Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Trainingsläufe

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Dez 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Saslong News: Aksel Lund Svindal und Co. reisen ins Grödnertal

Langsam aber sicher beziehen die Speedathleten im Grödnertal ihre Quartiere. In den nächsten Tagen blickt die Skiwelt nach Gröden, genauer gesagt auf die Saslong, wo am Mittwoch und Donnerstag die ersten Trainingsläufe angesagt sind, bevor es dann am Freitag beim Super-G und am Samstag bei der Abfahrt um Hundertstelsekunden und wichtige Weltcuppunkte geht.
Kamelbuckel und Ciaslat bleiben die Schlüsselstellen auf der Saslong, aber rundherum wird das Angebot jedes Jahr größer und besser. Was ist 2018 neu?
Zum ersten Mal werden die Startnummern für den Super G in Gröden öffentlich verteilt. Die Ski-Fans …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Aksel Lund Svindal plant Renneinsatz in Lake Louise | ]
Aksel Lund Svindal plant Renneinsatz in Lake Louise

Der Norweger Aksel Lund Svindal musste sich in der letzten Woche in Vail einer Operation unterziehen. Trotz des Eingriffs am rechten Daumen kann der 35-Jährige in Lake Louise mit einer Manschette an den Start gehen. Um die Trainingsläufe und die Rennen absolvieren zu können wurden auch die Ski-Handschuhe angepasst.
„Wenn ich den Eingriff nicht jetzt unterzogen hätte, wäre später einer viel größere Operation auf mich zugekommen“, sagte Svindal gegenüber dem TV-Sender NRK. Bei der Verletzung handelt es sich um eine Bänderverletzung im rechten Daumen, die in Skifahrerkreisen auch als „Skifahrer Daumen“ …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Neue Startzeit für die Abfahrt in Gröden | ]
Saslong News: Neue Startzeit für die Abfahrt in Gröden

Die FIS führte am Donnerstag in Gröden den alljährlichen Sommer-Inspektionsbesuch durch. Die beiden Renndirektoren Markus Waldner und Hannes Trinkl blickten auf die Rennen 2017 zurück und nahmen die Saslong unter die Lupe. Dabei wurde bekannt gegeben, dass die Skiweltcup Abfahrt in diesem Jahr um 11.45 Uhr starten wird und nicht wie bisher um 12.15 Uhr.
Das Organisationskomitee war mit Präsident und Rennleiter Rainer Senoner und mit Pistenchef Horst Demetz vertreten. Ebenso dabei waren TV-Regisseur Sandro De Manincor und Armando Carenini als Vertreter des Vermarkters Infront.
Um eine bessere Sichtbarkeit im Fernsehen sicherzustellen …