erfolgsrezept!“ | ]
Dominik Paris im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich habe gar kein eigenes Erfolgsrezept!“

Ulten – Der Südtiroler Skirennläufer Dominik Paris hat im abgelaufenen Winter eine Saison erlebt, die reich an Höhepunkten war. Der Gewinn der WM-Goldmedaille im Super-G von Åre ist sicherlich nur ein Glanzlicht, dass der Ultner Speedspezialist gesetzt hat. Wir unterhielten uns mit „Domme“ natürlich über die vergangene Saison. Darüber hinaus berichtete der 30-Jährige über soziale Projekte, sommerliche Trainingseinheiten und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: „Dominik, was hättest am Anfang der Saison 2018/19 gesagt, wenn ich dir sieben Siege, 950 Punkte, eine WM-Goldmedaille, ein rotes Leibchen, eine kleine Kristallkugel und den Triumph bei der …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Alex Vinatzer setzt weiterhin auf Uvex | ]
Alex Vinatzer setzt weiterhin auf Uvex

Wolkenstein – Der junge Südtiroler Alex Vinatzer, seines Zeichens Juniorenweltmeister im Slalom, gehört zu den heißen Zukunftsaktien in der italienischen Skinationalmannschaft. Bereits in der jüngeren Vergangenheit hat er mehrfach sein außergewöhnliches Talent unter Beweis gestellt.
Er hat seinen Vertrag mit Uvex um zwei weitere Jahre verlängert. Zudem hat der junge Grödner mit seinen sommerlichen Trainingseinheiten angefangen. In absehbarer Zeit wird Vinatzer wieder auf den Skiern stehen. Im Weltcupteam wird er dann mit dem Cheftrainer Jacques Théolier aus Frankreich zusammenarbeiten.
Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner
Quellen: raceskimagazine.it, www.neveitalia.it

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Stephanie Venier im Skiweltcup.TV-Interview: „Was Mikaela Shiffrin erreicht hat, ist ein Wahnsinn!“ | ]
Stephanie Venier im Skiweltcup.TV-Interview: „Was Mikaela Shiffrin erreicht hat, ist ein Wahnsinn!“

Oberperfuss – Stephanie Venier ist eine österreichische Skirennläuferin, die in der abgelaufenen Saison 2018/19 den dritten Platz in der Abfahrtswertung belegt hat. Im Januar feierte sie in der Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen ihren ersten Weltcupsieg. Im skiweltcup.tv-Interview spricht die Tirolerin über das rot-weiß-rote Disziplinenpodium von Soldeu, die sommerlichen Trainingseinheiten, Mikaela Shiffrin und vieles mehr.
Stephi, im abgelaufenen Winter haben mit Nici Schmidhofer, Ramona Siebenhofer und dir drei rot-weiß-rote Damen die Abfahrtswelt mit konstant guten Ergebnissen und den ersten drei Plätzen in der Disziplinenwertung die Fachwelt verzaubert. Waren diese mehr als sehr guten …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Matthias Mayer und Co. trainieren fleißig mit dem Rennrad | ]
Matthias Mayer und Co. trainieren fleißig mit dem Rennrad

Castiglione della Pescaia – Die ÖSV-Speed-Asse Matthias Mayer, Hannes Reichelt und Co. trainieren in der Toskana und spulen viele Kilometer mit dem Rennrad ab. Die Hügellandschaft in Mittelitalien verlangt von den Abfahrt- und Super-G-Spezialisten gar einiges ab.
Bergauf wird es für sie auch in Kürze gehen. Dann wollen sie die Kitzbüheler Streif bezwingen, jedoch andersrum. Im Rahmen einer Wanderung geht es zu Fuß vom Zielraum zum Start. Beide Trainingseinheiten gehören zu den Vorbereitungen im Hinblick auf die neue Saison.
Der neue Winter beginnt in 165 Tagen. Dann fällt wie gewohnt der Startschuss …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Max Franz arbeitet intensiv für die kommende Saison | ]
Max Franz arbeitet intensiv für die kommende Saison

Weißbriach – Bis Kitzbühel 2019 war für den österreichischen Skirennläufer Max Franz die Welt noch in Ordnung. Nach einem unverschobenen Fersenbeinbruch am rechten Fuß war der Winter gelaufen: ein Winter, der für den 29-Jährigen mit zwei Rennerfolgen in Übersee mehr als sehr gut begann. Seit gut vier Wochen bereitet sich der ÖSV-Athlet wieder mit Trainingseinheiten auf dem Rad, in der Therapie oder in der Kraftkammer auf die neue Saison vor.
Auf den Skiern stand er nur kurz. Er wollte das Material testen. Doch das war wegen der Verletzung nicht möglich. Ende …